Serien-Liebe: Dark Souls

Serien-Liebe: Dark Souls

Rückblick zum 10. Geburtstag

Hagen Gehritz / 9. Oktober 2021 - 6:00 — vor 1 Woche aktualisiert

Teaser

2011 konnten Spieler erstmals in Lordran auf die Jagd nach Seelen gehen. Erinnerungen an Erfolgserlebnisse, überraschende Geheimnisse und den schlimmsten Bosskampf der Trilogie.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Dark Souls 3 ab 59,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Dark Souls 3 ab 28,10 € bei Amazon.de kaufen.
Special: 10 Jahre Dark Souls
Zum europäischen Erscheinen von Dark Souls am 7.10.2011 haben wir ein kleines Special erstellt, bestehend aus drei Inhalten: Weitere Dark-Souls-Inhalte (Auswahl): 

In Japan begann die Seelenjagd schon etwas früher, doch im Oktober 2011 war es auch hierzulande soweit und Dark Souls lockte Spieler mit spannenden Kämpfen, stellte sie aber auch vor große Herausforderungen – und das nicht nur, weil die Bosse gerne die Spielfigur um ein Vielfaches überragen. In dieser Folge Serien-Liebe lässt Hagen Dark Souls, Dark Souls 2 und Dark Souls 3 samt ihrer jeweiligen DLCs aus seiner persönlichen Warte Revue passieren – garniert mit Anekdoten und Fun Facts wie den ursprünglich für die Dark-Fantasy-Rollenspiele angedachten Namen.

Die gezeigten Spielszenen stammen dabei aus Dark Souls Remastered auf Xbox Series X, sowie Dark Souls 2 - Scholar of the First Sin, Dark Souls 3 und dem Remake von Demon's Souls auf Playstation 5.   

Diese Folge von Serien-Liebe ist Teil unserer Feierlichkeiten zum zehnten Geburtstag von Dark Souls. Der erste Ableger der knallharten Rollenspielreihe kam Anfang Oktober 2011 erstmals in hiesigen Gefilden auf den Markt. Wenn ihr noch mehr Inhalte zur Spielereihe von From Software wollt, dann können wir euch unser Redi-Rumble zwischen Jörg und Dennis ans Herz legen. Die beiden klären, ob denn nun Dark Souls oder Bloodborne das bessere From-Software-Spiel ist. Oder ihr holt den Livestream von Jörg und Hagen mit Dark Souls - Das Brettspiel nach, indem sie drei Stunden mit der Analog-Version verbracht haben.

Links zu allen bisherigen und kommenden Ausgaben der "Serien-Liebe", unter anderem zu Monkey IslandGTA und Mafia, findet ihr über die regelmäßig aktualisierte Liste auf der rechten Seite.
Hagen Gehritz 9. Oktober 2021 - 6:00 — vor 1 Woche aktualisiert
Hagen Gehritz Redakteur - P - 75051 - 8. Oktober 2021 - 23:23 #

Viel Spaß mit der Serien-Liebe!

Danywilde 24 Trolljäger - - 117040 - 11. Oktober 2021 - 10:45 #

Ganz tolles Video von Dir, Hagen.

In dieser Serie steckt wirklich viel Liebe!

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 21452 - 15. Oktober 2021 - 15:58 #

Ja, man merkt die Liebe und Begeisterung zu Dark Souls. Kann ich sehr gut nachvollziehen, danke dafür!

Makariel 19 Megatalent - P - 18121 - 9. Oktober 2021 - 6:33 #

Serien-liebe zu meiner Lieblings-Serie! :)

maddccat 19 Megatalent - 13514 - 9. Oktober 2021 - 10:04 #

Mehr muss man nicht sagen, gleich mal angucken. =)

andima 15 Kenner - P - 3272 - 9. Oktober 2021 - 6:49 #

Das würde ich nicht mal mit der Kneifzange anfassen.
Controller zu schade und damit auch die Einrichtung zu schade. Aber ich wähle auch bei fast allen Spielen den einfachsten Schwierigkeitsgrad. Und ich muss auch nach 3 Monaten Pause wieder einfach zurück ins Spiel finden. Spielspaß entsteht bei mir, wenn sich die Frustgefahr nahe der Nulllinie bewegt.
Aber allen anderen wünsche ich weiterhin viel -ähm- Spaß damit.

Restrictor81 19 Megatalent - - 13090 - 9. Oktober 2021 - 14:38 #

So ist es. Der Alltag ist anstrengend genug, da muss man sich nicht noch sowas geben.

Technosoph 08 Versteher - 211 - 9. Oktober 2021 - 8:21 #

Alles, was andima geschrieben hat. ;-)

+: Ich bin immer noch für einen Story-Modus, denn die erzählte Geschichte bzw. das Erkunden der fantastisch designten Welt dieser Spiele reizt mich ungemein... DS3 habe ich am PC schließlich mit Trainer durchgespielt. Und nein: MEIN Spielerlebnis haben "unlimited health" und "unlimited stamina" überhaupt nicht beeinträchtigt. Vielmehr konnte ich mir damit sogar gefahrlos die Attacken der ersten 4 Bosse ohne Stress einprägen und sie danach tatsächlich auch ohne Trainer besiegen. Und den Frust der tausend Tode, sowie die Zeit dafür, habe ich mir gespart. Win-Win. :-)

Maestro84 19 Megatalent - - 14479 - 9. Oktober 2021 - 8:42 #

Ich hab die Faszination für diese Reihe nie verstanden. Aber genauso wenig, warum Manche auf SM stehen. Jedem halt das Seine. Lieber Kirby denn Dark Souls.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86160 - 9. Oktober 2021 - 10:06 #

Wie kann man eine Vorliebe für SM nicht verstehen? Das ist doch laut Medien schon in der Mitte der Gesellschaft angekommen? *lustvoll auf die Peitsche schielend*

Maestro84 19 Megatalent - - 14479 - 9. Oktober 2021 - 10:26 #

Ne, bei SM geb ich mir maximal Sailor Moon. Bin nicht so ein harter Hendrik. ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86160 - 9. Oktober 2021 - 10:54 #

Wer sagt dass ich hart bin? Ich leide nicht, ich lasse leiden! :D

Olphas 24 Trolljäger - - 61834 - 9. Oktober 2021 - 9:22 #

Ich neige auch eher zu leichten Schwierigkeitsgraden, aber bei Dark Souls und verwandtem funktioniert das für mich einfach mit der Herausforderung ohne dauerhaften Frust. Ich hatte das erste DS damals nur aus einer Laune heraus im Angebot gekauft, aber dann rund 60 Stunden lang eine der besten Spielerfahrungen gehabt, die ich je hatte.

jqy01 15 Kenner - P - 3719 - 9. Oktober 2021 - 9:35 #

Ich habe bisher zweimal versucht Dark Souls zu spielen. Ich habe regelmäßig die Lust verloren. Die Spielereihe fasziniert mich irgendwie überhaupt nicht. Ist ja kein Problem, es gibt ja auch viele, die nichts mit Pardoxspielen, für die ich wiederum schwärme, anfangen können.

So habe ich auch nichts gegen die Spielereihe ansich, mir gefällt nur die Haltung mancher Dark-Souls-Spieler nicht. Da habe ich zu oft gelesen, dass Dark Souls ein Meisterwerk sei, dass man als jemand, der sein Hobby ernst nimmt, durchzuspielen und auch für gut zu finden habe wie eine Art Gamer-Abitur: nur wer Dark Souls durchgespielt hat ist ein "richtiger" Spieler. Das hat schon fast etwas Sektenhaftes. Es gibt einige, die nicht akzeptieren können, das man ihr Lieblingsspiel/spielereihe nicht gleich wertschätzt. Aus diesem Grund sind die ganzen Souls-Spiele für mich regelrechte rote Tücher, denen ich aus dem Weg zu gehen versuche.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431453 - 9. Oktober 2021 - 10:30 #

Ja, diese übertriebenen Fanboys weckten und wecken in mir auch starke Abwehrreaktionen. Wenn es bei der Liebe zu einem zwar nicht perfekten, aber doch sehr faszinierenden Spiel bliebe – aber diese Elite-Attitüde ist so lächerlich wie nervig.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26501 - 9. Oktober 2021 - 9:57 #

Ärgerliches Frustspiel. Macht aber schon..hust.. Spaß..spiele immer die erste Hälfte des jeweilligen Titels(Höchstens Dark Souls 3 dank Walktroughs bis zum Endboss geschafft). Aber die Frust sagt irgendwann nö..spiel lieber was anderes.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26843 - 9. Oktober 2021 - 10:06 #

Mein Favorit ist klar Dark Souls 3, auch das einzige, das ich wirklich zu Ende gespielt habe. Sonst immer irgendwann das Interesse verloren, aufgrund der Wiederholungen und dann wieder reinzukommen, nee. Das kommende Elder Ring werde ich aber wieder spielen, mal schauen, wie weit :D

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86160 - 9. Oktober 2021 - 10:08 #

Nicht meins. Das sogenannte Glücksgefühl wirkt bei mir nicht. Wenn ich x mal verreckt bin, fliegt das Spiel von der Platte. Bis zum oft zitierten Glücksgefühl komm ich nicht. :D

zuendy 16 Übertalent - P - 4290 - 9. Oktober 2021 - 10:56 #

Nur ein/zweihundert Stunden investieren und dann spürst auch du dieses Glücksgefühl. ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86160 - 9. Oktober 2021 - 16:02 #

Nee. Im Leben nicht. :)

Maestro84 19 Megatalent - - 14479 - 9. Oktober 2021 - 20:11 #

Ich kann in zweihundert Stunden aber schon zweihundert Stunden Spaß haben. :p

Altior 16 Übertalent - - 4041 - 9. Oktober 2021 - 10:17 #

Was für ein schöner Artikel und Video, Danke Hagen!

Gorx 17 Shapeshifter - P - 6572 - 9. Oktober 2021 - 10:42 #

Als PC Spieler war Dark Souls 1 mein erstes Souls Spiel. Bin nur halb durchgekommen, dann was bei einem nicht besiegbaren Boss die Luft raus.

Gepackt hat es mich erst mit Dark Souls 2, lustigerweise wegen dessen Spielmechanik, dass die Mob-Gegner irgendwann nicht mehr spawnen (wenn man die 10 mal oder so besiegt hatte). War für mich einfach entspannter... wobei ich danach auch DS1 nochmals angegangen bin, und es mich nun so packte, dass ich es diesmal durchspielte. Und auch bei DS3 konnte ich den Endboss legen :-)

Seltsamerweise ist seitdem bei mir auch immer irgendein Souls-like Spiel installiert. Kann ein 2D-Klon ala Salt and Sanctuary sein, oder aktuell The Surge 2 (gewonnen bei Gamers Global, vielen Dank dafür).

Bevorzugt aber welche, bei denen man auch mit langsameren Vorgehen und Hochleveln vorankommt... Sekiro hat mir nicht so gefallen (zum Glück konnte ich das ausgiebig antesten), dito Nioh (irgendwann abgebrochen).

zuendy 16 Übertalent - P - 4290 - 9. Oktober 2021 - 10:58 #

Mit Nioh komme ich überhaupt nicht klar, durch die andere Tastenbelegung strengt es mich zu sehr an.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26501 - 9. Oktober 2021 - 10:58 #

Hab 2016 mit Dark Souls 2 als mein erstes Soulsgame angefangen. Man hab ich da gegrinded...wegen den 10 mal max. Spawned Gegnern hab ich mich immer hochgelevelt bis ich endlich diesen Verfolger gescjaft habe nach 40 Anläufem oder so :D Nicht die Solar Version..die hab ich jahre später nachgeholt. Allerdings beides nur bis hälfte gespielt

TSH-Lightning 24 Trolljäger - - 51832 - 9. Oktober 2021 - 10:52 #

Die Spiele sind schon faszinierend, aber ich kenne sie meist nur durch die LP's mit Jörg. Habe es auch mal mit Dark Souls 3 probiert. Spielwelt und Design sind klasse und die ersten 2 Bosse hab ich auch irgendwann geschafft, aber es gibt Sachen die mir das ganze vermiesen. Es ist so ein Zeitfresser, da ich nicht so gut bin. Man muss "perfekt" spielen und das Spiel ist gnadenlos. Wenn ich ausweichen rechtzeitig drücke, will ich das der Char erfolgreich ausweicht und nicht: "Deine Rolle war 2 mm zu weit links, der Boss trifft dich voll und du bist tot". Zu viel Frust und zu viel Zeitfresser für mich.

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - 6359 - 9. Oktober 2021 - 11:26 #

Nein, man muß nicht perfekt spielen. Es reicht meistens aus, daß man darauf verzichtet, stupide auf den Obermotz einzuprügeln, bis die Ausdauer alle ist.

Noodles 24 Trolljäger - P - 66497 - 9. Oktober 2021 - 16:06 #

Perfekt spielen muss man vielleicht, wenn man auf Level 1 ohne Rüstung durchkommen will. :D Aber ansonsten nicht, denn dann hätte ich es ganz sicher nicht durchgespielt. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431453 - 9. Oktober 2021 - 19:05 #

Oder ich :-)

Wobei, dieser Ziegendämon war ja mal echt ein Klacks!

Noodles 24 Trolljäger - P - 66497 - 9. Oktober 2021 - 19:15 #

Er redet aber von Dark Souls 3. ;) Da war doch was mit einem gewissen Aldrich. :D

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26843 - 9. Oktober 2021 - 20:08 #

Finde ich ja immer nich sehr schade, dass Jörg den nicht besiegt hat. Ich hätte ja zu gern sein Gesicht gesehen, wenn er merkt, dass man direkt danach zum nächsten Boss gebeamt wird, der um ein Vielfaches härter ist :D (also zumindest wenn er die beiden anderen Bosse in dem Gebiet schon besiegt hatte und ich meine das war so)

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26501 - 10. Oktober 2021 - 0:14 #

Wie knapp Benjamin gescheitert ist an dem legendären Abend^^ Aldrich war wirklich super gut. Zum Glück hatte ich da unter 10 Versuchen gebraucht...2-3 Stunden wären unnötig xD

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26843 - 10. Oktober 2021 - 9:33 #

Habs beim zweiten Mal gehabt, dafür hing ich dann ewig bei der Tänzerin danach.

Noodles 24 Trolljäger - P - 66497 - 10. Oktober 2021 - 16:20 #

Die Tänzerin war bei mir sogar fast First Try, wurde dann aber beim letzten Stück von ihrem Lebensbalken zu gierig und hab es versaut. :D Aber im zweiten Versuch hats dann geklappt. :)

Find das echt interessant, wie stark sich das unterscheiden kann, welche Bosse man schwer findet und welche nicht. Ich fand wie gesagt Sulyvahn extrem schwer und auch bei den beiden Prinzen hing ich ne ganze Weile.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26501 - 10. Oktober 2021 - 17:09 #

Ouh bei den Prinzen..das war heftig..ich hab da 2-3 Stunden dran gesessen bis 12 Uhr Nachts bis ich die geschafft habe. Wollte davor nicht ins Bett. Das waren meine Nemesis

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26843 - 10. Oktober 2021 - 17:15 #

Kommt sicher auch drauf an, welche Art von Build man hat. Ich hatte einen Heini mit Zweihänder und auf aggressive Spielweise ausgerichtet (schnell viel Schaden austeilen, aber kaum Defensive). Ansonsten natürlich auch die Frage, wie schnell man eine funktionale Strategie gegen den Boss findet und auf jeden Fall auch Glück.

Noodles 24 Trolljäger - P - 66497 - 10. Oktober 2021 - 18:01 #

Ich hab mit dicker Rüstung, Einhandschwert und Schild gespielt, also eher defensiv. Ist sicher der Grund, warum ich vor allem mit den schnelleren Bossen Probleme hatte. ;)

crux 17 Shapeshifter - P - 7028 - 9. Oktober 2021 - 11:04 #

Also, ich mag ja durchaus Spiele mit Herausforderung. CrossCode, oder Hollow Knight zum Beispiel, oder Slay the Spire. Aber ich habe immer mal wieder Videos von den Souls-Spielen gesehen, und ich begreife einfach nicht, warum ich das spielen wollen soll. Das ist optisch so öde und erinnert an einen Loriot-Sketch: "Vielleicht mit einem Stich ins Bläuliche. Aber im Ganzen grau." Und die 3.Person-Kamera wieder, da kann man schon in den ersten Sekunden des Videos sehen, warum das nix ist.

Berndor 17 Shapeshifter - - 7378 - 9. Oktober 2021 - 17:26 #

Zumindest Hollow Knight ist stellenweise deutlich schwieriger.

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - 6359 - 9. Oktober 2021 - 11:23 #

Die Souls-Spiele sind nicht schwieriger als andere japanische Spiele auch. Ob das nun Clickbäit ist oder Fan-Service, daß Medien im Kontext eines Souls-Spiels erstmal die üblichen "Bockschwer"-Mantras abfeuern, kann ich nicht beurteilen. Aber der Blödsinn wird durch Wiederholung nicht richtiger.

Der Crash-Kurs "Souls" ist jedenfalls: es gibt kein Gameover, der Bildschirmtod hat wenig Bedeutung, man hat unendlich viele Versuche, und ein Drittel der Bosse schafft man im ersten Versuch, selbst, wenn man den Controller mit den Füssen bedient.

Also: nicht heulen und sich darüber klar werden, daß "schwierig" auf ganz andere Titel zutrifft: Ninja Gaiden, Rick Dangerous, Devil's Third, Bard's Tale.

Berndor 17 Shapeshifter - - 7378 - 9. Oktober 2021 - 12:12 #

Sekiro ist ebenfalls deutlich schwieriger, weil man in den Souls-Spielen immer noch die Möglichkeit des Auflevelns hat. Darüber hinaus muss man die Bosse ja auch nicht alleine legen.

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 9. Oktober 2021 - 13:41 #

Hätte ich auch behauptet, bis Dennis durch Sekiro schnitt wie ein heißes Messer durch Butter. Immerhin hat es am Ende bei ihm doch noch seine Zähne gezeigt.

Micha 17 Shapeshifter - - 8403 - 9. Oktober 2021 - 12:31 #

Auf das Video habe ich mich schon die Woche über gefreut - und es ist toll geworden. Vielen Dank dafür, Hagen :) Die Serie zählt auch bei mir zu meinen großen Highlights meiner "Computerspiel-Karriere", nirgends sonst gab es bisher bei mir einen so hohen Adrenalin-Rausch oder hohen Puls oder einfach dieses wahnsinns Hochgefühl, einen der Bosse endlich gelegt zu haben. Wobei ich zugeben muss, dass mir Bloodborne insgesamt doch nochmal ein gutes Stück besser gefällt.
So und jetzt hab ich direkt Lust, mal wieder den ersten Teil anzugehen ^^

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149544 - 9. Oktober 2021 - 13:05 #

Sehr schöner Überblick, welcher auch zeigt, was für ein fantastisches Setting das ist. Deshalb habe ich auch mal Dark Souls 1 und Demon's Souls ausprobiert. Bei beiden bin ich (natürlich) nicht weit gekommen, war trotzdem ein tolles Spielerlebnis. Für einen Godmode-DLC würde ich sogar gerne zahlen. :)

Noodles 24 Trolljäger - P - 66497 - 9. Oktober 2021 - 16:07 #

Spiel am PC und nutz Mods. ;)

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78102 - 9. Oktober 2021 - 13:19 #

Ich liebe Dark Souls <3 - wobei ich mit dem zweiten immer noch nicht durch bin und den dritten noch gar nicht gespielt habe. Aber dennoch, für mich die wohl faszinierendsten Spiele des letzten Jahrzehnts mit einem immer noch einzigartigen Spielgefühl. Freue mich wahnsinnig entsprechend auch auf Elden Ring.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27386 - 9. Oktober 2021 - 13:48 #

Und da hab ich mir gestern noch gedacht, dass ich Deinen Namen lange nicht mehr gelesen hab ;)

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78102 - 9. Oktober 2021 - 15:08 #

Ich gehöre inzwischen eher zum Teil der schweigenden lesenden Mehrheit, ja. Aber um Dark Souls zu wertschätzen reicht es immer :D

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 205700 - 9. Oktober 2021 - 13:55 #

Schön, freu mich, werds gucken. Interessant, dass hier in den Comments die Ablehnung gegenüber der DS Serie dominiert. Woran es wohl liegt? Ich persönlich bevorzuge zwar auch Sekiro, weil mir daran einfach alles gefällt, aber DS hat durchaus seine Daseinsberechtigung. Und das Remake von Demon's Souls ist auch sehr gut gelungen. Auf Elden Ring freu ich mich aber noch mehr.

yankman 17 Shapeshifter - P - 6193 - 9. Oktober 2021 - 14:03 #

Ich hab Dark Souls in der Prepare to die - Edition gekauft, weil ich Bock auf ein auf JRPG hatte. Ich bin frustriert gescheitert. So hatte ich mir das nicht vorgestellt und hab es nach ein paar Stunden weg getan.
Einige Zeit später sah ich einen Dark Souls Speedrun und habe mitbekommen wie man Dark Souls spielt.
Ich gebe zu, ich habe dann auch Wikis gelesen, gerade zum effizienten Character Building. Plötzlich konnte ich mich gut in der Spielwelt bewegen habe das Scheitern als Prinzip des Spiels erkannt. Vor allem aber, dass das Spiel fair ist. Es gibt Unzulänglichkeiten, wie die Kamera oder das man irgendwo hängen bleibt. Aber meistens scheitert man, weil man vermeidbare Fehler macht. Das macht für mich die große Motivation aus.
Zu diesem Zeitpunkt habe ich die Lore für mich entdeckt, die so ganz anders vermittelt wird. Nach verschiedenen Lore-Videos, hab ich angefangen jede Item-Beschreibung zu lesen und vor allem auch in der Welt nach Hinweisen auf die Story zu schauen. In dieser Hinsicht ist Dark Souls Wahnsinn, die Hintergründe der Story subversiv in die Welt zu integrieren.
Danach habe ich Dark Souls 2 und Dark Souls 3 verschlungen und hatte auch nicht mehr so große Probleme in der Welt klarzukommen.
Dark Souls 2 ist sicher sehr anders, aber hatte mit Lucatiel meinen liebsten NPC (wenn man mal Patches als Running Gag ausläßt) und super DLCs.
Ich habe in den Dark Souls - Teilen sicher die meiste Spielzeit verbracht (wenn man reine Multiplayer Spiele ausklammert).
Definitiv meine liebste Spieleserie.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27386 - 9. Oktober 2021 - 14:19 #

Vor einer ganzen Weile hatte ich mal DS1 am PC angespielt und schnell wieder fallen gelassen. Erst auf Switch habe ich dann Abend für Abend Fortschritte gemacht und alle BOsse besiegt.

Witzig: Ich hab letzens nochmal in das NGü mit diesem Char reingespielt. Voll auf Magie geskilled, danach auf Stärke. Keinen einzigen Punkt in Health gesteckt. Meine Spielweise war immer Schild, Magie und Moonlight Butterfly Sword (oder wie das heißt).

Danach hab ich Bloodborne gespielt - das war mir irgendwie zu einfach. Da lagen fast alle Bosse beim ersten mal. Antiklimaktisch.

An DS3 hatte ich letzen Winter mehr zu knabbern, bin aber als Pyro + 1H-Waffe insgesamt gut durchgekommen, auch wenn ich ein paar Bosse gecheest hab.

Hab sogar Mitschnitte aufbewahrt:
Midir: https://www.youtube.com/watch?v=Tqd5J0Ok8dA
Nameless King: https://www.youtube.com/watch?v=JHdISnGs5wE
Friede: https://www.youtube.com/watch?v=b71rRCvlR5Q
Gael hab ich leider nicht mitgeschnitten. Aber es war ein sehr dreckiger Stellungskampf.

An DS2 sitze ich momentan noch. Aber DS ist nichts, das ich anmache, wenn ich nur 1h Zeit habe - und daran mangelt es gerade.

zuendy 16 Übertalent - P - 4290 - 9. Oktober 2021 - 19:28 #

Auch das DLC von I gespielt? Eig. kommt man da mit blocken nicht weit.

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2693 - 9. Oktober 2021 - 14:49 #

Sehr schönes Video, danke dafür! :)
Beim Ansehen einiger Szenen in dem Video musste ich schmunzeln, da ich sie schon mehr oder minder vergessen hatte, das Video sie mir aber wieder ins Gedächtnis rief. Die Dark Souls-Spiele gehören zu meinen absoluten Lieblingsspielen, wobei mir tendenziell Bloodborne mit dem offensiveren Kampfsystem und der Welt voller Lovecraft-Referenzen sogar noch einen Tick besser gefallen hat.

Womit ich aber noch in keinem From Software- Spiel so richtig warm geworden bin ist die Story & Lore. Das ist mir immer alles zu wirr und zu vage. Ich glaube gerne, dass da mehr drinsteckt, als man auf den ersten Blick wahrnimmt, aber mir fehlt dann meist die Zeit oder das Interesse, mir die Bezüge und Referenzen in der Story erst mühsam zusammenpuzzeln zu müssen. Die anderen Qualitäten der Spiele wiegen das für mich aber mehr als auf.

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - 6359 - 9. Oktober 2021 - 14:58 #

Daß die Spiele darauf verzichten, dem Spieler irgendeine branchentypisch hanebüchene Story andrehen zu wollen, zähle ich mal zu den absoluten Stärken der Reihe. Übrig bleibt dann die Fokussierung auf das eigentliche Spielgeschehen, und das bekommt From Software bestens hin.

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2693 - 9. Oktober 2021 - 15:22 #

Zweiteres auf jeden Fall. Ich konzentriere mich bei den Spielen auch nahezu vollständig auf das Spielgeschehen, das macht die Spiele für sich genommen schon weltklasse. Die Story raffe ich halt meistens eh nur so halb. Ist mir dann aber auch egal :D
Ich weiß, dass viele das reduzierte Storytelling in den Souls-Spielen zu den großen Stärken zählen. Ich persönlich mag es halt nicht so. Aber wie gesagt, am Ende stört's mich auch nicht groß, da die Titel genug andere Stärken für mich haben.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 12030 - 9. Oktober 2021 - 15:03 #

Sekiro war Klasse, DS3 im Anschluss viel zu langsam und sperrig. Vielleicht versuche ich es jetzt mit einem Jahr Abstand zu Sekiro aber doch noch einmal.

TheLastToKnow 25 Platin-Gamer - - 55262 - 9. Oktober 2021 - 15:20 #

Das Video war toll. Dark Souls mochte ich aber nie. Aber da ich mich mit zwei Freunden durch Remnant durchgeballert habe, und mich einiges daraus an DS erinnert, hätte ich jetzt gerne ein Koop-DS für drei Spieler. Schreibt einer von euch mal From Software an? ;)

zuendy 16 Übertalent - P - 4290 - 9. Oktober 2021 - 19:30 #

Das Remaster kann mit 3 weiteren gespielt werden. Oder waren es 2?

Noodles 24 Trolljäger - P - 66497 - 9. Oktober 2021 - 16:00 #

Schönes Video. :) Ich war immer skeptisch, ob die Souls-Spiele was für mich sind, dachte, die würden mich zu sehr frustrieren und mir keinen Spaß machen. Aber durch Jörgs Letsplay zu Teil 3 und weil mein Vater (der genauso dachte) sich an die Souls-Reihe getraut hat und großer Fan geworden ist, hab ich es dann auch mal mit Dark Souls 3 versucht. Und ich hab es mit viel Freude duchgespielt. :) Mein Nemesis-Boss war Sulyvahn, den Namenlosen König fand ich wie Hagen nicht so schlimm. :D

Bin jedenfalls bekehrt worden und hab auch einige andere Soulslikes gern durchgespielt wie z.B. Lords of the Fallen, The Surge oder Ashen. Dark Souls 1 hab ich ja komplett als Letsplay bei Jörg gesehen und muss es deswegen nicht mehr unbedingt spielen, aber den zweiten Teil möchte ich auf jeden Fall noch nachholen, der ist übrigens der Lieblingsteil meines Vaters (in der Scholar-Version). Und ich kann auch sagen, Souls und Konsorten sind nicht so schwer, wie sie immer gemacht werden, wie schon Hagen im Video sagt, sie fordern halt Geduld. Aber die wird belohnt. :)

bluemax71 16 Übertalent - - 5736 - 9. Oktober 2021 - 16:03 #

Wieder ein sehr schönes Video, auch wenn ich persönlich nicht von Serienliebe sprechen würde.
Darksouls 1 habe ich, durch Jörgs Lets Play animiert, nach etlichen Fehlversuchen nochmal probiert und relativ weit gespielt. Habe dann aber irgendwann total genervt abgebrochen.
Darlsouls 3 habe ich zumindest einmal bis zu Ende gespielt und ja die Serie hat fantastische Elemente. Das Kampfsystem, die Bosse, das Level Design und auch die Geschichte. Aber man übertreibt bei einigen Dingen doch sehr. Wie zum Teufel soll ich eine Story verstehen und NPC Quests weiterführen wenn die Hinweis so minimal oder aus meiner Sicht nicht vorhanden sind.
Wie soll man Geheimnisse finden bei denen man sich an einem Abgrund hinsetzen muss und nachdem man eine bestimmte Geste (oder war es ein Gebet) gemacht hat noch ca. 30 Sekunden warten muss um dann in einer Sonderlevel teleportiert zu werden.Sowas nervt einfach nur.
Auch die viel gelobten Bosse sind für mich zum größten Teil einfach nur nervig. Wenn ich gegen Riesen oder fliegende Gegner kämpfe und überhaupt nicht sehe was die machen ist für mich das alles nur noch mit viel Glück und der Hilfe von NPC's oder Spielern zu schaffen. So schön das Spiel ist aber das nervte mich gegen Ende einfach nur noch.
Auch finde ich es an einigen Stellen unmöglich die Zusammenhänge zwischen bestimmten Charwerten und Waffen bzw. Zaubern zu verstehen. Das ist mir alles nur mit viel viel viel Hilfe aus dem Internet und einem Lets Play dort (nein nicht dem von Herrn Langer) gelungen. Einige Dinge verstehe ich bis heute nicht.
Trotzdem eine tolle und sicher wichtige Serie aber auch ein totales Frusterlebnis für mich.

Kristantras 06 Bewerter - P - 80 - 9. Oktober 2021 - 16:22 #

Es gibt soooo viele Spiele da draußen, weshalb ich es als leidenschaftlicher (Betonung liegt auf Leiden :-)) Dark Souls Spieler nie verstehe, dass Spieler denen aus irgendeinem Grund diese Art der Spiele nicht gefällt meinen das aller Welt mitteilen zu müssen.
Und wie hier auch schon geschrieben wurde, ja die Spiele sind schwer, aber im Grunde ist dies relativ. Denn man hat unendlich viele Versuche und verliert vereinfacht gesagt "nur" Zeit und Seelen. Mir machen die Spiele mit Mitte Vierzig trotzdem noch viel Spaß, da Sie eine Herausforderung darstellen und ich mich konzentrieren muss. Gäbe es einen einstellbaren Schwierigkeitsgrad wäre die Versuchung viel zu groß diesen an einer kniffligen Stelle eben doch zu wechseln. Ich hoffe, dies bleibt auch bei Elden Ring so. Wenn ich etwas zum entspannen zocken möchte, Spiele ich z.B. die Lego Spiele. Wie gesagt es gibt genug Spiele, da muss nicht jedes Spiele für jedermann gedacht oder gemacht sein.
Love it, or leave it.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20428 - 9. Oktober 2021 - 17:03 #

Ich muss jetzt leider auch noch mal betonen, wie abschreckend ich DS finde. Dafür werde ich mich auch nicht über euer großflächig kommuniziertes Masochistenglück beschweren ;)

Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich ja schon Lego-Spiele in keinster Weise entspannend finde ...

zombi 18 Doppel-Voter - - 9636 - 9. Oktober 2021 - 16:52 #

Würd ich nie selber spielen, aber so mal zuschauen ist ok. Mal sehen wie Elden Ring wird...

StefanH 21 Motivator - - 25933 - 9. Oktober 2021 - 18:07 #

Wieder mal ein echt schönes Video dieser Kategorie! Vielen Dank :) Vor allem gehört Dark Souls auch für mich zu den großartigsten Spielen. Der erste Teil hat mich am PC ziemlich lange beschäftigt... Aber danach war alles ein wenig einfacher, hatte ich das Gefühl.

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 9. Oktober 2021 - 18:09 #

Was mir an DS Prepaire to die nicht gefällt ist die schlampige Mechanik.
Beispiel Taurus Demon: Daß ich zu doof bin den herabfallenden Schlag auszuführen - Geschenkt. Daß der Taurus eine pyramidenförmige Sperrfläche über den Kopf hat, an der ich dann in den Abgrund gleite, ist da eine ganze andere Geschichte.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431453 - 9. Oktober 2021 - 19:33 #

Ich will deinem Selbstwertgefühl nichts antun, aber als ich privat Dark Souls spielte (also noch nicht Letsplay/Remastered), hat der sich sofort die Brücke runtergestürzt, ich vermute, aus nackter Angst vor mir. War die PC-Fassung.

(Weiß gar nicht mehr, wie ich den im Letsplay besiegt habe)

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 9. Oktober 2021 - 22:17 #

Ja das habe ich auch bei zwei oder drei Bossen gehabt. Beim ersten Mal (Mondlicht Schmetterling) war ich deswegen so verwirrt, daß ich hier im Forum um Hilfe bat, bis dann die "Sieges-" Meldung kam.

Ich habe den Taurus Demon dann eben auf die männliche / dämlichste Art erledigt: Auge zu Knöchel und Axtschlägen in seine Achillesfersen.

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 9481 - 9. Oktober 2021 - 19:49 #

Ich habe ja bisher nur DS2 gespielt nach Jörgs LP. Mit den Bossen kam ich ganz gut klar, aber der Trash war mir auf Dauer doch zu nervig, vor allem, da mancher Trash deutlich schwerer als ein Bosskampf ist oder gar direkt ein vergangener Bosskampf. In Surge 2 empfinde ich derzeit genauso und werde es vermutlich auch nicht weiterspielen.

Ridger 21 Motivator - - 25653 - 9. Oktober 2021 - 21:41 #

Schönes Video, danke dafür.
Bei mir begann alles mit Demon‘s Souls und endete eine knappe Stunde später wieder. Faszinierende Spiele, aber einfach zu frustrierend. Wie schon oft geschrieben, am Feierabend will ich mich dann doch lieber amüsieren als stressen. :)

Wuslon 19 Megatalent - - 15470 - 9. Oktober 2021 - 22:45 #

Zu Dark Souls bin ich durch Jörgs Let's Plays gekommen, bei meinem vorherigen Ausflug in Demons Souls konnte ich damit gar nichts anfangen - daher ein großes Dankeschön!

@Hagen: Die Tänzerin ist auch meine persönliche Nemesis, die mich dutzende Versuche gekostet hat. Der namenlose König ist aber auch nicht viel besser ...

manacor 14 Komm-Experte - P - 2381 - 10. Oktober 2021 - 11:47 #

Vielen Dank für den schönen Bericht! Nach Teil 1 und 2 werde ich mir diesen Winter nun DS3 gönnen, cheers.

nepumax 10 Kommunikator - P - 449 - 11. Oktober 2021 - 16:42 #

Dark Souls III unbedingt nur noch mit der Cinders-Mod spielen! Alles andere wäre Zeitverschwendung...

Oh, und die Horny Firekeeper Mod nicht vergessen. Auch ganz, ganz wichtig.

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 11. Oktober 2021 - 20:33 #

Klingt so als müsste ich mir DS 3 doch einmal ansehen.

SupArai 24 Trolljäger - P - 47136 - 11. Oktober 2021 - 18:06 #

Klasse Video, Hagen, danke für die 20 sehr kurzweiligen Minuten! :-)

Du hast die Stärken von Dark Souls für mich echt sowas von auf den Punkt gebracht, toll.

Ich habe bislang nur den ersten Teil auf der 360 seeehr lange, aber nie durchgespielt. Mit Teil 2 bin ich, warum auch immer, einfach nicht klar gekommen, das habe ich nach ein paar Stunden weggelegt. Und Teil 3 steht für die PS4 noch ungespielt im Regal. Zur Zeit bin ich auch nicht soullike-ig, sondern roguelike-ig interessiert.

TheRaffer 21 Motivator - P - 30566 - 11. Oktober 2021 - 19:35 #

Schönes Video, danke! :)
Magst du vielleicht ein zweites Video machen, dass die Story mal zusammenfasst? So für mich Laien? ;)

Hagen Gehritz Redakteur - P - 75051 - 13. Oktober 2021 - 8:48 #

Na wenn du so fragst, soll es ausführlich werden oder reicht ein Express-Video mit 12 Stunden Laufzeit? ;-D

Edit: Für eine Geschichte aus Dark Souls 3 verweise ich mal auf diesen User-Artikel: https://www.gamersglobal.de/user-artikel/dark-souls-3-die-geschichte-des-tapferen-ritters-gael

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 13. Oktober 2021 - 10:20 #

Gerne ausführlich und als Podcast. Ich habe "gerade" die Dune - Reihe als Hörbücher beendet und schon das erste Buch lag bei knapp 25 Stunden.

Danywilde 24 Trolljäger - - 117040 - 13. Oktober 2021 - 11:08 #

Das hört sich nach der ungekürzten Fassung an, wie war denn der Sprecher?

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27386 - 13. Oktober 2021 - 11:09 #

Mark Bremer und Uta Dänekamp (höre es auch grad).

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 13. Oktober 2021 - 12:26 #

Beim Wüstenplanet waren es Simon Jäger, Jürgen Prochnow und Marianne Rosenberg.
Mir fehlt da die Erfahrung mit dem Medium, aber ich sage mal, daß die Sprecher okay waren. Ich mag es nicht, wenn wie hier ein Sprecher alle Rollen eines Kapitel einspricht, aber die Figuren waren alle akustisch getrennt.

TheRaffer 21 Motivator - P - 30566 - 13. Oktober 2021 - 11:12 #

Ich möchte mich Elfant anschließen. Ein ausführlicher Podcast wäre gut. :)

Benjamin Braun Freier Redakteur - 422666 - 11. Oktober 2021 - 20:11 #

Kudos und Like auf YouTube, obwohl ich tatsächlich bislang nur die ersten fünf Minuten gesehen habe. Aber schaue ich mir später nach dem Burger-Futtern noch komplett an.

CptTrips 10 Kommunikator - P - 480 - 13. Oktober 2021 - 17:09 #

Ganz dickes Lob für das Video. Hat richtig Spaß gemacht und viele „tolle“ Erinnerungen geweckt. ;)