Serien-Liebe: The Elder Scrolls

Serien-Liebe: The Elder Scrolls
Teil der Exklusiv-Serie Serienliebe

27 Minuten Serien-Flashback

Jörg Langer / 11. Februar 2023 - 20:40 — vor 9 Stunden aktualisiert

Teaser

Bereits 1994 erschien der erste Serienteil Arena – Hoffnungen, dass Elder Scrolls VI "schon" 30 Jahre später kommen könnte, sollte man sich nicht machen. Jörg Langer reist durch die Teile und Jahre.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
The Elder Scrolls 5 - Skyrim ab 34,99 € bei Amazon.de kaufen.
Wie immer erhalten Premium-Abonnenten von GamersGlobal eine deutlich bessere Bildqualität (ja, selbst bei teils 320x200 Pixel Originalauflösung...).

Als Bethesda 1994 The Elder Scrolls: Arena veröffentlichte, war es das erste "echte" 3D-Open-World-Rollenspiel mit Oberwelt. Die Definition ist wichtig, weil schon einige Jahre vorher Origin Ultima Underworld veröffentlicht hatte, und es natürlich schon lange vorher Kachelrollenspiele mit Oberwelt gab. Und so war es neben dem Action-Kampfsystem auch erst mal die tolle Grafik und unfassbare Größe – neun riesige Provinzen des Fantasy-Kontinents Tamriel waren enthalten, die zum Kauf des ersten Teils anregten. Danach ging es dann in immer größeren zeitlichen Abständen weiter:
  • 1994 – The Elder Scolls: Arena
  • 1996 – The Elder Scrolls II: Daggerfall
  • 2001 – The Elder Scrolls III: Morrowind
  • 2006 – The Elder Scrolls IV: Oblivion
  • 2011 – The Elder Scrolls V: Skyrim
  • 2026? – The Elder Scrolls VI
Über Bugs und ausbüchsende Übersetzungsteams, den Spielqualitätssprung von Elder Scroll III: Morrowind und über viele andere Features und Anekdoten erfahrt ihr in Jörg Langers Serien-Liebe zur Elder-Scrolls-Serie - inklusive eines (sehr) kurzen Ausblicks auf den in Entwicklung befindlichen sechsten Teil, The Elder Scrolls VI.

Um das Video nicht komplett aus allen Nähten platzen zu lassen, erwähnen wir Ableger, Elder Scrolls Online (ESO) und Addons nur am Rande – es geht hier um die bislang fünf erschienenen Hauptteile. Die aber werden im Detail und mit zahlreichen extra aufgenommenen Spielszenen vorgestellt.

Viel Spaß!
Jörg Langer 11. Februar 2023 - 20:40 — vor 9 Stunden aktualisiert
Jörg Langer Chefredakteur - P - 468236 - 11. Februar 2023 - 20:36 #

Das ist das letzte Dankeschön der, Hüstel, Weihnachtsaktion 2021 – sorry, dass es so lange gedauert hat! Und ein Extra-Dankeschön an Ramona für einen Großteil der Spielszenen und die schönen Karten-Einblendungen!

rofen 16 Übertalent - P - 4114 - 12. Februar 2023 - 11:44 #

Ich wollte schon fragen ob da noch alte PC Player Videos rumlagen, oder wo die ganzen Spielszenen herkommen.

rammmses 22 Motivator - P - 32522 - 12. Februar 2023 - 12:00 #

Ah das erklärt es. Hab mich ja doch gewundert, warum sowas jetzt ohne aktuellen Anlass kommt :D War das jetzt das letzte ausstehende Goodie zu einer Aktion? ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468236 - 12. Februar 2023 - 12:24 #

Zur 2021er Aktion, ja (also von den Dankeschöns, es gibt auch noch eine ausstehende Viertelstunde als Joker aus 2021). Zur 2022er Aktion gibt es natürlich noch diverse Sachen, die wir im Laufe des Jahres "abarbeiten".

Calewin 12 Trollwächter - 1105 - 11. Februar 2023 - 21:10 #

Elder Scrolls und ich werden wohl keine Freunde mehr, leider.
Das Blöde ist, ich weiß nicht genau, weshalb Morrowind, Oblivion und Co. nie wirklich ein Interesse bei mir wecken konnten oder warum ich auch bei Skyrim schon nach kurzer Zeit komplett das Interesse verloren habe. Dabei bin ich RPG Fan.
Aber das klappt irgendwie bei The Elder Scrolls nicht. Das ärgert mich.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468236 - 11. Februar 2023 - 21:12 #

Die Serie spaltet, musst dir nichts dabei denken. Vielleicht kannst du ja nach dem Video nachvollziehen, was daran ansprechend ist für viele :-)

Calewin 12 Trollwächter - 1105 - 12. Februar 2023 - 12:21 #

Ja, schönes Video.
Ehrlich gesagt, ich hatte die Grafik aus 1996 deutlich besser in Erinnerung. Wie man sich täuschen kann. ;)
Zumal im gleichen Jahr bereits die erste Voodoo 3D Karte erschien. Ich glaube, damals war ich eher auf dem Trip Turok, Schleichfahrt, Descent und Quake mit OpenGL Beschleunigung.
Oblivion und Skyrim hab ich jeweils ein Stück weit gespielt. Vielleicht komme ich ja in Skyrim noch mal rein. ;)

heini_xxl 18 Doppel-Voter - P - 9615 - 11. Februar 2023 - 21:28 #

Kann ich verstehen. War damals schwer angetan von Morrowind, fand ich richtig gut. Auch wenn mir der zentrale Storybogen nicht so zugesagt hat, war das damals für mich total immersiv und eine super Spielwelt. Oblivion habe ich übersprungen. Bei Skyrim hat es mich dann irgendwie auch nicht gepackt, obwohl mehrfach versucht. Weiß auch nicht genau, warum...

Green Yoshi 22 Motivator - P - 35852 - 12. Februar 2023 - 9:05 #

Mich hat das Kampfsystem immer abgeschreckt. Fallout 3 war das erste Spiel von Bethesda, das mir richtig gut gefallen hat.

Maestro84 19 Megatalent - - 18259 - 12. Februar 2023 - 9:29 #

Mir geht es ähnlich.*Schulter zuck*

eksirf 18 Doppel-Voter - 11644 - 12. Februar 2023 - 12:37 #

Mich verlieren sie, weil der rote Faden der Haupt-Quest zu dünn ist, die Ablenkungen zu vielfältig sind und ich irgendwann schlicht nicht mehr weiß, was ich machen muss/wollte. Sowohl in der Haupt-Quest als auch im übertragenen Sinne, weil ich von Nebenquest, Dungeon Hinweisen usw. überflutet bin. Ich bin spätestens raus, wenn ich mal ein paar Tage nicht gespielt habe.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28711 - 12. Februar 2023 - 13:02 #

Um mit Elder Scrolls Spaß zu haben, muus man von sich aus die Motivation und den Wunsch haben, die Höhle hinter dem Wasserfall finden zu wollen. Bei Elder Scrolls gehts vornehmlich ums Entdecken. Zumindest für mich. Wem die intrinsiche Motivation Landschaften zu erkunden fehlt, wird mit TES nicht glücklich, denke ich. Vielleicht liegts daran?

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24054 - 11. Februar 2023 - 22:19 #

Natürlich prompt am Video hängengeblieben ... schöner Ausflug auch in die eigenen durchaus ähnlichen Erinnerungen. Mann, freue ich mich auf Teil 6! Aber erst mal Starfield :)

Edelstoffl 16 Übertalent - P - 5366 - 11. Februar 2023 - 23:09 #

Ich mag die Serie, trotz ihrer Macken seit Morrowind. Die Vorgänger hab' ich nur nachträglich angespielt. Skyrim mit entsprechenden Mods finde ich einfach nur noch episch. Aber eines haben alle Teile gemeinsam: die Hauptquest ist eigentlich eher mau - ich habe es immer mehr geliebt, umher zu streifen, die Welt und "Lore" zu erlernen und die Nebenquests zu machen.
In "Oblivion" habe ich z.B. das namensgebende Oblivion nur noch nervig gefunden. In allen Teilen immmer erst die Haptquest als "Pflicht" durchgeprügelt und dann den Rest als Hauptgang genossen.

Q-Bert 25 Platin-Gamer - P - 56266 - 12. Februar 2023 - 3:15 #

Bei Morrowind sind mir vor allem die schicken, grünen Glasrüstungen im Gedächtnis geblieben. Schade, irgendwie wurde das glaube ich später nie wieder aufgegriffen.

Bei Oblivion hat mich am meisten der "Wetterwechsel" fasziniert, wenn man einen Berg zu einem der Portale hochgegangen ist. Eben war noch schönstes Wetter mit blauem Himmel und Sonnenschein. Aber je näher man dem Portal kommt, desto rötlicher, bedrohlicher und stürmischer wird die Stimmung.

Naja, und an Skyrim war alles großartig. Aber besonders die Architektur einiger Siedlungen/Städte war beeindruckend! Ich hab fast nie die Schnellreise benutzt, einfach weil ich mich an der Landschaft nicht satt sehen konnte.

Was ich mir für Teil 6 wünsche? Veränderbare Landschaften! Eine lebendige Welt, in der ich Wälder niederbrennen, Flussläufe verändern, Dörfer fluten und Berge versetzen kann. Das wäre mal was Neues!

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24054 - 12. Februar 2023 - 9:07 #

In Oblivion gab es Glasrüstungen und in Skyrim die Vulkanglasrüstung. Das Aussehen hat sich allerdings über die Teile verändert.

Q-Bert 25 Platin-Gamer - P - 56266 - 12. Februar 2023 - 19:46 #

Ui, stimmt, ich hab mir alle Glas-Rüstungen gerade nochmal angeschaut. Die Glasrüstung in Oblivion schaut sogar ganz schick aus und so langsam erinnere ich mich auch wieder dunkel daran... aber ich glaube, da bin ich eher in dem Daedra-Set rumgelaufen. Trotzdem bleibt die Glasrüstung in Morrowind mein Favorit :)

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24054 - 12. Februar 2023 - 20:08 #

War in Morrowind auch ein echtes Highlight und Must Have. In Oblivion und Skyrim habe ich eher auf Daedra oder Elfenrüstung gesetzt.

Danywilde 30 Pro-Gamer - P - 162954 - 12. Februar 2023 - 8:26 #

Darauf habe ich mich schon gefreut und bin sehr gespannt, da ich damals nur den ersten Teil angespielt hatte.

Borin 16 Übertalent - P - 5253 - 12. Februar 2023 - 9:47 #

Ich habe mir sagen lassen, dass man Skyrim am besten mit einigen Mods spielt. Wo ich mittlerweile viel auf der Konsole unterwegs bin: was taugt den so eine PS-Fassung da im Vergleich?

Ich habe nur Oblivion wirklich versucht, aber irgendwann wegen unendlich vieler Bugs abgebrochen. Ist, soweit ich mich erinnere, das einzige Spiel in den letzten fünfzehn Jahren, bei dem ich aus dem Grund aufgegeben habe.

Olphas 26 Spiele-Kenner - - 66850 - 12. Februar 2023 - 9:54 #

Ein sehr schönes Video. Ich hatte damals auch ein bisschen in Arena reingeschaut, die Reihe dann aber bis Morrowind vergessen. Das wiederum hat mich dann lange in seinem Bann gehabt. Klar hatte das so einige Probleme, aber damals war das eine echte Offenbarung für mich. Das ging ja schon bei der Wassergrafik los, wenn man vom Schiff stieg! Das wohl einzige Spiel, bei dem ich einen Echtweltnachmittag in einer Bibliothek verbracht habe, um jede Menge Bücher zu lesen.
Oblivion und Skyrim hab ich natürlich auch gespielt, aber mehr als einmal "durchspielen" (je so knapp hundert Stunden) war dann irgendwie nicht mehr drin bei mir und ich staune immer so ein bisschen, wie aktuell Skyrim heute noch ist. Das hat ja nicht umsonst so viele Ports bekommen und Leute haben bis heute Spaß daran. Ich gehöre nur nicht dazu. Aber das gilt generell für die Bethesda Rollenspiele. Mit Fallout ging es mir nicht anders. Bin mal gespannt, wie sich Starfield schlägt. Da bin ich noch so gar nicht gehypt, aber das kann ja noch kommen. Thematisch liegt mir das eigentlich sehr

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468236 - 12. Februar 2023 - 11:06 #

Die ganzen Bücher hatte ich auch erst erwähnt (da muss ein guter Teil der immer kolportierten Textmassen drinstecken). Oder das Ablegen von Items in diese Säckchen (immerhin ging/geht ja das Ablegen in der freien WIldbahn, kann auch nicht jedes RPG). Aber das Video ist eh schon zu lang gewesen :-)

Mr. Tchijf 17 Shapeshifter - - 6431 - 12. Februar 2023 - 10:55 #

Sehr schön! Hat mir den Sonntag versüßt.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 8064 - 12. Februar 2023 - 11:05 #

Seit Morrowind hab ich mit keiner Rollenspielserie mehr soviel Zeit verbracht, wie mit TES 3, 4 und 5.
Atmosphärische Welten!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468236 - 12. Februar 2023 - 11:08 #

Aber auch der Knackpunkt, denn es können meinem Eindruck nach erstaunlich viele (ansonsten normal an der Gesellschaft partizipierende sowie verständige...) Menschen nichts mit der Serie anfangen. Das versuche ich im Video mit dem "Kopfkino-Bereitschaft" und Co. auszudrücken: Irgendwie muss man sich selbst aus Landschaft, Architektur, Gesprächen, Büchern, Nebenquests und Hauptstory selbst die Erfahrung basteln, sie wird einem nicht in Cutscenes (obwohl es die ja gibt teilweise, gerade in Skyrim auch sehr schön ingame gelöst) auf dem Tablett serviert.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 8064 - 12. Februar 2023 - 11:17 #

Absolut, die Spiele sind eher was für Forscher und Entdecker, die auch Mal Ingame in einer Bibliothek versacken können ohne auch nur einen Meter weiter in der Story zu gehen.
Das Storytelling musste in diesen Spielen immer hinter der Welt zurückstecken. Beste Beispiel, ich habe bis heute weder Oblivion noch Skyrim in der Hauptquest abgeschlossen. Ist nicht der Job meiner Charaktere, die sind schlicht froh, aus dem Knast zu sein und in die Welt hinaus ziehen zu können. Und dass man das so konsequent tun kann, macht für mich die Faszination dieser Serie aus.

Altior 17 Shapeshifter - - 8876 - 12. Februar 2023 - 11:12 #

Ich liebe diese Serie und habe alle Spiele exzessiv gespielt, ein schönes Video!

onli 18 Doppel-Voter - P - 11951 - 12. Februar 2023 - 11:21 #

Morrowind, Oblivion und Skyrim hatten mich jeweils sehr gepackt, eigentlich nur Fallout: New Vegas noch mehr. Morrowind vom ersten Lesen darüber (in der Gamestar?), alleine die Erklärung, dass die Rüstung der Wache nach ihrem Ableben aufsammelbar und selbst nutzbar sein würde... Und dann sah diese Rüstung auch noch so toll aus!

Aber nach Morrowind fielen mir die Kritikpunkte arg auf - das erwähnte Autolevelling in Oblivion war wirklich furchtbar, Skyrim hatte mir einfach zu viele schematische Nebenquests überall verteilt. Und warum bitte ist so viele Jahre nach Morrowind das Aufsteigen zum Leiter einer Gilde immer noch so auswirkungslos?

Zu allen drei Spielen gehört das Modden für mich fest dazu. Bei Morrowind, weil man es heute so stark aufhübschen kann (und damit erträglicher macht), und weil ich damals dafür eigene kleine Mods gebaut hatte (wozu kein Spiel mich je wieder motiviert hat). Bei Oblivion war die Modfülle unheimlich beeindruckend und sie innerhalb des Spielverlaufs einzubauen ist fester Teil meiner Erinnerungswelt geworden, gerade plötzlich hübschere Bäume samt (dann nervigem^^) Vogelgezwitscher zu haben. Und Skyrim war ohne Mods schlicht unspielbar, weil Gefährten einen in kleine Räume einsperrten, hatte dann neben notwendigen auch viele gute erweiternde Mods. Der GG-Userartikel von mir zu den Mods von Skyrim passte wirklich perfekt dazu wie ich die Spiele vorher auch schon wahrgenommen hatte.

Die Erweiterungen zu Morrowind hatte ich damals direkt mitgekauft und fand sie gut. Aber nur einmal durchgespielt und das ist so viele Jahre her, dass ich nicht sagen könnte ob sie nachzuholen sich lohnen würde. Tribunal für die Götterbegegnungen vielleicht.

Fand es passend, dass das MMO hier ausgeklammert wurde, es hat außer dem Handlungsort null von dem was mich an den Spielen gereizt hat. Eine Riesenenttäuschung für mich, war doch schon Morrowind so angelegt als könnten in diesem eingezäunten Endbereich andere Abenteurer auftauchen, also als perfekte Multiplayerzone. Da würde ich mir einmal wünsche, der Multiplayer-Ansatz von From Software würde kopiert werden, stattdessen machen sie auf WoW :(

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468236 - 12. Februar 2023 - 12:29 #

Das Mitleveln habe ich relativ bald per Mod... ich weiß nicht mehr, ganz abgeschaltet oder entschärft. Anders kann man Oblivion aus meiner Sicht nicht genießen, ich sag es ja im Video so ähnlich: Irgendein ein Bandit in der Open Welt, dessen Ausrüstung jeden Klingen-Kommandeur blass vor Neid machen würde, nur weil ich schon auf Level 20 bin ...

onli 18 Doppel-Voter - P - 11951 - 19. Februar 2023 - 0:43 #

Genau, es riss einen so sehr raus. Klasse, ich wusste nicht ob du zu Mods greifen würdest.

Ich kommentiere eigentlich nur um zurückzurudern: Skyrim hatte sicher seine Macken und meine Erinnerung war bestimmt nicht umsonst so gemischt, aber ich hatte auch vergessen wie gut gerade der Anfang gemacht ist. Gerade wenn man vor kurzem nochmal in Morrowind reingeschaut hat ist die ganze Inszenierung jetzt schon toll... Ich geb dem Spiel (und den modernen Mods) jetzt nochmal eine Chance und vermute, dass ich es diesmal sehr viel positiver erinnern werde.

Vielleicht hatte ich beim letzten Durchlauf nicht die nötige Ruhe.

TSH-Lightning 26 Spiele-Kenner - - 65100 - 12. Februar 2023 - 11:35 #

Seit Morrowind bin ich dabei. Die Wassereffekte waren damals unglaublich. Habe sehr viel Zeit mit Nebenquests und dem Spiel verbracht; die Diebesgilde war ein muss. Hauptquest nur einmal durch. Die Musik ist auch heute ein Ohrwurm. Damals gut, dass man alles anhand Beschreibungen finde musste; man hatte ja Zeit. Es war toll aber heute würde ich das nicht mehr spielen wollen.

Oblivion... Ja. Mainquest nie durchgespielt und die Obliviontore waren irgendwann nur noch nervig. Die Bloomeffekte waren natürlich geil mit der Sonne. Mein Highlight aber auch hier die Nebenquests mit den verschieden Gruppierungen. Insgesamt für mich der schwächste Teil, trotzdem viele Stunden drin versenkt.

Skyrim hat dann fast alles richtig gemacht und nur wenig verschlechtert. Musik, Grafik, die Vielfalt der NPCs, Quest usw. war fantastisch. Hab ich auch am Anfang viel gespielt, aber nach nicht so langer Zeit war ich raus, denn die Drachen waren mir irgendwann viel zu stark; das nervte (dumm wenn man die Hauptquest zu früh links liegen lässt). Jahre später habe ich es dann mit UI + Grafikmods erneut installiert und habe es da richtig gespielt mit Hauptquest usw. seit dem mein Lieblingsteil.

rofen 16 Übertalent - P - 4114 - 12. Februar 2023 - 11:45 #

Ich habe keines der Spiele durchgespielt, aber schon alleine die Musik, die Architektur, die Quests ... Ich könnte mich da völlig drin versenken. Genau mein Ding!

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 42847 - 12. Februar 2023 - 11:51 #

Super Video. In Morrowind bin ich damals regelrecht versumpft.

Außerdem gefällt mir die Designnote, die Ramona GG so nach und nach aufdrückt, wirklich sehr gut.

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 22536 - 12. Februar 2023 - 12:05 #

Was mich bei diesen Spielen immer faszinierte, insbesonders bei Skyrim, war die Welt, diese zu erkunden, mein eigenes Abenteuer zu erleben, zu entdecken, darin abzutauchen. Die Story interessierte mich kaum, war belanglos. Sie war da, mehr aber auch nicht.

Bei einem Witcher 3 z.B. war es genau andersrum. Da motivierte mich die Geschichte, interessierte sie mich, wollte wissen wie es weitergeht, fand die Charaktere interessant, deren Background, selbst Nebenquest hatten interessantes und spannendes zu erzählen, wohingegen mich die Welt nicht sonderlich interessierte, ich diese eher belanglos fand. Sie war da, mehr aber auch nicht.

Zack 10 Kommunikator - 521 - 12. Februar 2023 - 12:06 #

Schön!

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28711 - 12. Februar 2023 - 12:24 #

Super Video, danke! Die Elder Scrolls RPGs sind für mich der Inbegriff der 3D-Rollenspiele, für mich geht da nichts drüber. Auch kein Witscher.
Ich finde auch die Ladepause zwischen Außen- und Innenlevels nicht schlimm. Ist mir allemal lieber, als wenn mein Char frontal mit dem Gesicht gegen die Tür rennt und diese aufschwingt, als gäbe es keine Trägheit. Dann lieber kurze Ladepause.

rammmses 22 Motivator - P - 32522 - 12. Februar 2023 - 12:20 #

Mein Einstieg in die Reihe war mit Morrowind, direkt zu Release 2002. Das hat mich sehr umgehauen mit seiner für damalige Verhältnisse großartigen Grafik und Freiheit. Auch die Tiefe der Lore und das Design waren großartig. Oblivion war dann noch besser mit kompletter Sprachausgabe. Skyrim hat dann keinen so großen Sprung mehr gemacht und wirkte schon zu Release 2011 etwas veraltet in Grafik und Spieldesign. Komischerweise aber der populärste Titel der Reihe geworden. Noch komischer allerdings, dass trotz dieses Megahits die Reihe seit über 10 Jahren brach liegt. Das versteht auch niemand.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468236 - 12. Februar 2023 - 12:27 #

Die lag ja nicht brach, da wurde und wird immer weiter Geld mit verdient: GOTY, HD, Switch, VR, Addons...

Zup 15 Kenner - P - 2887 - 12. Februar 2023 - 12:26 #

Schönes Video. Vielen Dank. Ich erinnere mich nur noch konkret an zeitintensive Ausflüge in Oblivion und Skyrim. Ob TES 6 noch in meinem Spielerleben erscheint, wissen wohl nur die Götter von Bethesda ;) Aber es steht ja auch noch Starfield und vielleicht sogar ein Fallout 5 an.

obiwandi 27 Spiele-Experte - - 76368 - 12. Februar 2023 - 12:27 #

Von Hogwarts nun zu Tamriel: Was für ein wunderschönes Video, gleich getwittert und wird dann nochmals angesehen, jetzt aber genieße ich einmal die Sonntagssonne im RT-Ultra-Modus: Danke, Ramona und Jörg, für diesen Elder Scrolls-Rückblick!

BruderSamedi 19 Megatalent - P - 13602 - 12. Februar 2023 - 12:29 #

Mein erstes Spiel aus der Serie war Morrowind, gefühlt wurde die Freiheit dort später nie wieder erreicht - als Katzenmensch mit entsprechenden Skills und leichter Rüstung konnte man (falls ich mich richtig erinnere) auf Hausdächer springen und schnell rennen, Zauber ließen sich selbst herstellen (wie auch im Video gesagt), z.B. war 10HP sofort heilen dann teurer als 20HP über 20s. Und die NPCs haben es alle kommentiert, wenn man nackt durch die Gegend lief :) Durchgespielt habe ich es allerdings nie, der letzte Spielabschnitt ("Einöde") war zu öde und nervig.

Bei Oblivion hat mich dann hauptsächlich das Skillsystem rausgehauen, mehrmals. Meine Versuche, das vernünftig wegzumodden, z.B. das System von Skyrim zu verwenden, scheiterten. Und ich bin zu sehr Min-Maxer, als dass ich ein völlig falsches Leveln vernachlässigen könnte.

Mit Skyrim wurde es dann besser. Im ersten Anlauf hab ich es tatsächlich geschafft, die drei Steine am Anfang zu umgehen (ich bin halt einfach querfeldein gelaufen und nicht dem Weg gefolgt) und erst aus irgendwelchen Guides immer von den tollen Buffs erfahren. Da habe ich mich aber zu sehr in Nebenquests verloren; der typische RPG-Ansatz, die alle abzuarbeiten und dann die Hauptquest zu machen, schlägt in Skyrim nämlich fehl, da habe ich vorher die Lust verloren. Im zweiten Anlauf irgendwann viel später habe ich erstmal nur die Hauptquest gemacht und es somit auch durchgespielt, wenn man das so sagen kann. Mein Hauptkritikpunkt hier sind die einfallslosen Rätsel (3 Symbole matchen) und das immergleiche Dungeon-Design, wodurch die Erkundung kaum Spaß macht.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28711 - 12. Februar 2023 - 13:07 #

Kommt eigentlich noch die passende Sonntagsfrage zu TES?
Mit welchem Serienteil hast du die Elderscrolls-Serie lieben gelernt?
[ ] Arena
[ ] Daggerfall
[ ] Morrowind
[x] Oblivion
[ ] Skyrim
[ ] TESO
[ ] Nie und schäme mich ein bisschen dafür

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 161301 - 12. Februar 2023 - 13:13 #

Am besten per PM an Hagen schicken.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28711 - 12. Februar 2023 - 13:16 #

Ne, auch Hagen hat ein Recht auf Sonntag :-)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 161301 - 12. Februar 2023 - 13:49 #

Die muss ja nicht noch heute kommen. :)

vgamer85 (unregistriert) 12. Februar 2023 - 13:23 #

Ja mit Oblivion. Same here.

vgamer85 (unregistriert) 12. Februar 2023 - 13:22 #

Hab die Reihe durch Oblivion damals angefangen. Habe zwei Jahre davor Morrowind ausprobiert..war wirklich nicht meins. Als Oblivion rauskam hab ich es mir geholt und war total im Hype. Grandiose Grafik, große Spielwelt zum Erkunden..sowas in der Art hab ich bisher nicht gesehen. Damals mit HDR Einstell-Option (Nicht TV HDR oder was man drunter vorstellt, sondern in der Software Lichteffekte).
Danach Morrowind nachgeholt und diesen Teil erst dann gefeiert...
Mit Skyrim kam dann nicht mehr der Wow-Effekt wie zu Oblvion Zeiten, aber war dennoch gut. Hab auch in Skyrim danach viele Stunden reingesteckt.

Hoffe auf ein neues tolles Singleplayer Elder Scrolls. TESO war nicht mein Fall.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 74788 - 12. Februar 2023 - 13:34 #

Arena und Daggerfall hab ich nie gespielt, die anderen drei hingegen schon. Und da ist für mich Oblivion mit Abstand der schwächste Teil, konnte mich nie so richtig packen. Fand die Spielwelt eher langweilig, die Oblivion-Tore haben genervt so wie auch das extreme Mitleveln der Gegner. Kein schlechtes Spiel, aber nach knapp 40 Stunden war bei mir die Luft raus, was kein Vergleich ist zu weit über 100 Stunden in Morrowind und Skyrim.

Bei den beiden fällt es mir schwer, einen klaren Favoriten zu nennen. Morrowind ist aber der klare Gewinner, was die Spielwelt angeht, die fand ich einfach außergewöhnlich und faszinierend. :) Und außerdem war es für mich persönlich das erste große 3D-Open-World-Rollenspiel, es war für mich also was völlig Neues. Und das Wasser! :D

Markus K. 16 Übertalent - 5510 - 12. Februar 2023 - 14:23 #

Die Serie hörte sich für mich immer besser an, als sie sich dann spielte. Ich habe Morrowind, Oblivion und Skyrim eine Chance gegeben, aber alle drei Spiele waren mit zu unzugänglich. Die Spielwelt ist klasse, die Inhalte und vor allem die Hauptstory waren für mich aber immer eine Enttäuschung. Und dass man Mods fast schon braucht, um selbst banale Dinge wie ein Interface zu "fixen", geht gar nicht. Warum haben die Entwickler da nie nachgebessert?

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78501 - 12. Februar 2023 - 14:24 #

Bin mit Morrowind eingestiegen, als es dann auf deutsch erschien. Hat mich damals absolut weggeblasen und wahnsinnig in seinen Bann gezogen. Das Spiel gehört bis heute zu meinen absoluten Lieblingen, sowie die Serie insgesamt sehr weit oben in meiner Gunst steht.

g3rr0r 17 Shapeshifter - - 7400 - 15. Februar 2023 - 18:41 #

So sieht es bei mir auch aus.

Moe90 21 AAA-Gamer - - 25440 - 12. Februar 2023 - 15:55 #

Danke für das tolle Video. Hat mir sehr gut gefallen, obwohl ich selbst kein großer The Elder Scrolls Spieler bin.

Übrigens war das eine tolle Woche hier auf GG mit klasse Content. Hogwarts Legacy Test, SDK, Wertungskonferenz und Technik-Check, das PS VR 2 Unboxing, zwei Podcasts (Momoca und Woschca), dann hier das Elders Scrolls Video. Und dann läuft nebenbei noch das Mount of Blade Lets Play. DANKE

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24054 - 12. Februar 2023 - 16:16 #

Wohl wahr, fand die Woche auch topp!

Jonas S. 21 AAA-Gamer - P - 25021 - 12. Februar 2023 - 16:06 #

Schöne Serien-Liebe.
Ich selber bin erst mit Skyrim in die Elder Scrolls-Reihe eingestiegen und war von der ersten Minute an begeistert.
Ein Kumpel von mir war seit Morrorwind großer Fan und ihm habe ich damals immer bei Oblivion zugeschaut, aber nie so ganz verstanden was er da eigentlich treibt. :D

thoohl 20 Gold-Gamer - - 22693 - 12. Februar 2023 - 16:40 #

Super Content.
In Skyrim habe ich eine dreistellige Stundenanzahl versenkt und es ist auf meiner Liste der liebsten Computerspiele ganz weit oben.

JensJuchzer 21 AAA-Gamer - P - 28159 - 12. Februar 2023 - 20:24 #

DAnke für das Video. Scheint mir als nicht serienkenner gut gelungen zu sein. Irgendwie wollte ich das immer mal spielen, aber eher wegen der Grafik nicht wegen dem Spiel :D Der Obergrafikkracher ist es jetzt aber nicht mehr :D

Lorin 17 Shapeshifter - P - 7490 - 12. Februar 2023 - 21:34 #

Danke für das Video, sehr kurzweilig. Wieso habe ich eigentlich nicht ein einziges mal das Wort "Pferderüstung" gehört? ;)

Sokar 24 Trolljäger - - 47784 - 13. Februar 2023 - 9:44 #

Interessantes Serienliebe, auch wenn ich mit der Serie nie wirklich warm wurde.
Arena und Daggerfall gingen an mir vorbei, ihre Existenz habe ich erst später mitbekommen. Morrowind habe ich später als GOTY gekauft und probiert, aber bin nie weit gekommen, hab mich irgendwie verlaufen und wusste nicht, was ich machen soll. Oblivion nur ~1h gespielt, keine Ahnung warum nie weiter gespielt. Skyrim vier oder fünf mal angefangen, aber nie weit über den Start hinaus gekommen.
Generell bin ich kein Spieler, den man einfach in eine Sandbox werfen kann und der dann alles ausprobiert, was geht. Ich brauche mehr roten Faden, der mich zumindest ein stückweit lenkt, was meist über die Hauptstory geht, was nicht unbedingt die Stärke von Elder Scrolls ist.

Sonry 11 Forenversteher - 570 - 13. Februar 2023 - 11:34 #

Hoffe es kommen jetzt mehr solcher Videos. Also bis her das bis mit Abstand beste Video im Bereich Serienliebe :)
Echt super gelungen!

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 8577 - 13. Februar 2023 - 11:59 #

Bin seit Daggerfall dabei. Damals extra die Box aus den US besorgt, weils in Oesterreich nirgends zu kriegen war. Das war so ein Hammer.

Kirkegard 20 Gold-Gamer - 20879 - 13. Februar 2023 - 12:18 #

Hab sie alle bei VÖ gezockt. Aber Arena wieder schnell gelöscht.
Meine Liebe startete zart mit Daggerfall.
Gezündet wurde sie mit Morrowind.
Bis heute mein Lieblingsteil.
Hach, und sofort schleicht sich die Mucke wieder in den Sinn.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468236 - 13. Februar 2023 - 12:35 #

Großartiger Ohrwurm!

Superkeks 13 Koop-Gamer - P - 1295 - 13. Februar 2023 - 15:46 #

Sehr schöne Erinnerungen und ein toll gemachtes Video. Wie so vielen ging's auch bei mir mit Morrowind los, das ich aber gar nicht so lange spielte. Dafür ist mir die Titelmelodie aber gleich ins Ohr gesprungen, während die von Oblivion, das ich ausgiebig gezockt hab, kaum in Erinnerung blieb. Skyrim selbst nur mal angespielt und aus Zeitmangel verrosten lassen. Vielleicht ergibt sich ja nach einer Dekade die Gelegenheit...

Robokopp 19 Megatalent - - 13971 - 13. Februar 2023 - 13:07 #

Tolles Video!
Meine Liebe zu The Elder Scrolls begann auch mit Morrowind. Wenn ich mich richtig erinnere war es sogar mein erstes richtiges Rollenspiel überhaupt. Die fremdartige und exotische Welt hat mich damals sofort in ihren Bann gezogen.
Oblivion war einer der Gründe mir eine X-Box360 anzuschaffen und hat nicht enttäuscht.
Skyrim ist aber mit Abstand mein Lieblingsteil der Serie. Die Anzahl der Stunden, die ich in diesem Spiel verbracht habe, ist im hohen dreistelligen Bereich. Jeden Winkel habe ich erkundet, jede Quest gelöst, alle Daedra Artefakte gesammelt, meine Schmiede- und Verzauberungskünste auf maximum gelevelt um die ultimative Rüstung schmieden zu können.
Dem sechsten Teil blicke ich mit großer Erwartung entgegen

Vampiro Freier Redakteur - - 119484 - 13. Februar 2023 - 13:12 #

Da hat sich das Warten ja gelohnt! Fantastische Serienliebe, inhaltlich aber auch vom Bild- und Kartenmaterial. Und von den Spielen auch :D

Arena und Daggerfall gingen an mir vorbei. Mein Einstieg war Morrowind. Das fand ich total genial erst, alleine schon das Wasser. Dann fand ich aber auch so manches schlecht, z.B. Skillsystem, mitleveln und generische Dungeons.

Oblivion habe ich dann (vor allem) wegen der Pferdedecke und des noch krasseren Mitlevelns ausgelassen bislang.

Skyrim ist in Teilen genial, z.B. Secret Brotherhood (oder so, diese Assasinen). Da habe ich mich gerne zum Chef gespielt. Mitleveln und so immer noch blöd. Hatte mich dann aber irgendwie verskillt (Sneaky und Bogenschützin), das war gegen den Hauptquest-Drachenkampf suboptimal, da habe ich die Lust verloren.

Muss irgendwann mal alle Teile durchspielen. Vielleicht auch mit Mod, bin eigentlich nicht so der Modfan. Aber diese Mitlevelmod (also nicht mehr Mitlevel) muss ich mir mal anschauen.

thoohl 20 Gold-Gamer - - 22693 - 13. Februar 2023 - 13:17 #

Bei Skyrim ist aber mitleveln wenn maginal. War mir ja gar nicht aufgefallen!?
Als ich hochgelevelt war und meine lustigen Waffen schmiedete, ist das doch ein Durchschnezeln???

Jonas S. 21 AAA-Gamer - P - 25021 - 13. Februar 2023 - 13:25 #

Ist es auch. :)

Vampiro Freier Redakteur - - 119484 - 13. Februar 2023 - 14:19 #

Dungeons skalieren zum Beispiel in gewissen Ranges und bleiben (so mein alter Stand) sogar fix auf dem Stand, den du beim ersten Betreten hattest. Alleine das nervt mich schon hart.

Viele Gegner haben eine levelrange und skalieren innerhalb dieser range.

Ist also nicht so schlimm wie in Oblivion, aber immer noch schlimm (finde ich).

thoohl 20 Gold-Gamer - - 22693 - 13. Februar 2023 - 14:27 #

Keine Ahnung. Dann hatte ich eine andere Version oder das wurde von einer meiner zig Mods anders berechnet.
Ich bin in den letzten 30 Prozent des Spieles quasi der krasseste Kriegsfürst in Form einer Dunkelelfin in der Welt gewesen. Selbst das große Finale der Hauptstory war easy. Auf dem Weg zum Drachen waren ja zig Elite Draugr.

Ich war hochgelevelt und habe mir die Waffen und Rüstungen selbst geschmiedet mit wiederum verzauberten Kleidungsgegenständen bzw Tränken. Also nix gecheated oder so.

Vampiro Freier Redakteur - - 119484 - 13. Februar 2023 - 16:33 #

Skyrim hat das scaling viel klüger gemacht. Es gibt Gegner mit fixen Levels und solche, die innerhalb bestimmter Parameter skalieren, in bestimmten Korridoren. Heißt, irgendwann kannst du denen dann auch entwachsen so dass es irgendwann auch eine wahrnehmbare Progression gibt. Ist schon nicht dumm gemacht.

Ein "Trick" war übrigens, ganz früh in zig Dungeons zu gehen und wieder raus, weil die auf dem Level dann blieben, auch wenn man höherlevellig wieder kam. Ka ob das gepatched wurde. Ist schon lange her.

Die Idee dahinter ist natürlich, dass du (anders als bei Gothic, Elex) sofort praktisch überall hinkannst und mehr oder minder mithalten kannst.

thoohl 20 Gold-Gamer - - 22693 - 13. Februar 2023 - 17:53 #

Ist nicht meine Absicht zu mosern, ich habe aber auch hier andere Erfahrungen gemacht: "Die Idee dahinter ist natürlich, dass du (anders als bei Gothic, Elex) sofort praktisch überall hinkannst und mehr oder minder mithalten kannst."

Du kannst theoretisch so ziemlich überall hinreisen, es gibt aber viele Gegenden wo du dann aber wenig Überlebenschancen hast. Ich meine nicht nur bestimmte Dungeons, sondern tatsächlich Gebiete. Im osten gibt es wilde Tiere die können dich zu Beginn quasi sofort töten.

Ich kann dir nicht sagen, wo jetzt meine Spielerfahrungen herkommen. Sind aber hier definitv "anders".

Zusätzlich hatte ich bislang eher einen Break-Even-Eindruck. Es gab einen Punkt im Spiel, im Zusammenhang mit der eigenen Ausrüstung primär, wo man zu Conan wurde.

Anderes Thema.
Wirklich Spaß machte es, als man zu Beginn zu schwach für viele Bereiche war, Missionen dieser Gilde in Weisslauf anzunehmen um einen starken Begleiter zu bekommen. Aber dann einfach andere Missionen und Erkundungen mit der Begleitung anzugehen. Herrlich.

Vampiro Freier Redakteur - - 119484 - 14. Februar 2023 - 12:43 #

Ja, das kann sein, das sind dann Gebiete mit höheren Levelkorridoren.

Mich hat dieses Levelscaling bzw. eben diese Korridore total genervt. Allein schon als ich rausfand, dass die Dungeons festgefroren werden beim ersten betreten (vllt. mittlerweile gepatched) war ich total genervt.

Einen Begleiter hatte ich praktisch nie benutzt. In Elex war es hingegen die totale Offenbarung, als ich als net weiterkam, dann Richtung Roboter ging um aber auf dem Weg den Alb zu finden, das war geil.

Skyrim ist aber schon gut, ich muss mich irgendwann wieder dranwagen.

thoohl 20 Gold-Gamer - - 22693 - 14. Februar 2023 - 13:09 #

Das kann man nur empfehlen.
Die angesprochenen Problematiken merkt man beim Spielen allerdings nicht. Ich habe die Hauptstory plus die DLCs durchgespielt.
Es ist hier eher so, dass man zum Ende übermächtig werden kann.

Vampiro Freier Redakteur - - 119484 - 14. Februar 2023 - 14:01 #

Also ich habe es ja damals gemerkt und viele Stunde gespielt :D

Hinten übermächtig glaube ich schon, war bei mir auch so (außer gegen Drachen). Werde es aber trotzem mal wieder spielen, zumal ich die DLC nicht kenne :)

thoohl 20 Gold-Gamer - - 22693 - 14. Februar 2023 - 14:16 #

Na ja, wenn man durch die ganze Welt rennt um Dungeons zu Betreten und direkt wieder zu verlassen, um später wieder zu kommen... Dann ich hätte auch keinen Spielspass.

Daneben gibt es aber einen Großteil Dungeons den du eh erst im Verlauf einer Handlung betreten kannst. Und Handlung bedeutet Fortschritt. Da kannst du gar nicht einfach reinmarschieren.

Eben, die Gegner haben teils Treppenstufen. Und Hauptgegner Maximalwerte.

Deswegen bist du irgendwann der große Vollstrecker, und auch gegen Drachen.
Den größten Effekt hast du mit den Waffen und der Ausrüstung.

Von der Spielweise habe ich die Haupt story erst später weiter gespielt. Ich spiele gerne in die Breite, jedenfalls bei Skyrim. Deswegen habe ich auch so gut wie keine Quest mehr im Buch.

Vampiro Freier Redakteur - - 119484 - 14. Februar 2023 - 14:40 #

Ja, ich hatte auch in die Breite gespielt, u.a. Diebesgilde und diese Assasinengilde mit der toten Mutter (?) bis zum Ende gespielt. Schon sehr cool. Die Stärke sind auf jeden Fall diese Nebenquests. Habe jetzt richtig lust.

Gespielt hatte ich eine waldelfische Bogenschützin.

thoohl 20 Gold-Gamer - - 22693 - 14. Februar 2023 - 14:55 #

Ich kann heute Abend zur Vervollständigung ja noch mal die Waffenwerte und Ausrüstungswerte posten.

Diesen Obervampir ais dem DLC machst du dann mit der Ausstattung auch mehr oder weniger einfach so tot.

Das Einzige, was ich immer etwas witzig fand, du bist eben dieser Vollstrecker geworden und dann passen manche Zurufe in der Welt durch NPC nicht mehr so ganz.

P. S.
Mit Mods spielen bedeutet Fleißarbeit bei Versionssprüngen und immer etwas Nervenkitzel beim Spielstandladen.

P. P. S.
Mit der ausgeliehenen Begleitung, siehe oben, habe ich richtig Fortschritt gemacht, da es recht starke Kämpfer sind. Das ist cool, da sie dir wirklich folgen und hat dann wirklich etwas von einer Abenteuerreise (vgl zB Conan)

P P P S
Meine Dunkelelfin Bogenschützin ist mir auch ans Herz gewachsen.

maddccat 19 Megatalent - 14110 - 13. Februar 2023 - 15:14 #

Kleiner Fehler: Bei Oblivion wird gesagt, dass man erstmals reiten konnte, was nicht stimmt. Wie es in Arena war, weiß ich nicht mehr aber in Daggerfall konnte man definitiv schon reiten (Pferdekopf wird in der Firstperson eingeblendet und man ist schneller!^^).

conny127 13 Koop-Gamer - P - 1236 - 13. Februar 2023 - 15:16 #

Ich hatte mir Arena aufgrund des Tests in der PC Player damals gekauft.
Nach einer Weile kam ich dann in einem Dungeon zu einer Tür bei der man auf altenglisch etwas gefragt wurde. Die Antwort sollte eingetippt werden. Die Antwort wusste ich leider nicht und steckte fest.
Ich rief beim deutschen Support an, die aber keine Lösung für Arena hatten und mir nicht weiterhelfen konnten.
Ich habs dann nicht weitergespielt.
Tja, so war das damals ohne Internet.
Oblivion und ganz besonders Skyrim habe ich einige Jahre später doch noch voll genossen.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40042 - 13. Februar 2023 - 17:52 #

Schön gemacht. Ich kann leider nur mit Erfahrungen in Daggerfall und Skyrim dienen.

Shake_s_beer 19 Megatalent - - 19041 - 13. Februar 2023 - 20:58 #

Ein sehr schönes Video zur Elder Scrolls-Reihe! Das war wirklich sehr schön anzusehen und auch sehr informativ!

Ich selbst bin ja erst mit Oblivion eingestiegen, welches mir viel Spaß bereitet hat. Durchgespielt bzw. die Hauptstory beendet habe ich da aber nie glaube ich.

Morrowind habe ich immer mal überlegt nachzuholen. Ich habe damals Gothic 2 gespielt, das meinen Einstieg in die Welt der RPGs darstellte. Morrowind, welches ja in etwa zur selben Zeit erschien, ging da aber irgendwie noch an mir vorbei. Vielleicht gibt es ja irgendwann mal ein Remake, dann würde sich ein Nachholen wirklich anbieten.

Zuletzt dann natürlich Skyrim. Das fand ich absolut großartig, habe vor gut 10 Jahren über 200 Stunden dort versenkt und es im Gegensatz zu Oblivion sogar durchgespielt. Bisher mein absoluter Favorit in der Elder Scrolls-Reihe.

Jürgen 27 Spiele-Experte - 87213 - 14. Februar 2023 - 9:02 #

Durch die Bank Spiele, die ich mögen möchte, aber nie so recht reingekommen bin. Habe Morrowind, Oblivion und Skyrim versucht. Die ersten beiden Teile gab es auch mal irgendwo umsonst und ich glaube, dass ich nur für Skyrim Geld ausgegeben habe.
Jedenfalls verlieren mich die Spiele jedesmal recht schnell. Wahrscheinlich, weil ich selten mal mehr als eine Stunde am Stück Zeit habe und diese Teile von der Entdeckung leben. Da passiert in meinen Zeitfenstern dann schon mal fast nichts.

Rumi 18 Doppel-Voter - P - 10516 - 14. Februar 2023 - 18:27 #

Sehr schön. Ich hab mit Morrowind angefangen und ab dann alle gespielt. Fand die 4 Mist und die 3 und 5 sehr gut. Das schöne Quecksilbermeer der 3^^ auch gut das recht detailgetreue Remake der 3 beim Onlineableger (in Teilen). Bei Oblivion fand ich sowohl die Grafik, die Bloomeffekte bzw. auch der dort HDR genannte Effekt (zumindest glaub ich das er so hieß..), als auch den "Port" bzw. die PC-Spielbarkeit schlecht. Die Steuerung ein graus, wenn man vorher die Morrowind Steuerung noch intus hatte (wie man Menüs verwendet usw). Sehr schön find ich die Verweise auf andere Elder Scrolls Titel in Büchern oder Gesprächen. Also z.B. wird Nerevar auch in Skyrim erwähnt.

Ridger 22 Motivator - - 34578 - 15. Februar 2023 - 22:24 #

Schönes Video! Vielen Dank dafür!

RoT 21 AAA-Gamer - P - 25490 - 18. Februar 2023 - 17:40 #

mein einstieg war oblivion und ich war geflasht, verlor mich dann aber zunehmend in Nebenquests...

wled 09 Triple-Talent - 252 - 18. Februar 2023 - 22:12 #

Ich schwelge in Erinnerungen. Vom ersten Teil bis hin zum letzten Teil haben mir alle Teile zu ihrer jeweiligen Zeit mehr als gut gefallen. Für mich sind es Klassiker. Danke Jörg

Timberwolf76 19 Megatalent - - 17376 - 19. Februar 2023 - 8:05 #

Spät geschaut...aber ganz tolles Video! Zu Zeiten von Arena und Daggerfall waren Rollenspiele noch nicht so meine Genre. Morrorwind hat mich sehr gereizt, aber ich habs nie gespielt. Mitlevelnde Gegner waren bei Oblivion ein klares Ausschlusskriterium. Aber Skyrim hat in meiner PS3-Zeit endlich mein Herz erobert, obwohl man es am PC sicher um Längen besser genießen konnte. Nach dem Video überlege ich aber wirklich zumindest Oblivion nachzuholen. Die 7 Stunden kann ich schon investieren ;-)

Toxoplasmaa 21 AAA-Gamer - - 25952 - 22. Februar 2023 - 2:57 #

Vielen Dank für dieses schöne Video über eine Serie mit der ich über die Jahre sooo viel Spaß hatte.

Bin jetzt direkt nochmal in Morrowind mit Mods reingesprungen. Den Teil hatte ich immer ausgelassen. Die Spielwelt ist wirklich toll und mit Mods bin ich echt erstaunt, was sich da heute rausholen lässt. Das sieht echt schick aus!