Tomb Raider: Rückblick auf Lara Crofts Expeditionen

Die Spieleikone schlechthin

Benjamin Braun / 25. Februar 2020 - 16:36 — vor 1 Jahr aktualisiert

Teaser

In Spielerkreisen ist Lara Croft wohl jedem bekannt. Aber auch darüber hinaus erreicht die Archäologin einen Bekanntheitsgrad wie kaum eine andere Figur. Wir blicken zurück auf ihre Geschichte.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Nachdem ich in den letzten Monaten bereits Videorückblicke auf die Gothic-Reihe von Piranha Bytes, die Adventures von Guybrush Threepwood in Monkey Island, CD Projekts Rollenspiel-Serie The Witcher und Grand Theft Auto gewagt habe, ist es mal wieder so weit: Ich möchte mich in diesem Video der wohl bekanntesten Abenteurerin widmen, die die Videospielbranche je hervorgebracht hat. In bisher zwölf Spielen allein in der Kernreihe haben wir uns seit 1996 mit Lara Croft als Grabräuberin betätigt. In Tomb Raider aber geht es nicht nur um die Suche nach wertvollen Artefakten oder mythischen Orten wie der Inka-Stadt Paititi. Es wird geballert, geklettert und auch Rätsel kommen nicht zu kurz.

In meinem Video rücke ich nicht zufällig Lara selbst stärker ins Zentrum. Denn so beliebt auch etliche andere Charaktere aus Spielereihen sein mögen, bei Bekanntheit und Beliebtheit stellt Lara die meisten davon locker in den Schatten. Anders als viele andere Videospielhelden ist sie zudem auch außerhalb von Gamerkreisen bekannt, was nicht nur an den drei Kinofilmumsetzungen liegt. Die Spielszenen im Video sind natürlich vollständig selbst aufgezeichnet. Beinahe alle bisherigen Abenteuer der Seriengeschichte sind zu sehen. Die vom ursprünglichen Entwickler Core Design stammenden Teile zeige ich jeweils in der PC-Version, die Szenen von Crystal Dynamics Produktionen habe ich hingegen ausnahmslos auf Xbox 360 beziehungsweise Xbox One mitgeschnitten.

Wie üblich möchte ich im Video keine Spielehistorie liefern, sondern einen persönlichen Rückblick, weshalb ich hier und dort auch mal eine individuelle Anekdote einfließen lasse. Und so viel sei an dieser Stelle gesagt, wo dieser Serienrückblick herkommt gibt es noch mehr Fachwissen und Geschichten aus meiner Vergangenheit. Wer möchte, darf gerne per Kommentar Anreize geben, welche Reihe ich als nächstes in den Fokus rücken könnte. Bedenkt allerdings, dass ich bei Rundenstrategie-Titeln definitiv passen werde.

Viel Spaß beim Anschauen!
 
Benjamin Braun 25. Februar 2020 - 16:36 — vor 1 Jahr aktualisiert
Dennis Hilla Redakteur - 124449 - 25. Februar 2020 - 16:37 #

Viel Spaß mit dem Rückblick!

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24359 - 25. Februar 2020 - 17:06 #

Der 12. Teil fehlt mir noch. Wird mal irgendwann dieses Jahr mitgenommen.

McNapp64 19 Megatalent - - 13692 - 25. Februar 2020 - 18:15 #

Finde diese Video Serie sehr gelungen! Als Anregung: Souls Serie von Benjamin stell ich mir gut vor.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420341 - 25. Februar 2020 - 18:19 #

Wir haben schon was anderes im Sinn, aber Souls irgendwann würde sich bei Benjamin wirklich anbieten!

Amonamarth 14 Komm-Experte - P - 1892 - 26. Februar 2020 - 16:15 #

DeusEx würde sich auch schön anbieten.
Ebenfalls ein ehrwürdiger und langlebiger Klassiker.

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 10793 - 26. Februar 2020 - 10:00 #

Soul Reaver vielleicht ^^

bsinned 17 Shapeshifter - 8092 - 25. Februar 2020 - 18:19 #

Schönes Video.

Beim Schauen fiel mir aber wieder auf, dass mich Tomb Raider noch nie so recht abgeholt hat - bis auf den ersten Reboot-Teil, den ich 2x gespielt hab.
Die letzten beiden Teile fand ich gar ziemlich kacke.
Story und vor allem die Dialoge waren unerträglich dämlich und der Skilltree wirkte furchtbar aufgepfropft, musste man die meisten Skills doch erst durch Spielfortschritt freischalten, obwohl massig Skillpunkte vorhanden waren. Auch viele kleine Mechaniken wie das "du musst jetzt nochmal X drücken, um die nach dem Sprung auch wirklich festzuhalten" sorgen in ihrer vorkommenden Menge dafür, dass die Serie einfach nicht so mein Ding ist.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 24617 - 25. Februar 2020 - 18:26 #

Schöner Rückblick. Die ersten Tomb Raider Teile in 90ern waren nie mein Ding...(keinen Teil mehr als eine Stunde gespielt)...erst ab Reboot 2013 hat mich die Protagonistin beeindruckt und alle drei Teile habe ich gerne durchgespielt. Wobei beim letzten Teil die Begeisterung am geringsten war.

zz-80 14 Komm-Experte - 1964 - 25. Februar 2020 - 21:03 #

Kann ich so voll und ganz unterschreiben.

TheLastToKnow 22 AAA-Gamer - P - 32013 - 26. Februar 2020 - 9:24 #

Hatte ungefähr das gleiche gedacht. ;-)

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 14945 - 26. Februar 2020 - 19:54 #

Bei mir ist es umgekehrt. Habe Tomb Raider 1 und 2 auf der PS1 durchgespielt. Sonst keinen anderen Teil.

Mclane 21 Motivator - P - 25125 - 25. Februar 2020 - 18:31 #

Großartiges Video. Ich spiele im Augenblick Shadow of the Tomb Raider und es ist auch mein Lieblingsteil. Lara begleitet mich jetzt schon seit Teil 1 durch mein Gamer-Leben. Ich kann mich noch erinnern, als es die ersten Videos (auf der der PC-Player-CD?) gab. Wir waren eigentlich alle der Meinung, daß sowas auf aktueller Hardware nicht möglich ist und es ein vor-gerendertes Video sein muss. Ich habe es einmal mit dem Software-Renderer durchgezockt und mir dann eine Voodoo-Karte gekauft und es nochmal gespielt. Den Moment, wenn Lara oben auf der Pyramide steht und die Kamera herauszoomt werde ich nie vergessen.

Berndor 15 Kenner - P - 3109 - 28. Februar 2020 - 10:52 #

Genau deshalb habe ich mir damals auch die "Diamond Monster 3D" mit satten 4 MB (!) Speicher geholt. ;-)

BIOCRY 16 Übertalent - P - 5361 - 1. Juli 2020 - 12:03 #

same here ;-)

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10262 - 25. Februar 2020 - 18:32 #

Danke. Bin trotz meines hohen Alters tatsächlich erst mit dem Reboot eingestiegen.

Olphas 24 Trolljäger - - 59915 - 25. Februar 2020 - 19:10 #

Als ich damals das erste Tomb Raider auf der PS One gespielt habe, konnte ich gar nicht glauben, was da abgeht. Und damit meine ich nicht mal Lara. So ein Spiel hatte ich einfach so noch nicht gesehen. In 3D-Leveln rätseln, klettern, Abenteuer erleben! Wenn man sich das heute anschaut und damals eventuell noch gar nicht gespielt hat, kann man das vielleicht gar nicht mehr nachvollziehen, aber Tomb Raider war schon ein ziemlich spektakuläres Ding damals. Es hätte mich auf jeden Fall fast meine allererste Klausur im Studium gekostet, weil ich einfach nicht aufhören konnte bevor ich es im Winter 1996 durch hatte. Danach blieb kaum noch Zeit zum lernen! Geschafft habe ich es trotzdem, aber ... das Spiel hat mich damals unheimlich gefesselt und ich habe jeden Serienteil gespielt. Sogar das furchtbar verbuggte und mit dämlichen Designentscheidungen durchsetzte Angel of Darkness. Mein Lieblingslevel ist bis heute das Wrack der Maria Doria aus dem zweiten Teil.

euph 28 Endgamer - P - 102330 - 26. Februar 2020 - 6:45 #

Danke das du das schreibst, muss ich es nicht mehr tun :-) Die Faszination von damals kann man heute tatsächlich kaum noch nachvollziehen, aber das erste Tomb Raider war damals ein echtes Brett - optisch und spielerisch. Auch den zweiten Teil habe ich damals verschlungen. Die Faszination lies dann aber ab dem dritten Teil nach, Teil 4 hab ich dann nur noch angespielt. Die ersten beiden Teile des Reboots habe ich dann wieder sehr gerne gepsielt, irgendwann hole ich bestimmt auch noch den dritten Teil nach.

Vielen Dank auch für das Video, ich mag diese Serie von Benjamin sehr gerne.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83734 - 26. Februar 2020 - 8:03 #

Ich bin ganz bei dir, Teil 1 und 2 waren damals Bombe. Teil 3 fand ich abgrundtief schlecht, der wirkte stellenweise wie Flickwerk. Teil 4 war wieder super, aber Ägypten geht bei mir sowieso immer. Danach hab ich bis zum Reboot keinen einzigen Teil mehr gespielt. Dafür fand ich die Reboot Teile alle drei super.

euph 28 Endgamer - P - 102330 - 26. Februar 2020 - 8:12 #

An den vierten Teil kann ich mich kaum erinnern, da gab es einfach zuviele andere gute Sachen auf der Dreamcast.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83734 - 26. Februar 2020 - 9:49 #

Der vierte spielte komplett in Ägypten, und hatte eine fast Open World.

zombi 18 Doppel-Voter - - 9072 - 25. Februar 2020 - 19:49 #

Nur den ersten gespielt! Und auch nur um die 3dfx grafikkarte (3D!) auszunutzen über die Glide Schnittstelle.

LRod 18 Doppel-Voter - - 10537 - 26. Februar 2020 - 7:33 #

Als Beilage meiner 3dfx-Karte habe ich meinen Teil bekommen. Ich habe den zweiten (und dritten?) aber noch ganz gerne gespielt, bis zum Reboot allerdings keinen weiteren mehr.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10871 - 25. Februar 2020 - 22:01 #

Sehr schöner Rückblick. Danke dafür. :-)

Q-Bert 21 Motivator - - 25391 - 25. Februar 2020 - 23:32 #

Vielleicht stimmt ja mit mir was nich, aber Lara Croft (alt) hatte den Sexappeal eines, nein, zweier Tetrapaks. Komplett unerotisch und auch die restliche Grafik hat schon damals bei mir für Kopfschmerzen gesorgt. Der Hype ging komplett an mir vorbei und wenn das lästige Ärzte-Video auf MTV lief, war der Griff zur Fernbedienung Pflichtübung.

Lara Croft (neu) finde ich hingegen geradezu unverschämt sexy! Zwar nicht genug, um das Spiel zu kaufen/spielen, aber unter meinen 500+ Games-Wallpapern für meinen Windows-Desktop finden sich auch einige Lara-Screenshots. Überhaupt sind Wallpaper ja irgendwie die Bravo-Starschnitte des 21. Jahrhunderts.

viamala 15 Kenner - 3031 - 26. Februar 2020 - 0:40 #

Rastergrafik ist doch geil gewesen!

Elfant 24 Trolljäger - P - 54601 - 26. Februar 2020 - 0:41 #

Also bei der Steigerung der erotischen Wirkung der Reboot - Lara gebe ich Dir recht. Wallpaper können auch die Bravo-Starschnitte des 21. Jahrhunderts sein, den beides interessiert mich nicht.

Was Dich damals an der Graphik gestört hat, entzieht sich allerdings meines Verständnisses.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 419154 - 26. Februar 2020 - 0:52 #

Nun, auf den Postern sah Lara schon ein wenig anders aus als im Spiel. ;) Und abseits dessen sahen Charaktere in 3D-Spielen in dieser Zeit nunmal so aus. Und dass Lara auf Heli-Geili getrimmt war, ist ja nun doch recht eindeutig, finde ich. War zwar sicherlich auch immer als starke Frau konzipiert, aber bestimmte Merkmale zeugten dann doch eher von anderen "Qualitäten".

Elfant 24 Trolljäger - P - 54601 - 26. Februar 2020 - 1:32 #

Nach meiner Erinnerung war TR1 der damaligen in der Spielgraphik überlegen. Aus heutiger Sicht waren es eher die Animationsphasen und das Leveldesign. Die Postern kenne ich jetzt nur die Beigaben ab TR2.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24359 - 26. Februar 2020 - 3:24 #

Außerdem haben die Filme das Sexbomb-Image weiter gepflegt.

Lefty 14 Komm-Experte - 1843 - 26. Februar 2020 - 9:15 #

Die Grafik in Teil 1 war wirklich nicht toll :D Auch wenn man damals nichts anderes gewohnt war. Die Bewegungen von Lara hatten etwas das man bisher nur von Prince of Persia oder Flashback kannte.

Was mir am Reboot gefällt ist, dass Lara nicht mehr dieses "Superweib" ist und viel mehr Ecken und Kanten hat (jetzt nicht grafisch gemeint) Und die Szene im 1. Teil in der man auf diesen Sendemast klettern muss, treibt mir als jemand der massiv unter Höhenangst leidet, die Schweißperlen auf die Stirn.

Q-Bert 21 Motivator - - 25391 - 26. Februar 2020 - 20:34 #

Nur dass diese vermeintliche "Sexbombe" für mich eine ziemliche Knallerbse ist. Angelina Jolie fand ich sexy im Film Hackers, aber als Lara Croft hatte sie auf mich eine ähnliche Wirkung wie Dolly Buster: negativ erotisch, sprich abstoßend. Alicia Vikander ist dagegen eine Frau, die bei mir alle Schlüsselreize triggert: Natürlich, clever und bildhübsch. Nicht nur deshalb gefallen mir die neuen Filme auch besser.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83734 - 26. Februar 2020 - 21:01 #

Volle Zustimmung!

Q-Bert 21 Motivator - - 25391 - 26. Februar 2020 - 20:39 #

>> Was Dich damals an der Graphik gestört hat

Im Wesentlichen die krisseligen Texturen. Nix gegen LowPoly Grafik, aber dann bitte mit konstrastarmen, aber gut beleuchteten Texturen oder Monocolor-Gouraudshading, nicht so ein Pixelwirrwarr.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 191235 - 26. Februar 2020 - 1:53 #

Toll gemacht, schönes Video. Damals 1996 hab ich Tomb Raider auf CD auf der Spielwarenmesse in Nürnberg am Eidos Stand bekommen. War damals mit nem Freund mit Presseausweis dort unterwegs, so haben wir nebst anderen Titeln auch Lara gleich zuhause anspielen können. Natürlich auch mit einschlägigen Mods, die damals einfach Pflicht waren... :) Rise of the Tomb Raider hat mir bislang übrigens am besten gefallen von allen Teilen.

Elfant 24 Trolljäger - P - 54601 - 26. Februar 2020 - 2:11 #

Hmmm jetzt stellt sich mir die Frage, ob ihr einer SEGA - Konsole hattet oder ich dreist angelogen wurde.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 191235 - 27. Februar 2020 - 3:20 #

PC. #angelogen^^

v3to 17 Shapeshifter - P - 6148 - 26. Februar 2020 - 7:09 #

Schönes Video.

Die erste Begegnung mit Tomb Raider hatte ich damals auf dem Sega Saturn. Der Sex-Appeal von Lara hatte mich nicht wirklich gekümmert, aber das Spiel war schon ziemlich faszinierend, wobei mich beim erneuten Anspielen vor einem halben Jahr alleine das Ausrichten der Figur vor Schaltern oder Wandvorsprüngen ziemlich genervt hat. Die Reihe hatte mit dem zweiten Teil allerdings erst mal verloren. Mir waren die Nachfolger zu sehr in die Action-Richtung abgedriftet.

Die Crystal-Dynamics-Teile waren in der Beziehung nicht viel anders, aber dort fand ich die Mischung und auch die Spielmechanik erheblich stimmiger. Insbesondere Tomb Raider Underworld liebe ich bis heute.

Beim Reboot weiß ich noch, wie skeptisch ich eigentlich war und wie unerwartet intensiv das Spielerlebnis war. Dazu sei gesagt, dass ich als damaliger Playstation-Ignorant Uncharted nur von Bildern kannte und mir durchgescriptete Spiele idr suspekt waren.
Die Charakter-Entwicklung fand ich allerdings auch für den A***. Also Gamelogik ist ja das eine, aber was hier gemacht wurde, war roher Holzhammer. Das wirkte auf mich, als hätte man zwischendrin ein paar Monate der Gewöhnung ans Töten einfach übersprungen. Das selbe konnte man auch vom Gegner-Nachschub sagen - vermutlich gab es unter der Insel irgendwo ein Riesen-Camp.
Aber was solls, tolles Spiel war es trotzdem und Rise of the Tomb Raider legte mMn nochmal eine Schippe drauf. Allerdings habe ich es bis heute nicht durch, weil mir irgendwann der Spielablauf etwas zu uniform und gestreckt wurde - was auch der Grund ist, weshalb ich den dritten Teil des Reboots bislang nicht gespielt habe.

Mit den Spin-Offs Guardian Of Light und Lara Croft Go hatte ich ebenfalls viel Spaß.

euph 28 Endgamer - P - 102330 - 26. Februar 2020 - 7:12 #

Tomb Raider war doch damals für eine gewisse Zeit exklusiv auf Saturn verfügbar - damals hab ich neidisch auf die PSX-Version gewartet :-)

v3to 17 Shapeshifter - P - 6148 - 26. Februar 2020 - 7:18 #

... als sich ein Monat noch wie eine Ewigkeit anfühlte ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83734 - 26. Februar 2020 - 8:06 #

Tja heute reden wir über Jahre. :(

Noodles 24 Trolljäger - P - 62771 - 26. Februar 2020 - 18:53 #

Aber die Jahre vergehen doch immer schneller, je älter man wird. Da geht so ein Jahr Zeitexklusivität schneller rum, als man denkt. :D

euph 28 Endgamer - P - 102330 - 26. Februar 2020 - 8:10 #

Damals hatte ich noch Zeit und Lust auf das Spiel, da können sich vier Wochen schonmal ziehen :-)

andima 15 Kenner - P - 3203 - 26. Februar 2020 - 9:02 #

Da fällt mir gerade auf: Meine Tomb Raider 2 Schachtel ist leer. Also: Wem habe ich die CD geliehen und nicht zurückbekommen?

pauly19 15 Kenner - 2860 - 26. Februar 2020 - 12:29 #

Sehr sehr gutes Video. Vielen Dank dafür.

Noodles 24 Trolljäger - P - 62771 - 26. Februar 2020 - 18:48 #

Die ersten beiden Teile hab ich damals gespielt, wenn auch nicht durch, aber danach hab ich das Interesse an der Reihe verloren. Bis zum 2013er Reboot. Der und Rise of the Tomb Raider haben mir richtig gut gefallen. Shadow muss ich noch spielen, aber immerhin besitz ich es dank Humble Monthly schon. :)

TheRaffer 21 Motivator - - 27875 - 26. Februar 2020 - 19:21 #

Mir fehlen noch Teil 2 und 3 des Reboots. Aber ich freue mich drauf. Mit den alten Teilen konnte ich nie so richtig was anfangen.

Aber auf jeden Fall schön aufbereitet :)

rofen 14 Komm-Experte - P - 1813 - 26. Februar 2020 - 21:33 #

Vielen Dank für die gute Unterhaltung! Da kommen viele Erinnerungen hoch. Vielleicht könnte man gelegentlich dezent einblenden aus welchem Titel die Szenen stammen? Ich konnte es anhand des Textes nicht so genau herausfinden.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420341 - 26. Februar 2020 - 21:58 #

Das ist ein guter Verbesserungsvorschlag für zukünftige Serienvideos, denke ich.

Harry67 19 Megatalent - - 17699 - 27. Februar 2020 - 8:34 #

Danke für den schönen Rückblick.

Der Sex-Hype um Lara Croft erzeugte bei mir immer schon Bilder im Kopf von nerdigen Jungs, die vor ihrem PC ein leichtes RL Defizit kompensieren müssen.

Für mich war TR1 der reinste Erleuchtungsschlag. Ich hatte meine ersten zarten Pro-Schritte mit Raycaster Leveleditoren hinter mir und träumte von Quake, als sich hier pötzlich eine neue Welt auftat. Räume mit gefühlter Höhe, schwindelerregende Passagen, das Wasser! Alles nicht auf Ballern sondern auf Spannung und Entdeckung ausgerichtet. Für mich ein großer Meilenstein in der Spielegeschichte.

Umso enttäuschter war ich dann von den folgenden Teilen, die alles wieder auf Action mit idealen Lösungswegen komprimierten.

Erst Underworld fand ich dann wieder ganz ordentlich.

Der Reset kam bei mir in dieser Form nicht so gut an. Gegnerwellen über Gegnerwellen, mit Schild, ohne Schild ... nö.

Den B-Movie mit Angelina Jolie finde ich übrigens heute noch klasse und im Grunde die perfekte Verfilmung. Mehr gibt das Thema dann auch nicht her ;)

soulflasher 14 Komm-Experte - P - 2477 - 27. Februar 2020 - 16:11 #

Warum müsssen altgediente Videospielhelden immer wieder verjüngt werden.
Ich würde lieber eine "gebrechliche" Lara (physo nicht psycho) bevorzugen, die sich grade noch mit ihrem Stock am Felsen festhalten kann.
Ganz in grau...mit einem Blumenstrauß.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 419154 - 27. Februar 2020 - 18:44 #

Auch wenn der Kommentar wohl kaum ernst gemeint war: Versuche in die Richtung gab und gibt es ja durchaus selbst in Actionspielen. Ubisoft hat Sam Fisher später erheblich älter gemacht, Ezio im virtuellen Istanbul ebenfalls. In MGS ist der Charakter ebenfalls in die Jahre gekommen und ja auch nicht mehr gerade der Gesündeste. Aber das (oder allgemein "alte" Spielfiguren) funktioniert in einem Actionspiel halt allenfalls bis zu einem gewissen Grad. Die rüstige alte Dame in Watch Dogs Legion etwa mag ja ganz lustig sein. Aber das ist ein kniffliges Feld. So Sachen wie R.E.D. funktionieren ja auch nur, weil sich die Vorlage bewusst nicht so sonderlich ernstnimmt. Wenn ein Actionheld aber im eigentlichen Sinne glaubwürdig sein soll, funktioniert das nicht oder kaum, wenn ein 70-Jähriger einen auf Rambo macht. Ich meine, in Filmen kann man auch viel Tricksen, dafür sorgen, dass man einem Bruce Willis das Alter "kurz vor dem Renteneintritt" nicht groß ansieht. Bei Schwarzenegger, der von mir aus immer etwas steif agierte, sich in seinen letzten Filmen aber oft gefühlt so träge wie ein 80-jähriger bewegt hat, kann man das Alter ja auch kaum noch kaschieren. Und wie soll das dann in einem Spiel aussehen? Wenn der 60, 70 oder 80 Jahre alte Held da rumturnt wie jemand in der Blüte seiner Jugend, dann ist da mal ganz unterhaltsam. Im Regelfall aber dürfte es so lächerlich wirken wie der Flummi-Yoda im Kampf mit Count-Dooku. Wobei der Kampf auch wieder ein gutes Beispiel fürs Kaschieren des Alters ist. Christopher Lee war auch da, wie so gut immer, ein cooler Typ. Und der war zu diesem Zeitpunkt (gerade noch mal nachgeschaut) ja auch bereits 80.

soulflasher 14 Komm-Experte - P - 2477 - 28. Februar 2020 - 11:43 #

Danke Benjamin für deine Antwort(+Artikel).
Aber das meinte ich doch garnicht.
Das Spiel soll sich dem "alternden" Helden anpassen.
Nicht mehr so gut hüpfen, schiessen und klettern(etc.).
Warte noch auf Mario Disabled von Sega.
Ganz in grau...mit einem Blumenstrauß.

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 35978 - 28. Februar 2020 - 11:02 #

Ein schönes Video zur Serie, Benjamin, auch deine individuellen Ein- und Rückblicke zur Serie fand ich sehr spannend.

Mir sind nur noch die ersten beiden Tombraider-Teile in "lebhafter Erinnerung". Das waren damals wirklich besondere Spiele. In die Reboot-Trilogie habe zum ersten Teil (Xbox 360) mal reingeschaut, das wurde mir aber recht schnell zu doof: Der Actionanteil war mir persönlich zu hoch. Teil 3 war, glaube ich, in nem Humble Monthly oder Choice, somit werde ich dann doch nochmal in die Fußstapfen einer Lara Croft treten...

bluemax71 16 Übertalent - - 5205 - 28. Februar 2020 - 10:00 #

Wieder sehr interessanter Überblick auf die Serie. Bei schauen ist mir dann aufgefallen, dass ich den letzten Teil noch auf meinen Mountain of Joy habe. Muss ich mir unbedingt die Zeit für nehmen.

TheLastToKnow 22 AAA-Gamer - P - 32013 - 28. Februar 2020 - 16:05 #

Stimmt, geht mir auch so.

TheRaffer 21 Motivator - - 27875 - 28. Februar 2020 - 19:48 #

Ich habe den Vorletzten da noch liegen. Komme einfach nicht dazu...

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 145776 - 28. Februar 2020 - 18:21 #

Schöner Rückblick! Die ersten drei Teile habe ich damals sehr gerne gespielt, der vierte hatte schon einige Abnutzungserscheinungen und den fünften habe ich nach der Hälfte abgebrochen. Erst beim 2013er Reboot bin ich wieder eingestiegen. Hat mir sehr gefallen. RoTR liegt noch auf dem Haufen. Soll aber wohl (leider) sehr viele Ballereinlagen haben. Mal schauen. Und ja, ich hatte damals auch ein Lara-Poster an der Wand. :)

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10617 - 1. März 2020 - 14:23 #

Ich hab von der Remake Trilogie nur 1 und 3 gespielt. Und mochte Teil 3 nicht.

Freylis 20 Gold-Gamer - 23126 - 28. Februar 2020 - 19:32 #

Das war doch mal ein schöner, nostalgiegetränkter Rückblick. Danke dafür, hat mir die Mittagspause versüßt — und mich dazu inspiriert, auch die letzten zwei Serieneinträge mal anzuschauen. Meine Favoriten sind immer noch Teil 2 (Venedig, Nepal) Teil 4 (Ägypten) und sogar Angel of Darkness oder wie das Dings hieß, weil es thematisch so stimmungsvoll war.

Mo von Wimate 18 Doppel-Voter - P - 12976 - 29. Februar 2020 - 10:28 #

Irgendwie muss ich dann doch mehr Tomb Raider gespielt haben, als ich dachte. Mir kam sehr viel bekannt vor :)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57600 - 29. Februar 2020 - 18:36 #

Vielen Dank für den Rückblick.

Benni2206 14 Komm-Experte - P - 1993 - 1. März 2020 - 22:27 #

Danke auch von mir, für die kurzfristige Sonntagsunterhaltung :)

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6752 - 22. April 2020 - 0:34 #

Jetzt müssen wir aber noch mal den Englischlehrer anrufen, wie er das erste A in Lara reimt. Lara meets Sarah ([Särah]), Lara meets Laura oder doch Lar wie in Car? Laut CinemaSins/GamingSins sind sich sogar die Macher nicht einig und in den Spielen/Filmen ist es mal so und mal so ...
Und ist das b in "tomb" wirklich stumm, so wie in bomb, climb, dumb, lamb, etc.
Ganz oft höre ich da einen Brückenlaut wie "p", d.h. das b ist nicht stumm, nur stimmlos. Bei der Lehrerin hier höre ich mind. 3 Mal ein "p":
https://www.youtube.com/watch?v=AqQaZBPxkB4
Auch ein typisches Beispiel ist "Atomic Bombermann". Da höre ich im Vorspann ein stimmloses B, besonders bei der Wiedergabegeschwindigkeit von .25 ;-)
https://www.youtube.com/watch?v=srFy1npbiHM

rsn47362 10 Kommunikator - 485 - 16. August 2020 - 23:37 #

Schön, danke!

Aber wer spielt den da?

Beim Hochziehen drückt ein Tomb Raider Fan doch immer die L1-Schultertaste, damit Lara ihren tollen akrobatischen Handstand macht!

Beim Springen in's Wasser drückt ein Tomb Raider Fan auch die L1 Taste, damit Lara einen Köpper macht!

Und was ist mit dem Format? Manches 4:3 Tomb Raider Material wurde anscheinend auf Widescreen gestretched, das sieht ja schlimm aus so langgezogen. Damit tust Du dem alten Spiel nicht gut.