Resident Evil Village Komplettlösung Guide

Walkthrough, Tipps und Geheimnisse

Hagen Gehritz / 7. Mai 2021 - 10:03 — vor 6 Wochen aktualisiert
Steckbrief
AndroidPCPS4PS5XOneXbox X
Action
Survival-Action
ab 18
Capcom
Capcom
07.05.2021
Link
Amazon (€): 49,99 (USK 18 - UNCUT), 61,06 (USK 18 - UNCUT), 52,46 (USK 18 - UNCUT)
Inhaltsverzeichnis

Teaser

Unser Guide zu Resident Evil Village hilft euch, den Horror im Dorf zu überleben, alle Rätsel zu knacken, die Bosse zu besiegen und sämtliche Schätze und Collectibles an euch zu reißen.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Resident Evil Village ab 49,99 € bei Amazon.de kaufen.
Update: Ihr findet nun auf der letzten Seite eine Tabelle, in der alle Schätze und Collectibles der Areale aufgeführt sind.

"Winters is coming" lautet das Motto, denn ihr schlüpft in Resident Evil Village wieder in die Haut von Ethan Winters, dessen Geschichte aus Resident Evil 7 biohazard fortgesetzt wird. Wieder erlebt ihr das Grauen aus der First-Person-Perspektive – wobei der achte Hauptteil von Capcoms Horror-Serie anders als der Vorgänger keinen PSVR-Modus bietet.

Ihr habt nicht mehr ganz in Erinnerung, was Ethan in Resident Evil 7 erlebte, als er in die Sümpfe von Louisiana fuhr, um seine verschollene Frau zu finden und dafür gegen die mutierte Baker-Familie kämpfen musste? Oder steigt ihr ohne Vorkenntnisse in Resident Evil Village ein? Dann hilft der Spielstart euch mit einer optionalen, kurzen Zusammenfassung von Ethan Winters erster Tortur. Das Wichtigste: Ethan ist mit seiner Frau lebendig entkommen, auch dank der Hilfe von Anti-Biowaffen-Spezialist Chris Redfield, der in anderen Serienteilen spielbarer Protagonist war. Nun lebt Ethan mit seiner Frau und der frischgeborenen Tochter Rose irgendwo in Europa. Doch der ruhige Prolog hält nicht lange an und Ethan muss in ein verfluchtes Dorf aufbrechen, um seine Tochter zu retten.

Diese Komplettlösung wird euch helfen, mit den Feinden und Rätseln auf eurem Weg durch den Story-Modus klarzukommen und zeigt euch den Weg zu allen Sammelgegenständen: Den versteckten Schätzen, Akten und Wächterziegen. Bei diversen Collectibles habt ihr nur eine Chance, sie aufzusammeln. Oft kommt ihr nach Abschluss eines Gebietes nicht mehr dorthin zurück, also könnt ihr oft erst in einem neuen Spieldurchgang verpasste Sammelgegenstände nachholen.
 

Allgemeine Tipps und Tricks

Tipps zur Spielwelt

  • Resident Evil Village ist knauserig mit Munition. Durchsucht also stets alle Schränke und Schubladen nach Craftingmaterialien. Zerstört darüber hinaus Kisten mit gelbem Klebeband und auffällige Vasen mit dem Messer. Dafür müsst ihr das Messer nicht manuell ausrüsten: Ihr könnt einfach X/A vor Kisten drücken. Wollt ihr allerdings Vitrinen zerschlagen, um an die Objekte hinter dem Glas zu kommen, müsst ihr das Messer manuell zücken und mit R2/RT zustechen.
  • Gelb ist eure Signalfarbe in Resident Evil Village: Wenn euch ein gelbes Objekt in der Welt auffällt, weist es euch den Weg oder ist zerstörbar. Wichtige Interaktionspunkte sind mit gelbem Klebeband markiert.
  • Drückt auf das Touchpad/Menu, um die Karte aufzurufen. Oben links im Kartenbildschirm seht ihr euer aktuelles Ziel. Drückt die Schultertasten im Kartenmenü, um Ethans Tagebuch und gefundene Akten zu lesen.
  • Mit Dreieck/Y öffnet ihr euer Gegenstandsmenü. Das Inventar funktioniert anders als im Vorgänger. Es besteht in Resident Evil Village aus vielen kleinen Slots. Die meisten Items, wie Munition oder Erste-Hilfe-Arznei, verbrauchen zwei Slots. Waffen verbrauchen deutlich mehr Platz. Ihr könnt die Items im Inventar mit Viereck/X manuell verschieben und auch mit Dreieck/Y drehen, um den verfügbaren Platz voll auszunutzen.
  • Crafting-Materialien, Schätze und wichtige Gegenstände wie Schlüssel werden separat gelistet und belegen keinen Platz im Inventar. Zutaten für Gerichte jedoch schon.
  • Wechselt im Inventar mit den Schultertasten ins Crafting-Menü, um aus Materialien wie Kräutern, Chemikalien, Schrott und Schießpulver diverse Gegenstände herzustellen. Nutzt Crafting regelmäßig, damit ihr mit Munition, Arznei und Bomben ausgestattet seid.
  • Anders als in Resident Evil 7 gibt es keine Lager-Kisten. Ihr habt also keine Möglichkeit, nicht mehr benötigte Waffen oder überschüssige Munition einzulagern. Wird der Platz knapp, verkauft nicht benötigte Gegenstände an den Händler Duke (mehr dazu unter Händler-Tipps).
  • Überall in der Welt sind Schätze versteckt, die ihr bei Duke zu Geld machen könnt. Achtet auf goldene Käfige oder verräterisches Glitzern in Bilderrahmen, an Statuen und der Decke. Schießt darauf und kleine Schätze oder Münzbeutel fallen herunter.
  • Interagiert mit allen Objekten, indem ihr X/A drückt, auch wenn ihr schon wisst, dass euch ein besonderes Item fehlt. Nur untersuchte Interaktionspunkte werden als Gedächtnisstütze in eure Karte eingezeichnet. Dasselbe gilt für Türen, die einen bestimmten Schlüssel benötigen. Fasst also alles einmal an und wenn ihr dann das entscheidende Item erbeutet, findet ihr leichter wieder zu den Interaktionspunkten.
  • Wenn dieser Guide Richtungs-Angaben benutzt, ist immer die Spielkarte die Referenz. Wenn es heißt, "Geht nach Norden", dann ist damit oben auf der Spielkarte gemeint, auch wenn der untere Teil des Dorfes auf der Karte den Namen "Westteil" trägt
  • Die Karte ist beim Erkunden euer bester Freund: Wenn ihr alle Items eines Raums gesammelt habt, wird er auf der Karte blau markiert. Ihr denkt, ihr habt alles, doch der Raum ist weiter rot? Schaut an die Decke oder in Ecken und vielleicht entdeckt ihr doch noch einen Schatz. Manchmal sind jedoch größere Abschnitte auf der Karte zu einem Raum zusammengefasst. So kann es sein, dass ein Flur erst blau wird, sobald ihr den Schlüssel für die angrenzende Kammer gefunden und auch diese geplündert habt. Räume mit verschlossenen Schränken werden erst blau, wenn ihr auch diese geöffnet und leergeräumt habt.
  • Dieses Totem markiert Räume mit Schreibmaschinen zum Speichern.
    Im Laufe des Abenteuers werdet ihr vom Dorf ins Umland aufbrechen. Schaut nochmal in bereits besuchte Ecken des Dorfes, wenn ihr von einem Trip zurückkehrt. Teils hat sich dort etwas seit eurem letzten Besuch verändert.
  • Euer Spielstand speichert zum einen regelmäßig automatisch. Es gibt nur einen festen Slot für das Auto-Speichern. Daneben speichert ihr an in der Welt verteilten Schreibmaschinen. Wundert euch nicht: Es kann so einige Zeit zwischen zwei Schreibmaschinen-Räumen vergehen und es wird vermutlich über eine Stunde dauern, bis ihr eure erste Schreibmaschine seht.
  • Speicher-Räume sind durch eine Lampe in einem Knochen-Totem gekennzeichnet. Orte mit Schreibmaschinen sind sicher und Gegner werden euch nicht in sie hinein folgen!

Kampf-Tipps

  • Positioniert euch im Kampf so, dass ihr zurückweichen könnt, während ihr auf Gegner schießt.
  • Zielt auf die Schwachpunkte der Gegner: Kopftreffer sind effektiver, schießt in die Beine, damit die Feinde in die Knie gehen. Schüsse in die Arme sorgen dafür, dass Widersacher ihre Waffen fallen lassen.
  • Blockt möglichst jeden feindlichen Schlag mit L1/LB. Das reduziert nicht nur den Schaden, drückt nach einem Treffer direkt nochmal L1/LB, um Gegner wegzutreten und sie kurz zu betäuben. Das funktioniert bei den meisten Feinden auf zwei Beinen im Spiel. 
  • Ihr müsst nicht alle Kämpfe austragen: Lauft im Zweifel auch mal weg, wenn der Feind nicht im Weg ist. Wenn eure Waffen nichts auszurichten scheinen, flieht.
  • Nutzt mit gelbem Klebeband markierte Schränke, um Türen zu versperren. Ihr könnt durch die Löcher der Schränke auf die Feinde feuern, während sie versuchen, die Barrikade einzureißen.
  • Schießt auf Mehlsäcke, um Feinde in deren Nähe lange zu betäuben.
  • Von der Explosion von Minen werdet ihr nicht in Mitleidenschaft gezogen, bei Rohrbomben wollt ihr nicht zu nah stehen, wenn sie hochgehen.
  • Ab und zu findet ihr Spezialzubehör, das eure Waffen verbessert. Kombiniert gefundenes Spezialzubehör sofort mit der zugehörigen Waffe. Es gibt nie mehr Zubehör als verfügbare Slots für eine Waffe. Ihr könnt bei allen Waffen alle verfügbaren Zubehörteile gleichzeitig ausrüsten.
  • Schaut nach Kämpfen stets, ob tote Gegner Geld, Schätze oder Crafting-Materialien für euch hinterlassen haben.
  • Bei der Reise durch das Dorf findet ihr neue Waffen. Spätere Modelle des Waffentyps sind in der Regel stärker. Ihr fahrt besser damit, eure alte Pistole zu verkaufen und die zweite aufzurüsten. Handhabt es ebenfalls so bei den Schrotflinten.

Händler-Tipps

  • Früh im Spiel macht ihr Bekanntschaft mit dem Händler Duke. Der hilfreiche Zeitgenosse verkauft euch Heilitems, Munition, Fertigungspläne für Bomben und Munitionsarten, Inventarerweiterungen und schließlich Modifikationen für Waffen, die beispielsweise die Munitonskapazität steigern.
  • Mit eurem Fortschritt im Spiel erweitert Duke sein Sortiment. Schaut immer nach einem Gebietswechsel nach, ob ihr eure Waffen bei Duke weiter verbessern könnt.
  • Verbessert ihr die Munitionskapazität einer Waffe, wird deren Magazin komplett aufgefüllt. Das könnt ihr nutzen, um durch das Aufwerten einer nicht durchgeladenen Waffe zusätzliche Munition einzustreichen. Dasselbe gilt für Spezialausrüstung zur Erhöhung der Munitionskapazität.
  • Duke hat noch einen weiteren Service: Tötet ihr herumwandelnde Vögel, Fische und Wildtiere und bringt das aufgesammelte Fleisch zu ihm, kocht er euch aus den Zutaten Gerichte. Mit Gerichten könnt ihr Ethans Werte wie die maximale Lebenskraft dauerhaft erhöhen. Tiere spawnen nicht nach, sondern werden wie Interaktionsobjekte in die Karte eingezeichnet und durchgestrichen, wenn sie erlegt wurden.
  • Ihr müsst Zutaten für Gerichte nicht alle auf einmal bei Duke abgeben. Ihr könnt auch die einzelne Zutaten direkt bei Duke für das jeweilige Gericht "einzahlen", damit sie euch keinen Platz im Inventar wegnehmen.
  • Verkauft kombinierbare Schätze erst, wenn ihr alle Einzelteile gefunden und zusammengefügt habt, um einen wesentlich besseren Verkaufspreis zu erzielen.
Anzeige
Händler Duke freut sich immer, euch zu sehen.

Inhaltsverzeichnis
Hagen Gehritz Redakteur - P - 64256 - 7. Mai 2021 - 10:04 #

Viel Spaß! Ich hoffe, der Guide hilft euch weiter.

Danywilde 24 Trolljäger - - 113098 - 7. Mai 2021 - 10:53 #

Was für ein Brett, danke!

Sobald ich das Spiel hier habe, werde ich mir wenigstens die Anfangstipps durchlesen, den Rest dann erst nach dem Spielende.

euph 28 Endgamer - P - 105202 - 7. Mai 2021 - 11:57 #

Eigentlich hoffe ich ja, das ich ihn nicht brauche :-)

Alain 19 Megatalent - P - 15467 - 7. Mai 2021 - 10:34 #

Wow.

Das sieht nach übel durchgezockten Nächten aus.

Dennis Hilla Redakteur - 135003 - 7. Mai 2021 - 11:06 #

Spoiler, überall Spoiler. Eine Frechheit.

Hagen Gehritz Redakteur - P - 64256 - 7. Mai 2021 - 11:52 #

Tut mir wahnsinnig Leid. Ich weiß, du wolltest selbst entdecken, dass es im Spiel ein Dorf gibt.

Danywilde 24 Trolljäger - - 113098 - 7. Mai 2021 - 12:10 #

Was? Es gibt ein Dorf im Spiel? Dann brauche ich es ja jetzt nicht mehr zu spielen. ;)

Hagen Gehritz Redakteur - P - 64256 - 7. Mai 2021 - 16:32 #

Jetzt mal ohne Witz: Klar steht in den Überschriften, wo es hingeht und wann welcher Boss kommt. Innerhalb der Beschreibung werden aber nicht Story-Wendungen erwähnt oder jeder Schreckmoment vorweggenommen, falls das jemand fürchtet.

Dennis Hilla Redakteur - 135003 - 7. Mai 2021 - 16:47 #

Beruhigen sie sich, Herr Gehritz :) Wer in eine Komplettlösung schaut, der wird eine gewisse Spoiler-Gefahr wohl in Kauf nehmen ;)

Benjamin Braun Freier Redakteur - 420877 - 7. Mai 2021 - 11:28 #

>Ihr müsst Zutaten für Gerichte nicht alle auf einmal bei Duke abgeben. Ihr könnt auch alles direkt bei Duke für das jeweilige Gericht "einzahlen", damit die euch keinen Platz im Inventar wegnehmen.

Cool, das war mir gar nicht aufgefallen (auch wenn ich mich im Nachhinein frage, weshalb mir das nicht klar geworden ist). Dann hätte ich wahrscheinlich sogar nicht mal an dieser einen Stelle mal ein Rechteck zu wenig Platz im Inventar für einen Waffenaufsatz gehabt. ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611743 - 7. Mai 2021 - 12:36 #

Schön umfangreicher Guide, danke für die Mühe. :)

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 12271 - 7. Mai 2021 - 18:13 #

Ach du Riesenscheißdreck ... ihr seid ja völlig irre... äh, ich bin beeindruckt, muss ich sagen! Davon abgesehen nützt mir das leider alles nix, ich krieg das Spiel selbst nach acht Stunden Googelei nicht auf meinem PC zum Laufen. Moment, das ist nicht ganz richtig: Es startet durch ein Grafikkartentreiber-Downgrade (eine Version von 2009), aber dann funktioniert mein Grabber nicht mehr, sodass ich kein Video aufnehmen kann, was ich heute eigentlich hätte machen sollen. Nein, das soll jetzt kein Hilferuf sein, die Details zu erläutern, wäre mindestens halb so aufwändig wie dieser Artikel, ich musste nur mein Mimimi loswerden. Und jetzt geh ich schlafen.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23788 - 7. Mai 2021 - 20:40 #

Schöner ARtikel, hoffentlich wird er oft geklickt :)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 58778 - 7. Mai 2021 - 21:31 #

Bei der reingesteckten Arbeit hoffe ich das auch.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23788 - 7. Mai 2021 - 22:39 #

Edit hat zugeschlagen.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23788 - 7. Mai 2021 - 22:36 #

Ist es nicht möglich gezielt auf die Guide Artikel Werbung zu schalten? Die ABrufzahlen hierfür sind ja immer top!!

Pat Stone 17 Shapeshifter - - 7219 - 8. Mai 2021 - 9:40 #

Fast 9000 Klicks & eben der 67. Kudo von mir. Leute, was seid ihr schäbig ;)

Vielen Dank für die Mühe. Ich werde vielleicht mal reinlinsen, aber die ersten Schritte gebe ich mir in wenigen Minuten lieber unbefleckt & jungfräulich.

g3rr0r 16 Übertalent - P - 4375 - 8. Mai 2021 - 13:38 #

Hut ab, gerne mehr davon, auch wenn mich jetzt RE8 absolut nicht reizt, aber echt gut gemacht.

mark846 14 Komm-Experte - P - 2049 - 9. Mai 2021 - 0:44 #

Wow, was für ein Brocken an Guide. Vielen Dank dafür!

Robokopp 15 Kenner - - 3829 - 9. Mai 2021 - 10:43 #

Für einige der Rätsel (Zahlenkombination am Türschloss und die Spieluhr) im Beneviento-Anwesen war ich echt zu doof. Gut das es euren Guide gibt.

Der Abschnitt im Anwesen ist außerdem mit Abstand das gruseligste was ich seit Resident Evil 7 gespielt habe. Danach brauchte ich erstmal eine Erholungspause.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25480 - 9. Mai 2021 - 11:13 #

Ja, der war wirklich super; hoffe es kommt noch ein VR-Modus irgendwann, allein für diesen Abschnitt wäre das genial.

TheRaffer 21 Motivator - - 29275 - 9. Mai 2021 - 20:06 #

Der Guide hat viele Klicks verdient. Liest sich gut und danke für die Mühen :)

Player One 15 Kenner - P - 3538 - 12. Mai 2021 - 18:11 #

Das Vieh im Puppenhaus kostet mich gerade Nerven.

Hagen Gehritz Redakteur - P - 64256 - 13. Mai 2021 - 11:29 #

Ist wirklich eine der heftigsten Stellen im Spiel. =D

Player One 15 Kenner - P - 3538 - 13. Mai 2021 - 20:12 #

Heute habe ich es endlich gepackt aber ich musste den Ton abstellen. Diese Kombination aus Erscheinungsbild und Akkustik dieses Monsters war Zuviel für meine Nerven. Zum Glück sind meine Kinder schon erwachsen, ich möchte demnächst kein Babygebrabbel hören.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25480 - 13. Mai 2021 - 18:11 #

Der will nur spielen ;)