Cyberpunk 2077 Test+

Präsentationsporno & Story-Schwergewicht

Jörg Langer / 10. Dezember 2020 - 22:29 — vor 18 Stunden aktualisiert

Teaser

Böse Crunchtime-Firma, Überhype, alles doof? Von wegen! Cyberpunk 2077 ist ein Meilenstein der Games-Geschichte und ein fantastisches Ego-Rollenspiel, das zum Staunen wie auch zum Nachdenken anregt.
Dieser Premium-Inhalt ist für kurze Zeit frei für alle, als Teil unserer aktuellen Premium-Beispiele. Infos zum Fairness-Abo und GamersGlobal Premium gibt es hier.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Cyberpunk 2077 ab 54,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal und sind in 4K.

Update 9.12.2020, 20 Uhr: Unser 36-Minuten-Testvideo ist nun live, auf S.7 findet ihr Infos zu den Konsolen.

Update 11.12.2020, 10 Uhr: Unser großes Technik-Check-Video (Konsole vs. PC!) ist seit kurzem live!

Update 11.12.2020. 16:00 Uhr: Nach weiterer Beschäftigung mit den Konsolen-Versionen bewerten wir nun auch die PS5/Xbox-Series-X-Fassungen sowie die Varianten für PS4 und Xbox One.

Update 14.12.2020: Wir haben Infos zu PS4 Pro & Xbox One X ergänzt.


Menschen dürfen gerne schön und erfolgreich sein – wenn sie dann aber gleichzeitig noch Intelligenz und einen guten Charakter besitzen, wird irgendwann auch der letzte Normalo zum hasserfüllten Neider. Ähnlich dürfte es Cyberpunk 2077 ergehen: Sein Erfolg ist nach Jahren des Hypes quasi vorprogrammiert, es ist ohne jede Frage das technisch fortschrittlichste (vulgo: schönste) real existierende Spiel in diesem Universum. Da wird es doch wenigstens bei Mechanik, Story, Missionen oder Charakteren Defizite haben? Beim Sound? Bei der Spielzeit? Macht es wenigstens nur halb so viel Spaß, wenn man als verbrämter Besserwisser hinter all das „oberflächliche Eye Candy“ auf die womöglich schadhaften inneren Werte blickt?
 
Leider nicht: CD Projekt darf feiern, trotz des fragwürdigen Projektmanagements (Verschiebungen, Crunchtime-Anordnung). Die Konkurrenz kann sich kollektiv frustbesaufen, wenn sie nicht längst feige ins nächste Jahr geflüchtet ist. Und die „Ich blicke von ganz weit oben auf euch Normalos herab“-Fraktion muss sich die nächsten Jahre an Cyberpunk 2077 abarbeiten. Es werden sich bestimmt wohlformulierte Anklagen in Sachen unterstellte Seelenlosigkeit und Gesellschaftskritik-Gravitätsmängel finden.
 
Denn aus meiner Sicht ist Cyberpunk 2077 ziemlich genial. Es ist kein perfektes Spiel, aber das beste, das ich in den letzten Jahren spielen durfte. Ja, trotz The Last of Us 2. Und das meine ich nicht nur im Sinne des oft beschworenen „Mehrs“ („… als die Summe seiner Einzelteile“) – selbst die einzelnen Bestandteile von Cyberpunk 2077 sind beängstigend häufig spitze.
 
before
after
... wie in 4K, mit hohen Details sowie Raytracing – das sich in dieser hellen Szene eher subtil zeigt, etwa auf den Motorrädern (zum Originalbild in 4K).
 

Darum geht's (spoilerfrei)

Cyberpunk 2077 spielt 50 Jahre nach jenen Ereignissen, die das wenig bekannte Pen-and-Paper-Rollenspiel Cyberpunk 2020 von Mike Pondsmith erzählte. Das erschien 2008, mithin genau 20 Jahre nach dem Vorgänger Cyberpunk 2013 vom selben Autoren, der sich wiederum viele Ideen aus der 1984 erschienenen Cyberspace-Initialzündung Neuromancer von William Gibson lieh. Das Setting ist das für Cyberpunk typische: Konzerne regieren die Welt, die zudem eine andere ist als heute: Kriege haben gewütet, die USA sind in Einzelstaaten zerfallen, keine nationale Regierung gibt mehr den Ton an.
 
Der wohl mächtigste der Megakonzerne, auch im nordkalifornischen Night City: das japanische Arasaka-Konglomerat. Doch nichts ist von Dauer, ständig ringt Arasaka mit Militech (nordamerikanisch), Kang Tao (chinesisch) und einigen anderen Big Playern um die Vorherrschaft. Nach dem letzten großen Krieg sind machtvolle KIs die größte Bedrohung der Menschen, sie werden nur durch eine intrikate Firewall von der westlichen Welt (also Europa und den Resten der USA) ferngehalten, über die eine wenig vertrauenserweckende Organisation namens NetWatch wacht.

Doch die Menschen haben andere Sorgen: Privilegierte „Konzernratten“ im Dienste der Konzerne stehen gegen die zunehmend arme Restbevölkerung, die vorwiegend in Megakomplexen haust, in denen die Trennlinie zwischen schicken Appartements und Slum-Behausungen fließend verläuft
 
Ein illustrer Bewohner von Night City in den 2020ern war Johnny Silverhand, eine Mischung aus Rockstar und Revoluzzer, der schließlich aus persönlicher Rache das US-Hauptquartier von Arasaka per taktischem Nuklearsprengsatz zerstörte, kurz darauf aber selbst getötet wurde. 54 Jahre später steht am selben Ort längst ein neuer Omnipotenz-Tower von Arasaka, haben sich die Machtverhältnisse zementiert. Doch von Johnny Silverhand wird noch zu hören sein…
 
Blick aus unserem Appartement auf die Downtown von Night City. Im Appartement gibt es auch ein Waffenlager, TV und Dusche...


Drei Origin-Stories

Cyberpunk 2077 ist ein waschechtes Rollenspiel im Shooter-Gewand (und nicht umgekehrt). Folglich beginnt das Spiel mit dem Charakter-Editor. Männlein oder Weiblein, Piercings oder Tattoos, grüne Haare oder blaue, großer oder kleiner Penis, buschig oder gar nicht verhüllte Vulva, alles einstellbar. Übrigens darf man auch männliche und weibliche Merkmale kombinieren. Dann noch schnell fünf Hauptkategorien wie „Reflexe“ mit Punkten bedacht (dahinter liegen jeweils zwei bis drei eigene Skilltrees und weitere RPG-Systeme), und los geht’s. Moment, nicht ganz: Ihr wählt nämlich noch eine spielbare Vorgeschichte aus.
 
Als „Konzerner“ seid ihr mächtiger Agent eines mächtigen Konzerns, durchschreitet sterile Hightech-Korridore und fliegt, wie in der Anfangssequenz von Blade Runner, über die glitzernden Fassaden der Stadt zu einem Treffen mit einem Informanten, Jackie Welles. Kurz darauf fallt ihr einer Intrige zum Opfer und müsst, implantatlos aber immerhin noch am Leben, ganz unten wieder anfangen.
 
Als „Straßenkind“ beginnt euer Abenteuer in einer Spelunke. Nach einigen Gesprächen mit Kumpels winkt ein neuer Auftrag: Ihr sollt ein Auto stehlen, von dem es nur zwei weitere Inkarnationen in ganz Night City gibt, und zwar von einem Kronprinzen des Arasaka-Konzerns. Als ihr schon im gehackten Auto sitzt, blickt ihr in die Pistolenmündung eines anderen Ganoven, Jackie Welles. Dann kommt die Polizei…
 
Als frisch von seinem Clan verstoßener „Nomade“ beginnt eure Quest außerhalb von Night City, in den wüstenartigen Badlands. Für einen Stadtheini namens Jackie Welles sollt ihr eine Alu-Kiste über die schwer bewachte Grenze von Night City schmuggeln. Doch das geht mächtig schief, und so kommt es zu einer wilden Verfolgungsjagd in den Außenbezirken der Metropole.

Die drei Auftaktvarianten führen schnell zur selben Haupthandlung, auch in der Entwicklung eurer Spielfigur schränken sie euch nicht ein. Aber durchs ganze Spiel hindurch werdet ihr immer wieder Dialogzeilen auswählen können (teils durchaus mit Auswirkungen), die zu eurer Vorgeschichte passen. Als Straßenkind beherrscht ihr die Lingo anderer Kleinkrimineller perfekt, als ehemaliger Konzerner hingegen wisst ihr, wie man mit Anzugträgern spricht. Auch einige spezielle Minimissionen gibt es passend zur Herkunftsgeschichte, beispielsweise holt ihr euch als ehemaliger Nomade euer anfängliches Fahrzeug zurück.

 
Anzeige
Nicht nur dunkel und verregnet, sondern je nach Tageszeit und Wetter eben auch sonnig oder Abenddunst-trüb, mit langen Schatten.
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 69,99 (), 57,99 (PlayStation 4), 54,99 (PC), 56,74 (Xbox One)
Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 7. Dezember 2020 - 20:31 #

Viel Spaß beim Lesen!

Update: Wir haben Informationen zu den Konsolen ergänzt und das TESTVIDEO ist nun online. 13 GB für den 4K-Downloadstream, hüstel...

Update 2: Nach langer Diskussion und weiterer Beschäftigung mit den Konsolenversionen werten wir PS5/Xbox S.X leicht und PS4/Xbox One stark ab (bzw. bewerten sie erstmals, für den Test hatten wir das Spiel nur auf PC gespielt).

guerillero 13 Koop-Gamer - P - 1237 - 8. Dezember 2020 - 8:01 #

Boa, Wertungsspoiler im Teasertext! ;)

"Präsentationsporno und Story-Schwergewicht: Die Abenteuer von V in Night City verdienen unsere Höchstnote"

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 8. Dezember 2020 - 8:16 #

Das sollten die Mods wegeditieren :-)

Berndor 15 Kenner - P - 3107 - 8. Dezember 2020 - 10:08 #

90 % der User springen doch eh erstmal zur Wertung, auch ohne Spoiler. ;-)

Deadpool 15 Kenner - - 3222 - 7. Januar 2021 - 1:29 #

Cyberpunk ist besser als Fallout 4, nicht viel, aber doch objektiv besser. Entsprechend sind die 10/10 also die logische Schlußfolgerung. Warum beides falsch ist muss ich nicht weiter erläutern.

Ich bleibe weiterhin Abonnent, aber was GG sich hinsichtlich futuristischer Rollenspiele für Aussetzer erlaubt stimmt mich ungläubig. Hoffentlich braucht CDPR (selbst das schreiben der Abbreviation bereitet Schmerzen) für den nächsten "Output" nochmal doppelt so lange, also 16 Jahre, bevor ich wieder so einen Unsinn über mich ergehen lassen muss.

Tut mir Leid Jörg, aber hier hast du dir sehr viel Kredit verspielt.

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20202 - 7. Januar 2021 - 7:22 #

Fallout 4 war noch vor den subjektiven Wertungen, damit sind beide nicht einfach so vergleichbar.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 7. Januar 2021 - 9:40 #

Ich finde die Spiele generell schwer vergleichbar. Oberflächlich wirken sie ähnlich, aber bei Fallout 4 liegt der Reiz eher im Erkunden der Welt. Bei Cyberpunk ist die Welt eher Kulisse für die tollen Storymissionen.

Das ist so ein bisschen wie Mafia und GTA III, die damals auch ähnlich aussahen, aber eigentlich sehr unterschiedliche Spiele waren.

Wenn man Mafia wie GTA spielen wollte, wurde es schnell enttäuschend. Wenn man Cyberpunk wie Fallout 4 spielen will, kommt entsprechend das Genöle über schlechte KI, zugemüllte Map u.ä. auf, was einem beim Fokus auf die Storymissionen alles kaum auffällt.

Cyd 19 Megatalent - - 16725 - 7. Januar 2021 - 9:49 #

Klingt auch so wie bei Witcher 3 und Skyrim.

Witcher 3: Tolle Story, langweilige Welt.
Skyrim: Tolle Welt, langweilige Story.

War zumindest für mich so. ;)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 7. Januar 2021 - 13:55 #

Bei Skyrim hab ich nicht mal gemerkt, dass ich die Hauptmission abgeschlossen hatte. :-D Hab mich nach einer Weile gewundert, dass es nicht weiterging, dass noch Drachen da waren und dass ich für die Bevölkerung noch der gleiche war. Hab dann eine Komplettlösung gecheckt und war sehr überrascht, dass die Hauptquest wirklich zuende war.

Bei Witcher 3 war das Ende sehr eindeutig, obwohl die Welt danach ja auch noch offen blieb.

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20202 - 7. Januar 2021 - 9:49 #

Ich stimme dir voll zu. Die Open World in CP77 ist eine tolle Kulisse, keine Sandbox und also Kulisse echt super.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 418656 - 8. Januar 2021 - 19:52 #

Schwer vergleichbar sind die Spiele sowieso. Aber in Bezug auf Fallout 4 weiß ich, dass ich bei voller Wertungsfreiheit keine 9.5 gezückt hätte. Ist allerdings zu lange her, um noch sicher beantworten zu können, ob ich Fallout 4 oder Cyberpunk besser fand. Tendieren würde ich aber zu Fallout 4. Zu viel in Richtung Shooter abgedriftet (und das Bausystem halte ich bis heute für maßlos überschätzt/ überbewertet), aber insgesamt hat mich das Spiel dennoch mehr gefesselt als Cyberpunk. Witcher 3 hingegen würde ich rein subjektiv etwas höher als Fallout 4 einschätzen.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 7. Januar 2021 - 10:08 #

Es gibt einige meiner Meinung nach viel zu hohe Wertungen / positive Besprechungen bei GG von AAA-Spielen. War natürlich alles ehrlich und begründet, aber auch subjektiv sollte man nicht alle möglichen Schwächen "übersehen". "Früher" hatte eine hohe 80 oder gar 90 noch eine Bedeutung, da musste man nicht damit rechnen, dass das Spiel trotzdem "kaputt" sein könnte.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 7. Januar 2021 - 12:50 #

Wo ist denn Cyberpunk kaputt, mit oder ohne Anführungszeichen? Ich denke, früher gab es schlicht weniger Menschen, die ihr persönliches Nichtnachvollziehenkönnen einer hohen Wertung zum Angriff auf sich selbst und die Gemeinschaft der Wissenden hochstilisiert haben.

Übrigens bin ich ziemlich sicher, dass ich auch nach dem alten Wertungssystem eine 10.0 vergeben hätte. Denn 10.0 hieß noch nie "Perfektion/kein einziger Bug", und, um es zum sicherlich erst zweiten Mal zu wiederholen: Ich hatte beim Durchspielen keinen einzigen nennenswerten, spaßtötenden oder gar plotstoppenden Bug.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16211 - 7. Januar 2021 - 13:04 #

Ich denke, es gab früher genausoviele Menschen, die mit Wertungen unzufrieden waren, aber die Hürden, dies der Öffentlichkeit mitzuteilen, waren sehr viel höher.

Auch früher gab es in jedem Dorf einen Dorftrottel, der hatte aber schlicht keine Möglichkeit, sich mit den Dorftrotteln auf der ganzen Welt zusammenzutun. Heute geht das halt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 7. Januar 2021 - 13:08 #

Der Vergleich mit Dorftrotteln gefällt mir überhaupt nicht, ich spreche niemandem seine subjektive Meinung ab! Mir geht es eher darum, eine der eigenen Meinung widersprechende Meinung als Angriff zu nehmen und (teilweise) herabwürdigen zu wollen.

Der Dorftrottel, so wie ich die Klischeegestalt kenne, war doch einfach zufrieden, wenn er irgendetwas vor sich hinbrabbeln konnte und ihm ein paar Leute zugehört haben.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16211 - 7. Januar 2021 - 13:33 #

Der "Dorftrottel" bezog sich nicht auf GG-User, sondern allgemein auf die Tatsache, dass sich heutzutage für jede noch so abstruse Meinung eine Echokammer findet. So hatte ich auch deinen Satz mit "schlicht weniger Menschen" verstanden.

Ich muss aber zugeben, dass mein Zynismus nach dem gestrigen Anschauen von CNN derzeit vermutlich etwas übersteigert ist.

Danywilde 24 Trolljäger - - 100934 - 7. Januar 2021 - 13:36 #

Ja, da hat man wieder eindrücklich gesehen, das auch WDC ein Dorf ist ... :(

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 7. Januar 2021 - 14:45 #

Ich leider vier Situationen, in denen ich neu laden musste, damit die Mission richtig weiterging. Alles weitere (gerufenes eigenes Auto, das mal eben einen fetten Crash auslöst, Figuren in Möbeln oder Wänden) waren nicht wirklich spaßtötend, aber wer da empfindlich ist, den kann das schon stören. Du magst sowas ja oft auch nicht un erwähnst sowas dann, einige meiner Fehler hätten dir bestimmt auch nicht gefallen :-)

Insgesamt bleibe ich aber letztlich mehr auf deiner Seite, dass die das Spielerlebnis nicht nachhaltig beeinflussen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 7. Januar 2021 - 15:34 #

Wenn ich die Erfahrungen mancher hätte machen müssen, wäre bestimmt keine 10.0 dabei herausgekommen. Aber ich bin froh, dass es so rum war: So konnte ich das Spiel einfach so bewerten, wie ich es empfunden habe, und wie es auch sein soll (denke ich mir mal). Und wer aufgrund von Fehlern nicht so viel Spaß hat, kann nun besonders vehement fordern, dass die Fehler bitteschön schleunig ausgebessert werden.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 7. Januar 2021 - 18:35 #

Dann gönne ich dir, dass es bei dir so gut lief :-) Und wenn ich dann mit dem NextGen-Update nochmal reinschaue, wird es hoffentlich auch bei mir noch besser laufen :-)

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 7. Januar 2021 - 10:13 #

Ich fand Cyberpunk dann doch um einiges besser als Fallout 4, aber das ist wohl geschmacksache ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 7. Januar 2021 - 12:46 #

Ich habe mir also viel Kredit bei dir verspielt, weil ich ein fantastisches Spielerlebnis hatte und das ehrlich und ausführlich beschreibe? Und du hast die objektive Wahrheit gepachtet und kannst im Indikativ das Gegenteil beweisen?

Ganz ehrlich: Du hast dir ziemlich viel Kredit bei mir verspielt mit diesem Comment.

(edit) Was Fallout 4 anbelangt: Im Nachhinein erscheint mir diese 9.5 von 2015 tatsächlich etwas zu hoch zu sein. Aber ich habe mir gerade noch mal die Meinungskästen von Haupttester Benjamin sowie den Nebentestern Christoph und Jörg durchgelesen und die wirken nicht so, als hätte uns irgendwer zu der Wertung gezwungen. Wir wollten die schon genau so geben. Beim Test von CP 2077 habe ich keine Sekunde an Fallout 4 gedacht, sondern nur daran, was für ein fantastisches Meilenstein-Spielerlebnis ich über 60 Stunden hinweg hatte. Sollte ich dennoch dereinst glauben, Cyberpunk zu hoch bewertet zu haben, werde ich es die Allgemeinheit wissen lassen. Aber davon gehe ich aktuell und nach weiteren Stunden mit dem Spiel wirklich nicht aus.

SPrachschulLehrer 11 Forenversteher - F - 648 - 7. Januar 2021 - 17:02 #

Mich hat kein Spiel seit GTA 5 so begeistert, ich kann die 10/10 absolut nachvollziehen und freue mich, gleich wieder in Night City eintauchen zu können (spiele auf Stadia)

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 7. Dezember 2020 - 23:40 #

Was für ein Mammutteil! Und das Spiel scheint ja auch okay.

Bei mir stellt sich nur die Frage: Kaufe ich es für die normale PS4 oder für den PC? Auf 1080p kann ich es wohl spielen. Ich tendiere gerade zu letzterem...

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 8. Dezember 2020 - 6:45 #

Ja, der Test und der Meinungskasten von Jörg klingt nach "okay" :-)

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 8. Dezember 2020 - 10:21 #

Spiel schlummert dann auf der SSD. Ich habe es eben sogar schon gestartet und den netten Hinweis von "Johnny" gelesen...

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20202 - 8. Dezember 2020 - 10:23 #

Ich habe mich aufgrund der Modbarkeit für PC entschieden und gegen die PS4 Pro-Version.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21568 - 7. Dezember 2020 - 23:26 #

The Hype is real - gleich mal lesen, danke für diesen Mammut Test, die Wertung ist ja.. Vielversprechend

Danywilde 24 Trolljäger - - 100934 - 7. Dezember 2020 - 23:37 #

Oh ha, das ist er ja der Test und er ist extralang und gut geworden. Danke.

Sehr schön, auch (oder gerade) nach dem Test freue ich mich sehr aufs Spiel. Die nächsten Wochen sind spieletechnisch schon einmal gerettet.

Eine Ergänzung habe ich doch noch : Ein Vergleichsbild der identischen Szene mit und ohne Raytracing wäre noch interessant gewesen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 7. Dezember 2020 - 23:45 #

Ich arbeite gerade dran :-)

Danywilde 24 Trolljäger - - 100934 - 7. Dezember 2020 - 23:48 #

Super!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 7. Dezember 2020 - 23:53 #

Ist jetzt drin auf Seite 1, ist aber eher ein 4K-zu-1080p-Vergleich, am Mittwoch gibt's Hagens gewaltiges Raytracing-Video (natürlich auch mit Vergleichszenen ganz ohne).

Claus 30 Pro-Gamer - - 298929 - 7. Dezember 2020 - 23:38 #

GG at its best. Unbezahlbar.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 7. Dezember 2020 - 23:38 #

Also wenn ich die ersten drei negativ Punkte im Wertungskasten lesen, ist das Spiel bei aller Liebe zum Detail "nur" 9.5. Ich finde diese Punkte doch schon sehr wichtig.

Ansonsten: Danke für den tollen Test. Ich freue mich schon auf das Video und auf das Spiel irgendwann in dieser Woche. :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 7. Dezember 2020 - 23:40 #

Das mag für dich gelten, aber die Kunst des Spieletestens scheint mir dann doch darin zu liegen, Nachteile nicht zu verschweigen, aber dennoch den Blick fürs große Ganze nicht zu verlieren :-)

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21568 - 7. Dezember 2020 - 23:43 #

Außerdem wird hier subjektiv getestet und wenn Herr Langer eine 10 geben möchte dann macht er das auch! So.

Q-Bert 21 Motivator - - 25225 - 7. Dezember 2020 - 23:56 #

"Einige wichtige Spielsysteme werden schlecht oder gar nicht erklärt" wandert bei mir dafür sogar auf die (+)Seite, denn ich liebe es, wenn ich in einer Spielwelt experimentieren darf und ich selbst Dinge rausfinde. Also geb ich auf die Wertung noch 0,5 oben drauf :]

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 8. Dezember 2020 - 6:47 #

In der Tat ist man es mittlerweile ja gewöhnt, das einem Spiele alles auf dem Silbertablet servieren. Von daher halte ich das auch nicht grundsätzlich für schlecht.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 8. Dezember 2020 - 7:33 #

Sorry, aber es gab früher einmal Handbücher zu den Spielen, falls Du Dich noch daran erinnerst. In einem RPG will ich die Grundmechanik erklärt haben und nicht experimentieren. Und wenn es kein Handbuch gibt, muss das Spiel mir die Dinge erklären. Von daher vielleicht doch eher einen Punkt nach unten gehen.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 8. Dezember 2020 - 7:47 #

Würde ich immer vom Spiel abhängig machen.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 8. Dezember 2020 - 15:43 #

Wenn es ein Reiner Shooter ohne viel Firlefanz ist, dann brauch ich keine Anleitung/Einführung. Ist es ein RPG oder ein Spiel wo Crafting ein wichtiger Aspekt ist, möchte ich eine Einführung haben. Ich erinnere mich da an das riesige Manual von Wasteland 2. So MUSS das sein!

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 9028 - 9. Dezember 2020 - 16:31 #

Ich sehe das auch so - aus den Regeln das meiste rauszuholen, ist für mich doch essentiell in einem RPG. Und wenn dann zwei Talente laut Text scheinbar gleichstark den Schaden erhöhen und ich erst durch intensive Recherche herausfinde, dass das eine schlechter (weil additiv) und das andere deutlich besser (weil multiplikativ) wirkt (das Beispiel stammt übrigens aus D:OS 2), ist das einfach schlechtes Spieldesign bzw. eklatanter Mangel an Kommunikation. Ich will keine tausende Testserien machen müssen, um das selbst herauszufinden. Das Regelgerüst eines Spieles sollte dem Spieler bekannt und offen sein.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 9. Dezember 2020 - 17:06 #

Kommt wohl auch auf den Spieler an: Wenn du ein Effizienzspieler bist interessiert dich das sicher mehr, als den reinen Adventurer, oder Roleplayer,der sich daran freut, seine Skills nach freiem Empfinden auszuwählen - und mit den Konsequenzen zu leben.

Gutes Spieldesign zeichnet sich in meinen Augen dadurch aus, dass auch das Experimentieren (Spielen) mit den Regeln Spaß macht und nicht nur mathematisch erläutert werden braucht.

Wo ich auf jeden Fall zustimme, ist, dass grundsätzliche Zusammenhänge klar sind. Also z.B. welche Fähigkeiten durch welche Attribute gesteuert werden und welche Talente das modfizieren etc.

Aber ich werde auch nicht den Reiz eines Might&Magic 6 vergessen, das einen förmlich zum Erforschen unterschedlichster Trankrezepte einlud.
Oder den sehr herausfordernden Reiz in Wizardry 8 einen langfristig erfolgreichen Hybridcharakter aufzubauen. Von solchen Spielqualitäten sind heute die meisten - auch die wohlmeinendensten Epigonen weit entfernt.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 10. Dezember 2020 - 7:24 #

Deine genannten Beispiele hatte alle sehr gute Handbücher, in denen so einiges erklärt wurde. Und Spielertypen hin oder her, die Regeln sollten schon sehr gut erklärt werden.

In einem P&P RPG hast Du immer noch einen Meister gehabt, den du befragen konntest, wenn du dir bei der Entwicklung deines Charakters nicht sicher warst. Hier hast du im Prinzip gar nichts. Es hat ja einen Grund, dass bei Spiele wie CP jede Menge Guides im Internet auftauchen, welche wichtige Mechaniken erklären. Hier macht sich es der Entwickler meiner Meinung nach zu leicht.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 10. Dezember 2020 - 8:40 #

Gerade bei diesen Beispielen boten genannte Spiele Null Hilfe. Bei Wizardry 8, das aus meiner Sicht immer noch eines der schönsten Kampfsysteme aller Zeiten hat, mussten wir mühsam Tabellen erstellen um uns die genaue Mechanik zu erschließen.

Effizienzspieler wurden noch nie mit Daten verwöhnt, und ich würde behaupten, dass eine zu genaue Darstellung einer Mechanik den meisten Entwicklern auch zu sehr ins Betriebsgeheimnis gerutscht wäre. Abgesehen davon halte ich Effizienzspieler für eine Kundennische.

Jede Menge Guides gab es "damals" auch schon. In Buchform und zu gepflegten Preisen. Quasi zu jedem größeren Spiel, völlig egal ob es um ein Ultima oder Baldurs Gate ging.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 9. Dezember 2020 - 17:08 #

Da dir Cyberpunk auf die Nachkomma-Stelle genau anzeigt, wie sich jedes Talent und jede Mod auf welchen Wert auswirkt, hat es ja noch mal Glück gehabt...

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 7. Dezember 2020 - 23:39 #

Danke für den Test!

Hoffentlich packt mein erst letztes Jahr gekaufter PC das Spiel mit Raytracing (Ryzen 7 3700X, 16 GB RAM, M2-SSD, RTX 2060 Super Gaming X).

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 7. Dezember 2020 - 23:41 #

Bei GOG kannst du eine genaue Auflistung nachlesen über die Hardwareanforderungen. Ich weiß: Mehr als 1080p mit hohen Details ist bei mir nicht drin...

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 7. Dezember 2020 - 23:55 #

Danke, habe ich aber bereits hier als News gelesen.

Gib auch schon Benchmarks von Tom's Hardware:
https://www.tomshardware.com/news/cyberpunk-2077-performance-preview

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 8. Dezember 2020 - 7:01 #

Eine der zentral wichtigen Karten der näheren Zukunft dürfte die RTX 3070 sein. Die fehlt hier leider komplett.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 8. Dezember 2020 - 15:59 #

Offenbar hat die Review-Version DRM, das verzerrt die Benchmark-Ergebnisse:
https://twitter.com/GamersNexus/status/1336066826233651202

Außerdem soll noch ein neuer Treiber von Nvidia kommen am Releasetag.

Claus 30 Pro-Gamer - - 298929 - 8. Dezember 2020 - 0:09 #

Quelle: GOG

Minimum

Auflösung: 1080p
GFX Settings: Niedrig
Betriebssystem: Win 7 / 64bit, Win 10 / 64bit
CPU: i5-3570K, AMD FX-8310
RAM: 8 GB
Grafik: GTX 780, Radeon RX 470
VRAM: 3 GB
Festplatte: 70 GB HDD (SSD empfohlen)

Wer damit spielt, hat auch damals auf dem Amiga 500 Wing Commander durchgezockt

Empfohlen

Auflösung: 1080p
GFX Settings: Hoch
Betriebssystem: Win 10 / 64bit
CPU: i7-4790, AMD Ryzen 3 3200G
RAM: 12 GB
Grafik: GTX 1060 6GB, GTX 1660 Super, Radeon RX 590
VRAM: 6 GB
Festplatte: 70 GB SSD

Sollte für Otte Normalanwender eigentlich machbar sein.

Hoch

Auflösung: 1440p
GFX Settings: Ultra
Betriebssystem: Win 10 / 64bit
CPU: i7-4790, AMD Ryzen 3 3200G
RAM: 12 GB
Grafik: RTX 2060, Radeon RX 5700 XT
VRAM: 6 GB
Festplatte: 70 GB SSD

Ultra

Auflösung: 2160p
GFX Settings: Ultra
Betriebssystem: Win 10 / 64bit
CPU: i7-4790, AMD Ryzen 3 3600
RAM: 16 GB
Grafik: RTX 2080S, Radeon RX 6800 XT
VRAM: 8 GB
Festplatte: 70 GB SSD

Ray Charles. Errr, ähem: RT

RT Minimum

Auflösung: 1080p
GFX Settings: RT Medium
Betriebssystem: Win 10 / 64bit
CPU: i7-4790, AMD Ryzen 3 3200G
RAM: 16 GB
Grafik: RTX 2060
VRAM: 6 GB
Festplatte: 70 GB SSD

Vermutlich wieder ein Szenario, dass man besser vermeiden sollte. Wie Salmdorf, wenn man eigentlich doch zu GG nach Putzbrunn wollte.

RT High

Auflösung: 1440p
GFX Settings: RT Ultra
Betriebssystem: Win 10 / 64bit
CPU: i7-6700, AMD Ryzen 5 3600
RAM: 16 GB
Grafik: RTX 3070
VRAM: 8 GB
Festplatte: 70 GB SSD

RT Ultra

Auflösung: 2160p
GFX Settings: RT Ultra
Betriebssystem: Win 10 / 64bit
CPU: i7-6700, AMD Ryzen 5 3600
RAM: 16 GB
Grafik: RTX 3080
VRAM: 10 GB
Festplatte: 70 GB SSD

Wer die Grafikkarte und die CPU noch nicht sein eigen nennt, würde beim Komplettkauf sein vermutlich teuerstes Computerspiel ever kaufen.
Also nach Wing Commander anno tuff, sofern man denn damals dafür zum Release den High End 386er DX 40 PC mit echtem MS-DOS sowie blitzschnellen 4 MB Ram, 1 MB Vesa Local Bus Overkill-Grafikkarte und obzön großer Festplatte mit 260 MG Speicherplatz gekauft hatte. Und zum Abschluss der Dekadenz noch eine Roland Soundkarte (weder verwandt noch verschwägert mit Roland Austinat, um das Heribert Fassbender Gedächtnis-Zitat mal wieder in abgeleiteter Version zu verwenden).

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 8. Dezember 2020 - 0:11 #

Vermutlich besteht CD Projekt Red doch aus ehemaligen Origin-Mitarbeitern...

Claus 30 Pro-Gamer - - 298929 - 8. Dezember 2020 - 0:12 #

Da muss ein Körnchen Wahrheit drin enthalten sein. :)

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 8. Dezember 2020 - 0:13 #

...und Chris Roberts löscht gerade alle Festplatten und fängt mit der Programmierung von Star Citizen neu an.

Claus 30 Pro-Gamer - - 298929 - 8. Dezember 2020 - 0:15 #

Sei doch still, du Unglücksvogel, jetzt wird es wirklich wahr!
:D

SnarkMarf 17 Shapeshifter - P - 6809 - 8. Dezember 2020 - 0:25 #

"Wer damit spielt, hat auch damals auf dem Amiga 500 Wing Commander durchgezockt"
Nicht ganz *lach* aber auf dem 386er33Mhz4MBRam Doom2 mit "LowSettings" (ging ja per F4-Taste runterzuschalten).
Danke für die Aufschlüsselung ... werde wohl zu besagter Gruppe zählen^^

Claus 30 Pro-Gamer - - 298929 - 8. Dezember 2020 - 0:32 #

Ich hatte damals einen Amiga 500. Ok, und sagenhafte 2 MB Ram. Damit lief das Spiel immer noch im Fast-Diashow-Modus, aber die Hand des Piloten war bereits animiert, und folgte entsprechend den eigenen Joystickbewegungen.
Was soll ich sagen. Durchgespielt. Denn das war das beste, was es damals auf dem Amiga gab, wenn man sich keinen PC leisten konnte.
Beim ersten 486er DX 33 war der erste Wing Commander bereits nur noch via "low"-Taste am Tower-Gehäuse spielbar, da ansonsten viel zu schnell.
Dieses Jahr am aktuellen Rechner (Details siehe mein Profil) in der Dos-Box war es wieder ein famoser Spaß, Wing Commander zu spielen (nicht aber dessen Add-ons). :)

Robokopp 15 Kenner - - 2793 - 8. Dezember 2020 - 5:56 #

Ich habe Wing Commander damals mangels PC oder Amiga auf dem SNES gespielt. Das hat trotzdem Spaß gemacht, da dass Spiel so atmosphärisch ist.

Elton1977 19 Megatalent - - 19187 - 8. Dezember 2020 - 8:03 #

Ich hab Wing Commander auf dem A500 durchgezockt. War leider geil ... nicht.
Aber es war Wing Commander .... daher hab ich mich wohl durchgebissen. Ganz langsam.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5634 - 8. Dezember 2020 - 10:36 #

Endlich, zum ersten Mal seit den 90ern wieder das herrlich klassische Gefühl, ein hoch bewertetes Spiel alleine wegen unzureichender Hardware bis auf weiteres nicht spielen zu können. Fühle mich wie 1995, mit vollem Haupthaar, intakten Bandscheiben und leerer Studentenkasse, als ich mir (wenigstens) eine Elsa Winner 1000 Trio und einen DX4/100 herbeisehnte. Und jetzt die 3080 und einen Zen3-Ryzen.

SnarkMarf 17 Shapeshifter - P - 6809 - 8. Dezember 2020 - 10:37 #

:-) *lach* ja da hst du recht. Dieses Gefühl hatte ich tatsächlich lange nicht mehr.

Berndor 15 Kenner - P - 3107 - 8. Dezember 2020 - 12:01 #

Ja, ja der DX4 hat mich damals echte 1200 DM gekostet. Da waren die CPUs noch am teuersten und nicht die Grafikkarten. Obwohl bei der 3090 stimmt es wieder nicht. 6800XT und X5900 sind bestellt, das wird sich vermutlich aber ziehen, bis was kommt.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5634 - 8. Dezember 2020 - 12:09 #

Zumindest die DX4-CPUs waren nicht so teuer. Die kamen sinngemäß als Low-Budget-Alternative zum Pentium 60 oder 75 auf dem Markt, gute anderthalb Jahre nach der Pentium-Markteinführung.

misc 18 Doppel-Voter - F - 9411 - 9. Dezember 2020 - 20:46 #

..dazu noch 16MB RAM für 1000 DM.

Hoelscher33 14 Komm-Experte - P - 1867 - 8. Dezember 2020 - 23:07 #

Scheiße, so geht es mir auch :-)

Patorikku 16 Übertalent - P - 4740 - 10. Dezember 2020 - 9:03 #

Naja...nur ums spielen zu können reichen ja auch Xbox One oder PS4...die bekommt man doch mitlerweile günstig nachgeschmissen und haben auch noch einige Titel die gespielt werden können (Hardcore-Meisterrassler können bei Angst vor akutem Ehrverlust auch an der Xbone mit Maus und Tastatur spielen ;).

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5634 - 10. Dezember 2020 - 16:17 #

Als Hardcore-Meisterrassler warte ich lieber, bis die Komponenten für die PC-Aufrüstung verfügbar und bezahlbar sind. Die ist nämlich unabhängig vom Cyberpunk sowieso für das kommende Jahr angedacht.

ChrisL Unendliches Abo - P - 190603 - 8. Dezember 2020 - 17:42 #

Der Vollständigkeit halber noch der Link auf unsere News dazu: https://www.gamersglobal.de/news/187518/cyberpunk-2077-aktualisierte-specs-minimum-empfohlen-high-ultra-raytraycing

:)

SnarkMarf 17 Shapeshifter - P - 6809 - 7. Dezember 2020 - 23:49 #

Die doch nicht wenigen, in der Tabelle aufgeführten, Minuspunkte scheinen ja an der 10 nicht mal zu kratzen. Das Spiel muss euch vollkommen euphorisch gemacht haben :-)
Werde es mal ausprobieren sobald Erfahrungsberichte mit älternen PC-Systemen eintrudeln :-)
Mein 4690K mit 8GB Ram und ner GTX970 ist halt nur verdammt knapp über Minimum.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 0:08 #

Wirklich stören tut mich nur das erwähnte "zu oft besseres Loot"-Problem -- für manchen mag das aber sogar ein Vorteil sein. Der Rest ist pillepalle, und wenn man es drauf anlegt, kann man sogar von der Polizei erschossen werden :-)

Zille 20 Gold-Gamer - - 21475 - 8. Dezember 2020 - 13:40 #

Ich habe auch noch eine GTX970 - mal schauen, wie die sich schlägt. Ich spiele aber auch nur auf Full-HD.

advfreak 17 Shapeshifter - - 8109 - 7. Dezember 2020 - 23:47 #

Frage von den Adventure-Freunden: Kann man das Game denn auch ohne Kämpfe durchspielen und sich drum herum mogeln? :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 7. Dezember 2020 - 23:56 #

Nein, es gibt etliche Szenen, wo du ballern oder sonstwie töten musst, sonst geht das Spiel nicht weiter. Du kannst aber außerhalb von Nebenmissionen und Rückblicken weitgehend nichtödlich agieren, sowohl beim Kämpfen als auch Hinterrücks-zu-Boden-bringen. Vielen Konflikten lässt sich mit Schleichen oder per Dialog ausweichen. Aber nicht allen.

advfreak 17 Shapeshifter - - 8109 - 8. Dezember 2020 - 0:32 #

Vielen Dank lieber Jörg, du hast mir damit sehr weiter geholfen und und meine größte Frage beantwortet. Auch wenn ich es mir anders erhofft hätte, dass man mit Schleichen die Kämpfe umgehen kann. Spielen werde ich es natürlich trotzdem, allerdings mit weitaus gedämpften Erwartungen. ;)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 7. Dezember 2020 - 23:57 #

Werdet ihr wieder ein Vergleichsvideo machen? Angesichts der hohen Hardwareanforderungen bin ich gespannt, wie das Spiel auf einer Xbox One S und PS4 Slim läuft. Vielleicht haben die Optimierungen der letzten Wochen ja wirklich noch ein kleines Wunder vollbracht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 0:12 #

Ja, am Mittwoch ein Raytracing (unterschiedliche Stufen vs. gar keines) Video, am Do oder Fr ein Vergleichsvideo zw. PC ultra, ggf. PC Medium, PC Low und Konsole.

Ganon 24 Trolljäger - P - 62184 - 8. Dezember 2020 - 11:48 #

Oh cool, da freue mich drauf. Also auf beide. :-)
Gerne auch mit Angabe der jeweiligen Hardware-Anforderungen am PC.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 10. Dezember 2020 - 7:38 #

Da bin ich auch mal sehr gespannt. Habe gestern die ersten 2 Stunden auf der Series X gespielt, da hat es selbst im Performance Modus keine stabile Bildrate und definitiv deutlich unter 4K Auflösung. Das wird auf jeden Fall Probleme auf der alten Xbox One X und erst recht auf der One S machen.

Patorikku 16 Übertalent - P - 4740 - 14. Dezember 2020 - 16:56 #

One S würd mich auch interessieren, die ist ja leistungsfähiger als das Urmodell, wenn es darauf zumindest vernünftig spielbar ist, würd ich zugreifen.

Robokopp 15 Kenner - - 2793 - 7. Dezember 2020 - 23:59 #

Toller, sehr ausführlicher Test. Auf das Testvideo freue ich mich mindestens genau so wie auf das fertige Spiel, in dem ich mich sehr wahrscheinlich die nächsten Wochen komplett verlieren werde. Zum Glück hab ich ab nächster Woche bis zum Jahresende Urlaub.

Q-Bert 21 Motivator - - 25225 - 8. Dezember 2020 - 0:02 #

Man könnte meinen, das mit dem Urlaub hätten wir abgesprochen. ^^

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 8. Dezember 2020 - 0:05 #

Ihr Glücklichen! Ich habe am Wochenende die Kinder! Und der Urlaub über die Feiertage ist auch schon verplant.

Claus 30 Pro-Gamer - - 298929 - 8. Dezember 2020 - 0:10 #

Advent bedeutet eben auch Zeit der Erwartung. Und des Fastens.
;)

Q-Bert 21 Motivator - - 25225 - 8. Dezember 2020 - 0:15 #

Ich habe jetzt 10.0 gute Gründe, mich in Q-arantäne zu begeben. Ohnehin bin ich ja der Meinung, das alles war von langer Hand geplant...

https://www.gamersglobal.de/news/185495/momoca-191020-kulturwissenschaftliche-debatte-mit-dom-schott#comment-2632543

Claus 30 Pro-Gamer - - 298929 - 8. Dezember 2020 - 0:20 #

Na-na-na, hab ich dich wieder erwischt, wie du auf GG Game of Throne Zitate einfügst.

Die Hand des Köngis ist im Hause Langer vermutlich Jörg, während seine Frau die Herscherin der sieben Königreiche darstellt (PC Player, Game Star, Langer Publishing,GG.com, GG.de, Retro Gamer, Spieleveteranenen).

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 8. Dezember 2020 - 0:25 #

Dann fährst Du halt nur durch die schöne Spielwelt, wenn Deine Kinder da sind und ballerst niemanden nieder. ^^

Q-Bert 21 Motivator - - 25225 - 8. Dezember 2020 - 0:01 #

Ein Glück hab ich ab nächster Woche Urlaub. Eigentlich wollte ich CP77 ja nicht gleich nach Veröffentlichung spielen, aber worauf sollte ich jetzt noch warten?

Top-Leistung vom GG-Team, den Mammuttest schon am Montag Abend online zu stellen! *Daumenhoch*

revo 16 Übertalent - P - 5284 - 8. Dezember 2020 - 0:04 #

Also. Ich werde warten. Auf die volle fertige raytracige PS5 Version. Aber aber eine 10 Bewertung! Das sind 20 Mark!
Die Wartezeit wird hart und ich werde alle GG-Inhalte dazu verschlingen!

Phoncible 20 Gold-Gamer - - 23317 - 8. Dezember 2020 - 0:06 #

Ich wollte eigentlich auch abwarten - aber bei diesen Lobeshymnen könnte ich doch noch schwach werden. Zumal ich gerade auch schön viel Zeit dazu habe. Hmmm...

Vielleicht dann den zweiten Durchgang mit RT?

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 8. Dezember 2020 - 6:49 #

Ich war mir auch fast sicher, dass ich auf die PS5-Version warte. Und dann kommt der Test hier um die Ecke und ich habe voll Lust, mir das am Donnerstag in die Einkaufstasche zu stecken. Zeit an sich hätte ich auch, Spiderman ist fast fertig und der Urlaub ja quasi in Reichweite. Jetzt muss ich mit mir kämpfen.....

Phoncible 20 Gold-Gamer - - 23317 - 8. Dezember 2020 - 16:15 #

Ich habe aufgegeben und abgedrückt. Es passt gerade zu gut zu Stimmung und verfügbarer Zeit.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 8. Dezember 2020 - 17:00 #

Ich glaube, ich auch und ärgere mich bereits fast ein bisschen, das ich es heute und morgen nicht in die Stadt schaffen werde, wo es der örtliche SPieleladen schon verkauft.

Phoncible 20 Gold-Gamer - - 23317 - 8. Dezember 2020 - 17:06 #

Wie ich weiter unten geschrieben habe: Mein Countdown nach dem Preload endet um 12 Uhr morgen Mittag. Ich glaube noch nicht dran, aber das wäre doch was... :-)

TSH-Lightning 23 Langzeituser - - 39240 - 8. Dezember 2020 - 18:10 #

Hätte es gerne auf meinem neuen PC gespielt, den ich aber nicht habe, da es keine Nvidia RTX3XXX oder AMD Radeon RX6XXX Grakas und auch keine AMD Ryzen 5XXX CPUs zum Kaufen gibt.

Also warte ich auch auf die PS5 Version, mein PoS reicht noch ewig und 3 Tage!

Arno Nühm 16 Übertalent - - 5119 - 8. Dezember 2020 - 0:17 #

Sehr schöner Test. Das bestätigt wohl, dass es eine gute Entscheidung war, CP2077 bereits im vergangenen Jahr direkt auf gog.com vorzubestellen :-)
Ich freue mich auf eure Videos.

Wenn ich mir den CP2077-Review-Megathread auf Reddit anschaue, so gibt es einige Reviewer, die technische Bugs sowie KI Mängel beklagen.
Sind euch beim Testen derartige Probleme aufgefallen?

Quelle: https://www.reddit.com/r/cyberpunkgame/comments/k8kjro/cyberpunk_2077_review_megathread/

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 0:42 #

Es gibt KI-Aussetzer, ja, aber weniger als bei anderen Spielen, die ich dieses Jahr gespielt habe.

Technische Bugs? Hatte ich wenige. Eine abgelegte Leiche, die zwei Minuten später Wellblechplatten in die Luft katapultiert. Im Spiegel trägt meine V Glatze. Teilweise steht dauerhaft eine Untertitelzeile auf dem Screen, die erst verschwindet, wenn die Untertitel kurz ein- und wieder ausschalte. In der Luft schwebende Waffen. Nichts Häufiges für 50 Stunden, nichts wirklich störendes.

Arno Nühm 16 Übertalent - - 5119 - 8. Dezember 2020 - 1:09 #

Alles klar, vielen Dank für die Antwort, Jörg.
Da bin ich ja einigermaßen beruhigt :-)

Hedeltrollo 22 AAA-Gamer - P - 31496 - 11. Dezember 2020 - 18:01 #

Vielleicht ist das gar kein Bug sondern ein Spiegel, mit dem man in die Zukunft schauen kann? ;)

SCNR

RoT 19 Megatalent - P - 16042 - 8. Dezember 2020 - 0:26 #

Eine 10, bin auf die Meinungen den Community gespannt.

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 7388 - 8. Dezember 2020 - 0:28 #

Juhuuuuuuuuuuuuuu!

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6232 - 8. Dezember 2020 - 0:37 #

Meine aktuellen Spiele-PCs sind alle aus günstigen Komponenten zusammengebaut, schaffen aber in vielen Disziplinen locker die Empfehlung für FullHD ohne Ray-Tracing.
Absurd finde ich, dass ich für Ray-Tracing am PC, d.h. mind. RTX 2060 mit 6 GB, mehr Geld ausgeben muss als für die digitale PS5.
...
Meine Güte, sollte ich dieses Jahr doch eine Vollversion an Tag 1 kaufen?
Vielleicht, wenn ich es schaffe, vorher mal in Ruhe 1-2 Tage wirklich
wieder am PC zu zocken, denn aktuell sind die Geräte alle seit Wochen ungenutzt.
...
Den Pre-Order Bonus könnten sie etwas besser in Szene setzen, man muss doch erst mal Zeit investieren, um überhaupt herauszufinden, was für Merchandise da per Bonus-Code 30% reduziert ist, und wo man ihn findet.

Claus 30 Pro-Gamer - - 298929 - 8. Dezember 2020 - 0:41 #

Kümmer dich um die tollen Spiele, die du bereits gekauft, aber immer noch nicht gespielt hast, Die laufen auf deinem Rechner oder deiner Konsole, und warten schon seit Wochen, Monaten, Jahren auf dich und deine Zuneigung.
Mit dem gesparten Geld gehst du lecker essen, spendest noch was zu Rettung der Welt oder ihrer Einwohner, und sparst dir vor Weihnachten den Stress mit Bestellen, installieren, Patch runterladen, und Systemabstürzen.
;)

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 8. Dezember 2020 - 9:12 #

Vergiss dein Haus, vergiss dein Mädchen: In Nightcity wartet Arbeit!

Claus 30 Pro-Gamer - - 298929 - 8. Dezember 2020 - 0:41 #

Endlich mal wieder ein aufregender Titel. Gab es lange nicht mehr. :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 588069 - 8. Dezember 2020 - 0:44 #

Zu spät vorbeigeschaut, der Riesen-Test muss warten bis ich wieder fit bin. *gähn* Aber auf die letzte Seite für die Note musste ich natürlich vorab mal schielen. *g*

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10867 - 11. Dezember 2020 - 16:28 #

Ich hab jetzt nur Seite 1 und den Meinungskasten gelesen, schick soweit! Aber auch schön wenn ein Hype Spiel aufschlägt und dem auch mal wieder gerecht wird. ;)

Hab meinen Pre-DL schon durch und stürze mich dann am 10ten ins Night Life.

Anyhoo, was geht Chummer!

:Edit:
So jetzt wo ich auch so meine 4 Stunden in Night City verbracht habe konnte ich mir auch den Rest mal durchlesen (ich hasse Spoiler, auch wenn keine im Text sind (aber mein weiss ja nie!)): Gutes schreibsel!

Meine Kiste keucht leider bissle bei der Performance, das Spiel war so freundlich am Anfang 90% der Einstellung auf HIGH oder ULTRA zu justieren, das war super für ne Dia Show. ;) Danach das meiste auf Medium und Schattiges auf Low gestellt, die Daten auf ne SSD geschoben und nu gehts - aber nicht 100% flüssig.

Was das Gameplay angeht, sehr gut bisher, auch wenn das Spiel einen echt überfordern kann, wenn rechts was blinkt, links ne Message reinkommt, vor mir der Typ labert im Hintergrund die Musik abgeht, überall irgendwas meine Aufmerksamkeit will ... und dann einen Blick auf den (die) Skilltree('s) und *ziiirp* brennt mein Braindeck durch. :)

Wird Spassig sich da reinzufummeln!

Alle 2 Stunden muss ich dann was mit Rundenstrategie / "simpelaction" (Phoenix Point / Monster Hunter) spielen um wieder runterzukommen.

Isch glaub ich brauch ne neue Grafikkarte... gute "alte" 1080 stottert zu sehr...

skybird 14 Komm-Experte - P - 2393 - 8. Dezember 2020 - 1:30 #

Wow! Eigentlich hatte ich mir nicht so viel erwartet, naja vielleicht doch mal reinschauen. Meine RX580 sollte das wohl noch solala schaffen, ich hoffe mal der >10 Jahre alte i7 920 reicht auch noch.

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20202 - 8. Dezember 2020 - 1:52 #

Ich lasse meine Vorbestellung auf Gog dann mal bestehen, und Freitag habe ich ja Urlaub... Da Dreh ich mit meiner 1060 auch mal ein paar Regler etwas runter.

Noodles 24 Trolljäger - P - 62426 - 8. Dezember 2020 - 2:00 #

Hm, einerseits macht mir der schöne Test wieder echt Lust auf das Spiel, andererseits lieg ich mit meiner Grafikkarte nur knapp über dem Minimum, was dann wohl kein so tolles Erlebnis wäre. Und noch dazu schwärmt Jörg so vom Raytracing. Ich will nächstes Jahr eh ne neue Grafikkarte kaufen, dann warte ich mit dem Spielen wohl noch bis dahin, auch wenn es schwer fällt. ;)

Kurprinz 05 Spieler - P - 39 - 8. Dezember 2020 - 4:25 #

Super Artikel vielen dank. freue mich auf Donnerstag.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 8. Dezember 2020 - 9:50 #

An dich ein herzliches Willkommen :)

Kurprinz 05 Spieler - P - 39 - 9. Dezember 2020 - 0:43 #

Sehr herzlichen Dank

Faxenmacher 16 Übertalent - P - 4345 - 8. Dezember 2020 - 4:26 #

Ja toll, freue mich sehr darauf, auch wenn ich es in der "nur" PS4 Standard Version ausprobiere. Hab ich kein Problem mit, Hauptsache das Spiel ist gut. :)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 8. Dezember 2020 - 7:35 #

Da würde ich aber noch zu Aussagen bezüglich der Performance warten. Schon ungewöhnlich, dass man es darauf nicht testen lässt.

Faxenmacher 16 Übertalent - P - 4345 - 8. Dezember 2020 - 21:33 #

Ach ich werde ja sehen wie es läuft, wenns wirklich so schlecht laufen sollte das es stark oder oft ruckelt, warte ich bis es eben wieder die PS5 gibt. Rennt ja nicht weg. :)

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 8. Dezember 2020 - 6:19 #

Ab Freitag Urlaub, endlich mal die richtige Hardware für das persönliche Hypespiel, besser gehts einfach nicht!
Danke für den klasse geschriebenen Test.

BTW: Schon witzig, wie bei den Konsolen skaliertes 4K an den virtuellen Grafikstammtischen bekrittelt wird und gleichzeitig DLSS 2.0 am PC der heiße Scheiß ist ;)

andima 15 Kenner - P - 3048 - 8. Dezember 2020 - 6:42 #

Na, da hab ich mir den neuen PC ja zur richtigen Zeit zugelegt. Die 3060 wird morgen noch geliefert. Da werd ich dann doch in Cyberpunk reinschauen müssen. Zuletzt Hardware für ein Spiel eingebaut habe ich bei Tomb Raider: eine 3dfx Karte.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 8. Dezember 2020 - 6:52 #

WOW, was für ein Test. Und obwohl ich solche Textwüsten sonst gerne nur mal überfliege, hab ich hier aufmerksam gelesen. Und nun bin ich angefixt. Meine Absicht auf die NextGen-Version zu warten, könnte sich schneller in Luft auflösen, als ein Schneemann im Heizungskeller. Danke für diesen Mega-Test.

Pat Stone 17 Shapeshifter - - 6972 - 8. Dezember 2020 - 7:11 #

Besten Dank für den sehr detailierten Test.

Ich freue mich schon, am Donnerstag die Collector's Edition in Empfang nehmen zu dürfen :) Mit meiner alten Möhre, die letztes Jahr durch die 2080S etwas gepimpt wurde, werde ich mich mal in 1440p & RT Ultra an dem Spiel versuchen.

Bietet das Spiel einen internen Benchmark, ähnlich wie RDR2, oder habe ich die Passage überlesen?

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 35962 - 8. Dezember 2020 - 7:26 #

Ein schöner Test, entstanden mit viel Aufwand! Vielen Dank für diesen Einsatz.

Ganz kurz war ich gehypt, aber ich möchte die Grafik auch wirklich als solche erleben. Von daher warte ich bis zum Frühjahr, wenn die neuen AMD CPUs und die neuen Grafikkarten verfügbar sind.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12935 - 8. Dezember 2020 - 7:36 #

Die ersten Wertungen sind ja hoch, aber die Fazits lesen sich eher so, dass ich noch einige Monate Feintuning abwarte und das Spiel dann eher auf einer bis dahin erwerbbaren PS5 spiele.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 8. Dezember 2020 - 7:38 #

Wie sieht´s so mit Bugs aus? Was ist euch beim testen dahingehend so passiert?

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21568 - 8. Dezember 2020 - 8:54 #

Hat Jörg weiter oben schon was zu geschrieben. Nichts weltbewegendes

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29154 - 8. Dezember 2020 - 7:46 #

Scheint ja ein gutes Spiel geworden zu sein. Schade dass mich der Witcher in mehreren Anläufen nicht dazu motiviert hat es durchzuspielen und Cyberpunk auch nicht mein Szenario ist. Ich hoffe es kommt mit dem Release der DLC in den Gamepass, dann werde ich trotzdem mal reinschauen :)

1000dinge 17 Shapeshifter - - 7169 - 8. Dezember 2020 - 8:01 #

Wow, nach all dem Hype hatte ich eigentlich nicht mehr damit gerechnet das Cyberpunk dem gerecht werden kann. Gratulation an CDPR! Ob mir das dann persönlich Spaß macht muss ich sehen, aber es ist ein Pflichtkauf (auf PS5, nächstes Jahr).

Ich muss den Text nachher noch lesen wenn ich mehr Zeit habe, daher kann es sein das die Frage beantwortet ist, dann ignoriert ich bitte: wie nah kommt die optische Qualität der Version mit Raytracing für NextGen-Konsolen der von der PC-Version mit maximaler Qualität?

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 8. Dezember 2020 - 8:31 #

Die Nextgen Version für Konsolen kommt ja erst im Frühjahr. Ich behaupte aber mal, dass es etwas schlichter wird, als eine PC Ultra Einstellung auf einer RTX3090, aber sicher sehr gut aussehen wird.

1000dinge 17 Shapeshifter - - 7169 - 8. Dezember 2020 - 9:30 #

Ah, okay, ich dachte das wäre jetzt mit veröffentlicht worden. Na ich habe Zeit :-) Danke dir.

Zup 13 Koop-Gamer - P - 1799 - 8. Dezember 2020 - 8:27 #

Der Test ist genauso ein Brett wie das Spiel. Respekt und volle Punktzahl! Ich bin schon auf eure Videos gespannt.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 11584 - 8. Dezember 2020 - 8:40 #

Ja super, nach The Witcher 3 habe ich genau das erhofft. Ich freue mich sehr darauf, es zu spielen.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 145496 - 8. Dezember 2020 - 8:47 #

Erstmal: Super-Test! Spiel: Wow, mit einer hohen Wertung habe ich gerechnet aber mit so einer nicht. Klingt nach Releasekauf aber da ich Shooter nur mit Maus vernünftig spielen kann, kommt nur die PC-Version in Frage. Es würde zwar mit 1080 auf Hoch bei mir laufen aber das hier möchte ich lieber so erleben, wie es gedacht ist und werde erst auf den entsprechenden Rechner hin sparen.

Funatic 18 Doppel-Voter - - 11615 - 8. Dezember 2020 - 8:54 #

So wie Jörg von der Grafik schwärmt, hat man bei ihm ja selten, hoffe ich, dass das ganze auf der Series X und PS5 auch so genial aussieht. Das ganze auf ner grossen 4K Glotze...sabber. Hoffe die liefern de Patch schnell nach.

CptnKewl 21 Motivator - - 26286 - 8. Dezember 2020 - 9:01 #

Frage an die Redaktion: Warum werden Wertungsspoiler hier rigeros entfernt, während ihr auf Facebook direkt in der Headline darüber sprecht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 9:13 #

Weil eine 10 etwas Außergewöhnliches für uns ist, und wir darum eine Ausnahme machen.

Pat Stone 17 Shapeshifter - - 6972 - 9. Dezember 2020 - 7:45 #

Ähm Jörg, du hast die Wertung in einem Kommentar gespoilert :D

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29154 - 8. Dezember 2020 - 9:16 #

Weil man über Facebook die Leute auf die Seite holen will.

*edit: Wobei es hier auf der Startseite ja auch steht, von daher ist es schon Quatsch die in den Kommentaren zu entfernen.

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20202 - 8. Dezember 2020 - 9:19 #

Das passiert, wenn der Mod nachts um 2 auf gemeldete Kommentare reagiert ohne vorher Twitter und die Startseite zu checken.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 8. Dezember 2020 - 9:21 #

Was macht der Mod denn auch um 2 Uhr in der Nacht auf GG?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 9:22 #

Seinen verdammten Job! (Hermann, bitte bleib hieeeer!)

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 8. Dezember 2020 - 9:24 #

LOL :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 9:21 #

Ach so, das hatte ich nicht gemerkt und Cptkewl allgemein verstanden eben. Hannes hat ja schon geantwortet.

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20202 - 8. Dezember 2020 - 9:57 #

So, ich konnte wie Wertungszensur wieder rückgängig machen.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 8. Dezember 2020 - 9:58 #

Ah ja, in dem Satz solltest du auch noch was editieren ;-)

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20202 - 8. Dezember 2020 - 10:04 #

Ich habe nur einen neuen Tempus eingeführt. Das "es war nie passiert".

CptnKewl 21 Motivator - - 26286 - 8. Dezember 2020 - 18:09 #

War übrigens keine Kritik an dich/euch Mods.
Sondern ist mir halt wirklich nur als Bruch der sonst üblichen Praxis aufgefallen. Jörgs argumentation, dass diese Note was besonderes ist und auch besonders behaltet wird, hat natürlich Substanz (außerdem ist es seine Seite :-P)

Von daher kein Stress, danke für die Klarheit

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 8. Dezember 2020 - 20:38 #

Mal ne allgemeine Frage zur Praxis: Habt ihr Anhaltspunkte, was euch das Verstecken der Wertung hinter der Paywall bringt vs was euch die Nennung in Wertungsspiegeln (z.B. Gamestar) an Zulauf bringen könnte?

Wuslon 19 Megatalent - - 14501 - 8. Dezember 2020 - 9:43 #

Dass Cyberpunk gut wird, damit konnte man ja rechnen. Aber das? Wow! Ich werd's mir aber, glaube ich, erst gönnen, wenn eine PS5 mein Wohnzimmer ziert. Wobei: Ob ich so lang warten kann?

yankman 16 Übertalent - P - 5735 - 8. Dezember 2020 - 10:04 #

Schöner Test und die Euphorie des Tester macht es schwer dem Kauf zu widerstehen. Eigentlich wollte ich die ersten Patches abwarten bevor ich zuschlage ... noch bin ich stark :).
Zum Thema Raytracing kann ich Control empfehlen, das auch sehr davon profitiert.

EvilNobody 14 Komm-Experte - P - 2653 - 8. Dezember 2020 - 10:08 #

Na toll, jetzt muss ich über die Feiertage irgendwie meine Frau loswerden. Die Kellertreppe wäre ne Option...

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 8. Dezember 2020 - 10:08 #

Denke dran: Es muss wie ein Unfall aussehen.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12935 - 8. Dezember 2020 - 10:15 #

Scheidungsanwälte hassen diesen Trick.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 8. Dezember 2020 - 10:16 #

Und Lebensversicherungen verdoppeln sich meist....

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8796 - 9. Dezember 2020 - 15:38 #

...in meiner Kanzlei gibt's Fachanwälte für Familienrecht UND für Versicherungsrecht - wir sind IMMER begeistert ;-)

Nein, im Ernst - wie werde ich MEINE Frau los?!

Und jetzt WIRKLICH im Ernst: Bitte, bitte, bitte, alte Hardware, mach, dass es trotzdem noch läuft... [flehende Geste zum Himmel] (Und welche LieblingsSpiele lösche ich, damit die 70 GB auf die HDD passen?!)

Ganon 24 Trolljäger - P - 62184 - 9. Dezember 2020 - 15:42 #

Kauf eine SSD. Wenn auch sonst keine Aufrüstung drin ist, das lohnt sich immer.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 9. Dezember 2020 - 15:52 #

Hm, schreib ihr doch ne Abmahnung: Danach ist sie bestimmt sauer und zieht für zwei Wochen zu ihrer Mutter. Und du kannst so gleich deine SSD finanzieren ;)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12935 - 9. Dezember 2020 - 17:40 #

Deswegen warte ich auf die PS5. Ich will keine Abstriche machen, da sind es mir ein paar Monate Warterei wert.

Noodles 24 Trolljäger - P - 62426 - 8. Dezember 2020 - 13:09 #

Zur Übung kann er ne Runde Hitman spielen. :D

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5634 - 8. Dezember 2020 - 13:41 #

Man muß die Gattin doch nicht gleich meucheln.

Man kann sie doch erstmal unter der Kellertreppe einsperren und bei Bedarf kurz herauslassen.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12935 - 8. Dezember 2020 - 15:00 #

Ah, Österreicher unter uns. Gilt das auch, wenn die Gattin älter als 12 ist?

Crizzo 19 Megatalent - 13937 - 8. Dezember 2020 - 15:04 #

Ich dachte an einen Harry Potter-Fan

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5634 - 9. Dezember 2020 - 16:12 #

Das überlege ich mir in 4 Jahren, wenn es soweit ist.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 8. Dezember 2020 - 12:56 #

Täusch einen positiven Corona-Test vor und schick sie aus reiner Fürsorge zu den Schwiegereltern. ;-)

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5634 - 8. Dezember 2020 - 10:15 #

Was wäre denn eine objektive Note, damit man das Spiel einordnen kann? Speziell im Vergleich mit der Genre-Konkurrenz?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 10:16 #

Eine 10.0. Denn wenn dieses Spiel keine 10.0 bekommen kann (oder hohe 90er in anderen Wertungssystemen), welches dann? Du darfst auch unser "subjektives" Wertungssystem nicht falsch verstehen. Ist ja nicht: "Ey, das Spiel spricht mich irgendwie voll an, hauen wir mal ne 10.0 raus." Zähl einfach mal die 10.0-Wertungen, entweder seit Beginn von GamersGlobal (2 ohne CP, wenn ich mich recht entsinne) oder seit Beginn des subjektiven Wertungssystems (0).

MiLe84 09 Triple-Talent - P - 331 - 8. Dezember 2020 - 15:42 #

Wurde das subjektive Wertungssystem mal wo erklärt? Ich habe das zum ersten Mal im Test von AC Valhalla gesehen und frage mich seither wie ihr zu eurer Wertung kommt.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106438 - 8. Dezember 2020 - 15:53 #

Über den Reiter Hilfe oben im Menü zu finden (man muß leider selber drauf kommen, da groß nie ein Hinweis/Link bei den Tests):

https://www.gamersglobal.de/sonstiges/sotestenwir

Alex Müller 17 Shapeshifter - P - 6459 - 12. Dezember 2020 - 11:13 #

Mmmhh...ich bin gespannt wie Du darüber denkst wenn die Gibson-Cyberspace-fanboy-Brille nach einem Jahr mal ein wenig dreckig geworden ist. Ich gebe zu ich spiele nur auf auf PS4-Pro aber die schlechtere Grafik ist nicht mein Problem. Ich bin jetzt 5 Stunden im Spiel und da sind so viele Dinge die schön gedacht aber inkonsequent sind oder einfach nur aufregen in Anbetracht der Entwicklungszeit. Beispiele?
1.) Da gibt es Wohnungen die nur in eine Wand führen mit 0,5m Dicke.
2.) In einer Mission am Anfang kann man sich im Hotel umsehen. Dabei kann man ein Gespräch einer Dame und eines Herren belauschen die sich für‘s Hotelzimmer verabreden...in 15min. Geht man der Dame hinterher bewegt sie sich tatsächlich in Richtung Aufzug, bleibt aber bis in alle Ewigkeit animationslos davor stehen.
3.) Die Schrift des HUD (insbesondere die Tasten-Hinweise) sind unlesbar klein. Im Menü kann man die Schrift der Untertitel größer stellen aber nicht das HUD. Du kannst Dir nicht vorstellen wie ich geflucht hab weil ich während der Tutorials ständig aufstehen musste um erkennen zu können was ich tun soll.
4.) Die Dialoge überlappen sich ständig. Ich bekomme am laufenden Band Hinweise ob ich nicht mal reagieren will obwohl die Gesprächsoption gewählt wurde und das Gespräch bereits am laufen ist.
5.) Die Kommentare der NPCs wiederholen sich. Im Afterlife habe ich innerhalb von 2 min von verschiedenen Bedienungen Komplimente für mein niedliches Gesicht bekommen. Wenn ich an einer Stelle stehen bleibe passiert das auch mehrmals hintereinander von derselben. Das ist keine Immersion. Das nervt.

Ich könnte weiter machen oder mich auf die Grafikfehler stürzen. Und es mag sich kleinlich anhören aber eine 10 ist Perfektion. Dieses Spiel (zumindest auf Konsole) ist extrem weit von Perfektion entfernt. Punkt.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 12. Dezember 2020 - 11:17 #

Dieses "Punkt." ist die schriftgewordene Absage an jede Diskussionskultur. Quasi in Buchstaben geronnener Dogmatismus. Finde ich.

MicBass 19 Megatalent - P - 17613 - 12. Dezember 2020 - 12:53 #

Ich hab nach „Punkt.“ direkt aufgehört zu lesen.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 12. Dezember 2020 - 14:24 #

Eigentlich solltest du nach "Punkt." ja direkt aufhören zu denken, den Browser schließen und den Rechner runterfahren. Irgendwann ist auch mal Schluss. ;)

paschalis 28 Endgamer - - 134521 - 12. Dezember 2020 - 15:49 #

Sozusagen ein Schlusspunkt.

Alex Müller 17 Shapeshifter - P - 6459 - 12. Dezember 2020 - 16:07 #

Der "Punkt" geht an Dich. Sorry dafür (auch an Jörg). Da war ich wohl irgendwie vor lauter Enttäuschung ein wenig emotional.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4606 - 12. Dezember 2020 - 11:33 #

10 ist keine Perfektion. Punkt.
Die findet dich halt niedlich. Komma.
Ho ho ho. Strich

Fertig ist das Mondgesicht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 12. Dezember 2020 - 13:31 #

Weder bedeutet 10 Perfektion, sondern „absoluter Meilenstein“, und das ist Cyberpunk 2077 nun mal – eines der drei bestbewerteten Spiele in elf Jahren GamersGlobal, unter rund 1.500 Tests.

Noch muss ich warten, bis ich Cyberspace-Fanboy-debuffe, mir reicht völlig, dass ich nach über 60 Stunden mit dem Spiel am liebsten einen neuen Durchgang starten würde.

Weißt du, du scheinst ja sehr auf Kleinigkeiten zu achten. Cyberpunk 2077 ist vollgestopft mit liebevollen Kleinigkeiten, in einer Dichte und Detailverliebtheit, die kaum ein anderes Spiel bietet. Du aber pickst dir die 1% raus, die dir nicht passen, statt dich über die 99% zu freuen, die funktionieren. Das ist deine Entscheidung, aber so ein bisschen leid tust du mir schon.

Alex Müller 17 Shapeshifter - P - 6459 - 12. Dezember 2020 - 16:17 #

Ok, versteh ich...da weicht mein persönliches Verständnis von voller Punktzahl ab. Ich schätze mich im Grundsatz nicht so kleinlich ein wie es die Beispiele andeuten. Ich vermute einfach je realistischer die Welten werden umso leichter fällt es auch auf, wenn irgend etwas nicht passt oder unstimmig ist. Die Erwartung steigt sozusagen mit dem Anspruch des Werkes. Genau das dem Spiel vorzuwerfen ist wahrscheinlich falsch. Aber ich gebe zu, dass ich bisher leider bisher kein Spaßgefühl hatte sondern mich nur die ganze Zeit aufrege und mich zum weiterspielen zwingen muss. Emotional ging es so wahrscheinlich vielen Leuten die lange auf Episode 1 gewartet und dann keine Freude daran gefunden haben. Aber ich sehe es ein...ist ein persönliches Problem und ich tue mir ehrlich gesagt auch leid ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 12. Dezember 2020 - 16:35 #

So war das auch gemeint mit dem „leid tun“, ist einfach schade. Aber vielleicht gibst du dem Ding mit einigem Abstand ja noch mal eine Chance. Ich reg‘ mich auch über unlogische Sachen auf in Spielen, aber mich hat echt sehr wenig gestört in Cyberpunk in dieser Hinsicht.

Inso 17 Shapeshifter - P - 8132 - 12. Dezember 2020 - 14:11 #

Aus technischer Sicht kann ich deiner Argumentation zumindest nachvollziehen. Bspw. war ich auch verwundert, warum sich im Club alle auf ihren Vorbau und mein Gesicht fixiert hatten. Nein, das war nicht mal ansatzweise perfekt gelöst.
Aber dann denke ich: während des Spielens hat mir gefühlt eigentlich durchgehend einer was erzählt. Stundenlang. Und das waren keine Dialoge von der Stange. Und ebenso keine Charaktere von der Stange. Dieses Spiel würde ich selbst als Buch wohl lesen. Und: es ist verdammt noch mal alles sogar auf deutsch synchronisiert. Ich hab es nach einiger Zeit von englisch auf deutsch umgestellt, weil ich im deutschen immer noch einen Ticken besser mit komme, und es bei diesem Spiel teils echt nötig ist.
Hätte man diesen Synchronisierungsaufwand jetzt einzig in die englische Version gesteckt, und dafür Rockstar-like alle anderen schlicht untertitelt, hätten wir wohl das x-fache an gesprochenen Varianten. Aber halt nur im O-Ton. Wäre das dann die "bessere" Version?

Auch sehe ich diese Stadt, mit ihren "Alibihäusern". Aber: wo setzt man da den Maßstab? Ist ein GTA nur eine 6.0, weil ich bei _keinem_ Haus in dieser verdammten Stadt eine Türklingel finde, mich niemand in seine nicht vorhandene Wohnung lässt?
Ist ein Spiel mit sagen wir 15h Spielzeit in einer Schlauchlevelumgebung, dafür aber hier komplett architektonisch ausgearbeitet (Wüste, haha^^), wirklich das bessere Spiel?
Ebenso der NPC, der dann irgendwo irgendwann einfach stehen bleibt: besser in der Ödnis, nur 30 NPCs auf allen Straßen, und dann mit einem durchgehenden Ablauf?

Ich verstehe deine Kritik wirklich insoweit, dass das Spiel keinesfalls perfekt ist. Und vor allem bin ich auch ziemlich bug-allergisch. Aber bei CP muss ich einfach sagen: die Bugs bekommen es nicht kaputt. Wir haben uns den Spaß gemacht, und zu dritt im Teamspeak gesessen während dem Spielen der PC-Version (alle mindestens auf high). Und ganz ehrlich, da war nur Begeisterung zu hören. Für mich persönlich (und auch die Bekannten) ist die 10.0 mehr als gerechtfertigt, denn trotz seiner Fehler ist es ein so exorbitant immersives Spiel, dass es auch in mehreren Jahren mit Sicherheit noch zu den absoluten Highlights meiner Spielerlebnisse zählen wird.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37813 - 12. Dezember 2020 - 15:53 #

Ich verstehe Deinen Punkt mit den Fake-Haustüren nicht. Kannst Du die Türen öffnen und stehst dann vor einer Wand? Oder missfällt Dir nur, dass auf der Übersichtskarte kein Grundriss der Wohnung zu sehen ist? Oder wie?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 12. Dezember 2020 - 16:13 #

Letzteres. Sie sind nicht in der Map sichtbar und auch nicht modelliert. Die Erwartungshaltung ist offenbar, dass jede Tür zu einer ausgestalteten Wohnung führt, und wenn sie das nicht tut, macht das Spiel weniger Spaß. Ich würde mir ja an diesem Punkt einfach vorstellen, dass die entsprechenden Bewohner der Aufnahme ihres Wohnungsgrundrisses in meine Automap widersprochen haben :-)

Im nächsten Schritt darf man übrigens erwarten, dass das Spiel nicht nur so tut, als würden da Autos rumfahren und Passanten rumlaufen, sondern jede Fahrt muss einem Zweck dienen, und deren Wohnungen müssen auch Strom- und Wasseranschluss haben. Und jeder ein ausgestaltetes Leben. Ist nicht alles perfekt simuliert, ist es Sünde, dass das Spiel so tut, als spiele es in einer belebten Stadt. Lieber rege ich mich nämlich über das auf, was es nicht gibt, als das zu genießen, was es gibt...

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37813 - 12. Dezember 2020 - 16:15 #

„ Ich würde mir ja an diesem Punkt einfach vorstellen, dass die entsprechenden Bewohner der Aufnahme ihres Wohnungsgrundrisses in meine Automap widersprochen haben :-)“

Äh ja. Genau so würde ich es auch handhaben :)

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4606 - 12. Dezember 2020 - 16:30 #

Kann man Brot backen? Nein! Skandale Grande! Was erlaube!

Alex Müller 17 Shapeshifter - P - 6459 - 12. Dezember 2020 - 16:44 #

Mir ist das das erste mal gleich am Anfang des Spiels schräg gegenüber der eigenen Wohnung aufgefallen. Polizisten unterhalten sich mit einer Frau hinter einer Wohnungstür wo lt. Grundriss nur ne 0,5 Meter Wand dahinter ist. Dort kann es also keine Wohnung geben. Anschließend hab ich mehr Aufmerksamkeit darauf gelegt und dieselbe Konstellation an vielen Orten gefunden (ohne Polizisten und Dialog).

Ich verstehe ja, dass das Beispiel das Spiel nicht zu etwas Schlechtem macht und im Grunde für das Spielerlebnis völlig egal ist und in tausend anderen virtuellen Städten wahrscheinlich auch zu finden. Ich erwarte doch keine bis ins kleinste komplett simulierte Welt. Aber gut, ich möchte Deiner übertriebenen, aber zugegebenermaßen witzigen, Polemik nicht im Wege stehen. Strom und Wasseranschluss in der Wohnung waren schon in Sim City sehr wichtig und technisch sauber umgesetzt :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 10:18 #

Habe gerade die Fehlerliste in Bearbeitung, meine besten Typos, Top 3:

Cyberspace 2077
Arglistige Enttäuschung
Soundteppisch

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 8. Dezember 2020 - 10:20 #

Ist doch alles richtig. Ich weiß gar nicht, was du willst?

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 8. Dezember 2020 - 10:26 #

Muss halt Söundteppsch heißen ;)

Pat Stone 17 Shapeshifter - - 6972 - 9. Dezember 2020 - 7:50 #

Als zugezogener Hesse muß ich dir widersprechen & kann deinen Satz nur für Sachsen akzeptieren ;)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12935 - 9. Dezember 2020 - 8:02 #

Nord-, Süd-, Ost- oder Mittelhesse?

Elton1977 19 Megatalent - - 19187 - 9. Dezember 2020 - 9:37 #

Für mich klingt das eher auch nach dem Freistaat Sachsen.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 9. Dezember 2020 - 9:47 #

Hatte auch mehr das Sächsische im Ohr. Muss jetzt aber aus einem primitiven Urinstinkt heraus betonen, dass ich ein in Berlin lebender Münchner bin und weder verwandt noch verschwägert mit Sachsen oder Sächsinnen bin ;)

Elton1977 19 Megatalent - - 19187 - 9. Dezember 2020 - 15:40 #

Dir seih hiermit vergeben. Als wie ich gebürtiger Rheinländer im noch hessisch sprechenden Teil von Bayern zu leben ist auch nicht ohne.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8796 - 9. Dezember 2020 - 15:41 #

Ei, guude! Willkomme im Hesseclub bei GamersGlobal. Als Kind der hessisch-unterfränkischen Grenzregion, der in Altbayern auch nach 30 Jahren noch wöchentlich gefragt wird, wo er "eigentlich" herkommt, versteh' ich dich ;-)

Berndor 15 Kenner - P - 3107 - 9. Dezember 2020 - 16:30 #

Oberguude, säscht hier en eschde Hesse. ;-)

Hedeltrollo 22 AAA-Gamer - P - 31496 - 12. Dezember 2020 - 17:01 #

Erbarmen! Zu spät...

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8796 - 14. Dezember 2020 - 10:10 #

...was hat'n da de Pabba da?!

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 14. Dezember 2020 - 10:23 #

Der hat e Flasch Grappa da de Pappa

Ganon 24 Trolljäger - P - 62184 - 14. Dezember 2020 - 10:48 #

Wo hat dann der Pappa die Flasch?

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8796 - 14. Dezember 2020 - 11:04 #

...de Pabba hat de Grabba in de Tasch'!

[...un'nochemaal!]

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 8. Dezember 2020 - 10:22 #

Die "arglistige Enttäuschung" fand ich ja ganz witzig ;)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57522 - 8. Januar 2021 - 0:39 #

Die hat mir auch sehr gut gefallen.

paschalis 28 Endgamer - - 134521 - 8. Dezember 2020 - 10:24 #

Die arglistige Enttäuschung habe ich auch mit besonderer Freude gelesen :-D

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20202 - 8. Dezember 2020 - 10:25 #

Test-Text-Outtakes. Auch toll.

Makariel 19 Megatalent - P - 18029 - 8. Dezember 2020 - 10:26 #

Teppisch passt dosch Mönsch!

TSH-Lightning 23 Langzeituser - - 39240 - 8. Dezember 2020 - 18:18 #

Bearbeitet: "Kein Fehler" ;) Aber hier noch mal ein dicke Lob an dich Jörg und das Team: Ein Super-Cyber-Monster-Test und perfekt für mich, da ich hier, ausnahmsweise, keine Videos dazu schauen will, sondern Selbstspielen. Die fällige SdK wird archiviert. Danke.

paschalis 28 Endgamer - - 134521 - 8. Dezember 2020 - 10:22 #

Bis zu diesem Test war ich überzeugt, locker noch ein halbes bis ganzes Jahr abwarten zu können. Jetzt will ich es sofort haben, nur die Hardwareanforderungen halten mich zurück. Die Full HD Anforderungen schafft mein PC zwar problemlos, aber Jörg macht mir den Mund so wässerig mit seinem Raytracing Geschwärme ;-)

Makariel 19 Megatalent - P - 18029 - 8. Dezember 2020 - 10:26 #

Schon mit dem galaxy launcher runtergeladen, jetzt kommt das lange warten bis zum 10. ;-)

Olipool 17 Shapeshifter - - 7913 - 8. Dezember 2020 - 18:18 #

Nur gut, dass ich mit meinem lahmen Netz auch bis zum 10. zum fertig laden brauchen werde :D

Makariel 19 Megatalent - P - 18029 - 9. Dezember 2020 - 16:14 #

Dann kommt aber auch noch ein day-one-patch daher! ;-)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23361 - 8. Dezember 2020 - 10:33 #

Wegen der potentiellen Bugs, von denen man häufig liest, bin ich noch etwas skeptisch. Mal sehen was der Day1-Patch da rausreissen kann. Solange es sich aber nur um kleinere Glitches und nichts gamebreakiges handelt, kann man's wohl verschmerzen.

Eventuell warte ich noch ne Woche bis nach Release, um mir mal das Stimmungsbild anzusehen. Dann fängt auch mein Urlaub an und ich könnte etwas entspannter ins Spiel starten.

Meinen persönlichen Hype dürfte C2077 wohl mehr als befriedigen. Ich wollte eigentlich nur das, was schon unzählige Fantasy-RPG bis zum erbrechen in ihren Open Worlds abgeliefert haben, mal in einem kompetent gemachten, atmosphärischen Cyberpunk-Setting sehen. Und genau das scheine ich zu bekommen.

Vielleicht hätte die Spielwelt für meinen Geschmack sogar noch etwas abgefuckter und düsterer sein können, aber das muss ich dann doch selbst ausloten.

Jetzt heisst es erstmal auf die interne Bremse treten und dieses etablierte "Ich muss ein Spiel so effektiv und schnell wie möglich durchzocken"-Gefühl beiseite schütteln und sich das Ding richtig schön langsam (möglichst über Wochen hinweg) auf der Zunge zergehen lassen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 10:40 #

Ach, minderwichtige Bugs zu bekritteln, ist doch die einfachste Kompetenzvortäuschung der Welt. Weiß nicht, inwiefern da die technische Ausstattung reinspielt, aber ich hatte keinen einzigen schlimmen Bug, keinen einzigen Plotstopper, und das in so einem riesigen Spiel in einer derart riesigen Spielwelt.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23361 - 8. Dezember 2020 - 10:58 #

Ja, von richtig miesen Bugs hatte ich auch nicht gehört. Die Situation rund um die Patches schien wohl auch etwas verwirrend gewesen zu sein. Offenbar gab's noch während der Review-Phase eine Art Zwischenpatch, der aber nicht der eigentliche Day1-Patch sein soll (so hat's zumindest Fabian Döhla vermittelt). Alles wird das Day1-Update eh nicht ausbügeln. Wie man CDPR kennt, wird das Ding in den kommenden Monaten eh nochmal gut fertigpoliert. Wir reden ja nicht von Gothic 3-artigen Zuständen.

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 8. Dezember 2020 - 14:49 #

Hab auch kurzzeitig überlegt, ob die Bugs mich vom
Kauf abhalten, aber CDPR haben seit Witcher 1 bewiesen, dass ihnen der Zustand ihrer Spiele nicht egal ist, da mach ich mir also keine Sorgen. Grundsätzliche Probleme scheint es in seinen Kernkompetenzen ja sowieso nicht zu haben, also wäre auch ein nicht weiter gepatchtes Spiel zu genießen. Gothic 3 ist da übrigens kein gutes Gegenbeispiel, das war zwar übel verbuggt, aber auch da hat der Kern des Spiels relativ problemlos funktioniert. Daikatana träfe wahrscheinlich besser.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 11:20 #

Also etliche der Nebenmissionen sind doch sehr düster, mach dir mal keine Sorgen deswegen.

kurosawa 11 Forenversteher - P - 716 - 8. Dezember 2020 - 10:42 #

schöner test. danke dafür.

wie spielen sich denn die shooter passagen mit dem gamepad? ich bevorzuge in einem FPS eher maus und tastatur, in diesem fall möchte ich die geschichte gemütlich mit dem gamepad auf der couch erleben.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 10:45 #

Mit Zielhilfe gut, hab ja die Preview damals einige Stunden mit Gamepad gespielt.

kurosawa 11 Forenversteher - P - 716 - 8. Dezember 2020 - 21:33 #

danke für die info.

da ich versuchen werde dem direkten kontakt aus dem weg zu gehen passt das ja für mich.

sooo, dann kanns ja eigentlich fast schon losgehen. stellbook lacht mich bereits vom regal aus an, das eigentliche spiel ist unterwegs. zeit noch ein wenig in den comics und im cyberpunk wiki zu schmökern.

bin auch sehr gespannt was meine rtx 2060 super leistet. die rtx 2060 (ohne super) soll ja in 1080p RT + Ultra + DLSS (performance) um die 37 fps bringen.

https://cdn.mos.cms.futurecdn.net/PxcCTR2D7VuUy2ZbwxJYPf.png

...wobei dieser Benchmark, laut cd Project Red, nach dem day one Patch nicht mehr aktuell sein soll. Deswegen wurde wohl auch die Urheberseite aktualisiert.
Luft nach oben ist immer...

wenn es dann mit der super etwa 10 fps mehr sind... herz, was begehrst du mehr.

zombi 18 Doppel-Voter - - 9064 - 8. Dezember 2020 - 10:52 #

Na,da hat ja meine 3090 was zu rechnen, wenn ich es dann spiele (sobald diverse Sachen gefixt sind und auch die Tastaturbelegung frei belegbar ist). Ob es an DeusEx 1 rankommt ? Ich denke in 6-12 Monaten ist es noch mehr top...
PS: Präsentationspo..Ist das mittlerweile ein etablierter Ausdruck im Schriftdeutsch?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 11:06 #

Die meisten Tasten/Funktionen sind schon frei belegbar, aber nicht alle. Du kannst z.B. das Inventar nicht von "I" wegbekommen (ich wollte es gerne auf eine zusätzliche Maustaste legen).

Welche diversen Sachen müssen gefixt werden? Ich kann dir versichern, dass bereits unsere Vorversion durchspielbar ist ohne Plotstopper oder störende Bugs. Natürlich kommt es immer auf die technische Basis und das persönliche Empfinden an, aber wenn gerne mal Waffen in der Luft schweben nach dem Töten der Gegner (was übrigens noch gefixt werden soll bis übermorgen), kann ich damit problemlos leben.

zombi 18 Doppel-Voter - - 9064 - 8. Dezember 2020 - 11:11 #

Nachdem ich das Video von Maurice und Dimi gesehen habe (hast du sicher gesehen) finde ich deren Kritik berechtigt. Keine Plotstopper, wäre ja auch noch schöner nach 8 Jahren, sondern diese Klamotten Sache,der unbalancierte Schierigkeitsgrad und kleine Grafikfehler (nach deren Meinung).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 11:26 #

Ich kann dir ein Video zimmern, in dem Cyberpunk aussieht wie das hässlichste, verbugteste Spiel der Welt. Würde aber nicht dem von mir erlebten Spiel entsprechen. Du musst dir halt immer bewusst sein, dass gerade Videos eine Wahrheit suggerieren, die aber vielleicht nur „eine“ (oder keine) ist; durch die Auswahl der Szenen und die Intention dahinter. Wenn bei den erwähnten Testern das Empfinden ist, dass CP unbalanciert und buggy ist, werden sie das natürlich bebildern (und auch bebildern können).

schwertmeister2000 16 Übertalent - - 4513 - 8. Dezember 2020 - 10:59 #

Danke für den ausführlichen Test. Könnt ihr noch erwas zur Vertonung, sprich deutsche Synchro sagen? Wie sind die Synchronsprecher? Ich habe gehört das Keanau von Benjamin Völz zum Beispiel gesprochen wird? Gibt es andere bekannte Sprecher...ist das die erste Garde? Sind es variantenreiche Stimmen? Oder wie bei Gothic oder KC:D gefühlt 3 Sprecher für alle NPC's ...also hohes Recycling bei den Synchronsprechern?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 11:11 #

Das schreibe ich eigentlich mehrfach im Text, im Meinungskasten und im Wertungskasten. Sind allesamt gute Sprecher, auch die weibliche/männliche Stimme des Helden (Flavia Vinzens und Björn Schalla), die ja man andauernd hört. Du kannst mit Genuss auf Deutsch spielen! Wegen Keanu würde ich privat dennoch auf Englisch spielen, aber auch er hat seine deutsche Synchronstimme (Benjamin Völz). Letzteres packe ich noch in den Meinungskasten, extra für dich :-)

schwertmeister2000 16 Übertalent - - 4513 - 8. Dezember 2020 - 11:32 #

danke für die Info :-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 62184 - 8. Dezember 2020 - 12:44 #

Das ist gut. habe jetzt ein paar mal den Werbespot mit Keanu im TV gesehen, und der ist grottig synchronisiert.

Noodles 24 Trolljäger - P - 62426 - 8. Dezember 2020 - 13:17 #

Ihr macht noch nicht genug zu Cyberpunk, wie wäre es mit einem Vergleichsvideo zur deutschen und englischen Synchro? ;) Ich mag die Stimme von Benjamin Völz, wäre für mich ein Grund, auf Deutsch zu spielen, vor allem wenn auch die restliche Synchro gelungen ist. :) Und ich hab eh noch keinen Film mit Keanu Reeves im Original geschaut. :D

Sermon 16 Übertalent - - 4661 - 8. Dezember 2020 - 11:04 #

Super Test! Gratulation! So sieht guter Spielejournalismus aus!

Leider kann ich halt mit dem Setting von Cyberpunk 2077 absolut GAR NIX anfangen - spricht mich echt überhaupt nicht an. Aber ich wünsche allen geneigten Spielern schon jetzt mal viel Spaß und Vergnügen mit dem Spiel!

Berndor 15 Kenner - P - 3107 - 8. Dezember 2020 - 12:20 #

Für mich wäre es auch eher ein Benchmark um neueste Hardware zu testen, weil es ein Weilchen dauern wird, bis ein anderer Titel diese Features wie Raytracing so konsequent ausnutzt. Mit Horizons: Forbidden West und God of War: Ragnarok erscheinen für mich aber die Must-Haves 2021 auf PS5.
Ich gebe aber die Hoffnung nicht auf, dass es eines Tages ein Witcher 4 geben wird. Hoffentlich aber ohne wieder 8 Jahre Wartezeit.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 11. Dezember 2020 - 6:03 #

Watchdogs Legion wäre noch mit schönem RT zu erwähnen. Das verregnete London macht sich schon ganz gut.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7463 - 8. Dezember 2020 - 11:08 #

Sehr schöner, umfangreicher Text, der mich veranlasste, meinen Bestellstatus zu prüfen und enttäuscht festzustellen, dass noch keine Lieferung eingeleitet wurde. Ich wollte ja diesmal einen Karton mit Karte der Spielwelt und diesen schönen echten Dingen zum Anfassen.

Bin umso mehr gespannt und ein kleines bisschen neidisch. Aber Fenyx Rising unterhält mich zur Zeit auch ausgesprochen gut, wenn auch auf eine andere, oberflächlichere Weise.

timeagent 19 Megatalent - - 13285 - 8. Dezember 2020 - 11:11 #

Ein richtig schönes Test-Monster - habe ich in Textform ehrlich etwas vermisst. Freue mich aber auch schon auf die Technikvideos - wenn selbst ein Jörg L. da schon schwärmt...

Beim Spiel an sich bin ich immer noch unterhypt. Eine Open-World wirkt immer so abschreckend. Da ist soviel zu tun und sieht nach Arbeit aus. Habs eher mit absteckten Levels wie bei Dishonored oder Deus-Ex MD. Mal schauen, wie der hype-level nach dem Technikvideo ausschaut. Aber vor nem neuen Rechner wird das ja eh nix.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57522 - 8. Dezember 2020 - 12:10 #

Schöner Test, da freue ich mich jetzt ja noch mehr auf das Spiel. ;)

rexcel 11 Forenversteher - - 583 - 8. Dezember 2020 - 12:31 #

Sehr cooler Test. Bei dem Titel saugt jeder die Infos in sich auf, beim Warten auf die Auslieferung.

Spiel kommt morgen mit DHL. Denkt ihr man kann es dann schon spielen oder startet (die Konsole) damit erst am Release-Tag?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 12:37 #

Würde erwarten, dass es von Disk schon geht.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 8. Dezember 2020 - 13:27 #

Disc-Versionen gingen doch schon immer vor dem eigentlichen Street-Date. Das sollte auch hier klappen. Manchmal sind die Trophäen dann erst ab Release sichtbar, obwohl man sie schon vorher bekommt.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 8. Dezember 2020 - 14:29 #

Schön wäre es ja, wenn auch die schon runtergeladene PC-Version... ach, lassen wir das...

Benni2206 14 Komm-Experte - P - 1988 - 8. Dezember 2020 - 12:42 #

Ich freue mich auch so sehr auf dieses Spiel. Bei mir hat sich zwar kein riesen Hype darum aufgebaut, aber Cyberpunk könnte mich mal wieder wirklich länger an den PC fesseln.

Mr. Tchijf 16 Übertalent - P - 4219 - 8. Dezember 2020 - 12:45 #

Fantastischer Test! Selten war ich mir so sicher, dass ich keinen Cent der Collectors Edition bereuen werde. :)

Ganon 24 Trolljäger - P - 62184 - 8. Dezember 2020 - 12:45 #

Ok, das ist mal ein Testmonster. Klingt alles sehr gut, und mein Rechner müsste sogar RT mit halbwegs hohen Einstellungen scahffen. Ich werde mir aber noch die Vergleichsvideos ansehen. ;-)
Allerdings bekommeich beim Lesen des Tests das Gefühl, ich sollte erst mal das oft als Vergleich rangezogene GTA 5 endlich spielen...

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4606 - 8. Dezember 2020 - 13:00 #

Doch mal anspielen und für gut befinden, mal sehn.

bluemax71 16 Übertalent - - 5196 - 8. Dezember 2020 - 13:22 #

Wow was für ein Mamuttest. Das zeigt mal wieder mit welcher Genauigkeit und Mühe GG testet und das nicht nur dieses Spiel, sondern auch andere Titel.
Danke dafür.
Wobei, etwas zu meckern habe ich doch. Nach diesem Test musste ich das Spiel gerade kaufen. Verdammt. ;-)
Hoffe meine RTX 2080 packt das mit vernünftiger Auflösung.

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 57143 - 8. Dezember 2020 - 13:23 #

Die letzte 10 war glaube ich GTA5. Und damit kann ich einfach nichts anfangen. Insofern bin ich trotz der Note nicht besonders gehypt. Und wie üblich warte ich zwei bis drei Jahre, bis ich auch an das Spiel rangehe ;)
Ich habe ich aber sehr über den Text-Test gefreut. Da war ein Embargo für mich ganz persönlich ja endlich mal zu was Nutze :) Vielen Dank. Es war ein Genuß.

Cyd 19 Megatalent - - 16725 - 8. Dezember 2020 - 13:51 #

Ist dann also auf nem PC mit super Technik bombatisch. Das ist schonmal klasse. Mal sehen aber wie es auf jahrealter Hardware läuft (PS4/One). Da es darauf anscheinend nicht getestet werden durfte/konnte/sollte, bin ich mal vorsichtig skeptisch...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 13:59 #

Wir hoffen, euch das bis Donnerstag sagen zu können.

Cyd 19 Megatalent - - 16725 - 8. Dezember 2020 - 14:28 #

Danke, das wäre klasse. :)

datafish 15 Kenner - - 2735 - 8. Dezember 2020 - 19:46 #

Würde mich auch brennend interessieren, da ich leider nicht mit potenter PC-Hardware gesegnet bin.

Berthold 20 Gold-Gamer - - 25500 - 8. Dezember 2020 - 15:18 #

Super Test, danke dafür. Freue mich schon wie Bolle, wenn ich endlich das Päckchen des Versandhändlers meines Vertrauens im Briefkasten habe....

T-Bone 15 Kenner - P - 2765 - 8. Dezember 2020 - 15:52 #

Schade dass es keine 3rd Person Sicht gibt, da ich bei Ego Perspektive zu Motion Sickness neige muss ich da wohl drauf verzichten.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 8. Dezember 2020 - 16:05 #

Und die Xbox lädt schon mal den ersten 16 GB "Patch" :D Freu mich schon sehr auf Donnerstag Abend:)

Phoncible 20 Gold-Gamer - - 23317 - 8. Dezember 2020 - 16:13 #

Nach dem Preload auf der PS5 zeigt der „Now Playable“ Countdown noch weniger als 20 Stunden an: Er endet um 12 Uhr mittags am Mittwoch! Ich bin mal gespannt, ob das wirklich stimmt...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 16:16 #

Drücke dir die Daumen :-)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 8. Dezember 2020 - 17:14 #

Das stimmt nicht höchstwahrscheinlich, hatte diesen Fehler auch mal mit einer anderen Vorbestellung, war erst Mitternacht spielbar.

Lencer 17 Shapeshifter - P - 7118 - 8. Dezember 2020 - 17:16 #

Die nächste DU-Ausgabe wird sicher langweilig ;-)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57522 - 9. Dezember 2020 - 9:44 #

Damit könnte ich sehr gut Leben. ;)

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 57143 - 9. Dezember 2020 - 10:56 #

Also ich spiele etwas anderes :)

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 9. Dezember 2020 - 11:04 #

Ich, nebenbei, auch. Nur ob ich dazukomme, was zu schreiben.....

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 57143 - 9. Dezember 2020 - 14:00 #

Geschrieben habe ich meinen Text schon. Aber ob ich bis dahin dazu komme, das Bild von der PS4 auf den Rechner zu kriegen, wissen die Götter.
Cyberpunk kommt dann 2023 von mir.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 9. Dezember 2020 - 14:20 #

Ich müsste ein Bild von der PSX Classic nehmen, finde aber auf dem Pad den Share-Button nicht :-)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 145496 - 9. Dezember 2020 - 21:07 #

Wo liegt das Problem? USB-Stick dranstöpseln und drauf kopieren. Dauert keine fünf Minuten.

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 57143 - 10. Dezember 2020 - 8:41 #

Kein großes Problem. Die PS4 ist aktuell nicht angeschlossen, weil sie wegen der Adventszeit aus dem Wohnzimmer verschwinden musste. Ist aber auch nur ein kleines Schrittchen mehr. Nur denke ich abends nie daran, weil ständig irgendwas anderes ist. Wird schon noch :)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 145496 - 10. Dezember 2020 - 9:42 #

Alles klar. Das erklärt es. Nach Weihnachten aber wieder anschließen, sonst fühlt sich die Konsole vernachlässigt. Konsolen sind da sehr eigen. :)

elltee 15 Kenner - P - 3159 - 8. Dezember 2020 - 17:25 #

Wo ist denn das Video hin?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 17:31 #

Siehe die Anmerkung am Textbeginn.

adson 17 Shapeshifter - - 7343 - 8. Dezember 2020 - 17:31 #

Ui, eine bessere Bewertung als bei Witcher 3! Und ich war schon skeptisch, ob der Hype überhaupt gerechtfertigt war. :)

Olipool 17 Shapeshifter - - 7913 - 8. Dezember 2020 - 18:23 #

Danke für den Test und die Wertung, dann muss ich jetzt nicht Lebenszeit vergeuden, um zu überlegen, ob ich es mit nun holen soll oder nicht. :D

Ich bin kein Vielleser, aber der Test war so schön flüssig und gut strukturiert, bei der Menge an Informationen... Gratulation!

Nur über einen Satz bin ich gestolpert:
"Zum Glück verwendet Cyberpunk 2077 kein „RPG-Schießssystem“, wo ihr eigentlich getroffen habt, aber ein unsichtbarer Würfel bestimmt, dass dem dennoch nicht der Fall war."

Ich hab mich dauernd gefragt, ob da noch ein Würfelmodel mit unsichtbaren Texturen vor dem Gegner schwebt :D Vielleicht wäre "aber ein Würfelwurf" eine Alternative?

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22736 - 8. Dezember 2020 - 18:50 #

Bei dem Satz "Jeder Guide-Schreiber muss ziemlich verzweifeln an Cyberpunk 2077 ..." musste ich sofort an Dennis denken. Ich hoffe, dass die Verzweiflung noch nicht überhand genommen hat.

Ich werde mir Cyberpunk 2077 mit ziemlicher Sicherheit für den PC zulegen, mich dann mit ähnlicher Sicherheit darüber ärgern, dass ich mir vor einem Jahr einen neuen PC mit einer 2080 Super gekauft habe, die für Control vielleicht noch gut genug war, aber bei Cyberpunk wahrscheinlich schon einige Abstriche machen muss... und dann komme ich nach kurzem Anspielen mit absoluter Sicherheit eh Ewigkeiten nicht zum Zocken, weil da diese blöde Echtwelt ein Wörtchen mitreden möchte.

Aber schön, hier mal wieder eine 10.0 zu sehen. Das heißt ja, dass Cyberpunk ähnlich gut sein muss wie Super Mario Galaxy 2. Ich hörte, irgendsoein Tester hat dem hier auch mal ne 10.0 gegeben. :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 8. Dezember 2020 - 19:05 #

Das war bestimmt ein ganz toller Tester!

Lorin 16 Übertalent - P - 5829 - 8. Dezember 2020 - 19:22 #

Hach, ich freu mich! Angeblich wurde meins heute versendet. Da hoffe ich doch mal auf morgige Lieferung.

LittleSaul 04 Talent - 27 - 8. Dezember 2020 - 19:40 #

Schöner Test, (nicht nur) dafür mal ein Abo da gelassen

Claus 30 Pro-Gamer - - 298929 - 8. Dezember 2020 - 21:01 #

Top!
Danke, LittleSaul, und willkommen im Kreis Abonnenten.
Schön, dass du da bist!
:)

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7463 - 9. Dezember 2020 - 14:52 #

Sei gegrüßt!

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16211 - 8. Dezember 2020 - 20:07 #

Ich warte dann auf die PS5-Version in der GOTY-Edition. Wird der Anlass, eine PS5 (Pro?) zu erwerben. :)

Henmann 16 Übertalent - P - 5282 - 9. Dezember 2020 - 0:07 #

Ich freue mich auf das Spiel. So langsam habe ich richtig Bock darauf. Leider ist mein Urlaub diese Woche zuende und danach kommt erstmal lange keiner mehr. Aber abends werde ich sicherlich immer mal wieder zocken können.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 9. Dezember 2020 - 6:41 #

Schlechtes Timing :-(

Pat Stone 17 Shapeshifter - - 6972 - 9. Dezember 2020 - 7:57 #

Ich fühle mit dir, da ich während dem verschobenen Shadowlands-Release beruflich unterwegs war & jetzt immer noch auf Stufe 54 herumkrebse. Dafür habe ich ab morgen aber durch puren Zufall eine Woche frei & kann mich ausgiebig in Night City verlieren :D

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16211 - 9. Dezember 2020 - 10:52 #

Wie, nicht weiter Shadowlands? Wo ist da jetzt eigentlich die Maximalstufe?

MicBass 19 Megatalent - P - 17613 - 9. Dezember 2020 - 9:11 #

Was für ein toller Test. Als ich gelesen hab kein Video und dann die 7 Seiten gesehen hab dachte ich schade, viel zu lang, dann warte eben aufs Video, nur um dann gebannt jeden Satz zu verschlingen. Allerdings kann ich jetzt meinen ursprünglichen Plan Cyberpunk in Ruhe und ungehyped in ein paar Monaten zu spielen wohl aufgeben. Weiß nicht wie ich das aushalten soll.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 9. Dezember 2020 - 14:36 #

Dafür wird das Testvideo nachher nur etwa 30 Minuten lang sein :-)

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 9. Dezember 2020 - 14:47 #

"Nur" 30 Minuten :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 9. Dezember 2020 - 17:09 #

Ich habe gelogen, es ist exakt 36 Minuten lang :-)

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 7388 - 9. Dezember 2020 - 10:55 #

Mal eine Metafrage, wieviel Spass hat es gemacht endlich mal wieder einen so grossen Text zu schreiben? Kann mir vorstellen dass die Journalistenseele da so richtig aufblueht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 9. Dezember 2020 - 17:10 #

Ab und zu muss das schon mal sein :-)

Marulez 16 Übertalent - P - 4429 - 9. Dezember 2020 - 11:07 #

Danke GG für diesen geilen fast Spoilerfreien Test!

ReD_AvEnGeR 15 Kenner - - 3391 - 9. Dezember 2020 - 16:15 #

Game macht mich 0 an

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8796 - 9. Dezember 2020 - 16:22 #

...ist doch super! Dann kannst du dir jetzt für 20 Euro ein paar Liter Glühwein kaufen und gleichzeitig noch argumentieren, dass du 40 Euro gespart hast ;-))

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 9028 - 9. Dezember 2020 - 16:43 #

Schön, dass endlich mal ein Hype-Spiel dem Hype gerecht zu werden scheint.

Mit GTA V hat das bei mir nicht wirklich geklappt, ich denke das lag höchstens zum kleinen Teil am Spielen erst Jahre später. Mal sehen, wie es hier wird - PC-Upgrade steht zu Ostern an, angeblich soll die 3070 ja RT in 1440p schaffen, das wäre ungefähr auch das Zielsystem.

Amundis 15 Kenner - - 2710 - 11. Dezember 2020 - 8:44 #

Das kann ich so bestätigen.

Enrico Pallazzo 11 Forenversteher - F - 752 - 12. Dezember 2020 - 22:42 #

Darf ich fragen, w as für einen Prozessor du nutzt und welchen und wie viel Speicher? Überlege auch aufzurüsten um 1440p inkl Raytracing zu schaffen.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 12. Dezember 2020 - 23:51 #

Mit einem Ryzen 5 für 150€ bist du schon gut dabei. Lieber etwas Geld in eine flotte M.SSD stecken und 32MB RAM.

Inso 17 Shapeshifter - P - 8132 - 13. Dezember 2020 - 0:37 #

32 GB Speicher sind nicht unbedingt nötig, aber zukunftssicher, und der Preis ist aktuell schon sehr akzeptabel für mehr Ram. 16 reichen, vor allem für CP, aber auch vollkommen. Auf jeden Fall vorher auch mal wegen der Kompatibilität schauen und nicht blind bestellen, auch die neuen Ryzen-Prozessoren sind immer noch dezent zickig was den Ram angeht.
Bei den CPUs muss man aktuell schauen, die neue 5er (5xxx als Prozessorname) Ryzen 5-Reihe ist teils schlecht verfügbar, und entsprechend teurer als von AMD veranschlagt.
Das gleiche Problem ist mit der GraKa: AMDs Karten unterstützen trotz vorhandenem Feature in CP aktuell noch kein RT. Die GeForce-Karten sind einfach nur unverschämt teuer, wenn man nicht gerade das 2 Minuten Zeitfenster erwischt, in dem mal welche bei Mindfactory und Co verfügbar sind.
Alles in allem ein denkbar schlechter Zeitpunkt für einen neuen Rechner :(

Aso, zwischen einer SATA 3 und einer PCIe3 SSD hab ich bei Cyberpunk keine Ladezeitunterschiede wahrnehmen können. Auf den M-Slot gehen ist auf jeden Fall ein guter Tipp, aber da jetzt für eine sehr schnelle SSD oder PCIe4-Unterstützung würde ich den Aufpreis nicht unbedingt zahlen, wenn das Geld nicht gerade locker sitzt ;)

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 13. Dezember 2020 - 9:59 #

Unteres Spektrum Ryzen5 2600: 129€
Etwas besser: Ryzen5 3400G: 135€
letzteren hatte ich kürzlich besorgt und der ist schon ganz gut dabei.
Aorus Mainboard für 80-90 o.ä. dazu dann hat man schon einen ganz guten Stand. Das wichtigste ist eh, dass man bei den Komponenten möglichst in der aktuellen Generation bleibt. Früher sind mir ganz gerne mal kleinere Blödheiten passiert, nach dem Motto hab ja noch 16GB RAM herumliegen, ups, der passt ja gar nicht aufs Board ;)

Inso 17 Shapeshifter - P - 8132 - 13. Dezember 2020 - 15:07 #

Der neue 5600X liegt in Spielen gut 30% vor dem 3600er, das wäre der Prozessor (minimum), den ich einer High-End RTX Karte zur Seite stellen wollen würde. (4xxx Prozessoren sind nur für Mobile btw). Straßenpreis ist atm leider nur wegen der schlechten Verfügbarkeit 380€+, der OVP liegt bei 299€ und wird sich hoffentlich bald nach Weihnachten auch maximal wieder etablieren. Hat man mehr Geld, kann man einen 8-Kerner 5800X (OVP 450€, Straße 550€) überlegen. Aufpreise sind atm aber schon mehr als frech.
In die andere Richtung: 3600er für 189€ ging natürlich auch, dann aber auf jeden Fall auf einem X570-Board, so dass man die Option hat, später noch einen 5xxx rein zu schrauben. Vielleicht bekommt es AMD ja diesmal sogar hin, mehr als zwei Generationen zu unterstützen, und die irgendwann kommenden 6xxx werden auch noch auf dem Board laufen, wer weiss.
Weiter würde ich in Kombination mit der Grafikkarte dann nicht mehr runter gehen, sonst bremst der Prozessor bei prozessorlastigen Spielen wie Wildlands für meinen Geschmack die GraKa zu stark aus.
Ausreichend für Cyberpunk an sich müsste aber wie du schon sagst auch ein 3400G sein, da das Spiel doch sehr genügsam ist was die CPU angeht, zumindest was ich so beobachten konnte.

Enrico Pallazzo 11 Forenversteher - F - 752 - 13. Dezember 2020 - 18:40 #

Danke für eure Antworten, das hilft mir sehr!
Und ja, der Zeitpunkt für einen neuen Rechner ist wirklich be...scheiden. Andererseits habe ich in den nächsten Wochen aus Gründen viel Zeit und richtig Bock auf das Spiel in guter Qualität :-/

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20202 - 13. Dezember 2020 - 19:42 #

Sollten dir 1080p reicehn und du gutes Internet haben, kann ich dir empfehlen mal GeForce Now zu testen.

Claus 30 Pro-Gamer - - 298929 - 13. Dezember 2020 - 13:12 #

Verdammt, wo kann man denn heute noch 32 MB Ram-Bausteine kaufen. Doomed, we're all doomed!
:D

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 13. Dezember 2020 - 14:10 #

Da haben wohl die alten Kriegserinnerungen bei mir zugeschlagen ;)

Danywilde 24 Trolljäger - - 100934 - 13. Dezember 2020 - 14:18 #

Ja, wir haben alle PTSD von den dritten Bytekriegen davongetragen.

Claus 30 Pro-Gamer - - 298929 - 13. Dezember 2020 - 16:08 #

Was, du warst damals auch dabei?
Hier, schau mal, die Narbe habe ich mir zugezogen, als wir beim Verteidigen von Windows ME durch die XPs überrannt wurden.

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 13. Dezember 2020 - 17:51 #

Siehst du denn im Rückblick ein, dass du für die falsche Seite gekämpft hast? :D

Claus 30 Pro-Gamer - - 298929 - 13. Dezember 2020 - 21:53 #

Ja, war ich in der Tat, ich hatte ME installiert. Viel zu lange sogar. :D

Danywilde 24 Trolljäger - - 100934 - 13. Dezember 2020 - 18:59 #

Und schau mal hier, hier hatte ich einen glatten NT 4.0 Durchschuss!

Claus 30 Pro-Gamer - - 298929 - 13. Dezember 2020 - 21:54 #

Hat man aber doch wieder gut defragmentiert, wenn ich mir die Wunde so anschaue, da hat jemand wirklich gute Arbeit geleistet! :D

Hedeltrollo 22 AAA-Gamer - P - 31496 - 13. Dezember 2020 - 19:52 #

Bei den M.2 SSD bitte aufpassen. M.2 ist ein Sockel, keine Schnittstelle. M.2 gibt es sowohl als SATA als auch als PCIe.

elltee 15 Kenner - P - 3159 - 9. Dezember 2020 - 17:43 #

Ha, jetzt habe ich das mit dem Video gelesen ... Bei Test+ schalte ich sofort auf, dass ein Video abzustauben ist. Das war ein purer Reflex ...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 9. Dezember 2020 - 18:27 #

Ist auch verständlich, nur musste ich den Test so anlegen, sonst wäre der Test+ ein separater Inhalt, was auch keinen SInn macht. Auch wenn das Video ganz anders an die Sache rangeht von der Struktur her :-)

Rene 15 Kenner - - 3274 - 9. Dezember 2020 - 19:31 #

Noch knapp 4 einhalb Stunden Mittwoch...bald kommt das Testvideo.....bestimmt....gleich. (Nägelkau).

Rene 15 Kenner - - 3274 - 9. Dezember 2020 - 19:49 #

Yeah!

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 9. Dezember 2020 - 19:52 #

Falls noch jemand auf Xbox unterwegs ist und auch schon spielen will: Es genügt die Region auf Neuseeland einzustellen.

misc 18 Doppel-Voter - F - 9411 - 9. Dezember 2020 - 20:18 #

Junge, Junge. Inzwischen sind ja Testvideos mit 13GB so groß wie vor gar nicht allzu langer Zeit so manches Spiel. Danke für die investierte Arbeit.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 9. Dezember 2020 - 20:27 #

Das sieht man halt auch auf einer rein quantitativen Ebene, was heutige Spieleplattformen so an Pixeln rumschubsen müssen. Siehe auch den krassen Unterschied Xbox One/PS4 zu PC Ultra -- da liegen sprichwörtlich Welten dazwischen (und 7-8 Jahre natürlich).

paschalis 28 Endgamer - - 134521 - 9. Dezember 2020 - 20:40 #

Bald brauche ich eine schnellere Leitung nur für die Testvideos bei GamersGlobal ;-) Freue mich aber darauf, das Video in ca. 42 Minuten in Augenschein nehmen zu können.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 9. Dezember 2020 - 20:43 #

Tut mir leid, wollte aber möglichst wenige Kompromisse eingehen. Du siehst in der 4K/HQ doch fast das, was ich in ProRes (auf insgesamt 1,2 TB...) aufgenommen habe. Also an rund 200 Rohschnipseln, davon sind nicht alle im Video gelandet, und natürlich auch nicht in voller Länge, rede nur von der Qualität.

paschalis 28 Endgamer - - 134521 - 9. Dezember 2020 - 22:19 #

Das war wirklich nicht als Vorwurf gemeint, im Gegenteil, ich finde es gut, daß du dir soviel Mühe gibst. In der Qualität, von der ich annehme das sie das Testvideo bieten wird werde, ich Cyberpunk 2077 nicht erleben können, da machen mir ein paar Minuten warten nichts aus.

Edit: Warten hat sich gelohnt.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37813 - 9. Dezember 2020 - 20:43 #

Verdammt. Damit bist Du mutmaßlich mindestens 15 Minuten schneller als ich :'(

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37813 - 9. Dezember 2020 - 20:29 #

Test schon gelesen. Nun freue ich mich gleich auf den Feierabend, um mir das Video anzuschauen :)

Danywilde 24 Trolljäger - - 100934 - 9. Dezember 2020 - 21:15 #

Ah, da ist ja das Video ... und play!

Ich habe jetzt bei der Spoilerwarnung abgeschaltet. Da habt ihr ein wirklich gutes Video abgeliefert!

Eine Frage noch, kann man frei speichern oder geht das nur an gewissen Punkten?

Dennis Hilla Redakteur - 120399 - 9. Dezember 2020 - 21:28 #

Frei und Quicksave, an gewissen Stelle ist es aber deaktiviert. Die Autospeicherpunkte sind aber sehr großzügig, so dass man dchön viele Dialogoptionen ausprobieren kann ;)

Danywilde 24 Trolljäger - - 100934 - 9. Dezember 2020 - 23:12 #

Danke euch beiden!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 9. Dezember 2020 - 21:35 #

Musst nur genau 2 Minuten überspringen, nicht abschalten :-)

Sokar 19 Megatalent - P - 13943 - 9. Dezember 2020 - 21:55 #

36 Minuten Testvideo. Das ist ja quasi auch eine dicke Lieferung =)

Robokopp 15 Kenner - - 2793 - 9. Dezember 2020 - 23:39 #

Tolles Testvideo. Macht total Lust auf das Spiel aber verrät nicht zuviel. Bin gespannt wie es sich auf der PS4 Pro spielt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 10. Dezember 2020 - 0:14 #

Danke, genau das war meine Absicht :-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 62184 - 9. Dezember 2020 - 23:40 #

Tolles Video, dass noch einmal mehr Aspekte vom Spiel zeigt. Die deutsche Synchro klingt ja wirklich gut, da kann man nicht meckern.

Der Marian 21 Motivator - P - 26486 - 9. Dezember 2020 - 23:44 #

Oh, wir haben ein Video. Gleich mal anschauen.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 10. Dezember 2020 - 0:30 #

Aaah! Das MEAN in Greenwich Mean Time steht wohl für gemein. Noch 30 Minuten warten...

Faxenmacher 16 Übertalent - P - 4345 - 10. Dezember 2020 - 1:22 #

Tolles Video sehr gut! Ach bin echt gespannt darauf! =)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12935 - 10. Dezember 2020 - 7:43 #

Wann kommt die SdK?

paschalis 28 Endgamer - - 134521 - 10. Dezember 2020 - 8:34 #

Die SdK ist weiterhin für Freitag angekündigt.

Altior 14 Komm-Experte - - 2113 - 10. Dezember 2020 - 9:34 #

Nach 10 Minuten Spielzeit habe ich aufgegeben, ich schaffe dieses Hacking Tutorial nicht, so ein unausgegorener Mist ist mir selten untergekommen.

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20202 - 10. Dezember 2020 - 9:44 #

? Wieso nicht? Bei mir hat beim ersten Versuch alles geklappt.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 10. Dezember 2020 - 10:07 #

Am PC: TAB gedrückt halten, dann Hackingtool auswählen und mit F bestätigen. Dann TAB loslassen, damit es schneller geht. Die Zeit läuft aber auch, wenn man weiter im Hacking-Modus ist, nur eben langsamer. Aber ja, das war nicht ganz so gut erklärt.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 10. Dezember 2020 - 12:24 #

Wo wir wieder bei meiner Kritik weiter oben sind: Die Mechaniken des Spiels sind nicht gut erklärt und Ohne Handbuch gehört so etwas verständlich in das Spiel integriert. CB ist eine Spiel, welches aufgrund seiner so hohen Wertung auch Spieler anlocken wird, welche weit ab vom Coregamer sind. Meiner Ansicht nach ist so etwas richtig schlecht und knapp an "6! Setzen!" vorbei. Man darf nicht vergessen, dass Spiele nicht mehr ein Nischenprodukt für Nerds sind sondern ein Massenprodukt. Auch Tante Trude aus Buxtehude sollte so ein Spiel auf anhieb verstehen und meistern können.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 10. Dezember 2020 - 13:36 #

Da stimme ich dir zu, siehe auch die Kritikpunkte unter "Einstieg" im Wertungskasten.

Andererseits spielt man das Ding 50 bis 70 Stunden, wenn man da 5 Stunden braucht, bis man alles kapiert, finde ich das jetzt nicht so schlimm, als wenn dann in Stunde 6 das Finale wäre.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 10. Dezember 2020 - 14:05 #

Das ist vollkommen richtig. Ich Frage mich nur, wieviel Leute ausserhalb der Coregamer (welch blödes Wort) die Geduld haben, dem Spiel fünf Stunden Zeit zu geben. Ich bin jedenfalls schon mal gespannt, wie lange ich durchhalten werde. Das bis jetzt gesehene macht jedenfalls erst einmal Lust auf mehr. :-)

Altior 14 Komm-Experte - - 2113 - 10. Dezember 2020 - 19:34 #

Ich habe das Spiel zurück gegeben, das Spiel macht null Spaß, allein dieser Brain-Dance-Kack demotiviert mich.
Ständig kriegt man irgendwelche Nachrichten von völlig Unbekannten.
Auch die Story total fragwürdig, wieso soll ich als kleines Licht mich mit Konzern Bossen anlegen?
Was für ein Schwachsinn.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83338 - 11. Dezember 2020 - 5:47 #

Lass mich raten, du hast das Spiel gekauft und wusstest nichts über die Story. Dachtest einfach: Hey, das sieht toll aus, nehm ich mal mit.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 11. Dezember 2020 - 9:17 #

Mir gefällt Braindance. So unterschiedlich sind Geschmäcker.

Bekommt man nicht in jedem Spiel Nachrichten von Unbekannten? Werden die nicht irgendwann zu Bekannten? Oder weißt du vorher, wie die Spielfiguren heißen und wer sie sind?

Kann es sein, dass du die Konzern-Origin-Story gespielt hast? Ich muss mich als Streetkid nicht mit Konzernbossen anlegen.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37813 - 11. Dezember 2020 - 12:13 #

Zumal man als Konzerner doch anfangs noch kein kleines Licht ist, soweit ich mitbekommen habe. Insofern wird das sicherlich nachvollziehbar sein, dass man sich mit den Bossen anlegen möchte.

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 11. Dezember 2020 - 12:26 #

Das ist jetzt alles meiner Meinung nach nicht so wahnsinnig hanebüchen. Man fängt halt nicht mit nem Taschendiebstahl an, schon klar. Aber die Interpretation „man legt sich mit Konzernbossen an“ ist schon sehr frei.
Bei den Anrufen von Unbekannten muss ich aber zustimmen; wenn man anfangs einfach zu seinem Zielort fährt kriegt man direkt mehrere Sidequests per Telefon rein von Leuten, die man nicht kennt und bei denen fraglich ist, woher die einen kennen. Keine Ahnung, ob da irgendwas zeitkritisch ist; wenn nicht, könnte man die vielleicht besser hinter den Prolog verlegen, wenn man sich etwas orientiert hat.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37813 - 11. Dezember 2020 - 13:17 #

Und die Personen kennt tatsächlich V nicht oder nur der Spieler?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 11. Dezember 2020 - 13:30 #

Das stimmt so nicht. Beispiel Regina Jones: Das ist der erste "Fixer", der sich bei dir meldet, und V fragt sie, woher sie eigentlich ihre Nummer hat. Und Jones antwortet, dass es als Fixer ihr Job ist, Leute zu kennen.

Wen meinst du sonst ganz am Anfang? T-Bug ist "aus der Ferne" in der ersten Mission dabei, und als SPieler kennt man sie noch nicht. Aber du fängst ja als V nicht bei null an, sondern hast bereits ein Leben in Night City, was durch die "Miniszenen-Cutscene" zwischen Origin Story und Prolog-Beginn vermittelt wird. Natürlich kennst du schon Leute und fragst nicht jeden erst mal, wer er eigentlich ist. Ebenso die japanische Fixerin, für die du diese erste Mission erledigst. Wenn du in deinem Wohnblock rumläufst, sprechen dich Bekannte an, die dich natürlich schon kennen, etwa der Waffenhändler oder der Boxing-Coach. Und letzterer schickt dir dann halt auch gleich noch eine Erinnerungs-Message. Aber ich finde, das ist wirklich alles in allem sehr sinnvoll und wirklichkeitsnah und nicht anders, als das in den allermeisten Filmen gehandhabt wird (wo auch nicht jede Person, die was sagt, erst mal vorgestellt wird).

Sicher, die sich beim Betreten ihres Stadtteils von allein meldenden Fixer können verwirren. Das tritt ja aber erst auf, wenn die Open World zugänglich wird, also nach etwa anderthalb Spielstunden. Und durch Regina Jones weiß man doch eigentlich, was das soll, und man muss ja auch nicht drauf eingehen.

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 11. Dezember 2020 - 15:07 #

Du hast Recht. Zu dem Zeitpunkt prasselte das aber noch ziemlich auf mich ein, auch an die Erklärung von Regina Jones konnte ich mich vor deinem Hinweis nicht mehr recht erinnern.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 12. Dezember 2020 - 16:16 #

Das Einprasseln habe ich übrigens auch so empfunden, und ja auch beschrieben. Allein die Stadtkarte...

Player One 15 Kenner - P - 3235 - 10. Dezember 2020 - 10:40 #

Mit der gesamten Steuerung muss ich mich auch erst anfreunden. Zudem finde ich die First-Person-Perspektive extrem unangenehm. Nach der ersten Stunde und eines Absturzes des Spiels, habe ich beschlossen, erstmal in Ruhe AC Valhalla weiter zu spielen.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 10. Dezember 2020 - 11:05 #

Ich muss mal schauen, ob es mir mit Controller oder mit Tastatur besser gefällt. Ich konnte zwei Stunden ohne Probleme spielen. Natürlich "NUR" in Full-HD und hohen Grafikdetails. Da läuft es aber sehr flüssig.

Player One 15 Kenner - P - 3235 - 10. Dezember 2020 - 12:09 #

Auf der One X habe ich ja nur die Wahl des Controllers, ich möchte freiwillig auch nicht mehr mit einer M-T-Steuerung spielen. Ich werde mich mit der Steuerung von Cyberpunk bestimmt noch arrangieren aber nach der ersten Stunde stellt sich mir grundsätzlich die Frage, "würde ich Cyberpunk 2077 freiwillig nach der ersten Stunde weiter spielen?"
"Ja, vielleicht später".

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 10. Dezember 2020 - 12:27 #

Ich gebe zu: So ging es mir mit Witcher 3 zu Beginn auch. Und als ich mich reingefuchst hatte, war es das beste Rollenspielergebnis seit Jahren (und bis zum Erscheinen von Divinity: Original Sin 2).

Die Tastatur ist schon stellenweise arg belegt. Aber aus der Ego-Perspektive laufe ich gerne mit WASD rum.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 11. Dezember 2020 - 5:57 #

Beim Witcher hat es anfangs auch bei mir schwer gehakt. Der Action Kampfstyle ging erst gar nicht, die ersten Missionen bauten sich mühsam auf ...
Zum Glück bin ich drangeblieben.

direx 20 Gold-Gamer - - 24853 - 10. Dezember 2020 - 11:42 #

Wow. Einfach nur wow. Ich hatte hohe Erwartungen an das Spiel, aber die ersten 3 Stunden haben diese dermaßen gesprengt ... Wow. Was für eine brilliante Regie, großartige Dialoge und die Animationen sind einfach ein Traum. So muß "Open World" sein! Für mich ist das Ding jetzt schon das GOTY für 2021. Was soll da noch rankommen?

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 10. Dezember 2020 - 11:46 #

Aber es ist doch 2020 erschienen!

Aber mir ging es in den ersten zwei Stunden auch so. Ich habe erst abgebrochen, als ich als Streetkid nach zwei Stunden Spielzeit (inklusive Charaktergenerierung) in der Spielwelt schlafen gegangen bin.

editor0range 12 Trollwächter - P - 855 - 10. Dezember 2020 - 12:33 #

Also die Gesichter finde ich medium-gut. Besonders wenn Jörg im Video von fantastischer Mimik spricht...... denke ich mir - habt ihr Last of Us 2 nicht gespielt? Das ist eine andere Liga.
Der Rest des Spiels mag ja super aussehen, nur die Gesichter finde ich etwas mau im Vergleich.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 10. Dezember 2020 - 12:35 #

Das ist der Hype-Train, welcher so schnell fährt, dass keine Zeit bleibt, Details zu studieren. ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 10. Dezember 2020 - 12:40 #

Schwätzer.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 10. Dezember 2020 - 12:43 #

Ein bisschen mehr Humor bitte.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 10. Dezember 2020 - 12:45 #

Dann sieh doch du meine Entgegnung als total lustig und nett gemeint.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 10. Dezember 2020 - 12:47 #

Das Problem mit dem geschriebenen Wort ist jedoch, dass es schwierig ist, dort die richtigen Emotionen hineinzuinterpretieren. Dafür wurden doch die Emoticons erfunden. Dachte ich. ;-)

editor0range 12 Trollwächter - P - 855 - 10. Dezember 2020 - 15:07 #

Ich musste bei Jörgs Kommentar lachen ^^

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 10. Dezember 2020 - 12:43 #

Die Mimik ist tatsächlich mit der von Last of Us 2 vergleichbar, die ich noch einen Ticken besser finde. Nur hast du dort weniger handelnde Personen, und die Mimik findet mehr in Cutscenes statt, hier in Dialogen „direkt in der Welt.“

Vermutlich ist meine Auswahl im Video nicht die beste, aber die Mimik der Charaktere ist wirklich klasse.

editor0range 12 Trollwächter - P - 855 - 10. Dezember 2020 - 15:06 #

Na dann schaue ich nochmal genau hin, wenn das Spiel bei mir läuft. Danke fürs Feedback!

toji 15 Kenner - P - 3282 - 10. Dezember 2020 - 13:42 #

Oh mann, was soll ich tun ? Kaufen jetzt für PS 4 oder abwarten ??

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 10. Dezember 2020 - 13:44 #

Ganz subjektiv: Lieber abwarten oder über Stadia nachdenken für dieses eine Spiel.

Patorikku 16 Übertalent - P - 4740 - 10. Dezember 2020 - 14:13 #

Mhm die Xbox One S und X bieten doch auch schon ein Mehr an Grundleistung gegenüber der Urgeneration PS4/XBone, momentan gibt es die auch relativ günstig....meine nur, bevor man sich sowas wie Stadia antut..

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 10. Dezember 2020 - 14:24 #

Ps4 Pro kann ja auch ein anderes Thema sein (ich weiß es nicht aktuell), aber er schrieb "PS4".

MiLe84 09 Triple-Talent - P - 331 - 10. Dezember 2020 - 19:09 #

Auf Stadia läuft es wunderbar, kann ich nur empfehlen.

toji 15 Kenner - P - 3282 - 10. Dezember 2020 - 19:14 #

Ja, stimmt.

toji 15 Kenner - P - 3282 - 10. Dezember 2020 - 19:10 #

Gute Idee, hab schon mit dem Gedanken gespielt wegen Stadia :) danke

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20202 - 10. Dezember 2020 - 15:38 #

Wer das Spiel auf Steam oder Gog kauft, kann es auch auf GeForce Now nutzen. DA liegen die Kosten bei 5,82/Monat, dafür mit RTX.

editor0range 12 Trollwächter - P - 855 - 10. Dezember 2020 - 15:45 #

cool, danke für die info!

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20202 - 10. Dezember 2020 - 21:08 #

Update: Zur Prime Time darf man bei Geforce Now auch mal 30 Minuten auf ein "Rig" warten.

MiLe84 09 Triple-Talent - P - 331 - 11. Dezember 2020 - 9:04 #

Auch wenn man zahlt?

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20202 - 11. Dezember 2020 - 9:46 #

Hatte ich gestern auch als "Gründer" (daher zahle ich). Heute vormittag hat alles super geklappt. Alle Einstellungen hoch/ultra mit RT in FullHD. Die 6 Monate zahle ich gern, bis ich irgendwann an eine 3070 oder 3080 komme.

Super ist hingegen, dass ich während der Wartezeit halt ohne RT auf meinem PC spielen kann. Speichere und genau dort mit GeForce Now weitermachen kann - nur eben hübscher.

paschalis 28 Endgamer - - 134521 - 11. Dezember 2020 - 9:54 #

Hast du Cyberpunk 2077 auf GOG oder auf Steam gekauft?

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20202 - 11. Dezember 2020 - 10:14 #

Gog, geht aber auch mit Steam. Vor Start des Spiels loggt man sich im seinen eigenen Account ein.

paschalis 28 Endgamer - - 134521 - 11. Dezember 2020 - 10:26 #

Danke für die Auskunft. Bei GOG war mir nicht klar ob es funktioniert.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5634 - 10. Dezember 2020 - 16:22 #

Bei meiner 16000er-Leitung müßte ich nicht nur mit 5,82 Euro / Monat, sondern auch mit 5,82 Frames / Monat rechnen.

toji 15 Kenner - P - 3282 - 10. Dezember 2020 - 16:03 #

https://www.eurogamer.de/articles/so-schlecht-laeuft-cyberpunk-2077-auf-ps4-und-xbox-one-video

oh je, oh je

Cyd 19 Megatalent - - 16725 - 10. Dezember 2020 - 16:32 #

Verständlich, dass sie die Konsolen-Version versteckt gehalten haben und so zum Release nur die fantastischen, makellosen PC-Wertungen absahnen konnten. 8 Millionen Vorbesteller, viele Releasekäufer: Glückwunsch, alles richtig gemacht.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5634 - 10. Dezember 2020 - 16:34 #

Das ist ja nur ein Bug.

Aber wenn man sich mal https://www.youtube.com/watch?v=9vhZqQKLeHY so anschaut - da sollte doch eine Umsetzung für die Switch durchaus drin sein.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23361 - 10. Dezember 2020 - 17:27 #

Etwas weniger als 24 Stunden nach Release scheint das Feedback bisher doch sehr gespalten zu sein. Besonders die Performance auf Base PS4/XOne ist wohl echt schäbig. Man stelle sich vor, das Ding wäre ohne Verschiebung im April rausgekommen als der Release der neuen Konsolen noch zich Monate entfernt war. Diese scheinen das ganze Elend jetzt zumindest etwas abzufedern.

Die Sache mit den Bugs scheint wohl auch massiver zu sein als man im Querschnitt der Tests gesehen annehmen könnte. Liegt's daran, dass nur auf PC getestet wurde? Naja...

Selbst mit ner Series X unter der Haube trau ich mich kaum, in das Ding reinzuzocken, sondern würde am liebsten gleich mindestens bis zum Next-Gen-Patch abwarten.

Anyway, ich seh's halb so wild. Werd ich mir übern Jahreswechsel hinweg wohl Death Stranding vornehmen. So schnell wird mich die PS4 also wohl doch nicht los *seufz*.

Inso 17 Shapeshifter - P - 8132 - 10. Dezember 2020 - 18:21 #

Für den PC kann ich nur sagen: rennt gut. Ryzen 1800X, 16GB Ram und eine RX5700XT, und ich hab bei hohen Details mindestens 60, meist um die 80 FpS. Optisch ein absoluter Leckerbissen. Einzig ein ADS Toggle fehlt, aber so was kommt ja gern mal per Patch..

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23361 - 10. Dezember 2020 - 18:56 #

Ich hab jetzt mal den Nomad-Prolog (Der sehr, sehr überraschend kurz war) und bis zum Ende der ersten Hauptmission nach dem Waffen-Tutorial gespielt. Läuft im Performance-Modus wirklich sauber und Bugs oder Glitches sind mir keine aufgefallen. Quality-Mode hat aber unspielbares Tearing aus der Hölle. Keine Ahnung, ob das jetzt nur an mir liegt. Grafisch fand ich die Unterschiede im Detail erkennbar, aber nicht wirklich massiv.

Obwohl der Ersteindruck von technischer Seite her eher positiv war, werde ich doch erstmal abwarten. Mal sehen was sie mit dem richtigen Next-Gen-Update noch aus der Hardware rausholen können.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4606 - 10. Dezember 2020 - 19:11 #

Tearing mit oder ohne VRR? Ich spiele es im Quality-Mode auf SX, kein Tearing mit VRR.
Allerdings in ca 6 Stunden Spielzeit drei kurze Freezes für ca 2-3 Sekunden, ging ohne Absturz aber direkt weiter.
Grafisch keine Bombe aber Indoor doch ziemlich gut.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23361 - 10. Dezember 2020 - 19:28 #

Pfff, seh ich aus als hätte ich ne HDMI 2.1-Glotze? VRR ist für mich gar keine Option. Kann natürlich sein, dass es damit deutlich geschmeidiger läuft. Selbst ohne das Tearing hätte ich mich aber für den 60fps-Modus entschieden.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 10. Dezember 2020 - 18:59 #

Ich habe laut Steam das derzeit meist verwendete System (3,5 GHz Prozessor, 16 GB RAM, GTX 1060). Ich hatte mich heute Nacht über 1080p und den hohen Detailgrad gefreut. Damit kam ich auf durchschnittlich 40 FPS. Ich hatte durchgehend das Gefühl, flüssig zu spielen. Aber: Das Spiel ist nicht wirklich scharf. Mal kurz auf 2160p hochgeschaltet bei mittleren Details: Endlich scharf, aber nicht wirklich spielbar. Also habe ich jetzt 1440p und mittlere Details eingestellt. Läuft annehmbar.

Es ist gefühlt wirklich zum ersten Mal seit den 90er-Jahren der Fall, dass ein Spiel Top-Hardware verlangt.

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 11. Dezember 2020 - 1:18 #

Mit nem Ryzen 3600, 16GB und ner RTX2070 Super hat er mir 1440p Ultra, RT Ultra voreingestellt. Läuft gut spielbar, aber hat selten mal kurzes Lag, und wird allgemein eher um die 30 FPS liegen - mir reicht es bisher.
Die Sache mit der Unschärfe stört mich aber auch. Generell wandelt das Spiel grafisch zwischen großartig (Nebel, Licht, Charaktere) und altbacken.
Die Steuerung ist ok, aber nach jetzt 8 Stunden noch nicht wirklich in Fleisch und Blut übergegangen. Autos steuern sich okay, aber von GTAV-Fahrspaß ist man da meilenweit entfernt. Loot aufnehmen ist nervig, weil das anwählen nicht zuverlässig klappt. Wie ich meine Waffe wegstecke, hab ich auch noch nicht gefunden, genauso wenig, wie ich die Bestätigung auf ne andere Taste als F legen kann.
Die Kämpfe haben mich noch nicht abgeholt, bisher kriege ich auf Schwer zu sehr aufs Maul, wenn ich nicht schleiche. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich mich bei Attributen und Talenten noch nicht festlegen wollte.
Bugs habe ich nach wie gesagt 8 Stunden im Prolog keine gehabt. Hier und da mal schwebende Gegenstände, ein schwebendes Auto, sonst auch keine grafischen Glitches.
Grandios finde ich ja die Untertitel für Fremdsprachen gelöst - Zucker!
Story- und atmosphäretechnisch macht das Spiel schon ziemlich Laune. Bin gespannt, was noch so kommt!

Inso 17 Shapeshifter - P - 8132 - 11. Dezember 2020 - 3:22 #

Waffe wegstecken war am PC glaube ich zweimal schnell Alt hintereinander. F kann man (trotz entsprechender Datei) anscheinend bisher nicht umbelegen, da ist im Forum schon eine entsprechende Diskussion zu entbrannt^^.

Am Schwierigkeitsgrad hatte ich auch zu knacken: bin auf Hard eingestiegen, aber da habe ich es dann bspw. nicht geschafft jemandem oft genug in den Kopf zu schiessen bevor er zu mir gelaufen kam und mich ratz fatz umgeboxt hat und solche Sachen. Da wird hoffentlich später noch gepatched, so lang hab ich es jetzt einfacher gestellt.

Das mit der Unschärfe habe ich zwischendurch auch wahrgenommen. Sah trotzdem noch gut aus, aber irritiert schon.

Beim Fahren merkt man, genau wie bei den Passanten, dass die Stadt deutlich beengter ist als bei GTA. Entsprechend schmaler sind auch die Straßen, so dass man da gar nicht so Gas geben kann. Wirkt entsprechend entschleunigt, bisher finde ich das eigentlich ganz angenehm.
Man ist allgemein nicht so der Überheld wie bei GTA der ständig einen Wagen nach dem anderen klaut und die Leute umfährt und wegputzt und kaum einen interessierts. Als alter Shadowrunner finde ich das aber auch sehr passend - bei den richtigen Leuten den Ruf aufbauen, bei Lone Star - äh dem NCPD natürlich - immer schön unter dem Radar bleiben :).

Was mich ebenfalls sehr begeistert sind die Ladezeiten. Ich probiere gern mit dem Hacken und Schleichen und so rum, mit einer Sata3-SSD hab ich ein Quicksafe in unter 5 Sekunden geladen - da macht das rumprobieren richtig Spaß mit.

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 11. Dezember 2020 - 9:02 #

Stimmt, die Ladezeiten muss man ausdrücklich loben. Auch die Autosaves funktionieren gut, haben mir schon mehrfach den Hintern gerettet, wenn ich mal wieder zu sehr ins Spiel versunken war, um ans Speichern zu denken.

Mit der beengteren Stadt wirst du Recht haben. Wahrscheinlich funktioniert das Fahren mit Controller und Analogtrigger auch besser; auf der Tastatur ist das langsamere Fahren ja immer etwas umständlich.

Was mir übrigens auch sehr gefällt, ist, wie Vs Körper in der Egoperspektive genutzt wird. Verortet einen gut in der Szene. Ich bin grade bei 1st-person-Spielen nicht auf nem aktuellen Stand, aber ich kann mich nicht dran erinnern, wann ich den Effekt mal überzeugend gefunden hätte. Hier funktioniert‘s für mich.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 11. Dezember 2020 - 9:43 #

Da bin ich (auf PS5) auch bisher positiv überrascht. Wenn man sich die Ladezeiten von anderen großen Open-World-Spielen anschaut, sind die wirklich erfreulich kurz gehalten.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 11. Dezember 2020 - 8:51 #

Nach sechs Spielstunden kann ich sagen: Ich habe selten ein Spiel gesehen, dass so einen Flow entwickelt. Es fällt schwer aufzuhören. Mittlerweile habe ich mich an 1440p auf Mittel gewöhnt.

Bugs sind mir auch wenige aufgefallen, aber einmal musste ich tatsächlich neu laden. Direkt in der ersten regulären Mission hat er mir immer gesagt, ich solle mit Viktor reden (hatte aber schon alles gemacht). Die Quest steckte fest. Jackie, mit dem ich eigentlich reden sollte, war noch nicht mal da. Nach dem Laden eines alten Spielstandes ging es dann wiedr und Jackie lag da, wo er liegen sollte. Einmal hing auch eine Waffe in der Luft.

Zur Steuerung: Ich spiele am PC fast alles mit Tastatur. Nur bei den Autofahrten wechsle ich lieber auf den Controller. Und natürlich steht bei den Autofahrten das Spiel auf Verfolgeransicht.

Unforgiven78 10 Kommunikator - P - 457 - 10. Dezember 2020 - 18:20 #

Wird es eine Abwertung für die teilweise gruseligen Konsolenfassungen geben? Habe es auf der Series X. Sieht sehr, sehr mittelmäßig aus... Für die alte Xbox One / PS4 geht es ja fast Richtung Kaufwarnung.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 10. Dezember 2020 - 18:50 #

Das ist eine gute Frage, über die wir morgen entscheiden werden (gerade sitzen wir bzw. Dennis und Hagen noch am Technikvergleich-Video, wo just die Unterschiede zu sehen sein werden). Dummerweise haben wir nicht die Zeit, sagen wir 10 Stunden, auf PS4 noch mal richtig zu spielen. Insofern wäre eine Wertungsreduzierung wohl ziemlich geraten/willkürlich.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 10. Dezember 2020 - 19:26 #

War doch damals mit Dragon Age Inquisition auf der PS3 genau so. Ich finde es Quatsch da eine Grafikbremse zu fordern.

toji 15 Kenner - P - 3282 - 10. Dezember 2020 - 19:23 #

Ich finde eine Extra Bewertung für Konsolen wäre Sinnvoll, wenn es so gravierenden Unterschiede gibt im Gameplay, Grafik, Bugs und mehr. Wenns den Spielfluss beeienträchtigt... oder ist schon ein Update vorhanden ?

Altior 14 Komm-Experte - - 2113 - 10. Dezember 2020 - 21:20 #

Ich kann die Wertung nicht verstehen, das Spiel ist unfertig, für Linkshänder unspielbar, eine große Enttäuschung für viele Spieler.
NPCs laufen durch Wände, das Hacking-Tutorial endete bei mir in einer Endlosschleife.
Ist das ein RPG oder Actionshooter?
Zielen mit Waffe oder Autofahren sind Glücksache.
Tolle Effekte, aber 10 von 10?

Pitzilla 20 Gold-Gamer - P - 20367 - 10. Dezember 2020 - 21:16 #

Zocke die PS4 Version auf einer PS5. Bei mir ist die Char-Generierung bei weitem nicht so umfangreich, wie oben beschrieben. Zum Körperbau kann man da exakt nichts einstellen, nur aus zwei verschiedenen Wählen. Fehlt da was auf Konsole oder kommt das erst später im Spiel beim Doc oder so?

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 10. Dezember 2020 - 21:47 #

Da hast du bestimmt übersehen, kann mit nicht vorstellen, dass das auf PS4 anders ist. Himmel, man kann sogar die Schambehaarung einstellen, warum auch immer.

Pitzilla 20 Gold-Gamer - P - 20367 - 10. Dezember 2020 - 23:12 #

Nee, absolut nicht da! Mein Bruder sagt, das ist im Menü, wo auch die Tattoos und so sind. Da ist nichts! Ich hab allerdings die Version aus Österreich, ob das einen Unterschied macht?

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 10. Dezember 2020 - 23:44 #

Kann ich mir nicht vorstellen.

Pitzilla 20 Gold-Gamer - P - 20367 - 11. Dezember 2020 - 7:33 #

Hab’s sogar schon neu installiert und gepatched, keine Änderung.
Komisch auch, das auf der PlayStation ein zweiter Patch namens „No Title“ installiert wird. Wirkt schludrig.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 11. Dezember 2020 - 8:01 #

Ich würde ja immer noch stark annehmen, dass du was übersehen hast? Also das wäre schon sehr seltsam, wenn in deiner Kopie Features fehlen.

Pitzilla 20 Gold-Gamer - P - 20367 - 11. Dezember 2020 - 8:29 #

Find ich auch. Der letzte Eintrag in der Liste zum Scrollen der Eigenschaften ist „Narben“, danach kommt nichts mehr, man kann aber noch etwas weiter scrollen...
Hab jetzt ein Video gesehen. Bei mir fehlen tatsächlich die letzten vier Einstellmöglichkeiten in der Liste! Ich wittere eine Verschwörung...

Christoph Vent Unendliches Abo - 175034 - 11. Dezember 2020 - 9:49 #

Bei dir ist in den Einstellungen vermutlich der Regler „Nudity Censor“ eingeschaltet. Dadurch erhältst du keinen Zugriff auf Genitalien, die Penislänge und die Schambehaarung. Gerade ausprobiert, nach Aktivierung fallen diese Optionen weg.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 11. Dezember 2020 - 9:51 #

Christoph ist wieder da und dann genau mit dem richtigen Thema :-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 62184 - 11. Dezember 2020 - 10:06 #

Normalerweise wäre das eher Benjamins Thema. ;-)

Christoph Vent Unendliches Abo - 175034 - 11. Dezember 2020 - 10:10 #

Benjamin hätte aus seiner Antwort einen Witz gemacht. Ich hingegen nehme dieses Thema ernst!

Ganon 24 Trolljäger - P - 62184 - 11. Dezember 2020 - 10:20 #

Ist auch richtig so, das ist eine ernste und wichtige Sache!

Btw, ich habe Screenshots gesehen, denen zufolge man männliche und weibliche Geschlechtsmerkmale munter mischen kann, ist das richtig? An anderer Stelle las ich nämlich als Kritikpunkt, man könne keine Trans-Charaktere erstellen, das stimmt dann ja nicht. Nicht dass ich das bräuchte, aber im Hinblick auf die Vorwürfe der Transfeindlichkeit gegenüber den Entwicklern finde ich es interessant.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 11. Dezember 2020 - 10:22 #

Freue dich auf die Stunde der Kritiker heute :-) Ich spiele einen Mann mit Vulva.

Was nicht geht, ist ein echter Hermaphrodit (Zwitter) mit beiden primären Geschlechtsorganen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 62184 - 11. Dezember 2020 - 10:32 #

Juhu! Ähm... Ja, bin gespannt.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106438 - 11. Dezember 2020 - 10:44 #

Ein Tester von, ich glaube Kotaku war's, selbst Trans-Mann, hat das bestätigt, daß man sich einen Trans-Charakter erstellen kann. Allerdings werden die Pronouns nicht 100% im Spiel übernommen, d.h. der Trans-Charakter wird trotzdem mit er/sie des "primären" Geschlechts angesprochen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 11. Dezember 2020 - 10:46 #

Wobei ich da nicht weiß, wie sie das besser lösen sollten, zumal die wenigsten Charaktere wissen können, wie V "untenrum" gebaut ist.

Ganon 24 Trolljäger - P - 62184 - 11. Dezember 2020 - 10:54 #

Ich habe es bei GameSpot gelesen, aber vielleicht war das so gemeint. Na ja, irgendwo sind auch praktische Grenzen gesetzt, schließlich müssen alle Dialoge eh schon mehrfach aufgezeichnet werden und das in mehreren Sprachen. Budget und Zeit wurden auch so schon mehrfach gesprengt.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106438 - 11. Dezember 2020 - 11:22 #

Hab's wieder gefunden, es war Polygon und eine Trans-Frau:

https://www.polygon.com/reviews/22158019/cyberpunk-2077-review-cd-projekt-red-pc-ps4-xbox-one-stadia

Das Problem sind doch weniger die körperlichen Merkmale, sondern welche Art von Stimme man seinem Charakter gibt. Ansich ein sehr toller Ansatz, der einem seinen individuellen und diversen Charakter erstellen läßt, aber halt doch noch Luft nach oben bzw. Verbesserung ist, was die Interaktion mit den anderen Charakeren im Spiel betrifft. Ebenso, daß man in der Welt von Night City, sofern man einen Trans-Charakter erstellt, leider (mit einer Ausnahme) aber auch der einzige ist, was sie schade fand.

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 11. Dezember 2020 - 12:11 #

Ich fand den Ansatz über die Stimme eigentlich sehr plausibel, und er erlaubt ja auch viele Möglichkeiten. Persönlich habe ich mich für die Unterwäsche entschieden, nachdem ich alle Optionen einmal durchprobiert hatte und mich gefragt hab, warum ich in einem Spiel mit Zwischensequenzen in der Egoperspektive Zeit und Hirnleistung für die Entscheidung für das passende Geschlechtsteil aufgewendet habe...
Den Charaktereditor fand ich übrigens insgesamt enttäuschend. Die Bedienung ist fummelig, die Auswahl beschränkter als in anderen Titeln. Naja, dafür hängt man da nicht stundenlang.

Claus 30 Pro-Gamer - - 298929 - 11. Dezember 2020 - 20:27 #

Schön mal wieder was von dir zu hören!
Alles Gute für dich und die deinen!

Benjamin Braun Freier Redakteur - 418656 - 12. Dezember 2020 - 21:30 #

Korrekt, du Lümmel!

Hedeltrollo 22 AAA-Gamer - P - 31496 - 12. Dezember 2020 - 22:10 #

Hihihi, er hat Lümmel geschrieben...

Pitzilla 20 Gold-Gamer - P - 20367 - 11. Dezember 2020 - 11:03 #

Moin Christoph, danke für die Hilfe!
Kann man das auch in the fly im Spiel umstellen (was dann keine Auswirkungen auf den Char mehr hat, schon klar) oder nur zu Beginn, das beeinflusst ja vermutlich noch mehr.
Hab so einen Schalter gestern erfolglos gesucht, war wohl zu müde...
Edit: Geht wohl nur in den Home Screen Settings und nicht in den Pause Menü Settings.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 11. Dezember 2020 - 17:11 #

"Der Penis ist deine erste Handwaffe."

(Bekomme ich für die Antwort den Benjamin-Braun-Award?)

Ich frage mich tatsächlich, ob das irgendeine Auswirkung im Spiel haben wird.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 418656 - 12. Dezember 2020 - 21:51 #

Da ich als Namenspatron die Richtlinien bestimme, zitiere ich mal:

"Die Nominierung/Auszeichnung eines Spruches mit dem Benjamin-Braun-Award ist auch dann möglich (und umso wahrscheinlicher), wenn der zugrundeliegende Penis-/Popo-Humor besonders niveaulos ist."

Allerdings steht da weiter: "Grundvoraussetzung ist jedoch, dass der Spruch witzig oder wenigstens sexistisch ist."

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 12. Dezember 2020 - 22:00 #

Und ist er doch beides oder? Ich meine Witzig und sexistisch. Ich habe jedenfalls lachen müssen.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 10. Dezember 2020 - 21:51 #

Mal so als kleines Zwischenfazit nach 6 Stunden: das ist wahrscheinlich das beste Spiel, was ich je gespielt habe. Punkt. Die Spielwelt, der Detailgrad und die Qualität ist der Wahnsinn und im Gegensatz zu etwa Red Dead Redemption 2 ist es auch spielerisch sehr komplex. Ich empfehle mal einfach nur die Stadt zu laufen, was da alles designt wurde, wie viele Ebenen es gibt, das ist alles so glaubwürdig und man sieht an jeder Ecke, wie unvorstellbar viel Arbeit in dieses Spiel geflossen sein muss.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4606 - 10. Dezember 2020 - 22:39 #

Word!

MicBass 19 Megatalent - P - 17613 - 10. Dezember 2020 - 22:43 #

Auf welcher Plattform spielst du denn?

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 10. Dezember 2020 - 23:42 #

Xbox Series X. Bei der Grafik ist noch Luft nach oben (aktuell noch kein Raytracing usw), aber es läuft flüssig in 4K und die Atmosphäre kommt gut zur Geltung. Das Spiel wirkt aber in vielen Teil auch wie maßgeschneidert für mich. Vom grundsätzlichen Setting und Gameplay abgesehen, geht sogar so weit, dass es einen Radiosender im Spiel gibt, der ausschließlich guten Black und Death Metal spielt, völlig verrückt, als hätten sie meine Wishlist abgearbeitet :D

MicBass 19 Megatalent - P - 17613 - 11. Dezember 2020 - 4:39 #

Ok danke. Der Spielspaß scheint ja doch sehr Plattformabhängig zu sein. Bin in der Kategorie obere Mittelklasse PC, also wie es sich liest auch eher ohne Probleme.

Alex Müller 17 Shapeshifter - P - 6459 - 11. Dezember 2020 - 14:12 #

Kleiner Trollversuch: Wenn man am Anfang aus der eigenen Bude kommt und zur Straße läuft stehen rechts vor einer Wohnung 2 Polizisten. Schaut man auf die Karte ist hinter der Tür einfach nur ne Wand. Nur als kleines Gegenargument zum Thema "Glaubwürdigkeit" ;-) Aber ich bin auch erst 3 Stunden im Spiel gewesen und ist wie gesagt nicht ZU ernst gemeint.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 11. Dezember 2020 - 15:08 #

Das Spiel trickst an diversen Stellen, da könnte ich dir einige Stellen sagen. Aber in dem konkreten Fall ist wojl einfach deine Karte nicht aktuell, sprich mal mit dem Anbieter :-)

(tatsächlich gibt es bei den beiden Polizisten eine Quest später, und die Tür geht auch auf, und du gehst sogar durch, glaube ich mich zu erinnern).

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 12. Dezember 2020 - 9:31 #

Ich hab es bisher zweieinhalb Stunden gespielt und die Glaubwürdigkeit der Welt und wie nahtlos alles ist, ist wirklich hervorragend und für ein Open World Game ungewöhnlich. Wenn man zum erstem Mal aus der eigenen Wohnung kommt und dann in einem belebten Apartmentkomplex mit vielen Menschen ist, wirkt das viel echter als in anderen Spielen mir vergleichbaren Szenen.

Auch die Inszenierung des ersten Upgrades mit Viktor hat nicht diese vielen kleinen Macken vergleichbarer Szenen, die einem sonst immer „Ich bin ein Videospiel!“ sagen. Dito für die Szene kurz danach, wo man in eine Limousine steigt. Das Gespräch wirkt perfekt und währenddessen kann man die Welt draußen beobachten, die nicht so billig geskriptet wirkt, wie man es sonst gewöhnt ist.

Sehr faszinierend! Ich spiele parallel noch Watch Dogs Legion, was ja ein relativ ähnliches Setting hat, und das wird von Cyberpunk sowas von deklassiert...

Wobei Cyberpunk dafür auch etwas cheatet. Als der NPC ganz am Anfang die Kiste in mein Auto lädt, steht das Auto an der Stelle, wo das Skript es will und nicht wo ich es geparkt hatte.

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 12. Dezember 2020 - 9:43 #

Hast du in besagter Unterhaltung in der Limousine wirklich mal länger aus dem Fenster geschaut? :D

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 12. Dezember 2020 - 10:06 #

Neben dem Gesprächspartner ist ja ein Fenster wo man konstant die Welt sieht, also ja.

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 13. Dezember 2020 - 21:31 #

Wenn du länger in das Fenster auf deiner Seite des Autos schaust, kommentiert er das, daher fragte ich

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 13. Dezember 2020 - 22:43 #

Achso, leider nein. Hatte ab und an auch mal aus dem Fenster auf meiner Seite geschaut, aber nie lange genug um das zu triggern.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 12. Dezember 2020 - 10:01 #

Es cheatet auch an anderen Stellen. Wenn du beispielsweise den Double Takedown mit jackie machst am Anfang des Scavenger-Appartements, ist er eine Sekunde, bevor du zuschlägst, noch zehn Meter hinter dir am kauern.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 10. Dezember 2020 - 22:51 #

Es ist echt schade, dass das Spiel in so einem Zustand veröffentlicht wurde. Wahrscheinlich wäre es klüger gewesen die PC-Version im November zu veröffentlichen und die PS5/Xbox Series Version dann irgendwann 2021. Man kann sich schon irgendwie durchquälen auf PS4 und Xbox One, aber ob das Spiel das verdient hat so erlebt zu werden? Selbst eine PS4 Pro packt keine stabilen 30 fps und fällt manchmal unter 1080p.

Regenschirm 2014 14 Komm-Experte - P - 2532 - 11. Dezember 2020 - 5:20 #

Ich werde 2077 nicht mehr erleben, aber meine Kinder.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83338 - 11. Dezember 2020 - 5:48 #

Jetzt hast du mich runtergezogen....

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12935 - 11. Dezember 2020 - 5:50 #

Ne, die sterben vorher in den Klimakriegen. Hm, Freitagmorgen halt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 11. Dezember 2020 - 8:01 #

Die wenigsten hier, vermute ich :-)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 11. Dezember 2020 - 11:04 #

Meine Oma und ihre beiden Brüder sind über 90. Wenn ich auch so alt werde, dürfte es sich knapp ausgehen. ^^

Also vorausgesetzt Trump Junior zettelt 2030 nicht den dritten Weltkrieg an.

ReD_AvEnGeR 15 Kenner - - 3391 - 11. Dezember 2020 - 8:09 #

Wie könnt ihr dem game eine 10 geben? Das gehört unterteilt wie z. B. Bei 4 players

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 11. Dezember 2020 - 8:17 #

Dir ist anscheinend entgangen, dass 4players die Konsolenwertung nachgereicht hat und zuerst auch nur eine PC Wertung dastehen hatte. So wie ich es verstanden habe wird das hier auch diskutiert. Bißchen schroff deine Ansage, finde ich.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83338 - 11. Dezember 2020 - 8:53 #

Was erwartest du von dem User ausser Motz und Hate?

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12935 - 11. Dezember 2020 - 9:34 #

Ich lese nur sinnvolle Kritik. Anscheinend ist die Performance auf gut ausgestatteten Rechnern, PS5 und Xbox 4 gut, aber ps4 und Xbox3 in allen Varianten ist eher nicht empfehlenswert.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 11. Dezember 2020 - 10:05 #

Das ist auch unser Eindruck, ja. Ich spiele jetzt gerade noch mal die ca. erste Stunde bis anderthalb auf PS4, und dann entscheiden wir über eine alternative Wertung.

Sinnvolle Kritik lese ich bei RedAvenger dennoch nicht, tut mir leid, sondern nur einen knapp formulierten Vorwurf.

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10328 - 11. Dezember 2020 - 16:15 #

Eine Alternative Wertung erscheint mir zwar sinnvoll, würde ich aber trotzdem nicht machen. Beim nächsten PS4 Patch ist dann direkt wieder die Frage nach der Aufwertung im Raum. Und vor allem sollten Xbox One X, PS4 Pro und die normalen Fassungen alle in allen Einzelheiten gewertet werden? Das verwirrt nur. Lieber lassen und Texthinweis geben.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 11. Dezember 2020 - 16:20 #

Digital Foubdry hat eine Analyse gemacht und auf PS4 läuft es halt mit 720p bis 900p und Framerate meist an die 30. Also in etwa so wie GTA V auf PS3, dem damals Top-Wertungen gegeben wurden. Ein bisschen aufgeblasen wirkt das ganze Theater schon.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 12. Dezember 2020 - 8:45 #

GTA V war auf der PS3 grafisch aber ein Meisterwerk und 720p war die Standardauflösung. Cyberpunk 2077 sieht auf der PS4 aber viel schlechter als andere Titel aus und die Standardauflösung ist 1080p. Dass ein Spiel auf 720p zurückgeht, ist auf der Standard-PS4 ziemlich unüblich, das kennt man eher von frühen Xbox-One-Titeln.

Cyd 19 Megatalent - - 16725 - 12. Dezember 2020 - 9:05 #

Mario 64 hatte auf dem N64 eine noch niedrigere Auflösung und hatte auch Höchstwertungen bekommen, schwarz/weiß-Fernseher waren mal die Topmodelle... aber die Standards ändern sich nunmal. Wenn ein Spiel im Jahre 2020 auf den Standard von vor 7 Jahren zurückfällt, aussieht wie ein PS3-Spiel, dann ist das Theater für mich schon etwas verständlich. Es ist ja kein bewusst gewähltes Retro-Stilmittel, wie bei Indie-8bit-Titel. Hinzu kommen ja noch die ganzen Bugs und Co.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 12. Dezember 2020 - 9:53 #

Klar ist das ein schwacher Port, gar keine Frage, aber wenn das auf einmal "unspielbar" sein soll, kann man sich ja schon fragen, wie wir die PS3-Generation überlebt haben.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 12. Dezember 2020 - 10:12 #

Ein typisches PS3-Spiel läuft besser als Cyberpunk auf der PS4. Schau dir mal Videos von Kämpfen an, da ist alles weit von 30 fps entfernt.

Davon abgesehen wachsen ja auch die Ansprüche. GoldenEye auf dem N64 fand ich damals super, während ich das heute kein zehn Minuten mehr ertragen kann. Die PS3-Ära ist nun auch schon 7-14 Jahre her.

Ganon 24 Trolljäger - P - 62184 - 11. Dezember 2020 - 10:07 #

Man kann die Frage stellen, aber der Tonfall ist unverschämt. Dass der Test auf der PC-Version basiert und die anderen Versionen erst hinterher geprüft werden konnten, sollte man mitbekommen haben, wenn man die Berichterstattung hier verfolgt.

Makariel 19 Megatalent - P - 18029 - 15. Dezember 2020 - 0:11 #

"Gut ausgestatteter Rechner" scheint sehr subjektiv. Auf meinem knapp vier Jahre alten Rechenknecht läuft es hervorragend.

Cyd 19 Megatalent - - 16725 - 11. Dezember 2020 - 14:35 #

wieso sollte man den PC-Test in irgendetwas unterteilen?

schwertmeister2000 16 Übertalent - - 4513 - 11. Dezember 2020 - 15:54 #

da ja hier die PC Fassung mit/ohne Raytraycing getestet wurde...die CD Red Aktie kackt gerade voll ab, weil ca. 40% der Preorderer Konsolenspieler sind und die Konsolenfassung wohl massive Bugs Glitches und Texturplopper hat und das Spiel wohl als unfertig beschreiben. Interessante Randbeobachtung.Also da würde mich auch ein differenzierter Artikel reizen, der das mal ausleuchtet.
Zumal ja x mal verschoben wurde weil CD Red offiziell die Konsolenfassung u.a. nich polishen wollte. Ich drück mal die Daumen, dass das wieder behoben wird und freue mich heute auf meine ersten Stunden mit der GOG-Fassung

Crizzo 19 Megatalent - 13937 - 11. Dezember 2020 - 16:15 #

Mhm, also schnell ein paar CDR Aktien kaufen, bevor sie wieder hochgehen? :D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 11. Dezember 2020 - 17:11 #

Mittlerweile haben wir auch die Konsolenfassungen bewertet, siehe Update/Wertungskasten

1000dinge 17 Shapeshifter - - 7169 - 11. Dezember 2020 - 19:14 #

Sehr gute Entscheidung. Danke für die Aufschlüsselung.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 11. Dezember 2020 - 17:25 #

Nach den ersten 2. Stunden auf der PS5 bin ich erstmal erschlagen von den ganzen Eindrücken. Ich kann da diverse Sachen einsammeln, hab aber keine Ahnung wofür sie sein sollen. Die Schriftgröße ist teilweise echt klein. Sitze ziemlich nah am Fernseher und trotzdem ist einiges kaum zu lesen, insbesondere die Dinge, die man z.B. gerade aufgenommen hat. Mitten im Kampf kann ich das erste mal Granaten aufnehmen, wie ich die Einsetze hat mir das Kampf-Tutorial leider nicht erklärt. So bringen die mir im aktuellen Kampf natürlich erstmal nichts.

Optisch bin ich weder über- noch unterwältigt. Da wurde schon eine schöne Welt hingezaubert, aber auch auf der PS5 haut mich das nicht vom Hocker. Da sah Spider-Man auf der PS5 oder auch TloU2 bisher in meinen Augen viel besser aus - auch wenn man das an sich nur bedingt vergleichen kann.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29154 - 11. Dezember 2020 - 18:45 #

Ist das jetzt eigentlich schon der erste Video-Test wo es die versprochenen Audio-Feeds (ersatzlos) nicht mehr gibt?

*edit: Das etwas vorwurfsvolle „ersatzlos“ möchte ich zurücknehmen, immerhin gibt es ja den tollen Text-Test.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 11. Dezember 2020 - 20:39 #

Nicht der erste, hatte im letzten halben Jahr schon den einen oder anderen ohne.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29154 - 11. Dezember 2020 - 23:58 #

Ok, ich formuliere die Frage um: War Twin Mirror der letzte Audio-Test?

*edit: Hast du ein Bespiel wo es keinen Audio-Test gab? Spontan hab ich keinen Test+ ohne gefunden?

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 11. Dezember 2020 - 22:37 #

Hab nach drei Stunden meinen ersten Quest-Bug. Bei der Mainquest "Die Übergabe" glitcht Jackie am Ende der Mission durch die verschlossene Tür und ich komm nicht raus aus dem Gebäude.

Und den neuen Patch 1.04 kann ich nicht installieren, dabei habe ich 54 GB freien Speicher auf der Festplatte. Reicht das nicht?

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 11. Dezember 2020 - 22:50 #

Hängt bei mir auch bei der Installation, liegt nicht am Speicher (130gb frei)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 11. Dezember 2020 - 23:49 #

Hab noch ein paar Sachen verschoben bis ich mehr als 60 GB freien Speicher hatte. Nun funktioniert es. Angeblich werden die Daten in C:\Temp gespeichert.

Der Bug mit der Tür ist auch in Version 1.04 noch vorhanden, aber nach 20 Versuchen hab ich endlich geschafft. Das "Tür öffnen"-Icon ist einfach nicht aufgeploppt in den anderen 19 Versuchen und Jackie ist einfach durch die geschlossene Tür "gegangen". Kein gutes Zeichen, wenn schon eine der ersten Mainquests solche Fehler hat.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 12. Dezember 2020 - 9:16 #

In der Mission, wo man zum ersten mal bei Viktor ist, springt die Begleitfigur auch ohne Übergang von einer Animation und Position in eine andere. Nicht schlimm, aber dass so etwas, was jeder Spieler in den ersten zweieinhalb Stunden sieht, nicht mehr gefixt wurde, zeigt schon, dass das Spiel nicht wirklich fertig ist und mit aller Gewalt noch vor dem Weihnachtsgeschäft raus musste. Dito für Day-One-Patches, die praktisch nochmal das ganze Spiel enthalten.

CD-Project-Spiele waren zum Launch nie ideal, aber diesmal haben sie es v.a. bei den Konsolenversionen übertrieben. Dass die Spielemagazine diese Versionen im Vorfeld nicht bekommen haben, könnte ihnen den Ruf der Kundenfreundlichkeit auch stark beschädigen. Da wurde eine Version, die v.a. mit der Standard-PS4, die der größte Teil der Spieler verwenden wird, nicht gut läuft, bewusst verschleiert.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 418656 - 12. Dezember 2020 - 21:38 #

"Da wurde eine Version, die v.a. mit der Standard-PS4, die der größte Teil der Spieler verwenden wird, nicht gut läuft, bewusst verschleiert."

Haben andere Hersteller bei anderen Spielen, wo das Gefälle allerdings auch selten so extrem war, ebenfalls getan. Aber ja, dass es hier CD Projekt war, macht es nicht besser, aufgrund des Ruf der Firma ist es tatsächlich erschreckender, als wenn das beispielsweise bei Activision oder EA "passiert" wäre. Für Welpenschutz ist die Firma inzwischen zu groß, zu erfolgreich und zu erfahren.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 11. Dezember 2020 - 22:54 #

Das ist das Phänomen, dass es mittlerweile offenbar generell bei vielen Updates gibt (ich habe das immer wieder auf der PS4 und hatte es auch bei Cyberpunk): Zum Updaten muss man die Größe des Spiels NOCH EINMAL auf der Festplatte vorhalten, vermutlich sogar plus Patchgröße. Denn aus meinen freien 75 GB waren während des Updates nur noch freie 2 GB geworden.

Nachtrag: Jupp, gerade beim Update von 1.04 auch: Update hat keine 600 MB, dennoch habe ich nun plötzlich nur 12 GB frei anstatt 75 GB

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 11. Dezember 2020 - 23:00 #

Ja, auf der PS4 hatte ich auch oft Ärger mit Downloads bis ich mir eine externe 3-TB-Platte gekauft habe und nie wieder Probleme hatte.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 11. Dezember 2020 - 23:02 #

Ich habe trotzdem immer noch die ganz aktuellen Spiele auf der Hauptfestplatte - und dann schiebe ich immer wieder Sachen durch die Gegend...

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 12. Dezember 2020 - 8:58 #

Ja, das ist bei der PS4 so, dafür kann man das Spiel noch spielen, während ein Update dafür geladen wird. Die Xbox One macht es anders, verweigert einem aber dann den Start des Spiels, wenn sie ein Update findet und wenn man es dann spielen will, muss man die Konsole erst in den Offlinemodus versetzen.

Beides blöd, aber ich ziehe die PS4-Variante deutlich vor. Dass die Xbox One für mich die verhassteste Konsole in meiner über 30jährigen Konsolenzeit ist, liegt zu einem nicht unwesentlichen Teil auch an dieser Entscheidung. Das ein Videospielsystem mich ein Spiel nicht starten lässt, geht gar nicht.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 12. Dezember 2020 - 8:52 #

Man liest relativ häufig was von einer gewissen Unschärfe, mir ist die am PC bei 1080p auch negativ aufgefallen und ich hab sogar nochmal die Settings für Auflösung und Resolutionscaling gecheckt, weil ich dachte, dass es nicht mit echten 1080p gerendert wird.

Die Ursache sind aber die chromatischen Aberrationen. Sobald man die abschaltet, wird das Bild deutlich schärfer. Und zwar überall, nicht nur an den Rändern wie es für diesen Effekt normal ist.

Hatte ich so krass in der Form bisher nur bei Duke Nukem Forever, wo ein standardmäßig aktivierter Effekt auch das ganze Bild verschlechtert hatte.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 12. Dezember 2020 - 9:55 #

Danke, mal ausprobieren. Ich habe mittlerweile mit 1440p und mittleren Details einen guten Kompromiss gefunden. Natürlich weine ich ein wenig, wenn ich mal auf 4K hochschalte und dann sehe, wie scharf dieses Spiel aussieht - und ruckelt.

The_Trooper 14 Komm-Experte - P - 1997 - 12. Dezember 2020 - 9:21 #

Nach den Tests und Berichten der PS4 Version, lasse ich meine Collector's Edition
original verpackt und warte auf das Upgrade für die PS5 Version. Ist aber nicht so schlimm,
bin noch Wochen mit AC Valhalla beschäftigt.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8796 - 12. Dezember 2020 - 9:44 #

1. Technik auf 7 Jahre altem PC (i7 mit 8 GB RAM und HDD)

Ab und zu schließt sich das Spiel von selbst und der Monitor geht auf Standby... nvidia GTX 1050 Ti (mit neuestem Treiber - ohne den hat es sich überhaupt nicht starten lassen). Generell überrascht mich positiv, wie gut es aussieht und wie flüssig man sich in der Welt bewegen kann. Wieviel besser die Grafik mit neuerem PC noch sein könnte, ist mir insofern egal, als es halt für diese Grafikkarte bestmöglich ist und ich ja eh noch nie was besseres hatte ;-)
Und wegen der Abstürze, wenn ich alle zwei Stunden für zwei Minuten neu lade, okay... bin froh, dass ich es überhaupt spielen kann.

2.
Inhaltlich: ohne allzu viel zu trödeln ist es auch gut möglich, erst nach drei Stunden zum ersten mal das Apartment zu verlassen, wenn man die vier Kampf-/Schleich-Tutorials alle spielt, kurz durch die Fernsehsender in der Wohnung zappt (der Dauerwerbesender! Hilarious!) und sein Lager und den Kleiderschrank benutzt, um sich für den Anfang auszurüsten. Ich ahne schon, es wird wie immer: wo die Tests "50 Stunden" schreiben, brauche ich Minimum 90... ;-)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 12. Dezember 2020 - 17:58 #

Ja ich habe jetzt nach 12 Stunden die Titeleinblendung gesehen xD

Berthold 20 Gold-Gamer - - 25500 - 12. Dezember 2020 - 19:08 #

Ich habe auch schon knappe 10 Stunden auf der Uhr und bin noch immer in dem ersten Missionsstrang (gerade im Hotel angekommen). Ich habe ein paar Sidequests schon gemacht, es zieht mich richtig schön rein! Als Cyberpunk-Genre-Fan ist für mich schon Weihnachten! Wenn so Neuromancer am C64 gewesen wäre.... ich hätte kein Abitur :-D

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23361 - 12. Dezember 2020 - 10:23 #

Nach dem Hotfix 1.04 scheint das Spiel besonders auf PS4(Pro) deutlich besser auszusehen und auch zu laufen, wenn ich mir mal so den Kommentar-Querschnitt auf reddit ansehe. Wer damit also Probleme hatte, sollte definitiv nochmal reinspielen.

Werden die ganzen Spieleseiten, die die alten Konsolen teils um dutzende Punkte abgewertet haben nun wieder was auf die Wertung draufschlagen? Und was passiert wenn der nächste große Patch die Performance wieder versaut? Erneute Abzüge?

In Zukunft brauchen wir wohl nicht nur Tests nach Plattform, sondern auch nach Versionsnummer. Skurril, skurril. Eine gewisse Häme kann ich mir da nicht verkneifen, wenn gewisse Seiten ihren Score so präsentieren, als wäre er wie die Zehn Gebote in Stein gemeißelt worden.

LRod 18 Doppel-Voter - - 10353 - 12. Dezember 2020 - 18:08 #

So, ich konnte mir mittlerweile einen eigenen Eindruck verschaffen und bin hellauf begeistert.

Schön, dass ihr den "Mut" hattet, da nach der Bestnote zu greifen. Denn wenn nicht für dieses Spiel, wofür dann?

PS: Die Plattform-Einzelnoten hätte es für mich nicht gebraucht. Ein Wing Commander 3 lief auf meinem 286er auch - mit wahrscheinlich 3 fps und das hat sich auf die Note auch nicht ausgewirkt. Die ausführlichen Vergleichsvideos sollten zur Einordnung eigentlich mehr bringen als die Abwertungen.

Berthold 20 Gold-Gamer - - 25500 - 12. Dezember 2020 - 19:05 #

Ich spiele es jetzt schon einige Stunden auf der PS4 Pro, es sieht nicht so brilliant wie im Testvideo aus, es hat stellenweise krasse Pop ups, aber es läuft akzetabel flüssig. Der Spielspaß wird technisch nicht gemindert (obwohl ein in der Luft schwebendes PDA schon mal die Stimmung beeinträchtigen kann).
Ich finde den HDR-Modus allerdings nicht so prickelnd, ohne HDR ist es mir stellenweise zu dunkel. Achja, es ist auch schon mehrmals abgeschmiert. Gott sei Dank gibt es ein vernünftiges Autosave-System.
Aber nicht falsch verstehen: mir macht es richtig Spaß, ich bereue den Kauf nicht! :-)

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 12. Dezember 2020 - 21:44 #

Nach dem ich mitten in der ersten Mission bin, muss ich doch gestehen, dass Spiel packt mich mal überhaupt nicht. Im Gegensatz zu mach anderen hier muss ich mich zwingen, CB weiterzuspielen anstatt aufzuhören. Ich kann mir auch keinen Reim daraus machen, was es denn genau ist, aber in der Summe plätschert das Spiel für mich nur so dahin ohne, dass es mich packt. Ich habe das Gefühl, als wenn ich alles schon einmal gesehen bzw. gelesen habe, nur, rein subjektiv, besser. Ich will noch nicht von einem Fehlkauf für mich sprechen, dafür ist es wohl noch zu früh, aber es wird ein seeehr laaaanges Spiel werden. Und dabei meine ich nicht den Umfang. Heute bleibt das Spiel einfach mal liegen. Ich höre lieber mal in die neue Beltez rein.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 12. Dezember 2020 - 22:15 #

Der Anfang ist lahm, aber es wird schnell besser. Wobei ich die hohen Wertungen nach etwa fünf Stunden auch noch nicht ganz nachvollziehen kann, bin gespannt, was noch kommt. Aber war bei TLOU2 ja ähnlich, da konnte ich die Lobeshymnen auch erst nach einer ganzen Weile begreifen.

direx 20 Gold-Gamer - - 24853 - 13. Dezember 2020 - 20:37 #

Da siehst du mal wie unterschiedlich das gesehen werden kann. Ich kann nämlich ob der Lobeshymnen für TLOU2 nach wie vor nur fassunglos den Kopf schütteln ...
Cyberpunk 2077 hingegen zieht mich so krass in die Welt, wie kein Spiel zuvor. Am Donnerstag abend startete ich nochmal das Spiel. Ich wollte nur kurz noch eine Mission machen und dann war es plötzlich 2.30 Uhr morgens und ich musste auf Arbeit.
Das ist mir zum letzten Mal so in meinen Teenjahren passiert und die liegen dann doch schon ein Weilchen zurück ...

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 13. Dezember 2020 - 21:22 #

Fistbump!

Das "Nur-noch-eine-Mission"-Gefühl hatte ich zuletzt aber auch bei "Divinity: Original Sin 2 Definitive Edition". Da war es meist noch später. Zwei Kämpfe fehlen noch...

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 13. Dezember 2020 - 22:51 #

Das Besondere bei TLOU2 war auch weniger das Gameplay als mehr, was das Spiel in meinem Kopf angestellt hat. Mir hat Stealth dort nur begrenzt Spaß gemacht, aber in ein paar Missionen hab ich mich bewusst dafür entschieden, weil ich keinen Gegner töten wollte. Und an einer Stelle im Spiel wollte ich, dass NPC sich nicht bekämpfen. Das hat noch kein Spiel vorher geschafft. Auch die letzte Actionsequenz wollte ich nicht spielen und gerade dadurch war sie so gut. Hab seit Bioshock Infinite nicht mehr soviel über ein Spiel nach seinem Ende nachgedacht.

Bei Cyberpunk schwankt anfangs alles stark, finde ich. Der Anfang (ich spiele als Nomad) war richtig langweilig und die erste Mission (die aus dem Trailer) fand ich ok, aber nicht besonders spannend. Aber die erste BD-Mission inkl. der ganzen Inszenierung davor... WOW! Oder die erste Szene mit Viktor... meine Güte hat das Spiel technisch grandiose In-Game-Cutscenes. Bin gespannt, was noch so alles kommt. Dass ich es nach einer Weile besser als TLOU2 finde werde, würde mich aber sehr überraschen, aber dagegen hätte ich natürlich nichts. :-)

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 14. Dezember 2020 - 7:18 #

Mich zieht CB halt gar nicht in den Bann. Ich muss mich regelrecht durchquälen. Jetzt habe ich es die letzten zwei Tage nicht mal gespielt. Bei mir ist das im Prinzip der "Tod" eines Spieles. :-(

Phoncible 20 Gold-Gamer - - 23317 - 13. Dezember 2020 - 23:41 #

Die Abstürze auf der PS5 sind leider auch mit dem 1.04 Update bestehen geblieben - fühlen sich sogar etwas häufiger an (aber das kann daran liegen, dass ich heute sehr viel gespielt habe). Bin schon auf dem Stand, nach jeder Kleinigkeit oder längeren Fahrzeiten ein Quicksave machen zu müssen. Hoffe, das bekommen die noch in den Griff.

Inso 17 Shapeshifter - P - 8132 - 14. Dezember 2020 - 0:12 #

Am PC habe ich über die Stunden auch so einiges erlebt: spontaner Systemneustart (kein Temperaturproblem), kratzigen Sound wenn auf 5.1 gestellt ist, Gegner in der Welt sind nach einer Dalamain-Mission auf einmal Level 30 sind wo ich nicht mal 15 bin, Quests bei denen die Dialoge nicht angezeigt werden..
Rund rennt das noch nicht. Spaß macht es trotzdem :D

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 14. Dezember 2020 - 7:21 #

Hab erst etwas mehr als sechst Stunden auf der Uhr, aber so recht kann ich die Begeisterung des Test nicht nachvollziehen. Bei mir zündet das ganze noch nicht wirklich.

Optisch ordentlich, die Charakter sehen alle sehr gut aus und CDProjekt hat da eine ordentliche Welt erschaffen. Läuft auch flüssig und sauber, aber trotzdem hat die ganze Welt für mich kaum einen WOW-Effekt. Ohne die ganzen Effekte, die die High-End-PC-Fassung so faszinierend zu machen scheinen, wirkt das bei mir nicht so recht.

Die Hauptgeschichte finde ich bisher ganz interessant, auch wenn mir hier irgendwie das recht Ziel fehlt. Von den hochgelobten Nebenmissionen habe ich bisher auch noch nichts mitbekommen. Zwei führten mich zu Händlern, damit ich festgelegte Items kaufe. Eine zu einem Kampf, in dem ich zwei Kämpfer verprügeln soll. Alles nichts, was mich jetzt umgehauen hat.

Und dann kommen Dinge dazu, die die Glaubwürdigkeit dieser Welt dann doch wieder torpedieren. Ich bin in dem Club der Stadt, in dem die großen Aufträge vergeben werden, sich die bösen Buben der Stadt treffen. Und da kann ich allen und jeden hemmungslos anrempeln, in ihre Lounge gehen und auf dem Tisch tanzen, bei Gesprächen stören ohne das auch nur das geringste passiert. Ich kann keinen Streit provozieren oder ähnliches, allen NPC in meinem Umfeld bin ich quasi egal. Und wenn man sie anreden kann, kommen meist Sätze als Antwort, die belanglos und teils auch unsinnig sind.

Wenn man genauer hinsieht merkt man dann doch auch schnell, dass die Welt eher weniger ihr Leben lebt. Ich habe gestern meinen Wagen auf der Straße geparkt. Die dahinter kommenden Wagen bleiben einfach alle stehen. Es wird gehupt, ja. Aber auf die Idee, um mich herumzufahren, kommt keiner der Wagen. Die Schlange wird einfach immer länger, solange man das Geschehen beobachtet. Wendet man sich dann aber mal kurzfristig ab, sind auf einmal ein paar Autos weg. Aber nicht gefahren, sondern einfach vom Spiel weggeblendet. Und wenn man NPC mal folgt, gehen die dann doch nicht ihrem "Tagwerk" nach, sondern bleiben irgendwo einfach stehen und machen gar nichts mehr.

Ich bin gespannt, wie sich das ganze weiterentwickeln wird und spiele bestimmt noch ein paar Stunden. Aber im Moment stehen die Chancen zumindest nicht schlecht, dass ich das Spiel nicht unbedingt beenden werde.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 14. Dezember 2020 - 7:37 #

Schön zu lesen, dass ich nicht der Einzige bin, den das Spiel nicht richtig packt. Scheint ein zwiespältiges Spiel zu sein.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 14. Dezember 2020 - 8:19 #

Du bist bestimmt nicht alleine. Egal wie gut ein Spiel ist, wird es immer auch einen Anteil geben, der es nicht so gut finden wird.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 14. Dezember 2020 - 9:36 #

Hehe, genau sowas hab ich erwartet. Das Spiel war, ohne dass es viel Infos gab, völlig overhyped und es wurde eine Art Simulation erwartet, die alles bisher da gewesene weit in den Schatten stellt.

Hab mich immer gefragt, woher diese Erwartungshaltung kam. Weder wurde sie versprochen, noch gab es in der gesamten Spielehistorie oft solche krassen Techniksprünge. Half-Life 2 war so einer und zu einem gewissen Grad auch Crysis, aber ansonsten hat man ja nur eine langsame Evolution.

Ich hab erwartet, dass das Spiel halt in etwa wie alle aktuellen Spiele ist und bin eher positiv überrascht. Ingame-Cutscenes wirken viel natürlicher als in den meisten Spielen und das Schablonenhafte, was man vielen Spielen anmerkt, ist in Cyberpunk kaum wahrnehmbar, es wirkt viel organischer. Für mich ist das Spiel in einiger Hinsicht viel besser als erwartet.

CD Project hätte - ähnlich wie bei Ghost of Tsushima - im Vorfeld noch ein normales Gameplay-Video veröffentlichen sollen, was die Erwartungshaltung korrigiert. Hat Ghost of Tsushima am Ende nur geholfen. Da war ich wiederum so ein Hype-Opfer und von dem ubisoft-mäßigen Gameplay massiv enttäuscht. Am Ende fand ich das Spiel aber trotzdem super.

LRod 18 Doppel-Voter - - 10353 - 14. Dezember 2020 - 9:39 #

Ja, gerade die InGame-Cutscenes sind mir auch aufgefallen. Was die da an Zeit in das Motion Capturing gesteckt haben müssen ist schon beeindruckend.

Mir gefällt es bisher jedenfalls sehr gut.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 14. Dezember 2020 - 9:55 #

In den fünf Stunden, die ich es bisher gespielt habe, hat mich am meisten die erste BD-Mission geflasht. Wie dieser Femme-Fatale-Charakter vertont und animiert ist, ist schon beeindruckend, es wirkt enorm real. So sehr hat mich das zuletzt in Vampire Bloodlines von 2004 fasziniert, was damals auch eine Klasse für sich war.

Oder auch das erste Treffen mit Viktor, wo er das künstliche Auge austauscht und man kurz noch mit dem entfernten Auge sieht und sich quasi selbst ansieht. Viel Aufwand für eine nette kleine Idee, die nur zwei Sekunden dauert.

Sie machen auch gern Sachen, die andere Spiele aufgrund technischer Limitierungen vermeiden. Wie z.B. dass Figuren sich gegenseitig berühren, mit Gegenständen im Level interagieren, Gegenstände untereinander austauschen oder sehr nah an einen herangehen. Und es sieht alles perfekt aus.

Als Viktor z.B. seinen Drehstuhl Richtung Behandlungsstuhl kickt, sieht das real aus. In anderen Spielen hat sowas immer kleine Mängel, die es komisch wirken lassen. In der Hinsicht ist das Motion Capturing wirklich ein neues Level.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 14. Dezember 2020 - 10:04 #

Das ist schon gut gemacht, da gebe ich dir recht.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 14. Dezember 2020 - 9:51 #

Eigentlich hatte ich gar nicht viel erwartet, bis letzten Montag der Test hier auf GG kam. Danach war ich tatsächlich gehypt. Tolle Optik, tolle Story, tolle Sidequest und eine Welt, in der man sich auch abseits der Aufgaben verlieren können soll.

Alles das finde ich zwar, aber nicht mit dem WOW-Effekt, den er offenbar bei Jörg und anderen Testern hatte. Da hat dann vielleicht auch der Kurzzeithype gelangt, dass ich Zuviel erwartet habe. Und dann fallen einem auf einmal Dinge auf, die einen sonst nicht ganz so stören. Gäbe es in Alien Isolation ein Straßensystem mit Autos, ich bin mir sicher, ein Verhalten wie das in Cyberpunkt hätte Jörg in der Luft zerrissen. Hier wird es hingenommen, auch wenn es andere Spiele (wie z.B. ein Watch Dogs) deutlich besser machen.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 14. Dezember 2020 - 10:22 #

Ah, ok, dann geht es dir wie mir. Ich wollte es irgendwann mal kaufen, aber die Tests haben es mich dann doch zum Launchtag kaufen lassen.

Ich denke, dass das, was Jörg, der andere Jörg :-) und diverse andere Tester so flashed, kommt alles noch mit den Missionen. In der Hinsicht erfüllt es bei mir die durch die Tests aufgebauten Erwartungen auch noch nicht ganz.

Wobei ich die erste BD-Mission schon enorm faszinierend von der Idee her fand, auch wenn es sowas in den Batman-Spielen schon in ähnlicher Form gab. Aber Cyberpunkt macht es viel cooler und es passt gut in die Welt und ist technisch auch gut begründet, was bei Batman alles nicht der Fall ist. Wenn das auf dem Level weitergeht, bin ich happy.

Dass Mängel in verschiedenen Spielen verschieden wahrgenommen werden, finde ich normal. Positives kann Negatives verschieden stark überstrahlen.

Bei mir kommt z.B. auch positiv dazu, dass die ganzen japanischen Texte im Spiel alle real sind und nicht so Fake-Japanisch wie bspw. beim Shadow-Warrior-Reboot damals (das 3D-Realms-Original von 1997 ist übrigens auch authentisch!). 99,99% der Spieler werden das aber nicht merken. Das Spiel ist in einiger Hinsicht schon echt detailverliebt und je nach Spieler wirkt das anders.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 14. Dezember 2020 - 10:25 #

Mit meinen doch noch recht wenigen Stunden, die dann auch nicht optimal am Stück, sondern etwas gestückelt gespielt wurden, gebe ich das Spiel ja auch noch nicht auf :-)

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 14. Dezember 2020 - 11:46 #

Ich hatte erst die Untertitel abgestellt und war dann in der Mission überrascht, wie ballsy und konsequent da das Spiel minutenlang ins japanische wechselt. Die allermeisten anderen Spielen hätten in dem Moment die Charaktere nach dem ersten Satz auf einmal Englisch sprechen lassen oder hardcoded Untertitel gehabt. Cyberpunk fasst die Untertitel als Simultan-Universalübersetzer auf, und wenn du sie abgestellt hast, hast du die entsprechenden Sprachkenntnisse besser selbst. Und konsequenterweise haben sie sich dann noch die Mühe gemacht, die Untertitel erst in Quellsprache vorzuhalten und anzuzeigen, um dann live durch den Text in Zielsprache zu ersetzen. Andere Spiele hätten da im besten Fall Kauderwelsch, der nach japanisch aussieht, angezeigt, wenn sie überhaupt.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 14. Dezember 2020 - 13:02 #

Ah, cool, so weit bin ich noch nicht. Ich meinte nur die Texttafeln in der Spielwelt, z.B. das アイインプラント (= aiinpuranto = eye implant) bei Viktor und kurze Floskeln wie "warui" (=schlecht) in einem Dialog.

Frag mich, wie sie dein Beispiel dann in der japanischen Synchro (die das Spiel tatsächlich hat) umgesetzt haben. :-) Ich erinnere mich mit Grausen an die Verhörszene in der dt. Synchro von Inglourious Basterds.

Irgendwie auch lustig, dass sie Japanisch so stark integriert haben. In den Filmen der 80er wie Bladerunner, Die Hard oder den Alien-Filmen hatte man Japanisch ja drin, weil Japan damals eine rasant wachsende Wirtschaftsmacht war und die Macher wohl von ausgingen, dass sie irgendwann alles dominieren. Im Jahr 2020, wo Japan immer weiter abfällt (wobei sie aber immer noch die Nr. 3 sind), passt das ja nicht mehr, heute würde man wohl eher Mandarin und die vereinfachten Hànzi als Schrift nehmen.

Musste gestern bei Yakuza Like A Dragon auch lachen, als der Hauptdarsteller im Jahr 2019 nach 18 Jahren Gefängnis zurück nach Tokio kommt und sich über die ganzen chinesischen Touristen wundert. :-)

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 14. Dezember 2020 - 13:37 #

Neben den Texttafeln gibt es auch japanische Durchsagen (von der einen japanischen Frauenstimme, die Durchsagen macht, du weißt schon ;) ), und japanische und koreanische Dialoge bei den NPCs. Nice für Japanophile, allen anderen wohl herzlich egal...Chinesisch hab ich bewusst bisher noch nicht gehört, das ist tatsächlich verwunderlich.
Und zu Yakuza: Das musste auch kommentiert werden. Die Zahl der chinesischen Touristen in Japan hat sich in dem Zeitraum vervierzigfacht (!); jeder dritte Tourist dort war 2018 Chinese.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 14. Dezember 2020 - 14:49 #

Ich weiß, ich war letztes Jahr in Kabukichou, dem realen Vorbild von Kamurocho aus den Yakuza-Spielen, und hab diese chinesischen Touristengruppen mit ihren Selfiesticks selbst dort gesehen, das machte es so lustig.

Noodles 24 Trolljäger - P - 62426 - 14. Dezember 2020 - 19:21 #

Also das find ich aber Mist, dass mir für fremde Sprachen abseits der eingestellten Sprache des Spiels keine Untertitel angezeigt werden, wenn ich sie deaktiviert hab. Denn wenn ich in einer Sprache spiele, die ich verstehe, stell ich die Untertitel gern ab, damit sie nicht ablenken und ich nicht ständig mitlese und schon vor dem Gesprochenen weiß, was nun gesagt wird. Aber wenn ich dann dadurch was verpasse, weil Fremdsprachen nicht untertitelt sind oder ich dann ständig manuell zwischen aktivierten und deaktivierten Untertiteln wechseln muss, seh ich das nicht als ein tolles Feature an.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 14. Dezember 2020 - 19:25 #

Finde das auch problematisch, sollte gepatcht werden.

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 14. Dezember 2020 - 19:48 #

Verstehe ich. Handhabe das sonst auch so (ich hab die Untertitel wie gesagt auch erst aus gehabt). Das Spiel hat die Untertitel aber glaube ich aus gutem Grund standardmäßig eingestellt. In den regulären Dialogen werden regelmäßig fremdsprachige Begriffe eingeworfen, in der Welt gibt es immer mal fremdsprachige Dialoge und zumindest eine Mission spielt mit dem Gedanken, dass die Untertitel das Ergebnis deines Universalübersetzungsimplantats sind.
Das spricht aber natürlich alles nicht gegen die von dir vorgeschlagene Lösung.

Noodles 24 Trolljäger - P - 62426 - 14. Dezember 2020 - 19:55 #

Naja, wenn das schon so ein total Hightech-mäßiges Übersetzungs-Cyberimplantat ist, dann sollte das schon in der Lage sein, sich bei Fremdsprachen automatisch einzuschalten und ansonsten aus zu sein, wenn ich das möchte. :P

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37813 - 14. Dezember 2020 - 21:29 #

Das finde ich auch ziemlich bescheiden. Ich deaktiviere bei deutschen Synchros auch immer die Untertitel aus genau Deinen genannten Gründen.
Wenn dann in der Open World immer mal wieder fremdsprachige Sprachfetzen zu hören sind, die nicht untertitelt wurden, sehe ich das zwar als Atmosphäre-Plus (in echt würde ich die Leute ja auch nicht verstehen). Wenn dann aber storyrelevante Dialoge in fremder Sprache nicht untertitelt werden, kann ich das nur noch akzeptieren, wenn mein Spielcharakter die Dialoge ganz offensichtlich selbst nicht versteht, also nicht auf das Gesagte inhaltlich eingehen kann (abgesehen von „Was hast Du da gesagt?“).

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 14. Dezember 2020 - 12:32 #

Ja, das Spiel ist voll mit Details. Im Sexshop kann man beim Händler tatsächlich allerlei Sexspielzeug und Pornos kaufen inkl. Beschreibungen, das ist spielerisch komplett nutzlos ("Junk"-Items), aber es geht halt und man kann sich mit dem Ladenbesitzer unterhalten. Und es lohnt sich auch die ganzen Emails zu lesen oder mal in das spielinterne Internet zu wechseln, selbst für jeden vermeintlichen 08/15 Nebenauftrag mit 10 Minuten Spielzeit ist das überall ausgearbeitet mit individueller kleiner Storyline und Hintergrund.

Phoncible 20 Gold-Gamer - - 23317 - 14. Dezember 2020 - 9:56 #

Ich bin mittlerweile über 10 Stunden dabei und würde sagen, dass ich gerade anfange, eine gewisse Faszination für die Story zu entwickeln. Sie nimmt langsam Fahrt auf und es gab auch jetzt die ein oder andere unvorhersehbare Wendung und schöne Szene.

Deine restlichen Beobachtungen würde ich (fast) unterschreiben. Gerade die Nebenmissionen waren bis auf wenige Ausnahmen bisher eher uninspiriert - und ich habe die meisten „Side Jobs“ und viele „Gigs“ gemacht. Bring- und Hol-Missionen, wie in vielen anderen Open World Spielen, sind auch hier doch bisher eher die Regel als die Ausnahme (wenn auch manchmal schön verpackt - wie die Taxi-Rückhol-Aktion). Es gibt welche, die die Hauptstory nett ergänzen, aber das waren bisher noch wenige.

Ich hatte - anders als Du - schon den audio-visuellen WOW Effekt (auf der PS5) am Anfang, aber er hat sich doch schnell abgenutzt. Die Welt hat einige Glaubwürdigkeitsprobleme - meine Aktionen sind den meisten egal, oder führen nur zu den typischen Standardsprüchen. Am Anfang hatte es noch ein brenzliges Gefühl, wenn ich das Auto eines vermeintlichen Bösewichtes oder Gangmitglieds versehentlich gerammt habe. Mittlerweile weiss ich, dass da rein gar nichts passiert, ausser die Polizei sieht mich dabei, wie ich eine Straftat begehe (und auch die werde ich lächerlich leicht wieder los). Das einzig wichtige scheinen hier die „Hostile Areas“ zu sein - alles andere eher belanglos. Ich kann auch an Gegnern einfach vorbeigehen, die verbotene Gebiete bewachen - reagieren tun sie erst, wenn eine Kamera oder ein Kumpel in der hostile Area das sieht. Das geht schon alles auf die Kosten der Immersion - da kann die Welt an sich noch so hübsch sein. Alles in allem fühlt sich die Welt für mich auch abseits der Hauptstraßen einfach zu leer und wenig interaktiv an (so weit ich es per GG und YouTube beurteilen kann, auch unabhängig von PS5 vs. High End).

Ein Punkt, der mich noch stört: Bei aller Liebe zur Selbstentdeckung - das Spiel könnte mehr Einführung in die Mechaniken gebrauchen. Mir ist selbst nach über 10 Stunden vieles weiterhin unklar und auch die Attribute und Perks vergebe ich bisher relativ spontan, da ich einfach nicht weiß oder spüre, was sie mir bringen (und ja, ich habe am Anfang alle verfügbaren Tutorials mitgenommen). Schön, dass ich dauernd irgendwelche Punkte in verschiedenen Farben bekomme - aber was bringen wie mir genau?

Dazu kommen die Technikprobleme: Häufige Abstürze (ohne Quicksave gehe ich nicht aus dem Haus!); steckenbleibende Untertitel; HDR-Modus und Untertitel, der sich nach einem neuen Laden oder Absturz einfach spontan selbst ausschalten; Untertitel, die nur alle absolut an oder aus geschaltet werden können, anstatt nur solche anzuzeigen, die wichtige Dialoge auf Japanisch, etc. übersetzen; NPCs, die nicht mit einem reden wollen, wenn man nicht pixelgenau den Punkt findet, der die Aktion auslöst (Stichwort: Teewagen); Hintergrundcharaktere, die durch die Gegend springen oder über Gegenständen schweben; Lichteffekte, die beim besten Willen nicht stimmen (in einer Szene hat sich z.B. meine Haut wie wie eine Farbe mit dem Wasser vermischt), aus nächster Nähe gröbste, unlesbare Texturen an Verkaufsautomaten, u.v.m.

Ich bin noch dabei und es macht mir auch (meistens) Spaß. Wenn mein Cyberpunk-Spielspaß eine Kurve wäre, würde diese bei mir sehr hoch anfangen, nach und nach abnehmen und dann sehr langsam wieder steigen, allerdings noch lange nicht wieder am anfänglichen Level angekommen sein. Für mich ist es bisher ein technisch unausgereiftes, im Kern aber gutes Rollenspiel. Ich glaube schon, dass ich das Spiel zu Ende führe und habe auch die Hoffnung, dass da storymäßig in Haupt- und Nebenquests noch mehr passiert - Anzeichen sind zu erkennen. Die große Begeisterung ist bei mir allerdings auch noch ausgeblieben.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 14. Dezember 2020 - 10:01 #

Ja, das ganze drumherum ist schon sehr umfangreich - das kreide ich aber dem Spiel gar nicht unbedingt an, da ich mich gerade anfangs immer etwas überfordert fühle. Aber hier und da eine Erklärung mehr wäre bestimmt nicht verkehrt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 14. Dezember 2020 - 10:36 #

Ad Club: Der Club ist eine "Safe Zone", wo du keine Waffen ziehen kannst. Wenn du nicht in einer Safe Zone bist, führt das Ziehen der Waffe zu Reaktionen der Passanten, selbst das Fahren auf einem Bürgersteig. Du kannst sogar innerhalb eines Dialogs mit der Waffe zielen, was dann als Attacke empfunden wird. Mir ist das genug Realismus.

Ad Autos: Dass du "Staus" verursachst mit deinem Auto, ist Standard im Open-World-Genre und genauso auch bei GTA 5, Mafia Definitive Edition, Yakuza 7. Bei Watch Dogs Legion bin ich mir nicht ganz sicher, würde mich aber nicht überraschen, wenn es dort genauso ist. Wieso ist das nun plötzlich bei Cyberpunk schlimm?

Ad Passanten: Alles, was du zu Passanten schreibst, dass sie kein Tagwerk hätten oder nichts Sinnvolles sagen. Woher diese Erwartung, dass nun plötzlich Statisten ein simuliertes Leben haben müssen? Was würde passieren, wenn du in einem Kinofilm die Statisten ansprichst? Gleichzeitig bekommst du unheimlich viele eingesprochene Dialoge von NPCs am Rande mit, die ganzen Lautsprecherdurchsagen/Werbebotschaften -- die kannst du nicht genießen?

Du empfindest das natürlich so, wie du es empfindest, und ich werde das nicht als falsch betiteln. Aber ich darf es schade finden, dass du es so empfindest, statt die fantastisch vorgetäushcte Stadt mit ihren fantastisch vorgetäuschten Passantenmassen (allein die MASSEN von Leuten im Vergleich zu vielen anderen Open-World-Spielen!) und die unglaubliche Soundkulisse als stimmungsvoll zu empfinden. Oder wie viel Wert auf Details gelegt wurde. Ein Dealer von Snuff-BDs, den man dann (nicht als Teil einer Mission!) umbringt, hat z.B. wirklich Snuff-BDs und ziemlich viel Bargeld dabei, statt einfach ein Standard-Inventar. Lauter solche Sachen!

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 14. Dezember 2020 - 10:57 #

Danke für die Erläuterung mit der Safe-Zone, da war mir an sich nicht bewusst. Trotzdem ist es dort (und auch auf der Straße) schon etwas komisch, das ich Leuten (ohne gezogene Waffe) total auf die Pelle rücken kann, ohne das sie da großartig reagieren. Und das ist in einem Club voller Schwerkrimineller schon irgendwie "komisch".

Autos: Ich hab dazu vorhin auch noch ein schönes Video auf Youtube gesehen, als ich bezüglich dieses "Problems" an anderer Stelle geschrieben hatte. Und da kann man sehen, wie der Stau in Watch Dogs sich von alleine auflöst, weil die Autos dann beginnen, um das Hindernis herumzufahren, statt einfach zu warten bzw. sich in Luft aufzulösen. Luft ist auch ein gutes Stichwort: Die Polizei scheint ja offenbar auch gerne mal aus der Luft zu erscheinen (z.B. wenn man sie von oben von einem Hausdach beschießt und sie dann auf einmal bei dir auf dem Dach erscheint).

Passanten: Ich erwarte erstmal gar nichts. Im Prinzip sind mir sie relativ egal. Aber wenn ich sie als Entwickler ansprechbar mache, dann irgendwie doch auch ein bisschen sinnvoll. Teilweise gab es da aber kurze Sätze, die absolut sinnfrei und unnötig waren. Dann doch lieber ganz rauslassen und in sinnvolleres investieren.

Das sind natürlich alles nur Kleinigkeiten, die für sich genommen auch nicht schlimm sind. Ich finde die Atmosphäre und das Drumherum schon auch gut. Aber im Gegensatz zu dir, ergibt das bei mir noch nicht so ein großes Ganzes - was aber im Zweifel nicht am Spiel liegt, sondern auch an mir. Aber das kennst du ja auch (und entschuldige, dass ich das jetzt hier wieder ins Feld führen muss): Alien Isolation hat bei mir wunderbar funktioniert, da hat für mich alles gepasst, sodass mich deine damaligen Kritikpunkte nicht gestört haben bzw. sie mir teilweise gar nicht erst aufgefallen sind. Das fande und finde ich auch immer noch schade, ist halt aber manchmal leider so :-)

Und ich gebe ja (noch) nicht auf, vielleicht macht es ja noch klick, wenn ich noch ein bisschen besser drin bin und vielleicht auch noch interessantere Nebenaufgaben kommen, als die bisherigen drei.

1000dinge 17 Shapeshifter - - 7169 - 14. Dezember 2020 - 7:41 #

Der Zustand der LastGen-Konsolenversion kratzt am Image, aber CDPR hat in der Vergangenheit immer weiter an der Bugliste gearbeitet, ich bin sicher das werden sie auch jetzt tun.

Da ich eh bis nächstes Jahr mit der Anschaffung einer PS5 warten will und dann auch direkt mit Cyberpunk starten möchte, hoffe ich das das NextGen-Update noch ein bisschen was rausholt und die meisten der groben und offensichtlichen Bugs behoben sind.

Auch wenn die die PS4 Version auf PS5 aktuell ja ganz ordentlich zu laufen scheint, erhoffe ich mir dann doch noch ein runderes Gesamtspiel.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 14. Dezember 2020 - 9:45 #

Bin auch gespannt, wie sie das PR-mäßig verkraften. Die größte Käufergruppe dürften ja die Standard-PS4-Besitzer sein (sind ja erheblich mehr als z.B. PS4-Pro-Besitzer). Und wenn das Spiel nach mehreren Verschiebungen immer noch auf so einem Level dort ist, wird sich da auch mit weiteren Patches nicht viel retten lassen. V.a. nicht in kurzer Zeit. Selbst wenn sie das in vielleicht vier Monaten nennenswert verbessern können (was mich wundern würde), spielen es die meisten dann ja schon nicht mehr.

Die Probleme sind dort auch erheblich größer als bei den Witcher-Spielen, die auch alle nicht ideal gestartet sind. Aber dort waren es halt klassische Bugs und kleine Nervigkeiten (schwammige Steuerung und NPC-Popups bei Witcher 3 z.B.) und keine katastrophale Performance und grobe Auflösung, die einen während des kompletten Spiels durchgehend stört wie bei PS4 und Xbox One.

1000dinge 17 Shapeshifter - - 7169 - 14. Dezember 2020 - 10:15 #

Ich glaube schon das die Probleme in den Griff zu bekommen sind, die Grundmechaniken funktionieren ja. Im Wesentlichen fehlt noch jede Menge Bugfixing und Optimierung des Codes. Aber dauern wird es ganz sicher und da gebe ich dir recht: viele werden bis dahin aufgegeben haben und sich in Zukunft zweimal überlegen noch etwas von CDPR zu kaufen.

Nachtrag: Auch wenn sie sich jetzt entschuldigen (siehe Twitter) glaube ich keine Sekunde das sie irgendwie nicht realisiert haben in welchem Zustand die Konsolenfassung ist. Das war Augen zu und durch, das Ding musste jetzt veröffentlicht werden. Das passt nicht so richtig zum Selbstbild von CDPR und wird ihnen nachhängen.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 14. Dezember 2020 - 10:38 #

Bei den klassischen Bugs wird sicher einiges mit den Patches besser werden.

Aber bei der Performance wohl eher nicht. Das Spiel läuft ja praktisch nie mit 30 fps und die Auflösung geht trotzdem schon bis auf 720p herunter. Wenn das Spiel mit 1080p/30fps laufen würde und bei ein paar Stellen die Framerate einbricht, würde man das sicher fixen können, "Days Gone" ist ja ein schönes Beispiel dafür.

Aber bei Cyberpunkt 2077 sind die alten Konsolen ja dauerhaft überfordert. Und die werden in den letzten Monaten viel in der Hinsicht schon optimiert haben, die Verschiebungen haben ja ihren Grund. Das könnte man im großen Stil bestenfalls noch verbessern, wenn man die Grafik weiter runterschraubt. Und die sieht auf diesen Konsolen jetzt schon nicht besonders toll aus, da gibt es deutlich hübschere Titel, die besser laufen.

Hab mir Videos vom Spiel auf PS4 und Xbox One angesehen und das ist wirklich sehr übel, das würde ich so niemals spielen wollen. Die massiven Abwertungen sind definitiv gerechtfertigt.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 14. Dezember 2020 - 10:55 #

Ich finde es schön, zu sehen, dass ich nicht der einzige Depp bin, der ständig Cyberpunkt schreibt (meist fällt es mir dann auf und das t lösche ich wieder).

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 14. Dezember 2020 - 11:00 #

Keine Punkrocker hier im Forum, oder? ;-)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 14. Dezember 2020 - 11:02 #

Scheiß Musclememory. ;-) Schreibe auch gern mal unbewusst "ist" statt "ïs" in englischen Texten.

Ganon 24 Trolljäger - P - 62184 - 14. Dezember 2020 - 11:54 #

Bei mir werden solche Fehler ausschließlich von der Autokorrektur verursacht. ;-)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 14. Dezember 2020 - 11:02 #

Ich habe nun keine Kenntnisse über ihre Engine, aber ganz grundsätzlich sollte so ein Spiel mit mittleren Detail in 1080p/30 FPS auf PS4 laufen. Gerade in der aktuellen Version ist der Hardwarehunger kein bisschen mit dieser Grafik zu rechtfertigen.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 14. Dezember 2020 - 11:22 #

Aber da sie es trotz mehrere Verschiebungen nicht hinbekommen haben, wäre ich da eher pessimistisch, dass es mit Patches noch deutlich besser wird.

Frage mich auch wirklich, was passiert ist. Vielleicht wollten sie diesmal die Qualität nicht deutlich gegenüber den Trailern runterfahren wie bei Witcher 3 damals und hatten aber auch keine Resourcen, um zwei separate Versionen zu entwickeln.

An sich sollte eine Stadt mit umgebender Wüste auch weniger Resourcen fressen als eine naturlastige Welt wie in Witcher 3. Schließlich hat so ein Baum mehr Geometrie als eine Häuserwand und die Häuser verdecken auch mehr Geometrie, die dann nicht mehr berechnet werden muss.

Aber da es auf PS4 Pro deutlich besser läuft, obwohl deren CPU nur minimal schneller als die der PS4 ist, liegt es wohl eher an der GPU und damit an so Dingen wie der Lichtberechnung.

Ein schönes Beispiel wäre Quantum Break, was eine aufwändige Lichtberechnung hat und dann starke Kompromisse eingehen musste, um auf der Xbox One zu laufen. Aber das war zu Beginn der Konsolengeneration, wo man sich verschätzen kann, und es lief am Ende immer noch besser als Cyberpunk. Wie man sowas zum Ende der Konsolengeneration so verbocken kann, ist schon komisch.

Bin mal auf Interviews dazu in ein paar Jahren gespannt. So eines gab's damals auch bei Half-Life 2, was sich zig mal verschoben hat und es war interessant zu beobachten, dass es auch in großen Firmen sowas wie reine Verdrängung von Problemen gibt.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 14. Dezember 2020 - 12:51 #

Das hat mich auch erschrocken, dass selbst die Szenen in der Wüste am Anfang (als Nomade) nur mit 15 bis 20 fps laufen auf der Xbox One. Vielleicht sollten sie Saber Interactive mit dem Port für Last Gen beauftragen. Die haben ja schon The Witcher 3 für die Switch umgesetzt und dafür viel Lob bekommen. Beide Spielen nutzen ja die selbe Engine.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 14. Dezember 2020 - 13:03 #

Ich glaube nicht, dass die CD-Projekt-Engine von CP2077 und Witcher 3 noch viel gemein haben, da wurde doch sehr viel neu eingebaut.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 14. Dezember 2020 - 15:28 #

Das kann natürlich sein, allerdings wurde ja kürzlich ein kostenloses (?) Next-gen-Upgrade für The Witcher 3 mit Raytracing-Support angekündigt. Von daher arbeiten sie wohl noch mit der Engine.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 14. Dezember 2020 - 12:31 #

Mit mittleren Details ist CP2077 immer noch überdurchschnittlich detailliert unterwegs. Und ein Spiel im Detailgrad von Witcher3 oder GTA V hätte man sicher gar nicht erst anbieten dürfen. Ende des Zyklus wirds alt immer eng, war doch bei PS3 zu 4 ganz genau so. Hast du da auch so argumentiert?

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 14. Dezember 2020 - 13:03 #

Wenn es aber schlechter aussieht, als alles andere was auf der alten Plattform erscheint, dann ist es schlecht. Das hat nichts mit dem Ende eine Zyklus zu tun. TLoU war auf der PS3 auch eines der letzten Spiele und saht hervorragend aus. Man muss nur die Fähigkeit haben es zu tun oder den Port in Hände geben, die es können.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 14. Dezember 2020 - 17:58 #

Steht und fällt halt alles mit der Levelkomplexität. Hast du dir mal Dragon Age Inquisition auf der PS3 angesehen? Dann verstehst du, was ich meine ;)

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 14. Dezember 2020 - 10:43 #

Das schlimme ist ja, dass sie es wussten. Es hat ja niemand eine Konsolenversion für die Vorabtest bekommen. Denen wurde ja ausnahmslos die PC-Version angeboten. Man stelle sich nur vor, wie die Testergebnisse ausgesehen hätten, wenn die Konsolenversionen auch vorab getestet worden wären. Da wäre dem Hype-Train ganz schnell die Luft ausgegangen. Wenn man dazu noch den ganzen Crunch mit in betrag zieht, der wohl nur die PC Version optimiert hat, würde ich sagen, dass sie sich mit dem Projekt arg überhoben haben ...

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 14. Dezember 2020 - 11:00 #

Ich denke schon, dass sie versucht haben, die Konsolenversionen zu optimieren. Wer weiß, wie die im Oktober ausgesehen hätten...

Die größte Zielgruppe sind ja i.d.R. die mit Standard-PS4 (auch nach Launch der PS4 Pro lag bei amazon.de fast immer das Standardmodell im Verkaufsranking vorne, das übersehen gern einige).

Beim PC bin ich aber tatsächlich überrascht, wie wenig es fordert. Ich spiele gerade auf einem vier Jahre alten Alienware-Gamingnotebook mit Quadcore Core i7 und GTX1070 und kann es bei 1080p auf Ultra (ohne Raytracing natürlich) spielen. Hab noch keine Framerate gemessen, aber schätze mal, dass sie so zwischen 30 und 60 fps herumschwankt. Netterweise sogar ohne Tearing bei deaktiviertem VSync.

Die PC-Version hat übrigens auch Macken. Ein Bekannter von mir spielt statt mit WASD mit den Pfeiltasten und wenn man WASD darauf umlegt, kann man während Dialogen nicht mehr laufen, da die Pfeiltasten dann für die Wahl der Antwort genommen werden, was sich wohl nicht ändern lässt. Ich spiele es mit Xbox-One-Joypad auf dem PC und da bleibt trotzdem der Mauscursor und steuert sich nicht wirklich intuitiv, v.a. bei der Charaktergenerierung um Anfang.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 14. Dezember 2020 - 11:18 #

Was die PC-Version angeht, gebe ich Dir recht. Keine freie Belegung ist schon nicht gut. Das System sollte in der Regel melden, wenn eine Doppelbelegung vorliegt. Das konnte sogar Q II im Original. ;-)

Im allgemeinen läuft die Konsolenversion jedoch nicht so rund, um es positiv auszudrücken. Abstürze auf der Konsole habe ich in über zwanzig Jahren eher selten erlebt. Daher bin ich froh (?), dass ich mir das Spiel für den PC angeschafft habe und nicht wie geplant für die XBox One.

BTW: Mein letztes und einziges CR Projekt Spiel war übrigens Witcher 1 und das lange nach dem Release irgendwann 2009, daher kann ich gar nicht sagen, wie deren Spiele unmittelbar zum Release ausgesehen haben.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37813 - 14. Dezember 2020 - 14:04 #

"Nachtrag: Auch wenn sie sich jetzt entschuldigen (siehe Twitter) glaube ich keine Sekunde das sie irgendwie nicht realisiert haben in welchem Zustand die Konsolenfassung ist. Das war Augen zu und durch, das Ding musste jetzt veröffentlicht werden. Das passt nicht so richtig zum Selbstbild von CDPR und wird ihnen nachhängen."

Genau das stört mich inzwischen auch bei CDPR. Ich bin ja wirklich entspannt, was (D1)-Patches angeht, weil Spiele in der Regel dennoch ordentlich veröffentlicht werden. Aber nach allem, was ich so über die PS4- und X1-Fassungen gelesen habe, hat sich das Studio hier einfach ein absolutes No-Go geleistet. Sowas darf einfach nicht passieren und niemand kann mir ernsthaft glaubhaft machen, dass die Entwickler nicht um den technischen Zustand dieser Fassungen wussten.

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 14. Dezember 2020 - 14:25 #

Es ist ja die Frage, ob eine weitere Verschiebung aller Versionen oder auch nur der Last-Gen Base Version besser aufgenommen worden wäre

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10788 - 14. Dezember 2020 - 14:30 #

Es hätte sicher nicht für Begeisterungstürme gesorgt, wenn sie die Konsolenfassungen verschoben hätten, aber ich bin mir sicher, dass die Fans des Studions diesen Zug schon positive gewertet hätten. So Entschuldigen sie sich und müssen damit rechnen, dass ihnen keiner glaubt...

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 14. Dezember 2020 - 14:30 #

Das Ding "musste" wohl raus, wer weiß was da vertraglich alles läuft. Und ich denke auch, auf dachten sie schaffen es noch anzupassen in den ungewöhnlichen 3 Wochen Verschiebung nach Goldstatus.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37813 - 14. Dezember 2020 - 15:00 #

Ich denke nicht, dass das ein Problem gewesen wäre. Zumindest nicht, wenn die Verschiebungen großzügiger terminiert worden wären und nicht wie bei der letzten Verschiebung NACH der Gold-Meldung.

Ich schätze, dem Studio blieb einfach nichts anderes mehr möglich, als das Spiel so zu veröffentlichen, wie es nun ist und auf den Base-Last-Gen-Konsolen läuft. Das möchte ich CDPR durchaus zugute halten, dass sie bei völlig freier Entscheidung den Release vermutlich noch weiter verschoben hätten.
Aber dann sollen sie halt auch nicht solchen durchschaubaren PR-Mist wie "Wir sind ganz verwundert, wie gut (haha) das Spiel sogar auf den alten Konsolen performed" veröffentlichen. Das ist völlig bescheuert und auch ein CDPR kann sich solche Aktionen nicht ewig leisten.

1000dinge 17 Shapeshifter - - 7169 - 14. Dezember 2020 - 20:05 #

Ich glaube wir können sicher sein das CDPR sich nicht absichtlich in diese Situation gebracht hat, man kann wohl davon ausgehen das eine Kombination von Fehleinschätzungen und Sachzwängen zu dem vorliegenden Ergebnis geführt hat.

Statt scheibchenweise zu verschieben hätten sie den Release für alle Plattformen wohl besser auf 2021 schieben sollen (nur die Konsolenfassungen zu verschieben hätte meiner Meinung nach hauptsächlich Nachteile). Corona wäre mehr als nur eine Ausrede gewesen und die meisten hätten dafür Verständnis gehabt.

Offensichtlich haben sie die Lage optimistischer eingeschätzt, waren irgendwann über den Point-of-no-return weg und/oder in irgendeinem Vertrag stand was von "muss zum Weihnachtsgeschäft 2020 in den Regal liegen" und here we are...

Ist suboptimal gelaufen. Aber: ich glaube absolut daran das sie die Karre aus dem Dreck ziehen werden! Es wird dauern und der Imageschaden wird hängen bleiben.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 15. Dezember 2020 - 8:19 #

Das mit dem "Imageschaden" war ja auch bei Skyrim und Bethesda das Riesenthema, bei Switch und Nintendo sowieso und Unity bei Ubisoft erst ... etc etc. In der Quintessenz bleibt eine etwas hochgekochte Spieler Mini-Blase und die Mehrheit der Spieler vergnügt sich noch eine ganze Dekade an ihren Spielen und Produkten.

1000dinge 17 Shapeshifter - - 7169 - 15. Dezember 2020 - 8:45 #

Ja, da hast du wahrscheinlich recht. Für mich hat sich wieder einmal meine eiserne Regel "Niemals vorbestellen" bestätigt. Wenn man dem Hersteller nicht gerade sehr verbunden ist und ihn supporten will, darf man das schlicht nicht tun.

Noodles 24 Trolljäger - P - 62426 - 15. Dezember 2020 - 16:22 #

Man supportet ihn doch genauso, wenn man zum oder kurz nach Release zum Vollpreis kauft, wenn sich rausgestellt hat, dass das Spiel in einem guten Zustand ist. Ich seh überhaupt keinen Sinn im Vorbestellen, außer vielleicht bei limitierten Sondereditionen.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 15. Dezember 2020 - 9:00 #

Bei Skyrim hab ich nichts nennenswertes damals mitbekommen, die Bugs waren ja auch eher skurril mit aus dem Himmel fallenden Mammuts. Der ist übrigens auch noch in der Switch- und PSVR-Version und hat es sogar in Fallout 4 geschafft.

Die Probleme bei der Switch hatten auch nicht alle, mein Day-1-Modell hat keinen davon.

Und Unity hatte auch eher absurde Bugs, aber das Spiel lief an sich ok, bei mir lief sogar die ungepatchte Version normal, hatte nur einmal eine festhängende Spielfigur auf dem Dach.

Bei Cyberpunk ist aber ja das ganze Spiel auf den alten Konsolen schwer zu ertragen, es gab noch ne Woche vorher ein Statement, dass es gut darauf läuft und man hat den Magazinen keine Testversion für die alten Konsolen gegeben.
Ich denke zwar auch, dass es am Ende weniger dramatisch sein wird, da das eigentliche Spiel enorm gut ist, aber so schnell wird das nicht vergessen werden. V.a. da ich nicht glaube, dass sie es noch in eine brauchbare Version für die alten Konsolen gepatcht bekommen.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 15. Dezember 2020 - 9:34 #

Skyrim hatte insbesondere auf PS3 größere technische Probleme zu Release

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37813 - 15. Dezember 2020 - 9:36 #

Oh ja! Ich erinnere mich noch mit Schaudern an die Speicher-Problematik ab einem gewissen Spielfortschritt. Hat gefühlt ewig gedauert, bis das in den Griff bekommen wurde und bis dahin hieß es bei mir einige Zeit "Halbe Stunde spielen, Speichern, Spiel neu laden, halbe Stunde spielen usw."

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 15. Dezember 2020 - 10:13 #

Achja, stimmt, ich erinnere mich dunkel. Ich hab es damals auf dem PC gespielt. Da gab es nur kleinere Questbugs, die relativ schnell gefixt wurden, aber generell nicht problematisch waren.

Wobei ich bei Bethesda und schlechter Releasequalität immer als erstes an Oblivion denke. Einmal natürlich wegen der katastrophalen deutschen Lokalisierung (und damals war für Englisch kein Platz mehr auf der DVD) und dann auch wegen eines Bugs auf der Xbox 360, auf der ich es damals gespielt habe.

Nach einer Weile war ein Cache oder sowas ähnliches auf der Festplatte defekt und das Spiel hing alle paar Meter für Sekunden. Der Trick war dann, zwei andere Spiele zu starten, denn die Xbox 360 hatte diesen Cache für maximal zwei Spiele und dann wurde er für Oblivion neu angelegt und alles lief wieder für eine Weile normal bis das Spielchen von vorne losging. Immerhin bekam Bethesda das gepatcht.

Bei der deutschen Übersetzung gab es neben der Abkürzungskatastrophe auch zwei üble Verwechslungen. Heilung wurde mit Feuerball übersetzt und in einer Quest wurde in einer Wegbeschreibung Norden mit Süden übersetzt und ich hab mich eine halbe Stunde lang totgesucht, bis ich auf die grandiose Idee kam, einfach mal nach Norden zu laufen. :-)

Aber auf jeden Fall auch ein gutes Beispiel, dass man mit sowas davonkommen kann. Und das in einer Zeit, wo Onlineanbindung und Patches noch nicht Standard waren. Damals mussten die Hersteller sogar für Patches bei Microsoft bezahlen.

Cyd 19 Megatalent - - 16725 - 15. Dezember 2020 - 13:47 #

Der Unterschied ist aber auch, dass Ubisoft, Nintendo und Co. in ~ einem Jahrzehnt nicht nur 2-3 große Dinge raushauen, wovon 1 recht negativ auffällt.

Aber ja, wenn Cyberpunk fertig gepatcht ist und einige Zeit vergeht, wird das alles auch wieder vergessen sein.

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 15. Dezember 2020 - 15:42 #

Skyrim, Fallout 4, ... ?

Ganon 24 Trolljäger - P - 62184 - 15. Dezember 2020 - 16:02 #

Fallout 76?

Cyd 19 Megatalent - - 16725 - 15. Dezember 2020 - 16:59 #

Skyrim PS3-Version wurde ja schon genannt. Was war aber denn an Fallout 4 verkehrt? Und das meine ich doch. Die bringen viel raus, einiges eben nicht so gut, dafür aber auch ein Doom, Wolfenstein usw. welche das Negative ausgleicht. Bei Ubisoft und Nintendo gar noch offensichtlicher. Bei CDPR bleibt jetzt erst mal jahrelang nur Cyberpunk und sonst kein anderes Spiel.

Aber auch hier wird der NoMansSky-Effekt sicherlich eintreffen, wenn sie das Spiel weiter fertig patchen.

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 15. Dezember 2020 - 18:02 #

Zenimax, Nintendo und Ubisoft sind Publisher. CD Projekt Red ist Entwickler. Natürlich haben die weniger Output.
Aber ganz ehrlich: Cyberpunk ist ja trotz aller technischen Probleme ein funktionierendes Spiel. Selbst wenn die Last-Gen-Fassung nie überzeugen wird, sehe ich nicht, warum das Spiel in den nächsten Jahren mit DLC und co nicht eine ähnlich starke long-tail Performance zeigen sollte wie Witcher 3. Ich glaube nicht, dass der Release ihrem Ruf langfristig schaden wird, oder ihren Finanzen.

Cyd 19 Megatalent - - 16725 - 15. Dezember 2020 - 18:09 #

eben, genau das sage ich ja. Ubisoft, Nintendo und Co. passen nicht als Vergleich. Es sind andere Voraussetzungen. Die können auch mal was daneben hauen, dafür hauen sie zig andere gute Sachen raus. Bei Nintendo wird nicht so schnell ein Imageschaden entstehen. Würde es eher mit Hello Games und NoMansSky vergleichen, wenn überhaupt.

Und dass es keinen Imageschaden geben wird auf lange Sicht, hey, genau das vermute ich ja auch: "NMS-Effekt". ;)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 16. Dezember 2020 - 10:39 #

Denke ich auch. Das ist ja recht langfristig angelegt (soll ja auch noch Multiplayer kommen irgendwann), wenn sie gut patchen und eine vernünftige Next Gen Fassung bringen, ist das schnell vergessen. Denke, sie gehen da in die GTA Richtung, die haben ja die PS3/360 Fassung auch nur etwa ein Jahr nach Release komplett fallen lassen und sind riesig erfolgreich damit. Technische Probleme lassen sich immer beheben, im Kern ist Cyberpunk 2077 ein wahnsinnig gutes Spiel und das wird das sein, was auch langfristig hängen bleibt.

TheRaffer 21 Motivator - - 27444 - 14. Dezember 2020 - 8:36 #

Ich bin verhalten optimistisch, dass mir dieses Machwerk gefallen könnte. ;)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37813 - 14. Dezember 2020 - 21:35 #

Ich hab mir jetzt endlich mal Videos von der PS5-Version angeschaut. Das sieht schon deutlich besser aus, als ich befürchtet habe. Schöne Texturen, schönes Licht, es gibt mehr NPCs und Fahrzeuge im freien Spiel, als ich erwartet habe.
Ich schätze, das Next-Gen-Update wird vor allem Raytracing bringen und ein paar zusätzliche NPCs. Ansonsten sehe ich da wenig Verbesserungspotential, den man auch bemerken würde. Und schon bin ich wieder am Hadern, ob ich nicht doch schon vor dem Update spiele.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4606 - 14. Dezember 2020 - 21:53 #

Texturstreaming sollten die auch verbessern, das ist selbst auf meiner Series X teilweise gruselig.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 15. Dezember 2020 - 0:46 #

Die Ladezeiten dürften auf der PS5 deutlich kürzer ausfallen, wenn das Update da ist.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37813 - 15. Dezember 2020 - 1:38 #

Stimmt. Gibt es denn viele Ladezeiten im Spiel? Abgesehen vom Laden des Spielstandes und Game Over?

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 15. Dezember 2020 - 8:43 #

Nein, das sind die einzigen expliziten Ladezeiten (man fährt in Echtzeit Aufzug, das mag man als Ladezeit wahrnehmen).

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37813 - 15. Dezember 2020 - 9:30 #

Dann wäre das verschmerzbar und kein Grund für mich, das Upgrade abzuwarten. Naja, mal schauen. Erst einmal möchte ich ohnehin Watch_Dogs Legion durchspielen, hab also noch ein wenig Zeit, um eine Entscheidung zu fällen :D

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 15. Dezember 2020 - 10:08 #

Hier und da gibt es schon mal einen kurzfristigen Ladescreen. Aber wirklich nicht lange - die Aufzugfahrten sind allerdings bisher manchmal schon sehr lang, da waren die Türanimationen in Resident Evil ein Sprint dagegen :-)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 15. Dezember 2020 - 10:39 #

Das stimmt so nicht, in den Missionen gibt es öfter direkte Sprünge zwischen Orten aus Pacing-Gründen und dann muss geladen werden. Besonders auffällig bei den Braindance-Sequenzen.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 15. Dezember 2020 - 0:56 #

Die Auflösung ist auch sehr niedrig, dynamisch und teilweise bei 1080p, nie bei 4K, dadurch alles relativ verwaschen bei 30 FPS. Es sieht auf Next Gen im Prinzip aus wie man es sich gut optimiert auf Current Gen vorstellen würde. Wenn du die Geduld hast, solltest du warten. Also ich habe es nicht bereut schon anzufangen, aber habe eh mehrere Playsthroughs vor und warte für den nächsten auf die optimierte Fassung.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37813 - 15. Dezember 2020 - 1:37 #

Die PS5-Version läuft fast durchgängig mit 60FPS. Beziehen sich Deine Schilderungen auf die PS4-Pro-Fassung?

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 15. Dezember 2020 - 7:27 #

Nee Series X, da kann man auch einen Quaöitätsmodus mit 30 FPS wählen, der deutlich besser aussieht. Das fehlt anscheinend bei der PS5. Der Performance Modus ist noch niedriger aufgelöst und hat schlechtere Beleuchtung, aber ja die 60 FPS, das ist es aber nicht wert. Also wie gesagt, wenn du kannst, warte noch, es kann nur besser werden ;)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37813 - 15. Dezember 2020 - 8:15 #

Wird ein harter Kampf. Bin ja schon etwas geil auf das Spiel :D

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 16. Dezember 2020 - 10:42 #

Wenn du warten willst, brauchst aber sicher einiges an Geduld, sie haben jetzt erst einmal angekündigt, die Last Gen Versionen bis Februar vernünftig patchen zu wollen. Für das Next Gen Update gibt es gar keinen konkreten Plan. Ich würde mich nicht wundern, wenn das erste Ende nächsten Jahres kommt, dann mit neuem Retail-Release und Konsolenbundles.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 15. Dezember 2020 - 7:23 #

Im Startbildschirm kann man ja seinen GOG-Account mit der Konsolenversion verbinden um Zusatzinhalte zu bekommen. Lohnt sich das? Was bekommt man da?

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 15. Dezember 2020 - 11:08 #

Ich meine man bekommt folgendes:

-Originalmusik
-Cyberpunk 2020 Sourcebook des zugrundeliegenden Pen&Paper Rollenspiels
-Art-Book
-Hintergrundbild (Desktop und Handy)
-Digitaler Comic - Cyberpunk 2077: Die Stimme

https://www.eurogamer.de/articles/cyberpunk-2077-witcher-so-holt-ihr-euch-die-belohnungen-fuer-alle-plattformen-steam-epic-xbox-psn

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 15. Dezember 2020 - 13:11 #

Super, Danke dir!

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 15. Dezember 2020 - 11:00 #

Ich hab das Spiel jetzt neun Stunden gespielt und gestern die vier Stunden lange Heist-Hauptquest durchgespielt... holy shit, jetzt beginne ich die hohen Wertungen zu verstehen. Das Spiel braucht etwas Anlauf, aber dann... wow!

Wirklich schade, dass sie es für die alten Konsolen so vergurkt haben und jetzt alle Welt nur darüber redet, das hat das eigentliche Spiel echt nicht verdient.

Das ist auf jeden Fall ein Spiel, was es in Zukunft schwerer machen wird, bei mittelmäßiger Handlung nur "ist halt ein Spiel" zu sagen. Das, was ich gestern erlebt habe, kann locker mit Büchern und Filmen mithalten. Hatte was von einem Daniel Suarez Roman.

Makariel 19 Megatalent - P - 18029 - 15. Dezember 2020 - 14:21 #

Am PC bislang knapp 13 Stunden gespielt, bis jetzt hatte ich einen Crash zum Desktop (nicht mehr seit dem letzten Patch 1.04) und eine Reihe kleinerer Bugs (z.b. mein Auto schwebt über dem Parkplatz wenn ich aus dem Laden zurückkomme). Davon abgesehen läuft es auf meinem R5 mit GTX 1080 hervorragend und die Story gefällt mir bis jetzt super (aber ich bin ein Fan von Filmen wie Blade Runner).

Phoncible 20 Gold-Gamer - - 23317 - 16. Dezember 2020 - 15:27 #

Nach ca. 12 Stunden (auf PS5) muss ich feststellen, dass meine Spielmotivation gesunken ist. Im Gegensatz zu anderen Spielen, ist es für mich persönlich einfach keins, was mich unbedingt dazu treibt, die Konsole anzuschmeißen - was sicher auch mit dem Ärger über die häufigen Crashes zu tun hat. Ich glaube auch, langsam wird mein Spielerlebnis zu sehr von einer gewissen Enttäuschung von (zu?) hohen Erwartungen getrübt. Hätte mich wohl doch nicht so sehr von der redaktionellen Begeisterung mitreißen lassen sollen (keinerlei Vorwurf an GG! - ganz meine eigene Schuld).

Vor der ganzen Berichterstattung auf GG wollte ich nämlich eigentlich auf die Next Gen Versionen nächstes Jahr warten und ich glaube, das werde ich jetzt auch tun: Das Spiel wird jetzt erstmal an die Seite gelegt. Wenn dann hoffentlich eine größtenteils Bug-befreite, ausgereiftere Next Gen Fassung irgendwann 2021 erscheint, nehme ich es nochmal in Angriff (vielleicht werde ich auch nach ein, oder zwei Updates der Last Gen Fassung wieder schwach).

Jetzt muss ich mal schauen ... Fenyx oder AC:Valhalla? Hmm...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 16. Dezember 2020 - 16:41 #

Klingt doch nach einem guten Plan! Bei deiner Frage am ende würde ich persönlich ja zu Valhalla tendieren, sprich: Vielleicht machst du das Gegenteil? :-)

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 17. Dezember 2020 - 7:04 #

Mir geht es ähnlich. Wollte auch warten, bis die PS5-Version kommt und hab mich dann nach dem Test hier "umstimmen" lassen.

Bei mir stehen mittlerweile 10 Stunden auf der Spieluhr und so richtig gezündet hat das Spiel bei mir noch immer nicht. Und das liegt nicht an der technischen Seite, die Bugs sind zwar hier und da ärgerlich, aber letztlich sind die dann doch nicht entscheidend (auch wenn ich gestern einen Teil einer Mission von vorne starten musste, weil ein Gegner einer Gruppe hinter einer Wand verschwand, ich ihn so nicht töten konnte, das aber für das Weiterkommen tun musste ; oder die Situation, in der ich mit Schnellreise an das andere Ende der Stadt teleportiert wurde, dort aber kein Fahrzeug klauen konnte, da diese zwar vor und hinter mir sichtbar gefahren sind, einige Meter vor mir aber immer einfach verschwunden sind).

Mich stören eher, wie mich das Spiel zwar quasi im Dauerfeuer mit Anrufen, Nachrichten, neuen Quest und Figuren vollwirft, gleichzeitig aber versäumt, mir einige spielmechanischen Dinge zu erklären. Audiovisuell finde ich Nigth City grandios, aber die Optik flasht mich bei weitem nicht so, wie es das bei anderen tut. Die schwammige Steuerung der Autos und die in meinen Augen auch nicht besonders guten Shootereinlagen tut ihr übriges.

Bin daher auch kurz davor, das Spiel abzubrechen und mich erstmal einem Spiel zu widmen, das mir mehr Spaß bescheren könnte.

Danywilde 24 Trolljäger - - 100934 - 17. Dezember 2020 - 8:50 #

Ich hatte bisher einen Bug und zwar genau im Kampf-Tutoria, wo man den zweiten Gegner in die Kiste packen musste. Er hatte bei mir nicht erkannt, dass ich ihn bereits erledigt und verstaut hatte und hat das „Level“ nicht beendet. Bis ich kapiert habe, dass es sich um einen Bug handelt, bin ich bestimmt 5 Minuten rumgelaufen und habe alles mögliche probiert. Ich musste das Tutorial dann von vorne starten.

Ansonsten gab es bisher keine Probleme, nur Grafikglitches, wie wabernde Texturen auf dem Arm, Popupa, schwebende Waffen. Trotzdem hat das Spiel es direkt geschafft, mich in seinen Bann zu ziehen. Die Grafik ist gut (PS5), aber noch besser gefällt mir das Sounddesign.

Meine einzigen wirklichen Kritikpunkte sind die teilweise sehr verbesserungswürdigen Mechanikerklärungen und das gleichzeitige Bombardement mit allen möglichen Infos, Itemanzeigen, Anrufen etc.

Jedenfalls freue ich mich schon auf den nextgen-Patch und genieße bisher das Spiel. Aktuell habe ich knapp 15 Stunden als cooles Corpogirl auf der Uhr.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 17. Dezember 2020 - 9:01 #

Was mich manchmal schon nervt sind die manchmal etwas zickigen Antwortoptionen meines Konzernfuzzys. Im nächsten Durchgang spiele ich sicher eine Frau ..

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 17. Dezember 2020 - 9:23 #

Geht ja noch, ich spiele als Nomad und die zusätzlichen Nomad-Antwortmöglichkeiten sind bisher alle eher blödsinnig oder belanglos und bewirken generell nie irgendwas. :-)

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 17. Dezember 2020 - 9:32 #

Die wiederum finde ich als Konzerner ganz stimmungsvoll. Auch wenn es keine echten Vorteile gibt, reagieren die Gesprächspartner immerhin darauf. Aber ich gehe auch gerne mal in die blauen Gesprächsoptionen rein. Nein, ich meinte eher die Sprüche der leicht verbitterten Art. Da hat mich Geralts leicht sarkastische Art mehr angesprochen.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 17. Dezember 2020 - 9:15 #

Ich hatte bisher bei elf Stunden Spielzeit nur einen Absturz sowie einen echten Plotstopper: In der Mission "Der Ripperdoc" verschwand der Auftrag, mit Viktor zu reden, nicht mehr. Dadurch war Jackie auch nicht mehr vorne bei Misty und es ging nicht mehr weiter. Ansonsten kleine Bugs. Ich bin grafisch geflasht, aber vom Spiel selbst ein wenig überfordert. So viele Punkte auf der Karte!

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 17. Dezember 2020 - 9:28 #

Man kommt auch in Phasen, wo es in den Hauptmissionen Luft gibt und man sich in Ruhe den einen oder anderen Punkt mal ansehen kann. Ich bleibe meist in der Story und nehme zwischendurch mal was zur Abwechslung oder Erholung an. Die Karte verstehe ich da nicht als Pflichtprogramm ;)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 17. Dezember 2020 - 9:31 #

Ich mache es so, dass ich die Map komplett ignoriere und nur über Questlog und GPS-Marker spiele. Das funktioniert bis auf ein paar vernachlässigbare Aussetzer des GPS' sehr gut. Im Moment laufe ich auch nur noch, um die Stadt mal etwas zu sehen. Da sie eher klein ist, geht das auch über die Stadtteile hinweg noch relativ schnell.

Die Karte kapiere ich bisher gar nicht und hab wenig Motivation mich mit ihr näher zu gefassen. Das Spiel wirft einem schon so einiges einfach vor die Füße ohne es zu erklären. Bis ich kapiert habe, wie ich (mit Controller) Waffen wechsle... ein Level war bockschwer bis ich gemerkt habe, dass ich MGs im Inventar habe und wie ich die auf die Waffenslots lege. Dann war es plötzlich einfach. :-) Da es sich wie ein Shooter spielte, bin ich unbewusst wohl von ausgegangen, dass man Waffen automatisch auf den Waffenslots hat, was ja auch ganz sinnvoll wäre, denn leer bringen die einem ja nichts.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 17. Dezember 2020 - 9:34 #

Das erschloss sich mir am PC mit Maus und Tastatur aber sofort. Da ist das Inventar doch nicht anders als in anderen Spielen...

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 17. Dezember 2020 - 20:12 #

Ich hatte bei der Quest "Die Übergabe" (The Pickup) einen Bug. Die Tür am Ende ging nicht auf und Jackie ist da einfach durchgeglitcht. Bei der Quest im Hochhaus hatte ich auch ein paar Glitches, aber nichts was ein Weiterkommen unmöglich machte.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 17. Dezember 2020 - 11:34 #

Bin schon bei 40 Stunden und ungebrochen hohe Motivation, könnte sogar eines der sehr wenigen Spiele sein, bei denen ich wirklich alles sehen will. Selbst in den kleinsten Nebenaufträgen gibt es coole individuelle Ideen und die Einbindung von Keanu Reeves' Charakter. Ich kann nur empfehlen auch weit abseits der Hauptstory oder Nebenmissionen mal zu schauen, was es da alles gibt. Gestern habe ich in einer Gasse eine sprechende Waffe gefunden (mit der Stimme von Spongebob!), die automatisch Kopfschüsse verteilt und mich permanent beleidigt :D
Am ehesten würde ich das Spiel mittlerweile mit Vampire Bloodlines vergleichen. Es ist keine Open-World-Simulation, hat einen sehr starken Erzähl- und RPG-Fokus; hätte prinzipiell auch mit Hubs funktioniert, aber die Stadt ist schon sehr cool gemacht.

AufeinemBaum 11 Forenversteher - P - 608 - 19. Dezember 2020 - 19:56 #

Dem kann ich nur zustimmen. Vor allem, wenn man mal keine Lust auf folgenschwere Entscheidungen in Haupt- und Nebenquests hat, bieten die Neben-Nebenquests eine willkommene Ablenkung und fast schon ein Spiel im Spiel. Ich mach das ganze mit Stealth und Hacken und bis jetzt war jeder Gig einfach nur gut designt. Ob es auf die Rambo-Art genauso witzig ist, kann ich allerdings nicht sagen.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 20. Dezember 2020 - 12:03 #

Also ich habe mittlerweile "Vernichtung" maximiert und eine legändere Schrotflinte hochgezüchtet und kann in weniger als 2 Minuten durch jedes Sidequest-Areal durchpflügen, bevor die Gegner überhaupt merken, was los ist :D Das hat auch seinen Reiz, aber ich meinen zweiten Playthough will ich auch mal auf Stealth skillen, da sich das nochmal ganz anders spielen dürfte.

AufeinemBaum 11 Forenversteher - P - 608 - 20. Dezember 2020 - 22:13 #

Glaub ich dir. Mit hacken kann man übrigens auch die ganzen explodierbaren Tanks und Geräte sprengen (edit: stimmt nicht, man kann Geräte nur überladen) und dazu noch die Geschütztürme steuern (nicht zu vergessen Cyberpsychose verbreiten und zum Selbstmord anregen), aber ich habe bei mir noch den Anspruch unentdeckt zu bleiben und dazu wenn möglich die Gegner nur zu betäuben. Ich denke ich bin ungefähr in der Mitte des Spiels und hatte vorgestern aus Versehen einen mit "hohes Risiko" eingestuften Auftrag im Zentrum angenommen. Ich weiß nicht ob es an meinem level lag, aber da konnte man die Wachen nicht mehr von hinten packen oder unbemerkt Geld abheben. Das war nochmal ein ganz eigener Reiz. Ort auskundschaften, Weg rein finden, Kameras übernehmen und Wachen markieren, diese beobachten, vielleicht hacken zur Ablenkung, heimlich rumschleichen und Access Points anzapfen usw. Kann ich nur empfehlen.

Player One 15 Kenner - P - 3235 - 7. Januar 2021 - 7:53 #

Mir geht es exakt so wie dir, vermutlich hatte ich auch eine andere Erwartung an das Spiel. Ich sehe es als reines Story-Spiel im Gewand eines Action-Adventures, die Open World als reine Kulisse. Diese Stadt zu erkunden reizt mich kein bisschen.
Am Wochenende hatte ich mal die PC-Version installiert, die (auf meinem PC) nicht unbedingt hübscher als meine Version auf der One X aussah, allerdings waren mehr Passanten unterwegs. Allerdings schimmerten auch die Bäume der Stadt ständig als schwarze Silhouette durch sämtliche Gebäude hindurch und der Regen auf der Autoscheibe verschwamm zu unschönen schwarzen Klecksen. Da habe ich dann sicherheitshalber den Refund der PC-Version angeschoben. 15 Stunden habe ich gespielt und ein gutes Stück der Story um Jonny Silverhand mitbekommen, jetzt lege ich das Spiel beiseite und hoffe auf eine Extended Version wie bei anderen Produkten aus dem Hause CDPR. In den ersten 12 Stunden hatte ich vergessen die Skillpunkte zu vergeben, das habe ich dann nachgeholt und irgendwie überhaupt keine Veränderung bemerkt. Ich habe eine Waffe mit der ich fast alles mit einem Schuss weg knalle, ein Katana das gut Schaden macht und einen riesigen Haufen Pistolen, die absoluter Schrott sind und wenn ich sie durch Crafting aufwerte sind sie, genau, absoluter Schrott. Liegt vielleicht an mir, keine Ahnung, aber das können andere Spiele seit 20 Jahren besser. Mit einem Faible für das Setting und die Story zieht man vermutlich die Begeisterung aus dem Spiel, ich hatte eher auf eine reizvolle Open World gehofft, die man gern erkundet und in ihr versinkt. Was solls, zum Zocken habe ich noch genug.

TheRaffer 21 Motivator - - 27444 - 16. Dezember 2020 - 18:18 #

War schon jemand so mutig es mit einer GTX 960 zu probieren?

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8796 - 17. Dezember 2020 - 10:25 #

Ich spiele mit einem 7 Jahre alten i7 mit GTX 1050 Ti unter Windows 7... also in der Theorie dürfte das quasi gar nicht gehen ;-))) In Wirklichkeit geht es überraschend gut, nach dem neuesten NVidia-Treiber-Update startet es, und mit den automatisch vom System bei Installation verwendeten Grafikeinstellungen (alle natürlich irgendwo niedrig/mittel) läuft es eigentlich sehr gut spielbar. So alle zwei Stunden oder so schließt sich das Spiel plötzlich und ich sehe wieder den GOG-Launcher/Desktop, dann starte ich halt zwei Minuten lang neu. Und das führt halt dazu, dass ich vorsorglich ziemlich häufig speichere.

Also alles in allem nicht optimal, aber viel besser als befürchtet.

...und aus reiner Neugier kann ich ja mal versuchen, es auf einem nagelneuen Laptop i7 mit 16 GB RAM zwar von SSD, aber mit GF MX230 zu starten ;-)

TheRaffer 21 Motivator - - 27444 - 17. Dezember 2020 - 19:02 #

Danke für deinen Erfahrungsbericht. :)
Ich denke ich warte dennoch auf einen neuen Rechner. ;)

Player One 15 Kenner - P - 3235 - 7. Januar 2021 - 8:57 #

Mit einer 1060 war es spielbar aber nicht spektakulär. Ich hatte das Gefühl, das dass so ziemlich die untere Grenze der Anforderungen erfüllt hat.

TheRaffer 21 Motivator - - 27444 - 7. Januar 2021 - 10:02 #

Danke dir für deine Einschätzung :)

LRod 18 Doppel-Voter - - 10353 - 16. Dezember 2020 - 23:52 #

Was die Technik angeht und die Vergleiche mit Tsushima und TLOU2 auf der PS4:

Ich vermute, der Hauptgrund ist einfach, dass in Cyberpunk in den Außenbereichen einfach so viel mehr an Polygonen im Bild ist als bei den beiden anderen Titeln, bei denen höchstens mal 10 Bäume, 5 Gegner und 2 Schuppen im Bild sind. Und selbst Spider Man, das ja in der Stadt spielt, hat viel einfacher gestaltete Gebäude. Auch Days Gone, HZD und God of War 4 spielen vor allem in Naturlandschaften und nicht in Großstädten.

Mit sehr viel reduzierteren Modellen für die ganz alten Konsolen hätte man da sicher noch was rausholen können, aber das hätte dann auch noch häßlicher ausgesehen. Ich vermute, da lässt sich auch durch Patches nicht viel machen.

Konsequent wäre es dann natürlich gewesen, auf der Packung direkt die PS4 Pro / Xbox One X als Mindestvoraussetzung anzugeben.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 17. Dezember 2020 - 7:55 #

Ein Baum besteht doch aus weit mehr Polygonen als ein Haus. Dazu kommt noch, dass ein Baum wenig verdeckt, also auch alles dahinter berechnet werden muss. Eine Häuserfront verdeckt hingegen sehr viel. Es ist also genau umgekehrt, eine Stadt braucht beim Rendering weniger Rechenzeit.

Spiderman hat zwar simplere Gebäude, aber eine viel höhere Weitsicht. Da sehe ich erheblich mehr Gebäude als in Cyberpunk.

Und GTA V, was ja auch sehr detailliert ist, lief noch auf der PS3 und Xbox 360. Dito für einige Assassin's Creed Teile.

Dazu kommt noch, dass Geometrie v.a. die CPU belastet. Aber obwohl CPU und auch RAM bei der PS4 Pro nur marginal besser als bei der PS4 sind, läuft das Spiel dort viel besser. Das Problem liegt also bei der GPU-Power, also eher sowas wie Lichtberechnung. Dazu passt auch, dass die Probleme auch in kleinen, geschlossenen Innenarealen vorhanden sind.

Vielleicht haben sie ein Beleuchtungsmodell, was die alten Konsolen einfach überfordert. Das ist ja damals auch schon bei Quantum Break mit seiner Global Illumination passiert. Und bei mir auf dem PC sieht die Beleuchtung (ohne Raytracing) auch wirklich hervorragend aus und toppt die meisten Spiele.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 17. Dezember 2020 - 9:18 #

Ich habe das Gefühl, das bei allen genannten Spiele nie so viel los ist auf dem Bildschirm wie bei Cyberpunk. Da fliegen Blätter umher, die Gebäude sind unglaublich hoch, die Straße sehr dicht. Der Detailgrad ist unfassbar und selbst auf meinem drei Jahre alten Rechner sieht es fantastisch aus in 1440p auf mittleren Details.

GTA V wirkte immer viel weitläufiger und leerer. In Spider-Man habe ich vieles auf dem Boden nie wahrgenommen, weil ich ja doch meist in der Luft war.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 17. Dezember 2020 - 9:38 #

Ich finde es auch unglaublich dicht. In Sachen Leveldesign ist das auf jeden Fall die nächste Generation.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 17. Dezember 2020 - 9:48 #

Das schon, aber ein Hitman Blood Money hatte schon mehr NPCs auf der Xbox 360: https://youtu.be/gtqjyFC_5MM?t=1070
Dito für Kameo: https://youtu.be/qWem8AQ7M-c?t=104

Assassin's Creed Unity auf der PS4 hatte auch eine detaillierte Stadt und sehr viele Passanten gleichzeitig und lief besser.

Was die Höhe angeht, ist das ja eher Fake. Die oberen Bereiche sind praktisch nie erreichbar, ich hab es mehrfach versucht. :-) Und die ganzen Details, die man im unteren Bereich hat, sind oben auch nicht mehr. Solange man nicht hochschaut, wird das auch nicht berechnet.

Was Spider Man angeht, kann man dort auch auf ein hohes Gebäude klettern und dann ganz New York mit ein paar hundert Gebäuden (oder mehr) gleichzeitig sehen.

Technisch wäre die Detaildichte von Cyberpunk auf der PS4 schon mit guter Performance machbar. Ich denke auch nicht, dass die das Problem ist, da es ja nur bei der GPU knapp wird. Auf der PS4 Pro läuft es ja mit gleicher RAM-Größe, minimal schnellerer CPU aber deutlich schnellerer GPU erheblich besser.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 17. Dezember 2020 - 10:02 #

Ja, Unity hatte massenhaft instanzierte NPC. Dafür ist die Architektur dann aber auch erheblich schlichter. Wenn du in CP mal hinschaust wirst du z.B. sehr unterschiedliche detailierte Kleidungsoptionen und Aktionen sehen. Es wird immer mit Wasser gekocht und bis ans Limit getrickst.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 17. Dezember 2020 - 9:57 #

Es ist nicht nur eine Frage von Polygonen sondern auch der Anzahl der Objekte im Speicher. Bäume sind viel leichter generisch/instanziert und mit extremerem LOD darzustellen. Da verschwindet schnell alles im Wald.

Heute wird das meiste mit Speedtree (auch in CP) gemacht und das funktioniert ganz ordentlich. Klar: Wenn jeder Baum da einzeln hinmodelliert würde, dann wäre das eine Polygonkatastrophe.

Spiele wie Fallout 4, das eine PS4 ebenfalls ganz gut ans Limit bringt,
haben versucht, auch die Architektur generisch aus dem Baukasten zu erstellen, das hat dann aber auch seinen visuellen Preis. Wirkt dann heute etwas altbacken ...

Wer noch ganz gut mithält, sind die Ubisoft Engines, ebenfalls mit klaren Schwächen wenn es um große Stadtkarten geht und natürlich sowas wie die Decima, deren Spiele um komplexe Architekturen gleich einen großen Bogen machen. Da wird teilweise extrem getrickst.

CP geht aus diesem System schon sehr weit heraus. Das ist definitiv zukunftsweisend. Wenn sie auf ein grafisches Niveau wie GTA V (PS4Vers) zurückgegangen wären, dann wäre wohl wirklich die Hölle los gewesen.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 17. Dezember 2020 - 10:27 #

Dafür spart Cyberpunk beim RAM, indem sie Bausteine wiederverwenden. Achte z.B. mal auf die Feuerleiter an den Gebäuden, das ist immer der gleiche Baustein. Ob da jetzt am Baum ein paar Äste als Baustein verwendet werden und man durch Rotation das gleiche Modell anders wirken lässt oder ab man in Cyberpunk die Häuser aus Bausteinen zusammensetzt und den Feuerleiterbaustein bei einem kleinen Gebäude einmal und bei einem größeren drei mal übereinander setzt, ist jetzt kein so großer Unterschied.

Und wo man bei Bäumen ab einer gewissen Distanz nur noch eine Textur hat, verdeckt bei Gebäuden halt eines ein paar andere, die dann nicht mehr berechnet werden müssen. Und bei Bäumen und Gras hat man eine hohe Menge an transparenten Texturen, in der Stadt hingegen nur wenige.

Dass Naturszenen da einen Performancevorteil gegenüber einer Stadt haben sollen, sehe ich nicht so wirklich. Bestenfalls bei der Menschenmenge, im Wald laufen halt nicht soviele Leute herum. :-)

Aber das RAM ist eh nicht das Problem, da PS4 und PS4 Pro beide 8GB haben und das Spiel auf der Pro erheblich besser läuft.

Und wie gesagt, Cyberpunk läuft auf der PS4 ja auch in reinen Innenlevels schlecht. Wenn die Detaildichte der Grund wäre, müsste es dort ja dann super laufen.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 17. Dezember 2020 - 10:50 #

Natürlich hat auch Cyberpunk instanzierte Objekte. Da wird sicher nicht jede Coladosa per Hand gebaut. Bei Bäumen hast du halt viele gleiche.

Die Leveldichte in CP sollte doch eigentlich offensichtlich sein. Es gibt da kein vergleichbares Spiel, soweit ich weiß. Weder Division 2 noch WDL kommen da auch nur in die Nähe.

In den Innenräumen hast du volumetrischen Nebel, und diverse andere Licht-Effekte, dazu wird sicher nicht nur ein Raum sondern der gesamte Level geladen. Teilweise kannst du nach draußen sehen ... alleine die Szenerie im eigenen Wohnblock sprengt alles, was bisher in Spielen zu sehen war. Ansatzweise und im kleinen Maßstab blitz da mal was in WDL durch. Und ob du selbst das auf einer Standard PS4 spielen willst?

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 17. Dezember 2020 - 12:07 #

Ich meine schon die Innenräume, wo man keinen Blick auf die Stadt hat, ich bin ja auch nicht doof.

Und wie gesagt - die Details sind ja eh nicht die Problemquelle bei den alten Konsolen, sonst würde es doch auf einer PS4 Pro genauso mies laufen und das ist nicht der Fall.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 17. Dezember 2020 - 19:51 #

Insider-Tipp von Harald: Man kann doch umskillen! Ist zwar sauteuer, aber immerhin. Ändere ich natürlich im Test.

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 18. Dezember 2020 - 19:52 #

Verrätst du uns auch, wie und wo?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 18. Dezember 2020 - 20:16 #

Im Test hatte ich ergänzt:

Eigentlich könnt ihr die vergebenen Punkte nicht wieder zurücknehmen, aber: Ein extrem teurer (100.000 "Eddies", typische Items kosten zu Beginn ein paar Hundert Eurodollars) Verbesserungssplitter bei Ripper Doc Cassis Ryder erlaubt euch die Umverteilung. Der Chip heißt Tabula E-Rasa...

AufeinemBaum 11 Forenversteher - P - 608 - 19. Dezember 2020 - 19:19 #

Ich denke das Teil gibt's öfter, hab's vorhin auch beim Ripperdoc in Charter Hill gesehen; war ja bei Witcher 3 ähnlich. Wichitg, dass man damit nur die Perk Points neu verteilen darf, nicht die Attribute.

Die 100.000 Eddies gehen eigentlich auch recht flott, merk ich gerade. Kann aber auch daran liegen, dass es mir einen Heidenspaß macht, die ganzen Gigs abzugrasen, mit Stealth/Hacken Luxussuiten auszuräumen oder über japanische Tempeldächer zu hüpfen ohne entdeckt zu werden und dabei fleißig jeden Access-Point anzusteuern. Da kann schon mal eine hohe vierstellige Summe pro Gig rausschauen.

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 18. Dezember 2020 - 19:56 #

Ich muss mich nochmal über die Mimik in dem Spiel auslassen:
Hab grade die Nebenquest mit dem ersten Autorennen mit Claire gemacht. Am Ende quatscht man noch, es geht um unseren Sieg, und ich wähle die Option „Der Weg ist das Ziel“. Noch während V spricht, als abzusehen ist, in welche Richtung die Aussage geht, verdreht Claire die Augen und guckt leicht genervt zur Seite. Zucker! Sowas von lebensecht.

LRod 18 Doppel-Voter - - 10353 - 18. Dezember 2020 - 20:08 #

Ja, die Vielfalt an Animationen und Mimik fasziniert mich auch nach 25 Stunden weiterhin! Das habe ich in dem Umfang noch in keinem anderen Spiel gesehen - nicht einmal annähernd.

floppi 24 Trolljäger - - 49444 - 20. Dezember 2020 - 12:14 #

Seit dem neuesten Patch auf 1.05 habe ich konstante crashes to desktop. Nach spätestens 5min im Spiel, meistens nach 10-60 Sekunden. Fast immer beim Fahren eines Fahrzeugs. Noch jemand die Probleme? (Steam-Version)

Edit: Steam-Dateiüberprüfung hat 2 fehlerhafte Dateien (17,4GB) gefunden. Mal schauen ob es das behebt, wenn die neu runtergeladen sind.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4606 - 20. Dezember 2020 - 13:59 #

Diese Spiel weiß zu beschäftigen.

floppi 24 Trolljäger - - 49444 - 21. Dezember 2020 - 15:25 #

Nachtrag: Fehler wurde dadurch behoben.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8796 - 24. Dezember 2020 - 8:48 #

Ich habe - mit meinem Uralt-PC-System - seit dem neuen Patch stundenlang erstaunlicherweise überhaupt keinen Absturz mehr gehabt. Aber so ist das... Computer machen mit uns Menschen, was sie wollen. Von einer Sekunde auf die andere kann alles funktionieren oder alles nicht funktionieren. Meistens geht's irgendwann, aber bis dahin ist es oft ein mühseliger Weg, und nach den Ursachen für irgendwelche erratischen Effekte zu fragen oder gar zu suchen, ist meist völlig sinnlos ;-)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 20. Dezember 2020 - 15:16 #

Bin nach gut 60 Stunden auf der Series X durch, kein Absturz, keine schweren Bugs. Das Auffälligste waren die Untertitel, die manchmal fehlerhaft eingeblendet blieben. Ist auf jeden Fall mein Spiel des Jahres und freue mich auf einen neuen Playthrough mit anderen Skills/Vorgeschichte, sobald der Next Gen Patch da ist und es noch besser aussieht. Hoffe der berechtigte Shitstorm wegen der schlechten Hardware-Optimierung auf allen Plattformen legt sich wieder, wenn sie das in den Griff kriegen und dann wird endlich wieder mehr über die fantastischen spielerischen und vor allem erzählerischen Ideen dieses Spiels diskutiert, das war schon wirklich herausragend und hat mich teilweise auch sehr zum Nachdenken gebracht. :)

Regenschirm 2014 14 Komm-Experte - P - 2532 - 20. Dezember 2020 - 23:27 #

Mein Gott, wie die alle Angezogen sind. Was muss passieren um solch eine Mode in 57 Jahren zu tragen? Und erst die Frisuren..... Auch: Warum gibt es eigentlich keine alten Menschen? Vielleicht kommen die ja noch. Ich spiele erst seit 5 Stunden.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 20. Dezember 2020 - 23:44 #

Es gibt mehrere alte Menschen im Spiel, darunter die Auftraggeberin der Auftaktmission. Aber auch bei den Passanten. Und es gibt Kinder, findet man auch nicht in jedem Spiel. Sie haben immer Hunger...

Bei der Mode kann man streiten :-)

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 21. Dezember 2020 - 9:01 #

Die wichtigere Frage ist doch: Was muss passieren, um solch eine Mode in 57 Jahren zu verhindern?

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 21. Dezember 2020 - 11:56 #

Das ist doch recht vielseitig? :D Also ich finde das alles sehr passend und man darf ja nicht vergessen, dass das Spiel keineswegs in 57 Jahren unserer Zeit spielt, sondern einer ganz anderen alternativen Zeitlinie, bei der es jetzt schon die ersten Atomkriege gab usw. (Die Vorlage aus den 80ern spielt 2020).

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 21. Dezember 2020 - 11:58 #

Ja, das ist sehr vielseitig - und arg speziell, besonders der Typ, der nur in weißer Unterhose rumläuft. *schauder*

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 21. Dezember 2020 - 12:02 #

Nach einer Mission ist man automatisch nackt und das habe ich erst einmal gar nicht mitbekommen und bin so durch die Stadt gelaufen. Hat auch niemanden gestört. ;)

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 21. Dezember 2020 - 7:38 #

Bin mittlerweile bei 14 Stunden und wundere mich, dass im Test die KI in den Kämpfen so gelobt wird. Hab jetzt so einige auf normal hinter mir und die Gegner verhalten sich strunzdumm. Bleiben in der Regel in einem beschränkten Radius, meist an der gleichen Stelle einfach stehen. Selbst wenn ich direkt vor ihnen stehe und sie mit Bleib vollpumpe, renn sie nicht weg und ergeben sich mehr oder weniger in ihr Schicksal. Ich bin eigentlich auch nie gezwungen, meine Deckung zu wechseln - wenn mal eine Granate kommt, muss ich lediglich mal ein paar Schritte zurück, damit sie mich nicht trifft. Und wenn ich mal etwas offensiver bin ist es bisher auch vollkommen egal gewesen, wenn mir in der direkten Konfrontation die Munition ausgeht und ich wechseln muss. Da muss ich mich nicht mal verstecken oder in Deckung gehen und mir passiert trotzdem recht wenig. Dazu hab ich auch noch nie nur annähernd Probleme mit Heilmittel gehabt, dass in so riesiger Anzahl vorhanden ist, dass die 2-3 nicht ins Gewicht fallen, die ich in einem Shootout brauche.

Inso 17 Shapeshifter - P - 8132 - 21. Dezember 2020 - 8:28 #

Also bei mir am PC gehen die Fernkämpfer i.d.R. in Deckung wenn ein Gefecht beginnt, und wagen sich da beim Schiessen auch kaum mehr als nötig heraus. Wenn sie nachladen halten sie den Kopf unten. Versuchen mich mit Granaten aus der Deckung zu treiben. Die Nahkämpfer kommen auf mich zu, weichen meinen Schüssen mit ihrer Cyberware aus wenn vorhanden.
Ist der Gegner nur alarmiert, fängt er an nach mir zu suchen, die anderen in der Nähe wechseln ebenfalls in Alarmbereitschaft.
Ich habe es hier oft halt auch einfach mit Straßengangs zu tun, die keine militärische Ausbildung genossen haben. Würden die hochtaktisch vorgehen, fände ich das eher irritierend.
Klar liesse sich da wenn man den Fokus drauf legt noch mehr raus holen, aber im Großen und Ganzen ist es doch passend.
Wenn dir das zu einfach ist, versuch vielleicht mal den Schwierigkeitsgrad hoch zu setzen. Es ist halt kein reinrassiger Shooter und entsprechend gnädig auf der normalen Stufe.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 21. Dezember 2020 - 8:43 #

Wenn ich das lese frage ich mich, ob am PC eine andere KI am werkeln ist, als in der Konsolenversion.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 21. Dezember 2020 - 8:53 #

Würde mich jetzt auch nicht mehr wundern :-)

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 21. Dezember 2020 - 9:35 #

Ich vermute das immer mehr. Das nächste Gefecht zeichne ich auf und lade es hoch, damit ich zeigen kann, was ich meine.

TheRaffer 21 Motivator - - 27444 - 21. Dezember 2020 - 11:37 #

Jetzt kommt dir hoffentlich nicht der Vorführeffekt in die Quere. ;)

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 21. Dezember 2020 - 11:59 #

Das würde mich wundern.

LRod 18 Doppel-Voter - - 10353 - 22. Dezember 2020 - 13:58 #

Mit Blick auf die schon 2013 nicht besonders starke CPU in der PS4 mit ihren gerade mal ~1,6 GHz, über die die KI laufen muss, wäre das wahrscheinlich wirklich eins der Dinge, die auf der alten Hardware einfach nur noch reduziert umgesetzt werden kann. Also eine Reduzierung der Erkennung der Spielsituation und weniger komplexe Reaktionsmuster.

Mit Heilmittel könnte ich die Gegner allerdings auch totwerfen, so viele habe ich davon (und ich spiele immerhin auf schwer). Wenn ich noch einen Durchgang mache, dann auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 21. Dezember 2020 - 9:03 #

Ich habe heute Nacht die sieben Delamain-Autos gesucht und mich stellenweise so kaputtgelacht! Und zuletzt hatte ich eine Nebenmission mit einem Menschen, der eine defekte Cyberware eingesetzt hat und den ich dringend zu einem Ripperdoc fahren musste. Auch das: urkomisch! Ich liebe das Spiel. Eine Top 5 bekomme ich dieses Jahr ja nicht hin, aber ein Spiel des Jahres schon: Cyberpunk 2077.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 21. Dezember 2020 - 9:37 #

Die Mission mit den Delamain-Autos war tatsächlich witzig geschrieben und ich musste auch schmunzeln, was den Wagen so "quer" hing.

Ich habe mich mittlerweile angefreundet mit CP2077, es hat seine Stärken und aber auch viele Schwächen. Für die TOP3 in diesem Jahr wird es bei mir aber nicht reichen.

Currypuff 12 Trollwächter - P - 1037 - 21. Dezember 2020 - 12:45 #

Schon Bekanntschaft mit dem Getränkeautomaten am Megagebäude H8 gemacht?

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 21. Dezember 2020 - 15:21 #

Ich habe vorhin den Behälter von BB gesehen ;)

AufeinemBaum 11 Forenversteher - P - 608 - 22. Dezember 2020 - 9:31 #

Die genannten Nebenmissionen sind in der Tat eine willkommene Abwechslung in der doch, finde ich, überwiegend bedrückenden Stimmung. Und auch die Autos zeigen am Ende eigentlich nur die Alternativen zum "Funktionieren" auf: verrückt werden oder Selbstmord. Die Autos sind sozusagen noch das Menschlichste an Night City ;)

Als Gegenbeispielsmission: Hat noch jemand den als Mörder verurteilten und von Gottes Licht berührten Sträfling zum BD-Dreh begleitet? Ich meine, was zur Hölle?? Ich hatte ihm kurz vor dem Dreh noch ins Gewissen geredet und mich dann aber überreden lassen, wenn schon nicht selbst Hand anzulegen wenigstens zuzuschauen, aber dass es dann so explizit ausgeführt wird, krass. Das Spiel schafft es durchaus Unbehagen auszulösen, nicht nur bei den Haupt- und Hauptfigur-Nebenmissionen.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10867 - 21. Dezember 2020 - 16:38 #

Also ich hab jetzt ca. 25 Stunden runter in C2077 und bei mir ist das im Score vielleicht bei ner 8.0 angelangt.

Das Spiel macht Spass, die Story-Geschichten sind im Vergleich zu vielen anderen wirklich Sahne (evtl gegen ein TLoU2 verliert es, aber dafür ist man da auch auf "Schienen"), die Stadt ist Toll wenn auch manchmal kompliziert, das fahren ist "oK", die Ballerein sind gut ... aber es gibt doch einiges das mir das Spielen "vermiest".

Hauptpunkt: Loot. Zuviel Loot. Viel zuviel.

Möglich das ich einfach "falsch" spiele, aber die Spiele der Vergangenheit haben es mir antrainiert alles aufzusammeln was nicht festgenagelt ist. Und wer das bei C2077 macht, kriegt vom Spiel manchmal garnix mit. Das ging schon in der ersten richtigen Mission los, wo man die gute Frau aus der Badewanne holt (hoffe kein Spoiler, das war ja quasi das Werbedingens). Während mein Partner mich belabbert, das Telefon klingelt und ich eigentlich die Frau retten soll und dabei Gegner entweder im Stealth oder mit Brute-Force platt machen soll, ertappe ich mich wie ich wie ein Irrer loot einsammel - vor allem zu 99% nur bekloppter Craft-Loot der nur existiert um zerlegt oder verkauft zu werden. Ich krieg nich ma mit, was ich da einsammle weil der Text auf meinen Ultra-Wide doch arg mickrig ist und der sich Zeit lässt mit dem einblenden was ich gerade loote, sprich: Auffem Bildschirm zeigt er #1 an während ich schon #4 verdaue.

Das zieht sich durchs ganze Game, das lenk so extrem ab. Ich würde ja gerne meine Angewohnheit umstellen, aber das geht ned so einfach.

Dann ist da noch das Loot-Zeug was die Bewaffnung & Klamotten darstellt. Ist ja schön eine neue Waffe zu finden die besser ist, aber quasi jede Waffe die ich einsammle ist besser als die davor - wobei ich im Inventar quasi auch nur noch auf grüner Pfeil rauf oder roter Pfeil runter achte, weil das Inventarsystem ... Semioptimal ist. Mir scheint das ganze Inventar ist zu verkopft - verständlich, bei so vielen unterschiedlichen Zeugs (ich fang garned erst an von Konsumgütern wie Drinks zu sprechen, die ich quasi _alle_ ungesehen sofort verticke oder zerlege (wobei manche sachen sich nicht zerlegen lassen) und definitiv nie benutzt habe (erinnerte mich an Alchemie-Schnick Schnack aus Witcher, 1000sende Teile für einen Trank etc)).

Was mich zu Klamotten bringt. OK, es ist CyberPUNK. Und anscheind will jeder in der Zukunft sein eigener Paradiesvogel sein. Die Chance mal was zu finden was nicht völlig Panne aussieht, ist sooo gering. Schlimm. Gut, ich seh mich selten von aussen und daher nehme ich das eher mit einem "Achselzucken" war, wenn ich meinen "Helden" sehe: Leopardjacke, Neon grüne Hose, Pink Schuhe, Motorradhelm (ebenso Pink) dazu ne blaue Atmenmaske. FÜRCHTERLICH. Ich könnte natürlich das Zeug anziehen was nicht total Banane aussieht, aber dann killt mich jeder kleine Punker mit ner Nagelfeile.

Zweitpunkt (u.a. Bugs):

Die kleinen Bugs hier und da sind nen bissle nervig und das manche sachen nie erklär werden (ACH, wenn man "V" festhält fürs Auto rufen, kann ich auch andere Fahrzeuge kommen lassen? Das hätte man mir sagen können, als ich die Motorrad-Schlüssel vom Kumpel hatte und stattdessen 3 KM durch die City zu Fuss spazieren ging - nich dass das SO schlimm iss, die City ist meistens eine Pracht) hilft nicht gerade. Das Leute aufploppen und wieder verschwinden, ständig Untertitel an sind obwohl sie aus sind, oder das es bei nicht Englischen gequackel GARKEINE Untertitel kommen zur Übersetzung wenn man das ausgeschaltet hat ... Nervig. Oder das die Taste zum Skippen eines Gesprächs auf C liegt, das auch zum Crouchen ist, so das man mal in die Knie wollte und ZACK hat man das Gespräch vorgespult ... Ärgerlich.

Drittpunkt, Stealth:
Ich hielt mich ja eigentlich für nen passabeln Stealth-Spieler, aber in C2077 ist mir das bisher nur 1x ganz und gar gelungen. Wahrscheinlich hab ich nicht die richtigen Skills am Start oder Pech oder zu ungeduldig, aber in keinem anderen Spiel das ich gespielt habe, wurde mir das so versalzen. Extra sogar Whistle installiert aber selbst damit lief dann irgendwas schief und Hell-Yeah haben die viele Kameras überall, in der einen Mission hab ich via Laptops ca. 49 ausgeschaltet?!

Im großen und ganzen fühl ich mich in einer späten Alpha oder frühen Beta. Das Ding könnte wirklich noch nen paar Monate in den Backofen. Oder sagen wir zumindest: Early Access. Ja, das ist so der Level auf dem ich das einstufen würde. Ich nehme mal an, vieles wird über die Monate gefixed und verbessert (und ggf. von der Community mit Mods ausgebügelt) - aber bis dahin iss noch nen Weg.

Soo... das war mein Rant soweit.

/cheers

Inso 17 Shapeshifter - P - 8132 - 21. Dezember 2020 - 17:06 #

Kurz ein paar Gedanken:
- die Waffen sortiere ich nach DpS bzw SpS absteigend. So sehe ich für mich recht schnell, welches die effektivsten Waffen sind, und mache mir beim Zerlegen weniger einen Kopf. Vorsichtig muss man nur sein wenn die Waffe im Hintergrund der Grafik so einen goldenen Glanz hat, dann ist sie ikonisch und man sollte sich das Zerlegen zweimal überlegen^^.
- Beim Schleichen-Angriff hacke ich mich in die erste Kamera, die ich sehe. So kann ich einmal alle Kameras durchschalten und sehen wo die so hängen (und dabei auch die Gegner, die mir beim Ping-Hack durchgegangen sind markieren), dazu kann man Kameras die sich gegenseitig sehen auch direkt hacken. Spätestens jetzt habe ich dann schon einmal alle Kameras auf der Minimap. Dazu ist der Sound bei dem Spiel sehr wichtig: wenn dich jemand beginnt zu erkennen, hast du das Plingen, und das gilt auch für Kameras. Selbst wenn ich mal eine nicht auf dem Schirm habe, kann ich auf das Geräusch noch reagieren und mich wieder aus ihrem Sichtfeld bewegen, und sie dann per Hack unbemerkt lahmlegen. Geht es richtig heiss her, kann man einen drei-Minuten-Blackout für die Kameras skillen. Später kommen dann auch noch Skills für dein Cyberdeck dazu die du auf die Gegner anwenden kannst, die dir durch Betäuben und solche Sachen das Schleichleben nochmal erleichtern können. Ein gutes Deck (Legendär für 35k bspw von dem Ripperdoc der selbst keine Cyberware hat) hat mir dabei sehr geholfen.
Bei der Mission mit den 49 Kameras bin ich mir sogar ziemlich sicher welche das ist. Drittes UG?^^.
- Man kann beim Looten immer auch das Item direkt benutzen. Ich mache es mittlerweile so, dass ich Verbrauchsgüter einfach direkt mit R verputze, anstatt sie in das Inventar zu legen. Klar landet da auch mal was, aber seither habe ich zumindest nicht mehr diese gefühlten 100 Items in der Verbrauchsliste, und im Level muss ich mich nicht fragen was ich hab liegen lassen.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10867 - 21. Dezember 2020 - 17:40 #

Die Sortierung im Inventar hat aber auch die Angewohnheit sich jedes mal zu Reseten. Ich hatte auch mal DPS & SpS & Qualität versucht, aber beim Zerlegen rücken die dann immer so Doof rauf. Mich nervt auch etwas der Screen der die Waffe darstellt und dabei die andere Spalte komplett ausblendet - und das obwohl auf dem Screen genug Platz wäre das woanders zu platzieren.

Was Decks angeht - ja klar, gerne im Lategame, aber Du rennst halt ned mit nem Legendär-Kit die ersten 20 Stunden rum.

Was looten angeht hab ich längst schon im Setting eingestellt das alles unbrauchbare automatisch zerlegt wird, was aber meinen Looting Rant noch vergrössert, was soll der Quatsch mit 3000 Items, wenn 2999 davon eh für die Tonne sind das iss einfach nur Füllwerk und C0277 brauch nun wirklich kein Füllwerk, das hat genug Gameplay-Elemente für 2 Games.

Das ist lieb mit den ganzen Tipps (die mir jetzt auch nicht Neu oder unbekannt sind) - ändert aber nichts an meinen gegrummel auf den Weg dahin.

Und ich sag ja auch 8.0 - in meinen Universum ist das ein guter Score, nur halt weit weg von ner 10.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 21. Dezember 2020 - 17:52 #

Die rücken korrekt auf, sieht nur komisch aus, weil es zweispaltig ist. Die beschriebene Methode funktioniert wirklich gut, habe ich auch so gemacht (wobei ich nach Geldwert sortiere, DPS berechnet nämlich Sonderefffekte nicht ein). Deine ehrliche Empörung will ich dir wirklich nicht nehmen, aber aus meiner Sicht übertreibst du maßlos ("3000 Items, wenn 2999 eh für die Tonne sind"): Mir ist das "jeder Gegner hinterlässt seine Waffe" wesentlich lieber als das "schwer bewaffeter Gegner hinterlässt eine Patrone" von TLOUS2, zudem zwingt mich niemand, die Waffen alle einzusammeln. Und wenn, kann ich sie an Ort und Stelle oder auch später im eigenen Inventar in Windeseile umwandeln. Oder ich werfe sie an einer der zahlreichen "Paketstationen" ein und bekomme Geld dafür.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10867 - 21. Dezember 2020 - 21:23 #

Hab ja nicht gesagt das die falsch aufrücken, es iss nur nervig das die immer links aufrücken, und du die nächste Waffe nicht sehen kannst, weil das Vorschaubild für die Werte alles überdeckt.

Und ja natürlich übertreibe ich Maßlos, thats my thing. ;) Wobei man egal wo man hinläuft immer Loot findet, ne Elende menge an grauen, bissle grün und hier und da Blau und lila.

Und nein, niemand zwingt mich Loot einzusammeln, aber genauso wie ich den inneren Zwang habe jede noch so bescheuerte Sidequest zu machen und alles einzusammeln (nicht nur auf C2077 bezogen) kann ich das da auch nicht abschalten, bin halt trainiert vom Gaming. ;)

Ich hätte halt nix gegen nen bissle Loot was auch Wertig ist - dafür dann gerne eine kleinere Anzahl, vor allem was Wegwerf loot angeht. Ne Lila Waffe ist ja normalerweise schon immer ein "Ui! Schön!"-Moment, der iss aber verpufft, wenn die nächste quasi gleich kurz darauf folgt.

Ich weiss ja nicht wie Du C2077 spielst, aber bei mir geht das so:
Shootout Start, sammeln, Shootout weiter, sammeln, Shootout Ende, alles sammeln. Ins Inventar gehen, die Waffen so sortieren, dass die, die nicht zerlegt werden sollen entweder ganz unten oder ganz oben sind und dann "Z", "Z", "Z" bis alles zerlegt ist, oder ich stehe zufällig bei nem Sell-Terminal, dann da rein und alles versellen was nicht wirklich Top-Notch ist.

Dann werf ich noch einen Blick bei den Klamotten rein, verdrehe die Augen, nehme das was die besten Werte hat und wieder "Z", "Z", "Z".

Kann man so machen ja, ist auch kein Deal Breaker, ist aber trotzdem - mMn. - schlecht gelöst.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 22. Dezember 2020 - 7:27 #

Ich finde eigentlich auch, dass es zu viel Loot gibt - also so sinnlosen Kram.

Was die Waffen betrifft bin ich auch eher bei dir. Es ist dann halt doch realistischer, wenn ich alle Waffen auch einsammeln kann, die meine Gegner hatten. Da häuft sich zwar Ruck-Zuck einiges im Inventar an. Aber so hab ich immer was in Reserve und kann den Kram ja auch immer verkaufen. Allerdings ist die Steuerung im Inventar auf der Konsole nicht ganz so gelungen, wurde dann wohl doch mehr für PC mit Maus konzipiert und nicht ganz so gut auf das Gamepad gebracht.

Ansonsten habe ich gestern die 15 Stunden-Marke überschritten und so langsam kommt der Flow rein. An die vielen Kleinigkeiten habe ich mich gewöhnt, sehe in dem Spiel immer noch keine 10, aber eine Unterhaltsame 8 bis 8.5.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 22. Dezember 2020 - 9:19 #

Eine 8 spricht dafür, dass du Spiele kennst, die Cyberpunk bei weitem toppen. Da würde mich glatt mal interessieren, welche?

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 22. Dezember 2020 - 9:47 #

Es ist eine Spielspaß-Wertung und aktuell habe ich zum Beispiel mit Hades deutlich mehr Spielspaß - auch wenn man beide Spiele grundsätzlich wenig vergleichen kann. Gleiches gilt für TlOU2 und Spider-Man Miles Morales, die haben mir auch beide (bisher) besser gefallen.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 22. Dezember 2020 - 9:59 #

Danke! Hat mich auch gerade wegen der unterschiedlichen Genres interessiert. Für mich wäre rein spielspaßmäßig ein Roguelike grundsätzlich bei einer 4 ;)

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 22. Dezember 2020 - 10:10 #

Ich bin jetzt auch nicht unbedingt ein Fan von Roguelike, aber Hades wurde jetzt aus so vielen Richtungen gelobt, dass ich doch mal einen Blick riskiert habe. Und es macht tatsächlich ziemlich viel richtig.

Was Cyberpunk betrifft, bin ich letzte Woche quasi mit einer 7.0 gestartet und hat mir ziemlich wenig Spaß gemacht. Ich hatte es sogar schon mal zum Kauf angeboten. Mittlerweile steigt der Spaß aber und ich werde erstmal weiterspielen. Es gibt einiges was mich stört, aber macht auch viel richtig. Insbesondere das Storytelling an sich funktioniert, nachdem ich den Einstieg nicht gelungen finde, immer besser. Vielleicht wird´s am Ende ja doch noch eine 9 :-)

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 22. Dezember 2020 - 10:17 #

;)
Mit abgezogenem Konsolenmalus ... läufts denn halbwegs stabil?

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 22. Dezember 2020 - 10:37 #

Spiele auf der PS5, da läuft das eigentlich ziemlich sauber und flüssig. Bei 15 Stunden Spielzeit bisher einmal einen harten Crash. Hier und da sind auch Bugs zu sehen, aber auch hier bisher nur einer, bei dem ich drei Minuten einer Mission wiederholen musste, weil ein Gegner hinter einer Wand war und ich töten musste, um in der Mission weitergehen zu können.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37813 - 22. Dezember 2020 - 12:06 #

Hades war doch das Roguelike, welches ungewöhnlich viel Wert auf die Story legt und diese sogar ins Genre einbindet, richtig?

Noodles 24 Trolljäger - P - 62426 - 22. Dezember 2020 - 12:25 #

Richtig. :) Deswegen hab ich es mir auch gekauft, obwohl ich kein Roguelike-Fan bin. Und aber auch, weil mich bisher kein Spiel der Entwickler enttäuscht hat.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37813 - 22. Dezember 2020 - 14:02 #

Ja, da bin ich auch am Überlegen, mir das anzuschauen. Die anderen Spiele des Studios sind größtenteils auf meinem MoJ, aber bisher noch völlig unangetastet.

Noodles 24 Trolljäger - P - 62426 - 22. Dezember 2020 - 15:07 #

Dann spiel am besten erstmal die. ;)

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 22. Dezember 2020 - 11:22 #

Ich packe bisher als Loot nur Munition, Rüstung, Waffen, Geld und wertvollen Junk ein. Alles andere ist mir egal. Ich habe auch nicht vor in diesem Spiel zu craften. Das ist ungewöhnlich für mich, denn "Rise of the Tomb Raider" habe ich mir durch das looten versaut.

Harry67 19 Megatalent - - 17481 - 22. Dezember 2020 - 11:50 #

Ich komme irgendwie einfach nicht zum Craften. Habs mir für heute mal vorgenommen, aber wahrscheinlich werde ich wieder von einem dringenden Nebenauftrag zu einem noch dringenderen fahren. Bei all der dichten Eile benutze ich aber keine Schnellreisepunkte, sondern fahre stets durch die Stadt. Das habe ich so auch noch nicht erlebt.

S3r3n1ty 16 Übertalent - P - 5817 - 21. Dezember 2020 - 19:15 #

Wird es für die PS4/XBox-Versionen eigentlich Nachtests geben, die die Abwertung ggf. wieder zurücknehmen? Die ersten Patches sind ja auch schon da (1.05)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 22. Dezember 2020 - 11:31 #

Falls es da *signifikante* Änderungen gäbe, die das Spielerlebnis grundsätzlich und deutlich verbessern (und wenn wir das mitbekommen). Aber wir werden jedoch nicht nach jedem zweiten Patch das Spiel neu ansehen, zumal die allermeisten Änderungen nichts am Spielgefühl ändern, sondern Bugs ausbessern (die eh niemals jeder Spieler alle erleben wird).

Wir werden auch nicht Zeit da reinbuttern, wenn wir das Gefühl haben, am Ende kommen maximal +0,5 raus. Die traurige Wahrheit ist aus meiner Sicht: CP 2077 ist nicht für Lastgen-Konsolen gemacht. Um es dafür gescheit umzusetzen, ist mehr notwendig, als nun an der Schraube "leicht bessere Grafik, dafür noch weniger Passanten/Autos" und vergleichbaren zu drehen. Ich halte es für ausgeschlossen, dass CD Projekt die Engine komplett überarbeitet für Lastgen. Darum denke ich nicht, dass die Grafik/Technik/Weltsim einen Stand erreichen wird, die keine deutliche Abwertung gegenüber den starken Plattformen rechtfertigt. Sollte ich mich täuschen, werden wir das natürlich schreiben und neu bewerten.

Was wir auf jeden Fall mit großem Interesse ansehen werden, ist die Nextgen-Version für PS5/Xbox S.X. Und da würde sich ja auch zumindest ein Blick auf den Stand der Lastgen anbieten dann :-)

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16211 - 23. Dezember 2020 - 13:43 #

Hört sich für mich wie ein Plan an. :)

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 24. Dezember 2020 - 9:55 #

Hatte ja die KI in den Kämpfen bemängelt. Hier ein Beispiel von gestern. Der eigentlich ja sehr agile Gegner hüpft nur von links nach rechts und ich muss nur in der Tür stehen bleiben. Deckung suchen? Mich in den Raum locken? Nee, dafür reicht es nicht:

https://youtu.be/E4tZ13HA81I

AufeinemBaum 11 Forenversteher - P - 608 - 25. Dezember 2020 - 15:26 #

Bin auch durch und hab mir jetzt mal den content hier bissl genauer angeschaut ;) Schöner Test und auch Respekt für den Guide. Was ich nochmal hervorheben möchte ist das voice acting. Ich hab's auf Englisch gespielt und die Stimmen passen einfach phänomenal gut und tragen ungemein zur Atmosphäre bei. Als ich die Panam-Questreihe in der Mitte des Spiels angegangen bin, war ich sofort hin und weg von ihr, was zum großen Teil an ihrere Stimme lag. Ich hatte mich da schon geistig von der Stadt verabschiedet :P. Kurz vor dem letzten Abschnitt hat man nochmal die Option sie anzurufen und da meint V dann auch, dass er/sie noch einmal ihre Stimme hören wolle. Super.

EvilNobody 14 Komm-Experte - P - 2653 - 28. Dezember 2020 - 11:41 #

Das Spiel gefällt mir leider gar nicht. Selbst wenn man alle Bugs, Glitches und Abstürze außer Acht lässt, selbst wenn es ein technisch absolut sauberes Spiel wäre, hat das ganze Gameplay, die KI und das Worldbuilding viel zu viele Inkonsistenzen und Unzulänglichkeiten, um mich zu begeistern. Nach 8 Jahren Entwicklung und all den vollmundigen Versprechen von CDPR durfte man durchaus einen Meilenstein erwarten, und das ist Cyberpunk für mich einfach nicht.
Zu den einzelnen Kritikpunkten muss ich, denke ich, nix sagen, schaut euch bei Interesse einfach mal ein paar Meinungen auf YouTube an, zum Beispiel vom Raketenjansel. Bei den englischsprachigen YouTubern findet man auch zig kritische Videos, ohne dass es sinnloser Rant ist.
Ich kann nachvollziehen, wenn einen das Spiel voll packt, vor allem wegen der Story und ich verstehe jeden, für den das Spiel eine 10/10 ist, für mich ist es das nur eben nicht. Ich bin bei einer 7/10 und das ist schon hart nach der Erwartungshaltung.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 7. Januar 2021 - 12:47 #

Oder schau dir noch mal obigen Test und das Testvideo an, wieso das Spiel ein Meilenstein ist. Der dir leider nicht gefällt, das verstehe ich schon.

EvilNobody 14 Komm-Experte - P - 2653 - 7. Januar 2021 - 16:52 #

Hab ich ja gelesen/gesehen, nach meinem Playthrough bleibe ich trotzdem bei einer 7/10. ;-)
Ich bin ja auch nicht der Einzige, dem es nicht gefällt, das Spiel war auf zig Flop-Listen, gerade was Enttäuschungen des Jahres anging.
Wie gesagt, ich behaupte ja nicht, dass andere Meinungen falsch sind und ich hätte CP sooo gerne geliebt. Ich hätte allen Grund, es mir schön zu reden, nachdem ich es zweimal gekauft hatte, einmal für PS4 und nochmal für PC.
Am Ende ist es für mich kein Rollenspiel, da man zum Beispiel meistens einfach alle Antwortmöglichkeiten durchklicken muss, da hat nix Auswirkung. Das sollte ein Meilenstein der neuen Generation werden, aber wo ist da der Impact, der es abhebt? Das Spiel macht zig Sachen sogar schlechter als wesentlich ältere Spiele.
Aber egal, wenn so viele Menschen ein Meisterwerk darin sehen, dann wird es das schon irgendwie sein. Nur für meinen persönlichen Geschmack eben nicht.
Ich hoffe, es gibt GG in 10 Jahren noch, dann treffen wir uns wieder hier und schauen mal, ob und wie vielen Leuten CP 2077 im Gedächtnis geblieben ist. Deal? :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 7. Januar 2021 - 18:29 #

Das machen wir :-)

floppi 24 Trolljäger - - 49444 - 7. Januar 2021 - 19:07 #

Hätte ich eine Top- und Flopliste, wäre Cyberpunk auf beiden vertreten. Auf der Topliste Platz 1 wegen einem der grandiosesten Spielerlebnisse der letzten Jahre und auf der Flopliste wegen dem technischen Zustand und einiger nicht genutzten Chancen. =)

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 5. Januar 2021 - 15:11 #

rund 40 Stunden hab ich dafür gebraucht, aber auch einige Nebenmissionen erledigt, bevor ich zum Finale aufgebrochen bin. Insgesamt bin ich am Ende doch sehr zufrieden mit dem Spiel. Es hat eine kleine Weile gedauert, bis ich die erste Enttäuschung verdaut hatte - da hatte ich mir Anfangs einfach mehr versprochen, nach den Test auf den High-End-PC´s, mit denen die Konsolenfassung nicht mithalten konnte.

Auch der Einstieg ins Spiel fand ich nicht so berauschend. Für mich hätte es die drei verschiedenen Start-Kampagnen nicht gebraucht und Anfangs wird man mit viel zu viel Anrufen, Nachrichten, Aufträgen, Angeboten und ähnlichem genervt. Nach ein paar Stunden hatte ich mich dann sortiert und als die Story dann richtig angefangen, hat mich das Spiel gehabt. Hier kann ich Jörg nur zustimmen, Johnny Silverhand ist wohl der beste Haupt/Nebencharakter seit langem.

Und die Story mit den Haupt- und Nebensträngen ist es auch, was mich bei der Stange gehalten hat. Ich habe recht wenig und mit wenig Plan geskillt, kaum irgendwelche Implantate verwendet oder gecraftet. War irgendwie auch nicht nötig, ich hatte auch so kaum Probleme in Kämpfen und auf normal auch nie das Bedürfnis oder die Notwendigkeit, Items herzustellen. Munition, Granaten und Medi-Kits waren im Überfluss auch so zu bekommen - erst zum Ende hin hab ich noch in ein paar Shops ein bisschen Munition gekauft.

Technisch war das Spiel auf der PS5 ordentlich. Die Grafik sah gut aus und lief flüssig. Teilweise gab es aber schon arge Clipping-Fehler, die in wenigen Fällen auch Auswirkungen auf das Spiel hatten. Die KI im Kampf war allerdings ziemlich schwach, was mich aber nur bedingt gestört hat. Die Autos fahren sich ziemlich schwammig und verhalten sich nicht gerade realistisch. Auch ein Schadensmodel war irgendwie kaum vorhanden, sodass ich auch ohne Konsequenzen querfeldein einen Berg runterheizen konnte, ohne das was passiert. Die Story-Fortschritte sind aber super in Spielgrafik dargestellt und sehen sehr gut aus. Am Ende war ich doch sehr in Panam verliebt :-)

Unter dem Strich ein super Spiel, dass aber aufgrund seiner vorhanden Schwächen von mir niemals eine 10/10 oder 90+ Wertung bekommen würde. Hoher Achtziger wäre meine Wertung.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418376 - 7. Januar 2021 - 12:55 #

Aber das hört sich doch richtig gut an, wenn ich mir überlege, von welcher Meinung du ehemals gekommen bist! Wenn ich allerdings etwas sagen darf: 40 Stunden scheint mir relativ wenig Zeit zu sein, ich vermute, du hast noch etlichen Spaß (aber natürlich nie im Leben 80-plus-Spaß, schon klar) in den Nebenmissionen liegen lassen :-)

soulflasher 14 Komm-Experte - P - 2415 - 7. Januar 2021 - 20:25 #

Tut mir leid ich bin wieder der Spoiler...
Die Gaming Software Entäuschung des Jahres 2020.
Ein paar gute Quests machen noch kein gutes Spiel.
Jeder... der das original Pen und Paper Rollenspiel jemals wirklich gespielt hat...versteht was ich meine.
Cyberpunk für Casual Gamer.
No Future!

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 7. Januar 2021 - 20:59 #

Nein, ich verstehe nicht, was du meinst und auch nicht was an dem Spiel "casual" sein soll.

soulflasher 14 Komm-Experte - P - 2415 - 7. Januar 2021 - 21:20 #

Bitte spielen sie das Spiel...

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57522 - 8. Januar 2021 - 0:36 #

...mache ich doch.

LRod 18 Doppel-Voter - - 10353 - 7. Januar 2021 - 21:03 #

Dann bin ich ja froh, dass ich das Original vorher nicht kannte und deshalb viel Spaß mit dem Spiel hatte ;)

soulflasher 14 Komm-Experte - P - 2415 - 7. Januar 2021 - 21:26 #

Bitte spielen sie das Spiel...
*return*

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57522 - 8. Januar 2021 - 0:37 #

Dem möchte ich mich anschliessen.

TheRaffer 21 Motivator - - 27444 - 8. Januar 2021 - 15:33 #

Ich habe daraus gelernt, dass ich mir das Original vorher besser nicht angucke :P

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 7. Januar 2021 - 21:06 #

Es ist in meinen Augen mehr Action-Adventure als Rollenspiel. Fairerweise muss man aber dazu sagen, dass CD Projekt RED ihr Spiel selber als Open-World-Action-Adventure bezeichnet auf der Rückseite der Verpackung.

soulflasher 14 Komm-Experte - P - 2415 - 7. Januar 2021 - 21:29 #

Vertrauen sie bitte nie der Verpackung...
Ein Geschenk.

Nagrach 14 Komm-Experte - F - 2647 - 8. Januar 2021 - 10:25 #

Sehr geiles Spiel, sag ich mal nach 30 Stunden. Aber nicht so gut wie Witcher 3. Das war aber auch zu erwarten, zwei solche Meisterwerke hintereinander schafft doch kein Studio...

TheRaffer 21 Motivator - - 27444 - 8. Januar 2021 - 15:34 #

Da bin ich ja mal gespannt :)

Inso 17 Shapeshifter - P - 8132 - 9. Januar 2021 - 0:10 #

Nach vielen Stunden im Spiel bin ich weiterhin sehr begeistert. Einzig dass man mit einem männlichen V mit Judy nicht anbandeln konnte fand ich schade. Aber da schafft das "Cyber Engine Tweaks"-Nexusmod ja glücklicherweise Abhilfe :)

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 9. Januar 2021 - 10:02 #

Dafür gibts es doch Panam :-)

Danywilde 24 Trolljäger - - 100934 - 9. Januar 2021 - 10:49 #

Die gingen doch schon 1991 insolvent.

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 9. Januar 2021 - 11:47 #

Hat sich in CP aber sehr gut gemacht :-)

Inso 17 Shapeshifter - P - 8132 - 9. Januar 2021 - 14:19 #

Da muss ich ehrlich sagen, ist mir Judy dann doch bei weitem lieber :D

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 9. Januar 2021 - 10:03 #

Nachdem ich jetzt die Kampagne des neuen Call of Duty gespielt habe, will ich nicht mehr zu laut über die KI in Cyperpunk meckern. Die ist jedenfalls nicht schlechter, als dieses kurzen AAA-Schlauchlevel-Shooters.

paschalis 28 Endgamer - - 134521 - 9. Januar 2021 - 11:06 #

Wenn es so weitergeht bekommt Cyberpunk 2077 doch noch eine 10.0 von dir ;-)

euph 28 Endgamer - P - 100470 - 9. Januar 2021 - 11:45 #

Ne, soweit wird es nicht kommen, zumindest nicht im derzeitigen Zustand :-) Aber ich werde nachtesten, wenn die Nextgen-Version kommt. Hab mir extra was aufgehoben

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30420 - 16. Januar 2021 - 11:44 #

Das Spiel hat definitiv seine Stärken, aber ein Meisterwerk ist es für mich nicht. Gut gefallen haben mir die Charaktere, die Story und die Ästhetik der Spielwelt. Auch die deutschen Sprecher haben einen super Job gemacht. Spielerisch hat mich der Titel nicht überzeugt, es ist viel zu einfach und die Kämpfe sind nicht sonderlich abwechslungsreich und spannend. In der Hinsicht war The Witcher 3 viel besser. Einige Nebenquestlines gehen ohne echten Abschluss zu Ende, das hat mich verwirrt. Müsste ich eine Wertung vergeben, würde ich eine 9.0 geben.

Komplett unnötig fand ich auch die Möglichkeiten zum Autokauf, hab das nie genutzt. Hab nach einer Mission mit Panam in einer Höhle einen Caliburn gefunden und den dann bis Ende des Spiels benutzt. Damit waren dann auch die die Autorennen ein Kinderspiel. Ignoriert habe ich auch alle "Beat the Brats"-Missionen bis auf die erste, weil mir die Nahkämpfe nicht wirklich gefallen haben. Vielleicht mache ich nun noch ein paar Aufträge und jage die 17 Cyberpsychos. Wobei ich glaube keine nichttödlichen Mods für meine Waffen besitze.

Ende 2022 werde ich das Spiel noch mal als weibliche V auf Englisch durchzocken. Dann aber auf PS5 oder Xbox Series X. Vielleicht gibt es dann auch schon ein oder zwei größere Story-DLCs.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 16. Januar 2021 - 13:14 #

Interessanter Artikel von Jason Schreier zum Cyberpunk-Debakel:

https://www.bloomberg.com/news/articles/2021-01-16/cyberpunk-2077-what-caused-the-video-game-s-disastrous-rollout

Sind einige Entwicklerstimmen dabei. Aber nichts wirklich überraschendes, eigentlich alles Dinge, die man sich denken konnte. Selbstüberschätzung, Wachstumsprobleme, interne Probleme usw..

Nicht erklärt wird leider, warum man es so gelauncht und nicht weiter verschoben hat. Mich hätte mal interessiert, ob das Geld langsam knapp wurde und man keine große Wahl hatte, das ist meine Vermutung.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 16. Januar 2021 - 13:22 #

Die haben ja eigen gigantischen Marketing-Aufwand betrieben, der wohl teurer war als die Spielentwicklung an sich. Das hat alles auf einen 2020er Release hingearbeitet. Zu viele Verschiebungen und alles umsonst. Man hat wohl erst nach dem Point of no return gemerkt, dass es eng wird mit der Entwicklung.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14003 - 16. Januar 2021 - 14:39 #

Naja, sie hatten ja vorher schon eine kurzfristige Verschiebung von November auf Dezember, da war das noch kein Problem.

Und dass die Zeit nicht reicht war ihnen - laut Entwicklerstimmen aus dem Artikel - auch klar.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24130 - 16. Januar 2021 - 14:43 #

Es geht ja um eine Verschiebung auf Ende 2021, die nötig gewesen wäre, wie man an der aktuellen Roadmap sehen kann und das hätte massiven Einfluss auf das Marketing gehabt und hätte man spätestens Anfang 2020 entscheiden müssen.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16211 - 16. Januar 2021 - 19:53 #

Die Menge an Fernsehwerbung war für ein Videospiel schon recht auffällig hoch.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10128 - 17. Januar 2021 - 19:59 #

Bei mir fängt es jetzt zunehmend mit Steuerungsbugs an. Zuletzt konnte ich am Gamepad keine Fahrzeuge beschleunigen (nach dem Neustart gingt es). Jetzt versagen plötzlich die "Hexersinne" per TAB (mir fällt gerade der CP77-Name nicht ein).