Baldur's Hate hoch 3 Meinung
Teil der Exklusiv-Serie Fränkel spielt verrückt

Fränkel spielt verrückt #9

Harald Fränkel / 21. September 2020 - 17:35 — vor 4 Wochen aktualisiert

Teaser

Für Harald Fränkel ist Early Access die beste Erfindung seit Toblerone. Deshalb ficht er gegen den Hass, den die Preispolitik für Baldur's Gate 3 ausgelöst hat, mit Worten so scharf wie sein Schwert.
Anfuehrung
Damit es die ganze Welt erfährt, verbreite ich die frohe Botschaft in jedem mir bekannten Internet-Forum
Ab Mittwoch, 30. September, werde ich endlich ohne verschreibungspflichtige Stimmungsaufheller glücklich sein. Am besagten Mittwoch startet nämlich nicht nur Baldur's Gate 3 in die Early-Access-Phase (zu stolzen 60 Dollar für etwa 25 Stunden EA-Spielzeit), sondern auch der Chiron Super Sport 300+ von Bugatti. Das 1.600-PS-Geschoss des französischen Autoherstellers kommt offiziell erst 2021 auf den Markt. Von Gott gesegnete Early Adopter dürfen aber ein Vorserienmodell fahren.

Genau mein Ding! Ich muss das noch unfertige, aber künftig schnellste Auto mit Straßenzulassung lediglich für den vollen Kaufpreis von 4,2 Millionen Euro erwerben, zwölf Monate lang ein 365.000-seitiges Testtagebuch führen und während dieser Zeit pro bono in einer bangladescher Bugatti-Fabrik arbeiten. Dort häkele ich an der Seite emsiger kleiner Kinderhände goldene Sitzbezüge. Davon bekomme ich natürlich auch ein Set, sogar zum Nettopreis. Sobald die Sitze in mein Auto eingebaut sind. Laut Roadmap um Weihnachten herum.  

Zugegeben, der werdende Bugatti sieht wegen der erlköniglichen Hartschalenaufsätze und Schweißweiß-Klebefolien aus, als habe ihn der Künstler M.C. Escher am 30. März 1972 lackiert; also drei Tage nach seinem Tod. Das macht aber nix, ich trage einfach eine Schweißerbrille, damit meine Augen keinen Ausreiseantrag stellen. Letztlich empfinde ich es als Ehre, an der Entwicklung eines Traums beteiligt zu sein. Fast so wie beim Weltraum-Spiel Star Citizen von Chris Roberts. Was den Bugatti betrifft, setze ich mich für elektrische Fensterheber, eine Klimaanlage und pinkfarbenen Metallic-Lack ein.

102 Kommentare

Danke für dein Interesse an diesem Premium-Inhalt! Du hast zwei Möglichkeiten, ihn zu nutzen: Erstens kannst du bis nächsten Monat warten und darauf spekulieren, dass wir ihn in unsere kostenlosen Beispiele aufnehmen.

Zweitens kannst du ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) abschließen, siehe unten. Du sicherst dir damit über 20 exklusive Vorteile und unterstützt unsere unabhängige Redaktion. Außerdem bieten wir dir hier als kostenloses Beispiel einen Inhalt dieser Premium-Kategorie an (allerdings kannst du nicht die Kommentare sehen oder selbstkommentieren):

Veröffentlicht am 30.08.2020: Entwickler sollen Politik aus ihren Spielen raushalten? Die ist doch schon längst drin, denkt sich Michael Hengst. Eine Kolumne über Spiele als Spiegel der Gesellschaft.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Harald Fränkel 21. September 2020 - 17:35 — vor 4 Wochen aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 102 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.