Amiga 500: Meine Freundin, das geile Gerät

Amiga 500: Meine Freundin, das geile Gerät Meinung
Teil der Exklusiv-Serie Fränkel spielt verrückt

Fränkel Spielt verrückt #26

Harald Fränkel / 4. Mai 2022 - 10:00 — vor 2 Jahren aktualisiert

Teaser

Harald Fränkel feiert diesen Monat 35. Geburtstag. Nicht seinen, die Rede ist vom faltenfreieren Amiga 500. Für den erscheinen bis heute neue Spiele – und unser Autor kürt die zehn besten davon!
Anfuehrung
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Foto: Bill Bertram, Wikipedia (CC BY-SA 2.5) / Montage: GamersGlobal

Als Kollege Rüdiger Steidle kürzlich den A500 Mini testete, versank ich mal wieder in rührselige Nostalgie – in Fachkreisen bekanntlich Auwehmut genannt. Apropos auweh: Ich finde den neuen Baby-Amiga mangels funktionierender Tastatur eher semisexy, daher holte ich lieber meine alte Freundin aus dem Keller, tanzte with Tears in my Eyes mit ihr durch die Wohnung und streichelte sie stundenlang – bis spät in die Nacht – und trug dabei Sunglasses at Night, damit keiner mein Pipi in den Augen sehen kann.

  An der Stelle möchte ich alle potentiellen Nullpeiler eineindeutig darauf hinweisen, dass ich gerade keineswegs über eine Leiche im Keller geschrieben habe, sondern vom Amiga 500, der diesen Mai seinen 35. Geburtstag feiert und nach dem spanischen Wort für „Freundin“ benannt wurde. Nicht, dass plötzlich wieder ein SEK vor meiner Bürotür steht.

Nun aber genug der Vergangenheit nachgeheult und zurück in die Zukunft … äh Gegenwart! Als ich früher im Nostalgie-Kaninchenbau verschwand, fand ich wieder ins Hier und Jetzt, indem ich viele Neuerscheinungen für das Atari 2600 und den C64 gezockt habe. Da lag der Gedanke nicht fern, den Kellermief zärtlich auch aus den Ritzen dieser Mumie zu blasen und sich in den Homebrew-Hexenküchen ...

39 Kommentare

Danke für dein Interesse an diesem Premium-Inhalt! Du hast zwei Möglichkeiten, ihn zu nutzen: Erstens kannst du bis nächsten Monat warten und darauf spekulieren, dass wir ihn in unsere kostenlosen Beispiele aufnehmen.

Zweitens kannst du ein Premium-Abo (ab 6,99 Euro) abschließen, siehe unten. Du sicherst dir damit rund 20 exklusive Vorteile und unterstützt unsere unabhängige Redaktion. Außerdem bieten wir dir hier als kostenloses Beispiel einen Inhalt dieser Premium-Kategorie an (allerdings kannst du nicht die Kommentare sehen oder selbst kommentieren):

Veröffentlicht am 30.04.2024: Unser Kolumnist Michael Hengst zapft diesmal seine Kochleidenschaft an, die auch mancher seiner Kontakte aus der Spielebranche teilt.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
6,99 €
11,66 €
Monatspreis bei vierteljährl. Zahlung
 
 
7,99 €
12,99 €
Monatspreis regulär
 
 
8,49 €
13,49 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Harald Fränkel 4. Mai 2022 - 10:00 — vor 2 Jahren aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 39 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.