The Last of Us: Creative Director spricht über möglichen dritten Teil

PS4
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 60769 EXP - Redakteur,R9,S10,C9,A9,J10
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

30. April 2021 - 13:32 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
The Last of Us - Part 2 ab 39,00 € bei Amazon.de kaufen.

Neil Druckmann, Co-Autor und Creative Director von The Last of Us - Part 2 (im Test, Note 9.5), war zusammen mit der anderen Autorin und Narrative Lead Halley Gross im Podcast Script Apart  zu Gast und thematisierte dabei ein mögliches The Last of Us - Part 3.
 
Druckmann verriet, dass bereits ein grober Story-Rahmen für einen möglichen dritten Teil existiert.

[Halley Gross] und ich haben eine Story umrissen, an der wir gerade nicht arbeiten – aber ich hoffe, dass sie eines Tages das Licht der Welt erblickt – die ein bisschen dem nachgeht, was nach dem Spiel passiert. Wir werden sehen.

Aktuell sei also noch kein dritter Teil in der Vorproduktion. Intern habe es bei Naughty Dog schon so einige Diskussionen über ein The Last of Us - Part 3 gegeben, führt der Creative Director weiter aus. Aber er betonte auch, wie viel Arbeit, Zeit und Ressourcen es das Studio koste, ein Projekt zu stemmen.  Nach dem Abschluss einer Arbeit nehme sich Naughty Dog daher viel Zeit, um zu überlegen, was das nächste Spiel sein soll – ob nun ein The Last of Us - Part 3, die Rückkehr zu einer alten Franchise oder etwas ganz neues.

Auch bringe ein drittes Spiel anderes Gepäck mit, als der zweite Teil einer Reihe.

Es gab nun zwei Spiele, von denen ich meine, sie behandeln zum einen etwas Universelles, erzählen aber zum anderen eine sehr persönliche Geschichte. Bei einem Spiel gibt es noch kein Muster für die Franchise. Nach zwei Spielen beginnen sich nun Muster herauszubilden – jetzt habe ich das Gefühl, es gibt Strukturen und Themen, die weiter behandelt werden müssen, wenn ein drittes Spiel gemacht wird. [...] Es braucht so viel, um diese Spiele zu machen. [...] Ich hatte Teil 2 sieben Jahre lang im Kopf, zwischen dem Erscheinen des Vorgängers und dem Release des Spiels. [...] Du willst sichergehen, dass du ganz aufgeregt von deiner eigenen Idee bist, dass es sich nach einer Herausforderung anfühlt.

Auch wenn sich das Studio einem anderen Projekt widmen sollte, wird die Welt von The Last of Us weiter in Neil Druckmanns Kopf herum spuken, wirkt er doch gemeinsam mit Craig Mazin (Chernobyl) als Drehbuch-Schreiber und Produzent an der HBO-Serienadaption von The Last of Us mit. Die Serie soll die Geschehnisse des ersten Spiels nacherzählen. Die Rolle von Ellie übernimmt dabei Bella Ramsey, während Joel von Pedro Pascal gespielt wird.

Script Apart ist für gewöhnlich ein Podcast über die ersten Entwürfe von Filmdrehbüchern. Das Gespräch mit Druckmann und Gross entstand im Rahmen einer Mini-Serie über Oscar- und BAFTA-nominierte Filme, bei dem es in diesem außergewöhnlichen Fall um ein Spiel ging, das bei den BAFTA-Awards für Spiele 2021 unter anderem den Preis als Spiel des Jahres gewann. Im ganzen Gespräch zu The Last of Us - Part 2 kommen die beiden Autoren daher auch auf den ersten Entwurf der Handlung und die Entwicklungsgeschichte zu sprechen.

euph 28 Endgamer - P - 104794 - 30. April 2021 - 13:58 #

Könnte man machen, jedenfalls waren beide Teile bisher wirklich gut.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5782 - 30. April 2021 - 14:27 #

Danke, habe von dem repetetiv-schnarchigen Gameplay genug. Der zweite Teil bot im Grunde schon nichts neues und war spielerisch überflüssig, da brauche ich nun wirklich keine Dauerverwertung in der Art von Uncharted. Dabei habe den zweiten Teil erst vor drei Wochen (oder so) beendet, und erinnere mich kaum noch daran.

Wobei natürlich klar ist, daß weitere Fortsetzungen kommen werden. Last of Us 4, Last of Us Origins, und was sonst noch. Alles andere wäre finanziell ja auch Blödsinn.

CptnKewl 21 Motivator - P - 26414 - 30. April 2021 - 14:34 #

Ich finde es nicht schlimm wenn man auf dem Level weiterhin Unterhaltung bietet. Es muss ja nicht immer gehaltvoll und mindblowing sein. Einfach eine gute Unterhaltung passt. Uncharted haben Sie mMn über die Jahre gut dosiert und immerhin pausiert die Serie ja jetzt auch erstmal

Player One 15 Kenner - P - 3476 - 30. April 2021 - 15:24 #

Da bin ich völlig bei dir, allerdings dürfte der Grad der Gewaltdarstellung für mich gern etwas zurück geschraubt werden.

Sermon 16 Übertalent - - 5592 - 30. April 2021 - 15:34 #

Ich empfinde das sehr, sehr ähnlich. In Sachen Gameplay war für mich sehr schnell die Luft draussen und war schon der erste Teil spielerisch kein Ideenfeuerwerk, so hab' ich mich durch den zweiten Teil schon arg durchgequält. Die einzige Motivation, die ich im späteren Spielverlauf noch zum Weiterspielen hatte, war die Story und wenn das der einzige Grund ist, warum ich ein Spiel weiterspielen möchte, um zu wissen, wie die Story weitergeht, dann ist da für mich in Sachen Spieldesign etwas schiefgelaufen. Wenn ich Story haben möchte, schau ich mir eine gute Serie an. Für ein Spiel gehört da für mich noch etwas mehr dazu.

Lefty 14 Komm-Experte - 1958 - 1. Mai 2021 - 8:41 #

Die Frage ist: Was willst du am Gameplay verändern? Das ist seit Jahren so festgefahren, da kommen kaum neue Ideen. Und wenn, dann hast du ein paar Freaks, denen das gefällt den Rest verärgerst du nur.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 12011 - 1. Mai 2021 - 13:37 #

Naughty Dog ist doch das Paradebeispiel dafür, das sie einen feuchten Kehricht geben ob sie die ehemaligen Fans vor den Kopf stossen - und ich find das gut so, soll lieber der Entwickler sein Ding durchziehen und sich treu bleiben als jeder Meinung nach zu Hecheln und dann was Durchschnittliches abzuliefern das allen passt.

Daher traue ich ND zu, das die sogar das Gameplay auf den Kopf stellen, so wenn sie wollen.

Aber ich seh da gar kein Handungsbedarf. Warum sollte auch das Gameplay jetzt gekippt werden?

Ist eine Serie des Leidens ausschliesslich in Grau, keine guten, keine Bösen nur Akteure in der Welt dort ihr leben verbringen und die wir ab und an für 12-30 Stunden begleiten dürfen.

Ich für meinen Teil tauche da gerne noch mal ein, auch wenn so ein Emotion-Rollercoaster gehörig Energie kostet.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5782 - 1. Mai 2021 - 17:10 #

Ich will gar nichts am Gameplay ändern, ich bin mit der Reihe durch.

Mein PoS ist wirklich groß, und da sind soviel gute Titel dabei, die noch gespielt werden müssen, da möchte ich mich eigentlich nicht mit Durchschnittsware aufhalten. Man geht schließlich auf die 50 zu, und die Lebenszeit ist endlich.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9091 - 30. April 2021 - 14:47 #

Noch mehr Menschen mit Ellie killen? Ich weiss nicht...glaub die is durch. Oder macht es so wie in Teil 2 mit Joel...Aber...wenn spielt man dann?

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38911 - 30. April 2021 - 15:01 #

Alleine von den bekannten Charakteren böten sich einige an.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106831 - 30. April 2021 - 21:10 #

Och, da gibt's einige. Da könnte man z.B. wieder bei Abby ansetzen und den nächsten Protagonisten einführen und so weiter und so fort in den nächsten Fortsetzungen. Das Franchise heißt ja The Last of Us, nicht The Adventures of Ellie, Joel and Frenemies.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9091 - 30. April 2021 - 22:11 #

Komisches Argument...
Tomb Raider heisst auch nicht Lara Croft goes Deep.
Uncharted heisst auch nicht Nathan Drake in Action....
Trotzdem verbinden wir diese Franchises mit diesen Personen. Stell dir mal vor die bringen nächstes Jahr ein neues Tomb Raider raus, aber statt Lara Croft steuert man Linda de Mol. Das wäre doch wirklich furchtbar.

Noodles 24 Trolljäger - P - 63868 - 30. April 2021 - 22:14 #

Warum hast du es von Marijke Amado zu Linda de Mol geändert? :P

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17028 - 2. Mai 2021 - 9:45 #

Wahrscheinlich dachte er, die Frau Amado kennt hier niemand mehr. :)

Grumpy 17 Shapeshifter - 7235 - 30. April 2021 - 22:50 #

hast du uncharted lost legacy nicht gespielt?

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106831 - 30. April 2021 - 23:12 #

Ja, und stell dir vor, ein James Bond sieht auch alle paar Jahre anders aus. Solange Linda de Mol nicht so rumstöhnt wie Lara, darf sie gerne ran.

Komisch ist da also gar nichts, eher rational gedacht.

Jetzt stell dir weiter vor, im nächsten TLofU gibt Ellie den Löffel ab, dann die Abby, dann Charakter XYZ. Damit mußt du in solchen Spielen oder in so einer Apokalypse rechnen. Rational gedacht. Oh, und weil Drama Baby like Joel. Drama kommt doch immer gut, nech?

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38911 - 1. Mai 2021 - 10:18 #

Ich finde eher Deine Argumentation komisch. The Last of Us hat nicht den einen Spielcharakter, so war die Reihe ganz offensichtlich nie konzipiert, das ging ja schon mit dem Add-On Left behind los und in TLoU2 spielst Du auch nicht nur Ellie, sondern lediglich in der ersten Spielhälfte.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25138 - 30. April 2021 - 14:52 #

Ich finde es ganz interessant, dass er anscheinend zuerst von der Story her rangeht. Ich würde mir vor allem wünschen, dass ein etwaiger dritter Teil mit einen frischen Ganeplay Idee daherkommt. So super ich Teil 2 auch fand, es vom Spielgefühl fast identisch mit dem ersten Teil und hatte fast keine Neuerungen. Da sollte man auch was machen.
Narrativ würde ich mir wünschen, dass man die Zombies wieder mehr in den Mittelpunkt rückt, das war ja nur noch ein Backdrop bei Teil 2. Vielleicht könnte man ein Prequel machen, das ein bisschen erklärt, wo dieser Pliz herkommt usw.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9091 - 30. April 2021 - 17:39 #

Es ist Naughty Dog...
Du bekommst Story + extrem krasse Grafik aber kein Gameplay!

Zup 14 Komm-Experte - P - 2365 - 30. April 2021 - 18:14 #

Word! Ich habe das extrem in den gefeierten Uncharted Teilen gemerkt, nachdem ich die gefühlt eine Dekade nach allen anderen gespielt habe. Die Stories sind wirklich toll inszeniert, aber sobald es ans kämpfen und springen ging, war das Game gerade noch Durchschnitt. Die Charaktere und das Storytelling reißen es aber mit der meist sehr guten Grafik wieder raus. Hier fand ich z.b. beide TLOU Teile schon einen Schritt in die richtige Richtung. Das Gameplay fühlte sich organischer an und mehr wie aus einem Guss.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25138 - 30. April 2021 - 18:39 #

Nee ich finde gerade Last of Us sehr gut vom Gameplay, der Übergang zwischen Stealth, Ballern und Nahkamof ist das bestmögliche derzeit, dazu noch sehr ausgereifte KI. Die sind auch da ganz vorn dabei, sie müssen nur aufpassen, nicht immer das gleiche Spiel zu machen.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 18200 - 30. April 2021 - 18:54 #

Für mich sind die Naughty-Dog-Spiele die ideale Kombi aus Story und Gameplay. Deren Spiele sind die ganz seltenen Ausnahmen bei Spielen, wo ich sie an einem Stück spiele, also im Sinne von "ich pausiere nicht wochenlang und spiele andere Spiele bevor ich sie fortsetze".

Und sie bekommen es immer so hin, dass ziemlich genau ab dem Moment, wo mich das Gameplay zu nerven beginnt, eine Cutscene kommt und danach das Gameplay etwas abgewandelt wird. Ich verliere da fast nie die Motivation.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17028 - 2. Mai 2021 - 9:46 #

Naja, bei Uncharted ist die Story nun auch nicht gerade ein Highlight.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7235 - 2. Mai 2021 - 15:12 #

dann führ mal aus was genau am gameplay so schlecht ist/war?
kritik an "gameplay" im allgemeinen ist immer eine sowas von nichtssagende behauptung, die man anführt wenn einem nichts richtiges einfällt

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38911 - 2. Mai 2021 - 16:19 #

Das frage ich mich auch sehr oft, wenn „das Gameplay“ kritisiert wird. Vor allem, wenn „das Gameplay“ an sich gar nicht mal schlecht ist.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5782 - 2. Mai 2021 - 18:14 #

Viel Leerlauf. Der Spielablauf besteht im Wesentlichen darin, Schubladen zu öffnen und Kram einzusammeln. Gegner laufen zudem recht hirnlos im Kreis umher, was auch noch das Schleichen recht einfach macht.

Das alles mag ja für Spieler geeignet sein, die neu ins Hobby einsteigen und nicht überfordert werden möchten. Wer aber auf einige Jahrzehnte Spieleerfahrung zurückblicken und daher werten und vergleichen kann, der wird nur müde abwinken.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38911 - 2. Mai 2021 - 18:30 #

„Der Spielablauf besteht im Wesentlichen darin, Schubladen zu öffnen und Kram einzusammeln.“

Komisch. Also ich habe wesentlich mehr Zeit damit verbracht, mich mit Gegnern auseinanderzusetzen, statt Schubladen zu öffnen.
Zudem ist zumindest mir kein Spiel mit Schleichmechanik bekannt, in dem die Gegner nicht vorgefertigte Routen ablaufen (welche jedoch einem Im-Kreis-laufen ähnlich weit entfernt sind wie Rennboliden im Kreis fahren).

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5782 - 2. Mai 2021 - 19:06 #

Also, ich hätte den Fokus mehr auf die Bekämpfung der Gegner gelegt und weniger auf den Sammelkram. Man hätte höhere Anforderungen an ein planvolles, taktisches Vorgehen legen sollen. Days Gone hat zumindest den Part mit den Gegnern besser hinbekommen.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38911 - 2. Mai 2021 - 19:18 #

Naja, anders machen geht immer. Sowohl zum Schlechten als auch zum Guten. Ist jetzt keine hohe Erkenntnis oder so :)
Für mich jedenfalls hat es so ganz gut gepasst, zumal das Suchen von Crafting-Materialien Teil eines Survival-Gameplays ist. Das war dann auch kein Leerlauf, sondern zum Überleben und Vorankommen im Spiel notwendig. Als Leerlauf würde ich komplett optionalen Sammelkram bezeichnen, mit dem sich TLoU2 vorbildlich zurückgehalten hat.

Hagen Gehritz Redakteur - P - 60769 - 1. Mai 2021 - 12:24 #

Zustimmung zu mehr Clicker-Time, aber ich fand das Schleichen nochmal wesentlich spannender und spaßig umgesetzt in Part 2. Hatte da immer sehr viel Freude dran, mehr als am Plot (die Themen sind wesentlich stärker als die eigentliche Handlung in Part 2).

viamala 15 Kenner - 3048 - 30. April 2021 - 16:12 #

JAAAAA, hoffentlich! LAST 2 gehört mit zu den besten Spielen die ich je gezockt habe. Das Thema Hass kann man in einen Spiel kaum besser erzählen als hier. Sowas habe ich noch nicht erlebt wie hier und es steckt auch ganz viel schönes hier drin. Jeder der mag und kann, sollte dieses Spiel mal selber probieren und sich eine eigene Meinung bilden.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9091 - 30. April 2021 - 17:39 #

Defintiv, ich bekomme schon Hass wenn ich nur an das Spiel und die Story denke. Hat prima funktioniert :-)

viamala 15 Kenner - 3048 - 30. April 2021 - 18:30 #

Hahahaha, wunderbar : )

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30868 - 30. April 2021 - 17:04 #

Sie könnten ja mal wieder ein Jak & Daxter Spiel machen und auch so wilde Dimensionssprünge wie bei Ratchet&Clank: Rift Apart einbauen.

The Last of Us war ein toller Roadtrip, die Story-Prämisse im Nachfolger fand ich eher öde, nur der Perspektivwechsel kam überraschend.

vgamer85 20 Gold-Gamer - F - 25124 - 30. April 2021 - 17:59 #

Bestes Spiel. Hoffentlich mit beiden Protagonisten aus Teil 2. Diesmal kämpfen die zusammen!

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 12011 - 30. April 2021 - 19:05 #

TLoU3? Shut Up and Take my Money!

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4957 - 30. April 2021 - 19:36 #

Diesmal gerne anspruchsvoll

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 146804 - 30. April 2021 - 20:35 #

Ja, würde mich freuen aber die Story ist eigentlich zu Ende erzählt. Lass mich aber gerne positiv überraschen. Part 2 war für mich das beste Spiel letztes Jahr.

T_Prime 15 Kenner - P - 2724 - 30. April 2021 - 23:20 #

Ich würde mich über einen dritten Teil schon sehr freuen. Habe erst neulich Teil 2 fertig gespielt und war begeistert. Umso schöner für mich daher zu lesen, dass es offenbar schon Ideen für einen dritten Teil gäbe. Aber mal schauen was Naughty Dog dann tatsächlich als nächstes angeht.

zz-80 14 Komm-Experte - 2055 - 1. Mai 2021 - 8:08 #

Ne, lasst mal stecken.
Wenn ich lahmes Gameplay, gepaart mit mieser Story und unsympathischen Charakteren in schnarchigem Zombiesetting will kann ich mir genauso gut eine x-beliebige Folge des drittklassigen The Walking Dead reinziehen.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8720 - 1. Mai 2021 - 10:05 #

Die Frage ist doch, dürfen sie überhaupt noch was anderes machen, als die sicheren Blockbuster der Uncharted- & Last Of Us-Reihen?

T_Prime 15 Kenner - P - 2724 - 1. Mai 2021 - 11:29 #

Wenn Naughty Dog wirklich etwas ganz Neues machen wollte müsste man Sony wohl ein gutes und überzeugendes Konzept vorlegen.
Aber das Naughty Dog das kann, haben die ja damals mit Uncharted und Last of us bewiesen. Ich hoffe mal auf was Neues, würde mich dann aber später auch auf eine Fortsetzung von Last of us freuen.:)
Kann mir auch vorstellen, dass gar nicht mal so schlecht ist für ein Studio zwischendurch mal etwas Anderes zu machen, einfach um Gedanklich mal bei einem anderen Thema zu sein.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17028 - 2. Mai 2021 - 9:48 #

Uncharted war jetzt auch nicht wirklich neu. Tomb Raider mit männlicher Hauptfigur.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8720 - 2. Mai 2021 - 10:11 #

Und einem noch etwas holprigen, von Gears kopierten, Third Person-Geballer mit Deckungen. Aber dadurch hat es das schon eingestaubte Tomb Raider eben auch gleich mit entstaubt ;)

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17028 - 2. Mai 2021 - 10:24 #

Das ist vielleicht das beste an der Reihe. Sie haben Eidos zum Reboot angestachelt. :)

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8720 - 2. Mai 2021 - 10:07 #

Hoffen wir mal, dass das jetzige Sony da noch so offen ist. Die Gerüchteküche sprach ja auch von einem TLOU1-Remake, was man lieber in die Hände von Naughty Dog gepackt hat, als ein anderes internes Studio daran arbeiten zu lassen. So lange ein weiteres Gerücht davon nicht betroffen ist, ist ja alles gut. Da ging es nämlich um einen Künstler von Naughty Dog, der auf seiner Künstlerseite ein paar Bilder zu einem Fantasy-Projekt veröffentlicht hat.

Ich muss bei sowas aber unweigerlich immer an 2 Sachen denken. Zum einen Hideo Kojima, der ja schon nach Metal Gear Solid 2 den Regiestuhl an andere abgeben wollte, aber jedes Mal auf ein Neues Metal Gear machen durfte. Zum anderen aber eben auch Bethesda Softworks. Die nun endlich mal "ihr" Scifi Spiel angehen dürfen, obwohl viele Fans eigentlich immer nur von Elder Scrolls reden. Ich denke mal mit dem zweiten Weg behält man seine Entwickler ;)

TheRaffer 21 Motivator - - 28885 - 5. Mai 2021 - 19:36 #

Als jemand, der sich nur die Story angeguckt hat und nichts mit dem Gameplay zu tun hatte, kann ich nur hoffen, dass es einen dritten Teil gibt :)