Diablo 4: Blizzard kündigt massive Überarbeitung des Spiels an

PC XOne Xbox X PS4 PS5
Bild von SupArai
SupArai 61689 EXP - 25 Platin-Gamer,R10,S9,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Platin-Abonnement.Dieser User ist ein aktiver Kämpfer der Kompanie Global Brothers.Dieser User hat uns bei der Japan 2022 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User war Teil des Elfen-Kriegsrats im Warhammer-2-Letsplay.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelDieser User hat uns bei der Sekiro Aktion mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenUmzugshelfer: Dieser User hat uns beim Umzug 2020 mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Bannerlord Aktion mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.

22. März 2024 - 18:45 — vor 8 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Diablo 4 ab 39,99 € bei Amazon.de kaufen.

Blizzard hat in einem Campfire-Chat am 20. März massive Überarbeitungen für das Hack and Slay Diablo 4 (im Test+) angekündigt. Wirksam sollen die Änderungen mit Season 4 werden – deren Start wurde dann auch gleich mal um einen Monat in den Mai 2024 verschoben.

Eine der spannendsten Änderungen betrifft das Thema Itemization. Bislang droppen dermaßen viele Gegenstände in Diablo 4, dass das Aussortieren der eingesammelten genauso lange dauert wie das Monsterschnetzeln. Ab Season 4 sollen endlich weniger Items droppen, dafür sollen die gefundenen von höherer Qualität sein. Zugleich soll der Affix-Pool entschlackt und um unnütze Werte erleichtert werden. Außerdem verringert sich die Anzahl der vorhandenen Werte auf den Gegenständen bei seltenen Items (die Gelben) von vier auf zwei und bei legendären (die Braunen) von vier auf drei.

Die Verringerung der Affixe erfolgt mit Blick auf das neue Crafting-System. Zukünftig sollt ihr nämlich über gefundene "Temper Manuals" die Möglichkeit erhalten, eure Wunsch-Affixe auf legendäre und seltene Items zu craften. Zwei Haken gibt es allerdings: Bei jedem Item ist nur eine fixe Anzahl an Verzauberungsversuchen möglich. Außerdem obliegt es dem Zufall, welches der auf dem Manual vorhandenen Werte auf eurem Item landet. Eine weitere Änderung ist, dass das normale, fünfmalige Aufwerten eurer Items aus dem Spiel fliegt. Ersetzt wird es durch das "Masterworking"-System, in dem ihr Werte auf euren Items verbessert. Relevant wird dieses Crafting-System allerdings erst im Endgame.

Ein echtes Quality-of-Life-Feature soll es für den Codex of Power geben. Derzeit kommt ihr nicht umhin, möglichst viele gut "gerollte" legendäre Aspekte in eurer Kiste zu horten, um diese auf neue, bessere Items zaubern zu können. Zukünftig wandern legendäre Aspekte, die ihr von gefundenen Items zaubert, direkt in den Codex of Power – ihr habt ab dem Moment also für immer Zugriff auf den Aspekt. Findet ihr weitere Versionen des Aspekts, wertet ihr damit den bereits im Codex vorhandenen auf.

Etwas dürftig klingen die Änderungen an neuen spielerischen Inhalten, die das Hauptproblem des Spiels angehen: Die Ödnis des Endgames. Die Anpassungen an der Höllenflut – höhere Gegnerdichte, Mini-Events und Boss-Kämpfe – werden dies eher nicht sein. Mit Season 4 wird jedoch ein Feature hinzukommen, das den "Greater Rifts" aus Diablo 3 gleicht. Im neuen Endgame-Inhalt "The Pit" werdet ihr ein Level betreten, in dem ihr – wenig überraschend – Massen an Gegnern schnetzelt und anschließend einen Boss bekämpft. Neben Items soll dieser die Materialien droppen, die ihr für das Masterworking benötigt. Dank besserer Ausrüstung steigt ihr anschließend in eine höherlevelige Grube hinab. Und so weiter und so fort, so zumindest die Theorie der Grind-Spirale.

Dies waren nur einige der angekündigten Überarbeitungen von Diablo 4 für Season 4. Für weitergehende Informationen schaut in den Campfire-Chat auf YouTube oder werft einen Blick in die in den Quellen verlinkten News bei Buffed.de.

SupArai 25 Platin-Gamer - - 61689 - 22. März 2024 - 18:49 #

Obwohl die Änderungen alle sinnvoll und gut klingen: Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie es wirklich schaffen D4 grundlegend besser zu machen. Das hört sich immer alles ganz toll an. Das Resultat ist aber im besten fall ok, meistens aber völlig misslungen.

Na ja, mal sehen. In Season 3 habe ich eine Zauberin bis Lvl 92 gespielt. Es gab dabei auch Momente des Spaßes... ;-)

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 43073 - 22. März 2024 - 18:51 #

Nach Release habe ich nicht nochmal reingespielt. Kann ich dann ja nochmal mit S4 probieren, nachdem sich die PoE-Beta verschiebt.

SupArai 25 Platin-Gamer - - 61689 - 22. März 2024 - 19:01 #

"Kann ich dann ja nochmal mit S4 probieren"

Sollte ein guter Zeitpunkt sein. Das Problem ist, dass sich in D4 alles was ich tue sinnlos anfühlt - also, wofür farme ich die paar Mats? Um Bosse zu beschwören, die ein paar Unique-Items droppen können und wenn ich die habe... dann mache ich das weiter um dieselben Items besser gerollt zu erhalten. Vielleicht habe ich was verpasst, aber mehr Inhalt sehe ich nicht. Und die neuen Inhalte werden daran nichts ändern. D4 ist halt echtes Fast Food. Und ich weiß nicht, ob se aus der Ecke nochmal rauskommen.

Gibt ja nen neuen Trailer zu PoE-Necropolis:
https://www.youtube.com/watch?v=w7duRMlQ0jI
Werd' später mal schauen, was die neue Liga bringt.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36342 - 22. März 2024 - 19:14 #

Ich schau es mir mal an, wenn es im Gamepass ist und ich Zeit habe.

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 22. März 2024 - 20:51 #

Wenn sie das Spiel weiter verbessern, schaue ich es mir im Gamepass vielleicht doch mal an. Ich fand den Playtest damals unglaublich grottig und hatte 0 Spaß.

SupArai 25 Platin-Gamer - - 61689 - 22. März 2024 - 21:23 #

Du wirst mit D4 eh nicht glücklich, unke ich rechthaberisch. Du müsstest es ja zumindest einmal durchspielen - direkt in die Open World springen geht meines Wissens nicht.

Und die Änderungen betreffen ja das Spiel nach der Story, zumindest der Großteil. Zum Beispiel an das Problem mit der Itemflut erinnere ich mich in meinem Storydurchlauf nicht und die "Affixvielfalt" ist auch kein Thema, weil du ja eh ständig die Items wechselst. Crafting ist anfangs auch kein Thema.

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 22. März 2024 - 21:28 #

Ach so, puh, uff. Dann lasse ich das lieber und spare mir die Zeit. Ich fand es so grottig.

Ich fand aber D3 schon grottig (vor allem weil Kampagne viel zu leicht).

Diablo 1 fand ich super, seitdem geht es bergab.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24520 - 22. März 2024 - 22:27 #

Na ja, D2 nebst LoD fand ich schon besser als D1, wobei D1 halt noch die ursprüngliche Gruselersterfahrung mitbrachte. Letztlich kann ichs aber nur aus der MP Perspektive sehen. Als SP finde ich die gesamte Marke etwas öde.

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 22. März 2024 - 22:53 #

Genau diese kompakte Grusel(erst)erfahrung fand ich super. Dieses Konzept, immer tiefer in den Dungeon zu gehen. Ich mochte die Open World in D2 atmosphärisch nicht so. D1 fand ich auch im SP cool, zu 2. im LAN auch.

Vermutlich genau deshalb fand ich das riesige Dungeon unterm Schloss in PoE1 so klasse, das noch dazu mit einem Gesamtplot und vielen passenden kleinen Storys ausgebaut wurde.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24520 - 22. März 2024 - 23:40 #

Wie gesagt im MP spielt halt der unglaubliche Flow von D2 der in der Gruppe entsteht eine große Rolle. Im Coop hatten wir auch in der PoE Beta viel Spaß. Da waren es die noch ziemlich unbalancten Minibosse, die einfach zu viel Power hatten und uns richtig Angst machten. Jedenfalls lernt man da, gut aufeinander zu schauen ;)

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 23. März 2024 - 0:42 #

Das ist ein guter Punkt. Multiplayer habe ich D2 nie gespielt. Vllt sollte ich das iwann mal ausprobieren!

Markus K. 16 Übertalent - 5715 - 24. März 2024 - 13:55 #

Gibt es sowas Ähnliches eigentlich auch in PoE2, also eine „Heimatbasis“ zum Aufbauen inkl. Geheimnis?

SupArai 25 Platin-Gamer - - 61689 - 24. März 2024 - 13:59 #

Sicher das Vampiro mit "PoE1" Path of Exile meint? Ich weiß nicht, welcher Dungeon unter dem Schloss gemeint sein soll...

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 24. März 2024 - 14:03 #

Pillars.

SupArai 25 Platin-Gamer - - 61689 - 24. März 2024 - 14:28 #

Tsss, Frechheit, unter nem Hack and Slay-Thema einfach in nen anderes Genre zu wechseln und Fremd-Abkürzungen rauszuhauen!1 ;-)

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 24. März 2024 - 14:30 #

Feindlichr Übernahme :D

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 24. März 2024 - 14:03 #

Da hat man sein Schiff, aber ohne Dungeon :(

Markus K. 16 Übertalent - 5715 - 24. März 2024 - 14:05 #

Danke, das hatte ich auch so in Erinnerung. Die Burg in PoE1 fand ich super. PoE2 habe ich noch nicht gespielt, ein Schiff reizt mich ehrlich gesagt auch nicht so. :(

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 24. März 2024 - 14:15 #

Dito. Habe es nur so 5 Stunden angefangen. Mein Char war auch Chanter, was sich in PoE1 schon als blöd entpuppte und in Teil 2 nicht besser wurde.

maddccat 19 Megatalent - 14124 - 25. März 2024 - 11:37 #

D1 damals über Nullmodem-Kabel. Hach ja...^^

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24520 - 25. März 2024 - 14:43 #

War schon lustig. Unsere Mage, die uns kurz vor Diablo versehentlich mit einem Feuerball auslöschte... der Moment der Stille, dann knallte die erste Kaffetasse auf den Tisch im Nebenzimmer...episch! ;)

Flooraimer 15 Kenner - P - 3786 - 22. März 2024 - 21:14 #

Im Zweifel für den Angeklagten. Ich schaus mir im Gamepass an.

Sokar 24 Trolljäger - - 48442 - 22. März 2024 - 23:05 #

Ich hab die Beta gespielt, fands auch eigentlich ganz gut, Diablo halt. Bin aber auch nicht der Uber-Endgame-Player, eher mit zwei, drei Charakteren die Story durchpauken. Habs mir aber bisher nicht gekauft, habe mir vorgenommen, erstmal TitanQuest mit allen Addons zu spielen. Bis dahin ist D4 nicht nur gut hingepachted, sondern wahrscheinlich auch bereits das Addon erschienen ;)

Anw3ndung 10 Kommunikator - P - 546 - 22. März 2024 - 23:47 #

Hab darin jetzt 44,8 Stunden investiert (trotz teils sehr nerviger Bugs) und ich bin mit der Story und ein paar Nebenmissionen fertig und voll zu Frieden. Ich bin allerdings auch kein üblicher Diablo Spieler, da mir die alten Teile damals überhaupt nicht gefallen haben und heute kann ich sie zwar wertschätzen, aber sonderlich begeistert bin ich immer noch nicht. Diese Lootspirale langweilt mich in den meisten Spielen, so auch hier. Also ich kann mir schon vorstellen, warum Leute enttäuscht sind, aber etwas übertrieben finde ich das genörgel schon. Im Angebot um ~ 40€ oder so ist es ein sehr gutes Spiel, was mich lange motiviert hat.
Vielleicht schaue ich dann auch mal bei der neuen Season rein, auch wenn mich die davor kaum begeistert haben.

rammmses 22 Motivator - P - 32716 - 26. März 2024 - 10:30 #

Hab ich auch so gemacht und fand das schon etwas zu lang, weil das Gameplay recht monoton ist. Ich kann absolut nicht nachvollziehen, warum man das nach danach noch weiter spielen sollte. Wenn ein Storyaddon kommt, gucke ich mir das aber vielleicht an.

HYPNOSEKRÖTE 12 Trollwächter - P - 867 - 23. März 2024 - 1:04 #

Für mich muss das Levelsystem geändert werden. Diablo 3 hab ich 12 Jahre durchgespielt. Diablo 4 in 2 Seasons nicht geschafft einen Charakter auf Level 100 zu bringen, trotz viel Spielzeit. Wenn ich nichtmal das Maximallevel erreiche ohne Urlaub einzureichen, interessiert mich aber der Loot nicht. Wozu um einen Build kümmern wenn der noch gar nicht wirklich gut sein kann? Auch dass die Paragonlevel wieder von vorne starten. Bei D3 hat man doch sogar mit dem Saisoncharakter trotzdem Paragon für alle Charaktere gesammelt, wenn am Ende der Season die Erfahrungspunkte umgerechnet wurden. In D3 hab ich ne Stunde gebraucht um auf Max zu kommen und konnte dann Paragon weiter leveln. Und mir coolen Scheiss holen, weil bin ja jetzt Maximallevel. Oder hab ich nen Denkfehler?

SupArai 25 Platin-Gamer - - 61689 - 23. März 2024 - 2:02 #

Mmmhhh, in D3 hätte man den Lvl-Prozess später komplett entfernen können, da er, wie du schreibst, völlig trivialisiert wurde - wie aber schlussendlich das ganze Spiel...

D4 hat sich ja über die Monate auch gewandelt. Anfangs wurde das Leveln ab Lvl 60, so ca Ende der Kampagne, zum Schneckenrennen, weil es schlicht zu wenig EP gab.

Mittlerweile ist der Lvl-Prozess wesentlich schneller. Also WESENTLICH. Blizzard passt das die EP-Ausbeute gefühlt ständig an.

Ich sach ma so: Die haben ein maximal spielerunfreundliches und im Endgame spaßbefreites Spiel entwickelt, und rudern jetzt fast brachial (was ich so mitkriege wird nur noch gebufft) zurück, weil die Spielerzahlen extrem niedrig sind. D3 lässt grüßen.

Die 100 zu erreichen ist für mich allerdings auch nicht wichtig - bei D4 hat mich vorher immer die Lust verlassen. Aber auch in PoE hat in Was-weiß-ich-vielen-Stunden (4-stellig über all die Jahre?) kein einziger meiner Chars Lvl 100 erreicht.

Vielklicker 07 Dual-Talent - 126 - 23. März 2024 - 9:45 #

Mir haben 20 Stunden in D3 gereicht, es war immer nur dasselbe in grün. Da hört bei mir der Spielspaß auf und es muss einem neuen Spiel weichen.

SupArai 25 Platin-Gamer - - 61689 - 23. März 2024 - 10:22 #

Bei D3 ist meiner Meinung bei der Einordnung wichtig, wann du es gespielt hast.

Den "Lebenszyklus" von D3 teile ich für mich grob in drei Phasen. Und in denen wurde das Spiel ja teilweise massiv umgebaut.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 75672 - 23. März 2024 - 2:46 #

Eigentlich wollte ich das Spiel mal mit dem in Kürze kommenden Raytracing-Patch ausprobieren, dann warte ich eben noch ein bisschen länger. ;)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 161925 - 23. März 2024 - 13:13 #

Schau ich erst wieder rein, wenn die Erweiterung da ist.

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 11408 - 23. März 2024 - 17:55 #

Ich denke bis zum ersten Addon werde ich trotzdem passen. Mich da innerhalb von einer Season auf Lvl 100 quälen zu müssen, weil ich den Char danach doch ehrlich gesagt eh nie wieder anrühren werde, da habe ich aktuell wenig Bock drauf.

Deepstar 16 Übertalent - 4936 - 24. März 2024 - 10:13 #

Hauptsache die Pferderüstungen kosten weiterhin 45€...

Eine massive Überarbeitung wäre es, das ganze mal als Vollpreis-Spiel zu machen und nicht als Free-2-Play Horror mit Einstiegsgebühren.

Flooraimer 15 Kenner - P - 3786 - 25. März 2024 - 8:34 #

Es gibt Pferderüstungen? Das Spiel ist ja wie Oblivion!111!!

Mitarbeit