Gamer: Wasser predigen...

Gamer: Wasser predigen... Meinung
Teil der Exklusiv-Serie Die Hengst-Chroniken

Die Hengst-Chroniken #51

Michael Hengst / 4. Juli 2023 - 9:00
Steckbrief
PCPS4PS5XOneXbox X
Hack and Slay
18
Activision
06.06.2023
Link
Amazon (€): 42,10 ()

Teaser

Michael Hengst hält Core Gamern den Spiegel vor: Wieso schlagen sich ständig Spiele klasse, die von ihnen als F2P-Mist und Schlimmeres verdammt werden? Weil sie entweder irrelevant sind oder Heuchler!
Anfuehrung
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Diablo 4 ab 42,10 € bei Amazon.de kaufen.
Früher haben wir uns immer gewundert. Selbst ohne Social-Media-Filterblase und Influencer. Okay, wir waren jung und naiv, aber trotzdem fanden wir es beispielsweise kurios, dass angeblich niemand im weitläufigen und sozial buntgemischten Bekanntenkreis die Blöd-Zeitung (Name leicht vom Autoren verfremdet) las, das auf Rückfrage auch mit gekreuzten Fingern beteuerte – aber die Auflage des Blattes Mitte der 1980er trotzdem bei rund 5 Millionen Exemplaren täglich (!) lag. Rein statistisch wäre da schon der eine oder andere Bekannte dabei gewesen, der eben doch dieses Blatt konsumiert haben muss.
 
Etwas weniger naiv bin ich heute bei der, wenigstens verbal zur Schau gestellten Abscheu vieler Spieler gegenüber Mikrotransaktionen, Free-to-play-Spielen oder (und am schlimmsten!) Lootboxen – oder gleich ganzen Firmen und deren Verhalten in Sachen Monetarisierung. Im nun nicht gerade kleinen Bekanntenkreis oder bei öffentlichen Diskussionen sind in der Regel fast alle Spieler lautstark gegen diese Geschäftspraktik oder haben Schauergeschichten über eine Firma parat. Da wird schnell mal der Drogenvergleich gezückt, oder die dunkle Seite des Gamedesigns zitiert. Wenn aber so viele Spieler sich gegen diese Art und Weise der Monetarisierung verwehren, warum ist sie dann so erfolgreich?

204 Kommentare

Danke für dein Interesse an diesem Premium-Inhalt! Du hast zwei Möglichkeiten, ihn zu nutzen: Erstens kannst du bis nächsten Monat warten und darauf spekulieren, dass wir ihn in unsere kostenlosen Beispiele aufnehmen.

Zweitens kannst du ein Premium-Abo (ab 6,99 Euro) abschließen, siehe unten. Du sicherst dir damit rund 20 exklusive Vorteile und unterstützt unsere unabhängige Redaktion. Außerdem bieten wir dir hier als kostenloses Beispiel einen Inhalt dieser Premium-Kategorie an (allerdings kannst du nicht die Kommentare sehen oder selbst kommentieren):

Veröffentlicht am 29.05.2024: Die momentane Kündigungswelle ist eine Katastrophe für viele Beschäftigte in der Spieleindustrie, doch inzwischen oft "normales", von anderen Branchen abgeschautes Geschäftsgebaren.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
6,99 €
11,66 €
Monatspreis bei vierteljährl. Zahlung
 
 
7,99 €
12,99 €
Monatspreis regulär
 
 
8,49 €
13,49 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Michael Hengst 4. Juli 2023 - 9:00
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 204 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.