GC15: Divinity - Original Sin Enhanced Edition angespielt

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von JanS91
JanS91 2300 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S5,C8,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

6. August 2015 - 7:52 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Divinity - Original Sin ab 30,34 € bei Amazon.de kaufen.

Divinity - Original Sin feierte bereits große Erfolge auf dem PC. Siehe hierzu auch unseren Test mit der Gamersglobal-Wertung von 9.0. Mit der Enhanced Edition kommen bald auch Konsolenspieler in den Genuss des Rollenspiel-Hits. Wir hatten Gelegenheit, die PS4 Fassung des Spiels einige Minuten auf der Messe zu spielen und wollen euch einen kurzen Ausblick unserer Eindrücke natürlich nicht vorenthalten.

Teile und herrsche! Oder: Teile und geh derweil shoppen!

Gerade auf Konsolen ist der Splitscreen-Modus bei vielen Multiplayertiteln ein wichtiger Aspekt, und so auch bei Divinity. Und dieser Wechsel (wir spielten gemeinsam mit einem der Entwickler) läuft auf der PS4 einwandfrei ab. Sobald der zweite Spieler den Controller in die Hand nimmt und den Startknopf bedient, übernimmt er die Kontrolle über einen der Charaktere. Je nach Position der kontrollierten Partymitglieder bleibt der Bildschirm dabei zunächst erst ungeteilt oder geht automatisch in den Splitscreen über. Der Wechsel zwischen beiden läuft dabei reibungslos ab und ermöglicht es den Spielern auch entfernte Regionen oder Dungeons unabhängig voneinander zu erkunden. Und dank magischer Taschen lassen sich Items sogar über weite Distanzen zum Mitspieler transferieren, während also euer Mtspieler einen Kampf austrägt, könnt ihr genüsslich Tränke shoppen gehen, die ihr per Inventar direkt an euren Partner schickten dürft. Dabei behält der Sessionhost stets die Kontrolle darüber, welche Partymitglieder euer Mitstreiter steuern darf.

Die Sache mit der Bedienung

Wie sieht das eigentlich mit der Steuerung aus, taugt die auch auf Konsolen? Von dem was wir gesehen haben, kann man sagen: Ja, auch wenn sie zunächst etwas gewöhnungsbedürftig scheint. Abgesehen von einfachen Standard-Aktionen, die wir per X-Button ausführen, nutzt Divinity auch ...

12 Kommentare

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 12 Kommentare), benötigst du ein Fairness- oder Premium-Abo.