Larian Studios: Mehrere Divinity-bezogene Ankündigungen im Juni

Bild von ChrisL
ChrisL 185400 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

12. Mai 2020 - 20:46 — vor 8 Wochen zuletzt aktualisiert
Divinity - Original Sin 2 ab 39,99 € bei Amazon.de kaufen.

Unter der Bezeichnung Guerrilla Collective wurde kürzlich ein neues Online-Games-Festival angekündigt, das sich vor allem um die Produkte von Indie-Studios dreht und zwischen dem 6. und 8. Juni stattfindet. Zu den aktuell über 20 beteiligten Unternehmen gehören zum Beispiel 11 bit Studios, Funcom, Head Up Games, Paradox Interactive, Rebellion oder auch Humble Bundle. Die vollständige Liste sowie weitere Informationen findet ihr auf der Website der Veranstaltung.

Ebenfalls beim Event vertreten sind die Larian Studios, die unter anderem für Divinity - Original Sin (im Test mit Wertung 9.0) und dessen Nachfolger Divinity - Original Sin 2 (im Test mit Wertung 9.0) verantwortlich sind sowie derzeit an Baldur's Gate 3 (in der Preview) arbeiten. Nachdem das Studio via Twitter auf seine Beteiligung hingewiesen hatte – „wir werden dabei sein, ihr werdet bald herausfinden, warum“ – äußerte ein User die Hoffnung, dass es Neuigkeiten zum Divinity-Franchise geben könnte.

Michael Douse, Director of Publishing bei Larian, reagierte auf diesen Tweet und machte deutlich, dass sowohl mit mehreren Divinity-bezogenen Ankündigungen als auch Informationen zu Baldur's Gate 3 gerechnet werden kann. Um welche Angaben es sich im Detail handelt, werden wir voraussichtlich erst im Verlauf von Guerrilla Collective erfahren, sodass aktuell nur spekuliert werden kann.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 141172 - 12. Mai 2020 - 21:53 #

Divinity - Original Sin liegt schon länger in der Bibliothek. Bin gespannt, ob es wirklich so dolle ist, wie immer geschrieben wird. Bis ich aber dazu komme, gibt's wahrscheinlich bereits den dritten Teil. ;)

Lacerator 16 Übertalent - 5039 - 13. Mai 2020 - 10:29 #

Das kommt ganz darauf an was dir an einem RPG wichtig ist. Wenn dir taktische Kämpfe gefallen und für dich ganz allgemein die Mechanik im Vordergrund steht, du vielleicht auch gern damit herumexperimentierst, dürfte das dein Spiel sein.

Interessierst du dich mehr für gelungenes Worldbuilding, tiefe Lore sowie gut geschriebene Charaktere, Dialoge und eine spannende Story, dann spiel lieber was anderes.

Dann wäre da noch der alberne Humor. Du musst schon damit klarkommen mit höchst eloquenten Tieren zu reden und gegen Riesenhühner und wandelnde Schneemänner zu kämpfen. Oder auf Skelettkrieger zu treffen die sich über's Wetter unterhalten.

Es gibt noch einige Gründe mehr warum ich persönlich das Spiel irgendwann unerträglich fand. Aber du siehst ja an der allgemeinen Begeisterung dass ich offensichtlich keine Ahnung habe. :)

bsinned 17 Shapeshifter - 8053 - 13. Mai 2020 - 14:01 #

Ihr redet über den ersten Teil, oder?
Teil 1 hab ich auch irgendwann abgebrochen. Zu wirr die Story, so stumpf der Humor. Teil 2 hat aber auch in jeder Kategorie 1-2 Schöppchen draufgelegt und da passen dann auch Story und Charaktere. Vor allem die Partymember sind hier über jeden Zweifel erhaben.

Lacerator 16 Übertalent - 5039 - 13. Mai 2020 - 17:19 #

Das stimmt, aber mir ist er inhaltlich immer noch ein bisschen zu dünn. Nach wie vor gibt es praktisch kein Worldbuilding außerhalb der Level die man besucht. Nichtmal eine Weltkarte, durch die man einen ungefähren Kontext hat wo man sich befindet. Bei Obsidian ist das Standard.

Der Humor ist heruntergefahren worden aber leider nicht ganz weg und die Kämpfe haben immer noch einen zu großen Fokus auf Statuseffekte und Elemente. Loot ist generisch, was zu einem ARPG passt aber nicht zu einem klassischen Party-RPG. Überhaupt sind mir die Charakterwerte viel zu stark von ebenjenem Loot abhängig.

Außerdem ist die Progression in D:OS 2 genau so blöd wie im Vorgänger. Im wesentlichen grast man die Karte die ganze Zeit nach Kämpfen ab die man gewinnen kann. Dadurch füllt sich das Journal schneller mit neuen Quests als man welche lösen kann.

Multiclassing, auch wenn das so im Spiel nicht genannt wird, ist quasi Pflicht, weil klassische Rollen á la Ranger und Tank zu schwach sind, wenn sie nicht noch Zauber und Fähigkeiten aller möglichen Schulen lernen und das, obwohl das Spiel bei der Charaktergenerierung ja verschiedene typische Klassen anbietet.

Und und und... :)

Harry67 19 Megatalent - - 13070 - 18. Mai 2020 - 6:13 #

Na ja, dir gefällt es halt nicht. Aber man kann natürlich alles was an diesem Spiel gut bis einzigartig gut ist, negativ interpretieren.
Es gibt auch Leute, die bemängeln, dass man in einem Rennspiel keine Lastwagen fahren darf ;)

Das Kampfsystem in D:OS 2 basiert nun mal vorwiegend auf Elementeigenschaften. Es ist sehr ausgefeilt und balanciert und damit eine echte Alternative zu AD&D oder DSA.

Du kannst dich sehr wohl spezialisieren, musst aber nicht. Jede Klasse bietet genug Vielfalt um nicht gegen die anderen abzufallen.

Was du Karte abgrasen nennst ist im wesentlichen eine zynische Umschreibung dessen, was man in guten Rollenspielen nun mal macht: Erkunden. Natürlich tragen AUCH Kämpfe zur Progression bei - wie meist in Rollenspielen. Die Kämpfe sind außerdem nicht generisch sondern sind gut in den Questkontexten plaziert.

usw. usw.

Neben tragischen Geschichten, gibt es tatsächlich auch etwas Humor, der sich wunderbar aus den persönlichen (Fehl)Einschätzungen diverser Figuren ergibt.

Für mich eines der besten RPG aller Zeiten.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24381 - 13. Mai 2020 - 16:17 #

Ich habe noch nichtmal die ersten beiden Divinity-Teile gespielt. Die Firma ist mir zu schnell... *Panik*

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7648 - 13. Mai 2020 - 20:14 #

Kumpel von mir hat Original Sin 2 auf Steam nie zum Laufen bekommen, wodurch Larian auch bei mir nicht gerade für Begeisterungsstürme gesorgt hat. Obwohl er den zahlreichen Tipps zur Fehlerbehebung nachgegangen ist, die in meiner Erinnerung gar nicht hätten sein müssen bzw. sich zum Teil einfach lösen ließen. Irgendeine VC Redist musste man beispielsweise manuell nachinstallieren, weil sie nicht beim ersten Spielstart durch Steam mit installiert wird. Egal was er gemacht hat, ging dennoch nicht.

Mitarbeit