GG-Report: Die Monkey-Island Serie (Special #1)

PC
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 412193 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

5. Juli 2009 - 22:31 — vor 11 Jahren zuletzt aktualisiert
Tales of Monkey Island - Chapter 1 - Launch of the Screaming Narwhal ab 59,95 € bei Amazon.de kaufen.
Teil 1 unseres Monkey-Island-Specials ist kurz nach 22 Uhr online gegangen, es beschreibt jeden der vier bisherigen Teile und geht den Ursachen für die erstaunliche Langlebigkeit der Serie (zwischen 1990 und 2000 erschienen nur vier Teile, und seitdem bis heute kein weiterer!) auf den Grund. Viel Spaß beim Lesen!

Die weiteren Teile des Specials werden sich, wie ihr seht, mit dem Übersetzer der ersten LucasArts-Adventures, Boris Schneider-Johne  (heute Plattform Manager Xbox für Deutschland) auseinandersetzen, die erste von fünf Episoden der offiziellen Fortsetzung Tales of Monkey Island testen und schließlich den Editor/Emulator ScummVM vorstellen, mit dem ihr die LucasArts-Adventures auch heute noch problemlos auf einer Vielzahl von Betriebssystemen und Handheld-Devices spielen könnt.