Call of Duty - Modern Warfare: Kein Zombie-Modus, mehr Realismus

PC XOne PS4
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 80130 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

3. Juni 2019 - 10:44 — vor 11 Wochen zuletzt aktualisiert
Call of Duty - Modern Warfare ab 19,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

Letzte Woche wurde mit Call of Duty - Modern Warfare der neueste Ableger der First-Person-Shooter-Reihe der Welt erstmals vorgestellt. Wie der Name des Titels von Infinity Ward bereits andeutet, wird es sich bei dem neuen Serienteil um einen Reboot der Modern Warfare-Ableger handeln. Der Fokus soll auf einer immersiven Geschichte in realistischen Szenarios liegen. Aus diesem Grund wird Call of Duty - Modern Warfare auch ohne Zombie-Modus auskommen müssen. Das hat der Campaign Gameplay Director Jacob Minkoff in einem Gespräch mit Playstation Lifestyle bestätigt.

Wir wollen eine authentische, sich realistisch anfühlende Spielwelt erschaffen. Daher haben wir nicht die Möglichkeit, so etwas wie Zombies in das Spiel zu implementieren. Das würde das Gefühl, sich in einer realistischen, authentischen und mit aktuellen Konflikten verbundenen Welt zu befinden, kompromittieren.

Allerdings sei es laut Minkoff nicht so, dass Koop-Freunde leer ausgehen. Bereits im Zuge der Ankündigung wurde ein kooperativer Mehrspieler-Modus bestätigt. Minkoff könne zum aktuellen Zeitpunkt jedoch noch nicht mehr verraten, lediglich dass die Koop-Kampagne nahtlos an das Ende der Solo-Story anknüpfen werde.

stylopath 16 Übertalent - 5829 - 3. Juni 2019 - 11:40 #

Jawoll, endlich. War nie Freund der Zombiemodes, erweiterungen und Trophys gab es aber immer nur für selbigen, sehr schön, freut mich!

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 1878 - 3. Juni 2019 - 12:16 #

*zustimmendnick*

Flammuss 19 Megatalent - - 14741 - 3. Juni 2019 - 13:04 #

Volle Zustimmung! Ist für mich fast schon ein Kaufgrund ;)

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 1878 - 3. Juni 2019 - 11:59 #

Das wird ja immer besser. Wahrscheinlich das erste CoD seit Teil 1 und 2 das ich mir zum Release holen werde. Das kostenlose MW Remastered im PS Plus Programm hat mich angefixt, tolles Spiel.

vgamer85 19 Megatalent - - 16341 - 3. Juni 2019 - 13:08 #

Eine Erlösung für Fans des Realismus :-) Nicht schlimm.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104797 - 3. Juni 2019 - 13:51 #

Hauptsache der Story-Modus wird gut, Rest juckt mich nicht.

Michl 15 Kenner - P - 3953 - 3. Juni 2019 - 14:58 #

Seh ich genauso!

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 21863 - 3. Juni 2019 - 16:55 #

Hoffentlich gibt's auch keinen Battle Royale-Modus, damit der Support-Fokus diesmal voll auf dem "traditionellen" Multiplayer liegt.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 7593 - 3. Juni 2019 - 23:20 #

Das lässt mich kalt.

rammmses 19 Megatalent - P - 17541 - 3. Juni 2019 - 23:46 #

Blödsinn, der Zombiemodus ist doch längst völlig losgelöst vom Rest, da gab es mal ein 30er Jahre Setting oder das Horrorfilm-Set usw, in der Kampagne selbst gab es noch nie Zombies.

Novachen 19 Megatalent - 14391 - 4. Juni 2019 - 7:52 #

Also ich weiß nicht... Realismus und Call of Duty passt ja mal überhaupt nicht zusammen. Zumindest anhand der Spiele die ich aus dem Franchise kenne.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104797 - 4. Juni 2019 - 8:02 #

Schlagworte wie Realismus blende ich bei so Spielen, oder in Spielen allgemein, schon aus, weil's schonmal nicht zutreffen kann. Ich denke sie wollen damit nur mehr den Konflikt eines Soldaten näherbringen, der, wie in der geschildete Szene, solchen ausgesetzt ist. Problem: Der "echte" Soldat hat diese einzige Chance und muß den Rest seines Lebens damit umgehen, vor allem wenn eine "falsche" Entscheidung getroffen wird. Der Spieler spielt die (fiktive) Mission einfach nochmal neu, wenn ihm seine Entscheidung nicht zusagt. Womit mir wieder beim Ausblenden des Realismus wären. Spiele wie CoD bleiben einfach Action-Kino zum selber spielen, ohne großen Anspruch und ohne groß sich Gedanken machen zu müssen. Ist die Kampagne abgeschlossen, folgt das nächste Spiel a la Thank u, next.

vgamer85 19 Megatalent - - 16341 - 4. Juni 2019 - 8:00 #

Ja wenn ich nach Realismus gehen würde, dann wäre ich eventuell bei Simulatoren. Da könnte man eher zu ArmA greifen.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 430429 - 5. Juni 2019 - 14:45 #

Soll mir Recht sein, der Zombie-Modus hat mich so nie so richtig gereizt bei einem CoD. Dafür darf dann die Singleplayer-Kampagne ruhig mal etwas länger ausfallen. ;)

Mitarbeit