Tipps, Cheats und Walkthrough, v4

Watch Dogs 2: Komplettlösung und Tipps Guide

Marvin Fuhrmann 16. November 2016 - 14:14 — vor 3 Jahren aktualisiert
Das erste Level von Watch Dogs 2 bringt euch die essenziellen Mechaniken des Spiels bei.
Anzeige

Prolog – Tutorial

Willkommen zu unserer Komplettlösung zu Watch Dogs 2! In der ersten Mission werden euch die grundlegenden Steuerungen erklärt. Ihr schlüpft in die Rolle von Marcus Holloway, der kurz vor seinem Eintritt in die Hacker-Gruppe DedSec steht. Seine letzte Aufgabe: Das Hacken des ctOS-Systems von San Francisco, um sein Profil zu löschen. Ihr startet auf einem Vorsprung neben dem Gebäude.

Geht weiter nach vorne und hackt euch in die Kameras. Dies wird im Spiel noch zu eurem besten Freund. Denn über die Kameras gelangt ihr an Orte, die ihr sonst nicht erreichen könntet. Hier könnt ihr euch allerdings nur die Daten der Wachen ansehen. Schleicht euch an den ersten Wachmann von hinten an, sobald er nicht zu euch schaut und erledigt ihn mit einer Nahkampfattacke. Springt dann nach unten und wiederholt das Ganze mit den Wachen auf dem Parkplatz.

Die Schlüsselkarte im Tutorial

Aktiviert die Hacker-Sicht und geht in die Kamera oben rechts, um in den Innenhof zu schauen.
Bei ihnen könnt ihr aber auch eure Stun-Gun einsetzen, die die Feinde in Schlaf versetzt. Verschafft euch nun Zugang zum Gebäude. Innen angekommen, braucht ihr eine Schlüsselkarte, um weiter voranzukommen. Marcus muss allerdings nur einen bestimmten Rechner dafür hacken. Aktiviert die Hackersicht und übernehmt die Kamera oben rechts am großen Fenster. Über diese springt ihr dann in Richtung Mitte des großen Raumes. Hackt den Computer und schon habt ihr Zugang zum kompletten Gebäude.

Bewegt euch nun langsam über die Treppen nach oben und nutzt die Servertower als Deckung. Hier ist es nicht wichtig, ob ihr entdeckt werdet oder nicht. Falls doch, solltet ihr die Gegner mit der Stun-Gun ausschalten. Im Nahkampf seid ihr chancenlos. Erledigt alle oder schleicht euch nach oben zum Zielpunkt. Hier folgt eine Zwischensequenz. Anschließend müsst ihr wieder ein Stück nach unten. An einer Seite des Innenhofs ist ein Weg zu einer großen Konsole.
Wie aktiviere ich die Konsole?

Doch diese Konsole im Tutorial von Watch Dogs 2 lässt sich nicht so leicht aktivieren. Aktiviert die Hacker-Sicht und ihr seht den Stromkreis auf dem Boden. Dreht die Verbindungsstücke so, dass die Verbindung mit der Konsole hergestellt wird. Was nun folgt, ist die Löschung von Marcus' Profil. Nun steht im Tutorial nur noch die Flucht an. Bedenkt, dass euch die Wachen auch verfolgen. Jedoch könnt ihr von einer Etage auf die nächste springen und dabei Wachmänner von oben ausschalten.

Nutzt am besten das Treppenhaus beim Kommandoraum. Hier trefft ihr auf weniger Wachen. Geht der Weg nicht weiter, nutzt ihr die Treppe im Innenhof. Türen könnt ihr im Vorbeirennen auch verschließen, damit Wachen kurz aufgehalten werden. Seid ihr unten im Keller angekommen, ist die Mission vorbei. Doch Watch Dogs 2 hat gerade erst begonnen.

Diese Rätsel werden euch in Watch Dogs 2 noch häufiger begegnen.

Spaziergang im Park

Nachdem Marcus die Nacht durchgezecht hat, wacht er ohne Klamotten in einer fremden Wohnung auf. Sobald ihr wieder die Kontrolle habt, ladet ihr euch alle Apps für das neue Handy herunter. So könnt ihr per Nudle-App zum nächsten Kleidungsladen und euch neu einkleiden. Das geht ganz einfach per Schnellreise.

Dort angekommen, beginnen die Pläne zur Rückeroberung der Privatsphäre. Die Hacker von DedSec haben eine App geschaffen, die neue Ressourcen für einen Angriff generieren soll. Alles, was es braucht, sind Leute, die die App herunterladen. Deshalb müsst ihr Follower generieren. Sucht euch in der Forschungs-App eine erste Fertigkeit aus. Wir empfehlen das Elektroschockgerät, um mehrere Feinde gleichzeitig auszuschalten.

Druckt euch dann eine Pistole und den Jumper im Drucker aus, damit ihr sie bei kommenden Missionen einsetzen könnt. Nachdem ihr noch die Follower-Wand betrachtet habt, geht es zur Mission. Ihr sollt raus in den Park. Wählt sie in der DedSec-App aus und geht aus dem HQ hinaus. Im Park findet ihr links einen Rapper, der euch von einem Deal zwischen dem Musiker Bobo Dakes und einem Pharma-CEO erzählt. Das perfekte Fressen für die DedSec-Truppe.
Ein Typ im Park erzählt euch vom neuen Album des Musikers Bobo Dakes.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 409112 - 16. November 2016 - 14:15 #

Viel Erfolg, vielleicht hilft euch ja der Walkthrough an der einen oder anderen Stelle!

godsi (unregistriert) 16. November 2016 - 14:36 #

Danke für den Tipp, wie man am Besten der Polizei entkommt.

Sierra 27 Spiele-Experte - 84408 - 16. November 2016 - 18:22 #

Marvin hat bei dem Machwerk ja bestimmt auch leiden müssen... bzw. Unter dem Charakterdesign.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 409112 - 17. November 2016 - 0:45 #

Wer weiß, vielleicht gefällt es ihm ja?

Sierra 27 Spiele-Experte - 84408 - 17. November 2016 - 12:37 #

Also Marvin, hättest du Watch Dogs 2 frewillig in deiner privaten Zeit gespielt?

Marvin Fuhrmann Freier Redakteur - 1733 - 17. November 2016 - 23:49 #

Tatsächlich, ja. Nachdem Mafia 3 meiner Meinung nach alles falsch gemacht hat, was ein Open-World-Spiel falsch machen kann, habe ich mich auf Watch Dogs 2 gefreut. Und bislang bin ich nicht enttäuscht worden :)

Dr. Ernst Grimm (unregistriert) 18. November 2016 - 17:22 #

Ich spiel das ja nicht weil ich ein seriöser erwachsener Mann bin, und die Charaktere total die doofen Kiddies sind. Aber der Guide ist trotzdem ganz praktisch, für meine Nichte natürlich :)

foobar123 (unregistriert) 20. November 2016 - 10:32 #

Danke für die Komplettlösung. Das bei der Cyberdriver Mission die Keycard im U-Bahn-Wagen im Filmstudio im 1. Stock versteckt ist - habe ich nicht selbst herausgefunden und hier nachgelesen.

Btw. die Dishonered 2 Werbung war übergroß und störend im PS4 Browser.

Braddock (unregistriert) 11. Dezember 2016 - 23:27 #

Blendet man die teils echt schlechten Dialoge aus und hätte man einen etwas ernsthafteren Stiel bei den Desaec Videos gewählt - hätte ich glatt ne 1 mit Sternen vergeben ! Ich bin trotzdem froh WD2 gespielt zu haben .