Tipps, Cheats und Walkthrough, v4

Watch Dogs 2: Komplettlösung und Tipps Guide

Marvin Fuhrmann 16. November 2016 - 14:14 — vor 3 Jahren aktualisiert
Wechselt mit Sitara zwischen den Ebenen, um das Rätsel zu lösen.
Anzeige


Jackpot

Marcus ist auf der Fahndungsliste des FBI ganz nach oben gerutscht. Dies ist die letzte große Mission für die Hacker von DedSec, um Dusan ein für alle Mal das Handwerk zu legen. In dieser finalen Aufgabe steuert ihr die Hacker allesamt nacheinander. Ihr beginnt mit Sitara, die wichtige Daten von Dusans Assistenten klauen will. Klettert auf das Dach und aktiviert das Netzwerkrätsel. Hier müsst ihr eigentlich nur die Dreierverbindungen finden und sie drehen, damit sie in alle Richtungen zeigen. Schon öffnen sich die Knotenpunkte nacheinander.

Der betäubende Granatwerfer ist für Gegner die beste Wahl.
Ist das geschafft, geht es in die Kamera im Zimmer des Mitarbeiters. Geht zur Kamera über dem Fernseher und hackt von dort aus den Laptop. Sind alle Daten heruntergeladen, geht es weiter zu Wrench. Er soll die Serverfarm zerstören. Hier könnt ihr ordentlich auf den Putz hauen. Schleichen bringt euch nicht gerade weit bei dem Haudrauf. Schnappt euch für die Gegner am besten den Betäubungsgranatwerfer. Dieser hat einen größeren Flächeneffekt.

Schaltet alle Feinde aus und begebt euch dann ins Innere. Auf der linken Seite geht es wieder nach draußen und die Treppe nach oben. Hier hackt ihr den Server und harrt mit dem Werfer solange aus, bis der Download abgeschlossen ist. Nun ist der Weg in den Keller fast frei. Ihr geht wieder ins Innere und sprengt dort die Wand an dem kleinen Innenraum. Hier funkt Wrench Marcus an und wundert sich, warum der Raum so klein ist. Anschließend geht es nach unten, wo ihr nur noch die letzten Server zerstört und das Feuerwerk genießt.


Jackpot: Blume hacken

Nun geht das große Finale an Marcus. Er befindet sich bei Blume und will dem Unternehmen den finalen Stoß geben. Geht in das Gebäude und platziert euch mit Marcus am Ende der Treppe. Vor euch liegt ein großer Raum, in dem sich viele Wachen befinden. Fliegt mit dem Copter hinein und scannt die Feinde. Auf der linken Seite bekommt ihr von einem Wachmann einen Zugangsschlüssel. Wechselt dann zum Jumper und fahrt auf die linke Seite.

Der vordere Teil des Raumes ist relativ frei von Wachen. Bis zur Mitte schafft ihr es allemal.
In einem der Labore ist ein physischer Hack für die Drohne, der die Kommunikation zum Teil lahmlegt. Fahrt dann aber nicht gleich zum nächsten Zielpunkt, sondern weiter entlang der linken Seite, bis ihr in einen weiteren Raum kommt. Lenkt die Wache dort ab und fahrt nach oben. Am Ende kommt ihr zu einem Server, der euch gleich Zugang zum Keller gibt. Nun fahrt ihr einfach auf die rechte Seite. Ruft am besten den Jumper erst zurück. Von der Treppe aus habt ihr einen besseren Ausgangspunkt. Ist dies alles geschafft, stört ihr die Kommunikation mit dem entsprechenden Skill und könnt so ungesehen in den Fahrstuhl im unteren Teil des Raumes gelangen. Der Zugang liegt in dem runden Konstrukt in der Mitte.

Unten angekommen, geht es zunächst auf die rechte Seite, wo ihr einen kleinen Zugangspunkt hackt. Dieser gibt euch gleich etwas mehr Möglichkeiten bei der Flucht. Nehmt dann die Treppe zum Ziel und schaltet alle Punkte für eure Kollegen frei. Die Kavallerie rückt an und ihr müsst entkommen. Habt ihr hier nicht die Störung der Massenkommunikation als Fertigkeit, müsst ihr euch durchkämpfen und die Wachen nach und nach ausschalten. Andernfalls rennt ihr in den Raum, aktiviert die Störung und rennt weiter zum Aufzug. Aktiviert ihn schnell und schon seid ihr wieder oben. Dort wiederholt sich das gleiche Spielchen an der Treppe. Sobald ihr die Tür beim Ausgang aktiviert, ist die Mission abgeschlossen und ihr dürft euch die letzte Zwischensequenz von Watch Dogs 2 ansehen.

Glückwunsch! Ihr habt Watch Dogs 2 erfolgreich abgeschlossen. Nach dem Abspann steht euch die Welt samt aller Aktivitäten und Nebenmissionen weiterhin offen.
Das Timing für den Kommunikationsausfall ist wichtig. Sonst erwischen euch die Wachen bei der Flucht.
Marvin Fuhrmann 16. November 2016 - 14:14 — vor 3 Jahren aktualisiert
Jörg Langer Chefredakteur - P - 410371 - 16. November 2016 - 14:15 #

Viel Erfolg, vielleicht hilft euch ja der Walkthrough an der einen oder anderen Stelle!

godsi (unregistriert) 16. November 2016 - 14:36 #

Danke für den Tipp, wie man am Besten der Polizei entkommt.

Sierra 27 Spiele-Experte - 84412 - 16. November 2016 - 18:22 #

Marvin hat bei dem Machwerk ja bestimmt auch leiden müssen... bzw. Unter dem Charakterdesign.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 410371 - 17. November 2016 - 0:45 #

Wer weiß, vielleicht gefällt es ihm ja?

Sierra 27 Spiele-Experte - 84412 - 17. November 2016 - 12:37 #

Also Marvin, hättest du Watch Dogs 2 frewillig in deiner privaten Zeit gespielt?

Marvin Fuhrmann Freier Redakteur - 1733 - 17. November 2016 - 23:49 #

Tatsächlich, ja. Nachdem Mafia 3 meiner Meinung nach alles falsch gemacht hat, was ein Open-World-Spiel falsch machen kann, habe ich mich auf Watch Dogs 2 gefreut. Und bislang bin ich nicht enttäuscht worden :)

Dr. Ernst Grimm (unregistriert) 18. November 2016 - 17:22 #

Ich spiel das ja nicht weil ich ein seriöser erwachsener Mann bin, und die Charaktere total die doofen Kiddies sind. Aber der Guide ist trotzdem ganz praktisch, für meine Nichte natürlich :)

foobar123 (unregistriert) 20. November 2016 - 10:32 #

Danke für die Komplettlösung. Das bei der Cyberdriver Mission die Keycard im U-Bahn-Wagen im Filmstudio im 1. Stock versteckt ist - habe ich nicht selbst herausgefunden und hier nachgelesen.

Btw. die Dishonered 2 Werbung war übergroß und störend im PS4 Browser.

Braddock (unregistriert) 11. Dezember 2016 - 23:27 #

Blendet man die teils echt schlechten Dialoge aus und hätte man einen etwas ernsthafteren Stiel bei den Desaec Videos gewählt - hätte ich glatt ne 1 mit Sternen vergeben ! Ich bin trotzdem froh WD2 gespielt zu haben .