Take-Two Interactive kauft Gearbox für 460 Millionen US-Dollar

PC XOne Xbox X PS4 PS5
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 173899 EXP - Redakteur,R9,S10,A9,J10
Dieser User hat uns bei der Lords of the Fallen Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Ishin Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

28. März 2024 - 17:18 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Borderlands 3 ab 8,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem der angeschlagene Konzern Embracer Group kürzlich erst Saber Interactive verkaufte, wurde nun offiziell der schon lange in der Gerüchteküche thematisierte Verkauf von Gearbox Entertainment bestätigt. Alle Studios von Entwickler Gearbox Software inklusive der Marken BorderlandsTiny Tina's Wonderland (im Test) sowie die Publishing-Rechte für Homeworld, Risk of Rain, Brothers in Arms und Duke Nukem gehen an Rockstar Games-Mutterfirma Take-Two Interactive.

Der Kaufpreis soll 460 Millionen US-Dollar betragen, bei der Übernahme im Jahr 2021 hatte die Embracer Group selbst für Gearbox 363 Millionen USD (zuzüglich etwaiger Erfolgsprämien) bezahlt.

Embracer verkauft indes nicht den gesamten Bereich Gearbox Publishing, sondern nur die Rechte an den oben erwähnten Marken, die nicht von Gearbox Software selbst stammen. Der Publishing-Zweig in San Francisco (früher bekannt als Perfect World Entertainment) wird einen neuen Namen erhalten und weiter Remnant 2 (im Kurztest) oder das in Entwicklung befindliche Hyper Light Breaker vertreiben. Ebenso verbleiben die Studios Captured Dimensions, Lost Boys Interactive und Cryptic Studios (Neverwinter Online) bei Embracer.

ds1979 20 Gold-Gamer - P - 21369 - 28. März 2024 - 11:51 #

Damit sinkt die AAA Studios von Embracer auf Null. Das war’s mit dem Gamingtraum von Embracer.

Anw3ndung 10 Kommunikator - P - 479 - 28. März 2024 - 11:55 #

Ich glaub das wars schon vorher mit dem Gamingtraum von Embracer. Spätestens seit dem Abspringen der Investoren.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36246 - 28. März 2024 - 15:56 #

Sind Crystal Dynamics und Eidos Montreal keine AAA-Studios?

ds1979 20 Gold-Gamer - P - 21369 - 28. März 2024 - 16:49 #

Das sind doch die nächsten die Embracer abstösst. Die Einstellung von Deux Ex deutet jedenfalls daraufhin.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36246 - 28. März 2024 - 16:59 #

Könnte mir vorstellen, dass Amazon Interesse an Crystal Dynamics hat. Die arbeiten ja zusammen am neuen Tomb-Raider-Spiel. Eidos Montreal könnte sich Microsoft schnappen. Ein Deus Ex von Arkane Lyon hätte was.

ds1979 20 Gold-Gamer - P - 21369 - 28. März 2024 - 17:54 #

Egal wer sie kauft, Hauptsache sie sind weg von Embracer. Lass die mal schön Comics und Brettspiele machen, bzw. Asmodee machen ohne das sich der Finanzgenie Winge"furz" sich einmischt.

Flooraimer 15 Kenner - P - 3350 - 28. März 2024 - 18:27 #

Und Hauptsache wir kriegen einen würdigen Abschluss der neuen Deus Ex Trilogie:).

Kotanji 12 Trollwächter - 2549 - 29. März 2024 - 6:17 #

Eidos Montreal ist so ziemlich alles nur kein AAA :D
Gearbox übrigens auch

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36246 - 29. März 2024 - 9:09 #

Hast Du Shadow of the Tomb Raider und Guardians of the Galaxy gespielt? Die haben beide richtig hohe Production values.

onli 18 Doppel-Voter - P - 12247 - 29. März 2024 - 13:51 #

Die beiden Deus Ex auch, besonders MD.

Gucky 27 Spiele-Experte - - 78894 - 28. März 2024 - 12:07 #

Bin mal gespannt wie sich das ganze Hin und Her auf die gesamte Games-Branche auswirken wird.

Vampiro Freier Redakteur - - 121609 - 28. März 2024 - 12:21 #

kauft = vermutlich rettet

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 28. März 2024 - 12:25 #

Lieber so als einfach mal das Studio dichtmachen, das ist alles was Embracer kann. Ich glaube auch bei Take 2 sind sie erstmal besser aufgehoben.

JarmuschX 16 Übertalent - 5768 - 28. März 2024 - 12:30 #

Das auf jeden Fall - bei Embracer ist im Moment gar nichts mehr sicher scheint mir.

Sokar 24 Trolljäger - - 48129 - 28. März 2024 - 13:57 #

Das stimmt. Von Piranha Bytes hab ich schon eine Weile nichts mehr gehört. Das macht nicht gerade Hoffnung...

Sokar 24 Trolljäger - - 48129 - 28. März 2024 - 12:30 #

Hatte ich jetzt als potentiellen Käufer nicht auf dem Schirm. Aber nicht unpassend .Aber auch ein satter Verlust für embracer habe die nicht 1,3 Milliarden damals hingelegt?

Vampiro Freier Redakteur - - 121609 - 28. März 2024 - 12:32 #

Laut News 363 Mio + Erfolgsprämien. Und sie haben jetzt weniger verkauft als gekauft.

Von der Summe kriegen sie zwar jetzt mehr, aber sie haben halt auch das fast fertige Homeworld 3 wohl finanziert. Denke, es läuft ungefähr auf 0 oder vllt einen kleinen Gewinn raus, wenn die Zahlen in der News stimmen und nicht die 1.3 Mrd.

invincible warrior 15 Kenner - 3242 - 28. März 2024 - 13:02 #

Take 2 hatte doch noch paar Rechte an der Borderlands Serie, deswegen erschien ja auch Borderlands 3 noch dort. Ich finde die Übernahme eher als zwingend logisch.

Sokar 24 Trolljäger - - 48129 - 28. März 2024 - 14:06 #

Hab ja auch nicht gesagt dass es unlogisch ist, im Gegenteil: mit etwas nachdenken ist Take two ein guter Käufer, auch was deren Portfolio angeht. Aber irgendwie fliegen sie bei mir immer komplett unter dem Radar. Als würden die außer GTA nichts machen, aber das stimmt gar nicht. Nur alles andere von ihnen habe ich noch weniger im Blick. Sie fallen auch nicht durch Skandale oder ähnliches auf.

invincible warrior 15 Kenner - 3242 - 28. März 2024 - 22:35 #

Tun sie ja auch nicht mehr, Take 2 besteht doch im Grunde nur aus GTA5 und NBA2k. Danach wirds dann doch echt schwer, noch was neues zu finden. Civilization gibts da noch, halt Borderland und dann???

Vampiro Freier Redakteur - - 121609 - 28. März 2024 - 23:02 #

Mafia bekam kürzlich ein Remake glaube ich. Xcom gab es nur dieses Spin Off.

Was sie auch noch haben, ist Zynga.

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83891 - 29. März 2024 - 21:05 #

Midnight Suns gab's auch noch statt mehr XCom.

Vampiro Freier Redakteur - - 121609 - 29. März 2024 - 21:40 #

Stimmt, das hatte ich ausgelassen und ausgelassen :)

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36246 - 29. März 2024 - 0:45 #

Top Spin 2K25 erscheint in wenigen Wochen.

Epic Fail X 18 Doppel-Voter - P - 10455 - 28. März 2024 - 12:33 #

Am Ende ist das sogar die bessere Geschäftsstrategie: verhältnismäßig günstig einkaufen und mit Gewinn verkaufen. Wer will da noch Spiele produzieren?

Hagen Gehritz Redakteur - P - 173899 - 28. März 2024 - 12:41 #

Wie bei anderen schon angeklungen: Die Zeit dazwischen hat ja Kosten produziert. Gearbox übersteigt die 1300 bei der Belegschaft. Bei der entsprechenden "burn rate" an laufenden Kosten wird da Embracer unterm Strich nicht viel Plus (wenn überhaupt) gemacht haben, schätze ich.

Apfelsaft 17 Shapeshifter - P - 6797 - 29. März 2024 - 0:42 #

Gearbox arbeitet ja aktuell an einem Borderlands Spiel und an Homeworld 3. Für beides hat Embracer die Entwicklung bezahlt, aber Take2 wird die Verkaufserlöse bekommen.

Flooraimer 15 Kenner - P - 3350 - 28. März 2024 - 12:41 #

Das Embracer Roulette geht weiter.

rammmses 22 Motivator - P - 32634 - 28. März 2024 - 12:47 #

Hab ich doch vorgestern erst kommentiert gehabt, dass das kommen wird. Aber Hellseher musste man dafür nicht sein.

Labrador Nelson 31 Gamer-Veteran - P - 266417 - 28. März 2024 - 13:55 #

Wenn ich alle Verkaufssummen bisher zusammenrechne, komme ich langsam auf einen Betrag, der Embracer durch den Saudi-Rückzieher entgangen ist. Ists jetz langsam mal gut?

Labrador Nelson 31 Gamer-Veteran - P - 266417 - 31. März 2024 - 15:02 #

Und prompt kommt die News, dass es tatsächlich vorbei ist. Ts, ich bin halt ein Prophet. ;)

Sokar 24 Trolljäger - - 48129 - 28. März 2024 - 15:43 #

Ist heute auch nicht die einzige News in diesem Gebiet: Sega verkauft relic an einen privaten Investor und streicht stellen bei Creative assembly und hardlight. Sagt IGN: https://www.ign.com/articles/layoffs-hit-sega-europe-total-war-developer-creative-assembly-and-sonic-dream-team-developer-hardlight-sega-sells-relic-entertainment

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36246 - 28. März 2024 - 15:58 #

Gearbox hat damals einen wirklich guten PS2-Port von Half-Life entwickelt:
https://youtu.be/RY-bZnXt2ok?si=og9jeZ9DtPoWygSv

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40290 - 28. März 2024 - 20:03 #

Schnäppchen. ;)
Alles besser als mit Embracer unterzugehen.

Alain 24 Trolljäger - P - 47335 - 28. März 2024 - 23:54 #

Duke Nukem dann in GTA VI?

Selo 14 Komm-Experte - 1817 - 29. März 2024 - 0:02 #

Ich bin Embracer dankbar, dass sie alte Marken wie Outcast und Alone in the Dark wiederbelebt haben und bei Titeln wie SpellForce 3 einen langen Atem bewiesen haben. Die eine Milliarde Dollar aus dem Verkauf von Saber und Gearbox sollten reichen um wieder in die Spur zu kommen.

Apfelsaft 17 Shapeshifter - P - 6797 - 29. März 2024 - 0:45 #

Die Milliarde hilft kurzfristig sicher, aber langfristig hat Embracer jetzt das Problem, dass sie kaum noch Spiele in der Pipeline haben weil sie vieles eingstampft haben und mit Saber und Gearbox auch noch die Studios los sind deren Spiele das Potential haben sich millionenfach zu verkaufen. Ich glaube die sind immer noch viel zu groß um sich mit Spielen wie Outcast und Alone in the Dark über Wasser halten zu können.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36246 - 29. März 2024 - 9:14 #

Zu Embracer gehören ja auch noch Brettspielfirmen und Comicverlage. Könnte mir schon vorstellen, dass sie insgesamt auf eine schwarze Null kommen. Sie bräuchten allerdings mal einen Überraschungserfolg wie Palworld.

Holzkerbe 13 Koop-Gamer - - 1420 - 29. März 2024 - 21:48 #

Take-Two bzw. Rockstar hat nun die Rechte am Duke? Interessant...

Markus K. 16 Übertalent - 5619 - 30. März 2024 - 15:12 #

Ich hatte 430M EUR geboten. Schade, hat nicht gereicht... :)

ds1979 20 Gold-Gamer - P - 21369 - 1. April 2024 - 18:59 #

Und bei einen Zuschlag hättest du das Gehalt von über 400 Mitarbeiter wie bezahlt?:)

joker0222 29 Meinungsführer - 114715 - 1. April 2024 - 19:15 #

Direkt nach dem Deal haben ja schon diverse gearbox Leute ihre Kündigung bekommen.

Markus K. 16 Übertalent - 5619 - 2. April 2024 - 1:19 #

Natürlich von den restlichen 100M, die ich hier noch herumliegen habe. Das hättest du doch genauso getan!

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 75314 - 2. April 2024 - 2:02 #

Das Geld, was du in deinen Simulatoren verdienst, ist kein echtes Geld! :P

Markus K. 16 Übertalent - 5619 - 2. April 2024 - 13:37 #

Nicht? All die Jahre wurde ich so schändlich belogen? :)

Mitarbeit