Drapondur 30 Pro-Gamer - - 151453 - 1. Mai 2022 - 10:30 #

Viel Spaß beim Lesen, Kommentieren und Austauschen.
Vielen Dank wie immer an ChrisL, Ganon und Q-Bert!

euph 29 Meinungsführer - P - 114796 - 1. Mai 2022 - 11:33 #

Immer wieder interessant zu sehen, was so gespielt wird. Danke dafür.

funrox 15 Kenner - P - 3437 - 1. Mai 2022 - 12:35 #

Wieder eine super Galerie!
Danke an alle Beteiligten! :-)

@Ganon / Zille: Wie gerne würde ich Breath of the Wild mögen. Ich merke, es ist ein tolles Spiel. Aber es packt mich einfach nicht…

@BruderSamedi: Jörg wird Deine Rezension zu A Plaque Tale mögen.
Wie unterschiedlich doch die Meinungen sein können. Ich war beim Spielen begeistert. Den letzten Kampf finde ich gar nicht so schwer. Es hat zwar ein paar Anläufe gebraucht, aber eigentlich ist es immer der selbe Ablauf des Kampfes.
Ich freue mich sehr auf Requiem.

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 11111 - 1. Mai 2022 - 17:12 #

Genau, aber es halt ein paar Anläufe gebraucht. Machbar war er, definitiv. Aber er passt halt, meiner Meinung nach, nicht in das Spiel.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 88782 - 1. Mai 2022 - 17:30 #

Genau das verstehe ich nicht. Das ganze Spiel steuert auf genau diesen Kampf hin. Und wo waren denn am Ende Gegner Wellen?

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 11111 - 1. Mai 2022 - 17:40 #

Wellen: Beispielsweise in der Szene, wo der Karren Richtung Tor geschoben wird und du vor Bogenschützen in Deckung bleiben musst: Erst Gegner von vorne, dann Gegner von hinten. Nochmal ähnlich kurz vorher glaub ich, wo man in einem großen Areal rechts durch ein brennendes Haus weiter muss, da muss man auch erst einmal die Karte säubern, dann 1-2 Gegnerwellen aufhalten, bis irgendwann die Tür offen ist.

Und es geht ja nicht um die Story, die auf den Kampf hinsteuert, sondern um das Gameplay. Und das bereitet einen halt nicht auf Gegnerwellen oder Bosskämpfe vor.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 88782 - 1. Mai 2022 - 19:00 #

Na ja, als Gegnerwellen hab ich das nicht wahrgenommen. Und wenn man bis dahin das Kampfsystem drauf hat, ist dort nichts schwieriges. Ich bin echt schlecht im Zielen, und bin trotzdem nur 1 x gestorben bei der Karren Geschichte oder anderen Arealen. Und da auch nur weil ich nicht gerafft hab dass ich beim Karren bleiben soll. Beim Endkampf erster Versuch gleich geschafft.

euph 29 Meinungsführer - P - 114796 - 2. Mai 2022 - 7:11 #

Ich glaube wir hatten das jetzt unter jedem Beitrag zu diesem Spiel. Ich fand den letzten Kampf auch kacke und benötigte ein paar Anläufe, die mich tierisch genervt haben. Ansonsten aber sehr schönes Spiel, das ich gerne gespielt habe.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 88782 - 2. Mai 2022 - 10:09 #

Definitiv. Ich kann auch nicht nachvollziehen warum man laut Aussage des Bruders die Charaktere nicht nahegebracht bekommt.

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21359 - 1. Mai 2022 - 16:32 #

@Alain: wo hast den das Screenshot von Die Siedler 2 ausgegraben? Sieht wie eine Beta-Version aus, ich meine daraus sind die Grafiken für Gebäude und Icons.

Zu DNG: auf GOG gibts zwar nur die Englische, aber findige Fans haben einen Patch erstellt, der die Deutsche Sprache drüber bügelt: https://www.compiware-forum.de/downloads/file/219-the-settlers-ii-10th-anniversary-german-patch/
Leider fehlt dann immer noch das (sehr gute) Addon Wikinger, das gibts nur als Retail. Genauso wie der quasi Nachfolger davon, Aufbruch der Kulturen. Immerhin gabs das mal auf einer GameStar-DVD, dann auch DRM-frei (auch wenn die Disc Versionen bei mir immer noch laufen, nachdem ich eine Legacy-Version von PhysX installiert habe und die Disc im Laufwerk liegt)

Zur History Collection und allen anderen Versionen: ich habe da in meinem Block mal eine Übersicht gemacht. Wenn ich sie hier verlinke, liest sie vielleicht auch mal jemand ;)
https://www.sok4r.de/v5/ein-paar-gedanken-zu-die-siedler-history-collection/#preis-verf%C3%BCgbarkeit-und-varianten

Alain 21 AAA-Gamer - P - 27904 - 2. Mai 2022 - 11:26 #

Ja... Da hab ich am Samstag abend bemerkt, dass ich fix die Texte noch hochladen *muss*, um die Deadline zu schaffen und kam an meine eigenen Screenshots nicht ran. (*hust*)

Also hab ich mir ein halbweg nettes aus der Galerie geborgt. Sonst wäre es eins der Uplay-4K Version geworden.

Mea Culpa.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71346 - 2. Mai 2022 - 11:27 #

Aaaah, ich hatte mich schon gewundert, weil du schreibst, dass du hauptsächlich die History Edition gespielt hast, aber der Screenshot eher nach dem Original aussah. ;-)

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21359 - 7. Mai 2022 - 10:57 #

Wirklich "anders" sieht die History Edition nicht aus, nur höhere Auflösung. Das das Spiel aber nie dafür gemacht wurde, spiele ich dann eher mit Zoom - wobei ich das Original bevorzuge, weil sie irgendwas mit der Steuerung verbockt haben, dass die nicht mehr so gut funktioniert. An den Grafiken an sich haben sie aber nichts gemacht. Wie allgemein in den Ports...

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71346 - 8. Mai 2022 - 21:16 #

Aber Breitbildformat wird sie schon haben, oder? ;-)

crux 17 Shapeshifter - P - 7779 - 1. Mai 2022 - 12:47 #

Icewind Dale... ich weiss, dass ich es zweimal gespielt und mindestens einmal davon beendet habe. Muss in den letzten zehn Jahren gewesen sein. Aber sonst? Fast keine Erinnerungen, obwohl ich meine, dass es mir gefallen hat.

Interessant ist der Kontrast zwischen dem IWD-Screenshot und Solasta direkt da nach. Da finde ich, das 20 Jahre alte Spiel sieht interessanter aus.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 68614 - 1. Mai 2022 - 21:01 #

Ich fand witzig, dass sich Unregistrierbar wundert, warum man Icewind Dale nachsagt, dass es kampflastig sei und BruderSamedi es dann einen Beitrag weiter kampflastig nennt. :D

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 11111 - 2. Mai 2022 - 6:31 #

Das war auf jeden Fall gut arrangiert, fand ich auch :)

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 10107 - 2. Mai 2022 - 9:33 #

Leider hat es nicht zu einem >30-Kommentare-Thread mit erbitterten Diskussionen des Für und Wider meiner Ansicht geführt. Vermutlich, weil die Mehrheit meiner Meinung zustimmt. Oder weil inzwischen keine Sau aus eigener Erfahrung mehr weiß, was Icewind Dale eigentlich ist.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 68614 - 2. Mai 2022 - 23:16 #

Mein Vater, der die ganzen Infinity-Engine-D&D-Spiele gespielt hat, hat Icewind Dale auch immer kampflastig genannt. :D

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 151453 - 2. Mai 2022 - 23:53 #

Jetzt komm ich mir mal wieder so richtig alt vor. Vom Gefühl her, bin ich der Meinung, dass das doch noch gar nicht so lange her sein kann...

Harry67 20 Gold-Gamer - - 21714 - 3. Mai 2022 - 9:19 #

Ziemlich genau 22 Jahre ;)

Und ich würde sagen, nicht kampflastiger, sondern straffere Story und häufigere Mehrfachnutzung von gefühlt kleineren Leveln ...

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 10107 - 3. Mai 2022 - 9:43 #

Ja, es gibt sie, die Vertreter dieser Ansicht. Aber sie sind rar. Ich habe von A bis Z jedes Spiel mit Infinity-Engine gespielt und habe erkannt, dass IWD mitnichten kampfalstiger ist als bspw. BG2 oder ToB.
Wir könnten uns noch darauf einigen, dass Planescape: Torment extrem storylastig war. Manche munkeln sogar, es sei eigentlich ein interaktives Buch gewesen.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 10107 - 1. Mai 2022 - 21:59 #

Ja, in der Enhanced sind weit größere Spielfeldausschnitte möglich dank höherer Auflösung. Da sieht der alte Schinken doch fast schon wieder gut aus.

Wuslon 19 Megatalent - - 15787 - 1. Mai 2022 - 13:12 #

Wie immer eine coole Galerie.

@Ganon: Chuchel kannte ich gar nicht, aber Machinarium hab ich bei Erscheinen auch gespielt. Das war klasse.

@Unregistrierbar: Link's Awakening auf der Switch fand ich ebenfalls genial. Sogar besser als BotW *wegduck"

@Jügren: Erfolg "Bester Screenshot in der DU-Galerie" freigeschaltet (natürlich für Assassin's Creed)

Und wie immer ein dickes Danke an die DU-Crew :-)

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 10107 - 1. Mai 2022 - 15:16 #

Wie gesagt, ich hoffe, dass Nintendo die 2D-Zeldas nicht begraben hat. Da hätte ich aber auch gerne neue Titel und keine Remakes. Wenn man mal schaut, wie weiterentwickelt A Link between Worlds im Vergleich zu Links Awakening ist, bekommt man definitiv Lust auf was Neues.

advfreak 20 Gold-Gamer - - 20941 - 1. Mai 2022 - 13:14 #

Wunderbar, vielen Dank an alle! :)

@rammmses
Chernobylite muss ich mir auch endlich anschauen

@Alain
Danke für deinen Eindruck zu dem Quiz, wenn es kein Echtzeit Gegeneinander gibt sondern nur Abwechselnd dann ist das auch nichts für mich. Hätte auch so gerne wieder mal ein schönes Wissensspiel a la Trivial Pursiuit wie auf der Wii.
@Ganon
Ins Chuchel muss ich auch endlich hinein schauen, es schaut so nett aus. Bin gespannt obs mir gefällt. :D

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 68614 - 1. Mai 2022 - 21:02 #

Ich fand Chuchel im Vergleich zu den anderen Spielen von Amanita leider eher enttäuschend, auch wenn es nicht wirklich schlecht ist.

advfreak 20 Gold-Gamer - - 20941 - 1. Mai 2022 - 23:40 #

Ok, wobei ich Creaks eigentlich auch recht gut fand, du auch?

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 68614 - 2. Mai 2022 - 0:07 #

Ja, Creaks hat mir dann wieder gut gefallen.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71346 - 2. Mai 2022 - 8:06 #

Dann muss ich mir das wohl mal ansehen. :-) Chuchel würde ich nämlich wie du einschätzen, Creaks kenne ich noch nicht.

advfreak 20 Gold-Gamer - - 20941 - 2. Mai 2022 - 10:47 #

Psssst, auf der Switch gäbe es eine Demo und es ist bis Ende der Woche noch für 8,- Euro in Aktion. Mann kann es zwar an einem Nachmittag durchzocken und wird es dann vermutlich kein zweites mal mehr anrühren weil es auserzählt ist, aber ich fands echt toll. :D

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71346 - 2. Mai 2022 - 13:51 #

Die Screenshots sehen spannend aus. Ich schaue mal rein.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 68614 - 2. Mai 2022 - 23:18 #

Also ich rühr eh so gut wie kein Spiel ein zweites Mal an, dazu gibt es noch viel zu viele Spiele, die ich noch gar nicht gespielt hab. ;) Hast du eigentlich schon Pilgrims gespielt? Ist das letzte Amanita-Spiel, das ich noch nicht gespielt hab. Aber ich besitz es immerhin schon. :D

advfreak 20 Gold-Gamer - - 20941 - 3. Mai 2022 - 8:16 #

Nein noch nicht, bis jetzt hab ich von Animata Machinarium, Botanocula und Creaks gespielt. :)

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 68614 - 3. Mai 2022 - 21:14 #

Die Samorost-Reihe also auch noch nicht? Grade Teil 3 ist für mich eines ihrer besten Spiele, das ist so schön und liebevoll gemacht. :)

timeagent 19 Megatalent - - 16620 - 1. Mai 2022 - 13:17 #

Wow, da hat sich Drappi aber rangehalten und ein Mordstempo vorgelegt :O

@Wuslon: Sehr schöner Text! :D

Wuslon 19 Megatalent - - 15787 - 1. Mai 2022 - 13:38 #

Danke :-)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 151453 - 1. Mai 2022 - 14:56 #

Sieht spektakulärer aus, als es in Wirklichkeit ist. Ich fange meistens so 10 Tage vor Einsendeschluss bereits schon an und schaue dann an den Folgetagen Abends in die Box, ob es neue Beiträge gibt und bearbeite die dann direkt. Jetzt war der letzte Tag diesmal noch ein Samstag und es waren nur vier neue Beiträge, das hat dann gepasst. Dazu kommt, dass Q-Bert eine Nachteule ist und direkt schon drüber gekuckt hat und Ganon ebenfalls heute schon früh am Start war.

Q-Bert 23 Langzeituser - - 38737 - 1. Mai 2022 - 13:18 #

@Unregistrierbar: Icewind Dale hab ich damals auch gerne gespielt - allerdings fand ich es auch deutlich kampflastiger als BG2 :)

@Wuslon: Dein Text zu Elden Ring ist klasse geschrieben, großes Tennis!

@rammmses: Chernobylite hab ich schon länger auf meiner Watchlist. Wie ist denn da der Anteil zwischen WalkingSim und Shooter?

@Alain: Wenn du einen würdigen Nachfolger zu "Buzz" gefunden hast, schreibt unbedingt darüber - sowas suche ich auch noch :)

@timeagent: Lustige YouTube-Reihe von dir zum Happy Computer Sonderheft, aber ich hätte ja eher das Sonderheft #1 ausgewählt statt #4. Das ist voller echter Klassiker :)

advfreak 20 Gold-Gamer - - 20941 - 1. Mai 2022 - 13:21 #

Im Sonderheft 1 waren aber glaub ich noch keine Wertungen drinnen. ;)

Q-Bert 23 Langzeituser - - 38737 - 1. Mai 2022 - 13:24 #

Hm, stimmt. Aber trotzdem wäre das ein großer Spaß :)

https://www.kultpower.de/archiv/heft_happycomputer_spielesonderheft-1_seite1

thoohl 19 Megatalent - - 19506 - 1. Mai 2022 - 13:28 #

Ich wusste gar nicht, dass man Elden Ring auf PS 4 spielen kann...

Wuslon 19 Megatalent - - 15787 - 1. Mai 2022 - 13:42 #

Das geht recht problemlos. Texturen werden manchmal etwas langsam geladen, die Weitsicht ist sicher geringer als auf der PS5. Und die PS4 (Pro) hört sich tatsächlich manchmal an wie ein Hubschrauber beim Abheben.

Nichts davon beeinträchtigt aber das Spielerlebnis, bin noch nie wegen einem Ruckler o. Ä. gestorben. Elden Ring kann man meines Erachtens problemlos auf der PS4 Pro spielen.

Wuslon 19 Megatalent - - 15787 - 1. Mai 2022 - 13:38 #

Danke :-)

rammmses 21 AAA-Gamer - P - 28099 - 1. Mai 2022 - 13:45 #

"Walking Sim" würde ich kaum sagen, das ist schon spielmechanisch sehr fundiert. Shooter Anteil kommt drauf an, wie man es spielt. Man kann (und sollte) auch viel schleichen und die offene Konfrontation eher vermeiden. Wenn es dazu kommt, sind es sehr kurze, intensive Gefechte. Es ist eher eine Art Survival-RPG als reiner Ego-Shooter.

thoohl 19 Megatalent - - 19506 - 1. Mai 2022 - 13:53 #

Diese Vorgehensweise mag ich sowieso in solchen RPG, Action-RPG.

Für mich haben sich dabei mindestens 2 Bosskämpfe als Flaschenhals herausgestellt. Ich erreichte die Bosse wohl "unterlevelt". Zum Besiegen musste ich dann einige Zeit Farmen und in die Breite spielen.

Bosse "unterlevelt" kaltzustellen ist eine Fähigkeit, die ich nicht beherrsche und davon aber bereits gehört habe.
Ich versuche selbst auch zu blocken und auszuweichen...die jeweiligen Bosse habe ich als Art "Klöpse" wahrgenommen, denen das egal ist ob ich sagen wir mal Blocke. Aber vielleicht komme ich ja noch hinter dieses Geheimnis.

rammmses 21 AAA-Gamer - P - 28099 - 2. Mai 2022 - 8:19 #

Du meinst jetzt aber ein anderes Spiel? :D

timeagent 19 Megatalent - - 16620 - 1. Mai 2022 - 13:48 #

Die ersten drei Sonderhefte hatte ich leider nie und kenne sie nur, seit man sie als PDF im Netz findet. Bin erst mit Nummer 4 eingestiegen, dafür ist das Heft immer noch im meinem Schrank und wird regelmäßig durchgelesen.

Allerdings hätte ich wohl lieber einem normalen Spieleteil der Happy Computer nehmen sollen, da wär man schneller durch. :D

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 10107 - 1. Mai 2022 - 15:19 #

Kann sein, dass mir als Story-Muffel die Texte auch besonders auf die Nerven gegangen sind damals. ;)

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 10107 - 1. Mai 2022 - 15:20 #

Kannst Du da mal bitte einen Link zur YT-Reihe von timeagend posten?

timeagent 19 Megatalent - - 16620 - 1. Mai 2022 - 15:25 #

Ist in meinem Text doch verlinkt.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 24802 - 1. Mai 2022 - 13:18 #

Beim Assassin's Creed Unity Screenshot musste ich echt lachen. :-D

Schöner kann man mit einem Bild nicht zeigen, was an Ubisoft-Spielen schlecht ist. Immerhin hatte die zugemüllte Map damals den Effekt, dass ich mich auf die Storymissionen fokussiert habe, obwohl ich eher der Typ Completionist bin. Aber das war einfach zuviel des Schlechten damals. Wenn man den ganzen Füllmüll ignoriert, ist es aber ein ziemlich gutes Spiel, auch wenn die Französische Revolution storymäßig arg kurz kommt.

Ich hoffe immer noch auf ein AC in Japan während der Meiji-Restauration. Das hat so viele spannende Geschichten, den Kontrast aus Tradition und moderner Technik und Kaiser versus Samurai, wo man gut Templer versus Assassinen unterbringen kann... ich hoffe, der Erfolg von Ghost of Tsushima hat da etwas Motivation für das Thema bei Ubisoft gebracht.

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 66534 - 1. Mai 2022 - 13:50 #

Ich habe es ja trotzdem mit Genuss gespielt. Anfangs hatte ich noch den Ehrgeiz, alles in einem Bezirk wenigstens größtenteils erledigt zu haben. Aber dann kippte es zu „lasst mir meine Ruhe“.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 24802 - 1. Mai 2022 - 15:14 #

Ja, das meinte ich. Ich hab da so einen komischen irrationalen Drang den ganzen Kram zu machen, aber irgendwo hab ich eine Schmerzgrenze, wo es mir dann schlagartig völlig egal ist. Bei allem vor Unity war die nicht erreicht, bei Unity aber klar überschritten.

Ironischerweise hat es das Spiel für mich dadurch besser als z.B. Black Flag gemacht, weil ich dann nur die Storymissionen gespielt habe, wo das Spiel durchgehend motivierend und längenfrei ist. Sobald man das Füllmaterial spielt, wird das Spiel halt insgesamt gesehen schlechter.

Leider hat Ubisoft dann bei Odyssey vieles so gestaltet, dass man die minderwertige Massenware spielen muss, da man nur so alle Verschwörer aufdecken und stark genug hochleveln kann.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 68614 - 1. Mai 2022 - 21:06 #

Den hatte ich anfangs auch, aber dann schon im ersten Gebiet, der Île de la Cité, das Gefühl, dass es zu sehr in Arbeit ausartet und es dann gelassen. :D Wobei ich dennoch viel zu viel von dem Neben- und Sammelkram gemacht hab, komplett ignorieren fällt mir halt einfach zu schwer. :D

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 88782 - 1. Mai 2022 - 13:27 #

@Jürgen:Du hast den Überblick bei AC verloren? So kompliziert hatte ich die Story gar nicht in Erinnerung.
Was Batman angeht, Killer Croc ist leicht, wenn man weiss wie. Wenn nicht, ist der Kampf voll mies und nervig. Hätten sie gerne weglassen können.
Den Nachfolger fand ich persönlich übrigens in allen Belangen schlechter.

thoohl 19 Megatalent - - 19506 - 1. Mai 2022 - 13:31 #

"Den Nachfolger fand ich persönlich übrigens in allen Belangen schlechter." so etwas dachte ich auch direkt, als er von der Vorfreude auf Teil 2 schrieb.

Ich habe die Titel damals bei Erscheinen gespielt. Teil 1 fand ich weltklasse. Von Teil 2 war ich irgendwie etwas enttäuscht - aber nur durch meine hohen Erwartungen durch den ersten Teil. Es ist weiter ein ganz gutes Spiel.
Die Teile danach, auch im Paket zum PS4 Launch, mit "open world", habe ich gar nicht lange gespielt....

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71346 - 1. Mai 2022 - 14:35 #

Fand ich gar nicht. Insgesamt fand ich beide Teile in etwa gleich gut, wenn auch mit anderen Schwerpunkten. Asylum war halt schön kompakt, eher ein Metroidvania, das habe ich wirklich zu 100% durchgespielt. City war Open World, aber auch nicht zu ausufernd - die Riddler-Rätsel habe ich trotzdem bei weitem nicht mehr alle gemacht. Besser fand ich daran aber, dass es mehr bekannte Bösewichte bzw. Charaktere gab. Catwoman, Two-Face, Pinguin... das hat mir am Vorgänger ein bisschen gefehlt. Die Erweiterungen am Kampfsystem würde ich auch nicht mehr missen wollen.

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 66534 - 1. Mai 2022 - 13:49 #

Die Story ist nicht kompliziert. Ich fand nur irgendwann die Rückblenden ernüchternd, in denen der anfängliche Mord immer noch ein wenig größer und verschwörerischer wurde. Dachte ich erst noch „Nein! So war das also?“ wurde es später „Soso, der also auch noch.“

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 88782 - 1. Mai 2022 - 17:27 #

Ach so. Ja das stimmt. :D

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71346 - 1. Mai 2022 - 14:40 #

Zille, schöner Text zu Zelda. Deine Ansichten zur Waffenabnutzung teile ich zu 100%! Ich fand das eine spannende Gameplay-Mechanik und keinen Nerv-Faktor. Beim Einstieg bin ich aber ganz anderer Meinung. Ich fand das gerade spannend, dass einem nicht alles haarklein vorgekaut wird, sondern man eher subtil an die einzelnen Elemente herangeführt wird und sich vieles selbst erarbeitet. Ist bei mir nun schon ein paar Monate her, aber ich kann mich an die von dir beschriebenen Probleme nicht erinnern. Aber manchmal hat man eben Pech. ;-) Wie der Nachfolger storymäßig funktionieren soll, habe ich mich auch schon gefragt. Vielleicht gibt's ja einen neue Bedrohung, für die man andere Fähigkeiten braucht. Bin gespannt.
Unregistrierbar, dein Text zu Link's Awakening hat mir auch gefallen. Bin mir ebenfalls nicht sicher, ob ich nach BotW nun zu so etwas zurückgehen möchte... Hauptsächlich schreckt mich bei dem Remake allerdings ehrlich gesagt die komische Plastik-Grafik ab. Na ja, wie im Beitrag geschrieben, reizen mich ja jetzt erst mal andere Titel. :-)

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 10107 - 1. Mai 2022 - 15:24 #

Immerhin, rein vomg Gameplay her ist es super gemacht und an die Grafik hatte ich mich mit der Zeit gewöhnt.
Die Farbe und das Scrolling sind ja auch wirklich eine Verbesserung und sogar mit der Tiefenschärfe hätte ich nicht so sehr ein (Anfangs-)Problem gehabt, wenn sie nur halb so ... tief ... gewesen wäre.
Aber wer klassische Zeldas mag, wird daran trotzdem seinen Spaß haben.

Zille 20 Gold-Gamer - - 24682 - 1. Mai 2022 - 19:35 #

Ich teile deine Begeisterung durchaus, auch wenn ich einige Dinge - wie das neue Dorf auf einem deiner Screenshots - nicht komplettiert habe. Ab einem gewissen Punkt war ich eigentlich jeder Herausforderung gewachsen und, ähnlich wie bei dir, hatte ich für manches Detail dann keine Geduld mehr und einen Guide im Netz genutzt (2 Erinnerungen und den Wald der Crogs finden).

Die Kritik betrifft stark den Anfang. Wenn man weiß, *wie* etwas gehen sollte, dann fällt es einem nicht schwer. Bei meiner gebrauchten Switch war bspw. die linke Schultertaste defekt. Damit konnte ich keine Spezialfähigkeiten nutzen. Das ist mir im ersten Schrein nur klar geworden, weil ich Youtube genutzt habe. Es gibt nur eine Textbox und eine Controllerbeschreibung. Es hört sich lächerlich an, aber ich spiele selten Konsole und war an BotW wirklich total unbeleckt dran gegangen. Außer einem ungefähren "es soll ganz toll sein" habe ich mich da nicht vorbereitet - ich wollte einfach mal ein Zelda spielen.
Wenn man *nicht* weiß, wie etwas aussehen soll, dann scheitert man auch als Spielekenner eventuell. Das Jugendliche heute oft den Draht eher zu Casual-Spielen finden, kann ich nachvollziehen. Bei einem Spiel von Nintendo hätte ich nicht erwartet, dass mir der Einstieg so schwer fallen würde. Aber ich weiß eben aus meiner Lebenserfahrung, dass solche Spiele dafür im Spielverlauf ungemein lohnender sein können. Darum nehme ich das in Kauf. Anderen fehlt dieses Wissen.

Ein anderes Beispiel ist die Jagdquest. Es gibt da wirklich kaum Wild. Später lungert an jeder Ecke ein Eber oder ein Vogel rum. Da habe ich zum ersten Mal gegoogelt und ähnlichen Erfahrungsberichten gefunden. Und die Chili-Abkürzung genommen. Es ist mir völlig unklar, warum das so schlecht ausgearbeitet ist.

Oder ein Feuer machen. Völlig logisch: Leg' Holz und den Feuerstein auf den Boden und dann hau mit dem Schwert drauf. Also nix mit "nimm den Feuerstein in die Hand" und mach dann ein Feuer.

Den Crog-Wald und das Masterschwert hätte ich ohne Hilfe nie gefunden. Klar, ich habe es probiert, aber ab einem gewissen Punkt erscheint das Zurücksetzen einfach nur zufällig und es gibt keine sichtbaren Hinweise für den richtigen Weg. Es gibt den Weg, aber wie soll man den ohne Zufall oder unendlich Lebenszeit finden und dabei sowas wie Spaß empfinden?

Oder die Flöße. Geh mir weg mit den Flößen und dem Crog-Fächern. Warum keine Paddel? Ja, ich habe es selbst rausgefunden, aber ich schüttele heute noch den Kopf. Ich meine: Wer denkt sich denn bitte sowas aus? Und dann *sieht* man ja auch nie einen NPC Floß fahren. Klar, die wissen vermutlich noch nicht, wie es geht oder sie haben sich eine Menge Flöße gebaut und dann gedacht "oh, wir haben keine Croq-Fächer - schade!".

Vieles kann man sich erarbeiten und es funktioniert auch aus der Spielwelt, aber an einigen Dingen wäre ich ohne das Internet verzeifelt. Und von Nintendo bin ich - trotz meiner seltenen Konsolennutzung - anderes gewöhnt.

Aber trotzdem: Jörg hat schon Recht, wenn er BotW immer mal wieder im Kontext der überbordenden Begeisterung für manches andere Spiel erwähnt. Es gibt echtes Wetter! Unterschiedliche Biome! Intelligente Puzzle! Es ist ein durchweg intelligent gemachtes Open-World-Actionspiel. Ich habe schon viele Open-Worlds gespielt und für genial befunden. BotW aber hat eine Sonderstellung und ist in seiner Art kaum Vergleichbar.

Ich habe "dich" übrigens mittlerweile auch besiegt und finde das Ende durchaus befriedigend. Viel länger hätte ich es auch nicht mehr spielen wollen, weil ich mal wieder Lust auf was neues habe. Aber ich habe noch nie soviel Zeit am Stück an einer Konsole verbracht!

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 10107 - 1. Mai 2022 - 19:57 #

Oh ja, der Weg ins Krog-Dorf. Erst beim zweiten Durchspielen las ich im Netz, dass man einfach nur eine Fackel anzünden muss und dann der Richtung folgen, in die die Funken weggeweht werden. Subtiler gehts kaum. Aber insgesamt fühlte ich mich gut durch die Welt begleitet.

Zille 20 Gold-Gamer - - 24682 - 1. Mai 2022 - 20:02 #

Oha! Na immerhin gibt's offensichtlich einen Hinweis ;-)

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71346 - 1. Mai 2022 - 23:18 #

Oha, das wusste ich auch nicht. Hab's aber trotzdem irgendwie alleine geschafft. ;-)

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 10107 - 2. Mai 2022 - 9:35 #

Ich wie gesagt beim ersten Mal auch. Aber was habe ich geflucht...!

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71346 - 1. Mai 2022 - 23:27 #

Na, dann bist du ja recht schnell durchgekommen. Bei mir hat sich das über einige Monate gezogen. ;-) An die Jagdquest kann ich mich ehrlich gesagt nicht erinnern, offenbar hatte ich da keine großen Probleme. Wo du die Chilis erwähnst: Das fand ich eine der genialsten Dinge zu Anfang. Direkt am Anfang zum eiskalten Gebiet findet man erstmals Chilischoten und eine Kochstelle - so wird man darauf hingewiesen, dass man die Chilis kochen muss, um kälteunempfindlich zu werden. Und das ohne eine Texteinblendung oder sowas, die das genau erklärt (außer der Beschreibung der Schoten im Inventar). Cool.
Die Questreihe um das Dorf hat übrigens ein sehr witziges Ende. Schade, dass du die nicht beendet hast. Die Flöße und die Krog-Fächer, ja das war so eine Sache. Da das Inventar ja grundsätzlich immer zu klein ist, hatte ich selten Fächer dabei und konnte sie daher kaum nutzen. Aber dass sie dafür da sind, war mir schon recht schnell klar. Es gibt glaube ich auch NPC's, die das erklären. Man muss halt echt jeden anquatschen, dann gibt es immer mal Tipps.

Aber schön, dass du die Faszination aller Kritik zum Trotz erkennen konntest. Das mit dem Wetter und der ganzen Weltsimulation ist echt ziemlich einmalig. Wenn z.B. ein Stück Gras in Brand gerät, erzeugt die Hitze einen Auftrieb, den man mit dem Parasegel nutzen kann. Darauf muss man erst mal kommen!

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 6323 - 2. Mai 2022 - 13:11 #

Aber nur, wenn man auch diesen speziellen Eingang zum Kältegebiet nimmt > ich hab mich halt per Fackel und wegrennen zu den Schreinen "durchgekämpft".
Das Wetter ist ein zweischneidiges Schwert, das mit dem Feuer ist cool, aber dafür nervt es einfach nur, wenn man bei Regen nicht gut klettern kann..

Trotzdem ein wirklich tolles Spiel, auch wenn mir die 2D-Zeldas trotzdem lieber sind.

Zille 20 Gold-Gamer - - 24682 - 2. Mai 2022 - 13:40 #

Mir war die Lösung mit cen Chilis schon vorher klar, aber der alte Mann verspricht einem ein Kältewams, was mir deutlich komfortabler erschien. Dafür musste aber ein Rezept gekocht werden, für das man u.a. Wild benötigt.

Der Regen kann echt nerven. ;-) Bei mir hats geregnet, als ich das Akkala-Feuer entzünden wollte. Und weit und breit keine Lagerfeuer-Möglichkeit. Aber dann hat's irgendwie doch geklappt, eine trockene Ecke fürs Feuer zu finden. Sowas hat man bei anderen Spielen meist nicht, was es chon wieder besonders macht.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71346 - 2. Mai 2022 - 13:49 #

Ah ok. Das Winterwams gab's dann später. Den ersten Schrein in den Bergen habeich wie gesagt auch mit Chilis ereicht. Auf die harte Tour habe ich dabei gelernt, dass die nicht gegen das kalte Wasser in der Region helfen...

Der Regen kann tatsächlich nerven. Kommt gefühlt imemr dann, wenn man klettern oder eine Fackel nuzen möchte. Aber wie du schon sagst, es ist halt was Besonderes. Genauso dass man bei Gewitter oder extremer Hitze die Ausrüstung wechseln muss. Oder dass es in der Wüste, wie man das aus der Realität kennt, tagsüber sehr heiß und nachts sehr kalt ist - und in den Morgen- und Abendstunden erträgliche Temperaturen herrschen. So viele coole Kleinigkeiten!

Zille 20 Gold-Gamer - - 24682 - 2. Mai 2022 - 13:54 #

Und dabei bleibt's doch immer ein Spiel: Ninjanazug an, an Hinnox anschleichen, stehenbleiben, Kettenrüstung anlegen, Kraftobst knabbern -> Hinnox umhauen. Umziehen. Weiter. ;-)

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71346 - 2. Mai 2022 - 13:58 #

Ich gebe zu: Ich habe keinen einzigen Hynox gelegt. Hab's ein paar mal versucht, aber in den späeteren Kampfphasen immer versagt. :/
Immerhin ein paar Leunen konnte ich zum Ende hin das Fell abziehen.

Probleme hatte ich auch beim Zähhmen von Wildpferden. habe nur die "billigen" geschekcten erwischt. Die besseren haben mich immer abgeworfen, wenn ich es überhaupt auf ihren Rücken geschafft habe.

Zille 20 Gold-Gamer - - 24682 - 2. Mai 2022 - 14:02 #

Einfach mit einem Zweihänder und guter Rüstung ran an die Beine und drauf! Manche haben da eine Rüstung, aber eigentlich immer nur an einem Bein. Und ggfs. mal ein Pfeil ins Auge. Witzig, dass die Viecher immer dazulernen und später die Hand davor halten.

Leunen sind für mich deutlich schwerer und auch später nur mit hoher Rüstung machbar gewesen. Und ich habe immer 3-4 sehr gute Waffen verbraucht. ;-)

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71346 - 2. Mai 2022 - 14:31 #

Genau, ich hab immer aufs Auge geschossen, aber wenn sie die Hand davor halten, war Feierabend. Das Zielen ohne Maus fällt mir halt doch immer noch schwer. ;-)
Einfach draufhauen geht auch? Hm, das habe ich dann wohl nicht kapiert. :D

Zille 20 Gold-Gamer - - 24682 - 2. Mai 2022 - 14:48 #

Ja, ist auch einfacher. Ich dachte zwischendrin auch, dass der neue Controller kaputt ist, weil immer alles so gewackelt hat. Aber nein, das war die Bewegungssteuerung, die es extra-kompliziert gemacht hat. Gegen Ende hate ich es dann aber raus ;-)

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 6323 - 3. Mai 2022 - 8:25 #

Wie unterschiedlich das sein kann: Hynoxe hab ich links und rechts umgelegt: Pfeile aufs Auge+Wegrennen+Auf die Beine hauen. Aber ich kann mich nicht erinnern überhaupt einen Leunen zur Strecke gebracht zu haben.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71346 - 3. Mai 2022 - 8:59 #

Nicht mal im Schloss? ;-)

Zille 20 Gold-Gamer - - 24682 - 3. Mai 2022 - 18:49 #

Mit der Wasserrüstung kann man glaub' ich über die Wasserfälle an den meisten Torhäuschen vorbei. Und es gibt ja wohl auch noch den Kerker - da habe ich aber nur bis zum Reckenschild vorgespielt.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 10107 - 5. Mai 2022 - 7:34 #

Einfach von einem hohen Punkt ransegeln. Vor der Landung per Koofschuss betäuben und dann mit möglichst starker Waffe draufhauen. Mit Urbosas Zorn verschafft man sich natürlich weitere Zeit zum Draufhauen. Ich rüste vorher immer die beste Rüstungskombi aus und esse Gerichte, die die Angriffsstärke erhöhen.
Auf diese Weise ist der Leune oft erledigt, bevor er mich auch nur ein einziges Mal getroffen hat.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71346 - 5. Mai 2022 - 8:00 #

Urbosas Zorn war auch für mich die Geheimwaffe. Und ein stabiler Schild.

TheRaffer 22 Motivator - - 33838 - 1. Mai 2022 - 16:49 #

Vielen lieben Dank euch fleißigen Schreibern. :)
Diesmal kein Geheimtipp für mich dabei, leider. Dennoch habe ich gerne geschmökert.

Crizzo 19 Megatalent - P - 16074 - 1. Mai 2022 - 18:44 #

Ich hab Red Dead Redemption 2 angefangen und mag es bisher. Es ist ziemlich entschleunigend und meistens ganz ruhig. Schöne Landschaft und bisher kommt mir die Open-World auch recht glaubwürdig vor, auch wenn ich nach 5h gefühlt immer noch im Tutorial bin.

Zille 20 Gold-Gamer - - 24682 - 1. Mai 2022 - 19:41 #

@Crux: Mit Inscryption hast du völlig Recht. Ich finde, man sollte one großes Vorwissen an das Spiel rangehen. Nur so kann es seine Wirkung entfalten. Der Fokus liegt klar stark auf der Geschichte. Allerdings ist die Mechnaik alles andere als egal, das sollte man auch betonen. Nur es ist kein Spiel für hunderte Stunden und knallharte Optimierung. Für mich sind das Pluspunkte, da ich gerne mit einem Spiel "abschließe". Aber das kann aus einem anderen Blickwinkel auch eine Enttäuschung sein.

crux 17 Shapeshifter - P - 7779 - 2. Mai 2022 - 9:13 #

Das ist bei manchen Spielen (Inscryption, aber auch Outer Wilds) die Schwierigkeit: nicht verraten zu wollen, was kommt, aber trotzdem einen Eindruck zu geben, ob es was für die Leser sein könnte. Bei Inscryption fand ich es nötig, darauf hinzuweisen, dass es nicht so bleibt, wie es am Anfang scheint.

Zille 20 Gold-Gamer - - 24682 - 2. Mai 2022 - 13:51 #

Ja, definitiv. Und witzigerweise hatte ich mir das Spiel auch gekauft, weil ich in einem Podcast darauf aufmerksam geworden war. Und hinterher wusste ich, dass der Podcaster das Spiel nicht mal zu einem Drittel durch gehabt haben konnte! Ich finde den Teil aber auch am stärksten.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71346 - 2. Mai 2022 - 13:54 #

Ich fand interessant zu lesen, mit welchen Erwartungen du an Inscryption gegangen bist. ich hab's selbst noch nicht gespielt, aber hier in den GG-Podcasts wurde es auch mehrfach erwähnt und ich hatte auch an anderen STellen davon gehört. Daher weiß ich schon, dass es eher ein "Meta-Spiel" ist als ein klassischer Deck Builder. Anscheinend ist das aber nicht jedem klar. ;-)

Zille 20 Gold-Gamer - - 24682 - 2. Mai 2022 - 13:58 #

Ich denke, das wird dem Spiel auch nicht gerecht. Aus Sicht eines Magic-Veteranen ist es sicher "kein ausreichendes Deckbuilding". Aus Sicht eines Gelegenheitskartenspielers ist es durchaus ausreichend (Hearthstone, Monster Train, und diverses andere - aber keine hunderte Stunden).

Es ist halt anders und hat vor allem ein definiertes Ende. Es ist aber kein Selbstläufer und es spielt schon eine Rolle, welche Karten du besitzt und wie du sie kombinierst. Für mich war es klar eines der Highlights des letzten Jahres.

crux 17 Shapeshifter - P - 7779 - 2. Mai 2022 - 16:53 #

Ich würde gar nicht mal sagen, dass es ein Meta-Spiel ist, sondern eher, dass es eine Meta-Komponente hat, die man allerdings auch ignorieren kann. Habe ich weitgehend gemacht.

Davon abseits gibt es ein vollständiges Spiel, das zwar insgesamt gut ist, aber leider halt mit dem stärksten Teil am Anfang.

Slaytanic 25 Platin-Gamer - - 60190 - 2. Mai 2022 - 0:52 #

Das war wieder eine sehr schöne Galerie! :)

Zille 20 Gold-Gamer - - 24682 - 2. Mai 2022 - 13:48 #

@Jürgen: Haha, du musst wirklich Batman sein! Arkham Asylum ist DAS Spiel, bei dem ich den Endkampf nicht geschafft habe. Und irgendwann aufgegeben habe, weil der letzte Savepoint so dämlich gesetzt ist, dass mir die Lebenszeit zu schade war. Und du findest ihn zu einfach! ;-)

Witzigerweise kann ich mich dagegen an das Kroko nicht mehr erinnern.

Crizzo 19 Megatalent - P - 16074 - 2. Mai 2022 - 14:40 #

Arkham City fand ich deutlich einfacher, als AA...da muss ich 1-2 Stufen beim Schwierigkeitsgrad runtergehen, sonst sterbe ich schon 5mal beim ersten Kampf ganz am Anfang :D

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 66534 - 3. Mai 2022 - 8:55 #

So ist das manchmal, was? Bei Croc bin ich echt verzweifelt, weil immer irgendeine Kleinigkeit nicht gepasst hat. Während der Endkampf locker von der Hand ging. Und ich bin wirklich kein besonders guter Spieler bei so etwas. Aber anscheinend passte meine Art zu Spielen genau hier sehr gut :)

Zille 20 Gold-Gamer - - 24682 - 3. Mai 2022 - 19:01 #

Ich kann auch nicht mehr nachvollziehen, welchen Schwierigkeitsgrad ich gespielt habe. Meine Steam-Fassung habe ich wohl irgendwann durch die GOTY-Version ersetzt (keine Ahnung, wo ich das sonst gespielt haben sollte).

Ridger 21 AAA-Gamer - - 28259 - 3. Mai 2022 - 11:09 #

@Ganon und Zille: BotW hat mir such Riesenspass gemacht. Über 140h habe ich mir dafür Zeit gelassen und fast jede Minute genossen. Die herrliche Stille auf den Wiesen z.B., wenn nur der Wind weht. Der Regen nervte tatsächlich, aber nach ein paar Minuten ist der ja vorbei. Meistens kann man sich unterstellen und ein Wartefeuer anzünden, da vergeht die Zeit ganz schnell. Anschließend habe ich mir auch Hyrule Warriors geholt und das war auch noch einmal eine schöne andere Spielerfahrung in der gleichen Welt.

Zille 20 Gold-Gamer - - 24682 - 3. Mai 2022 - 18:59 #

Ich muss in der Tat auch erstmal was neues für die Switch finden. So richtig reizt mich momentan nichts.

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 22045 - 5. Mai 2022 - 14:22 #

Schöne Galerie wieder einmal :) @rammmses: Chernobylite interessiert mich auch sehr, Get Even hat mir gut gefallen und Stalker liebe ich einfach. Klingt sehr gut deine Beschreibung.

rammmses 21 AAA-Gamer - P - 28099 - 5. Mai 2022 - 15:58 #

Und dann noch nicht gekauft? Da machst du ziemlich garantiert nichts falsch.

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 22045 - 5. Mai 2022 - 16:17 #

Schlummert noch auf der Wunschliste.. noch zu viel anderes. Kommt aber definitiv noch dran. Wie lange braucht man denn so ungefähr fürs Durchspielen?

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 24802 - 5. Mai 2022 - 17:47 #

https://howlongtobeat.com :-)

rammmses 21 AAA-Gamer - P - 28099 - 6. Mai 2022 - 14:24 #

Wie im Text geschrieben ca. 20 Stunden, wobei ich da auch viel "Nebenkram" gemacht habe, der einem aber vom Spiel sehr nahe gelegt wird. Geht aber auch kürzer, ich fand die Spielzeit sehr angemessen, nicht zu lang, nicht zu kurz.

EddieDean 16 Übertalent - P - 4475 - 5. Mai 2022 - 19:38 #

@Wuslon: danke für den großartigen Text!

Wuslon 19 Megatalent - - 15787 - 7. Mai 2022 - 13:25 #

Danke :-)

rattenzahn 12 Trollwächter - P - 1153 - 15. Mai 2022 - 12:55 #

ich mag die DU wirklich gern. immer wieder ueberraschend und eine grosse spielevielfalt. aber jedes mal, wenn ich die etwas verspaetet nachlesen moechte, muss ich googeln, weil ich die ums verrecken nicht ueber die site-navigation finden kann. liebe redaktion, bitte spendiert der DU ein wuerdiges plaetzchen in der site-struktur, dass man mit der nach feierabend verbliebenen portion verstand auch finden kann.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 151453 - 15. Mai 2022 - 15:57 #

Dieser Wunsch wurde bereits öfter an die Redaktion herangetragen und steht auf der To-Do-Liste. Als Workaround kannst Du Dir den Link auf das Forum im Einleitungstext speichern. Da sind alle Galerien aufgelistet und wird von Chris regelmäßig aktualisiert.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71346 - 17. Mai 2022 - 12:44 #

Die DU findest du am besten über die User-Content-Box auf der Startseite. Die aktuelle Ausgabe ist sogar meist in der Header-Zeile verlinkt und über "Mehr Inhalte laden" findest du auch frühere Ausgaben. Die letzten drei sind ja zudem immer auf der ersten und letzten Seite jeder DU-Galerie verlinkt.