Cities - Skylines 2: Weitere Details zu Straßen-Werkzeugen im Video

PC Xbox X PS5
Bild von Markus K.
Markus K. 5624 EXP - 16 Übertalent,R7,S1,A4,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Jäger: Hat Stufe 7 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 7 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriert

25. Juni 2023 - 14:10 — vor 42 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Cities - Skylines 2 ab 37,95 € bei Amazon.de kaufen.

Erst vor wenigen Tagen hat Colossal Order in einem "Feature Highlights"-Video die neuen Straßen-Werkzeuge von Cities - Skylines 2 vorgestellt. Jetzt kommen in einem neuen Beitrag einzelne Entwickler zu Wort und verraten weitere Details zu diesen Werkzeugen:

  • Ab sofort könnt ihr neue Straßen durch bereits bestehende Straßen "hindurchbauen". Kreuzungen entstehen dabei automatisch. In Cities - Skylines war dies nicht möglich, sondern ihr musstet nach jeder gekreuzten Straße den Bau neu ansetzen.
  • Straßen können nun direkt parallel gebaut werden. Soweit es sich bei den von euch ausgewählten Straßen um Einbahnstraßen handelt, wird automatisch berücksichtigt, dass die Parallelstraße in gegensätzlicher Richtung verläuft.
  • Schon in Cities - Skylines wurden Straßen automatisch an bestimmte Geländegegebenheiten oder andere Strukturen ausgerichtet. Dieses sogenannte "Snapping" wurde in Cities - Skylines 2 deutlich ausgebaut, sodass ihr freier bestimmen könnt, wo und wie sich eure Straßen ausrichten.
  • Straßen können nun in direkter Linie auch übereinander gebaut werden.
  • Es gibt nun echte Fußgängerstraßen und nicht lediglich kleinere Fußgängerwege.
  • Die Anzahl an verfügbaren vorgefertigten Kreuzungen wurde stark erhöht.
  • Kreisverkehre müssen nicht mehr manuell aus einzelnen Straßenstücken zusammengebaut werden, sondern können mit nur einem Klick einfach in bestehende Kreuzungen eingesetzt werden. Es gibt vier verschiedene Kreisverkehrgrößen.
  • Straßen müssen gewartet werden. Hierfür fahren Wartungs- und Instandsetzungsfahrzeuge euer Straßennetz regelmäßig ab. Der Zustand eurer Straßen hat Auswirkungen auf den Verkehr.

Am Ende des Videos wird zudem noch angekündigt, dass sich der nächste Beitrag der Verkehrs-KI widmen wird – also einer Kernthematik, bei der sich Fans der Serie für den Nachfolger deutliche Verbesserungen erhoffen.
Das (englischsprachige) Video könnt ihr euch am Ende dieser News anschauen. Cities - Skylines 2 soll nach derzeitigen Plänen am 24. Oktober 2023 erscheinen.

Video:

onli 18 Doppel-Voter - P - 12247 - 25. Juni 2023 - 15:02 #

Freut mich sehr, dass die KI-Verbesserungen demnächst besprochen werden sollen. Da haben wir in den Kommentaren hier ja auch direkt drüber spekuliert.

Markus K. 16 Übertalent - 5624 - 25. Juni 2023 - 15:17 #

Die interessieren mich aktuell auch mit am meisten. :)

BruderSamedi 19 Megatalent - P - 13636 - 25. Juni 2023 - 21:46 #

Für mich müssten sie außer dem Verkehr gar nichts verbessern, um das ganze spielenswert zu machen. Im ersten Teil hatte ich irgendwann Buslinien, die bei direkter Straßenverbindung einen Umweg über die Parallelstraße fuhren...