No Man's Sky: Ab Juni im Xbox Game Pass für PC und Konsole

PC XOne PS4
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 135034 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

27. Mai 2020 - 11:11 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
No Man's Sky ab 54,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
No Man's Sky ab 28,99 € bei Amazon.de kaufen.

Das 2016 veröffentlichte Weltraumspiel No Man's Sky (im Test, Note: 6.0) wird in Kürze im Xbox Game Pass zur Verfügung stehen. Einen konkreten Termin hat Microsoft noch nicht verkündet, lediglich vom Juni 2020 ist die Rede. Dafür ist bereits bekannt, dass sowohl Xbox-One- als auch PC-Spieler in die unendlichen Weiten reisen dürfen. Um die Heimrechner-Fassung in den Gamepass zu bringen, wird No Man's Sky im Juni im Windows 10 Store erscheinen, diese Version ist da auch im Abo-Dienst enthalten.

Natürlich werden in der Gamepass-Fassung alle bisher erschienenen Inhalts-Updates enthalten sein. Soll heißen, ihr könnt den Titel von Hello Games inklusive Foundation, Pathfinder, Next, Beyond, Living Ship und allen kleineren Inhaltserweiterungen angehen. Für geneigte Weltraumerforscher werden also einige Stunden Spielzeit geboten.

Zup 14 Komm-Experte - P - 2381 - 27. Mai 2020 - 11:39 #

Sehr cool. Ich bin gespannt, wie sich das Spiel nach dem anfänglichen Shitstorm weiter entwickelt hat.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25485 - 27. Mai 2020 - 11:49 #

Könnte man eigentlich nochmal reinschauen, zum Release vor 3 oder 4 Jahren hat es mich nicht überzeugt.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611743 - 27. Mai 2020 - 11:58 #

Klasse Nachricht, dann schaue ich mir das dann mal selbst an. ;)

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38702 - 27. Mai 2020 - 12:01 #

Ach, für umme schaue ich da wohl auch mal rein

Quillok 12 Trollwächter - 930 - 27. Mai 2020 - 14:05 #

Und ich Idiot hab mir das vor ein paar Wochen gekauft -.-

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38702 - 27. Mai 2020 - 14:17 #

Kannst du ja nicht ahnen

Noodles 24 Trolljäger - P - 64682 - 27. Mai 2020 - 15:21 #

Hast du es denn schon gespielt? Dann wäre es nicht ganz so ärgerlich. ;)

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38702 - 27. Mai 2020 - 15:23 #

Nö, aber für kostenlos schaue ich da auf jeden Fall mal rein.

Noodles 24 Trolljäger - P - 64682 - 27. Mai 2020 - 15:29 #

Hab ich dich gefragt? Nö. :P

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38702 - 27. Mai 2020 - 16:08 #

Hatte ich so gelesen, sorry

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25505 - 27. Mai 2020 - 14:19 #

Sehr schön. Abenteuer-Fest für Sci-Fi-Survival Fans.

SupArai 23 Langzeituser - P - 40189 - 27. Mai 2020 - 17:28 #

Hat No Man's Sky mittlerweile Survival-Elemente? Ich erinnere mich nur an Sauerstoff, der einem bei Spaziergängen ausgehen konnte. Gibt's da neue Bedürfnisse?

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25505 - 27. Mai 2020 - 18:04 #

Gute Frage. Habs auch erst vor nem Jahr oder mehr erst wieder gespielt. Eher minimal bestimmt...Vor allem der Start..achtung SPOILER....., wo man sein Raumschiff aufbaut, ist sehr survivallastig.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8865 - 27. Mai 2020 - 22:56 #

Kommt drauf an. Der Sauerstoff geht natürlich mit der Zeit zu neige. Aber das ist das geringste Problem. Schlimmer sind die unwirtlichen Planeten oder auch Stürme auf normalen Planeten. Da wird übermäßige Hitze/Kälte/Toxizität/Strahlung dann schnell mal zu einem Problem, was man aber mit entsprechender Ausrüstung relativ gut ausbügeln können wird.

Neben dem Normalen Modus bietet das Spiel aber auch einen Survival Mode, bei dem man sofort auf einem unwirtlichen Planeten startet, das vor Umwelteinflüssen sichere Raumschiff eine ganze Strecke entfernt ist und das dann natürlich wie gehabt auch noch repariert werden muss. Wird aber anfangs sehr schwer, wenn man vll 30sek draußen aushalten kann. Bei Tod ist das Inventar futsch, wird man im Raumschiff abgeschossen? Wieder abgestürtztes Schiff reparieren.

Um dann noch eine Schippe drauf zu setzen, gibt es das auch noch einmal in der Hardcore-Variante mit nur einem Leben.

SupArai 23 Langzeituser - P - 40189 - 27. Mai 2020 - 23:48 #

Ah ok, danke für die Aufklärung.

Ich erinnere mich, dass der Start holprig werden konnte, wenn ich das Raumschiff nicht schnell genug fertig gestellt habe. Anschließend bin ich dann erstmal den Planeten erkunden gegangen um Materialien (für den Treibstoff?) zu sammeln, und das konnte tödlich enden, wenn ich unterwegs keine Höhle gefunden habe, weil dort konnte ich den Sauerstoff auftanken (glaube ich).

Na ja, ich habe es zu lange nicht gespielt und höre jetzt mal besser auf, weiter halbgare, vermeintliche Erinnerungen zu verfassen.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8865 - 28. Mai 2020 - 23:05 #

Gut möglich, auch wenn ich mich selbst nicht mehr so genau an die Anfänge erinnern kann. Die Ressourcen waren da aber auch noch etwas anders ausgelegt, glaube ich. Für Sauerstoff reicht es aber meist, Pflanzen zu zerbröseln. Gefahrenschutz wird da anfangs etwas problematischer sein? Ich spiel halt diesen einen Spielstand auch schon seit Release, so genau weiß ich das gar nicht mehr. Aber sich in Höhlen oder in nem Haus/Raumschiff zu verstecken hat ja, wie du schon gesagt hast, auch früher schon geholfen. Sagte er und stirbt innerhalb einer Minute im Survival ;)

vanni727 16 Übertalent - - 4807 - 27. Mai 2020 - 14:53 #

Gestern erst den Pass geholt für PC, dann werde ich das mal ausprobieren :).

Deepstar 15 Kenner - 3845 - 27. Mai 2020 - 15:13 #

Seit ein paar Wochen im Zuge meines Livestreams auf Twitch wieder angefangen.

Muss ganz ehrlich sagen, es gibt vieles, was ich in der Release-Version tatsächlich viel besser fand.

Aus heutiger Sicht finde ich No Man's Sky bisweilen für viel zu aufgebläht, weil auch irgendwie der gesamte Fokus auf die Rolle als "Reisender" von Sternsystem zu Sternsystem weg ist.

SupArai 23 Langzeituser - P - 40189 - 27. Mai 2020 - 17:32 #

Ja, der Basen-Überbau ist tatsächlich das genaue Gegenteil vom ursprünglichen Spielziel.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24434 - 27. Mai 2020 - 19:02 #

Der Basenbau hat mich immer gestört, deshalb habe es nie gemacht. Außerdem habe ich die Baufreiheit bei Empyrion zum etwa gleichen Zeitpunkt wie NMS kennen gelernt. Danach wollte ich in NMS nix mehr bauen. Das aktuelle Empyrion-Update bringt eine ganze Galaxie mit, somit ist es ebenfalls gleich gezogen.

SupArai 23 Langzeituser - P - 40189 - 27. Mai 2020 - 22:37 #

Ich habe am Bauen der Basis keinen Spaß gehabt, das war mir zu... langweilig und öde. Im Endeffekt hat man einfach nur irgendwelche unansehnlichen Bauteile zusammengesetzt. Na ja, ich habe dann aber auch kurz danach meine Exemplar für die Playstation 4 verkauft.

Ich kenne Empyrion zwar nur von Jörg´s Corona-Tipps und vom Angucken der Trailer bei Steam, würde aber trotzdem sagen, dass Empyrion, wenn es ums Bauen geht das wesentlich kompetentere Spiel - und bei vielen anderen Elementen wahrscheinlich auch. Es scheint mir nur nicht sehr einsteigerfreundlich zu sein, und ich denke, dass wenn man nun neu in No Man's Sky einsteigt, schneller Spaß haben kann. Nach "hintenraus" kann es aber eng werden.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24434 - 28. Mai 2020 - 6:03 #

Bautechnisch ist Empyrion NMS sehr überlegen. Du stellst die Fahrzeuge/Schiffe/Basen aus einzelnen Blöcken zusammen, die wiederum sehr viele Formen haben können. Außerdem kannst du Basen in der Erde oder schwebend bauen. Das bietet den eigenen Ideen viel mehr Platz. Außerdem sind physikalische Eigenschaften für ein erfolgreiches Bauen zu beachten. Grafisch ist es schlechter als NMS, punktet jedoch mit der größeren Multiplayermöglichkeit (mehr Spieler, PvP, eigene Server). Du kannst außerdem im Steam Workshop auf Blueprints von anderen Spielern zugreifen. Es gibt jedoch keine Story, ist aktuell eher ein Sandbox. Wobei KI-Fraktionen drin sind, jedoch noch echte Interaktion. Es ist eben noch in Entwicklung. Guck dir mal ein paar Vids an und entscheide dich dann. Empyrion ist oft bei Sales günstiger zu bekommen.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106969 - 28. Mai 2020 - 8:15 #

Wobei man den machen kann, aber nicht muß. Man kann auch nur z.B. den Atlas-Quests folgen, was "den Reisenden" ja ausmacht. Basenbau ist ein Teil des Spiels, nicht das zentrale Element. Das ist immer noch das Reisen und Erkunden der Galaxie(n).

SupArai 23 Langzeituser - P - 40189 - 28. Mai 2020 - 8:42 #

Das stimmt natürlich.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197622 - 27. Mai 2020 - 16:00 #

Ist jetzt immer noch nicht die Zeit für einen Nachtest? Die 6.0 kommen langsam albern rüber. ;)

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24434 - 27. Mai 2020 - 19:01 #

Nicht mit Jörg! :)

TheRaffer 21 Motivator - - 29291 - 28. Mai 2020 - 10:47 #

Es ist echt immer interessant die Kommentare unter eine NMS-News zu lesen. Inzwischen überwiegt bei vielen offenbar die Neugier, wie sich dieses Produkt entwickelt hat :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611743 - 28. Mai 2020 - 20:22 #

Ja und jetzt werde ich auch die Gelegenheit nutzen, NMS mir mal selbst für einen Ersteindruck anzuschauen. :)

TheRaffer 21 Motivator - - 29291 - 29. Mai 2020 - 11:15 #

Da bin ich gespannt :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611743 - 29. Mai 2020 - 12:24 #

Und ich erst! ^^

paschalis 28 Endgamer - - 150792 - 29. Mai 2020 - 16:50 #

Ich spanne auch ;-)

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 5168 - 29. Mai 2020 - 18:18 #

Werde es auch mal ausprobieren, obwohl ein zweiter Zeitfresser neben Elite schon bedenklich sein kann.

Mitarbeit
Noodles
News-Vorschlag:
Simulation
Weltraumspiel
7
Hello Games
Hello Games
10.08.2016 (Playstation 4) • 12.08.2016 (PC) • 24.07.2018 (Xbox One) • 10.11.2020 (Xbox Series) • 12.11.2020 (Playstation 5)
Link
6.0
7.0
PCPS4PS5XOneXbox X
Amazon (€): 33,33 (PlayStation 4), 28,99 (Xbox One)
GMG (€): 54,99 (STEAM)