No Man's Sky Test

Selbst Elite Dangerous hat mehr Seele

Jörg Langer / 10. August 2016 - 0:36 — vor 3 Jahren aktualisiert

Teaser

Fünf Jahre saß Hello Games an ihrem prozedural generierten Giganto-Werk, das die Reise durch zig Galaxien bis zum Mittelpunkt des Universums zum Inhalt hat. Es ist eine Art Mix aus Minecraft und "Elite Dangerous für Casuals" geworden. Das Ergebnis ist optisch faszinierend, aber spielerisch eintönig und auch etwas unausgegoren.
No Man's Sky ab 54,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
No Man's Sky ab 26,00 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal (PS4, v1.0.3)

Wer sind wir? Wo stehen wir? Wohin führt unser Weg? Egal ob für die Menschheit im Allgemeinen oder euren Spieleprotagonist im Speziellen – erwartet keine Antworten auf diese Fragen, wenn ihr No Man’s Sky beginnt. Als namenloser Pilot blicken wir auf unser abgestürztes Raumschiff inmitten einer fremden Welt. Wir wissen nichts. Ein Artefakt gibt uns einen zarten Hinweis auf eine Reise zum Mittelpunkt des Universums. Tutorial-Texte leiten uns durch die ersten Schritte. Nach etwa einer halben Stunde haben wir die Fleißaufgabe beendet, verschiedene Ressourcen zu sammeln und dadurch unsere Schiffssysteme zu reparieren, und haben (hoffentlich!) auch genügend Plutonium gefunden, um abheben zu dürfen. Das geht mit einem Zug am rechten Trigger, wir wenden die Nase unseres leicht pummeligen, aber nicht unschicken Raumschiffs gen Himmel, und wenige Sekunden später fliegen wir auch schon durchs All.

Und das ist faszinierend. Zwar nicht der eigentliche Flug durch den Weltraum, denn anders als in Elite Dangerous entsteht nie ein Gefühl für die gewaltigen Dimensionen. Wir betreten ein neues Sonnensystem immer direkt über einem der Planeten, und andere sind per Impulstriebwerk binnen maximal zwei Minuten erreicht. Doch wo die gerade genannte Weltraum-Referenz nur mit toten Monden aufwartet in Sachen Planetenerkundung, ist bei No Man's Sky jeder Planet optisch anders, macht eine Vielfalt aus Formen, Farben, bewegtem und unbewegtem ...

919 Kommentare

Dieser Testbericht ist inklusive Wertungskasten, Meinungskasten und Kommentaren Nutzern mit Fairness-Abo (oder Premium-Abo) vorbehalten. Wir verraten dir jedoch gerne die Test-Note.

6.0

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 23.01.2020: In Saints & Sinners erkundet ihr frei das überschwemmte New Orleans. Mit jedem Tag wird die Ausrüstung besser, aber die Zahl der Zombies größer. Doch noch mehr Sorgen bereiten die anderen Menschen.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 919 Kommentare), benötigst du ein Fairness- oder Premium-Abo.