Assassin's Creed 2: Viertes Entwicklertagebuch

PC 360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 190827 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

16. Oktober 2009 - 16:37 — vor 11 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Assassin's Creed 2 ab 9,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Assassin's Creed 2 ab 18,00 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem es im letzten Entwicklertagebuch um die verschiedenen Aufträge in Assassin's Creed 2 ging (wir berichteten), dreht sich genau einen Monat später, im vierten Developer Diary, alles um das verbesserte Kampfsystem, die Vielzahl der Waffen sowie neu eingeführte Arten von Gegnern.
So wird es Hauptfigur Ezio unter anderem mit dem sogenannten Sucher zu tun bekommen, der ständig auf der Suche nach ihm ist und auch Verstecke wie Heuhaufen genau durchstöbert. Ein weiterer Gegnertyp wird "das Tier" sein -- gegen ihn zu kämpfen, soll eine große Herausforderung für den Spieler darstellen, da diese Wache sehr stark und extrem gut gepanzert ist (allerdings nicht sehr intelligent). Und auch "der Agile" wird vorgestellt: Dieser wird sehr schnell sein und Ezio auch über Dächer und ähnlich schwer erreichbare Stellen verfolgen können.

Wie auch schon in einigen anderen Videos zum Schleich-Spiel zu sehen, wird der Spielcharakter die Möglichkeit haben, Gegner im Kampf zu entwaffnen bzw. sich ihrer Waffen anzunehmen und diese anschließend gegen ihre ursprünglichen Besitzer zu richten. Dadurch sollen dem Kampfsystem weitere Optionen sowie mehr Tiefe verliehen werden.
Da jeder der neuen Archetypen eine spezielle Waffe trägt, wird es durch das Stehlen dieser Waffen außerdem möglich sein, neue Kampftechniken freizuschalten.

Erläutert wird auch, dass der Spieler die Wirkung eines Kampfes spüren soll. Einer der Animatoren sagt dazu:

"Wir wollten erreichen, dass jedes Mal, wenn man einen Angriff sieht, die Reaktion ist: 'Autsch!'"

Die dazu gezeigten, sehr passenden Kampfszenen sprechen demnach auch für sich und tun schon beim Hinsehen weh ...

Das Entwicklertagebuch trägt den Titel "All's fair in love and war" und ist ca. 3:40 min lang. Eine HD-Version ist in der Quellenangabe verlinkt.

Video:

Mitarbeit