13 Minuten Gameplay

Assassin's Creed Shadows: Alle Infos vom Ubisoft Forward

PC Xbox X PS5
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 181762 EXP - Redakteur,R9,S10,A9,J10
Dieser User hat uns bei der Lords of the Fallen Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Ishin Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

10. Juni 2024 - 22:12 — vor 1 Tag zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Zum Abschluss der Ubisoft Foward gab es jede Menge neue Informationen zu Assassin's Creed Shadows. Im neusten Teil der Reihe vereinen der aus der Fremde stammende Samurai Yasuke und die aus den Hiba-Bergen stammende Shinobi Naoe in den Wirren der Sengoku-Ära ihre Kräfte. Sobald die beiden sich in der Story zusammengetan haben, sollt ihr bei der Erkundung frei entscheiden können, welchen von beiden ihr steuert.

Eine groß auf der Bühne angekündigte Gameplay-Besonderheit: Neben Tag und Nacht wird die Welt sich auch durch den Wandel der Jahreszeiten verändern. So werdet ihr im Winter zugefrorene Flüsse nicht als Tarnung benutzen, während Gewitter in den wärmeren Monaten eure Anwesenheit noch besser verbergen. So soll jede Tages- und Jahreszeit ihre eigenen Besonderheiten bieten.

In der rund 13-minütigen Gameplay-Präsentation sah man Yasuke in das Örtchen Fukuchiyama reiten, wo ihn ein Kind zu dessen Mutter brachte. Die Dame klagte darauf über den korrupten lokalen Samurai, der die einfachen Leute terrorisiere, worauf Yasuka schwor, dem ein Ende zu machen. Der Hinweis, in welchem Viertel die Zielperson die Leute schikaniert, lotste ihn in die Nähe. Die Wachen des Schufts erschlug Yasuke zunächst unter Einsatz von Spezialangriffen mit einer massiven Keule, bevor er den Gesuchten im Katana-Duell besiegte und enthauptete. Daraufhin kam Naoe in einer Cutscene dazu. Ein Fürst auf der Abschussliste befindet sich in der nahen Burg, hier stand die Entscheidung an, ob Yasuke durch den Haupteingang bricht oder man mit Naoe schleichen will.

Die Präsentation zeigte Naoes Pfad bei Nacht und Regen im Frühling. Die Attentäterin drang unentdeckt bis zum Ziel vor. Dafür tauchte sie unter anderem in einem Teich ab, führte ein Luftattentat aus, erstach eine Wache durch eine Schiebetür, löschte Lampen, betäubte eine Bedienstete und versteckte sich ähnlich wie Sam Fisher an der Decke eines Gangs, als eine Wache in ihre Richtung lief. Befindet sich Naoe im Schatten, soll es deutlich länger dauern, bis Gegner, die in ihre Richtung schauen, sie tatsächlich entdecken. Am Ende wurde Naoe entdeckt und tötete die Zielperson sowie einige Wachen mit einer Kettensichel, ehe sie behände über die Schlossmauer verschwand.

Diese Quest stand im Zentrum der Präsentation, vom Open-World-Gameplay oder der Größe der Spielwelt im Vergleich zu Assassin's Creed - Valhalla war dagegen noch nicht die Rede.

Im Anschluss an die Ubisoft Forward gab es nochmal Ausschnitte aus der Präsentation mit Entwicklerkommentaren zu sehen. Dort wurde unter anderem erwähnt, das die ikonischen Torii-Tore als immersive Markierung relevanter Orte in der offenen Welt benutzt werden und dass auch die Fauna auf die Jahreszeiten reagieren sollen, sodass sich zum Beispiel die Fellmuster mancher Tiere sich ändern.

Video:

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36386 - 10. Juni 2024 - 22:20 #

Der Wechsel der Jahreszeiten hat mir schon bei meinem Lieblingsteil Assassin's Creed III gut gefallen. Beim Rest muss man mal abwarten. Die Sequenzen mit Shinobi Naoe haben mich ein wenig an Tenchu erinnert, ein frühes Schleichspiel für die erste Playstation.

Timberwolf76 19 Megatalent - - 18099 - 11. Juni 2024 - 20:01 #

Teil 3 als Lieblingsteil…ist das eine Trollattacke? ;-)

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105500 - 11. Juni 2024 - 21:39 #

Wieso, ich mochte Teil 3 auch sehr.

Timberwolf76 19 Megatalent - - 18099 - 12. Juni 2024 - 22:28 #

Für mich ist Teil 3 der absolute Tiefpunkt der Serie. So unterschiedlich kann das Empfinden sein.

Wotan der Greise 12 Trollwächter - 1171 - 10. Juni 2024 - 23:01 #

Ich mag die Serie ja eigentlich sehr, aber mehr als 'ganz nett' fällt mir da jetzt spontan nicht wirklich ein.

Finde immer noch schade, dass damals AC:Unity - ganz unironisch in Wahrheit ein echter Höhepunkt der Serie - einem der üblichen irrlichternden Internet-Mobs zum Opfer gefallen ist. Revolutionszeit in Paris ist zugegebenermaßen ein schwer zu toppendes Setting für eine historisch angehauchte Spieleserie, aber so etwas in die Richtung wäre mal wieder fein.

rammmses 22 Motivator - - 32770 - 10. Juni 2024 - 23:03 #

Auch bis heute der ambitionierteste Teil mit seinen Menschenmassen und Detailgrad.

Wotan der Greise 12 Trollwächter - 1171 - 11. Juni 2024 - 0:55 #

Was könnte man mit heutigen technischen Mitteln aus der 'Spannende Stadt zu spannender Zeit'-Grundidee einiger früherer Teile nicht alles machen.

Geradezu fahrlässig, dass es noch keinen Teil gibt, der sich auschließlich ums antike Rom dreht. Gerne mit - Vorsicht: Innovation - Zeitsprüngen innerhalb eines Spiels. Hannibal, Spartacus, Nero usw usf. Buchstäblich dutzende Möglichkeiten für wirklich erinnerungswürdige Set-Pieces/Spielmomente gäbe es da. Kann sooooo viel aufwendiger als die nächste Riesen-Map mit am Ende immer gleichen Copy/Paste-Missionen auch nicht sein, sollte man meinen.

rammmses 22 Motivator - - 32770 - 11. Juni 2024 - 7:38 #

Ja die Zeitsprünge hatte Unity damals auch schon. Wirklich schade, dass sie dieses Konzept zugunsten einer generischen flachen Open World in den neuen Teilen aufgegeben haben.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24593 - 11. Juni 2024 - 7:42 #

Ich fand die nie generisch. Bin aber auch in der Lage auf Details zu achten ;)

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40490 - 11. Juni 2024 - 13:12 #

Das Problem von Unity war die Steuerung, nicht das Setting. ;)

Wotan der Greise 12 Trollwächter - 1171 - 12. Juni 2024 - 0:49 #

Ist mir weder im Vergleich zum vorherigen noch zum nachfolgenden Teil irgendwie unangenehm aufgefallen.

Das Problem des Spiels war ein klassischer Gamer-Mob, der - warum auch immer - angestachelt von ein paar Screenshots mit nicht/spät nachladenden Modellen/Texturen auf schwachbrüstigen Konsolen das Spiel in Grund und Boden geshitposted hat, mutmaßlich wie üblich in solchen Fällen ohne es je selbst gespielt zu haben.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40490 - 12. Juni 2024 - 5:46 #

Vielleicht lag es daran, dass es mein erstes und einziges AC der Teile vor Origins war. Ich habe es gehasst mit diesem Typen, der sich wahllos an jedem Fensterbrett im Erdgeschoss festklammert und nicht mehr loslässt ehe er durchs Fenster darf, durch diese Quicktime-Event Verfolgungsjagden zu laufen. Habs dann abgebrochen.

rammmses 22 Motivator - - 32770 - 12. Juni 2024 - 7:34 #

Ich habe Unity zu Release gespielt und das war schon heftig verbuggt und lief sehr ruckelnd auf PS4. Wurde alles noch gepatcht, aber das hätte definitiv verschoben werden müssen. Der "Shitstorm" kam nicht aus dem Nichts.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24593 - 12. Juni 2024 - 7:48 #

Kritik kam nicht aus dem Nichts, die gequirlte Hysterie allerdings von einem Haufen Trittbrettfahrer, die sich damit profiliert haben. Das war schon explizt gegen Ubisoft. Ist ja heute auch nicht anders mit diesem generischen Ubiformel Vorwurf. Oder die leicht idiotischen Pay2Win Vorwürfe.

rammmses 22 Motivator - - 32770 - 12. Juni 2024 - 12:02 #

EA war auch mal so ein Feinbild des Internet-Mobs, heute hat sich das dieser unschöne Teil der "Gamer-Kultur" größtenteils auf eine "Anti-Woke"-Bewegung verschoben.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24593 - 12. Juni 2024 - 16:37 #

Da kann man schon von Modeströmungen sprechen.

rammmses 22 Motivator - - 32770 - 10. Juni 2024 - 23:04 #

Ziemlich genau wie erwartet. Das Setting hat was, aber vom Gameplay ist es halt Teil Drölftausend. Mal gucken, wirklich Hype kommt nicht auf.

Labrador Nelson 31 Gamer-Veteran - P - 269655 - 10. Juni 2024 - 23:20 #

Sieht alles gut aus und hört sich prima an. Freu mich drauf.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24593 - 11. Juni 2024 - 7:09 #

So ist das. Das wird eine runde Sache.

MiLe84 14 Komm-Experte - - 2411 - 10. Juni 2024 - 23:26 #

Ich muss erst noch Valhalla fertigbekommen. Da ich aus Gründen alle DLCs habe und bisher erst 40 Stunden gespielt habe in den letzten Jahren, beträgt die erwartete Restspielzeit etwa 160 Stunden. Das dürfte, bei gleichbleibender Spielzeitverteilung etwa 2034 erledigt sein.

Danke, ich passe.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 162261 - 11. Juni 2024 - 6:49 #

Genau das, was ich mir erhofft habe. Releasekauf.

Flooraimer 16 Übertalent - P - 4082 - 11. Juni 2024 - 7:28 #

Wenn das Microsoft Showcase ne 10/10 war, ist das hier ne 4/10.

Berthold 23 Langzeituser - - 41152 - 11. Juni 2024 - 19:11 #

Ich warte mal die Tests ab. Als großer Assassin's Creed Fan bin ich mal optimistisch.

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 11459 - 11. Juni 2024 - 20:45 #

Ich bekomme jedes Mal aufs neue ein Hypegefühl. Ich weiß auch nicht. Bin simpel ;)

Moe90 22 Motivator - - 35265 - 11. Juni 2024 - 22:56 #

Ich bin dem Japan Setting so langsam leider etwas überdrüssig. Werde mal die weiteren Berichte abwarten. Wenn es einfach nur ein weiteres großes Open World AC wird werde ich vermutlich passen. Und dann spiele ich stattdessen lieber nochmal Sekiro.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24593 - 12. Juni 2024 - 7:49 #

Wieso jetzt gerade Sekiro, wenn du des Japan Settings überdrüssig bist?

Moe90 22 Motivator - - 35265 - 12. Juni 2024 - 8:11 #

Das ist ja ein Spiel, dass ich nahezu in- und auswendig kenne und wirklich super gut finde. Das nehme ich anders wahr. Und ich spiele Sekiro so halb auf Autopilot, mit Ausnahme von ein paar Bosskämpfen :D

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24593 - 12. Juni 2024 - 8:35 #

Ah, ok. Kann ich gut verstehen. Mein Halbautomatik Spiel war immer Jagged Alliance 2. Derzeit bin ich etwas auf der Suche ;)