Final Fantasy 15: Roman „The Dawn of the Future“ hat einen Termin

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 273475 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

24. Oktober 2019 - 12:20 — vor 5 Wochen zuletzt aktualisiert
Final Fantasy 15 ab 14,49 € bei Green Man Gaming kaufen.
Final Fantasy 15 ab 10,99 € bei Amazon.de kaufen.

Fans des Rollenspiels Final Fantasy 15 (Testnote: 8.5), die gerne noch tiefer in das Spieluniversum eintauchen wollen, werden im kommenden Jahr die Möglichkeit bekommen, den dazugehörigen Roman The Dawn of the Future in englischer Sprache zu erwerben. Wie Square Enix über den offiziellen Twitter-Kanal mitteilte, wird das in Japan bereits erhältliche und 400 Seiten umfassende Buch am 23. Juni 2020 als gebundene „Deluxe-Hardcover-Edition“ im Westen auf den Markt kommen. Interessierte können den Roman bereits jetzt bei den teilnehmenden Händlern, darunter auch Amazon, zum Preis von 16,43 Euro vorbestellen.

Final Fantasy 15 - Dawn of the Future soll die Geschichte der nicht mehr veröffentlichten Zusatzinhalte Episode Aranea, Episode Lunafreya und Episode Noctis erzählen und Prinz Noctis Lucis Caelum, Prinzessin Lunafreya Nox Fleuret, dem Schurken Ardyn Izunia und der Söldnerin Aranea Highwind ein alternatives Ende bescheren. Diese stellen sich den Göttern entgegen, um ihr Schicksal zu ändern. Das Buch wird von Square Enix vertrieben und mehr als 50 Seiten voll-kolorierter Bilder und Konzeptzeichnungen enthalten. In Japan erschien der Roman in einer „Celebration Box“, die neben dem Buch noch eine Blu-ray mit Final Fantasy 15: Episode Ardyn - Prologue, ein 48-seitiges Artbook, einen Untersetzer und vier Postkarten enthielt.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 136867 - 24. Oktober 2019 - 12:24 #

Netter Service und der Preis ist auch ok.

cassikov 13 Koop-Gamer - - 1465 - 24. Oktober 2019 - 15:14 #

Wenn auch ein wenig OT. Habe Final Fantasy 15 noch auf meiner ToDo Liste. Doch leider blicke ich bei dem ganzen Zusatzinhalten (Film, DLCs und nun Buch) nicht mehr durch. Was ist denn eigentlich alles notwendig für eine runde FF15 Erfahrung? Oder reicht es, nur das Spiel zu spielen und den ganzen Zusatz zu ignorieren?

falc410 15 Kenner - 3040 - 24. Oktober 2019 - 16:16 #

Die Main Story im Spiel ist ziemlich langweilig und man sollte sich ruhig vorher den Film anschauen, denn das ist der richtige Prolog. Die Serie gibt den einzelnen Charakteren eine Background Story, denn im Spiel erfährt man über die gar nichts. Ja es sind irgendwie deine Freunde, aber weder weiß man etwas über die, noch entwickeln sich die. Dafür gibt es also die Serie. Und die einzelnen DLCs sind eigenständig leider und zeigen was der jeweilige Charakter erlebt hat, während er nicht in deiner Party war. Fühlt sich wirklich so an, als ob es aus dem Hauptspiel rausgeschnitten ist.

Für mich war das Spiele eine große Enttäuschung. Grafik toll, Kampfsystem...naja, es geht aber Story und Charaktere, totale Fehlanzeige. Einen einzigen tollen Moment gab es beim Kampf gegen Leviathan - das war schon toll gemacht und super Musik. Aber der Rest war einfach öde. Die offene Spielwelt wirkt auch sehr tot.

Es gibt noch ein Spinoff Spiel kostenlos auf der PS4, so Beat'em'Up Style, kann man aber ignorieren denke ich.

Grumpy 17 Shapeshifter - 6650 - 24. Oktober 2019 - 16:59 #

"Die Main Story im Spiel ist ziemlich langweilig [...] Fühlt sich wirklich so an, als ob es aus dem Hauptspiel rausgeschnitten ist [...] Kampfsystem...naja, es geht aber Story und Charaktere, totale Fehlanzeige"

kann ich alles nicht unterstützen

LRod 17 Shapeshifter - - 6657 - 24. Oktober 2019 - 20:53 #

Mir hat es auch gut gefallen, insbesondere auch die Hauptstory hat in der zweiten Hälfte ordentlich Fahrt aufgenommen.

cassikov 13 Koop-Gamer - - 1465 - 25. Oktober 2019 - 7:54 #

Danke für die Info. Hört sich alles kompliziert und zeitintensiv an. Von einer Serie wußte ich noch gar nichts. Ich glaube, ich fange erst mal mit dem Spiel an.

Grumpy 17 Shapeshifter - 6650 - 24. Oktober 2019 - 16:57 #

habe keinen der dlcs gespielt aber damals den film vor dem eigentlichen spiel gesehn. ist nicht unbedingt notwendig, gibt aber doch ein wenig mehr hintergrundwissen. mir hat das spiel sehr viel spaß gemacht, ist in den top 3 ff für mich. ich hatte aber auch nicht unbedingt diese riesige erwartungshaltung einiger fans, die ewig darauf gewartet haben.

die dlcs seh ich als optional bzw überspringbar an, außer man interessiert sich vielleicht so sehr für einen bestimmten charakter, dass man noch ein wenig mehr story mit ihm haben möchte. ein bestimmter dlc (ignis) zerstört meiner meinung nach sogar ein wenig die story vom hauptspiel, durch das darin erzählte alternative ende

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 6366 - 25. Oktober 2019 - 8:21 #

Ich habe mir erst die 5 Anime-Kurzfilme auf Youtube angesehen, um etwas mehr Hintergrundwissen zu den Charakteren zu haben (aber nicht wirklich notwendig,) nach Kapitel 1 und der wirklich komischen Cutscene im Spiel habe ich mir Kingsglaive angesehen, um eine Ahnung zu haben, was ich da gerade gesehen habe. Dann ganz normal das Spiel durch gespielt.

Die einzelnen Episoden würde ich erst im Anschluss spielen oder genau zu den Momenten, wann sie in der Handlung stattfinden. Man wird wissen, wann es soweit ist. Episode Ardyn sollte wohl definitiv nach dem Hauptspiel gespielt werden, wie ich es gelesen habe. Selbst noch nicht gespielt.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 6366 - 25. Oktober 2019 - 8:16 #

Ach ja, wollte mir ja auch mal die Andromeda-Romane vornehmen, die die Inhalte der einstmals geplanten DLCs behandeln...

Mitarbeit