FIFA 22 <span class="type">Test+</span>

FIFA 22 Test+

Enttäuschend auf hohem Niveau

Benjamin Braun / 27. September 2021 - 16:29 — vor 3 Wochen aktualisiert
Steckbrief
AndroidPCPS4PS5SwitchXOneXbox X
Sport
Sportsimulation
3
EA Canada
Electronic Arts
01.10.2021
Link
Amazon (€): 55,99 (PC Code - Origin), 59,99 (Playstation 4), 69,99 (Xbox Series X/S), 59,99 (Playstation 5), 59,99 (Xbox One), 35,99 (Nintendo Switch)

Teaser

FIFA ist jedes Jahr dasselbe mit Lizenz-Update. Das ist der Vorwurf einiger Außenstehender. Ist er beim aktuellen FIFA 22 angebracht oder muss er ins Tal der Legenden geschickt werden?
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
FIFA 22 ab 35,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Im Fußball ist die Welt aktuell halbwegs in Ordnung. Die Bayern liegen auf Platz 1, dem FC fehlen nur drei Punkte für einen Platz in der Champions League, Gladbach rangiert hinter Köln und in Fürth sollte man überlegen, ob man das Stadion nicht wieder in Trolli-Arena umbenennt. Im virtuellen Fußball sieht die Sache etwas anders aus. Im vergangenen Jahr veröffentlichte Konami mit eFootball PES 2021 (im Test: Note 8.5) quasi nur ein Kader-Update und EA nutzte mit FIFA 21 (im Test: Note 9.5) scheinbar die Steilvorlage der absaufenden Konkurrenz konsequent zum Ausbau des eigenen Vorsprungs. In diesem Jahr starten die Sportsimulationen jedoch unter völlig anderen Voraussetzungen.

PES hat seinen Namen abgelegt, läuft stattdessen nun unter eFootball 2022 und wird ein reines Free-to-Play-Spiel. EA verspricht hingegen Next-Generation-Football und noch mehr Realismus. Ich habe FIFA 22 für euch auf den Zahn gefühlt und will euch im oben eingebetteten 4K-Testvideo und den folgenden Zeilen erklären, weshalb der neue Teil von EAs Fußball-Simulation immer noch gut ist, aber das hohe Level der letzten Jahre deutlich verfehlt.
Das Lizenzpaket hat mehr oder weniger dieselben (kleineren) Lücken wie letztes Jahr. Zu meckern gibt es insbesondere für Fans deutscher Clubs aber wenig, da alle drei Profiligen mit sämtlichen Vereinen und Spielern enthalten sind.


Vieles anders, wenig besser

In FIFA 22 lässt EA praktisch keinen Bereich unangetastet. Neue Beleuchtungseffekte oder riesige Spielerembleme im Rahmen der Fan-Choreografien sollen unter anderem die Atmosphäre verbessern. Der offenbar in der deutschen Version größtenteils neu aufgenommene Kommentar hilft ebenfalls dabei, die Stimmung dezent aufzuwerten. Bedeutender als das sind natürlich die spielmechanischen Neuerungen und die Spieleranimationen. Mehrere Tausend neue soll es im Vergleich zum Vorjahr geben, wobei viele davon im Rahmen des Hyper Motion getauften Systems entstanden sind. Dafür hat EA ganze Mannschaften im Motion-Capture-Anzug über den Platz laufen lassen, womit insbesondere Verbesserungen des KI-Systems erzielt werden sollen.

Tatsächlich tut sich auch einiges bei Laufwegen, der Positionierung in der Defensive oder den Reaktionen bei einem Verstoß bei der Balleroberung. Das erfordert gerade von Serienkennern anfangs eine gewisse Eingewöhnungszeit. Sobald man die hinter sich hat, ist das Spielgefühl vertraut. Die Schwächen des eher trägen Spielaufbaus im Mittelfeld bleiben genauso erhalten, wie die Möglichkeit, die Abwehr des Gegners zu leicht mit (insbesondere hohen) Steilpässen vor unlösbare Probleme zu stellen. Die Zweikämpfe sehen nun zwar authentischer aus, das Kollisionssystem hält einem prüfenden Blick aber oft nicht stand.

Hinzu kommen gelegentliche KI-Aussetzer, eine unrealistische Häufung kurz getretener Eckbälle oder nicht zuletzt Züge wie die "Dummy-Runs", die in den Vorgängern eigentlich weniger geworden waren. Zu oft zündet die KI auf einmal einen Angriff, dribbelt rum oder schlägt unter größter Bedrängnis so präzise Pässe, sodass es kaum eine Chance auf Gegenwehr gibt. Es sei denn, die Torhüter, verhindern noch irgendwie das eigentlich Unvermeidbare. Manchmal halten die nämlich die unhaltbarsten Dinger, dann wieder befördern sie recht oft ungefährliche Bälle zur Ecke ins Seitenaus.

Kurz gesagt: Es verändert sich viel, in einzelnen Punkten wird es auch besser. In den meisten Fällen aber erwarten euch in FIFA 22 Verschlimmbesserungen, weshalb der neueste Serienteil insgesamt deutlich unter dem Niveau des Vorjahres liegt.
 
Das Rhein-Energie-Stadion ist wieder mit an Bord und zumindest ein paar der FC-Spieler (Mark Uth links im Hintergrund und Florian Kainz rechts) sind gut erkennbar. Sebastian Andersson (Mitte) könnte allerdings auch irgendwer sein. Schön jubeln kann er trotzdem.


Online-Volta und Lizenzpaket

In FIFA 22 stehen euch neben den regulären Einzelpartien oder Matches nach weitreichend anpassbaren "Hausregeln" selbstredend eine ganze Reihe weiterer Offline- und Online-Spielmodi zur Verfügung. Das bekanntermaßen üppige Lizenzpaket ermöglicht unter anderem separate Offline-Turniere wie den DFB-Pokal, die 1., 2. und 3. Liga in Deutschland oder auch die UEFA Champions League. Ihr könnt ferner im (koop-fähigen) Saisons-Modus online antreten oder im (von mir nicht gespielten) Sammelkarten-Modus FIFA Ultimate Team gegen andere spielen.
Auch der vor zwei Jahren eingeführte "Volta"-Modus ist wieder mit an Bord, in dem ihr euch in wieselflinken Kleinplatz-Partien mit Spielern aus der ganzen Welt messt. Dabei halten sogar Neuerungen wie eine aufladbare Skill-Leiste Einzug, mit der ein Tor mehrfach gezählt wird – wobei ein vierfacher Bonus das Maximum darstellt. Dazu kommen Fähigkeiten mit Cooldown, durch die ihr zeitweise beispielsweise euren Schusswert sogar über den eigentlich erreichbaren Maximalwert hinaus steigert.

Allerdings verschiebt EA bei Volta den Fokus klar auf die Online-Matches (alternativ gibt es zudem einige Minispiele). Anders als in den anderen Spielmodi sind hier Solo gegen die KI praktisch nur noch Einzelmatches mit Spielern der regulären Vereinsmannschaften möglich. Auch einen echten Storymodus wie in FIFA 20 und FIFA 21 gibt es gar nicht mehr, was ich trotz den bisherigen Seifenoper-Geschichten sehr bedauere. Bezüglich der Lizenzen müsst ihr indes ähnliche Abstriche wie letztes Jahr machen, da einzelne Vereine entweder generell keine Lizenz vergeben haben (oder zu viel Geld dafür wollten) oder Exklusivdeals mit Konami bestehen. Relevant dürfte das Fehlen von Juventus Turin oder Atalanta Bergamo aus der Serie A allerdings für Spieler aus hiesigen Gefilden kaum sein. Beim FC Bayern München mag das anders aussehen, wobei in diesem lediglich die Allianz-Arena fehlt. Bei den anderen beiden Vereinen gibt es mangels Lizenz das volle Programm Fake-Namen, Fake-Stadien, Fake-Trikots und so weiter.
So gut wie alles könnt ihr in FIFA 22 offline spielen, ob nun Einzelpartien, lizenzierte und eigene Turniere oder die Karriere als Spieler oder Manager. Die vor zwei Jahren eingeführten Kleinplatzpartien in Volta gehen mitsamt der Neuerungen aber nur noch online.


Kleine Grafikbugs und defektes HDR?

Natürlich war auch FIFA 21 technisch nicht perfekt, aber die Fehlerdichte im neuesten Teil der Fußball-Simulation erhöht sich gefühlt deutlich. Das gilt nicht nur für Ungenauigkeiten bei der Kollisionsabfrage oder gelegentliche KI-Aussetzer, bei denen Spieler mitten auf dem Platz stehenbleiben und mitunter sekundenlang nichts mehr machen als "unsichtbar" den Ball abzuschirmen. Es geht nicht zuletzt um eine Reihe von Grafikbugs, die zwar insgesamt nicht allzu sehr ins Gewicht fallen, aber ebenfalls zum Fall von FIFA 22 beitragen. So funktioniert das neue Beleuchtungssystem nicht immer korrekt, wodurch etwa Mannschaften mit weißen Trikots hier und dort auf einmal gräulich erscheinen. Oder aber beim Torjubel zickt die Kamera rum und landet irgendwo in der Bande oder den Zuschauerrängen bei einer Torwiederholung.

Ich habe zudem das Gefühl, dass das HDR nicht richtig funktioniert. Denn wodurch eigentlich die Farbechtheit erhöht werden sollte, wirkt die Farbgebung auf mich bei aktiviertem HDR oft zu künstlich oder falsch. Das gilt besonders für den Rasenbelag, der bisweilen wie ein furchiger Acker aussieht, den jemand mit hässlicher grüner Farbe überpinselt hat. Ob kriegsentscheidend oder nicht: Auch in diesem Bereich muss EA noch mal Hand anlegen und via Patch für Abhilfe sorgen.

Autor: Benjamin Braun, Redaktion: Dennis Hilla, Hagen Gehritz (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Benjamin Braun

Seit FIFA 95 dürfte ich so ziemlich jeden Serienteil gespielt haben, aber obwohl nicht immer alles golden glänzte: Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich jemals so enttäuscht war wie bei FIFA 22. Ja, es ist eine Enttäuschung auf hohem Niveau. Aber obwohl FIFA 22 immer noch ein gutes Spiel ist, gehen zu viele der Veränderungen zum Vorgänger in eine falsche Richtung, wodurch das konstant hohe Niveau der letzten Jahre nicht gehalten werden kann.

Liegt es daran, dass EA nach der Quasi-Kapitulation von Konami letztes Jahr samt Free-to-Play-Neustart des ehemals PES genannten Konkurrenten glaubt, sich auf den Lorbeeren der Vergangenheit ausruhen zu können? Woran es auch liegen mag: Klar ist, dass ich das neue FIFA Sport- und sogar Fußball-Fans nicht mehr uneingeschränkt empfehlen kann und sehr hoffe, dass die diesjährige Ausgabe nur das Luftholen vor einer Rückkehr zur alten Stärke ist.
 
FIFA 22 Xbox X
Einstieg/Bedienung
  • Großes Angebot an KI-Stufen für alle Skill-Levels
  • Viele Ingame-Hilfsfunktionen
 
Spieltiefe/Balance
  • Insgesamt sehr gutes Animations- und Kollisionssystem
  • Tolle Inszenierung der Matches
  • Rundum-sorglos-Paket bei den Lizenzen
  • Überarbeitetes Zweikampf-System
  • Großes Angebot an Spielmodi
  • Erweiterter Karrieremodus
  • KI agiert anders aber eher schwächer als letztes Jahr
  • Deutlich mehr "Vorberechnetes", etwa beim Zweikampf
  • Allgemein viele Verschlimmbesserungen
  • Volta nur in Einzelmatches für Solospieler
Grafik/Technik
  • Sehr detaillierte, native 4K-Grafik (PS5/ SeriesX)
  • Unzählige neue Animationen
  • Durchweg flüssige Darstellung (auf dem Platz!)
  • Praktisch keine sichtbaren Ladezeiten (PS5/ Series X)
  • Kleinere, aber relativ häufige Grafikbugs
  • Kollisionssystem teils zu ungenau
Sound/Sprache
  • Ordentlicher Kommentar in verschiedenen Sprachen
  • Unzählige Original-Fangesänge
  • Insgesamt gute Soundkulisse
  • Witzige Stadiondurchsagen wie "Der kleine Timmy sucht..."
  • Kommentar wiederholt sich immer noch recht häufig
Multiplayer

Nicht getestet
 
8.0
Userwertung0.0
Mikrotransaktionen
Hardware-Info
Keine Besonderheiten
 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • Kopierschutzlose GoG-Version
  • Epic Games Store
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 55,99 (PC Code - Origin), 59,99 (Playstation 4), 69,99 (Xbox Series X/S), 59,99 (Playstation 5), 59,99 (Xbox One), 35,99 (Nintendo Switch)
Benjamin Braun 27. September 2021 - 16:29 — vor 3 Wochen aktualisiert
Dennis Hilla Redakteur - P - 143899 - 27. September 2021 - 16:30 #

Viel Spaß beim Lesen und Schauen!

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26482 - 27. September 2021 - 16:33 #

Zocke es seit EA Early Acces, fast einer Woche, und kann die Kritikpunkte nachvollziehen. Der FUT Modus mit den Squad Building Challange motiviert mich...spiele aber nicht mehr gegen andere Spieler sondern CPU am PC.
Zum Vergleich habe ich die bessere Grafik auf der PS5..aber so viel besser ist das auch nicht mMn.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 67719 - 27. September 2021 - 17:20 #

Habe die 10 Stunden EA Access bald aufgebraucht in FUT, aber fast ausschließlich gegen Menschen.

Krasse KI-Aussetzer oder Bildprobleme hatte ich auf der Series X gar nicht.

Manches läuft viel besser, z.B. das Abprallen von Bällen finde ich viel realistischer.

Total krank ist, wie gut die Torhüter halten, außer wenn man ganz bestimmt abschließt (dann halten sie im Prinzip nie).

Auch krank ist, wie jetzt während EA Access selbst beim Start ab Div 9 schon die pay2win Teams rumlaufen. Werde mir die Vollversion daher nicht holen.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26482 - 27. September 2021 - 17:29 #

Der Twitch Streamer Trymacs hat schon fast alle icons gezogen und gekauft...klar, in einem 72 stunden stream oder so hat er bestimmt mindestens 15K Euro verballert.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 67719 - 27. September 2021 - 17:38 #

Gegen den habe ich nicht gespielt. Und die Normalspieler haben ja nur 10 Stunden bzw dann 3 Tage vor Release. Und was da schon an teuren Metateams rumläuft ist pervers.

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 50071 - 28. September 2021 - 0:39 #

Einer der Gründe, warum man das Spiel nicht kaufen sollte. Der Typ ist ein Vollidiot und die Kinder sehen ihn als Vorbild und stecken ihr Taschengeld daher in FUT. Alles forciert durch EA, die nicht nur den Vollpreis für ein Kaderupdate und ein paar neue Menüfarben kassieren, sondern auch mit Hilfe der Streamer, die "zufällig" die besten Karten vor laufender Kamera ziehen, schön die Taschengelder der Kinder sowie die Kröten der Suchtis abgreifen. Der eigentlich schöne FUT Modus ist komplett pervertiert und kann nicht mehr ernst genommen werden. Modi, die kein zusätzliches Geld einbringen, werden seit Jahren stiefmütterlich behandelt.
Auch ich habe den Early Access getestet und wurde vom Gameplay und den minmalen Änderungen sehr enttäuscht. Wird definitv erstmal nicht gekauft.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26482 - 28. September 2021 - 14:34 #

"...sondern auch mit Hilfe der Streamer, die "zufällig" die besten Karten vor laufender Kamera ziehen.."

Das triffts super zu. Er hat zu viel Glück gehabt und fast alle Karten gezogen.

Wo ich dir auch total zugeben muss ist dass die den Manager-Modus kaum verändert haben...
Man kann nun einen Club gründen...nun da hörts glaub auch schon auf.

Es ist einfach viel zu wenig für so großes Unternehmen die so viel Budget zur Verfügung haben.

SupArai 24 Trolljäger - P - 46793 - 27. September 2021 - 17:51 #

Ich bin einer der Außenstehenden - wohlwissend, dass meine Meckereien nicht zu gebrauchen sind, da ich seit 2017 kein Fifa mehr gespielt habe und sogar den Teil nicht besonders lange. ;-)

Was mir bei den gezeigten Spielszenen auffällt ist, dass diese nichts mit echtem Fußball zu tun haben. Ich schaue viel 1. und 2. Liga, europäische Spiele im TV und Live regelmäßig die 4. Liga. Hin und wieder auch mal ein Frauenfußballspiel. Ich bin Fußballfan (so ein alter Sack, der auch mal verträumt an früher zurückdenkt...).

Fifa ist aus meiner Sicht die "Veractionlichung" dieses Sports. Aber klar, wer will schon "normale" Fußballspiele - also die 90% (eine aus dem Bauch geschätzte Zahl) der nicht zum Highlight hochgejazzten - virtuell nachspielen? Was man da erlebt, passt nicht in ein Videospiel.

Besonders deutlich wird das bei den gezeigten Szenen aus dem Freundschaftsspiel der Frauen. So einen Angriffszug habe ich auch bei zwei hochklassigen Mannschaften wie Deutschland und USA noch nie gesehen.

Aber sei es drum, ich wünsche allen Fifa-Freunden viel Spaß mit dem neuesten Ableger. In Richtung EA stimme ich aber ein lautes "Ihr macht unsern Sport kaputt!" an... ;-)

Benjamin Braun Freier Redakteur - 422661 - 27. September 2021 - 18:24 #

>Fifa ist aus meiner Sicht die "Veractionlichung" dieses Sports.

Das stimmt, aber damit habe ich kein Problem. Es soll ja in erster Linie Spaß machen, aber ein gewisser Anspruch an Realismus muss gegegeben sein. Den fand ich in den FIFA-Spielen der letzten paar Jahre gut, in FIFA 22 geht er (man muss sagen wieder) zurück. Was das am stärksten zum Ausdruck bringt, sind die vorbrechneten Sachen. Das gab es immer in FIFA, in PES (weniger stark) ebenfalls, die haben es aber besser "versteckt". Aber stünde nicht das Spektakel im Vordergrund, hätte ich an FIFA auch kein Interesse. Eine echte Fußball-Simulation bzw. allgemein eine Sportsimulation mag eine Nische eher bevorzugen, aber für die meisten (und auch mich) wäre das totlangweilig. Aber noch mal: was die Reihe braucht, ist ein Hauch mehr Realismus. Versuche gab es, etwa mit dem Tactical Defending, das von etlichen FIFA-Spielern (imo zu Unrecht) heftig kritisiert wurde. Aber in dem Bereich ist FIFA 22 einfach ein klarer Rückschritt, wobei das Ergebnis meines Erachtens aber eben nicht ist, dass es mehr Spaß macht als die Vorjahresversion, sondern (deutlich) weniger.

Bobafetta1895 09 Triple-Talent - P - 290 - 27. September 2021 - 20:50 #

Puh, wollte es mir eigentlich zum ersten Mal zum Vollpreis holen. Jetzt bin ich unsicher ob ich es mir überhaupt holen sollte... Fifa 21 hatte mir sehr gut gefallen, aber die Veränderungen und die PC-Grafik schrecken dann doch eher von Fifa 22 ab.

Und ja, mir ist Fifa auch lieber mit Spektakel als die Realität - ich bin Fortuna Düsseldorf Fan. ;)

Lefty 14 Komm-Experte - 2003 - 5. Oktober 2021 - 3:43 #

[...]Es soll ja in erster Linie Spaß machen, aber ein gewisser Anspruch an Realismus muss gegegeben sein.[...]

Ich hab auf Twitch manchen aus Langeweile zugesehen. Für ne Weile ganz interessant, aber bei FIFA juckt es mich einfach garnicht. Der Anspruch an Realismus ist einfach nicht da. Selbst die Spielszenen im Sega Football Manager sind realistischer als FIFA. Allein die Physik in dem Spiel raubt einem den letzten Nerv.

Was mich eigentlich an FIFA am meisten stört. Letztendlich spielst du mit wenig Veränderungen mit den gleichen Spielern. Wenn es ganz dumm läuft, hast du zwei identische Aufstellungen. Das Erschreckende ist eigentlich, dass dieser Schwachsinn immernoch so ein riesen Erfolg ist.

Q-Bert 22 AAA-Gamer - - 31798 - 28. September 2021 - 0:17 #

Mein letztes FIFA war 98. :]

Aber interessanter Gedanke, den du da hast. Am Ende ist FIFA für den echten Fussball vielleicht so wie YouPorn für Pubertierende, wo die Realität eigentlich nur noch enttäuschen kann? Wenn ein Kind mit FIFA sozialisiert wurde und dann zum ersten Mal im Stadion sitzt, ist es total gelangweilt und will nach Hause an die PlaySi.

SupArai 24 Trolljäger - P - 46793 - 28. September 2021 - 1:14 #

Ich habe hier noch ein ´97 für das Mega Drive im Regal stehen... ;-)

Das mit YouPorn kann ich nicht einschätzen, das gab es noch nicht als ich jung war. Da hatten wir in den Videotheken noch den Raum hinter DIESER Tür.

Aber ja, ich glaube da dran: Wer nur EAs Fifa-Fußball kennt, könnte von normalen Fußball enttäuscht sein. Der "moderne", von Scheichs oder Investoren gekaufte Fußball versucht meiner Meinung auch dem unrealistischen Hochgeschwindigkeits-Videospiel Konstrukt nachzueifern. Hin und wieder verirre ich mich zu den sogenannten Premier League-Topspielen und da geht es ordentlich rauf und runter. Und zwar von zwei Teams, annähernd auf Augenhöhe. So richtig Spaß macht mir das Zuschauen aber nicht - viel zu aufgeregt, die jungen Leute.

In anderen Ligen gibt es das meiner Wahrnehmung nicht (wobei ich die großen europäischen Ligen seit einigen Jahren nicht mehr aktiv verfolge, vielleicht liege ich mit meiner Einschätzung ziemlich daneben).

In Deutschand gibt es den Trend auch, beispielsweise bei Borussia Dortmund (ich liebe diesen Klub) oder Red Bull Leipzig meine ich eine Playstationisierung des Spiels zu erkennen. Es geht um Offensiv-Spektakel als Markenkern. Die Bayern (mieser Drecksverein) brauchen das nicht, die haben den Erfolg als Markenkern. Und wenn es dazu noch Spektakel gibt, nimmt man das gerne mit.

Der wahre Fußball, also die Mehrheit aller Bundesligaspiele, hat aber mit Spektakel oder Erfolg (im Sinne von Titelchancen oder finanziellen Reibach) null zu tun. Da geht es um knallharte Arbeit, die weh tut und auf den ersten Blick ist das nicht schön anzuschauen. Aber bei genauerem hinschauen weiß ich vielmehr zu schätzen, was Vereine wie Freibug, Gladbach, Mainz, Union und viele andere leisten um Bundesliga zu spielen und eben keine fetten Geldgeber im Rücken zu haben (wie die Drecksbayern, aber auch Borussia Dortmund - und nein, die haben sich das nicht alles erarbeitet!), die alimentierten Premier League-Clique und/oder die Scheich-Clubs.

Ach man ey! Regt mich das auf! ;-)

Bobafetta1895 09 Triple-Talent - P - 290 - 28. September 2021 - 7:57 #

...ich hätte gedacht fürs aufregen wärst Du zu alt! :D
Da ich aber wie Du anscheinend auch Fussballromantiker bin sehe ich die reale Fussballwelt genauso.

Aber meine Jungs gucken, trotz Fifa zocken, mit mir den echten normalen Fussball. ;)

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2661 - 28. September 2021 - 8:17 #

Die Playstationisierung des Fußballs ist ein super Slogan : D
Gleichzeitig aber auch eine recht steile These. Ich arbeite tatsächlich bei einem professionellen Fußballverein und auch wenn ich da nicht im sportlichen Bereich arbeite bin ich nah genug dran, um zu wissen, dass Videospiele bei der sportlichen Ausrichtung keine Rolle spielen. Spielsysteme mit Offensiv-Spektakel werden alleinig aus Gesichtspunkt des Erfolgs aufgesetzt, mit Fifa, PES usw. hat das nichts zu tun.

SupArai 24 Trolljäger - P - 46793 - 28. September 2021 - 9:41 #

Da widerspreche ich dir nicht und mir fehlen natürlich auch die Eindrücke aus dem System. Ich betrachte das nur von außen als Konsument. Ich glaube aber nicht, dass ein Kaderplaner potentielle Neuzugänge erstmal in einer Partie Fifa Probe-spielt - wobei, wer weiß... ;-)

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2661 - 28. September 2021 - 21:20 #

Also der Kaderplaner meines Arbeitgebers verlässt sich da dann doch mehr auf seine Scouts, die er um die ganze Welt schickt :D ;)

SupArai 24 Trolljäger - P - 46793 - 28. September 2021 - 9:15 #

Doch, das klappt noch hervorragend. Allerdings gerate ich so schnell außer Atem, muss mich setzen und hoffen dass mir jemand ein Glas Wasser (ohne Kohlensäure!) reicht... ;-)

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26482 - 28. September 2021 - 14:40 #

.."Der "moderne", von Scheichs oder Investoren gekaufte Fußball versucht meiner Meinung auch dem unrealistischen Hochgeschwindigkeits-Videospiel Konstrukt nachzueifern"...

Wobei ich sagen muss das mMn der Fußball sich von der Geschwindigkeit auch verändert hat. Heute läuft das Spiel schneller..die Spieler müssen mehr sprinten..der Angrifssfußball hat sich entwickelt...ist sozusagen doch athletischer geworden.
Von daher stimmt das mit dem Hochgeschwindigkeits Videospiel mMn.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 67719 - 28. September 2021 - 14:56 #

Denke ich auch. So ziemlich jede Sportart wird schneller, dynamischer und athletischer. Zumindest, wenn es auch ums Rennen geht.

SupArai 24 Trolljäger - P - 46793 - 28. September 2021 - 16:51 #

Ja, da gebe ich dir recht. Diesen Umstand übersehe ich tatsächlich häufig in meinen Hass-Arien auf den modernen Fußball.

Vielleicht ist mir der mittlerweile auch einfach zu schnell?! ;-)

GosyTX 09 Triple-Talent - P - 267 - 27. September 2021 - 18:52 #

Ich bin bei FIFA schon seit 4 Jahren raus ca.
Ich finde das FUT System einfach nur zum kotzen. Andere Sachen wie der Karrieremodus wurde seit Jahren nicht wirklich verändert oder verbessert.
Vielleicht bin ich auch einfach zu alt dafür geworden.

Technosoph 08 Versteher - P - 211 - 27. September 2021 - 19:10 #

Nach Sehen des Videos hat mich die 8.0 sehr erstaunt. Mehrheitlich wird doch zum Teil recht klare Kritik - sogar von Enttäuschung wird gesprochen - geäußert. Am Ende habe ich mit einer 6,5 gerechnet. Eine 8.0 bei einem Fifa ist aus meiner Sicht eine Kaufempfehlung. Nun gut.

Ich werde mir wohl mal die "Demo" ansehen und dann überlegen, ob ich nach Fifa 17 mal wieder zuschlagen soll. Dass allerdings der PC keine NG-Grafik erhält, finde ich etwas seltsam.

Googenspritzer 09 Triple-Talent - P - 247 - 27. September 2021 - 21:06 #

Dass hier mit minimalem Aufwand das maximale abgeschöpft werden soll, ist ja leider nichts neues. Das einzig traurige ist, dass es praktisch keinerlei Alternativen gibt, erst recht nicht mit einem ernst zu nehmenden Lizenzpaket. Das weiß EA ja auch. 8.0 halte ich für viel zu wohlwollend, dem Test nach hätte es eher 7.0 heißen müssen.

Pitzilla 20 Gold-Gamer - P - 20892 - 27. September 2021 - 22:05 #

Schön, dass die Kurve am Ende mit dem 3:0 gegen Gladbach noch bekommen hast

Funatic 19 Megatalent - - 15122 - 28. September 2021 - 7:12 #

Ich steige bei den Versionen nicht ganz durch: Wenn ich mir die Xbox One Edition hole, kann ich die dann auf Xbox Series X spielen und kostenlos Urpgraden? Oder brauch ich für die Series X wirklich diese Version? Geht darum, dass Sohn 1 meine alte One in seinem Zimmer hat und Sohn 2 an meiner Series X spielen möchte. Hab aber keine Lust zwei Versionen zu kaufen.

Flammuss 21 Motivator - - 25358 - 28. September 2021 - 10:26 #

Das kostenlose Upgrade gibt es nicht mehr. Du musst jetzt die Ultimate Edition kaufen um dann später auf die Series Version upgraden zu können. Mit der Standard Version ist das nicht mehr möglich.

Funatic 19 Megatalent - - 15122 - 28. September 2021 - 12:01 #

Puh, EA quetscht echt jeden Cent aus den Kunden. :-(
Danke für die Info.

Joyleen 13 Koop-Gamer - 1346 - 28. September 2021 - 7:28 #

Das wichtigste ist natürlich der Soundtrack, u.a. mit Chemical Brothers, Lorde, Jungle, Public Order und über 100 weiteren. Hier zu finden: https://www.fifplay.com/fifa-22-soundtrack/

euph 28 Endgamer - - 107925 - 28. September 2021 - 8:19 #

Danke für den Test, mit kleinem Seitenhieb für alle Werder-Fans :-)

Brunt 10 Kommunikator - P - 492 - 28. September 2021 - 10:41 #

"Es sei denn, die Torhüter, verhindern noch irgendwie das eigentlich Unvermeidbare. Manchmal halten die mal nämlich die unhaltbarsten Dinger, dann wieder befördern sie recht oft ungefährliche Bälle zur Ecke ins Seitenaus"

Und genau das war für mich das wichtigste im Test.
Die Torhüter sind genau der Grund warum ich seit Jahren kein FIFA mehr spiele.
Wie oft hatte man es das in einem hart umkämpften Spiel der Gegner direkt auf den Torhüter schießt und der Ball liegt im Tor.
Nein Danke

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 50071 - 28. September 2021 - 10:43 #

Passiert auch bei Fifa 22 ab und zu.

rgru0109 13 Koop-Gamer - P - 1375 - 28. September 2021 - 12:48 #

Sehr guter Werder Bremen Witz im Video. Chapeau!

Robokopp 17 Shapeshifter - - 6616 - 28. September 2021 - 15:15 #

Wenn ich Lust auf ein Fußballspiel habe, greife ich weiterhin zu Mario Smash Football oder Mario Strikers Charged Football :)

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29836 - 28. September 2021 - 15:16 #

Ich hoffe so sehr auf einen neuen Teil für Switch...

-Stephan- 14 Komm-Experte - P - 1959 - 28. September 2021 - 17:33 #

Danke für den Test. Eigentlich ein Must-Have Kandidat, aber das Prozedere von EA mache ich so nicht mehr mit. Grund ist hier für mich der Volta Modus; ich kann nicht nachvollziehen, das an den für Einzelspieler so beschnitten hat.

Mir ist schon klar das EA hauptsächlich mit FuT und Onlineinhalten sein Geld verdient. Nicht klar ist mir, warum man Volta so beschneiden musste. Ähnlich ergings mir bei Madden 22, wo man im normalen Franchise oder Be a Pro Modus nicht mehr die aktuellen Tabellenstände während der Spieltage einsehbar sind. Ehrlich, was soll das?

Sale Kandidat. Bis daher dürfte es halbwegs gepatcht sein.

MrSniizy 12 Trollwächter - P - 861 - 28. September 2021 - 17:34 #

Ich bin bei Fifa seit einigen Jahren auf der Switch unterwegs. Ist zwar seit 19 nur noch ein jährliches Kaderupdate mit angepassten Menüs etc., dafür aber nur 40€ und ich kann es abends auch noch im Bett zocken. Reicht mir aus, die ganzen sogenannten Gameplayverbesserungen brauche ich persönlich nicht mehr.

rofen 14 Komm-Experte - P - 2133 - 28. September 2021 - 19:31 #

Schon krass wie gut inzwischen die Animation der Spieler ist. In meiner Erinnerung sah das noch sehr hölzern aus.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 26548 - 29. September 2021 - 6:02 #

Meinungskasten/Test und Wertung passen hier irgendwie nicht richtig zusammen. Von"der größten Enttäuschung" zu sprechen und dann diese Wertung drunter zu schreiben wirkt bei einem subjektiven Wertungssystem irgendwie komisch.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 422661 - 29. September 2021 - 16:55 #

Es ist die Rede von einer Enttäuschung auf hohem Niveau, ich sehe darin keinen Widerspruch.

rofen 14 Komm-Experte - P - 2133 - 29. September 2021 - 17:57 #

Ich auch nicht.
Bezos ist bestimmt auch enttäuscht von seinem Reichtum, aber auf hohem Niveau. :-D

Alex Müller 17 Shapeshifter - P - 6718 - 29. September 2021 - 18:32 #

Also ne 8 in der heutigen Zeit für den Platzhirsch auf dem Computerrasen ist schon enttäuschend…allerdings wird das den Verkäufen gerade wegen der Quasi-Monopolstellung keinen Schaden zufügen denke ich.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 67719 - 29. September 2021 - 18:36 #

Auch die 69 der Gamestar (für die PC-Version) wird sich nicht auswirken.

Technosoph 08 Versteher - P - 211 - 1. Oktober 2021 - 21:58 #

Eine 8 ist vom Genre unabhängig für mich als Leser ein gut-sehr gutes Spiel - eine (fast) uneingeschränkte Kaufempfehlung. Wenn eine 8 schon als Enttäuschung gelten soll, was wäre dann eine 6 oder eine 4? Eine Wertung sollte, meiner Ansicht nach, selbst wenn sie subjektiv ist, im gesamten Wertungsspektrum nachvollziehbar sein und daher unabhängig vom Kontext (Platzhirsch oder nicht) gelten.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29836 - 2. Oktober 2021 - 10:23 #

Aber er sagt doch, das es eine Enttäuschung auf hohem Niveau ist. Für Serien-Einsteiger dürfte es ja auch ein "gut-sehr gutes Spiel" und "eine (fast) uneingeschränkte Kaufempfehlung" sein. Für Kenner aber ein Rückschritt um 1.5, scheint doch passend zu sein...

Ganon 24 Trolljäger - - 66416 - 3. Oktober 2021 - 22:29 #

Enttäuschung heißt ja erstmal nicht, dass es schlecht ist, sondern dass es die Erwartungen nicht erfüllt. Und die hängen, denke ich, von der Qualität der Vorversionen ab. Schau dir mal die Wertungen von FIFA 20 & 21 an: ganze 9.5! Da ist im Vergleich eine 8.0 schon eine große Enttäuschung. Gleichzeitig stellt Benjamin, we ich finde, insbesondere im Video gut dar, was dennoch gut oder gar sehr gut an FIFA 22 ist. Nur ist es eben deutlich schwächer als in den letzten Jahren. Durch das generell hohe Niveau bleibt es dabei aber immer noch ein gutes bis sehr gutes Spiel.

Hanseat 14 Komm-Experte - P - 1883 - 30. September 2021 - 17:35 #

Realistisch 2021 sind vor allem die vollen Stadien....

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 67719 - 1. Oktober 2021 - 3:02 #

Dortmund ist ab dem übernächsten Heimspiel (Samstag war es kurzfristig, da wird es nicht ganz voll) fast wieder voll! Alle Sitzplätze plus die Hälfte der Stehplätze. Das werden dann fast 70.000. Immerhin.

FIFA ist ja eh nicht realistisch, die Frauen spielen so gut wie die Männer ;-)

Aixtreme2K 14 Komm-Experte - 1960 - 1. Oktober 2021 - 8:20 #

Ich werden dieses Jahr auch aussetzen. Die Entscheidung fiel bereits vor Release.

nepumax 10 Kommunikator - P - 449 - 3. Oktober 2021 - 13:24 #

Also Einstieg, Fazit und Wertung liegen ja völlig auseinander.

Sinngemäß "Kann ich nicht empfehlen - 8.0"!?