Everspace 2

Everspace 2 Test+

Launch in die V1.0

Ramona Kiuntke / 7. April 2023 - 1:52 — vor 14 Wochen aktualisiert
Steckbrief
LinuxMacOSPCPS5Xbox X
Simulation
Weltraumspiel
Rockfish Games
Rockfish Games
18.01.2021
Link
Amazon (€): 44,99 (Xbox Series X), 49,99 (PS5)

Teaser

Der Weltraum-Shooter startet in die V1.0 und bietet Freunden von Weltraum- und Loot-Shootern eine beeindruckende Kulisse mit präziser Steuerung und actionreichen Kämpfen.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Everspace 2 ab 44,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal. Kurztest ist unser neues Format, um euch kompakt über Spiele zu informieren, die sonst vielleicht unter den Tisch fallen würden. Da wir für Kurztests nur mehrere Stunden spielen, gibt es eine "Daumen-Wertung".
 
Everspace 2 wird von dem deutschen Studio Rockfish Games entwickelt und ging 2021 in den Early Access. Nach dem finalen Patch vor einigen Wochen, ist es am 6. April soweit und Everspace 2 wird veröffentlicht. Mit der Entwicklung ist es aber noch nicht vorbei, denn eine Erweiterung ist bereits geplant. Mit der V1.0 gibt es aber erst einmal ein neues System und die Weiterführung der Story um den Klon-Piloten Adam.
 

Space Light

Die Steuerung von Everspace 2 ist mit Tastatur und Maus butterweich und sehr intuitiv. Das Raumschiff reagiert auf Mausbewegungen, rollt mit Q und E und die WASD-Belegung steuert den Schub. Alle Knöpfe werden euch außerdem direkt eingeblendet, damit ihr nicht in der Steuerung suchen müsst. Auch mit dem Controller oder dem Joystick fällt die Steuerung leicht, auch wenn die hitzigen Gefechte und das Anvisieren des Gegners ein wenig Präzision erfordern und ich Maus und Tastatur bevorzuge.

Anders als Star Citizen oder Elite Dangerous ist Everspace 2 keine umfassende Weltraumsimulation, aber gerade das macht sehr viel Spaß und vereinfacht den Zugang. Der Weltraum-Shooter hat zwar auch ein bisschen gefühlte Space-Physik, die zeigt sich aber nicht dadurch, dass einmal angestupste Gegenstände unendlich weit wegfliegen. Die sehr präzise Steuerung macht waghalsige Manöver und Versteckspiele in Trümmerfeldern und Strukturen möglich, ohne dass ihr ungewollt in eine Richtung driftet.
 
Anzeige
Händler werden schnell zu euren besten Freunden, wenn ihr an bessere Ausrüstung und Credits kommen wollt.
 

Laser und Raketen

Eure Gegner in Everspace 2 sind gnadenlos und beschießen euch aus allen Rohren. Mit Schild und Panzerung haltet ihr den meisten Schaden ab, sonderlich lange halten beide aber nicht. Sind die blaue und die gelbe Leiste leer, bekommt die Hülle direkt schaden und das Schiff explodiert, sobald die rote Leiste auch leer ist. Schild und Panzerung reagieren dabei unterschiedlich auf die zwei Schadenstypen: Energieschaden wirkt nur gegen Schilde und die Panzerung wird nur von kinetischem Schaden zerstört. Jede Waffe verteilt beide Schadenstypen, ist in einem von beiden Bereichen aber meistens besser.

Im Kampf helfen euch neben den Waffen auch drei Fähigkeiten und vier Verbrauchsgegenstände. Eure mächtigste Waffe ist die ULT – eure ultimative Fähigkeit. Die anderen zwei Fähigkeiten sind an austauschbare Geräte gebunden und richten sich entweder gegen eure Feinde oder geben euch einen Boost. Beide Geräte lassen sich mehrfach aufwerten und eure vier Verbrauchgegenstände sind klassische Reperaturbots, Schadenslimitierer und Boosts.
 

Looten, looten, looten

Everspace 2 verzichtet auf viele Roguelike-Elemente aus Everspace und hat den Ansatz eines Singleplayer-Adventures verfolgt. Auf euren freien Reisen durch das Weltall habt ihr eine Menge zu tun, wobei das Aufmotzen eures Weltraum-Vehikels an erster Stelle steht. Ähnlich wie in Borderlands (Im Test 7.5), Diablo 3 (Im Test 9.0) und The Division (Im Test 8.5) geht es um Looten und Leveln, um an die besten Ausrüstungsgegenstände zu kommen. Neben Gegnern und Kisten, die guten Loot fallen lassen, habt ihr auch durch das Crafting die Chance an bessere Gegenstände zu kommen. Die lassen sich zum Teil mit den passenden Materialien aufwerten. Ihr kommt also konstant und stetig voran, auch wenn ein bisschen Glück mitspielt.


Autorin: Ramona Kiuntke
EVERSPACE 2 PC

Fazit: Ramona Kiuntke

Raumschiff fliegen und rumballern ganz ohne komplexe Steuerung wie in Star Citizen oder Elite Dangerous macht einfach Laune. Anstelle aber im Frame-Shift-Drive zu entspannen, bin ich in Everspace 2 direkt in der Action und kann looten, was das Zeug hält. Das mich die Story da nicht mitnimmt und ein paar Logik-Lücken hat, ist höchstens ein Abzug in der B-Note. Alles in Allem bekommt Everspace 2 meinen Daumen nach Oben.

Im Vergleich zur Early-Access-Fassung hat sich in Everspace 2 über die letzten zwei Jahre alles ein wenig verbessert. War die KI zu Beginn noch etwas fehleranfällig, funktionieren die virtuellen Piloten mittlerweile wunderbar. Auch die HUD-Anzeigen für Gegner sind besser geworden. Auch das Crafting ist einfacher zugänglich, wobei Komponenten und Materialien nicht in Hülle und Fülle vorhanden sind und erst mit einer Cargo-Unit freigeschaltet werden. Weil für die Perks eurer Begleiter zum Teil andere Ressourcen gebraucht werden, kommen sich Crafting und Perks auch nicht in die Quere. Mit der V1.0 gibt's außerdem eine deutsche Lokalisierung.
 
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 44,99 (Xbox Series X), 49,99 (PS5)
Ramona Kiuntke 7. April 2023 - 1:52 — vor 14 Wochen aktualisiert
Ramona Kiuntke Redakteur - 11796 - 7. April 2023 - 1:52 #

Viel Spaß!

Vampiro Freier Redakteur - - 123090 - 7. April 2023 - 2:19 #

Wer mag, kann mit dem Check zum EA-Start vergleichen :D
https://www.gamersglobal.de/news/191283/spiele-check-everspace-2-space-looter-shooter-mit-story

Da fand ich die Story, soweit man spielen konnte, ziemlich cool.

1.0 bringt laut Dev Post auf Steam nauch nochmal einiges rein und verbessert so manches. U.a. ist auch das sechste Sternensystem am Start. Achtung: Die Empfehlung ist, einen neuen Spielstand anzufangen.

Ich fand das Spiel damals so gut, dass ich nicht weitergespielt habe, um Everspace 2 dann in einem flutsch zu genießen :) Die Entwicklung habe ich aber über die sehr guten, informativen und witzigen wöchentlichen Livestreams mitverfolgt (jetzt nicht jede Woche, aber immer wieder). Hoffentlich wird es auch ein finanzieller Hit. Auch ein heißer Kandidat für Spiel des Jahres beim DCP. Und imho vermutlich auf allen shortlists. ;)

Und interessant sind auch die Aussagen zum XGP, sollten vor allem die lesen, die denken, Entwickler sind beim "verramschen" die Verlierer:

We were in Early Access for longer than originally planned. Yes, COVID and the entire team working from home was one reason, but also because we were able to bring EVERSPACE 2 to PC Game Pass allowing for a bigger development budget. We took the significant revenue from that deal and decided to create a bigger game, packed with more enemies, areas, loot, story content, and features. This financial boost and the extra time have allowed us to craft a more polished experience for players on all platforms.

Außerdem gibt es nur dank des deals u.a. Visionen, die die Ereignisse enger mit dem Vorgänger verknüpfen (selbst noch nicht gesehen).

Inso 18 Doppel-Voter - P - 11411 - 7. April 2023 - 8:43 #

Zum XGP (bei dem ich _aktuell_ die Entwickler jedoch noch nicht für die Verlierer halte - das kommt erst wenn man die Marktmacht eines Steam erreicht hat, und die Regeln frei bestimmen kann ;) ) lese ich da nur dass man es auch im EA dort launchen konnte, was ihnen halt naheliegender weise einen "signifikanten" Betrag einbrachte. Den wiederum haben sie direkt wieder ins Spiel gesteckt.
Da die meisten Spiele vor allem in den ersten Wochen ihr Geld einspielen ist ja auch klar dass der GP da entsprechend kompensieren muss, wenn man das Spiel zum oder sogar vor Release anbieten will - halt ich jetzt für keine Überraschung.
Inwieweit das aber ggf. die Verkaufszahlen schmälern wird und das Gegenrechnen lässt sich da für mich nicht raus lesen, die Rechnung wird ja höchstwahrscheinlich auch noch gar nicht möglich sein.
Fakt ist dass der GP es sozusagen vorfinanziert hat, die einzelnen Verkäufe jetzt dafür aber immens wichtig sind um die Grundlage für den nächsten Titel zu schaffen. Mal hoffen dass die Rechnung entsprechend auf geht..

Zum Spiel selbst: schaut ganz lustig aus, direkt mal gewishlisted. Weiss jemand vllt. ca. die Spielzeit der Releaseversion ohne groß Nebenmissionen abzugrasen?

Berndor 19 Megatalent - - 17388 - 7. April 2023 - 9:37 #

Die Hauptstory allein ist ca. 30 Stunden lang. Man bekommt also einen entsprechenden Gegenwert. ;-)

Inso 18 Doppel-Voter - P - 11411 - 7. April 2023 - 10:52 #

Klingt gut, danke dir!

Vampiro Freier Redakteur - - 123090 - 7. April 2023 - 11:52 #

Zumindest haben wir dank XGP wie schon bei Psychonauts ein besseres Spiel. Letztlich bringen jetzt vielldicht alle Verkäufe gewinne, Spiel wurde ja auch um EA verkauft und es gab einen Kickstarter. In einem Jahr kommt ein DLC. Ich bun sehr positiv gestimmt.

Ich glaube, du wirst sogar mehr als 30 Stunden spielen, weil auch der Nebenkram so gut ist. Ich hatte alleine den EA-Start 9 Stunden gespiekt.

Inso 18 Doppel-Voter - P - 11411 - 7. April 2023 - 15:43 #

Sorry wenn ich da jetzt nochmal einhaken muss, aber "wir haben jetzt das bessere Spiel" klingt mir etwas zu sehr nach Werbespruch^^.

Das Geld was man vom GP erhalten hat, ist erstmal per se keine Mehreinnahme: Man wird im Voraus bezahlt, damit die Leute Flatrate-zocken können (ja schon den ganzen EA durch). Bekommen man mehr bezahlt als die Einzelverkäufe gebracht hätten hat man etwas Gewinn, ansonsten etwas Verlust gemacht. Hier geht es aber grundsätzlich nur um einen anteiligen Betrag, der uns hier nicht weiter bringt weil wir ihn gar nicht ermessen können. Lege ich mal unter neutral ab.

Ja, dadurch dass man das Geld vorher bekommen hat, konnte man es direkt in _dieses_ Spiel investieren, was _dieses_ Spiel besser gemacht hat.
Auf der anderen Seite hätte man sonst aber später die Erlöse der Verkäufe, die dann in Zukünftigen Content oder _andere_ Titel fliessen würden.

Ich beziehe das jetzt mal auf einen normalen Arbeitnehmer (An): regulär bekommt er am 30. sein Geld, und jetzt ist sein Arbeitgeber (Ag) aber so überzeugt von seiner Arbeit, dass er ihn ab jetzt schon am 15. bezahlt. Im ersten Monat ist das natürlich super, und er kann das Geld in den gleichen Monat investieren, was diesen Monat natürlich deutlich besser macht. Aber: am nächsten 15. hat er wieder das gleiche Geld. Und das Monat für Monat. Und: sobald der Ag hier zurück rudert, und der An hat nicht vorgesorgt, hat er sogar richtige Probleme. Der An hat sich also ggf. in die Situation gebracht, vom Wohlwollen seines Ag nun noch einmal zusätzlich abhängig zu sein.

Auf das Spiel zurück: ja, das erste Spiel hat jetzt eine Finanzspritze bekommen. Aber um den nächsten Titel auch nur mit dem "normalen Grundbudget" entwickeln zu können, braucht man wiederum die Spritze aus dem GP, und das immer wieder. Und sobald die einmal weg fällt, wird dieser "signifikante Betrag" dann in einem Spiel fehlen.

Da mag jetzt aufkommen dass der Titel ja durch eine höhere Qualität hoffentlich bessere Verkaufszahlen erzielt - ja, würde ich gelten lassen.. _wenn_ da nicht der GP wäre, in dem ihnen mehr Level und besseres Polishing halt nix bringen, weil sie schon bezahlt wurden^^.
Klar werden sie auch noch abseits vom GP Einheiten verkaufen - aber die dürften nur ein Bruchteil dessen sein was ohne GP über den Tisch ginge, und entsprechend stark beschnitten ist auch der zusätzliche Gewinn aus diesem Deal.

Zusammengefasst:
standen sie mit dem Rücken zur Wand direkt vor einer Pleite, oder wäre das Spiel ohne die Spritze so schlecht gewesen dass es in den Tests gnadenlos durch gerauscht wäre, wäre der GP ein Ausweg gewesen der uns ein Spiel beschert hat dass wir sonst nicht gehabt hätten.
In allen anderen Fällen haben wir jetzt ein besseres Spiel auf Kosten einer Abhängigkeit vom GP, oder dem Risiko das ein folgender Titel dafür um so viel schlechter wird als dieser besser wurde.
Das klingt nun nicht mehr ganz so positiv für mich wie "wir haben das besser Spiel, gepriesen sei der GP" ;).

Danke übrigens für das Update was die Spieldauer an geht, aber ich hatte eher gefragt weil meine Zeit dafür abends mal ein Actionspiel zu spielen sehr begrenzt ist, und mir eine eher kürzere Story bis zum Abschluss dadurch eher entgegen kommt als ein gestrecktes Spiel dass dann halbgespielt auf dem PoS landet :D

Vampiro Freier Redakteur - - 123090 - 7. April 2023 - 15:56 #

Das ist sicher ein Werbespruch, aber wenn man sich anschaut, wofür das Budget genutzt wurde (nämlich gerade nicht um zu retten, was zu retten ist) schlicht ein Fakt. Ich lasse mich beim Spielen gerne noch überzeugen, dass z.B. die Rückblenden Schrott sind, habe da aber meine Zweifelk dran. Als miserabel durchgerauscht wäre das Spiel, siehe Early Access, auch so nicht.

Wichtig ist außerdem erstmal, dass das aktuelle Spiel durchfinanziert ist und man nicht mit einem Minus dasteht (das kann auch passieren). Und ich wette, es gibt ein Plus. Das nächste Spiel ist auch erstmal der DLC, der scheinbar bereits jetzt finanziert ist, er ist schon in der Entwicklung. Da greifen dann auch Leute zu, die nur im XGP gespielt haben (oder kaufen das Spiel und den DLC). Everspace 2 theoretisch kleinere Version, als wir jetzt haben) wurde auch nicht durch die Erlöse von Everspace 1 (nebst DLC) alleine finanziert, sondern hatte noch einen Kickstarter. Auch Everspace 1 hatte schon einen Kickstarter. Es gibt sehr wenige ich sage mal AA-Studios, die komplett mit Eigenmitteln entwickeln (damit meine ich ohne Publisher und ohne Kickstarter). Spontan fällt mir Eugen Systems ein.

Sehe da also ehrlich gesagt (finanziell) gar keine Probleme, weder für das aktuelle, noch kommende Projekte. Zumal die wenigsten Inependent-Entwickler mit einem Spiel so viel verdienen, dass sie mit dem Gewinn das nächste Projekt komplett finanzieren könnten (im Sinne von volles Spiel, jetzt gibt es ja erstmal einen DLC).

Gerne mit der Spielzeit :) Die 30 Stunden sind übrigens auch die offizielle Angabe. Offizielle Angabe für Completionists ist 90 Stunden. Es gibt halt auch abseits Sachen wie Rennen, Rätsel usw. die man machen kann. Denke also, du kannst es relativ gestreamelined in 30 Stunden durchspielen, wirst aber denke ich freiwillig ein bisschen drumherum spielen und daher länger brauchen :D

Claus 31 Gamer-Veteran - - 421823 - 7. April 2023 - 11:28 #

Die Verknüpfung des Checks hätte ich mir hier direkt im Artikel gewünscht, insbesondere da die Checks auf GG ja als News eingestellt werden, und damit gar nicht so einfach erkenn- bzw. wiederfindbar sind. Auf der anderen Seite ist es doch auch zielführend, relevante Artikel miteinander zu verknüpfen.

Vampiro Freier Redakteur - - 123090 - 7. April 2023 - 11:49 #

Ja. Darum habe ich es zumindest kommentiert.

Toxoplasmaa 22 Motivator - - 31011 - 7. April 2023 - 7:44 #

Sehr schön! Das Warten hat ein Ende. Das Spiel wird mir einige Zeit beschäftigen. Ich hatte im EA schon Riesenspaß. Freu mich!

Aladan 25 Platin-Gamer - P - 57121 - 7. April 2023 - 10:38 #

Wird definitiv gespielt werden! :-)

antares 18 Doppel-Voter - 9481 - 7. April 2023 - 10:40 #

Schade, dass es bei diesem nicht gerade unprominenten Titel nur zu einem Kurztest gereicht hat. Dieser ist so oberflächlich gehalten, dass ich daraus keine Kaufentscheidung ableiten kann.

onli 18 Doppel-Voter - P - 12427 - 7. April 2023 - 15:24 #

Ich muss mich da leider der Kritik anschließen :/ Bei jedem der GG-Kurztests dachte ich bisher, dass das passt, ein Kurztest ausreicht. Aber Everspace 1 war bereits so gut (und nebenbei bisher das hübscheste Spiel, das je auf meiner Hardware lief), dass ich zum zweiten sehr gerne einen vollen Test samt Wertung gesehen hätte. Der Kurztest sagt mir jetzt nur, dass der Nachfolger kein kompettes Desaster ist - das erfüllt irgendwo schon eine Funktion, war aber angesichts Vorberichte im EA eigentlich auch klar.

Anders: Ich hatte mich gefragt, ob das ein 8.5- oder 9.0-Spiel werden würde - der Vorgänger war eine solide 7.5, vll 8.0, und der Nachfolger klang, als ob er besser werden würde - und da fühlt sich ein Kurztest komisch an.

joker0222 29 Meinungsführer - 114733 - 7. April 2023 - 15:27 #

Beim Vorgänger hat es ja nur zu einer Preview gereicht, insofern ist das ja jetzt schon ein Fortschritt. Everspace3 bekommt dann einen richtigen Test und Teil 4 sogar eine SDK ;-)

jqy01 16 Übertalent - P - 4299 - 7. April 2023 - 10:41 #

Ich fühle mich beim Anschauen extrem an Freelancer erinnert. Da das Spiel ja im Gamepass ist, gebe ich ihm mal bei Gelegenheit eine Chance. Denn sowas habe ich lange vermisst, einfache Weltraumballerei ohne viel Schnickschnack. Chorus war da ja ähnlich, hat mich aber nicht so abgeholt.

Inso 18 Doppel-Voter - P - 11411 - 7. April 2023 - 10:51 #

Falls dir die weltraumballereien Rebel Galaxy und der Nachfolger Outlaw noch fehlen, die gibts aktuell bei Fanatical im Bundle für zusammen 2,99€ ;)

https://www.fanatical.com/de/pick-and-mix/build-your-own-triple-pack

jqy01 16 Übertalent - P - 4299 - 8. April 2023 - 16:51 #

Danke schau ich mir mal an. :)

AlexCartman 20 Gold-Gamer - 22087 - 9. April 2023 - 4:21 #

An Freelancer habe ich auch direkt gedacht.

Necromanus 20 Gold-Gamer - - 23148 - 7. April 2023 - 11:45 #

Schöner Kurztest. Bei 2:20 kommt nur zweimal direkt hintereinander "die anderen zwei Fähigkeiten sind an austauschbare Geräte gebunden." Das klingt etwas komisch, wenn man das sofort zweimal hintereinander hört.

Oh und vielleicht wäre noch eine Anmerkung zur Sprache ganz passend. Zumindest die early access Version gab es nur in englisch. Es gibt sicher einige Spieler die sich dafür interessieren, dass es nicht lokalisiert ist (oder wurde es das zwischenzeitlich?)

Vampiro Freier Redakteur - - 123090 - 7. April 2023 - 11:48 #

Deutsche Sprachausgabe ist dabei. Texte gibt es in vielen Sprachen.

Necromanus 20 Gold-Gamer - - 23148 - 7. April 2023 - 12:30 #

Eine sehr erfreuliche Neuigkeit. Dann will ich diese Anmerkung zurücknehmen. Die Lokalisierung ist mir dann wohl entgangen. Hatte es im early acces halt auf englisch gestellt mangels anderer Optionen.

Vampiro Freier Redakteur - - 123090 - 7. April 2023 - 12:56 #

Sehr gerne :) Wurde vor einem Monat angekündigt und ist Teil des großen Updates zum Launch.

Olipool 19 Megatalent - P - 13530 - 7. April 2023 - 11:58 #

Schönes Video Ramona. Gut strukturiert und gut gesprochen. Wenn ich ganz penibel wäre, würde ich noch anregen, ab und an nicht zu viel Pause zwischen Sätzen rauszuschneiden, um wie bei Text auch "Absätze" zu behalten. Das machst du an vielen Stellen auch, manchmal sind die Sätze aber unnatürlich schnell hintereinander (z.B. 4:05). Es handelt sich dabei auch um minimale Zeiten, ich würde denken 0.25-0.5 Sekunden. Bitte nicht böse verstehen, ist ja auch nur subjektiver Eindruck :)

joker0222 29 Meinungsführer - 114733 - 7. April 2023 - 14:18 #

Sieht ganz interessant aus. Habe irgendwie dunkel in Erinnerung, dass das im GP ist. Vielleicht aber auch nur eine Testfassung.

Vampiro Freier Redakteur - - 123090 - 7. April 2023 - 14:23 #

Early Access war drin, Vollversion ist es auch.

joker0222 29 Meinungsführer - 114733 - 7. April 2023 - 14:49 #

Sehr gut, gleich mal laden. Muss man da storymäßig den Vorgänger kennen?

EDIT: Finde das überhaupt nicht im Store, nur den ersten Teil. Scheint es auf Konsole wohl gar nicht zu geben.

Vampiro Freier Redakteur - - 123090 - 7. April 2023 - 14:52 #

Oh Mist, erst im Sommer :(

Story hilft, muss man aber nicht kennen, zumal es dank Xbox Deal jezt auch Rückblenden für die story gibt. Direkt mit Teil 2 starten also kein Prblem.

joker0222 29 Meinungsführer - 114733 - 7. April 2023 - 14:58 #

Kein Beinbruch, werde was anderes zu spielen finden, mit dem ich Ostern rumbringe. TLOU2, Horizon FW und Halo 4 sind in der engeren Auswahl. Vom ersten Everspace gibts jedenfalls eine Testversion, vielleicht sehe ich auch da mal rein.
Das mit der Steckbriefdarstellung im Test ist unglücklich. Da steht erschienen 2021. Geht man dann auf den Steckbrief selbst stehen weitere Details wie Early Access und nur PC Release 2023.
Das sollte man mal anpassen.

onli 18 Doppel-Voter - P - 12427 - 7. April 2023 - 16:35 #

Nur damit es hier auch passend steht: Das erste Everspace ist absolut spielenswert, wenn man Weltraumshooter mag :)

Vampiro Freier Redakteur - - 123090 - 7. April 2023 - 16:47 #

Es gab sogar auch einen sehr positiven Check von Zaunpfahl :)

onli 18 Doppel-Voter - P - 12427 - 7. April 2023 - 18:16 #

Und ein positives Angespielt von Jörg: https://www.gamersglobal.de/news/153743/angespielt-roguelike-weltraumspiel-everspace-jetzt-fuer-switch, https://www.gamersglobal.de/news/131623/indie-check-everspace-wenn-freespace-und-ftl-ein-kind-kriegen-wuerden

SupArai 25 Platin-Gamer - - 61579 - 7. April 2023 - 19:12 #

Und einen User-Artikel von Maverick zu dem DLC Encounters, dieser "wertet Everspace genau an den richtigen Stellen auf."

https://www.gamersglobal.de/user-artikel/everspace-encounters

Edit: Möchte noch anfügen, dass Everspace + DLC eines meiner liebsten Roguelites ist.

onli 18 Doppel-Voter - P - 12427 - 7. April 2023 - 20:53 #

Das passt auch sehr gut zu meinem viel positiveren Eindruck als das im TB-Video. Den DLC hatte ich nämlich. Thx!

joker0222 29 Meinungsführer - 114733 - 7. April 2023 - 16:57 #

Theoretisch mag ich Weltraumshooter, praktisch bin ich meist zu doof dafür.
Aber ich werde es mal austesten. Habe festgestellt, dass im PSPlus-SK sogar die Vollversion drin ist und nicht nur eine Testfassung wie bei Xbox. Mal sehen, so Sachen wie Roguelike schrecken mich dann aber auch wieder ab.
Storymäßig ist die Kenntnis des Vorgängers wohl doch nicht so unwichtig für ES2. Der 4Players-Test schreibt, dass man ohne oft nicht weiß, worum es überhaupt geht. Wie auch hier gibt es dort leider keinen richtigen Test von ES1.

onli 18 Doppel-Voter - P - 12427 - 7. April 2023 - 18:13 #

Ich hatte mit dem Roguelike-Aspekt auch zu kämpfen, aber es ist die Variante die ich bei solchen Spielen gut verkraften kann: Man wird kontinuierlich stärker durch permanente Upgrades. Zusammen mit der eigenen zunehmenden Erfahrung wird man dann auf jeden Fall immer besser, die Gefahr gar nicht weiterzukommen ist gering.

onli 18 Doppel-Voter - P - 12427 - 7. April 2023 - 18:31 #

Ah, und ich sehe es gerade durch Vampiros Kommentar: Im Indie-Check von Zaunpfahl wurd ein Total-Biscuit-Video verlinkt, https://www.youtube.com/watch?v=5RNERXdLmyQ. Bestimmt sehenswert!

Edit: Naja, jetzt da ich da selbst reinschaue, die Kritik darin ist vll etwas arg kleinteilig. War seine Art, aber ob das dem Spiel gerecht wird... Vielleicht seh ich was er kritisiert auch einfach nur anders^^

joker0222 29 Meinungsführer - 114733 - 7. April 2023 - 23:01 #

Ich habs mal gestartet. Bekomme derzeit nur die Hucke voll, weil ich nichts treffe und ständig 10 Feinde hinter mir her sind, die alles treffen. Obwohl ich die Zielhilfe schon auf Max gestellt habe und auf Einfach runter bin. Kann auch nirgends in Deckung zum Regenerieren gehen, weil ich die Feinde nicht abschütteln kann.
Die Steuerung des Schiffes ist auch irgendwie sehr nervös. Scheint mir eins dieser Spiele zu sein, die man besser mit Maus und Tastatur spielt.

onli 18 Doppel-Voter - P - 12427 - 7. April 2023 - 23:49 #

Gilt das nicht für jeden Shooter?

An den Anfang erinnere ich mich auch als frickelig. Generell: Wenn du einmal 10 Feinde auf dir hast bist du wahrscheinlich tot, ja. Aber die Feindesgruppen sind ja meist kleiner, sie dann direkt zu erledigen macht es beherrschbar. Mit besseren Upgrades später wird es dann wesentlich einfacher.

joker0222 29 Meinungsführer - 114733 - 8. April 2023 - 14:29 #

Mit "normalen" Shootern hab ich da keine Probleme.
Hab inzwischen aber so knapp 4 Stunden gespielt und komme jetzt besser klar. Nachdem ich einiges gelesen habe frage ich mich aber, ob ich nicht warten sollte bis der Encounters-DLC wieder im Sale ist. Ohne scheint mir das eher so eine Art Rumpfspiel zu sein. Im PSN-Shop steht da auch dabei, dass der DLC Move unterstützt. Habe dazu aber nirgendwo was im Netz finden können, könnte mir aber vorstellen, dass das die Steuerung nochmal verbessert.
Ich nehme mal an, hier weiß dazu auch niemand was näheres.

Berthold 23 Langzeituser - - 41150 - 7. April 2023 - 15:17 #

Hört sich gut an, vielen Dank für den Kurztest. Das Spiel kommt definitiv in meine Sammlung :-) Doof nur, dass die Konsolenversionen erst im Sommer diesen Jahres kommen :-(

Sokar 24 Trolljäger - - 48441 - 8. April 2023 - 12:02 #

Erinnert mich vor allem daran, dass ich weder den ersten Teil noch Chorus, was ja durchaus Ähnlichkeiten hat, noch nicht gespielt habe. Ja der liebe Pile...

floppi 24 Trolljäger - P - 52646 - 9. April 2023 - 1:28 #

Chorus ist wirklich nicht übel. Hat mir eine Menge Spaß gemacht. Hatte dann aber ne längere Pause und kam dann nicht mehr richtig in die Steuerung rein.

Olphas 26 Spiele-Kenner - - 66930 - 8. April 2023 - 21:36 #

Den ersten Teil hatte ich zwar immer auf der Liste, aber bin nie dazu gekommen. Mit Chorus hatte ich aber sehr viel Spaß. Ich hab es mir dank Game Pass schon mal installiert und werde die Tage mal reinschauen.

EDIT: Hab ich gerade gemacht. Ich hab sicher nur an der Oberfläche gekratzt bisher, aber gefällt mir ziemlich gut soweit! Werde ich sicher weiterspielen.

Robokopp 19 Megatalent - - 18991 - 8. April 2023 - 23:18 #

Sobald die PS5 Version erscheint werde ich zugreifen. Teil 1 ist eines der wenigen Roguelike Spiele das mir Spaß gemacht hat. Die Open World Looter Shooter Mechanik des zweiten Teils ist noch mehr nach meinem Geschmack.

AlexCartman 20 Gold-Gamer - 22087 - 9. April 2023 - 4:26 #

Schön, dass ein deutsches Studio ein solches Spiel veröffentlicht hat. Ich habe auch irgendwann mal einen Podcast mit dem Studiochef gehört und hatte das Spiel seitdem auf dem Schirm, weiß aber nicht, ob mein 2018er-PC das noch stemmen kann.

Kamuel 13 Koop-Gamer - 1565 - 11. April 2023 - 11:13 #

Ich hab die Early Access noch auf nem 4790k+980gtx gedaddelt und das lief erstaunlich gut für die Grafik. (man muss halt nur Post Process und Schatten etwas runter regeln und nicht erwarten alles auf epic/max zu daddeln). Die Release Version läuft um einiges besser (laut Aussage von nem Freund der das Spiel mit diesem Pc nun daddelt). Ja hier und da hast im späteren Verlauf 2-3 Gebiete (also Zonen und bemessen auf Anzahl dies gibt ist das schwindend gering) wo man hier und da Fps Einbrüche hat, aber eigentlich nich im Kampf.

Bzg "Wie viel schlechter sieht das spiel auf niedrig vs epic aus", da gibt es zum einen Videos, aber ich sag mal so: wenn man die Texturen auf mittel/hoch lässt, geht einem hier und da etwas Nebel flöten, aber sonst tut es der Athmosphäre nicht wirklich einen Abbruch, weil das meiste kommt wirklich über die Szenerie/Farben und weniger durch "coole Effekte". Everspace 1 war ja auch schon so bzg der recht guten Optimierung und bzg dessen, dass der Pc gar nicht so gut sein muss für sone Grafik. Siehe Everspace 2 Systemanforderungen, die halten sich recht stark in Grenzen

Lencer 19 Megatalent - P - 14737 - 12. April 2023 - 10:39 #

Das hört sich ausgesprochen gut an. Die damalige Demo lief auf meinem 2018er PC eigentlich ohne Einschränkungen in 1920 x 1080.

floppi 24 Trolljäger - P - 52646 - 11. April 2023 - 11:26 #

Habe es jetzt einige Stunden gespielt und bin eher ernüchtert. Die Story ist ziemlich belanglos und wird lieblos in Standbild-Animationen erzählt. Spielmechanisch ist das auch sehr zweischneidig. Während die Steuerung richtig gut funktioniert und sich auch mit Zielhilfe gut an das eigene Bedürfnis anpassen lassen, ist das was man tut doch sehr repetitiv und langweilig. Vor allem, weil man oft einfach nur vor dem Bildschirm sitzt und abwartet bis der Autopilot einen ans Ziel bringt. Eine Nebenmission sieht dann etwa so aus:

Ich nehme sie an, springe ins Zielsystem. Das dauert 1 Minute 20 Sekunden. Ich erledige den Auftrag in 30 Sekunden, ich springe in 1 Minute 20 Sekunden zurück, fliege zum Auftraggeber und gebe die Quest ab um mir meine 400 Credits abzuholen. Ähm....

Während der Sprünge findet man dann ständig ein Notsignal oder ein Unbekanntes Signal. Meistens findet man dort dann immer 3 Feinde, die es zu erledigen gilt. Das wars, dafür hat man dann angehalten und Zeit verschwendet. Relativ schnell aber sind diese Feinde dann 2 Stufen über der eigenen und es ist nahezu unmöglich den Kampf zu gewinnen. Was also dafür sorgt, dass ich die Notsignale einfach links liegen lasse. a) weil langweilig b) Chance auf Tod sehr hoch. Und dann ist der einzige wirkliche Spielinhalt halt das Aufrüsten des eigenen Schiffes. Was generell ja ok wäre, wenn man dafür nicht unverhältnismäßig viele Ressourcen farmen müsste. Aber auch das wäre nicht sooooo schlimm, wenn man sie vernünftig scannen könnte, aber das geht nicht. Man muss in einer gewissen Nähe sein damit sie angezeigt werden. Und dann gilt es noch die Ressourcen umzuwandeln in andere Ressourcen, die man halt zum Upgrade braucht. Blöd ist es, wenn man die Ursprungsressourcen auch braucht und nach dem Umwandeln keine mehr hat....

Also da fuchse ich mir lieber wieder in Chorus rein, das ist um Welten besser.

Olphas 26 Spiele-Kenner - - 66930 - 11. April 2023 - 12:03 #

Ich hab gestern noch ein bisschen weiter gespielt. Bin soweit, dass ich die 3 Sender um die Basis aktiviert habe und hab auch noch ein bisschen Nebenzeugs gemacht. Während es mir Anfangs gut gefallen hat finde ich es mittlerweile eher langweilig und ich bezweifle gerade, dass ich weiterspiele. Die Story interessiert mich auch irgendwie kein Stück.

Chorus hingegen hatte ich letztes Jahr wirklich verschlungen. Das wusste mich bei der Stange zu halten.

floppi 24 Trolljäger - P - 52646 - 11. April 2023 - 12:12 #

Jau, ich installiere Chorus auch gerade wieder. War da noch nicht durch und hab jetzt wieder Lust auf Weltraum-Shooter. :)

Bin bei Everspace 2 schon 2-3 Hauptmissionen weiter. Wird nicht besser. :(

Kamuel 13 Koop-Gamer - 1565 - 12. April 2023 - 0:22 #

Ihr müsst einfach aus Ceto raus. Die Story beginnt erst wenn man Ceto verlässt... genauso wie das Gameplay. Das ganze Ceto Ding ist "Startgebiet/Tutorial". Kaum abwechlunsgreiche Gebiete, kaum Gegnervielfalt etc.. weil das Game einem nicht alles auf einmal direkt ins Gesicht gibt.

Und 3 Sender um Basis ist ja nichts.. das ja noch arg weit am Anfang, da hat man nix, kann nix. Chorus ist halt so, dass man theorethisch bis auf die "Spezielfähigkeiten" direkt alles hat und man kein Equipment, Schiffsklassen, Perks, Passive Fähigkeiten, zig Waffentypen gibt und das kommt bei Everspace alles erst ab Hälfte von Ceto, da hat man ersten Schiffshändler und alles andere erst wenn man aus Ceto rauskommt. Zumal Chorus mit allen Nebenmissionen und allen Gebieten und der gesamten Story auch nur in etwas 20 Stunden lang ist. Everspace 2 hat ja allein schon 30 Stunden Story + die Nebenmissionen + Puzzle/Erkundung von Nebenmissionen + die "random" Events aka Notfallsignale/unbekannte Signale und am Ende noch nen Riftsystem. Aber ja Chorus ist halt short-Story Game ohne wirkliche Gear-Progression wie Everspace 2.

Kamuel 13 Koop-Gamer - 1565 - 12. April 2023 - 0:28 #

Bzg dem "lange Autopilot" gibt so Challenges. Da gibt es Erkundungschallenge, wo man einfach alle Gebiete abfliegt und paar Nebengebiete die Ziele da erfüllt und dann gibt es als Belohnung (was auch kein Spoiler ist, weils da dran steht was man kriegt) nen "Boost" aka Sprint und dann ist das zoom zoom und fertig keine 20sek um von der einen Seite zur anderen.

Die Notsignale und unbekannte Signale sind "random" generierte Events, wenn man Loot möchte oder Resourcen wie Erze farmen möchte, die werden endlos generiert, de fakto kann man skippen(außer für Challenges). Sollte man aber auch merken dass die random generiert sind, weils ja immer selben sind. Alle Gebiete auf der Map sind aber handgemacht und unique.

Und der Resourcenfarm den du als Grind bezeichnest, kommt eigentlich nebenher aus zig Kisten oder den Gegnern die man eh killen muss für Story. Das Spiel ist eigentlich auf Leute gebalanced die "nur" die Hauptstory spielen.

floppi 24 Trolljäger - P - 52646 - 12. April 2023 - 3:23 #

Das überzeugt mich jetzt nicht. Quasi ein "Spiel erst mal ein paar Stunden den durchs Reisen gestreckten Content, dann mach nochmal eine Reise um die Welt und danach darfst du schneller reisen". Das holt mich nun nicht ab.

Und wenn das Looten wenigstens automatisch gehen würde. Ich muss ja händisch jeden Loot extra anvisieren und dann noch F drücken, damit ich loote. Das dauert ja mitunter länger als der Kampf an sich.

Ich weiß nicht, das ist wohl einfach nicht mein Spiel. Obwohl ich die Steuerung, Kämpfe und die Waffenvielfalt echt gut finde.

Kamuel 13 Koop-Gamer - 1565 - 12. April 2023 - 10:28 #

Ein "paar Stunden" sind das nicht. Bei z.B. einem Fokus auf die Hauptstory und/oder zusätzlich die "?"-Punkte auf der Karte für Nebenkram, dann reist man nicht all zu lang und kriegt den Boost eigentlich nebenbei gratis.

Das Looten skillst du auch, ist dann auch ein F minimal kurz gedrückt halten und er saugt alles in der Umgebung auf.

Man skillt das gesamte "Quality of Life" eigentlich durch das aufleveln der "Begleiter" und durch das Erledigen der "Challenges" die unter Daten einsehbar sind. Und die Abwechslung bzg "Skillungen/Builds" kommt durch Loot, Crafting oder eben verschiedene Schiffsklassen/Typen. Und nein ich wiederhole mich: das kein Grind, weil das auch nebenbei kommt "außer" man will das unbedingt haben und macht Fokus drauf, aber dann stellt man auch eigentlich ganz schnell fest, dass das nichts wird, weil viele Sachen die man braucht, kriegt man so früh noch gar nicht. (also mit früh meine ich, solange die Hauptstory nur auf Ceto beschränkt ist und das ist nicht lang, das sind die ersten 2-7 Stunden je nachdem welche Schwierigkeit, Tode und wie viel Nebenkram man macht. Ich würde Ceto als "längeres Tutorial" bezeichnen)

----------
Offtopic:
Aber ja man kann das als Kritikpunkt sehen, also die Progression. Viele Spieler sind halt raus, wenn die ersten Stunden eher langsam anlaufen und man Sachen erst nach und nach bekommt. Was für mich halt standard ist, weils halt in allen Games die längere Spielzeit besitzen so ist. Viele, ich würde sagen sogar überwiegend alle Games, die nicht auf "kurze spannende Action"(alles unter 15 Stunden), sind so. Was nicht nur für Everspace 2 schade ist. Aber auf der anderen Seite braucht man eine Art von Progression System über Dauer, weil sonst kommen Leute auch wieder mit "bäh alles immer gleich, keine Abwechslung, viel zu lang dasselbe, gestreckter Content. Progression fühlt sich sinnlos/nur aufgesetzt an(das haben auch die kurzen zum Teil)." und das gepaart in der heutigen Zeit mit "Spielzeit viel zu kurz" ist halt nicht mehr vereinbar.

Chorus ist für viele auch eher meh, aufgrund von der Story (welche ich genauso wie bei Everspace 2 nicht schlecht finde, aber bei beiden läuft die "richtige Story" erst später an, wenn der erste Twist kommt) und Chorus sogar die Problematik hat dem Upgrade System, was sich hätten sparen können, weil man die Upgrades halt so oder so bekommt nebenbei durch die Missionen und das System dadurch zu "unnötige Extraklicks" wird und man es belanglos nennen kann.

Aber Everspace 2 und Chorus ist eh schon schwierig im Vergleich, auch wenn die beiden noch am nahesten sind. Aber dennoch ist die einzige Überschneidung, dass man mit nem Raumschiffs durchs All fliegt, Sachen abschießt und eine Story hat. Ansonsten eher grundverschieden. Chorus ein Story-Action-Adventure "on Rails" und Everspace 2 eher Richtung Open-World/RPG/Looter-Shooter. Würde beide Games als Nische betiteln.

floppi 24 Trolljäger - P - 52646 - 12. April 2023 - 19:06 #

"Ein "paar Stunden" sind das nicht. Bei z.B. einem Fokus auf die Hauptstory und/oder zusätzlich die "?"-Punkte auf der Karte für Nebenkram, dann reist man nicht all zu lang und kriegt den Boost eigentlich nebenbei gratis."

Ich habe schon 6 Stunden gespielt und keinen Boost. Also sind das sehr wohl ein paar Stunden. ;)

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40441 - 12. April 2023 - 19:04 #

Das klingt wirklich interessant. Könnte mein persönlicher Rebel Galaxy Nachfolger werden :)

Der Schnitt des Videos ist allerdings gewöhnungsbedürftig.

Zup 15 Kenner - P - 2894 - 17. April 2023 - 10:00 #

Hab damals schon den EA gespielt. Kommt wohl aber erst im Sommer auf die Konsolen. Also frühestens im Herbst bei mir. Hat echt Laune gemacht. Ich weine ja immer noch dem viel zu früh abgeschalteten Earth & Beyond hinterher, aber Everspace 2 geht schon sehr in die richtige Richtung.

Cpt. Metal 17 Shapeshifter - P - 8376 - 15. August 2023 - 8:23 #

Das Spiel ist seit heute (15.08.2023) auch für die Playstation erhältlich!
Auch in Anbetracht der raren Konkurrenz sicherlich eine gute Wahl!

Maverick 34 GG-Veteran - - 1334861 - 20. August 2023 - 12:32 #

Auch für die Xbox-Konsolen und dank GamePass auch schon angespielt. ;-)

Solfuris 08 Versteher - 199 - 20. April 2024 - 10:16 #

Wie kann man sich das Spiel im Vergleich mit Chorus vorstellen?