Teenage Mutant Ninja Turtles - Shredder's Revenge

Teenage Mutant Ninja Turtles - Shredder's Revenge Test+

Klassische Kröten-Klopperei

Dennis Hilla / 15. Juni 2022 - 17:00
Steckbrief
PCPS4SwitchXOne
Action
Prügelspiel
Tribute Games
DotEmu
16.06.2022
Link
Amazon (€): 42,99 (Switch), 45,99 (PlayStation 4)

Teaser

Für viele Beat-Em-Up-Fans gehört Turtles in Time zum Besten, was das Genre je hervorgebracht hat. Shredders Revenge setzt zwar keine neuen Meilensteine, lohnt sich dank viel Fan-Service aber dennoch.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Teenage Mutant Ninja Turtles - Shredder's Revenge ab 42,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal

Seit vielen Jahrzehnten gehören die Teenage Mutant Ninja Turtles (auch bekannt als Teenage Mutant Heroe Turtles) fest zur Popkultur. Ursprünglich wurde die Geschichte rund um die vier mutierten Schildkröten von Kevin Eastman und Peter Laird erdacht und in Comic-Form erstveröffentlicht. Ihren wahren Durchbruch feierten Leonardo, Michelangelo, Raphael und Donatello aber mit der 1987 gestarteten Trickfilm-Serie. An der war nicht nur der fetzige Titelsong, eingesungen von Frank Zander, genial. Auch die Entfremdung von der blutigen, ernsten Comic-Vorlage tat der Umsetzung mehr als gut. Durch die kindgerechte Optik, den netten Slapstick-Humor und die illustren Gegenspieler etablierten sich die Schildkröten schnell im Fernsehprogramm.

So ein Erfolg zieht natürlich diverse Adaptionen, Nachfolger und mehr nach sich. Beispielsweise seien da diverse Realverfilmungen genannt, die eher düster daherkamen. Und auch einige Videospiel-Umsetzungen des Stoffes folgten, mal mehr, mal weniger gut. Gemeinhin als Klassiker zählt aber definitiv das Beat-Em-Up Turtles in Time für den SNES. Nicht nur wurde die Stimmung der Vorlage gut eingefangen, auch die Action und das allgemeine Gameplay konnten die Spieler für sich gewinnen.

Mit Teenage Mutant Ninja Turtles - Shredder's Revenge werfen Publisher DotEmu und Entwickler Tribute Games nun einen neuen Titel auf den Markt, der in vielen Punkten eure Nostalgie-Nerven kitzeln will. Ein klassisches Beat-Em-Up in Pixeloptik mit den vier kultigen Schildkröten in der Hauptrolle – das klingt doch eigentlich nach einem Volltreffer? Doch bevor ihr nun die Skateboards auspackt und zum nächsten Videospiel-Laden pusht, lest euch meinen Test durch und schaut euch das oben eingebundene Video an, dann seid ihr schlauer, ob Shredder’s Revenge wirklich etwas für euch ist.
Ich steige im Level auf, verprügel einen Foot-Soldier und sein Kollege hat nix bessere zu tun, als ein Eis zu essen.
 

Prügeln wie früher

Bereits die ersten Schritte dürften sich für alle Genre-Fans mehr als vertraut anfühlen. Ihr lauft von links nach rechts und müsst haufenweise Foot-Soldaten verprügeln. Euer Ziel dabei ist stets die Jagd auf das sprechende Gehirn Krang aus der Dimension X und auch die alte Blechdose Shredder ist nicht vor eurem Zorn gefeit.

Zugehauen wird mit normalen Angriffen, die ihr zu einer Combo verketten könnt. Steht ihr nah genug an einem Gegner, packt euer Charakter ihn und schleudert ihn in die nächste Horde oder einfach aus dem Bildschirm. Außerdem dürft ihr mit Super-Angriffen zuschlagen, dazu muss allerdings eure Ninja-Power-Leiste gefüllt sein. Dies geschieht durch gelandete Treffer, aber Vorsicht: wenn ihr selbst einsteckt, wird der Balken wieder zurückgesetzt.

Etwas enttäuscht haben mich aber die Levels, die auf einem Gleiter spielen. Anders als beispielsweise bei Battletoads (im Test, Note: 7.5) müsst ihr hier nicht hauptsächlich Hindernissen ausweichen, sondern kämpft im Endeffekt genauso wie in den regulären Abschnitten zu Fuß. Hier verschenken die Entwickler zu viel Potenzial für meinen Geschmack.
Die Hoverboard-Abschnitte sind leider etwas mau geraten.
 

Cowabunga!

Neben dem klassischen Gameplay dürfte aber besonders ein weiteres Argument ziehen: Der immense Nostalgie-Faktor in Kombination mit dem Fan-Service. Selbst kleinere Bösewichte aus der Serien-Vorlage wie Baxter Stockman oder der Alligtator Lederkopf stellen sich euch in den Weg. Doch natürlich fehlen auch Rocksteady, Bebop, Krang und Shredder nicht.

Die Bosskämpfe sind naturgemäß auch die Highlights des Spiels, auch wenn sie in ihrer Güte variieren. Besonders cool fand ich den Rattenfänger, der die kleinen Nager regelmäßig zur Hilfe ruft. Mein wahres Highlight in Sachen Bossen kommt aber erst kurz vor Ende des Spiels, daher gehe ich aus Spoiler-Gründen nicht weiter darauf ein. Um dort hin zu kommen müsst ihr allerdings nicht viel Zeit investieren, nach gerade einmal drei Stunden flimmert der Abspann über den Bildschirm.

Doch bei der Gegner-Wahl und den Schauplätzen hört der Fan-Service nicht auf. Dimension X, Coney Island, diese Orte dürften Turtles-Fans bestens bekannt sein. Schon alleine beim Intro dürften alle Turtles-Fans Nostalgie-Tränen auf die Pizza tropfen. Und auch wenn es nur wenige gesprochene Dialoge gibt, so konnten tatsächlich die englischen Originalsprecher des Cartoons von 1987 verpflichtet werden. Schade, dass es keine deutsche Sprachausgabe gibt!
Schon mit zwei Spielern und ein paar Gegnern wird der Bildschirm sehr voll.
 

Multiplayer und Technik

Natürlich ist es für ein Beat-Em-Up sehr wichtig, dass ihr euch im Multiplayer auf die bösen Buben stürzen dürft. Und Shredder’s Revenge erlaubt Partien für bis zu sechs Spieler. Allerdings dürfte es dann schon sehr unübersichtlich werden, bereits wenn zwei Turtles sich auf dem Bildschirm durch die Gegnermaßen prügeln, wird es schnell unübersichtlich. Aber irgendwie macht das ja auch den Spaß klassischer Genre-Vertreter aus, oder?

Besonders ausdrücklich loben will ich außerdem noch die Grafik: Die Figuren und Hintergründe sind wunderschön gepixelt und wenn die Foot-Soldaten sich bei Channel 6 mit dem Gameboy entspannen oder im Zoo ein Eis schlecken, dann hat mich das immer wieder schmunzeln lassen. Passend begleitet wird das Geschehen von flotten Chiptune-Sounds aus der Feder von Tee Lopes, der bereits Sonic Mania vertont hat – eine perfekte Kombi!

Autor: Dennis Hilla (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Dennis Hilla

COWABUNGA, so muss ein Turtles-Beat-Em-Up aussehen! Shredders Revenge dürfte allen Kennern der Fernsehserie heftige Nostalgie-Flashbacks geben, an jeder Ecke merkt man die Liebe der Entwickler zur Vorlage. Doch auch beim Spiel selbst halten sie sich bewusst an Klassiker und wagen wenige Experimente. Durch drei Schwierigkeitsgrade dürfte für jeden Spielertyp etwas geboten werden, allerdings kam mir das Balancing etwas unsauber vor. Auf der mittleren Stufe hatte ich zu Beginn keinerlei Probleme, in späteren Levels wurde es doch richtiggehend fordernd – aber immerhin nie unfair!

Etwas mehr Freischaltbares wäre schön gewesen. Ein Charakter und ein paar Punkte, die ihr zum Aufleveln der Charaktere erhaltet, wenn ihr Sammelobjekte findet. Das ist wirklich sehr überschaubar und motiviert nur bedingt zum Wiederspielen. Da hilft auch der Spaßfaktor im Multiplayer nur bedingt weiter. Was aber die wirklich Hartgesottenen unter euch freuen dürfte, ist der Arcade-Modus. In diesem spielt ihr zwar einfach die Kampagne nach, aber nur mit einer bestimmten Anzahl an Leben. Keine Continues, kein doppelter Boden, wenn ihr es versaut, war es das. Eine nette Herausforderung und eine charmante Verbeugung vor alten Tagen.

Kurz gesagt: Beat-Em-Ups-Fans können bedenkenlos zugreifen und auch all jene, die mit den Abenteuern der Kanalisations-Kröten aufgewachsen sind, können sich einen kleinen Nostalgie-Happen abholen. Letztlich ist Shredders Revenge aber etwas zu sehr auf die Abbildung alter Tugenden fokussiert, um nachhaltig zu begeistern.
 
Shredder's Revenge PCSwitchXOnePS4
Einstieg/Bedienung
  • Drei Schwierigkeitsgrade
  • Präzise, knackige Steuerung
  • Automatisch ablaufendes Tutorial nicht ideal
Spieltiefe/Balance
  • Perfekt eingefangener Turtles-Charme
  • Beat-em-Up-Kenner finden sich sofort zurecht
  • Abwechslungsreiche Schauplätze
  • Coole Bosskämpfe
  • Mehrere unterschiedliche Gegnertypen
  • Arcade-Modus für die Hartgesottenen
  • Level-Ups bringen Vorteile
  • Nur knapp drei Stunden lang
  • Wiederspielwert gering
  • Kaum Freischaltbares
  • Balancing gegen Ende nicht ideal
Grafik/Technik
  • Schicke Pixel-Optik
  • Herrliche Animationen
  • Gegner glitchen gelegentlich aus dem Bildschirm
Sound/Sprache
  • Englische Originalsprecher
  • Toller Chiptune-Soundtrack von Tee Lopes
  • Keine deutsche Vertonung
  • Übersetzung noch fehlerbehaftet
Multiplayer
  • Bis zu sechs Spieler online oder an einer Konsole
  • Schneller Ein- und Ausstieg
  • Sehr unübersichtlich, wenn mehrere Spieler unterwegs sind
7.0
Userwertung8.5
Mikrotransaktionen
Hardware-Info
 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • Kopierschutzlose GoG-Version
  • Epic Games Store
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 42,99 (Switch), 45,99 (PlayStation 4)
Dennis Hilla 15. Juni 2022 - 17:00
Dennis Hilla Redakteur - P - 165325 - 15. Juni 2022 - 16:42 #

Viel Spaß beim Lesen und Schauen!

Maestro84 19 Megatalent - - 15807 - 15. Juni 2022 - 17:45 #

Yeah, und das kurz vor dem Feiertag. Wird Morgen angesehen.

LRod 19 Megatalent - P - 13396 - 15. Juni 2022 - 17:47 #

Puh, ich war kurz interessiert, aber 43 € (aktuell Amazon/Switch) für 3 Stunden und geringem Wiederspielwert? Nein, das muss nicht sein, dafür ist sie Note zwei Punkte zu niedrig.

Danke für die Kaufwarnung.

StefanH 22 Motivator - - 32240 - 15. Juni 2022 - 17:50 #

Also online kostet es nur um die 25 €. Das war es mir wert.

LRod 19 Megatalent - P - 13396 - 18. Juni 2022 - 13:32 #

Dank PC-Gamepass habe ich jetzt doch auch reingespielt und bin im lokalen Coop ganz angetan!

Henning Lindhoff 19 Megatalent - P - 13193 - 22. Juni 2022 - 18:10 #

23 € bei Steam. Da komme ich ins Grübeln. Aber wahrscheinlich werde ich dann doch nochmal das Test in Time-Modul reinwerfen.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 800092 - 22. Juni 2022 - 19:25 #

Der nächste Sale kommt ja eh. ;-)

Flooraimer 11 Forenversteher - P - 550 - 15. Juni 2022 - 17:47 #

Cowabunga! Danke für den Test. Die deutsche Sprachausgabe wäre noch die Kirsche auf der Torte gewesen, aber auch so scheint es ein rundes Nostalgieerlebnis geworden zu sein.

StefanH 22 Motivator - - 32240 - 15. Juni 2022 - 17:49 #

Na dann bin ich Mal auf meine erste Sitzung gespannt. So weit hört sich das echt gut an für mich :)

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 21176 - 15. Juni 2022 - 17:51 #

und direkt im Gamepass... ich freue mich drauf. :)

Flooraimer 11 Forenversteher - P - 550 - 15. Juni 2022 - 17:52 #

Echt? Sehr schön.

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 21176 - 15. Juni 2022 - 17:55 #

Jup: https://www.insidexbox.de/news/teenage-mutant-ninja-turtles-shredders-revenge-erscheint-zum-release-im-xbox-game-pass-trailer-81630/

vgamer85 21 AAA-Gamer - P - 28440 - 15. Juni 2022 - 18:01 #

Nehm ich auch mit :-)

Maverick 33 AAA-Veteran - - 800092 - 16. Juni 2022 - 17:05 #

Bin auch mit am Start. :)

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21725 - 15. Juni 2022 - 18:15 #

Hab ehrlichgesagt seit meiner Kindheit nichts mehr mit den Turtles zu tun, war auch mehr Casual Fan, weil ich nie einen der Videospiele gespielt habe. Aber ohne Frank Zander im Intro fehlt mir was...

v3to 17 Shapeshifter - P - 7381 - 15. Juni 2022 - 19:12 #

Bin schon gespannt, wie es sich im Vergleich mit Streets of Rage 4 schlägt.

TheRaffer 22 Motivator - - 34133 - 15. Juni 2022 - 19:55 #

Ohne die alte deutsche Titelmusik geht das gar nicht ;)

Future_Bratwurst 06 Bewerter - 70 - 18. Juni 2022 - 3:41 #

Die deutsche Frank Zander Version war schon immer eher zum Fremdschämen geeignet. Unsere verklärte Kindheit/Jugend gehört generell ins Klo gespült.

Mike Patton zeigt uns im Titelsong von Shredder's Revenge, wo der Hammer hängt :)

TheRaffer 22 Motivator - - 34133 - 18. Juni 2022 - 9:12 #

Fremdschämen? Nee, dazu muss man stehen :)

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 6418 - 23. Juni 2022 - 14:09 #

Geschmackssache, mir ist die Frank-Zander-Variante lieber und was den Text angeht, ist der nicht mehr oder weniger zum Fremdschämen als das Orginal - da wäre ich auch mal gespannt wie man "Heroes in a half shell" angemessen ins deutsche übersetzt.

Akki 17 Shapeshifter - 7373 - 15. Juni 2022 - 20:06 #

Klingt für mich als Turtles-in-Time-Fan nach "muss ich spielen, aber nach 'nem Sale".

TeKNoFLuFF 08 Versteher - P - 218 - 15. Juni 2022 - 20:11 #

Danke für den Test. Das wird auf jeden Fall geholt, genauso wie das später im Jahr wohl erscheinende Komplettpaket aus nahezu allen alten (NES/GB/etc.) Spielen.

Was aus dem Testvideo nicht hervorgeht: Ist zu irgendeinem Zeitpunkt die echte Originalmusik in einem der Levels zu hören? Das hat mich bei den Tetris-Revivals schon massiv gestört, dass die Musik angepasst/verändert/ersetzt wurde...

Über eine Antwort dahingehend würde ich mich sehr freuen :-).

Ach, und da war sie mal wieder, die berühmt-berüchtigte "Genre-Fans können bedenkenlos zugreifen"-Aussage. :-) Ich liebe das und es erinnert an meine PC (Games) Anfänge. Sie erinnert mich an das damalige Testprozedere mit eben dieser Aussage bei 70-79iger Titeln.... inkl. Motivationskurve.

LRod 19 Megatalent - P - 13396 - 15. Juni 2022 - 21:34 #

Diese Genre-Fans-Aussage ist ja oft auch nicht verkehrt ;)

Als Warhammer 40k-Fan kann ich ein Lied davon singen und mit Begeisterung Titel gespielt, die ich nicht-Fans nicht empfehlen würde.

TeKNoFLuFF 08 Versteher - P - 218 - 16. Juni 2022 - 5:56 #

Ich mag sie tatsächlich und habe nie so recht verstanden, warum sie zeitweise von manchen Seiten so lächerlich gemacht wurde. Sie hat für mich persönlich immer genau die richtige Hilfestellung bei Titeln in diesem Wertungsspektrum gegeben.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 26829 - 16. Juni 2022 - 6:55 #

Ich glaube, das kommt daher, dass man es auch anders deuten kann: als Genre-Fan und damit Experte, weiß man genau, worauf es ankommt und hat damit gesteigerte Ansprüche an ein entsprechendes Spiel. Wie ein Weinkenner, der sich nicht mit minderwertigen Weinen zufrieden gibt. Ich halte beide Deutungen ( diese und wie es die Tester eigentlich intendieren) für völlig legitim und für beide gibt es bei mir selbst Beispiele.

LRod 19 Megatalent - P - 13396 - 16. Juni 2022 - 8:05 #

Ja, von "Genre-Fans freuen sich über die größere taktische Tiefe" bis zu "nur Genre-Fans sind verzweifelt genug um das zu spielen " kann man da viel reininterpretieren ;)

RoT 20 Gold-Gamer - P - 21056 - 15. Juni 2022 - 21:29 #

danke für den Test, die Optik finde ich auch sehr gelungen :D

Crizzo 19 Megatalent - P - 16558 - 15. Juni 2022 - 21:39 #

Also dieser Pixel-Look ist ja gar nichts für mich. Grafik ist nicht alles, aber irgendwie ist dieser Retro-Stil echt nicht meins. :/

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 6418 - 16. Juni 2022 - 7:00 #

Wenn es das für einen akzeptablen Preis in physischer Form gibt wirds gekauft. Nach dem Test sind die Erwartungen allerdings etwas auf "normal" zurückgeschraubt worden.
Ich habe jetzt nur das Videomaterial des Tests als Anhaltspunkt, aber
"Etwas enttäuscht haben mich aber die Levels, die auf einem Gleiter spielen" finde ich etwas merkwürdig:
Da hat man sich vielleicht zu sklavisch an der Vorlage orientiert (bei Turtles in Time sind die Abschnitte auch so gehalten), aber warum ist es automatisch besser wenn man nur Dingen ausweichen muss, anstatt auch welche zu bekämpfen ?

v3to 17 Shapeshifter - P - 7381 - 16. Juni 2022 - 8:50 #

Das mit den Ausweichleveln muss eh jeder für sich selbst einordnen. Ich fand die in Battletoads furchtbar - und bin auch der Meinung, dass der Grund für den Kultstatus im Originalspiel, eigentlich war, die Passage komplett unbalancierter, unverhältnis gedehnter Mist sind.

Ich jedenfalls bin sehr gespannt, was mich da heute bei Shredder's Revenge erwartet. Nintendo Life hat im Review Vergleiche zu Streets of Rage 4 gezogen und ist dabei voller Lob. Wenn das auf dem Niveau abgeht, wird das ein Fest.

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 6418 - 16. Juni 2022 - 11:36 #

Der Vergleich zu SoR4 wäre für mich eher ein Negativpunkt - in SoR4 sind mir zu viele Gegner für die man zu lange braucht, das hält den Spielfluss für mich zu sehr auf.

v3to 17 Shapeshifter - P - 7381 - 16. Juni 2022 - 23:51 #

Streets of Rage 4 ist in meinen Augen bis jetzt der Pinnacle an Brawler-Spielmechaniken. In der Beziehung waren mMn allerdings auch die Beat'em Ups von Konami während der Hochzeit in den frühen 90ern nicht annähernd ausgefeilt wie die von Capcom und Sega. Die Turtles-Brawler lebten mehr von der Inszenierung und einer Prise Varianz im Leveldesign. Was ich jetzt nicht negativ meine. Ich liebe bis heute vor allem den ersten Turtles-Automaten oder auch Metamorphic Force.

Diese Tradition scheint Shredder's Revenge wohl auch zu pflegen, was ich bislang gelesen habe (komme aber erst heute Abend dazu, selbst zu spielen).

Wo ich selbst eher vorsichtig werde, wenn Battletoads als Qualitätsvergleich herhält. Battletoads ist ein Fun-Prügler mit schlecht balanciertem Gameplay, wo das Remake spielerisch schlechter ausgefallen ist als das NES-Original.

Edit: Eben die ersten drei Level gespielt und der erste Eindruck ist wirklich sehr gut. Die Spielmechanik wurde im Vergleich zu den Klassikern etwas erweitert, wobei die Szenerien wie eine Hommage an den ersten Automaten, Turtles in Time und Hyperstone Heist wirken - aber durchaus eigenständig. Sehr geil.

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 6418 - 17. Juni 2022 - 8:19 #

Danke für die Rückmeldung. Aber ich hab mir gestern auch noch ein Video von ThePhawx dazu angesehen und dann kam der Nachwuchs dazu und hat sehr große Augen gemacht > von daher wurde es jetzt eh zu einem Pflichtkauf ;o)

Funatic 19 Megatalent - - 15837 - 16. Juni 2022 - 10:49 #

Turtles in Team ist einer meiner absoluten Lieblings Brawlern und das hier sieht wirklich verdammt gut aus! Werd ich mir definitv holen und mich mit den 4 Panzerträgern ins Retroabenteuer stürzen.

Hyperlord 18 Doppel-Voter - P - 11995 - 16. Juni 2022 - 11:32 #

Geringer Wiederspielwert, wenn jeder Charakter andere Moves und Specials hat? Hm sehe ich gegenteilig. Und Couch-Coop trägt da auch nicht zu bei?

Sciron 20 Gold-Gamer - 23992 - 17. Juni 2022 - 12:44 #

Naja, "andere Moves" ist relativ. Die Animationen sind teils anders und manche Charaktere haben unterschiedliche Werte bei Angriffskraft und Geschwindigkeit. Ich hab etwas rumprobiert, würde nun aber nicht sagen, dass sie sich komplett unterschiedlich spielen. Die Unterschiede sind eher dezent und die Move-Liste ist eh für jeden Charakter gleich.

v3to 17 Shapeshifter - P - 7381 - 17. Juni 2022 - 13:07 #

Geringer Wiederspielwert bei einem Arcade-Brawler in einem Satz ist für mein Empfinden ein Widerspruch in sich. Die Spiele sind auf spaßiges Miteinander zwischendurch im Couch-CooP getrimmt oder halt zum Optimieren der eigenen Spielweise mit handverlesenem Leveldesign. Wo ich bei solch einem Kritikpunkt mitgehen würde, wenn man selbst sowas wie Spielerprogression erwartet, Item-Sammelei oder generell zB Roguelite-Mechaniken erwartet (wobei das mMn generell eine andere Zielgruppe anspricht, als Fans klassischer Beat-em-Ups).

Chris_R76 09 Triple-Talent - P - 256 - 16. Juni 2022 - 11:48 #

Danke für den Test. Da ich nicht der ganz große Turtles Fan bin, bietet mir das Spiel zum Vollpreis zu wenig. Dank Game Pass werde ich es aber auch mal spielen. Für das Sammler-Regal muss es bei mir nicht sein.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 800092 - 16. Juni 2022 - 17:04 #

Schöner Test, visuell sieht das neue Turtles-Beat-Em-Up richtig schick aus mit der Pixel-Optik. ;)

Maverick 33 AAA-Veteran - - 800092 - 17. Juni 2022 - 9:26 #

Gestern Abend noch den ersten Level gespielt, machte einen guten Ersteindruck. Freue mich schon auf unsere Koop-Sessions. ;)

TeKNoFLuFF 08 Versteher - P - 218 - 17. Juni 2022 - 11:11 #

Das Spiel ist übrigens (zumindest seit heute) im Microsoft Gamepass enthalten - Sowohl auf PC als auch auf Konsole :-).

Sciron 20 Gold-Gamer - 23992 - 17. Juni 2022 - 12:54 #

Ich hab's gestern quasi am Stück mal durchgespielt und insgesamt ist es wirklich sehr gelungen. Fühlt sich oldschoolig an, ohne übertrieben schwer oder sperrig zu sein. Teilweise wirken die Charaktere allerdings etwas träge, weshalb ich für meinen Geschmack den einen oder anderen Treffer zuviel eingesteckt habe, dem ich eigentlich hätte ausweichen wollen.

Gegner wie die Spinnenroboter oder wie man die Viecher nennen soll werden hinten raus auch echt nervig und stecken mir zuviele Treffer ein bis sie down gehen. Ansonsten ist das Balancing recht gelungen und selbst auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad kommt man im Story-Modus recht locker durch. Hab zwar ab und zu mal ein Leben verloren, musste aber nie eine Stage komplett von vorne anfangen.

Naja, die große Motivation zum weiterspielen hab ich nun aber auch nicht. Gibt zwar den Arcade-Modus und ich hab noch ein paar Challenges und Secrets abgegrast, aber gefühlt hab ich den Content auch einfach schon wieder komplett erlebt.

Für den GamePass perfekt, wenn ich allerdings 40€ gezahlt hätte, wären wohl dem Geld doch etwas nachgetrauert worden.

Mata Harry 12 Trollwächter - 1005 - 18. Juni 2022 - 22:40 #

Habe gerade das erste Level mit dem Xbox Gamepass gespielt.
Ganz wunderbar. :-)

Maverick 33 AAA-Veteran - - 800092 - 19. Juni 2022 - 7:14 #

Bei mir geht es heute auch weiter mit den Turtles. ;-)

LRod 19 Megatalent - P - 13396 - 19. Juni 2022 - 13:26 #

Etwa bei Stufe 9 bin ich inzwischen ;)

Maverick 33 AAA-Veteran - - 800092 - 19. Juni 2022 - 13:46 #

Bin jetzt bei Episode 8 angelangt, werde heute auch noch die ein oder andere Stage spielen. :)

LRod 19 Megatalent - P - 13396 - 19. Juni 2022 - 21:05 #

Ich bin jetzt auch durch. War wirklich nett, aber außerhalb des Gamepass hätte mich das Preis-/Leistungsverhältnis nicht überzeugt.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 800092 - 20. Juni 2022 - 14:43 #

Ohne den GamePass hätte ich auch auf einen zukünftigen Sale gewartet. ;)

euph 29 Meinungsführer - P - 115133 - 21. Juni 2022 - 20:01 #

Hat Dennis das auch (ausführlicher) im Coop gespielt?

Dennis Hilla Redakteur - P - 165325 - 22. Juni 2022 - 16:16 #

Hagen und ich haben ein paar Runden gespielt, jepp.

Henning Lindhoff 19 Megatalent - P - 13193 - 22. Juni 2022 - 18:09 #

Originalsprecher und Intro top! Wie habe ich Turtles in Time gemocht! Kein Spiel habe ich öfter durchgezockt – zuletzt an Silvester 2005 im Koop. Schöne Gaudi, aber auch schon wieder mehr als 16 Jahre her. Toller Test, danke

Maverick 33 AAA-Veteran - - 800092 - 22. Juni 2022 - 19:23 #

Dann wirst du sicher deinen Spaß damit haben, Henning. :)

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 6418 - 23. Juni 2022 - 13:38 #

Als "Turtles in Time" - Liebhaber der es erst letztes Jahr wieder im Coop durchgespielt hat, kann ich nur zum bedenklosen Zugreifen raten: das hält sich schon sehr stark an die offensichtliche Vorlage. Das Spielgefühl ist nur unwesentlich anders.