Road 96

Road 96 Test+

Prozedurales Adventure à la Magnolia

Benjamin Braun / 14. April 2022 - 9:00 — vor 2 Jahren aktualisiert
Steckbrief
PCPS4PS5SwitchXOneXbox X
Adventure
Story-Adventure
16
Digixart
Digixart
16.08.2021
Link
Amazon (€): 54,99 (), 49,99 (Nintendo Switch)

Teaser

Storygetriebene Adventures wie Life is Strange sind immer noch sehr beliebt. Road 96 ist bei Erzählweise und Gameplay sehr speziell, begeistert trotz einiger Stärken im Test aber nicht durchgehend.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Road 96 ab 49,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal

Prozedural ist ein Begriff, dem Gamer häufiger begegnen – insbesondere in Weltraum-Spielen wie Elite - Dangerous oder No Man's Sky. Doch auch Roguelite-Freunde werden dank Titeln wie Hades, The Binding of Isaac oder Rogue Legacy schon öfters über dieses Wort gestolpert sein. Auch wenn dieser Begriff spannend klingt und Neues verheißt, steckt laut Duden eine relativ simple Definition dahinter: "verfahrensmäßig; den äußeren Ablauf einer Sache betreffend". Und plötzlich könnte jegliche Spannung verpuffen.

Ihr solltet bei Road 96 aber nicht mit wirklich prozedural generierten Inhalten rechnen, wie es beispielsweise in Elite der Fall ist. Im Story-Adventure des französischen Studios Dixiart erlebt ihr eine Geschichte, deren Verlauf ihr zwar im Wesentlichen durch eure Entscheidungen beeinflusst. Im Kern aber bleibt es ein lineares Adventure, das spielmechanisch den Episoden-Abenteuern von Telltale ähnelt. Ihr spielt einen Fluchtversuch diverser Jugendlicher aus einem totalitär anmutenden Staat nach, nun ist das Spiel auch für Playstation- und Xbox-Systeme erhältlich. Faszinieren konnte es mich zwar in Teilen, unterm Strich war ich aber nicht begeistert. Warum und weshalb, das erfahrt ihr im folgenden Text sowie im oben eingebetteten 4K-Testvideo auf Xbox Series X.
Es gibt viele Möglichkeiten, die Grenze zu übertreten. In diesem Fall hatten wir ausreichend Geld, um einen Schleuser zu bezahlen. Wir werden zwar erwischt, aber ein anderer Teenie hilft uns per Räuberleiter über die Mauer.


Flucht aus Petria

Road 96 versetzt euch in den fiktiven Staat Petria, in dem der skrupellose Politiker Tyrak diktatorisch herrscht. Er unterdrückt mit Gewalt gezielt jeden Widerstand gegen das System, um seine Macht zu erhalten. Noch folgen die Menschen überwiegend ihrem "Führer", denn in den Wahlumfragen führt Tyrak deutlich vor der liberalen Kandidatin Florres. Insbesondere Jugendliche aber ziehen die Flucht vor dem Kampf gegen die Tyrannei vor. Ihr selbst schlüpft in den Kapiteln des Spiels in die Rollen jener Ausreißer. Allerdings seid ihr nicht nur auf der Flucht, ihr könnt auch versuchen, die Wahl zu Florres' Vorteil zu beeinflussen.

Eure wechselnden Spielfiguren bleiben dabei anonym, weshalb sich die Story primär um acht andere Charaktere dreht, die in den einzelnen Kapiteln immer wieder euren Weg kreuzen. Darunter befinden sich andere Ausreißer wie Zoe und der Computerfreak Alex. Ihr trefft aber auch auf das stets mit Skimasken vermummte Duo Stan und Mitch, die einen Mordanschlag auf ihr Idol, die regimetreue TV-Moderatorin Sonya, vereiteln wollen. Auch Sonya selbst begegnen euren Alter Egos immer wieder. Mit jedem Kapitel (stets ein neuer Ausreißer) und jeder der nicht linear aneinandergereihten Einzelsequenzen wird das Gesamtpuzzle deutlicher und Verbindungen zwischen den Handlungssträngen klarer erkennbar. In gewisser Weise könnte man diese Struktur, bei der ihr mit direkten und indirekten Entscheidungen den Verlauf beeinflusst, mit dem Spielfilm Magnolia vergleichen, woraus auch der Großteil der Spannung resultiert.
Es gibt acht zentrale Storycharaktere, darunter der aggressionsgestörte Taxifahrer Jarod. Er hat zehn Jahre zuvor bei einem von der Regierung als Terroranschlag bezeichneten Zwischenfall sein Kind verloren und sinnt nun nach Rache.


Begrenzte Ressourcen

Auf eurer Flucht aus Petria, für die ihr zunächst die namensgebende Grenzstraße erreichen müsst und diverse Pfade außer Landes kommen könnt, gilt es eine Reihe von Entscheidungen zu treffen. Es kommt unter anderem zu brenzligen Situationen bei der Fahrt mit einem Linienbus, in dem nach einer Autopanne auch eine Polizistin mitfährt, die Gebrauch von ihrer Waffe macht, könnt ihr sie nicht beruhigen. Mit einem anderen Ausreißer könnt ihr jener Polizistin in einem anderen Kapitel aber auch dabei helfen, ein Mitglied der vermeintlichen Terrororganisation "Schwarze Brigade" zu fangen – oder euren Hilfeversuch zu Gunsten der Rebellen manipulieren. Das wirkt sich nicht zwingend auf euren Erfolg aus, wohl aber auf den Story-Verlauf oder darauf, was ihr über die zentralen NPCs erfahrt oder eben nicht.

Allgemein sind für euren Erfolg aber auch eure Ressourcen wichtig. Leert sich euer Energiebalken, werdet ihr ohnmächtig und dann möglicherweise verhaftet oder von Kriminellen ausgeraubt. Ähnlich wichtig ist das Geld, das ihr auf dem Weg zur Road 96 ansammelt. Wer viel Kohle hat, kann beispielsweise einen Schleuser bezahlen. Das allein ist aber noch keine Garantie, lebendig die Grenze zu übertreten. Mit dem Geld, das ihr erbetteln, in Minigames erspielen oder schlicht stehlen könnt, kauft ihr außerdem für euch und andere Lebensmittel oder bestecht hier und dort Personen, damit sie nicht die Polizei rufen.

Hinzu kommen einige Spezialfähigkeiten, mit denen ihr in gewissen Situationen euren Aktionsspielraum erweitert oder zusätzliche Ressourcen ergattert. Von Alex erlernt ihr beispielsweise das Hacken, womit ihr Safes knackt, um an Geld oder Sammelobjekte zu gelangen. Andere Skills verbessern eure Überzeugungskünste im Dialog oder das Knacken von Schlössern. Dass man die Skills global freischaltet, obwohl ihr ja in jedem Kapitel einen neuen Ausreißer spielt, ist zwar unlogisch. Aber die zunehmende Bereicherung des für das Genre recht vielfältigen Gameplays ist mir da wichtiger.
Direkte und indirekte Entscheidungen bestimmen das Spiel und den Verlauf der Handlung. Es gibt aber auch immer wieder einfach heitere Einlagen wie dieses Minigame mit Zoe. Anders als Telltale Games sparen die Entwickler in Road 96 aber auch Rätsel nicht aus.


Vielfältiges Gameplay, schwache Technik

Eigentlich gefallen mir viele Dinge an Road 96 wirklich gut: die allgemeine Struktur, das vielfältige Gameplay, die (simpel gestrickten) Action-Sequenzen und Minigames, aber auch die rätselartigen Inhalte. Doch die technische Umsetzung geht mir massiv gegen den Strich. Die Texturen sind oft unterirdisch, die Mimik schwach und nicht mal von "netten visuellen Effekten" könnte ich sprechen. Hinzu kommt ein teils übersensible, schwammige Steuerung, die meinen Spielspaß deutlich drückt.

Schlimmer noch: Die Atmosphäre leidet erheblich. Zwar könntet ihr das jetzt weniger kritisch sehen als ich, denn ein Totalausfall ist Road 96 wahrlich nicht. In einem Punkt aber dürften mir am Ende fast alle zustimmen: Die Entwickler verschenken mit den Schwächen bei Grafik und Steuerung viel Potenzial und hätten ein wesentlich besseres Spiel abliefern können. Die überwiegend sehr gute englische Sprachausgabe und der teils richtig tolle Soundtrack können die genannten Schwächen aus meiner Sicht jedenfalls nicht ganz ausgleichen.

Autor: Benjamin Braun, Redaktion: Dennis Hilla(GamersGlobal)


 
Anzeige

Meinung: Benjamin Braun

Mir gefällt das Gesamtkonzept von Road 96 eigentlich ziemlich gut. Wie sich in den Kapiteln nach und nach das Puzzle zusammensetzt, wenn ich immer mehr über die NPCs erfahre, macht das Adventure beinahe durchgehend spannend und in jedem Fall spielenswert. Das Gameplay ist trotz gewisser Parallelen zu Telltale zudem vielfältiger als The Walking Dead und Co. Ungeachtet des hohen Storyfokus ist das Spiel außerdem angenehm wenig linar angelegt. Wobei ich den Begriff prozedural, den der Hersteller gerne benutzt, für irreführend halte.

Ich habe allerdings ein großes Problem mit Road 96: Die technische Umsetzung und die verbesserungswürdige Steuerung. Sicherlich muss man diese Punkte nicht als so gravierend empfinden wie ich. Und ich gebe auch zu, dass es Spiele in weitaus schlimmeren Zuständen gibt. Aber bei Road 96 wäre einfach so viel mehr drinnen gewesen und die Entwickler verschenken viel Potenzial. Wer auf storybasierte Abenteuer steht, der kommt um Road 96 dennoch nicht herum. Gerade die in Teilen an Magnolia erinnernde Erzählstruktur macht das Spiel zudem eindeutig zu einem besonderen Erlebnis, auch wenn es atmosphärisch nicht an ein Life is Strange - True Colors heranreicht.
 
Road 96 Xbox X
Einstieg/Bedienung
  • Interessantes Setting
  • Sticks reagieren übertrieben sensibel
  • Dialogauswahl suboptimal gelöst
Spieltiefe/Balance
  • Spannende Story im teils an Magnolia erinnernden Episodenstil
  • Interessante Nebenfiguren
  • Komplexes Entscheidungssystem
  • Global erworbene Skills erhöhen Interaktionsspielraum
  • Ordentliche Solospielzeit (ca. 7 bis 9 Stunden)
  • Verhältnismäßig viel Gameplay mit Minispielen und Puzzles
  • Eigene Spielfigur bleibt "anonym"
  • "Prozedural" als Bezeichnung irreführend
  • Atmosphäre hält nicht mit den besten des Genres mit
Grafik/Technik
  • Stilistisch insgesamt ganz okay
  • Läuft durchgehend flüssig
  • Überwiegend extreme Matschtexturen
  • Schwache Charaktermimik und Effekte
Sound/Sprache
  • Überwiegend sehr gute englische Sprachausgabe
  • Toller Soundtrack
  • Keine deutschen Sprecher
  • Deutsche Untertitel bisschen seltsam auseinander gerissen
Multiplayer

Nicht vorhanden
 
7.5
Userwertung5.7
Mikrotransaktionen
nein
Hardware-Info
Keine Besonderheiten

 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • Kopierschutzlose GoG-Version
  • Epic Games Store
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 54,99 (), 49,99 (Nintendo Switch)
Benjamin Braun 14. April 2022 - 9:00 — vor 2 Jahren aktualisiert
Dennis Hilla 30 Pro-Gamer - P - 172475 - 13. April 2022 - 17:30 #

Viel Spaß beim Lesen und schauen!

TheLastToKnow 30 Pro-Gamer - - 125282 - 14. April 2022 - 9:34 #

Danke für den Test! Das Spiel hatte ich gar nicht auf dem Schirm, aber es klingt recht spannend. Könnte etwas für mich sein.

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7922 - 14. April 2022 - 9:38 #

Ein geistiger Metusalem bräuchte mal Unterstützung von der jungen, hippen Youtube-Generation:
Das ist nun schon das zweite Video das ich mir theoretisch nicht anschauen kann weil das Video eingeschränkt ist. Hat Youtube was geändet oder GamersGlobal ?

Dennis Hilla 30 Pro-Gamer - P - 172475 - 14. April 2022 - 9:45 #

Wir machen alles wie immer. Was sagt YouTube dir denn?

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7922 - 14. April 2022 - 10:00 #

""Video nicht verfügbar
Dieses Video ist eingeschränkt. Bitte überprüfe die Einschränkungen deines Google Workspace-Administrators und/oder die Einschränkungen deines Netzwerkadministrators."

Dennis Hilla 30 Pro-Gamer - P - 172475 - 14. April 2022 - 10:08 #

Das ist mysteriös. Habe gerade extra geschaut, bei uns ist nichts eingeschränkt und ganz normal öffentlich. Keine Altersbeschränkung, etc.

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7922 - 14. April 2022 - 10:06 #

Wird den Videos vielleicht eine Art Alterseinschränkung mitgegeben ? Dieses Video taucht bei mir auch nicht im Youtube-Kanal von Gamersglobal auf, die Videos vom Steam-Blindate und die Preview von Switch Sports aber schon.
Eventuell filtert bei mir der Proxy oder die Firewall was weg.

rammmses 22 Motivator - - 32775 - 14. April 2022 - 10:57 #

Also bei mir ging alles wie immer

vgamer85 (unregistriert) 14. April 2022 - 11:11 #

Auf Youtube läufts bei mir(Series S App)

mario128 (unregistriert) 14. April 2022 - 14:00 #

Warst Du zuletzt mit einen anderen Google Konto eingeloggt? Arbeitsaccount?

vgamer85 (unregistriert) 14. April 2022 - 10:13 #

Prozedural...ich hasse solche Spiele..naja No Mans Sky mochte ich. Werd ich wohl auslassen

Dennis Hilla 30 Pro-Gamer - P - 172475 - 14. April 2022 - 10:25 #

Test gelesen/geschaut? Da wird erklärt, dass es eben nicht wirklich etwas damit zu tun hat :)

vgamer85 (unregistriert) 14. April 2022 - 10:52 #

Ja da wird nur der Begriff reingeworfen :D Das Spiel lohnt sich aber durch die Schwächen die hinzukommen für mich nicht. Prozedural..wie konnten die Entwickler/Publisher das nur erwähnen...i hate it

EDIT: Aber da noch Guthaben auf der PS5 drauf ist..wirds doch mal angespielt :/

Kirkegard 20 Gold-Gamer - 21224 - 14. April 2022 - 10:48 #

Ich besitze es schon etwas länger und fand die Prämisse spannend.
Letztendlich habe ich es nach 2 Stunden abgebrochen.
Mochte mehr die "Roadmovie" Games wie Kona oder Virginia.

rammmses 22 Motivator - - 32775 - 14. April 2022 - 10:56 #

Virginia war ja einfach nur "Mindfuck", Kona hat mir auch gefallen, aber das hat sich mit seinen Survival Mechaniken ziemlich verrannt fand ich. Wäre als reiner Walking Sim besser gewesen.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40497 - 14. April 2022 - 19:33 #

Ja, zu Virginia muss ich mir noch das Reklamheft kaufen...

Kirkegard 20 Gold-Gamer - 21224 - 14. April 2022 - 20:43 #

Hehe, unbedingt!

Kirkegard 20 Gold-Gamer - 21224 - 14. April 2022 - 20:43 #

Ich mag halt auch David Lynch Filme.
Unter Mindfuck läuft da nix ;-)

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40497 - 15. April 2022 - 1:37 #

Ich fand Lynch dagegen irgendwie logischer...

Kirkegard 20 Gold-Gamer - 21224 - 15. April 2022 - 7:36 #

Falls du das auf Inland Empire beziehen solltest, spielen wir eindeutig nicht in derselben Liga ;-)
Ich kam mit Virginia gut zurecht.
Ab und an muss man die Dinge auch mal einfach so hinnehmen.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40497 - 15. April 2022 - 17:07 #

Nunja, da ich Inland Empire nicht kenne, kann ich leider nicht behaupten das gleiche Spiel wie du zu spielen, sorry. ;)

Kirkegard 20 Gold-Gamer - 21224 - 17. Mai 2022 - 14:49 #

Solltest du nachholen.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40497 - 21. Mai 2022 - 9:24 #

Ich setze es mal auf die Liste :)

rammmses 22 Motivator - - 32775 - 14. April 2022 - 10:54 #

Hatte ich gar nicht auf dem Schirm, klingt interessant, der Test mit Warnung vor dem "Bananenprodukt" ist hilfreich. Zumindest die Sticks sollten sich ja nun schnell patchen lassen, kommt auf die Wishlist und beim Sale wird das bestimmt mal mitgenommen.

advfreak 22 Motivator - - 32141 - 14. April 2022 - 11:00 #

Bei mir läuft das Video auf YT problemlos. Das Game ist leider am POS und wird auch so schnell nicht davon herunter kommen. :(

Despair 17 Shapeshifter - 7564 - 14. April 2022 - 11:35 #

Ich hab's schon vor ein paar Wochen gespielt und war überrascht, dass ich bereits im ersten Run in relativ kurzer Zeit meinen Ausreißer ans Ziel gebracht hatte. Dann hab' ich gerafft, dass hier der Weg das Ziel ist, da jeder Durchlauf anders verläuft und neue Perspektiven eröffnet. Das ist echt mal 'ne erfrischende Idee im Adventure-Bereich.

Die Technik könnte aber in der Tat besser sein, besonders die schwammige Steuerung. Da wählt man schonmal die falsche Antwort aus oder übersieht den ein oder anderen Hotspot, wenn man im falschen Winkel davorsteht. Wirklich tragisch ist's aber nicht.

Sokar 24 Trolljäger - - 53722 - 14. April 2022 - 13:10 #

Ich hab mal eine Demo davon ausprobiert, ich glaube, auf der Switch. Die Technik hat mich nicht so gestört, fand sie eher stilisiert. Aber die Steuerung hat mich auch abgeschreckt. Ich hatte den Eindruck, dass es eigentlich für Maus+Tastatur konzipiert ist, und nur mit Mühe an einen Controller angepasst wurde.
Fand das Konzept eigentlich interessant, aber so richtig mitgenommen hat mich die Demo nicht, weshalb ich es erstmal nicht auf dem Radar habe.

vgamer85 (unregistriert) 16. April 2022 - 13:20 #

Habs doch geholt und finde es bisher gut :-) Bin bei Episode 2 auf der ps5

EDIT: Bin fertig..eine hat bei mir nicht überlebt:( Direkt vor der Grenze...direkt vor der Mauer dieser Bulle:( das war fies..wo soll ich da hinrennen..oder war das eine falle und man entkommt nocht..hätte wohl raufspringen müssen mit dem anderen Jungen

Aber gutes Spiel!Wirklich gut

Benjamin Braun Freier Redakteur - 441751 - 17. April 2022 - 12:31 #

Ja, wenn du für den Jungen mitbezahlst, gibt er die eine Räuberleiter (man kann aber auch ihm helfen, wobei man dann im Zweifel selbst stirbt).

vgamer85 (unregistriert) 18. April 2022 - 8:53 #

Ah mist..aus Panik bin ich zurückgelaufen anstelle zu ihm über die Mauer zu klettern.. hab für ihn davor bezahlt. Ok für den nächsten Run weiß ich bescheid. Danke

JensJuchzer 21 AAA-Gamer - P - 28329 - 14. April 2022 - 16:38 #

Wie spielt es sich denn auf dem PC und gibts da ggf. bessere Texturen?
Bin auch leicht positiv angetan und hatte bis jetzt noch gar nichts davon gehört.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40497 - 14. April 2022 - 19:33 #

Okay, irgendwie klingt es gut und dennoch abschreckend...

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36387 - 14. April 2022 - 21:27 #

Mich stört etwas, wie das Spiel ein ernstes Thema wie Flucht romantisiert und kaum ein Klischee auslässt. Andererseits gefällt mir die Atmosphäre trotzdem ganz gut, müsste es irgendwann mal zu Ende spielen.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 162321 - 15. April 2022 - 9:54 #

Story-Spiele gehen immer, aber hier interessiert mich das Setting nicht. Und der Energiebalken schreckt mich ab, so etwas gehört nicht in solchen Spielen und nervt (mich).

yeahralfi 16 Übertalent - P - 5798 - 16. April 2022 - 1:25 #

Ging mir genauso. Ich war milde interessiert bis ich von den Survivalelementen hörte. Dann war ich raus. Ich hasse sowas... Auch in eher abgeschwächter Form.

-Stephan- 14 Komm-Experte - 2138 - 16. April 2022 - 7:56 #

Ich mag es :) Hauptsächlich wegen der Atmosphäre, die es mir in Kombination mit der Musik wirklich angetan hat. Und auch wenn hier ebenfalls ein eigentlich sehr ernstes Thema angegangen wird, welches nicht ganz so ernsthaft rüberkommen mag, es ist mir einiges lieber als ein Life is Strange - True Colours, welches auf Teufel komm raus wirklich jegliche Thematik in einem Spiel unterbringen will. Aber das ist sicher auch Geschmackssache.

Kritisieren würde ich am ehesten noch die deutsche Übersetzung, welche mir an und an ungenau vorkommt. Auch mag der Ansatz mit den verschiedenen Flüchtigen interessant sein, wirklich relevant ist dieser Ansatz aber nicht. Denn die spielbaren Charaktere bleiben für mich blass, ganz im Gegenteil zu den NPCs.

P.S.: Es ist schön, dass man hier weiterhin Tests von Benjamin findet. Ich finde seine Tests fast immer sehr gut nachvollziehbar und gelungen.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 45164 - 18. April 2022 - 10:21 #

Puh, technisch ist das schon wirklich krass schlecht, was hier geboten wird. Das sehr stilisierte Art Design kann das auch nicht kaschieren.
Interessant klingt das Spiel trotzdem, auch wenn man mich mit Survival-Elementen normalerweise eher jagen kann.

Ich werde das Spiel mal auf meine Wunschliste packen und dann mal schauen, ob ich es irgendwann mal spielen werde.

Henning Lindhoff 19 Megatalent - P - 14458 - 17. Mai 2022 - 13:16 #

Schönes Video, aber von dem Spiel lasse ich die Finger.