Hades (Konsole) Test+

Auch auf Xbox & Playstation ein Hit

Dennis Hilla / 10. August 2021 - 15:21 — vor 5 Wochen aktualisiert
Steckbrief
MacOSPCPS4PS5SwitchXOneXbox X
Hack and Slay
12
Supergiant Games
Supergiant Games
06.12.2018
Link

Teaser

Das Roguelike von Supergiant Games mauserte sich auf PC und Nintendo Switch zu einem wahren Überraschungshit. Nun dürft ihr auch auf Xbox und Playstation aus der Unterwelt flüchten.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal

Das in San Francisco ansässige Studio Supergiant Games konnte sich in der Vergangenheit durch Titel wie Bastion und Transistor (im Test, Note: 7.5) eine treue Fangemeinde aufbauen. Geschuldet ist das nicht nur den ungewöhnlichen und gut ausgearbeiteten Spielmechaniken, sondern auch den liebevoll gestalteten Grafiken und Soundtracks aus der Feder des Studio-Komponisten Darren Korb. Mit Hades hat Supergiant aber wohl den bisher größten Wurf in der Geschichte der Spieleschmiede gelandet, grob gesagt eine Mischung aus Roguelike und Diablo. Nicht von ungefähr kommt die satte Bewertung von 9.0 im GamersGlobal-Test.

Einen Wermutstropfen gab es bisher allerdings bei dem aktuellsten Werk des Studios: Es war nur für PC und Nintendo Switch erhältlich, auf Playstation- und Xbox-Systemen habt ihr in die Röhre geschaut. Zumindest bis jetzt, denn in Kürze wird Hades auch für PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S erscheinen. Ich habe einen Blick auf die neue Konsolenfassung geworfen und kann euch sagen: Spätestens jetzt solltet ihr zuschlagen!
 

Rebellion in der Unterwelt

Doch worum geht es eigentlich in Hades? Ihr seid Zagreus, Sohn des namensgebenden Gottes der Toten, und habt keine Lust mehr auf das Leben in der Unterwelt. Also wollt ihr eurem tristen Alltag entfliehen und zum Olymp hinaufsteigen. Dazu müsst ihr euch durch zahlreiche zufallsgenerierte Kammern kämpfen, nach eurem unvermeidlichen Ableben landet ihr genretypisch wieder am Ausgangspunkt – wo soll man denn auch sonst nach seinem Tod wieder auftauchen? Mit gesammelten Ressourcen und Objekten könnt ihr neue Waffen freischalten und Zusatzleben und andere Boni erhalten, die euch das Überleben vereinfachen sollen. Ebenso wie die Gaben der Götter des Olymp, die euch immer wieder helfen.
Papa Hades ist erwartungsgemäß nicht begeistert über die Pläne seines Sohnes.
 

Höhere Auflösung, gleiche Bildrate

Die wohl wichtigsten und offensichtlichsten Verbesserungen dürften im optischen Bereich stattgefunden haben. Im Vergleich zur Switch, auf der Hades nur in 720p läuft, schaffen die PS4 und Xbox One konstante 1080p, ohne dabei bei der Framerate von 60 Bildern pro Sekunde Abstriche machen zu müssen. Wenn ihr eine Xbox Series X oder Playstation 5 besitzt, dürft ihr euch sogar über native 4K mit 60 Bilder pro Sekunde freuen. Diese Bildrate ist für ein Spiel mit dem Tempo von Hades meiner Meinung nach auch unabdingbar.

Auf der Series X könnt ihr sogar in bis zu 120 Bildern pro Sekunde spielen, einen entsprechenden Monitor vorausgesetzt. Selber testen konnte ich das aufgrund fehlender Anzeigehardware nicht, ich glaube aber nicht, dass ihr dadurch einen immensen Vorteil erhaltet. Bereits mit 60 fps ist Hades angenehm flüssig spielbar. Außerdem landet das Spiel direkt bei Release im Xbox Game Pass.
Besonders in späteren Abschnitten ist viel los, die Bildrate bleibt aber stets stabil.
 

Dezenter Dualsense

Während ihr euch auf der Xbox also über noch bessere Bildraten und Game-Pass-Zugehörig freuen dürft, unterstützen die Entwickler auf der PS5 immerhin ein paar Features des Dualsense-Controllers. So erhaltet ihr haptisches Feedback, wenn ihr auf Götter trefft oder in neue Räume schreitet. Dabei vibriert der Controller aber nicht so irrsinnig wie bei manch anderen Spielen, sondern bietet einen netten kleinen Reiz, der aber auch keine wirklichen Vorteile birgt. Außerdem ändert die LED-Leiste des Dualsense ihre Farbe je nach getroffenem Gott kurzzeitig. Ich für meinen Teil schaue beim Spielen selten auf meinen Controller, nett ist das Feature aber schon.
 

Kein Cross-Save

Einen Abstrich gibt es bei der Playstation- und Xbox-Version von Hades allerdings, den ihr im Hinterkopf behalten solltet. Ihr könnt nicht wie auf der Switch eure Spielstände vom PC übertragen, Cross-Save ist auf den großen Konsolen nicht verfügbar. Das ist für mich zwar verschmerzbar, aber dennoch schade.

Autor: Dennis Hilla (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Dennis Hilla

Ich mache es kurz und knapp: Wenn ihr Hades aus irgendeinem Grund noch nicht gespielt habt und einigermaßen empfänglich für Roguelikes seid, dann solltet ihr es so schnell wie möglich nachholen. Die Umsetzungen für Sonys und Microsofts Systeme bieten dafür eine ebenso gute Möglichkeit wie die schon länger erhältlichen Fassungen für PC und Switch. Sollte euch wie mir die Portabilität am Herzen liegen, dann ist die Nintendo-Version ein No-Brainer. Ansonsten macht ihr mit den neue Konsolen-Portierungen aber auch nichts falsch.

Die Dualsense-Features auf der Playstation 5 sind meiner Meinung nach zwar kaum der Rede wert, aber sicherlich nett. Hingegen bietet die native 4K-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde hier und auf der Series X aber durchaus eine Aufwertung. Doch auch in 1080p auf den Lastgen-Geräten sieht das Spiel noch fantastisch aus. Wenn ihr also auf Cross-Save verzichten könnt, dann solltet ihr spätestens jetzt zu Hades greifen. Ein netter Bonus für Xbox-Spieler ist zudem, dass die Portierung direkt im Game Pass erscheint.
 
Hades (Konsole) PS5
Einstieg/Bedienung
  • Erstklassige, präzise Gamepad-Steuerung
  • Steile, aber motivierende Lernkurve
  • Genre-Frischlinge könnten anfangs überfordert sein
Spieltiefe/Balance
  • Flotter, anspornender Spielablauf
  • Präzises und forderndes Kampfsystem
  • Sehr gute Balance
  • Waffen unterscheiden sich stark voneinander
  • Ungewöhnliches, gelungenes Storytelling
  • Interessante Geschichte, besonders für ein Roguelike
  • "Nur noch eine Runde" zieht sich gerne über mehrere Runden
  • Selbst nach erstem Durchspielen noch genug zu tun
  • Zahlreich Upgrades und Kombinationsmöglichkeiten
  • Genre-Krankheit: Manche Runs laufen aufgrund schlechter Upgrades mies
  • Manchmal etwas unübersichtlich, wenn viel los ist
Grafik/Technik
  • Knackscharfes 4K60 (PS5, Series X)
  • Bildrate immer konstant
  • Fantastische handgezeichnete Grafiken
  • Starke Animationen
  • Kein Cross-Save
  • Effektfeuerwerk überfordert das Auge bisweilen
Sound/Sprache
  • Alle Charaktere und Dialoge sehr gut auf englisch vertont
  • Gute deutsche Textübersetzung
  • Fantastischer Soundtrack
  • Passende Soundeffekte, die nie zu invasiv sind
 
Multiplayer

Nicht vorhanden
 
9.0
Note für Konsole : 9.0
Userwertung9.0
Mikrotransaktionen
Hardware-Info
 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • Kopierschutzlose GoG-Version
  • Epic Games Store
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Dennis Hilla 10. August 2021 - 15:21 — vor 5 Wochen aktualisiert
Dennis Hilla Redakteur - P - 142014 - 10. August 2021 - 15:21 #

Viel Spaß beim Lesen und Schauen!

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 48819 - 10. August 2021 - 15:40 #

Danke für den Test! War schon auf dem PC damals ein tolles Spiel, und daran hat sich ja scheinbar nichts geändert.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23637 - 10. August 2021 - 15:41 #

Bin gespannt. Freitag geht's los. Jetzt kann ich nur noch an meinem eigenen Hype scheitern.

Maestro84 19 Megatalent - - 14294 - 10. August 2021 - 15:45 #

Ein ideales Spiel auf der Switch für nebenher.

euph 28 Endgamer - P - 106684 - 10. August 2021 - 15:45 #

Der fehlende Cross-Save ist schade, aber ich glaube, ich werde es auf der PS5 nochmal spielen - hatte sehr viele schöne Stunden damit auf der Switch.

Funatic 19 Megatalent - - 15093 - 10. August 2021 - 16:21 #

Schon im GamePass vorinstalliert, kann Donnerstag dann gleich losgehen.

Wuslon 19 Megatalent - - 15406 - 10. August 2021 - 16:23 #

Geniales Spiel, kann ich nur empfehlen.

@Dennis: Den Kampf gegen Asterios müssen wir aber noch üben ;-)

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26344 - 10. August 2021 - 17:02 #

Könnte ich mir für die Series S holen..

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10769 - 10. August 2021 - 17:09 #

Sieht Intetressant aus.

Olphas 24 Trolljäger - - 61674 - 10. August 2021 - 17:25 #

Schade, dass ich meine PC-Spielstände nicht mitnehmen kann. Aber das wäre ja eine gute Gelegenheit, dieses Meisterstück noch mal von vorn anzufangen. Hmmm ...

LRod 18 Doppel-Voter - P - 11900 - 10. August 2021 - 17:29 #

So sehr ich das Spiel auch mag, nochmal von vorne alles freischalten würde ich mir nicht nochmal antun wollen ;)

Aber wer es noch nicht gespielt hat und das Genre auch nur so halbwegs mag: Große Empfehlung!

Es kommt übrigens jetzt auch auf PC im Gamepass.

Elton1977 20 Gold-Gamer - - 23525 - 10. August 2021 - 18:15 #

Stehe vor dem gleichen „Dilemma“ aber was soll’s.
Ich fang nochmal an, diesmal mit 120 fps vor der schönen größeren Glotze.

Player One 15 Kenner - P - 3946 - 10. August 2021 - 18:16 #

Was findet ihr bloß daran? Dieses Spielprinzip erzeugt bei mir nur Stress.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23637 - 10. August 2021 - 18:28 #

Das denke ich mir auch immer, wenn Leute über Anno reden ;).

Player One 15 Kenner - P - 3946 - 11. August 2021 - 15:35 #

Anno 1800 finde ich persönlich auch recht stressig. Macht mir zwar Spaß aber das Mikromanagment finde ich als Gelegenheits-Anno-Spieler recht fordernd. Vor ein paar Wochen hatte ich endlich mal ein Glücksgefühl beim Betrachten meiner Stadt und schwupps fing es überall an zu brennen.

TheRaffer 21 Motivator - - 30277 - 11. August 2021 - 18:04 #

Großer Fehler: Du warst mal für 2 Sekunden zufrieden. Das merkt das Spiel ;)

Maestro84 19 Megatalent - - 14294 - 10. August 2021 - 18:47 #

Da der Tod keine Auswirkungen hat, geht ein Run vor dem Schlafen immer. Kommt man weit, ist es gut und wenn nicht, dann auch egal.

vanni727 16 Übertalent - - 5171 - 10. August 2021 - 19:03 #

In "normalen" Spielen finde ich es sonst auch blöd, wenn man mal stirbt. Aber hier gehört es ja quasi dazu und ist daher nicht so schlimm für mich. Hätte es mal nicht für möglich gehalten, dass mir solche Spiele gefallen würden, aber das tun sie tatsächlich :). Die Sucht kam bei mir mit Dead Cells.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149140 - 10. August 2021 - 19:32 #

Ach, pfeif drauf. Ich weiß, dass ich es nach 30 Minuten wieder deinstalliere aber ich habe es jetzt vorbestellt. Seit Monaten scharwenzel ich schon drum herum. Die Neugier hat gesiegt. 25 Euro sind verschmerzbar.

euph 28 Endgamer - P - 106684 - 10. August 2021 - 21:55 #

Sei dir nicht so sicher mit den 30 Minuten

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149140 - 10. August 2021 - 23:28 #

Weniger oder mehr? :)

Noodles 24 Trolljäger - P - 65986 - 10. August 2021 - 22:22 #

Es gibt auch eine Art Story-Modus. Kann aber nicht sagen, wieviel leichter der das Spiel macht.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149140 - 10. August 2021 - 23:28 #

Klingt gut. Ich bin gespannt.

Robokopp 17 Shapeshifter - - 6298 - 10. August 2021 - 20:05 #

Ich habe grundsätzlich kein Problem mit Rogue-Likes aber Grafik und Gameplay von Hades spricht mich irgendwie überhaupt nicht an. Ich würde es evtl. mal Probe spielen, glaube aber nicht das mich das fesseln kann.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23637 - 10. August 2021 - 20:39 #

Als Alternative kann ich da nur Curse Of The Dead Gods empfehlen (Übrigens diesen Monat auch im GamePass). Der Grafikstil ist da etwas düsterer und das Gameplay langsamer. Hatte ich mir zum Launch als Hades-Ersatz gekauft und viel Zeit mit verbracht. In einigen Aspekten soll es sogar besser sein. Den direkten Vergleich im Detail habe ich aber bisher noch nicht.

Goremageddon 15 Kenner - 3654 - 11. August 2021 - 9:14 #

Da bist du nicht alleine. Habe es "damals" auf der Switch angespielt und habe keine 30 Minuten gebraucht um zu merken daß das Spiel mich absolut nicht abholt. Abgesehen vom Soundtrack gefällt mir da gar nichts. Bin dann wieder zurück zu Dead Cells gewechselt mit dem ich bis heute Spaß habe. Man kann und muß nicht alles mögen.

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 7328 - 10. August 2021 - 21:03 #

Für die Switch geholt und 2-3 Stunden gespielt. Im Gegensatz zu Deadcells hat es mich irgendwie kalt gelassen, Die Kämpfe sind mir zu wenig kontrollierbar. Die Optik zu wenig abwechslungsreich. Ich habe deutlich mehr Spaß mit Deadcells.

Player One 15 Kenner - P - 3946 - 11. August 2021 - 15:37 #

Bei den Kämpfen fühlte ich mich auch, als hätte ich null Kontrolle. Wenn mein Enkel sein Handy bedient fühle ich mich allerdings auch so.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 75500 - 17. August 2021 - 19:42 #

Ich habe Dead Cells die letzten Wochen auch hoch und runter gespielt, finde Hades aber fast ein bisschen besser. Zumindest was die optische Abwechslung betrifft, hat es definitiv mehr zu bieten. ;)

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - P - 6295 - 11. August 2021 - 19:37 #

Ich hatte auf der Switch und auf dem PC gute 30 Stunden Freude mit dem Spiel. Bin etliche Male am Alten gescheitert, war aber stets motiviert, es irgendwann zu schaffen. Als der Triumph sich dann vermeintlich einstellte, währte er nur einen kurzen Augenglick. Und als mir klar wurde, daß der Kampf meherere Phasen hat, und ich schon mit der ersten überfordert bin, habe ich frustriert aufgegeben und Hades nie wieder angefaßt. Drecksspiel!

Zu den Technik-Hinweisen im Test: zwischen der Switch-Version, vermutlich mit wenig Pixeln und wenig Frames und der PC-Version in 4K und vielen Effpehess gibt es keinen erkennbaren Unterschied.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 11900 - 11. August 2021 - 23:10 #

Das war auch meine erste Reaktion auf die Phase 2. Aber letztlich ist das auch alles Übungssache.

Mit etwas Übung (und ein paar Waffenupgrades) sind auch zweistellige Sieges-Serien möglich, bis man dann die Herausforderungsoptionen dann wieder weit genug hochgeschraubt hat.

yankman 17 Shapeshifter - P - 6126 - 12. August 2021 - 13:03 #

Die 2 Phasen-Version ist doch Kindergarten :). Wenn man die Schwierigkeit bei den Bossen anzieht hat der 3 Phasen und in der 3. Phase ist es ziemlich dunkel.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 11900 - 12. August 2021 - 17:50 #

Ja, das meinte ich. Die ersten zwei Phasen gehen irgendwann doch ziemlich locker von der Hand - gerade mit indirekt feiernden Distanzwaffen. Man merkt in dem Spiel schon konstante Fortschritte.

yankman 17 Shapeshifter - P - 6126 - 13. August 2021 - 9:13 #

Wenn ich mal angeben darf https://wolke.brunsnetz.de/s/mFGy68sgJgwsgFt.
Man beachte die Nummer unter Extreme Measures :).

euph 28 Endgamer - P - 106684 - 13. August 2021 - 22:46 #

Ging mir ähnlich, nach Phase 1 dachte ich, ich hätte es geschafft, nur um dann umgehend ins Gras zu beißen. Nach knapp 25 Stunden habe ich es letztlich nie geschafft, werde aber bestimmt noch Versuche wagen.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26451 - 12. August 2021 - 7:19 #

Nach den Lobeshymnen mal im Gamepass reinschaudn, obwohl es mich ja optisch gar nicht anspricht.

StefanH 21 Motivator - - 25706 - 13. August 2021 - 10:38 #

Ich kann es dir nur empfehlen. Spielmechanisch ist es halt echt eine Bombe! Auf der Switch habe ich es wahnsinnig gerne gespielt.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26451 - 17. August 2021 - 20:44 #

...und habe es angespielt. Ja, ich verstehe, was man daran toll finden kann, aber für mich ist das nichts. Eine Dreiviertelstunde hat mir gereicht, mehr brauch ich davon nicht.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 26527 - 12. August 2021 - 12:16 #

Vorgestern spontan für den PC gekauft. Fantastisch!

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 75500 - 16. August 2021 - 20:40 #

Ich hab mich jetzt doch ein bisschen daran festgespielt, auch wenn es etwas unübersichtlich ist. Das Spiel bekommt bei mir auf jeden Fall einen Bonuspunkt, weil man den Hund streicheln kann.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23637 - 17. August 2021 - 11:24 #

Aber immer nur einen der drei Köpfe. Chance vertan.

Hab mich aber auch schwer dran festgebissen und mittlerweile schon das Ende(?) freigeschaltet. Jedenfalls liefen da erstmal die Credits. Bin aber noch lange nicht fertig damit. Gibt noch viel zu tun.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 75500 - 17. August 2021 - 12:49 #

Wieviele Welten gibt es denn? Habs bislang nur bis zum Ende der dritten geschafft.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23637 - 17. August 2021 - 13:46 #

*Leichte Spoiler*

.

.

.

Am dynamischen Duo gescheitert ;)? Insgesamt 4 Welten, wenn du das Elysium als 3. zählst. Kann aber sein, dass es noch geheime Regionen gibt, die ich noch nicht entdeckt habe.

So ein kompletter Durchgang dürfte so zwischen 25 und 40 Minuten dauern, wenn man nicht gerade nen Speedrun hinlegt. Nach dem ersten erfolgreichen Abschluss hast du aber noch laaaange nicht das finale Ende gesehen.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 75500 - 17. August 2021 - 14:28 #

Okay, danke. Dann bin ich ja immerhin schon "ein Stück" weit gekommen... ;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 65828 - 16. August 2021 - 22:39 #

Die Grafik finde ich ja fantastisch, die Story-Idee recht pfiffig, aber das Genre geht einfach nicht an mich...

soulflasher 15 Kenner - P - 3024 - 18. August 2021 - 12:46 #

Dead Cells ist besser als Hades.