Monster Hunter - World Preview

E3 2017: Packende Monsterjagd

Benjamin Braun / 26. Juni 2017 - 10:00 — vor 1 Jahr aktualisiert
Steckbrief
PCPS4XOne
Action-RPG
16
Capcom
Capcom
26.01.2018
Link
Amazon (€): 48,98 (Xbox One), 35,90 (PlayStation 4)
GMG (€): 47,99 (STEAM), 43,19 (Premium)
Zuletzt kamen Monster-Jäger in Capcoms Spielereihe fast nur noch auf Nintendo-Konsolen auf ihre Kosten. Im kommenden Jahr erscheint endlich wieder eine Multiplattform-Umsetzung, die vielversprechender kaum sein könnte.
Monster Hunter - World ab 47,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Monster Hunter - World ab 35,90 € bei Amazon.de kaufen.
Was hat sich Capcom dabei nur gedacht? Auf der Sony-PK enthüllte der japanische Hersteller mit Monster Hunter - World einen neuen Teil der besonders in Japan sehr beliebten Spielereihe. Allerdings war das Video nicht bloß sonderbar geschnitten, auch die grafische Qualität der Spielszenen war bestenfalls begrenzt überzeugend.

Bei unserem Besuch am Capcom-Stand auf der E3 in Los Angeles sah das schon anders aus. Hier konnten wir einer vollständigen Monster-Jagd in der PC-Fassung beiwohnen und uns einen guten Eindruck von den spielerischen Qualitäten des für Anfang 2018 angekündigten Titels machen.
 

Wer sucht, der findet

Mithilfe der Scoutflys spüren wir das Monster auf.
Monster Hunter - World hält an den grundlegenden Spielprinzipien der Reihe fest. In einem Hublevel quatschen wir mit Dorfbewohnern, nehmen Aufträge an und ziehen dann raus in die offene Spielwelt, um Monster zu jagen. Charakterverbesserungen erreichen wir ausschließlich durch bessere Ausrüstung, die wir als Belohnung erhalten oder im Rahmen des Craftingsystems herstellen. Unser Ziel für die Monsterjagd steht bereits fest. Irgendwo im Dschungel treibt sich ein entfernt an einen Dilophosaurus erinnerndes Monstrum herum. Um es aufzuspüren, folgen wir seiner Pheromonspur. Das geht natürlich nicht einfach so.

Stattdessen sammeln wir auf unserem Weg durch den Dschungel sogenannte Scoutflys ein, die die Monsterspuren sichtbar machen. Tatsächlich macht das nicht der Monsterjäger selbst, sondern sein im konkreten Fall von einem echten Spieler gesteuerten Felyne-Begleiter. Es gibt auch andere Insekten wie die Flashflys, die praktisch wie eine Blendgranate eingesetzt werden können. Ob ihr die im Kampf nutzt, um das Monster kurzzeitig abzulenken, um euch zu heilen oder um mehr oder weniger gefahrlos draufhauen zu können, bleibt euch überlassen.
Die Rodeo-Ritte machen schon beim Zuschauen mächtig Laune – spätestens auf der gamescom werden wir es auch selbst ausprobieren können.


Eine packende Jagd

Nachdem unser Monsterjäger den Spuren einige Zeit lang gefolgt ist, entdecken wir das Biest schließlich schlafend in einer Höhle. Mit unserem Schwert, in typisch japanischer Größe und mit Monsterzähnen bewährt, wecken wir das Monster unsanft auf und locken es auf unsere Fährte. Einfach wild drauf loszuprügeln ist wenig effektiv. Viel sinnvoller ist es, die Umgebung für unsere Zwecke zu nutzen. Mit unserem neuen Tool Slinger (nicht bloß eine Schleuder, sondern auch als Greifhaken geeignet), lösen wir eine Art riesigen Baumzapfen just in dem Moment, wo das Monster direkt darunter steht. Glaubt aber ja nicht, dass das Vieh dann bereits tot ist. Nein, die Jagd dauert erheblich länger. Da uns das Monster im Nahkampf ständig umstößt, bewegen wir uns mit dem Greifhaken auf eine höhere Ebene und springen dem Monster von oben auf den Rücken.

Während des Rodeo-Ritts rammen wir ein ums andere Mal das Schwert in den Leib des Monsters, bis wir irgendwann schließlich doch abgeworfen werden. Nutzen können wir auch Rankenpflanzen in der Umgebung, die das Monster festhalten. Als es feststeckt, wechseln wir auf eine unserer Schusswaffen. Falls euch die mitgeführten Waffen nicht schmecken, dürft ihr übrigens auch während der Jagd ins Hublevel zurückkehren, um andere Ausrüstungsteile auszuwählen. Das MG-artige Dauerfeuer ist wenig präzise, deshalb wechseln wir auch auf die Dum-Dum-Geschosse. Der Reihe nach fliegen die Projektile in die Luft – das Monster stürzt zu Boden. Einige weitere Hiebe auf den Schwanz und es bleibt nur noch ein Stummel übrig. Das Biest ergreift die Flucht – und wir müssen uns erneut an seine Pheromonspur hängen.
Anzeige
Da wir den Zahnpflegekaugummi in der anderen Rüstung haben, befreien wir das Monster auf andere Weise aus seinem Elend.
Benjamin Braun Freier Redakteur - 381524 - 22. Juni 2017 - 14:34 #

Viel Spaß beim Lesen!

Marulez 15 Kenner - 3898 - 26. Juni 2017 - 10:08 #

Einers der Spiele wo ich den Hype nicht verstehe

Larnak 21 Motivator - P - 27601 - 26. Juni 2017 - 10:42 #

Geht mir auch so. Der E3-Trailer hat mich sogar ziemlich abgeschreckt und war recht verwirrt, als sich danach dann Leute drüber gefreut haben :o

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24197 - 26. Juni 2017 - 10:18 #

Langatmige Kämpfe in einem Monster Hunter? Kann doch nicht sein...

Golmo 17 Shapeshifter - 6001 - 26. Juni 2017 - 10:24 #

Ist da eigentlich noch Luft nach oben was die Gegner angeht? Der bei der e3 gezeigte T-Rex schien schon ziemlich riesig...kommt da noch mehr?

Und läuft es eigentlich in 30 oder 60 FPS?

Jadiger 16 Übertalent - 5460 - 26. Juni 2017 - 13:03 #

Wahrscheinlich wie immer PC 60 Konsolen 30 und schon mal Monster Hunter gespielt der Rex ist noch klein für die richtig großen Viecher.

steever 17 Shapeshifter - P - 8043 - 26. Juni 2017 - 16:36 #

"Wahrscheinlich wie immer PC 60 Konsolen 30..."

als gäbe es so viele Monster Hunter Spiele für den PC... :D

Uisel 16 Übertalent - P - 4032 - 26. Juni 2017 - 10:28 #

da freu ich mich riesig drauf! die neuerungen im detail (schnelles heilen, nutzen der welt z.b. für nebelgranaten oder fallen) find ich top. da mich grafik nicht so interessiert reizen mich die verbesserungen im bereich KI und kollissionsabfrage, wofür ja der plattformwechsel auch genutzt wird, mehr. hoffentlich kommt die pc-version zügig nach den konsolenfassungen. ein spiel für unterwegs wäre mir noch lieber gewesen, die neuerungen in world halten mich aber von einem kauf von xx ab.

DerOhneNamen (unregistriert) 26. Juni 2017 - 11:08 #

Eine Windows-Version ohne STEAM & ohne DRM und ich bin dabei!

Benjamin Braun Freier Redakteur - 381524 - 26. Juni 2017 - 21:21 #

Ohne Steam halte ich für extrem unwahrscheinlich.

Makariel 19 Megatalent - P - 15743 - 27. Juni 2017 - 11:50 #

Wieviele AAA-Spiele ohne Steam oder sonstiges DRM kommen denn überhaupt noch raus? Witcher 3 fällt mir spontan ein, aber davor abgesehen?

DerOhneNamen (unregistriert) 28. Juni 2017 - 7:07 #

Wenn es nur mit STEAM released wird, wird's halt nicht gekauft.
Bin da inzwischen zu keinen Kompromissen mehr bereit ...

An neueren Spielen (auch) ohne DRM fallen mir ein:

Homeworld - Deserts of Kharak
Rime (Ja, gibt es offiziell auf gog.com!)
War for the Overlord
Victor Vran
Reservoir Dogs - Bloody Days
Cossacks 3
Firewatch
The Solus Project
Shadow Warrior (2013)
Shadow Warrior 2
u.a.
Bald erscheint auch Hellblade - Senua's Sacrifice bei gog.com
Okay, kein Call of Duty XII Ultra Modern War oder Assassin's Creed XXI - Castrop-Rauxel aber ich hab auch so genug zu spielen ...

Jadiger 16 Übertalent - 5460 - 26. Juni 2017 - 13:02 #

Mein Most wanted der E3 endlich mal ein Monster Hunter auf aktueller Hardware.

Hyperlord 16 Übertalent - P - 5083 - 26. Juni 2017 - 13:25 #

Könnte auch mein erstes Monster Hunter werden, aber irgendwie liest sich das alles total brutal, hoffentlich gibt's keine Katzen!

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43318 - 26. Juni 2017 - 16:39 #

Solange ich sie auf Dinosaurier werfen darf: nur her damit.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 2287 - 26. Juni 2017 - 13:29 #

da es dem trailer nach eher richtung dinosaurier geht, bin ich noch skeptisch, ob mich dei viecher nicht zu schnell nerven werden. hab seit den 90ern leider immer noch eine dinoübersättigung....

Aladan 24 Trolljäger - P - 47717 - 26. Juni 2017 - 16:10 #

Das wird ein Fest! :-)

Faerwynn 18 Doppel-Voter - P - 9078 - 27. Juni 2017 - 0:04 #

Allerdings. Pfeif auf all die Ungläubigen, das wird ein Fest für echte Monster Hunter :)

stylopath 16 Übertalent - 5058 - 26. Juni 2017 - 21:37 #

Kann mich nur benjamins meinung anschließen, die teile davor haben mich nicht gereizt, schon allein wegen der hardware. Aber das wirkt sehr gut auf mich.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3537 - 27. Juni 2017 - 7:40 #

Die ersten paar Mal wird eine so aufwendige Jagt sicherlich spektakulär rüberkommen. Später wird es so aufregend wie das Farmen in einem MMO und dann dürften ewig lange Kämpfe nur noch nerven.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - P - 9078 - 27. Juni 2017 - 9:50 #

Mhm, und bei Schach wird es nach dem ersten Spiel auch langweilig. Immer die gleichen Figuren, sogar immer die gleiche Startkonstellation. :P

edit: Hach ist das schön, auch mal Fanboy bei einem Spiel zu sein und nicht nur gelangweilter Rumnörgler :D

Makariel 19 Megatalent - P - 15743 - 27. Juni 2017 - 11:51 #

Eine Spieleserie die immer wieder auf meinem Radar auftaucht, aber in den letzten Jahren stets auf einem System das ich nicht besitze und mir deswegen nicht extra kaufen würde. Bin mal gespannt was diesmal draus wird.

Schmutznudel 04 Talent - 27 - 27. Juni 2017 - 12:11 #

Ich freu mich! Monster Hunter ist eine sehr sehr sehr coole Serie wenn man sich einmal rein findet. Kein anderes Spiel schafft es so packende Kämpfe gegen übermächtige Gegner (Drachen!! geil!) so generieren. Wenn man einen Feuerball mit seinem Schild abfängt spürt man quasi die Kraft des Gegners. Das Konzept ist 1A wenn Sie nichts dran ändern und einfach einen PC "Port" bringen der gut ausschaut bin ich schon Happy.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)