Sacred 2: Test/Review der XBox360-Version

360
Bild von Schlachtvieh
Schlachtvieh 976 EXP - 12 Trollwächter,R8,S3,A1
Partner: Macht eine Fan- oder andere Site, die uns gefälltAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

31. Mai 2009 - 18:18 — vor 10 Jahren zuletzt aktualisiert
Sacred 2 - Fallen Angel ab 15,99 € bei Amazon.de kaufen.

Vor rund 6 Monaten erschien Sacred 2: Fallen Angel für den PC. Nun ist Ascarons neues Hack'nSlay-Flaggschiff auch für die Xbox 360 im Handel. Ob die Portierung der Konsolenversion geglückt ist hat Thorsten von gameradio.de getestet. Das wichtigste aus der Review:

  • Die Tasten können mehrfach beliebig konfiguriert werden. Bis zu drei Tastenbelegungen werden mittels Trigger aktiviert.
  • Riesige Spielwelt mit unzähligen Quests
  • 20-30 Stunden Spielzeit (für Hauptquest + 60 Stunden für Nebenquests)
  • Die kritisierten langen Laufwege habt ihr auch auf der 360-Version (wenige Teleporter)
  • 360-Version steht optisch der PC-Version in nichts nach
  • Animationen des "Ablebens" sehen albern aus
  • Sprecher wirken unmotiviert
  • Multiplayer für bis zu 4 Spieler mit PvP-Modus
  • Nerviges Klicken durch die Menüs

Fazit:

Ascaron hat Sacred 2 prima portiert: Die Steuerung geht dank Zielautomatik und frei konfigurierbaren Tasten leicht von der Hand. Lediglich das Kramen in den konsolentypischen Menüs nervt. Daher gebe ich der PC-Version den Vorzug. Xboxler mit Hack & Slay-Faible können jedoch bedenkenlos zugreifen - nicht nur wegen mangelnder Konkurrenz. Sacred 2 bietet massig Quests, massig Items und leider auch massig Wiederholung, was den Titel für Genrefremde disqualifiziert. Etwas schade finde ich, dass sich Ascaron die Kritikpunkte am PC-Ableger, zum Beispiel die langen Laufwege, nicht zu Herzen genommen hat.

monokit 14 Komm-Experte - P - 2485 - 22. Juli 2009 - 19:36 #

http://www.gamersglobal.de/news/3232

Da Ascaron insolvent ist, war vermutlich kein Geld mehr übrig Anpassungen an der 360 Version vorzunehmen. Ist schade, aber ist eben so.