Konkurrenz für Project Cars

Assetto Corsa Test+

Benjamin Braun 20. Januar 2016 - 16:01 — vor 5 Jahren aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Statt Texturmatsch wie in Grid - Autosport gibt es in Assetto Corsa detailliert nachgestaltete Cockpits für jedes Fahrzeug.
Anzeige
 


Anfänger nicht außen vor

Ungeachtet der Tatsache, dass sich Assetto Corsa dem Simulations-Aspekt verschreibt, lassen die Italiener  Einsteiger nicht links liegen. Ideallinie, Gegnerschwierigkeit, automatische Schaltung, alles Funktionen, die es auch in anderen Rennspielen gibt. Dass diese Komfortfunktionen nicht unbedingt das Steckenpferd der Simulations-Experten ist, deren Software unter anderem Fahrzeugherstellern wie Ferrari zu Testzwecken nutzen, wird deutlich.

Anders als in anderen Rennspielen ist die Ideallinie aktuell nicht richtig an die Bremskraftwirkung der Boliden angepasst. Selbst wenn wir bereits im grünen Bereich vor einer Kurve vom Gas gehen und Bremsen, können wir die Geschwindigkeit oft nicht mehr ausreichend drosseln. Auch die Automatikschaltung zeigt Schwächen und schaltet nur selten im optimalen Moment hoch respektive runter. Doch das sind alles Probleme, die sich bis zum Release noch ändern können.
 

Visuell nur leicht abgespeckt

Die Start- und Zielgerade des Circuit de Barcelona-Catalunya.
Kunos entwickelt Assetto Corsa parallel für PS4 und Xbox One, ließ uns bislang jedoch nur Hand an die PS4-Fassung legen. Der Grund ist klar und Executive Manager und Mitgründer Marco Massarutto macht keinen Hehl daraus: "Auf der Xbox One ist die Umsetzungen aufgrund der geringeren Leistung eine größere Herausforderung." Zwar sollen beide Plattformen am Ende konstante 60 Frames liefern, nur die PS4 wird jedoch in 1080p laufen, während die Microsoft-Konsole bei 900p liegt.

Gut sieht die PS4-Fassung in jedem Fall aus, besonders die Details des Straßenbelags passen, die Fahrzeuge selbst sind aufwendig nachgestaltet. Sie erreichen nicht das Niveau des Autovista-Modus in Forza, auf der Strecke ist das jedoch kein Nachteil. Schwächen zeigen sich im Bereich der teils recht groben Umgebung und den wenig belebten Strecken. Da während der Rennen die Aufmerksamkeit aber eh woanders liegt, sind grobe Bäume und Co. am Streckenrand zu verschmerzen. Im Vergleich mit dem PC schlägt sich Assetto Corsa auf der PS4 nicht absolut gleichwertig, gemessen an der Leistung der Plattform aber alles andere als schlecht.
 

Im Dienste des Nutzers

Gemein haben beide Konsolenversionen, dass die eine vollständige Überarbeitung des User-Interface erhalten. Ganz optimal auf den Controller angepasst scheint es uns zwar noch nicht, einfach die PC-Oberfläche übertragen haben die Macher aber nicht. Gerade bei den Tuning-Möglichkeiten muss Kunos bis zum Launch noch einmal Hand anlegen.

Fest versprochen ist, dass die Konsolenversionen zum Start ein vollständiges Inhaltspaket bereithalten werden. Es sind also alle Strecken, Fahrzeuge, Events sowie nachgereichten Features enthalten, die es auch auf PC gibt – inklusive der drei bislang veröffentlichten Dream Car Packs. Neu dazu kommt außerdem der Ferrari FXX K, den wir auf dem Event bereits selbst fahren konnten. Wie uns Massarutto verrät, arbeitet Kunos zudem an einem Meisterschaftsmodus. Den wird es allerdings nicht zum Release am 21. April geben. Stattdessen soll er zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht werden.
Wer will, fährt auch in Assetto Corsa aus der Verfolgerperspektive, egal ob Ferrari oder R8 wie in diesem Fall.
Benjamin Braun Freier Redakteur - 425715 - 20. Januar 2016 - 16:01 #

Viel Spaß beim Lesen und Anschauen!

Maverick 33 AAA-Veteran - - 779994 - 20. Januar 2016 - 16:19 #

Schönes Preview, macht Lust auf das Spiel. Jetzt gleich noch das Video anschauen. ;)

Vidar 19 Megatalent - - 15011 - 20. Januar 2016 - 16:21 #

Öhm auf der Hauptseite wird der Artikel als Videotest angezeigt obwohl es ne (Video)Preview ist

Jörg Langer Chefredakteur - P - 439551 - 20. Januar 2016 - 16:35 #

Das ist eine Unzulänglichkeit auf technischer Seite, die wir demnächst lösen werden.

Vidar 19 Megatalent - - 15011 - 21. Januar 2016 - 9:50 #

Ah versteh, danke for die info... war nur etwas verwirrden

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 26782 - 20. Januar 2016 - 16:24 #

Ich fände einen Hinweis+Link im Text auf den User-Test der PC-Version von Makariel noch schön.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 439551 - 20. Januar 2016 - 16:38 #

Guter Punkt, das habe ich ergänzt.

Makariel 19 Megatalent - P - 18168 - 20. Januar 2016 - 22:10 #

Danke :)

Deepstar 16 Übertalent - 4419 - 20. Januar 2016 - 16:44 #

Was die immer mit ihrer Nordschleife haben. Ich kann mit dieser Huckelpiste echt nichts anfangen :D.

Interessant finde ich ja die 15% Tastaturspieler...
wenn ich heute an die Kindheit zurück denke, wo ich Sachen wie Need for Speed 2 & 4 tatsächlich mit Joystick gespielt habe... und selbst das finde ich aus heutiger Sicht total unspielbar. War aber noch präziser als mit Tastatur. Das man damit überhaupt Karren mit akzeptabler Geschwindigkeit auf der Strecke halten kann... das nötigt mir schon echt Respekt ab.

Maulwurfn (unregistriert) 20. Januar 2016 - 17:52 #

Was die immer mit ihrer Nordschleife haben? Jehova, verbrennt ihn!!!!

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41643 - 21. Januar 2016 - 10:09 #

Und steinigt ihn vorher!

Deepstar 16 Übertalent - 4419 - 21. Januar 2016 - 14:21 #

Ich kann mit dieser Strecke echt nichts anfangen. Fahre sicherlich 50 andere Kurse lieber als diese Nordschleife.

Makariel 19 Megatalent - P - 18168 - 21. Januar 2016 - 15:33 #

Mir ging es früher genauso, inzwischen hab ich allerdings Stockholm-Syndrom entwickelt und will die Nordschleife nicht mehr missen ;-)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41643 - 21. Januar 2016 - 20:30 #

Ist ja auch in Ordnung :)
Ich persönlich mag die Nordschleife einfach, weil sie so anders ist als andere Rennstrecken, nicht nur in Bezug auf die Länge. Dabei auch noch schön abwechslungsreich. Als ich die Strecke das erste Mal in Gran Turismo 4 gefahren bin, war das fast Liebe auf den ersten Blick.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 68588 - 20. Januar 2016 - 19:33 #

Ist Übungssache. Ich kann mit Tastatur sehr präzise fahren. Man muss die Antipp-Technik nutzen. :D Naja, aber ich bin eh ein Tastatur-Freak und Gamepad-Legastheniker. :D
Wobei ich aber eh fast nur Arcade-Racer und keine Simulationen spiele.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 779994 - 20. Januar 2016 - 22:23 #

Habe ich früher am Pc auch mal ne Weile gemacht, aber ich würde das heute nicht mehr wollen. Ich brauch bisschen Feedback, sei es vom Controller oder vom Lenkrad, auch wenn ich nen Arcade-Raser spiele.

Makariel 19 Megatalent - P - 18168 - 20. Januar 2016 - 22:11 #

Die Assetto-Corsa-Tastaturspieler sind Leute denen Dark Souls zu casual ist ;-)

Maverick 33 AAA-Veteran - - 779994 - 20. Januar 2016 - 16:45 #

Der Sound des neuen Ferrari FFX K hört sich ja schon mal klasse an im Video. ;)

hasqui 17 Shapeshifter - P - 7743 - 20. Januar 2016 - 18:12 #

Aiaiai, "sowohl kostenlos, als auch kostenfreie DLC" ~@5:20
Bei den kostenpflichtigen wird also zwischen den Plattformen unterschieden? :)

Sieht doch aber schonmal ganz passabel aus.
Auch wenn AC irgendwie nicht so meins ist, für 1-2 Runden ist es eigentlich immer gut und es würde mich für Kunos freuen, wenn es sich auf den Konsolen gut verkaufen würde.

Tungdil1981 19 Megatalent - P - 16516 - 20. Januar 2016 - 20:07 #

Bei dem Video wird kostenfrei und kostenlose DLC erwähnt. Ist doch das gleiche?

Crizzo 19 Megatalent - P - 16072 - 20. Januar 2016 - 20:27 #

Hab jetzt nur das Video geschaut. Wetter und/oder Nacht bzw. Dämmerung gibt es nicht?

Sciron 20 Gold-Gamer - 23950 - 20. Januar 2016 - 22:04 #

Realismus schön und gut, aber ohne motivierenden Karrieremodus kann ich damit eher nix anfangen. So isses mir dann doch ne Spur zu puristisch.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 779994 - 20. Januar 2016 - 22:25 #

Es gibt realistische Rennspiele mit motivierenden Karriere-Modus ? Habe ich da was verpasst ? ^^

Sciron 20 Gold-Gamer - 23950 - 20. Januar 2016 - 22:41 #

Naja, hoffentlich Forza 6, das hab ich ja noch vor mir ;).

Makariel 19 Megatalent - P - 18168 - 20. Januar 2016 - 22:46 #

realistisch, naja... ;)

Sciron 20 Gold-Gamer - 23950 - 20. Januar 2016 - 22:59 #

Solange alle Karren vier Räder haben, ist mein Anspruch schon ausreichend gedeckt.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 779994 - 20. Januar 2016 - 23:40 #

Ist in Forza 6 auch nur wieder ein relatives Abgrasen, gelegentlich aufgelockert durch Schaurennen/Events. Ist jedenfalls kein wirklich großer Unterschied zu Forza 5, zumindest hat man mehr Strecken zur Auswahl. ;)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41643 - 21. Januar 2016 - 10:10 #

Motivierend muss man bei Forza 6 schon etwas weiter fassen.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1687 - 21. Januar 2016 - 17:28 #

ich sag nur GT Legends :D

Marulez 16 Übertalent - 4668 - 21. Januar 2016 - 0:00 #

Hört sich doch mal gut an

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41643 - 21. Januar 2016 - 10:11 #

Sehr schick!

Gustel 15 Kenner - 3706 - 22. Januar 2016 - 17:23 #

Hab ich das überlesen und übersehen oder gab es keinerlei Informationen zum Karriere-Modus? Ist der identisch zu PC-Fassung gewesen oder haben die da nochmal was geändert? Auch spannend war das da in der Fahrzeugauswahl sich schon ein paar Fahrzeuge versteckt haben, die in der PC-Fassung noch gar nicht gab und meines wissens gar nicht angekündigt waren, wie z.B. dieser noch kleinere ältere Abarth neben den ganzen 500er.

EDIT: Es scheint wohl keine Änderungen mehr am Karriere-Modus zu geben.

Namenxyzdasd (unregistriert) 21. Januar 2016 - 13:20 #

Eigentlich schade, dass ihr eure guten und informativen Videos immer so trocken und langweilig präsentieren müsst. Ich kann das nie bis zum Ende anhören, bspw. wg. den ganzen Pausen nach jedem dritten Wort.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1687 - 21. Januar 2016 - 17:28 #

Immer wenn ich sehe, wenn jemand eine Rennsimulation in Außenperspektive oder mit Gamepad spielt, stellen sich meine Nackenhaare auf

Sciron 20 Gold-Gamer - 23950 - 21. Januar 2016 - 18:18 #

Soll ich dir nen guten Barbier empfehlen?

Sylar 13 Koop-Gamer - 1687 - 22. Januar 2016 - 9:38 #

Einen der auf Nackenhaare spezialisiert ist? Schon ok, ich werde einfach versuchen weniger von meinen Vorlieben auf die der Anderen zu schliessen, dann legen die sich schon wieder von selbst.

Aladan 24 Trolljäger - 55218 - 22. Januar 2016 - 7:30 #

Das Spiel hab ich am PC vor kurzem mit dem Xbox Elite gespielt. Die Kombination ist sehr zu empfehlen, vor allem wenn man Gangschaltung auf die Padels legt. Fühlt sich dann verdammt gut an

Sylar 13 Koop-Gamer - 1687 - 22. Januar 2016 - 9:49 #

Hinweis zum Steckbrief von AC: Statt einem "In die Sammlung aufnehmen" gibt es nur ein "Darauf warten", ist das normal so wenn ein Spiel für eine Plattform raus ist aber für eine andere noch nicht?

Wunderheiler 21 AAA-Gamer - 30411 - 22. Januar 2016 - 10:37 #

Nur wenn der Archivar einen kleinen Fehler gemacht hat, sollte jetzt gehen :)

CK 15 Kenner - 2758 - 22. Januar 2016 - 11:19 #

Das Spiel hatte ich noch garnicht auf dem Schirm, aber dasnke für den Test, das sieht ziemlich interesannt aus! Ich glaube das hole ich mir, wenn das nächste mal am Ende des Monats was über ist...

Makariel 19 Megatalent - P - 18168 - 22. Januar 2016 - 11:56 #

Die PC Version hat derzeit eine eher halbherzige Oculus Rift Unterstützung. Falls die für die PS4-Version eine VR Unterstützung hinkriegen würden (bzw. endlich ein brauchbares UI für die OR am PC zusammenkriegen, so das man bei Boxenstops nicht die Brille abnehmen muss...) wär das für mich glatt ein Grund mir diesen ganzen Brillenkram genauer anzusehen.

Aladan 24 Trolljäger - 55218 - 22. Januar 2016 - 12:31 #

Bei der Grafik wird das für die PS4 unmöglich sein.

Makariel 19 Megatalent - P - 18168 - 22. Januar 2016 - 13:08 #

Ach was, einfach ein paar Details runterschrauben und passt schon. Ich hab Assetto Corsa lange Zeit auf meiner uralt-Radeon aus dem Jahr vor Christi gespielt und hat auch schnuckelig ausgesehen und lief flüssig. Mit meiner aktuellen R9 390 läufts natürlich schnuckeliger und flüssiger, aber AC belastet die GPU nicht so extrem wie man denken würde.

Aladan 24 Trolljäger - 55218 - 22. Januar 2016 - 13:41 #

Glaub mir, das runterschrauben der Details wird da nicht reichen. ;-)

Makariel 19 Megatalent - P - 18168 - 22. Januar 2016 - 15:43 #

Warum soll ich dir das glauben? Hast du ein PS4 Devkit zuhause und den Assetto Corsa-build ausprobieren können?

COFzDeep 22 Motivator - - 32077 - 23. Januar 2016 - 2:57 #

Ich muss mal wieder meckern: Alles toll realistisch und so, aber der Kilometerzähler geht nicht? Keine Ahnung wie es im Spiel läuft, ob man da Autos wirklich besitzt oder die einfach zum Rennstart aufploppen und danach wieder verschwinden, aber selbst wenn es nicht "mein" Auto ist und ich nicht zusehen kann wie der Kilometerstand langsam wächst im Laufe der Karriere - während eines Rennens bricht es doch irgendwie die Immersion, wenn da immer das gleiche steht :( Aber immerhin scheint die Uhr zu funktionieren...

Maulwurfn (unregistriert) 23. Januar 2016 - 10:46 #

Du hast während eines Rennes echt die Zeit und Ruhe den Kilometerstand zu kontrollieren? Ich bin beeindruckt, aber sollten nicht die Prioritäten eher auf den Temperaturen von Bremsen und Reifen liegen ;)

COFzDeep 22 Motivator - - 32077 - 23. Januar 2016 - 14:43 #

Naja, ich finde wenn so Sachen wie Reifenverschleiß und Benzinverbrauch simuliert werden, dann MUSS das Programm doch intern die gefahrene Strecke sowieso mitzählen. Und dann sollte es selbstverständlich sein (weil auch nicht aufwändig), dass der Kilometerzähler mitläuft. Ich meine, wenn die Strecke ihre richtige Größe hat und der Tacho auch das "echte" Tempo anzeigt, dann weiß das Programm doch automatisch, wie weit man gefahren ist. Und ja, ich achte auf sowas. Nicht die ganze Zeit, klar, aber 1) wenn es wirklich mein Auto ist (wie in GT6), dann finde ich es schön, wenn man sieht wie viel man schon mit dem Auto gefahren ist. Und 2) finde ich es spannend zu sehen, wie schnell der Tageskilometerzähler die 100m-Ziffern durchrattert, wenn man mit 300 Sachen durch die Gegend brettert ;)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41643 - 23. Januar 2016 - 15:29 #

Den funktioniernden Kilometerstand gab es ja auch schon bei den GT-Spielen auf der PS3, sollte also technisch nun wirklich kein Problem sein. Und ich gebe Dir recht, solche Details tragen schon zu einem tollen Spielgefühl bei :)

Maulwurfn (unregistriert) 23. Januar 2016 - 15:46 #

Technisch ist das kein Problem, Project Cars erfasst auch die gefahrene Strecke für jedes Auto, allerdings auch nicht im Kilometerzähler, sondern in den Statistiken. Forza macht das auch schon sehr lange, funktionierende Kilometerzähler habe ich da in einigen Autos schon in Forza 3 gesehen. GT ja ebenso, denke die Entwickler sind so in ihren Details verstrickt, das die einfachen Dinge oft aus den Augen verloren werden.

Wunderheiler 21 AAA-Gamer - 30411 - 23. Januar 2016 - 8:14 #

Das sind Herstellerscreenshots, oder?