Larry Laffer – Geburt eines Antihelden User-Artikel

Suit up!

Jürgen / 7. November 2019 - 10:08 — vor 1 Woche aktualisiert
Tief in mir drin schlummert sie noch: Die Saat, die mich zu einem Computerspieler gemacht hat. Und eines dieser Saatkörnchen in meinem Herzen ist aus Polyester...
Leisure Suit Larry in the Land of the Lounge Lizards ab 3,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Endlich! Nachdem ich den betrunkenen Typen vor der Toilettentür mit einem Whisky bestochen hatte, den ich schon seit gefühlten Ewigkeiten durch die Gegend balancierte, war ich endlich da. Gemütlich blätterte ich durch die Zeitung. Nichts wirklich Spannendes, aber es verkürzte die Zeit. Gleich. Gleich. Ah, jetzt. Fertig. Die Zeitung verstaute ich wieder hinter dem Spülkasten. Spülkasten? Ach, ja! Da war ja was. Abspülen! Leider war die Toilette im gleichen Zustand wie der Rest der Absteige, in der ich meinen Abend verbracht hatte. Und der war suboptimal… Nur der Wasserzufluß funktionierte einwandfrei. Ein paar Sekunden später stand die Brühe bis unter die Decke. Game Over. Mal wieder.
 
Hat einer der geschätzten Leser vor seinem geistigen Auge einen etwas zu klein gewachsenen Mann mit Bauchansatz und Geheimratsecken in seinem aus der Mode gefallenen weißen Anzug gesehen, während er die Einleitung gelesen hat? Phantastisch! Dann immer herein! Ihr seid beim richtigen Artikel gelandet. Hier geht es um ihn: Den Prototypen des Adventure-Losers. Immer verzweifelt darum bemüht, ein wenig von seiner Würde zu behalten. Und immer auf der Suche nach Liebe. In einer ganzen Reihe von Adventures verfolgte der Typ das gleiche Ziel: Endlich die Frau fürs Leben zu finden. In diesem Artikel soll es aber um die Ursprünge des armen Kerls gehen, der bei all seinen Fehlern – sowohl charakterlich als auch spielmechanisch – einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen hat. Bühne frei für Larry Laffer.
 

Fangen wir ganz soft an

Die Geschichte der Larry-Reihe beginnt bereits 1981 und damit sechs Jahre vor dem offiziell ersten Teil. Charles Benton schrieb ein Textadventure mit einigen wirklich schlüpfrigen und peinlichen Gags namens Softporn Adventure, das sich noch dazu bierernst nahm. Der Parser kam über zwei Worte gleichzeitig nicht hinaus und dass das Spiel in Basic programmiert war, half dem Spielfluss auch nicht gerade. Aber wir hatten ja damals nichts außer Zeit und Phantasie, sodass sich das Spiel für Sierra angeblich zu einem ziemlichen Hit mauserte. Der Titel und das Cover mit den leicht bekleideten Damen im Whirlpool dürfte dabei ganz sicher nicht geschadet haben. Und ja: Die Firmenchefin Roberta Williams ist mitsamt der Sierra-Buchhalterin in der fröhlichen Runde vertreten. Wobei mein Highlight des Covers der Kellner mit Schnauzbart ist. Er sieht nämlich danach aus, als hätte er bereits in einer Reihe der titelgebenden Filme Auftritte gehabt.

Wer Softporn Adventure heute aus dem Spielestapel zieht, entdeckt viele Parallelen zu Leisure Suit Larry. Die Schauplätze und viele der Rätsel sind bereits da, aber einige wichtige Zutaten fehlen hier noch: Der Charakter hat noch keinen Namen, nur das Passwort-Rätsel bietet so etwas wie Grafik und vor allem der Humor, der die Serie später auszeichnen sollte, glänzt durch Abwesenheit. Was es dagegen zuhauf gibt, ist schlüpfriger... na, Humor ist es ja eben nicht. Das Spiel ist eine Ansammlung von Peinlichkeiten, die heutzutage nicht mehr von einer großen Firma veröffentlicht werden würden. Wenn ihr also mal in die wilde Welt der Text-Adventures eintauchen möchtet und damit Lücken in eurer Spiele-Vita schließen wollt, dann solltet ihr um Softporn Adventure einen weiten Bogen machen. Es war eine wichtige erste Stufe hin zu Larry, aber manchmal kann man auch zwei Stufen auf einmal nehmen...
 

Die Spiele mit der Maus

Auftritt Disney: Ken Williams zieht für Sierra die Lizenz zum Gelddrucken an Land und wirft für die nächsten Jahre das wilde Entwicklerleben über Bord. Mit Titeln wie Mickey's Space Adventure und Donald Ducks's Playground passt sich der Hersteller dem familienfreundlichen Image des Mäuse-Konzerns an und produziert einige gelungene Lernspiele rund um die beliebten anthropomorphen Disney-Figuren. Der spätere Larry-Programmierer Al Lowe ist hier an vorderster Front mit dabei. Dann kam der Schock: Sierra verlor die Disney-Lizenz wieder und Ken Williams überlegte, wie er die Lücke im zukünftigen Portfolio stopfen könnte. Laut diversen Interviews mit Al Lowe trat Williams mit dem Vorschlag an ihn heran, aus dem einstigen Text-Adventure-Hit ein Grafik-Adventure zu basteln. Lowe schaute sich Softporn an und war nicht besonders begeistert davon. Er selbst erinnert sich daran, in einem Meeting folgenden folgenschweren Satz gesagt zu haben: "Das Spiel sieht so alt aus, dass man ihm einen Freizeitanzug (Leisure Suit) anziehen sollte." Das war die Initialzündung für Leisure Suit Larry. Lowe wollte aus dem Original nur die Rätsel behalten, den Charakter des Spiels aber radikal verändern. Kein ernstes Spiel voller Plattheiten, sondern ein humorvolles Spiel voller... nun ja... Plattheiten. Aber die Gags sollten in seinem neuen Spiel auf Kosten des Protagonisten gehen, was den armen Kerl in all den Spielen, die da noch so kamen, ganz schön leiden lassen würden. In späteren Interviews behauptete Al Lowe gerne, dass sich die Larry-Reihe gar nicht um Sex drehen würde. In Wahrheit ginge es Laffer um die große Liebe und all die Schwierigkeiten, bis er sie finden würde. Wenn das tatsächlich das ursprüngliche Konzept war, dann hat Al Lowe das im ersten Teil aber noch sehr gut versteckt und erst später in der Reihe gezeigt. Aber dazu komme ich bei genügend Interesse in der werten Leserschaft noch.
 

Leisure Suit Larry in the Land of the Lounge Lizards

In ungefähr drei Monaten programmierte Lowe das Spiel mit dem unglaublich sperrigen Titel Leisure Suit Larry in the Land of the Lounge Lizards. Die Grafiken steuerte Mark Crowe bei, der diese Arbeit abends und an den Wochenenden erledigte. Mark Crowe ist übrigens neben Scott Murphy einer der beiden Hauptverantwortlichen für die ebenfalls von Sierra stammende Space Quest-Serie. So wie Lowe bei King's Quest 3 ausgeholfen hatte, werkelte Crowe eben hier mit. Ken Williams war allerdings nicht gerade dafür bekannt, besonders spendabel zu sein und so wurden die beiden für ihre Arbeit an diesem neuen Spiel nicht vorab bezahlt. Und die anfänglichen Verkaufszahlen gaben Williams und seiner leichten Skepsis recht: Larry 1 war bei Verkaufsstart das am schlechtesten verkaufte Spiel von Sierra. Im ersten Monat gingen gerade einmal 4.000 Exemplare über die Ladentheken. Ein guter Teil dieses Misserfolges dürfte auch damit zusammen hängen, dass das Spiel praktisch kein Marketing-Budget von Sierra bekam. Die Warenhäuser konnten mit diesem neuen, schlüpfrigen Spiel nichts anfangen und entsprechend wurde es eingekauft und präsentiert. Aber das Spiel war ähnlich zäh wie sein Hauptdarsteller und entwickelte sich zum veritablen Verkaufsschlager: Ursprünglich am 5. Juli 1987 veröffentlicht, verkaufte es sich in der Weihnachtszeit und bis weit in das nächste Jahr hinein hervorragend. Nach einem Jahr war es immer noch in der Top 10 der meistverkauften Unterhaltungssoftware.
 
Dabei unterschied sich Larry optisch und spielerisch gar nicht so sehr von den anderen Sierra-Spielen dieser Zeit: Basierend auf dem seit 1984 verwendeten Adventure Game Interpreter erstrahlte das Spiel in 16 Farben und einer Auflösung von 160 auf 200 Bildpunkten. Gesteuert wurde der Antiheld mit den Pfeiltasten. Für alles weitere war der Parser zuständig, der die Spielereingaben mehr oder wenig gut verarbeitete. Nicht vergessen: Wir befinden uns gerade im Jahre 1987. Dem Jahr von Maniac Mansion und der SCUMM-Engine. Mit der Technik konnte Larry 1 also nicht punkten. Dafür aber mit einer einzigartigen Art von Humor. Und Sex – oder unserer pubertären Vorstellung davon. Wenn denn der unbedarfte Spieler, der das frisch im Laden oder auf dem Schulhof erworbene Spiel an neugierigen Blicken vorbei ins Zimmer geschmuggelt hatte, an der Altersabfrage vorbei kam. Die bestand aus diversen Multiple-Choice-Fragen mit starkem Amerikabezug wie zum Beispiel der Frage nach dem Co-Star von Ronald Reagan in dem weitgehend vergessenen Film "Bedtime for Bonzo". Das Ganze dann natürlich noch in Englisch, denn eingedeutschte Software war selten. Nach genügend Fehlversuchen und entsprechenden Notizen waren aber alle Hindernisse abgeräumt und das Spiel konnte beginnen. Wie, ihr habt vergessen, wer da die Leinwand mit Ronald Reagan teilen und sich in seinem Glanze sonnen durfte? Nun: Bonzo war ein Affe. Ob das am Drehbuch lag oder ob niemand sonst mit Reagan spielen wollte, ist leider nicht überliefert. Natürlich gab es auch eine raffinierte und komplizierte Tastenkombination, die diese unwürdige Prozedur abkürzte. Wer von euch sie noch kennt, kann sie gerne in die Kommentare schreiben...
Anzeige
Kurzfristig cool, auf Dauer nervig: Die Casino-Automaten.
Elfant 22 AAA-Gamer - P - 37776 - 7. November 2019 - 10:15 #

Ein guter Artikel Jürgen, aber müsste der letzte Satz nicht ein "Oh ja oh Teil 7" sein.

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 7. November 2019 - 10:38 #

Mist. Das wäre in der Tat gut gekommen ;)

Steffi Wegener 21 Motivator - P - 26272 - 7. November 2019 - 10:20 #

Weltpremiere! Zumindest für Jürgen. Bitte mehr davon, ich stehe ja auf Beiträge, die gut verstecktes Geheimwissen vermitteln und ein paar Wortspielereien hinzufügen. 10 Kudos + Top-Vote!

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 7. November 2019 - 10:38 #

Dankeschön :)

euph 27 Spiele-Experte - P - 79716 - 7. November 2019 - 13:37 #

Kudos und Glückwunsch zu diesem Artikel.

Sebastian 27 Spiele-Experte - 83864 - 7. November 2019 - 10:28 #

"holte sich aber dank Als Teilnahme über die Crowdfunding-Plattform" - What?

Ansonsten toll. Bekudot und gehighlightvotet.

Danywilde 24 Trolljäger - - 57613 - 7. November 2019 - 10:33 #

"Als" wie in "Al Lowe" ... ;)

Sebastian 27 Spiele-Experte - 83864 - 7. November 2019 - 10:35 #

Al Lowes - aha. *stirnklatsch*

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 7. November 2019 - 10:37 #

Und gleich nochmal :)

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 179383 - 7. November 2019 - 13:18 #

Ich muss wohl auch ... *klatsch*

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77899 - 7. November 2019 - 10:50 #

Same here. :)
Geht es nur mir so, oder hat jeder der Jürgens Stimme kennt beim Lesen eben diese im Ohr? BD

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 7. November 2019 - 11:07 #

Also ich nicht :D Brauchst Du eine Audio-Version?

Sebastian 27 Spiele-Experte - 83864 - 7. November 2019 - 11:15 #

Die würde ich gerne hören wollen!

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 7. November 2019 - 11:17 #

Hm. Ich denk drüber nach.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77899 - 7. November 2019 - 13:33 #

Gerne!

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 7. November 2019 - 11:38 #

Ich wurde gerade nochmal darauf hingewiesen und habe es gegen den Nachnamen ersetzt.

TheLastToKnow 17 Shapeshifter - P - 7275 - 7. November 2019 - 10:47 #

Sehr schöner Artikel! Gut, dass ich vor kurzem noch die fehlenden Screenshots bei den Larry-Spielen ergänzt habe. :-)

Übrigens: Alt+X für die EGA-Version. ;-)

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 7. November 2019 - 11:06 #

Korrekt ;)

Die Screenshots von Dir habe ich nicht benutzt, weil da in der Ecke immer die Version steht. Das sind eigene, wenn auch frühe. Ich hab ja alle drei Versionen in meiner Bibliothek.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 136671 - 7. November 2019 - 11:10 #

Schöner Artikel! Gerne mehr davon, Jürgen! :)
Die EGA-Version habe ich damals gespielt. War ganz witzig. Typisch Sierra halt.

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 7. November 2019 - 11:16 #

Danke. Ich hab mal mit der Sammelei und Recherche für den nächsten Artikel angefangen. Zwei Möglichkeiten: lieber eine Fortsetzung zur Larry-Reihe oder was Neues? Was meint die Community?

Sebastian 27 Spiele-Experte - 83864 - 7. November 2019 - 11:20 #

Wie schaffst du das nur?

Ich hätte nichts gegen weitere interessante Sachen aus Larrys Nähkästchen. Aber mit "etwas neues" hast du es ja auch mehr oder weniger spannend gemacht.

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 7. November 2019 - 11:26 #

Na ja, spannend. Es bleibt bei mir auf jeden Fall Retro.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 136671 - 7. November 2019 - 12:07 #

Was Neues klingt immer gut, auch wenn es um "Retro-Zeugs" geht. :) Eine Fortsetzung würde ich später bringen.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 53549 - 7. November 2019 - 18:39 #

Erstmal eine Fortsetzung und dann mal was neues. ;)

Harry67 18 Doppel-Voter - - 11261 - 7. November 2019 - 20:45 #

Bei mir genau umgekehrt :)

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 7. November 2019 - 21:37 #

War ja klar :) Ich wittere eine leichte Tendenz hin zu „was Neues“.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 8517 - 7. November 2019 - 11:22 #

Sehr schön, ich liebe Retro-Artikel!

xan 18 Doppel-Voter - P - 9601 - 7. November 2019 - 14:13 #

Liebevolle Hommage an einen Klassiker der Videospielgeschichte. Es kommt genau richtig, da ich den neuesten Teil zur Zeit als Let's Play schaue. Ich bin zwar neugierig, aber nicht neugierig genug dafür Geld auszugeben und es füllt wunderbar den Hintergrund.

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 7. November 2019 - 14:28 #

Wie passend :)
Zum letzten Teil hatten Janosch und ich einen Podcast aufgenommen. Ist aber schon ne Weile her.
Vom ersten Teil kannst Du in egal welcher Version die Finger lassen. Reloaded gibt sich mit schöner Grafik und Sprachausgabe zwar Mühe, aber die Geschichte wird nur bedingt besser. Teil 7 dagegen ist einen Blick wert.

euph 27 Spiele-Experte - P - 79716 - 8. November 2019 - 8:00 #

Ein schöner Podcast war das zum letzten Teil.

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 8. November 2019 - 8:35 #

Mit unterschiedlichen Meinungen :)

euph 27 Spiele-Experte - P - 79716 - 8. November 2019 - 9:24 #

Das stimmt. Ich hab mit dem Larry-Teil erst kürzlich auf dem iPad angefangen und find ihn ganz witzig.

paschalis 20 Gold-Gamer - - 23180 - 7. November 2019 - 14:13 #

Schöner Artikel, der Erinnerungen bei mir weckt. Ich habe meinem Vater beim spielen zugesehen, die harmlose EGA-Erotik hielt er trotz meines zarten Alters wohl nicht für schädlich. Natürlich versuchte ich mich auch heimlich selber am Spiel, die Altersabfrage ließ sich wie geschrieben mit Trial and Error überwinden. Dann war bei mir mangels Englischkenntnissen auch schon wieder Schluß, viel weiter als in die Bar hinein kamm ich dann nicht mehr.

Danywilde 24 Trolljäger - - 57613 - 7. November 2019 - 15:32 #

Ein schöner Artikel Jürgen, aber weshalb bist Du nicht auf den grandioses vierten Teil eingegangen oder kennst Du ihn etwa nicht? ;)

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 7. November 2019 - 15:49 #

Geplant ist (Achtung Größenwahn) eine Reihe über vier Artikel. Teil eins liegt Dir vor. Dann 2-4, 5-7 und alles danach. Dazwischen aber gerne andere Artikel. Stay Tuned. Ich bin leider nicht so flott wie Steffi.
Und: natürlich hab ich die unglaublich seltene Sammler-Edition der Missing Floppies! Lowes ausgestopften Hund.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 136671 - 7. November 2019 - 16:11 #

Dann halt Dich mal ran. Um 17:00 Uhr ist Abgabetermin. ;)

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 7. November 2019 - 16:25 #

Nicht Sonnabend in acht Tagen?

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 136671 - 7. November 2019 - 16:35 #

Du hast noch 25 Minuten. >:)

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 7. November 2019 - 16:45 #

Kunst braucht Zeit ;)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 136671 - 7. November 2019 - 16:52 #

Was ist Zeit?
Ein Augenblick...
Ein Stundenschlag...
Tausend Jahre sind ein Tag!

Ok, jetzt schweife ich etwas ab. Viel mir aber spontan ein. Der Zeitaufschub sei Dir gewährt. :)

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 7. November 2019 - 16:58 #

Tolle Serie und toller Song! Gutes Dingsda-Hörnchen!

Q-Bert 19 Megatalent - P - 15735 - 7. November 2019 - 16:50 #

Das Werk ist vollbracht! Teil 1 zumindest. Glückwunsch und es mögen bitte noch viele Artikel folgen (gerne auch zu anderen Themen)!

Bis auf den ersten Teil aufm C64 hatte ich nie mehr Kontakt mit Larry (oder ich habe es erfolgreich verdrängt...). Der Artikel läuft für mich daher unter Weiterbildung :)

Danywilde 24 Trolljäger - - 57613 - 7. November 2019 - 17:34 #

Larry gab es auf dem Brotkasten?

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 7. November 2019 - 17:49 #

Nope. Vielleicht hatte Q-Bert das Spiel auf dem Amiga?

Q-Bert 19 Megatalent - P - 15735 - 7. November 2019 - 23:52 #

Hm, Amiga. Die Grafik, die ich dazu in der Erinnerung habe, war aber eher C64 Niveau :)

SupArai 17 Shapeshifter - - 8469 - 7. November 2019 - 17:48 #

Jepp, mein Dank geht an den Schreiber dieses Artikels! :-)

Zur Leisure Suite Larry-Reihe fällt morgen leider wenig produktives ein. 1987 war ich noch zu jung um zu verstehen, was es mit Computern im Allgemeinen auf sich hat, auf meinem ersten Amiga einige Jahre später habe ich lieber ij Silent Service aus allen Rohren gefeuert. Ja, an Larry haftete immer etwas schlüpfriges, Larry war immer irgendwie diese eine Reihe, "Ihr wisst schon...", weiter bin ich aber nie vorgedrungen. Wie allerdings mit keinem Sierra-Adventure...

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 7. November 2019 - 17:59 #

Ich bin erst im Laufe der Heftreihe "Bestseller Games" selber mit der Spielereihe in Berührung gekommen. Vorher war auch bei mir einiges an Vorbehalten dabei. Ich kann bis heute auch nicht erklären, warum ich Larry so viele schlechte Witze verzeihe, aber andererseits Hangover grottenschlecht finde. Ich glaube wirklich, dass es daran liegt, dass Larry immer der Leidtragende ist und eben doch immer mal wieder durchkommt, dass er eigentlich nur Liebe will.

SupArai 17 Shapeshifter - - 8469 - 7. November 2019 - 23:12 #

Na ja, es gibt sie einfach, diese Charaktere, die scheinbar trottelig, naiv, dumpf durchs Leben stapfen, nie das große Los ziehen, dafür aber ehrliche "Häute" sind und im Endeffekt niemanden was zu Leide tun. Denke da auch an zum Beispiel, Stranger Things, Mord mit Aussicht (mehr fallen mir gerade nicht ein). Da werden Menschen mit Macken und Fehlern charakterisiert, aber sie werden nicht bloßgestellt, man kann über sie lachen, aber man lacht sie nicht aus. Wahrscheinlich auch, weil man sich ein wenig in ihnen wiedererkennt.

Das ist dann große Kunst, vielleicht trifft das auch bei Larry Laffer zu...

Na ja und Hangover ist halt einfach keine Kunst.

Danywilde 24 Trolljäger - - 57613 - 7. November 2019 - 23:39 #

Kunst ist ja ein sehr dehnbarer Begriff.

Ich war in Düsseldorf in der Ausstellung von Weiwei. Da lagen die Stahlträger der eingestürzten Hochhäuser wieder gradegebogen in Transportkisten, die die seismografische Linie nachvollzogen haben.

Ist das Kunst, weiß ich nicht. Hat es eine Aussage, für mich schon.

SupArai 17 Shapeshifter - - 8469 - 8. November 2019 - 8:02 #

Eben, es ist dehnbar. Bei Hangover dehnt sich für mich nichts... ;-)

Aber ich bin da bei dir. Vor ein paar Monaten war ich in einer Ausstellung vom Miro. Bei den meisten Sachen konnte ich selbst nach Lesen der Beschreibung verwundert weitergehen. Immerhin...

Mir ging es auch um etwas anderes, nicht um eine Bewertung des Kunstbegriffs. Die handwerkliche Kunst, tragikomische Charaktere nicht lächerlich zu machen.

guapo 18 Doppel-Voter - 11568 - 8. November 2019 - 23:47 #

Ausgepackt und arrangiert sah das auch erheblich besser aus in der tate gallery. Und man konnte in den sunflower seeds wuehlen, schwimmen usw.
Leider nicht gut umgesetzt in Ddorf

xan 18 Doppel-Voter - P - 9601 - 8. November 2019 - 1:09 #

Charlie Brown, Al Bundy, Mr. Bean fallen mir noch spontan ein.

Q-Bert 19 Megatalent - P - 15735 - 8. November 2019 - 4:28 #

Donald Duck, Don Quijote, Forrest Gump

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 8. November 2019 - 6:44 #

Ich habe diesen Monat meine Peanuts-Comic-Sammlung komplettiert.

euph 27 Spiele-Experte - P - 79716 - 8. November 2019 - 8:02 #

Als ich meinen ersten PC hatte, was erst 1998 der Fall war, hab ich den Larry-Teil auf dem Schiff gespielt und fand das ganz witzig. Die alten Teile nachgeholt hab ich allerdings nie, immer nur aus der Ferne betrachtet. Aber Larry war mir auch da immer sehr sympatisch, irgendwie.

SupArai 17 Shapeshifter - - 8469 - 7. November 2019 - 18:01 #

morgen = mir

Blöde Autokorrektur die mal garnichts automatisch korrigiert hat...

Slaytanic 24 Trolljäger - - 53549 - 7. November 2019 - 18:40 #

Vielen Dank für den tollen Artikel. An Larry 1 habe ich mich am PC natürlich auch versucht, damals... ;)

Alain 18 Doppel-Voter - P - 9078 - 7. November 2019 - 19:55 #

Ich hab als Stöpsel auch in der original EGA Version rumgestümpert. Nach x Versuchen war man drin und über die Toilette bin ich nie gekommen...

Aber nun vielleicht die Android Version im Bus mal anspielen??

Harry67 18 Doppel-Voter - - 11261 - 7. November 2019 - 20:45 #

Toller Artikel. Danke sehr!

Janosch 24 Trolljäger - - 66607 - 8. November 2019 - 7:58 #

Da hat sich Dein ganzer Rechercheaufwand ja doch endlich gelohnt und rausgekommen ist ein sehr schöner und lesenswerter Artikel. Danke dafür!

Hyperlord 17 Shapeshifter - P - 7955 - 8. November 2019 - 9:26 #

Danke für den Artikel! An Teil 1 in VGA erinnere ich mich ... woah lange her :-)

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19980 - 8. November 2019 - 18:59 #

Sehr schöner Artikel. Habe ich gerne gelesen. :)
Leider fehlt mir persönlich so einiges an Larry-Titeln in der Vita. Vielleicht schaffe ich mal ein großes Aufholprogramm...

Janosch 24 Trolljäger - - 66607 - 9. November 2019 - 17:49 #

Ich glaube ja, dass man das ein oder andere fehlende Larry-Spiel in seiner Vita durchaus verkraften kann...

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19980 - 9. November 2019 - 19:35 #

Aber ich habe so das Gefühl, dass man zumindest Larry 1 mal gesehen haben muss

Janosch 24 Trolljäger - - 66607 - 9. November 2019 - 20:46 #

Naja, müssen ist ein ziemlich starkes Wort, aber es gibt ja ein hübsches Remake, was aber den Inhalt nicht besser macht...

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 9. November 2019 - 21:11 #

Wenn, dann das Remake. Schon wegen der Steuerung.

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19980 - 11. November 2019 - 12:43 #

Danke. Ich hatte in der Tat darüber nachgedacht mir die volle Erfahrung zu geben, aber dann doch lieber das Remake ;)

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 11. November 2019 - 13:35 #

Kluge Entscheidung ;)

iYork 17 Shapeshifter - P - 7917 - 9. November 2019 - 6:36 #

Jürgen kann auch schreiben nicht nur podcasten? Ganz was neues. Und dann gleich so viel hätte das nicht alles auf eine Seite gepasst? :)) Die Lasure Suit Larrysachen kommen bei mir leider nicht an. Ich finde den Typen doof und unlustig. Also Jürgen: Weiterschreiben aber bessere Themenwahl beim nächsten Mal ;)

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 9. November 2019 - 6:46 #

Ich werde mich bemühen ;)

Janosch 24 Trolljäger - - 66607 - 9. November 2019 - 17:50 #

Wo die Dame recht hat...

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 9. November 2019 - 18:39 #

Stinkstiefel ;)

Janosch 24 Trolljäger - - 66607 - 9. November 2019 - 20:45 #

Wo habe ich mit der Würdigung für Dein Schreibtalent, meinen Stinkstiefel offen zur Show getragen?
Sag mal, ist der Eheauseinandersetzung in meinem Haus, ein Gesprächstermin mit Dir zum Opfer gefallen? Mir ist wie letzte Woche Freitag... :(

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 9. November 2019 - 21:10 #

Zu letzterem Punkt: ja, aber ich wollte nicht drauf rumreiten.
Ansonsten dachte ich, du würdest ihrer Einschätzung von Larry beipflichten ;)

Janosch 24 Trolljäger - - 66607 - 9. November 2019 - 23:12 #

Ich pflichte Ihr in beiden zu, sowohl, was die Qualität Deines Textes, als auch Larry angeht... Kann ich es wieder gut machen? Ich würde mich gerne mit Dir über den Weltraum und über Märchen reden und tatsächlich noch dieses Jahr. Ist das vermessen? Hast Du einen Killer auf mich angesetzt?

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 9. November 2019 - 23:17 #

Sie hat keine Silbe über Qualität geschrieben ;) Nur über die Menge :D

Janosch 24 Trolljäger - - 66607 - 10. November 2019 - 0:04 #

Du ignorierst den zweiten Teil meines Kommentars...
Und natürlich äußert sie sich zur Qualität des Textes. Oder wie würdest Du:“ Weiterschreiben aber bessere Themenwahl beim nächsten Mal ;)“ interpretieren?