Layers of Fear <span class="type">Test</span><div class="node-serien-info">Teil der Exklusiv-Serie <a href="/exklusiv/abonnenten-wunschartikel">Abonnenten-Wunschartikel</a></div>

Layers of Fear Test
Teil der Exklusiv-Serie Abonnenten-Wunschartikel

Verstörender Gruseltrip

Benjamin Braun / 14. Februar 2016 - 10:00 — vor 5 Jahren aktualisiert
Steckbrief
LinuxMacOSPCPS4XOne
Adventure
Ego-Adventure
16
Bloober Team
Aspyr
27.08.2015
Link
Amazon (€): 19,99 (Mac Code - Steam)
GMG (€): 21,49 (STEAM), 19,99 (STEAM), 4,99 (STEAM)

Teaser

Willkommen zum Abo-Wunsch-Artikel im Februar: Horror-Adventures werden am laufenden Band produziert, erreichen jedoch selten die Qualität eines Amnesia. Dieses Indie-Spiel aus Polen ist anders und schafft ohne billige Effekthascherei eine intensive, audiovisuelle Erlebniswelt in der Tradition klassischer Gruselfilme.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Layers of Fear ab 4,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Layers of Fear ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Langsam schreiten wir den Korridor entlang, der zu beiden Seiten gesäumt ist mit den Bildnissen berühmter Maler. Das Knarren der Dielen unter unseren Füßen ist scheinbar das Einzige, was das Haus mit Leben erfüllt. Und doch spüren wir: Wir sind nicht allein! Sachte öffnen wir die Tür in den nächsten Raum. Das Quietschen der alten Scharniere lässt uns einen Schauer über den Rücken laufen, aber wir beschließen, weiterzugehen. Kaum haben wir das Schlafzimmer hinter der Tür betreten, passiert etwas, das uns das Blut in den Adern gefrieren lässt...

28 Kommentare

Dieser Testbericht ist inklusive Wertungskasten, Meinungskasten und Kommentaren Nutzern mit Fairness-Abo (oder Premium-Abo) vorbehalten. Wir verraten dir jedoch gerne die Test-Note.

8.0

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 02.09.2021: Das neue Pathfinder hat fast alle Anlagen für ein Hit-RPG: Eine interessante Fantasy-Welt, ein gewissenhaft umgesetztes Regelwerk und eine epische Story. Aber ist das Abenteuer auch spannend?

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Zum mitzudiskutieren benötigst du ein Premium-Abo.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 431443 - 14. Februar 2016 - 10:05 #

Viel Spaß beim Lesen!

Wesker 15 Kenner - P - 3790 - 14. Februar 2016 - 10:21 #

Danke für den Test!

Hatte mir das Spiel im Xbox One Preview Programm angesehen, aber nur sehr kurz reingespielt.
Der Bericht hat mich jetzt doch wieder ein bisschen mehr in Richtung "Kaufen" gedrängt, zumal es auch einfach todschick aussieht.

Wenn ich doch nicht so ein Schisser wäre ... :)

Myxim 18 Doppel-Voter - - 9400 - 14. Februar 2016 - 10:52 #

Musst halt die Augen zu machen wenn es schlimm wird. Gut, bleibst dann auf der Stelle stehen, aber so kommst Du dann mal zum Ausschlafen :p

Christoph Vent Unendliches Abo - 175105 - 14. Februar 2016 - 11:18 #

Ein kleiner Tipp noch für Xbox-Spieler: Dort wird Layers of Fear im Rahmen der Game Preview aktuell noch für 12,99 Euro angeboten. Spätestens am Dienstag zum offiziellen Release wird der Preis dann wohl auf 19,99 angehoben. Zudem gibt es eine einstündige Demoversion auf der Xbox One.

Azrael0815 14 Komm-Experte - 2420 - 14. Februar 2016 - 15:26 #

Danke für die Info! :) Da hab ich doch, nach lesen des Tests, glatt mal zugeschlagen! :)

Hermann Nasenweier 20 Gold-Gamer - P - 20348 - 14. Februar 2016 - 11:27 #

Klingt interessant, vor allem da es ohne Blut und Innereien auszukommen scheint. Ich mag es wenn es nicht blutig wird. Ob ich es jemals durchspiele ist aber fraglich, cih hab meistens zuviel Schiss. Aber anschauen werd ichs mal.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 59462 - 14. Februar 2016 - 12:25 #

Hört sich besser als erwartet an, werde es mal auf meine Steam Wunschliste setzen.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149470 - 14. Februar 2016 - 13:04 #

Jepp, sehe ich auch so und setze es ebenfalls auf die Liste (die immer länger wird...).

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23693 - 14. Februar 2016 - 13:22 #

Klingt sehr ansprechend. Dürfte genau in mein Beuteschema fallen.

Sierra 27 Spiele-Experte - 84449 - 14. Februar 2016 - 14:28 #

Nein, das ist nicht so meins.

akoehn 17 Shapeshifter - - 7548 - 14. Februar 2016 - 15:18 #

Zu dem ß versus ss: Eventuell hatte die genutzte Schriftart einfach kein ß parat. Oder die Übersetzung wurde in der Schweiz gemacht.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26827 - 14. Februar 2016 - 15:57 #

Die Preview Version war schon super, freue mich riesig auf den finalen Release. Hoffe sie haben die Performance noch in den Griff bekommen, lief sehr ruckelig auf Xbox one.

COFzDeep 22 AAA-Gamer - - 31788 - 14. Februar 2016 - 16:47 #

Ich weiß, es ist nur ein kleiner Indie-Test, aber hätte es sich für das Spiel nicht gelohnt, eure Rift anzuschließen? Ich meine, es ist ein Ego-Adventure dass offenbar stark auf Veränderungen der Umwelt basiert. Das kann doch eigentlich in VR nur noch besser werden.
Trotzdem Danke schonmal für den Test, klingt spannend und lohnenswert.

Der Marian 21 Motivator - - 27174 - 14. Februar 2016 - 18:09 #

Vielleicht hat sich auf der Immersionsstufe keiner getraut ;)

Benjamin Braun Freier Redakteur - 422664 - 15. Februar 2016 - 12:06 #

Das ist mit einem veralteten VR-Modell (finale Versionen von Oculus Rift und HTC Vive haben wir noch nicht) aus meiner Sicht nur sehr begrenzt sinnvoll, zumal es keinen offiziellen VR-Support gibt. Bewerte ich dann das Spielerlebnis auf Grundlage von etwas, das eigentlich gar nicht vorgesehen ist und am Ende vielleicht nicht so richtig funktioniert?

euph 28 Endgamer - - 108017 - 15. Februar 2016 - 12:14 #

So außer der Wertung wäre ja zumindest eine Schilderung des Eindrucks möglich und für den Leser bestimmt auch interessant.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 422664 - 15. Februar 2016 - 12:47 #

Ja, aber da spielen neben den genannten Gründen auch andere eine Rolle, nicht zuletzt die Frage danach, wie viel Mehraufwand etwas bedeutet und ob sich dieser Mehraufwand unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten betrachtet noch lohnt.

euph 28 Endgamer - - 108017 - 15. Februar 2016 - 13:02 #

Das könnt ihr natürlich besser einschätzen, ob sich dieser Aufwand lohnt.

COFzDeep 22 AAA-Gamer - - 31788 - 18. Februar 2016 - 23:05 #

Danke für die Antwort! Dass es keinen offiziellen Support gibt, wusste ich nicht, und ist dann natürlich mit mehr Arbeit verbunden. Wie sehr viel besser es mit der Endversion der Rift wäre im Vergleich zu eurer DK2 kann ich logischerweise auch nicht einschätzen. Ich hatte nur einfach gehofft, irgendeiner von euch dreien ist inzwischen heiß genug auf VR, um sich privat die Frickelei anzutun und seine Eindrücke zu schildern. Wie gesagt - ich könnte mir vorstellen, dass das Spiel sehr von 3D/VR profitiert. Aber das Jahr ist noch lang, irgendwelche VR-Tests werde ich hier auf GG sicherlich noch lesen ;)

joker0222 29 Meinungsführer - P - 112253 - 14. Februar 2016 - 18:08 #

Klingt sehr interessant. Das war auch schon die Game Preview auf der X1. Allerdings lief es dort mit dermaßen wenig fps, dass ich mir so eine Ruckelorgie kein ganzes Spiel antun möchte. Wäre gut zu wissen, ob sie das noch in den Griff bekommen haben.
Oder: weiß jemand, wann das für PS4 kommt?

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26827 - 14. Februar 2016 - 18:26 #

Kommt gleichzeitig für ps4

Walter Paddick 10 Kommunikator - 490 - 15. Februar 2016 - 21:51 #

Dem kann ich nur beipflichten. Aber das war ja eben auch eine sehr frühe Version.
Deshalb mache ich mir da wenig Sorgen.

euph 28 Endgamer - - 108017 - 15. Februar 2016 - 9:30 #

Sehr schön, das liest sich alles gut. Kommt auf jeden Fall auf die Liste der Spiele, die ich mir bei Gelegenheit herunterladen werde.

Titus-X 18 Doppel-Voter - 11227 - 15. Februar 2016 - 18:30 #

Danke für den Test. Das liest sich sehr interessant. Wird vorgemerkt.

Walter Paddick 10 Kommunikator - 490 - 15. Februar 2016 - 21:50 #

Wird gekauft. Ich hatte, auf der One, mal in den Early Access reingeschaut, aber da war es noch ziemlich buggy und ziemlich instabil, von der Framerate her.
Aber schon damals fand ich das Konzept sehr interessant. Ich hoffe, ich schaffe es durch zu spielen. Bei Outlast ist mir das nie gelungen, weil ich einfach zu viel Panik habe.
Irgendwann kann ich mich dann nicht mehr vorwärts bewegen. Bei Alien Isolation ging es dagegen ziemlich gut. Eigentlich komisch, denn bei Filmen habe ich keinerlei Probleme mit solchen Sachen.
Ich werde mich bemühen. ;)

jonsn01 10 Kommunikator - 430 - 16. Februar 2016 - 15:50 #

Hört sich mal nicht so schlecht an... ^^

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24858 - 16. Februar 2016 - 16:02 #

Prinzipiell hört sich das sehr gut an. Allerdings ist es leider dann doch nur ein Walking Simulator, was mich nach meiner Erfahrung mit Gone Home abschreckt.

Ganon 24 Trolljäger - - 66440 - 17. Februar 2016 - 11:45 #

Klingt interessant.
Anmerkung: Im Steckbrief steht als Entwickler und Publisher "Bloober Team". Im Text werden sie "Blobber Team" genannt. Eins von beiden muss falsch sein. ;-)