Football Manager 2019 Test+

Bundesliga-tauglich

Thomas Schmitz / 2. November 2018 - 10:10 — vor 1 Woche aktualisiert
Steckbrief
MacOSPCSwitch
Sport
Managerspiel
3
Sports Interactive
Sega
02.11.2018
Link
Amazon (€): 41,49 (PC-Spiel), 49,00 ()
Der Football Manager kommt endlich offiziell nach Deutschland. Wir haben uns das Komplexitätsmonster angeschaut und stellen uns die Frage: Champions-League-Finalist oder Abstiegskandidat?
Football Manager 2019 ab 41,49 € bei Amazon.de kaufen.
Die Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal.

Fünf Jahre mussten deutsche Fußballmanagerfans darben und sich Ersatz bei Online-Managern holen, auf Datenbank-Updates alter Spiele wie Anstoss und Co. hoffen oder auf die Karriere-Modi der FIFA- oder PES-Reihe setzen. Stößt Segas Football Manager 2019  in das Vakuum, das EA Sports mit dem unrühmlichen Abschluss des Fussball Managers vor fünf Jahren hinterlassen hat?
 

Jetzt mit Bundesliga

Weltweit kaufen sich jedes Jahr Millionen von Spielern die neueste Version. Deutsche Fans schauten bislang - zumindest offiziell - in die Röhre, weil die Bundesliga-Rechte bei anderen Firmen lagen, zuletzt eben Electronic Arts. Jetzt hat  sich Sega bis einschließlich der Saison 2021/22 die Lizenzen gesichert.

 
Lasst euch nicht vom Screenshot der Spieltagsszene täuschen: Den Alltag verbringt ihr meist in solchen Menüs.
Traditionell kommt der Football Manager bieder daher. Und das ist noch freundlich ausgedrückt. Das gilt auch für die 2019er-Ausgabe. Verschachtelte Menüs bestimmen das Bild. In ihnen haltet ihr euch als Cheftrainer die meiste Zeit auf. Die Möglichkeiten hingegen sind gigantisch. Selbst nach 20 oder mehr Stunden werdet ihr noch das ein oder andere Menü suchen müssen.

Im Gegensatz zu so manchem Konkurrenzprodukt legt der Football Manager dabei den Fokus auf die Aufgaben eines Cheftrainers, der sich um die Mannschaft kümmert. Mit Nebensächlichkeiten wie dem Festlegen von Bratwurst-Preisen braucht man dem Head-Coach nicht kommen. Selbst mit für den Verein wichtigen Dingen wie Stadionausbau oder Verhandlungen mit Sponsoren gibt sich der Teamchef nicht ab. Doch keine Angst, zu kurz kommt ihr dabei nicht: Eine einzelne Saison dauert schon mehrere Dutzend Stunden.
Leon Bailey wird gleich eine Flanke von links in den Strafraum schicken, die hoffentlich ein Ziel findet.
 

 

Ein wenig optische und akustische (in den Menüs und Tabellen wird komplett auf Musik oder Soundeffekte verzichtet) Effekte gibt es in den Spielen. Die könnt ihr euch, so ihr denn wollt, in voller Länge anschauen. Ihr könnt euch aber auch auf die Highlights beschränken oder sie gleich komplett berechnen lassen. Eine moderne 3D-Engine dürft ihr aber eh nicht erwarten.

In unserem Video- und Audiotest stellen wir euch den Football Manager 2019 im Detail vor und sagen euch, warum er trotz seiner überaus nüchternen Präsentation ein wahres Fest für Genre-Fans ist.

Autor: Thomas Schmitz / Redaktion: Christoph Vent (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Thomas Schmitz

Ich erinnere mich noch, als sei es gestern gewesen: Vor rund dreißig Jahren hat der etwa zehnjährige Thomas das Spiel Bundesliga Live als Listing aus der 64'er abgetippt und war von da an ein Fußball-Manager-Fan. Bundesliga Manager Professional und 97, die Anstoss-Reihe bis Teil 3 (mein Favorit!) sowie die Fußball Manager-Serie von 04 bis 10 folgten. Dann war die Luft raus.

Das spätestens vor fünf Jahren mit dem unrühmlichen Ende von EAs FM-Reihe entstandene Vakuum füllt nun erstmals offiziell Segas Football-Manager-Serie mit der erworbenen Bundesligalizenz – und macht auf Anhieb alles richtig. Ich liebe die Spezialisierung auf den Teamchef-Part, denn es macht Spaß, sich den Scoutbericht über den kommenden Gegner durchzulesen, dann eine Taktik auszutüfteln, wie er zu schlagen ist, im Spiel zu sehen, dass diese Taktik von den Spielern umgesetzt wird, und anschließend den hinterlistigen Pressevertretern im Stile eines Uli Hoeneß die Welt zu erklären.

Besonders gelungen ist, dass Sports Interactive mir überlässt, wie tief ich wirklich in den Job eindringen will. Bin ich Alleinunterhalter, der sich um jede noch so kleine Befindlichkeit der sensiblen Profis kümmert, der jede Trainingseinheit bis ins kleinste Detail plant, der selbst bei der U19 noch die Mannschaftsaufstellung übernimmt? Oder lehne ich mich entspannt zurück und lasse meine hoffentlich qualifizierten Mitarbeiter für mich arbeiten und setze mich wie ein Maskottchen nur während der Spiele auf die Bank?

Spielerisch ist der Football Manager erstklassig, auch wenn er dem Genre nichts elementar Neues hinzufügt. Als Spieler muss man aber auch ein wenig Leidensfähigkeit mitbringen. Und noch'n Menü lautet die Devise der Entwickler. Das geht alles zulasten der Übersichtlichkeit. Auch nach Stunden habe ich so manche Information erst nach mühseliger Sucherei gefunden. Der Verzicht auf jegliche Sounds außerhalb der Matches ist gewöhnungsbedürftig. Das gilt auch für die Grafik, die mir mit jedem Spielzug zuzurufen scheint: Hey, das letzte Jahrtausend will seine Animationen zurück! Ganz so schlimm ist es zwar nicht wirklich, aber up-to-date ist die 3D-Engine leider nicht. Das alles ändert aber nichts daran, dass der Managerteil – und auf den kommt es an - voll und ganz überzeugt.
 
FOOTBALL MANAGER 2019 PC
Einstieg/Bedienung
  • Tutorials stellen verschiedene Bereiche vor
  • Mitarbeiter können dem Spieler auf Wunsch viele Dinge abnehmen
  • Mitarbeiter geben viele wichtige Hinweise
  • Viele Darstellungen können nach den Wünschen des Spielers angepasst werden
  • Die Menüs erschlagen besonders Einsteiger
  • Wichtige Informationen nicht immer auf einen Blick verfügbar
Spieltiefe/Balance
  • Alles, was das Teamchef-Herz begehrt, ist enthalten
  • Kompletter Mannschaftsbereich wird abgedeckt
  • Mehr als 800.000 Personendaten mit jeweils mehr als 250 Informationen
  • Erstmals Bundesliga-Lizenz
  • Enorme Spielzeit
  • Eingriffe während der Matches haben tatsächlich Auswirkungen
  • Ihr könnt Einfluss nehmen auf jedes noch so kleine Detail
  • Kein Spiel für zwischendurch
  • Sportdirektor führt manchmal unsinnige Transfers durch
  • Grammatik- und Übersetzungfehler in der Review-Version
  • Falsche Logos der spanischen und englischen Vereine mangels Lizenz
Grafik/Technik
  • Es hat immerhin Farben
  • Echte Spielerbilder
  • Ein Fest für Minimalisten
  • Spiel wird ausschließlich in Menüs präsentiert
  • Lila Hintergrund (die beiden weiteren Skins funktionierten in der Review-Fassung noch nicht)
  • 3D-Engine veraltet
  • Schrift auf 100 Prozent zu klein und zu verwaschen
Sound/Sprache
  • Stadiongeräusche
  • Keine Hintergrundmusik
  • Keinerlei Hintergrundsounds
Multiplayer

Nicht getestet
8.5
Userwertung8.8
Mikrotransaktionen
Hardware-Info
Minimum:  Windows 7, Pentium 4/Athlon mit 2,2 GHz, 2 GB RAM, X4500/GeForce 9600 MT/Radeon HD 3650M mit 256 MB, 7 GB HDD

 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
 
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 41,49 (PC-Spiel), 49,00 ()
Christoph Vent Redakteur - P - 163640 - 1. November 2018 - 18:48 #

Viel Spaß beim Anschauen, Anhören und / oder Lesen.

euph 25 Platin-Gamer - P - 64839 - 2. November 2018 - 10:17 #

Ach, solche Fussball-Manager hab ich auch schon früher sehr gerne gespielt. Am liebsten dann den Eishockey-Manager, den es mal gab, da dass doch die Sportart meiner Wahl ist. Der hier scheint ja wirklich gut geworden zu sein, wäre dann vielleicht ja was für die Switch - irgendwann.

bitcrush 14 Komm-Experte - P - 2454 - 2. November 2018 - 11:27 #

das wär mal was - ein neuer eishockey manager. von der komplexität auch gerne ähnlich einfach. ich hab mal einen football manager ausprobiert, aber das hat mir echt keinen spaß mehr gemacht. bin einfach nicht so der excel typ...

wizace 13 Koop-Gamer - P - 1700 - 3. November 2018 - 6:58 #

Ja, irgendwann fängt es an, Arbeit zu werden. Erinnert mich irgendwie an Europa Universalis oder Alpha Centauri. Sicher tolle Spiele, aber im ersten Fall versuche ich seit Jahren immer wieder vergeblich, einmal in den Spielfluss zu kommen. Wenn man dann im Internet liest, das Leute solche Spiele wie Ingenieure auf das letzte Schräubchen auseinander nehmen, also quasi wirklich zu ihrer einzigen, langjährigen Freizeitbeschäftigung machen, also, ich hätte da immer Schiss, dass ich etwas im Leben verpasse, während ich so einem Komplexitätsmonster noch das letzte Geheimnis heraus leiere. Am Ende ist es ein Spiel. Wenn man so viel Zeit in Astronomie steckt, dann bitte, aber wenn mir nach tausend Stunden auffällt, dass die Programmierer bei der olfaktorischen Ausbreitungsrichtungsberechnung eines Furzes den dort neben der Verdauungszeit berücksichtigten Bratwurstpreis bei der dritten Nachkommastelle nicht realistisch berechnet haben, weil die Strompreisentwicklung während der Schweineaufzucht nicht eingeflossen ist und ich anfange einen Fanpatch zu schreiben, würde ich mir Gedanken machen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49384 - 2. November 2018 - 10:24 #

Danke für den Test. Freue mich, dass der Manager-Part so gut gelungen ist.

Ich verstehe den Negativ-Punkt "Kein Spiel für zwischendurch" nicht so wirklich. Also was genau ist daran negativ?

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 6907 - 2. November 2018 - 10:37 #

Hallo. Das ist eher für diejenigen gedacht, die noch Fußball-Manager alter Schule kennen, wo man an zwei Nachmittagen eine Saison zu zweit am Hot Seat durchspielen konnte - quasi als Warnung.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16815 - 2. November 2018 - 10:43 #

Das wäre aber doch mit der Touch-Version möglich, die dazu nur die Hälfte kostet.

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 8756 - 2. November 2018 - 21:03 #

Und die es für das Ipad gibt <3

Aladan 24 Trolljäger - P - 49384 - 2. November 2018 - 10:43 #

Ah ok, verstehe. Danke für die Rückmeldung! :-)

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24403 - 2. November 2018 - 11:02 #

Ich hatte das als Kritik an der Switch-Fassung gewertet. Laut Plattformauswahl wurde die ja auch getestet?!

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 6907 - 2. November 2018 - 11:11 #

Nein, ich habe ausschließlich die PC-Version gespielt.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16815 - 2. November 2018 - 11:31 #

In der Touch-Version ist der Minuspunkt obsolet. Diese ist auch über PC/Steam spielbar.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9797 - 2. November 2018 - 10:44 #

Schöner Test. Die Menüs schrecken mich etwas ab, denn ich bin EAs Manager gewohnt. Wie lang braucht man ungefähr bis man einigermaßen drin ist und weiß, was sich wo versteckt? :-)

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 6907 - 2. November 2018 - 10:57 #

Dank der Tutorials lernt man die Grundmechaniken schon sehr früh kennen. Und der Einstieg wird erleichtert, wenn man zunächst die Mitarbeiter ganz viel machen lässt. Deren Jobs kann man nach und nach übernehmen. Wie ich im Test schrieb/sagte: Ich habe auch nach zehn Stunden nicht immer jeden Unterpunkt auf Anhieb gefunden. Aber das biedere Aussehen und die Menülastigkeit sollten kein Hinderungsgrund sein. Wer wie ich Fußballmanagerspiele mag, der wird hier glücklich! Auch nach der umfangreichen Spielzeit im Test habe ich die letzten Tage weitergespielt. Und vor allen Dingen: Ich muss mir keine Gedanken machen, ob die Kinder das hier sehen dürfen oder nicht...

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9797 - 2. November 2018 - 11:01 #

Vielen Dank für die Erläuterung. 10 Stunden klingt schon mal sehr gut, habs wohl überlesen/überhört im Test. Ja, eigentlich hast du recht, die Menüs sollten kein Grund fürs Nichtausprobieren sein. Ich werds mir wohl dann doch holen..schließlich ist ja die Bundesliga lizensiert. Das ist mir auch wichtig.

Steven C. 14 Komm-Experte - P - 1859 - 3. November 2018 - 21:33 #

ca 5 - 10 Stunden Vorarbeit wirst du mindestens investieren müssen um im Verlauf der Saison nicht zu verzweifeln
die Tutorials sind ganz gut gelungen aber stellen eher die light Version einer Einführung da, das Spiel deckt wirklich realistisch die Arbeit ab die man als Manager reinstecken muss damit auch Ergebnisse kommen

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9797 - 3. November 2018 - 23:04 #

Hab auf amazon als review gelesen dass manche Tätigkeiten, die man beim EA Manager gemacht hat, wie z.b. Vereinsgelände erweitern,Fanarbeit usw. wegfällt. Also doch etwas weniger Managerarbeit?

"...Der Titel ist grade für alte EA Manager Spieler verwirrend sein - es handelt sich hier mehr um ein Trainerspiel, anstatt um ein Mangerspiel. Training, Aufstellung, Taktik, Spielergespräche - das sind die wichtigsten Dinge im Sega Menager. Und anders als bei EA Manager hat das was ich einstelle Hand und Fuß. Und ja es sind viele Tabellen und sehr detailert. Das klassische Manger da sein (Ausbau Stadion, Infrastruktur, Kredite, Fanarbeit usw) findet ihr in dem Spiel nicht. Meist nur über ein kurzes Gespräch mit dem Vorstand, wo der Ausgang fraglich ist)...."

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 6907 - 4. November 2018 - 0:16 #

Das steht ehrlich gesagt alles im Text oben auch erklärt. Du bist Head Coach, also Cheftrainer...

StevenStorm 11 Forenversteher - 555 - 5. November 2018 - 22:40 #

Korrekt. Wobei die Begrifflichkeiten vielleicht etwas verwirrend sind. Ich würde es eher Team Manager nennen. Es kommt halt aus dem Englischen - das heißt du bist eher Arsene Wenger - in der Bundesliga gibt es diese Position so nicht. Bei Bayern München wäre diese Position Kovac + Salihamidzic. Nicht umsonst wurde Jürgen Klopp in England ein Director of Football "vorgesetzt" - da wir in Deutschland den Transfer & Trainerbereich stärker trennen.
Der Managerpart ist dennoch da. Du verhandelst Verträge, Transfers mit sämtlichen Boni und all den Kniffen die in der heutigen Zeit dazu gehören (Kaufpflicht bei Leihen, Rückkaufoptionen etc) - die AI hat diese Optionen in den vorherigen Versionen aber nicht unbedingt ausgereizt (Beispielsweise gab es fast garkeine Ausstiegsklauseln in der Bundesliga ... auch nicht bei potenziellen Absteigern. Lediglich in Spanien und Ligen die eine Ausstiegsklausel vorschreiben waren diese gegeben). Wie es in diesem Teil aussieht, kann ich noch nicht wirklich sagen, da ich erst 2 Seasons in der Oberliga gespielt habe ;-)

Zudem sei erwähnt, dass exotische Spieler (wie z.B. Japaner) dir helfen können Trikotverkäufe im Asiatischen Raum anzukurbeln, genauso wie "Touren" in den USA, Asien etc.

Du kannst aber nicht den Trikotpreis bestimmen, Wurstpreis im Stadion festlegen, Stadionpreise im Allgemeinen festlegen, etc. (Das steht aber so auch im Text oder kommt zumindest im Video so rüber).

Wenn mans ganz vereinfacht sagen möchte:
Trainer Teil: Taktik, Training, Live Spiel
Manager Teil: Transfers, Verträge

Steven C. 14 Komm-Experte - P - 1859 - 4. November 2018 - 9:18 #

Zitat aus: meistertrainerforum.de/index.php/topic,25762.0.html

Was sind die Unterschiede zum Fussballmanager aka FIFA-Manager aka EA FM? "Was ist besser als beim Konkurrenzprodukt?"

+ nahezu vollständig simulierte Fußballwelt mit echtem Rahmenterminkalender und weitaus detaillierterer Spieler-, Ligen- und Wettbewerbsdatenbank. Die Bundesliga spielt nun mal Freitag, Samstag, Sonntag, in Russland startet die Saison nicht im deutschen Hochsommer und auch in Afrika spielen sie eine WM-Qualifikation. Dazu gehören auch immer die dazugehörigen Kader-Regeln wie etwa die U23-Regel in der 3.Bundesliga, an die man sich halten muss. Oder die echten Auf- und Abstiegsregelungen, die ebenfalls überall stimmen, auch wenn sie noch so kompliziert sind. Wie etwa in Argentinien, wo Ergebnisse mehrerer Saisons miteinander verrechnet werden, um die Absteiger zu bestimmen.

+ Spielengine, die ein Fußballspiel vollständig und recht nachvollziehbar simuliert und taktische Geplänkel zulässt. Dazu gehört etwa die gleiche effektive Spielzeit die ein echtes Fußballspiels - was nicht bedeutet, dass das Spiel bei Ansicht bloß der Highlights unspielbar wird. Dazu gehört auch, dass Spielerstärken und Typen transparent dargestellt werden und ich mir nicht die Haare raufen muss, weil im Kern der Berechnung eine umgemodelte PES- oder FIFA-Engine steckt, die primär nie für einen Manager gemacht war - ein Robben verhält sich hier dank seiner Attribute und so genannter "Player preferred moves" tatsächlich in etwa so, wie man ihn kennt, er zieht gerne nach innen und schließt ab. Dazu gehören auch jederzeit einsehbare dynamische Moralwerte während eines Spiels. Die Auswirkungen von Teamansprachen, Gegentoren, Toren sind genauso sichtbar wie etwa, wenn ich einen mental schwachen Spieler des Gegners über hartes Tackling in die Kneifzange nehme.

Zeitspiel, Ball halten, Spiel verschleppen, behutsam aufbauen sind im Gegensatz zur FIFA- oder PES-Action (auch Konami hatten mal einen Manager) Anweisungen, die hier auch tatsächlich greifen. Zusätzlich: Sämtliche Spiele lassen sich in kleinen Dateien speichern, vom Hauptmenü aufrufen, vor- und zurückspulen, analysieren.

+ einheitliche Spielberechnung auf Grundlage dieser Engine, die Darstellungsform Für alle Spiele der Liga immer mindestens, alles darüber hinaus ist wie vorhin erwähnt frei konfigurierbar. Statistiken der Gegner besitzen also tatsächlich eine Aussagekraft, eine Analyse des Gegners ist anhand dieser Statistiken genauso möglich wie anhand eines Livespiels oder der Highlight-Ansicht. Auf Schiedsrichter (Heimvorteils-Schiri? Kartenfetischist?) kann ich mich so ziemlich genau einstellen. Nette Gimmicks am Rande: Da alle Spiele simuliert werden, sind Tore des Monats/der WM/des Jahres nach der Wahl auch ansehbar.

+ echte Vereinsmitarbeiter, Präsidenten, Vereinslegenden und Finanzsituationen. Schuldenvereine wie Schalke starten hier auch mit Schulden - und das alles wirkt sich auf die Budgets und Forderungen aus. Ein Vorstand eines Schuldenclubs wird einem kaum zustimmen, dass der Bau eines neuen Stadions gerade in der Notsiutation eine gute Sache wäre. Mutige probieren das mit einen Ultimatum: "Wenn Sie mir meinen Wunsch nicht erfüllen, bin ich weg." Und sitzen dann wahrscheinlich am nächsten Tag arbeitslos auf der Straße.

+ Presseinteraktion, die nicht nach dem Motto abläuft, dass man sich mehr oder weniger bloß einen Wert oder die Interviewantwort merken muss, um fest definierte und immer gleiche Bonuspunkte (Fanbeliebtheit +2) zu erhalten. Mal ist der Kapitän eingeschüchtert, wenn man ihn im Interview unter Druck setzt, weil er ein sensibler Typ ist - mal will er es mir jetzt so richtig zeigen. Ähnliches gilt für die Spielerinteraktion, die auch mit gegnerischen Spielern und Managern funktioniert. Das im letzten Jahr so hoch gelobte Feature "Spieler vor einem Transfer in der Presse loben" im Fussball Manager ist ein Bruchteil eines Abklatsches der Spielerinteraktion im Football Manager: Die Option "Spieler über Presse loben" oder "Interesse bekunden" ist nur eine von mehreren in einem Menü, in dem man neben dem Offensichtlichen, dem Bekunden des Interesses, versuchen kann, den gegnerischen Spielmacher über das Transfergerücht abzulenken und zu verunsichern, wenn er gegen die eigene Mannschaft antritt - oder ihn zu pushen, wenn er mit seinem Team gegen die Aufstiegskonkurrenz ran muss ("Der will mich? Dem zeig ichs im nächsten Spiel").

+ Interaktion zwischen Spielern, Journalisten, Beratern und Managern wie in einem Rollenspiel. Sie alle haben Eigenschaften: Arsene Wenger shoppt gerne auf dem Markt für U24-Spieler, Peter Neururer hat eine große Klappe, Fabio Capello stürmt auch mal aus der Pressekonferenz, so manch ungeduldiger Spielerberater bricht die Verhandlungen schon für immer ab, wenn man nur ein bisschen zu viel von seinen Forderungen abweicht. Und ein Manager, den ich vor dem Spiel meines Clubs ständig in der Presse diffamiere, wird mir garantiert keinen Sonderrabatt mehr auf seine Spieler geben. Das alles wurde nochmals ausgebaut, wo man jetzt auch eine Tonart von "agressiv" bis "vorsichtig" anschlagen kann. Zwischen Choleriker wie Werner Lorant und Kumpeltyp a la Mirko Slomka kann man jetzt alles spielen.

+ Psychospielchen spielt man mit anderen Managern, zu denen man wie zu jedem einzelnen Journalisten nach und nach positive oder negative Beziehungen aufbaut, die sich später auch wie oben beschrieben auswirken können. Typisches Beispiel: 34. Spieltag, Aufstiegsduell, ich trete an die Presse heran und provoziere den Gegner entweder ("Er und ich wissen ganz genau, dass nur ein Team aufsteigen wird - und es wird nicht seines sein.") oder versuche, den Druck auf seine Mannschaft zu laden ("Er weiß, dass er mit dieser Mannschaft eigentlich aufsteigen MUSS.")

+ recht realistischer Transfermarkt: einen Messi kriegt man praktisch mit keinem Geld der Welt vom FC Barcelona los. Hinzu kommen Optionen zu Ratenkäufen, Angabe von Bedenkzeiten bei Spieleranfragen, Details wie das System der Serie A, wo wo mehrere Vereine auf einmal die Transferrechte an einem Spieler halten können...

+ vollwertiger Netzwerk- und Internetspiel-Modus - seit Jahren.

+ komplexeres Talentsystem. Die Sterne, die ein Assistent verteilt, sind immer Einschätzungen in Relation zur Mannschaft. Einfach die größten "Sternchen" vom Transfermarkt abgreifen und dann die garantierte Weltelf der nächsten Jahre aufs Feld schicken, geht nicht.

+ sehr einfach anpassbares Look&Feel des Spiels durch viele Skins

Keppel 13 Koop-Gamer - P - 1533 - 2. November 2018 - 10:48 #

Danke für den interessanten Test.
Mit wievielen Mitspielern kann man den Manager denn im Multiplayer spielen? Und geht das nur klassisch zusammen vorm PC oder auch online? Ist das schon bekannt

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16815 - 2. November 2018 - 10:49 #

Funktioniert auch online.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16815 - 2. November 2018 - 10:49 #

Vielen Dank für den Test Thomas!

"Fünf Jahre mussten deutsche Fußballmanagerfans darben und sich Ersatz bei Online-Managern holen[...]"

Das ist ja so nicht richtig. Football Manager konnte man zwar nicht in Deutschland erwerben, aber es ist möglich sie über Amazon.uk oder diverse Keyhändler legal zu erwerben und über Steam zu aktivieren.
Wer die Original-Logos möchte oder die dritte Bundesliga bzw Regionalliga spielen will, soll sich mal im meistertrainerforum.de umschauen.
Dort findet ihr alles was das Herz begehrt inklusive andere Skins. :)

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 6907 - 2. November 2018 - 10:51 #

Da haben wir beide Recht: Natürlich konnte man im Ausland auch frühere Versionen kaufen. Aber offiziell gab es den Titel in Deutschland nicht - und das ist damit gemeint.

John of Gaunt 26 Spiele-Kenner - P - 75051 - 2. November 2018 - 10:55 #

Hatten die nicht einen region Lock, und man konnte sie eben nicht aktivieren? Irgendwie wäre mir, als hätte ich das mal gelesen.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16815 - 2. November 2018 - 10:57 #

Nein. Hatte kein Region Lock. Du kannst das Spiel ohne VPN über Steam aktivieren.

John of Gaunt 26 Spiele-Kenner - P - 75051 - 2. November 2018 - 11:03 #

Cool, dann saß ich da die letzten Jahre einer Fehlinfo auf ^^

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16815 - 2. November 2018 - 11:10 #

Hab doch mehrfach im Podcast erwähnt, das ich das hoch und runter suchte. :D
H

Gornbob (unregistriert) 2. November 2018 - 11:21 #

Keyhändler und legal in einem Satz....

Ich habe die FM Reihe bisher noch nie bei einem autorisierten Händler, außer Steam, gesehen....

StevenStorm 11 Forenversteher - 555 - 2. November 2018 - 12:09 #

Gabs die letzten 2 Jahre zumindest im HumbleStore

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16815 - 2. November 2018 - 12:12 #

Einfach deine Bubble verlassen und du wirst schnell fündig werden. ;)

Blacksun84 17 Shapeshifter - - 8889 - 2. November 2018 - 10:55 #

Ich hätte lieber eine überarbeitete Version von Anstoß 2 Gold.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9797 - 2. November 2018 - 10:56 #

Wenn es danach geht: Ich hätte lieber Anstoss 3 Remastered :P

Jugendliebe und Suchtgefahr

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 6907 - 2. November 2018 - 10:57 #

Oh ja. Anstoss 3 ist eines meiner Inselspiele. Allerdings mit Userfiles.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9797 - 2. November 2018 - 11:03 #

Ich habe leider nie Traumstadion 2 und 3 bauen können..da gings ins Minus oder ich hatte einfach nicht so viel Geld angelegt. Traumstadion 1 hab ich glaub ich mal gebaut..aber das waren eigentlich meine Sekundärziele, die ich nie erzielt habe. War/ist echt ein klasse Fußballmanager..die Nachfolger haben mich leider 0 motiviert.

John of Gaunt 26 Spiele-Kenner - P - 75051 - 2. November 2018 - 10:57 #

Ich hab ja echt mal wieder Lust eigentlich auf einen Fußball Manager, aber ich hab den von SI mal vor ein paar Jahren in einer Demo ausprobiert, und das war schon sehr trocken alles, auch was die Optik der Menüs anging und so. Kam da damals nicht rein, wäre aber vielleicht einen Versuch wert ob es inzwischen anders ist.

Neubinho 12 Trollwächter - P - 878 - 2. November 2018 - 11:02 #

Sehr schöner Test!
Was vielleicht noch wissenswert ist und eventuell nicht ganz klar wird:
Der Sportdirektor ist im Prinzip auch nur eine der "Automatisierungsfunktionen", d.h. ich kann mich einfach auch selbst um Transfers kümmern und muss mich nicht den Transferwünschen des Sportdirektors ergeben.

Was im Testvideo schön herausgearbeitet ist, aber was man finde ich nicht unendlich genug loben kann:

Alle taktischen Anweisungen die ich gebe haben klar ersichtliche Auswirkungen auf die 3D-Simulation.

Das heißt wenn ich analysiert habe, dass die generischen Verteidiger sehr klein sind und ich einen großgewachsenen Stürmer habe, dann sind Flanken ein funktionierendes und vielversprechendes Mittel, welches sich dann auch wirklich in der 3D Simulation wiederspiegelt.

Gerade für jemand, der vor kurzem nochmal die alten Fussballmanager wie Anstoss 3 oder den EA Fussballmanager so reingespielt hat, ist das eine Wohltat, denn die Simulation in diesen Spielen wirkt heutzutage eher willkürlich.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 6907 - 2. November 2018 - 11:14 #

Ich weiß gar nicht mehr, ab wann das mit den taktischen Umsetzungen im Live-Bildschirm wirklich anfing. Hatte einer der späteren Bundesliga-Manager das schon? Die Anstoss-Reihe in den ersten drei Teilen auf jeden Fall nicht. Die EA-FMs, meine ich, hatten das schon.

Neubinho 12 Trollwächter - P - 878 - 2. November 2018 - 11:26 #

Ich glaube Anstoss 3 hatte das auch schon, dass die 3d Simulation eigentlich auf die taktischen Vorgaben und Spezialwerte reagieren soll. Leider war davon oft nicht viel zu sehen und die Ergebnisse waren gefühlt sehr willkürlich.

Dort ist die Entwicklung im Vergleich zu heute dann schon krass:

Ich finde beim FM sieht man einfach (zugegeben in sehr hässlich :D) die Eigenschaften der Spieler und Taktiken wirklich super abgebildet. Langsame Spieler sind wirklich langsam, wenn ich Tiki-Taka spielen will, dann passen meine Spieler viel mehr und wenn ich auf Gegenpressing setze, dann schieben die Spieler alle nach vorne.

Das ist für mich halt so das allerwichtigste an einem Fussball-Manager, diese Nachvollziehbarkeit im tatsächlichen Spiel.

Trotzdem wünscht man sich die Anstoss-Präsentation so oft zurück ... alleine die Vertragsverhandlungen in der Anstoss-Reihe mit den morphenden Gesichtern ... hach.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9797 - 2. November 2018 - 11:28 #

Ja die Gesichter, vor allem der Vorstand, der wie der Kaiser aussah..^^ die ganzen witzigen Ansprachen... einfach herrlich ^^

Vidar 19 Megatalent - 13927 - 2. November 2018 - 12:00 #

Ja bei Anstoss war die Taktik oft ziemlich egal, außer so Sachen wie Abseitsfalle.
Bei den EA-FMs wars besser aber weit weg von gut. Einzig mit den Gameplay Patches der Community wurde (ein Teil) der Taktik auch wirklich umgesetzt. Abseits vom 3D Modus war die Taktik aber wie bei Anstoss auch egal, solang halt 11 Spieler aufm Platz stehen.

Lefty 11 Forenversteher - 647 - 3. November 2018 - 12:18 #

[...]Der Sportdirektor ist im Prinzip auch nur eine der "Automatisierungsfunktionen", d.h. ich kann mich einfach auch selbst um Transfers kümmern und muss mich nicht den Transferwünschen des Sportdirektors ergeben.[...]
Vielen Dank, das hat mit zuerst etwas abgeschreckt :)

[...]Alle taktischen Anweisungen die ich gebe haben klar ersichtliche Auswirkungen auf die 3D-Simulation.[...]
Ich...muss...dieses...Spiel...haben :D

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 49217 - 2. November 2018 - 11:21 #

Dann muss ich nur noch Zeit dafür finden. ;)

Scando 24 Trolljäger - 50895 - 2. November 2018 - 11:53 #

Ich habe es während der Beta-Phase angetestet um da schnell reinzufinden. Gestern abend war der Release und schnell ein paar Daten geändert (Logos usw). Dann einen neuen Spielstand gestartet, damit auch die dritte deutsche Liga dabei ist (diese fehlte noch während der Beta-Phase). Und nach vier Stunden bin ich schon beim ersten Testspiel. So muss es sein. Absolut empfehlenswert für Strategen und Fussballbegeisterte.

Shakle 10 Kommunikator - 366 - 2. November 2018 - 11:57 #

Eine ernst gemeinte Warnung:
https://youtu.be/S1S1TJoFGGE

revo 14 Komm-Experte - P - 2566 - 2. November 2018 - 12:02 #

Schöner Test eines recht trockenen Spiels.
Das Video langweilte mich nicht, auch wenn man eigentlich nur Menüs, Menüs, Spielgrafik von 2008 und wieder Menüs zu sehen bekam.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 6907 - 2. November 2018 - 12:22 #

Danke. Vor allen Dingen, weil es meine Test+-Premiere ist...

roxl 13 Koop-Gamer - P - 1686 - 2. November 2018 - 12:46 #

Vielen Dank für den ausführlichen Test.

timeagent 17 Shapeshifter - P - 8921 - 2. November 2018 - 12:51 #

Danke für den Test, da hatte ich gar nicht mit gerechnet. Find ich klasse, dass sich Thomas dem angenommen hat.

Ich hätte ja schon Lust auf einen Fußball-Manager. Aber diese Komplexität... seit dem guten alten Bundesliga Manager Professional habe ich das Genre wenig gespielt. Aber gerade von diesem Teil macht Sega keinen Linux Port, ärgerlich. Naja, mal die ersten Rückmeldungen mit Steamplay abwarten.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16815 - 2. November 2018 - 12:57 #

Was die Komplexität betrifft kann ich nur nochmal auf Football Manager Touch hinweisen.
https://store.steampowered.com/app/872820/Football_Manager_2019_Touch/

timeagent 17 Shapeshifter - P - 8921 - 2. November 2018 - 13:13 #

Danke für den Hinweis, das sieht doch interessant aus. Da werde ich mal ein Auge drauf behalten.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12674 - 2. November 2018 - 13:07 #

Einen Live-Ticker-Modus gibt es für das Spiel nicht, man muss diesen (sau häßlichen) 3D-Modus anschauen, wenn man das Spiel nicht komplett simuliert?

Scando 24 Trolljäger - 50895 - 2. November 2018 - 13:25 #

Man kann es auch auf reinen Textmodus stellen.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 6907 - 2. November 2018 - 13:32 #

Ich finde ja, wenn man das Spiel auf erweiterte Highlights stellt, wunderbar spielbar. Ein paar kuriose Szenen gibt es immerhin, wie ich im Video auch dargestellt habe, als Volland Bürki den Ball stibitzt.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9797 - 2. November 2018 - 13:33 #

Die Präsentation bzw. den 3D Modus finde ich gar nicht schlimm, solche Live Spiele schaue ich gerne bei Anstoss 3 oder Fußballmanager von EA sehr gerne zu. Textmodus habe ich meistens bei Anstoss 3 verwendet. Ansonsten Sofortberechnungen und meistens 3D-Modus.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12674 - 2. November 2018 - 13:34 #

Wobei das bei Bürki, zumindest letzte Saison, hoch realistisch ist! ;)

Tasmanius 19 Megatalent - - 18289 - 2. November 2018 - 13:17 #

Ganz hervorragendes Testvideo, vielen Dank dafür!

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 6907 - 2. November 2018 - 13:32 #

Ich habe zu danken.

ganga Community-Moderator - P - 19639 - 2. November 2018 - 14:53 #

Wow, mit dem Test hab ich gar nicht gerechnet. Liest sich schon mal interessant, Video wird später geguckt.

Novachen 19 Megatalent - 13723 - 2. November 2018 - 15:11 #

Mit dieser Reihe ist mein Mann nie klar gekommen.
Der spielt irgendwie doch lieber die Saison 18/19 für den Fussball Manager 14 von EA.

Da findet er die totale Skalierbarkeit zwischen "Ich mache alles" zu "Ich mache wirklich nur den Manager und stelle den Kader zusammen und der KI-Trainer macht den Rest" viel besser gelungen.

Kann das nicht beurteilen, finde den Release 02.11. aber überraschend, diesen Manager habe ich schon vor einer Woche im MediaMarkt gesehen :o.

TSH-Lightning 20 Gold-Gamer - P - 21127 - 2. November 2018 - 17:13 #

Guter Test, aber das ist definitiv nix für mich. Keine Zeit und keine Muße dafür. Hatte eine gute Zeit mit dem BMH + später mit Anstoß 3, aber so einen Zeitfresser brauche ich heute nicht mehr.

Stonecutter 20 Gold-Gamer - P - 20799 - 3. November 2018 - 8:10 #

Danke für den Test! Sind die Ligen der deutschsprachigen Nachbarn auch im Spiel? Wenn ja, wird es wohl mein persönliches Oktober/November-Highlight werden. ;)

StevenStorm 11 Forenversteher - 555 - 5. November 2018 - 13:15 #

Alle Ligen die nicht im Spiel sind werden über die Zeit hinweg über den Steam Workshop von Usern gemacht. Du kannst z.B. auch in Gibraltar spielen ... ;-)
Von Haus aus kommt der FM mit 34 Ländern aus Europa (alle Nachbarländer von Deutschland bis auf Luxemburg), 8 aus Asien, 6 aus Südamerika, sowie USA, Mexiko und Südafrika.

Stonecutter 20 Gold-Gamer - P - 20799 - 5. November 2018 - 19:34 #

Danke für die Info! :)

StevenStorm 11 Forenversteher - 555 - 5. November 2018 - 22:43 #

Man muss aber dazu sagen, dass der FM selbst empfiehlt nicht mehr als 250k Spieler zu simulieren - da es sonst sehr langsam wird. Das mache ich normalerweise nur bei meinen Journeyman Saves (da simuliere ich die ganze Standardwelt + Ligen die ich wichtige finde - also das deutsche Unterhaus).
Dann ist es auch eher sehr langsam und eine Saison kann gerne 24h dauern, weil die Berechnungen so lange dauern.

Elfant 21 Motivator - P - 28738 - 3. November 2018 - 17:26 #

Also wenn ich kein Leben hätte, wäre ich durchaus versucht des Team Sylt oder notfalls den HSV (wieder) an die Weltspitze zu bringen.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 126188 - 3. November 2018 - 18:18 #

Schöner Test für ein so trockenes Spiel. Danke dafür!

Steven C. 14 Komm-Experte - P - 1859 - 3. November 2018 - 21:28 #

Endlich mal ein Test für den FM - gut so, ich liebe ihn, auch wenn er mir sehr schnell sehr brutal gezeigt hat wie sehr mich die letzen EA FMs enttäuscht haben - Spieler nach Sternchen aufstellen, mit 7 Stürmern spielen reichte ja aus um alles zu schlagen was der PC einem entgegengeworfen hat
da bisher die Rechte für Fussball Manger in Deutschland gehalten hat konnte man den ja nur über Umwegen bezeihen.

Kein Spiel für zwischendurch - stimmt
Musste auch kurz reinschauen wieviel Zeit das Spiel sich genommen hat

zum Vergleich
witcher 3 - alles komplett incl Addons 153 Stunden
FM 2017 - 293 Stunden
FM 2018 - 314 Stunden
FM 2019 - 50 Stunden bisher (dank Beta - komme aktuell nicht zum Spielen)
dazu sicher ein paar Stündchen für Hintergrundinformationen in Textform, gibt zum Glücke eine sehr aktive Community

zu den negativ Punkten

Skins = Aussehen ist das erste was man anpasst - das Spiel ist extrem gut modbar was die Oberfläche und Menüs angeht, es gibt aktuell schon einige Skins online und wird bald wieder meinen Standartskins geben

Sound / Musik - die Hersteller haben recht, gerade bei Managerspielen mache ich die immer nach ein paar Stunden aus, soviel kann man gar nicht liefern, das man die nicht nach der x Wiederholung langweilig findet

Einsteigerfreudlchkeit? - man ist Teammanger englischer Version, das hat nichts mit den späteren EA Verbrechen am Managerdasein zu tun
Stadion / Jugendeinrichtungen kann man übrigends ausbauen lassen - Anfrage an den Vorstand stellen, Bratwurst usw nicht

Aufgaben deligieren führt oft genug zu unliebsammen Überraschungen wenn man Mitarbeiter einstellt die nicht zur selbst gewählten Spielweise passen, vor allem Transfers und Scouting sollte man dringend selbst in die Hand nehmen
bei Trainigsplänen bin ich mir unsicher, das macht der Co eigenlich ganz gut/ nur Freundschaftsspiele plane ich lieber selbst, hatte das beid er aktuellen runde übersehen und 3 topvereine in der ersten Woche der Vorbereitung vorgesetzt bekommen, die Gegentorflut hat meiner Teamstimmung nicht gutgetan

Wer an dem Spiel verzweifelt sollte ein paar deutsche Anleitungen lesen, vor allem was Taktik, richtige Rollen für Spieler und Dynamik angeht - hat man die Grundlagen einmal intus geht es ganz gut

werde ich dieses Spiel weiterspieln - sicher, jedenfalls bis FM 2020 da ist

Tasmanius 19 Megatalent - - 18289 - 3. November 2018 - 21:30 #

Wieso endlich mal ein Test? Der FM ist doch jahrelang hier gar nicht erschienen?

Steven C. 14 Komm-Experte - P - 1859 - 3. November 2018 - 21:39 #

bei anderen Seiten war der 2018 schon einen Test wert, auch wenn der in Deutschland nicht offiziel verkauft werden durfte.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11575 - 4. November 2018 - 16:01 #

Ich glaube der Umstieg von BMP auf das Optionsmonster ist mir zu krassen. ;)

Michl 13 Koop-Gamer - P - 1257 - 5. November 2018 - 10:46 #

Puhh die Präsentatio ist schon arg dröge, muss ich mir nochmal überlegen ob ich mich da reinfuchse. Eventuell ja über Weihnachten

StevenStorm 11 Forenversteher - 555 - 5. November 2018 - 13:41 #

Man merkt, dass der Tester keine Erfahrung mit dem Spiel und eventuell auch nicht mit dem Genre hat.
- Zeit für die Season hängt sehr stark von der Anzahl der Ligen ab, die man simuliert. Ich brauche für eine Season 5-10h (Erfahrung allerdings seit FM08)
- Stadionausbau/Neubau ist möglich. Allerdings entscheidet man hier nicht selbst und ist auch "nur" alle 25 Jahre möglich. Stadien haben zudem eine Obergrenze wie weit man sie ausbauen kann bis man ein neues Stadion bauen kann.
- Die größte Stärke des FM ist aus meiner Sicht, dass sich - anders als bei Anstoss oder EAs Fußball Manager - die Taktik auf das Spielgeschehen in der Engine auswirkt und nicht 100% ausgewürfelt ist. Daher ist die 3D Engine eben auch selbst geschrieben und eben nicht auf dem Standard eines FIFA. Ich persönlich spiele immer noch mit der 2D Classic, weil ich damit den besten Überblick habe.
- Bundesliga war in jedem der Vorgänger auch spielbar mit den gleichen Einschränkungen wie die englische/spanische Liga (Vereine nur als Ortsnamen, keine Logos, keine Spielerbilder). Das ließ sich allerdings innerhalb von Minuten und Google beheben. Mittlerweile sollte das auch über Steam Workshop gehen (ich benutze immernoch meine ca. 8 GB Grafiken aus den Vorgängern).
- Was wiederum fehlt ist die Anmerkungen, dass die deutsche Nationalmannschaft NICHT lizenziert ist und weder spielbar ist, noch deutsche Spieler für diese nominiert werden können. Google hilft hierbei wieder (ein File löschen und es ist gefixt)
- "lila" wurde übrigens gewählt, da es deutlich weniger Vereine gibt die dies als ihre Vereinsfarben begreifen als "normalere" Farben wie bespielsweise rot oder blau.
- Director of Football ist ein valider Kritikpunkt, da hier keine Einstellungsmöglichkeiten bestehen welche Art von Spielern man verpflichten möchte. Daher ist es sinnvoller die Transfers nicht komplett in Eigenregie vom DoF machen zu lassen, sondern wenn man das Feature benutzt ihm sagt welche Spieler er verpflichten soll (idealerweise kommen die von den Scouts)

Die größte Änderung im Vergleich zum Vorgänger ist das komplette Überarbeiten des Trainingssystems.
Auch der Taktikscren wurde gestreamlined und es ist deutlich einfacher sein Team in der Art Fußballspielen zu lassen wie man das möchte (wenn man die Spieler dafür hat)
Sonst wurden hauptsächlich Kleinigkeiten verändert.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 6907 - 5. November 2018 - 21:45 #

Man merkt, dass der Kritiker hier kommentiert hat, offenbar ohne den Meinungskasten oder die Pros und Kontras gelesen zu haben. Alleine mein erster Absatz im Meinungskasten gibt Aufschluss darüber, dass ich vor 30 Jahren meinen ersten Fußballmanager gespielt habe und seitdem viele dazugekommen sind...

StevenStorm 11 Forenversteher - 555 - 5. November 2018 - 22:15 #

Darauf beziehe ich mich. Da steht auch dass du zuletzt vor ca. 9 Jahren das Genre gespielt hast ;-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 46694 - 5. November 2018 - 21:24 #

Ich hatte ja immer nur davon gehört, wie supertoll diese Spieleserie sein soll, jetzt habe ich sie tatsächlich mal in Aktion gesehen. Wow! "Immerhin hat es Farben" trifft es sehr gut. ;-)
Aber eigentlich war ich noch viel mehr auf das erste Testvideo von Thomas Schmitz gespannt. Hat mir gefallen, darf es ruhig öfter geben. :-)

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 6907 - 5. November 2018 - 21:41 #

Diese Woche noch gibt es das zweite (und dann vermutlich erst mal wieder nix).

Ganon 24 Trolljäger - P - 46694 - 5. November 2018 - 22:04 #

Oho, ich bin gespannt. :D

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24403 - 9. November 2018 - 8:39 #

Hatte den Kauf (für die Switch) eigentlich fest eingeplant, aber die fehlende 3. Liga ist ein No-Go (zumindest in der Preisklasse).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)