Iron Harvest

Iron Harvest Preview+

Erbarmen, die Sachsen kommen!

Jörg Langer / 13. März 2020 - 22:59 — vor 1 Jahr aktualisiert
Steckbrief
PCPS5Xbox X
Strategie
Echtzeit-Strategie
16
King Art
Deep Silver
01.09.2020
Link
Amazon (€): 31,90 ()

Teaser

Im Paralleluniversum „1920+“ kombiniert King Art das Taktik-RTS Company of Heroes mit etlichen eigenen Ideen. Die Kriegsgegner heißen Saxony, Polania und Rusviet, gekämpft wird mit Gewehren und Mechs.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Iron Harvest ab 31,90 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots und 4K-Videoaufnahmen stammen von GamersGlobal.

Die Grundlage für Jakub Rózalskis Parallelwelt 1920+ ist der (historische) Polnisch-Sowjetische Krieg von 1919 bis 1921, bei dem das nach dem Ersten Weltkrieg wiedererstandene Polen zunächst weite Teile der Ukraine eroberte, dann aber beinahe Warschau verlor. Am Ende hatte Polen seine vorherigen Grenzen nach Osten erweitert – nur um dann im Zweiten Weltkrieg durch den Hitler-Stalin-Pakt zwischen Nazideutschland und Sowjetunion aufgeteilt zu werden.

Auf diese grobe Ausgangslage setzt der polnische Künstler eine industrielle Revolution, die über die historische weit hinausgeht, und die sich besonders plakativ darin zeigt, dass die Armeen in 1920+ statt Panzer zwei- oder vierbeinige Mechs in die Schlacht führen. Dampfgetriebene, natürlich. Dazu kommen einige phantastische Elemente wie die starken und schlauen tierischen Begleiter der drei Haupthelden (etwa ein Bär oder ein Tiger).
 
Das Interface ist gelungen, Feuerreichweiten oder auch die Position hinter einer Deckung, die eine Squad einnehmen wird (siehe grüne Punkte) helfen sehr. Das in Deckung gehen kann durch Ziehen der Maus genau auf einen Gegner ausgerichtet werden.
 

Bauern mit Sense, Mechs mit Kanone

Iron Harvest ist in dieser vor allem durch Jakubs "naturalistisch-futuristischen" Grafiken definierten Welt angesiedelt, wie schon das enorm beliebte Brett-Strategiespiel Scythe (Sichel). Es scheint Multiplayer wie Solospiel gleichermaßen zu betonen. Der Solomodus besteht aus drei Kampagnen zu je sieben (überwiegend sehr langen) Missionen, in denen ihr nacheinander die Geschicke einer Rebellengruppe in Polonia (die eigenhändig die bösen Rusviet vertreiben wollen), einer Agentin der Rusviet (Sowjetunion) sowie eines Generals von Saxony (Preußen) lenkt. Jede Seite hat auch noch zwei weitere Helden mit bestimmten Fähigkeiten.
 
Spielerisch orientiert sich Iron Harvest extrem an Company of Heroes, und das heißt: Kleine Trupps statt großer Armeen, Taktik statt Massenangriffen, und einiges Micromanagement der Squads. King Art hat aber darauf geachtet, dass das Ganze spielbar bleibt: Dank einblendbarer Sicht/Angriffsradien und teils „mitdenkender“ Einheiten (angreifende Grenadiere ziehen sich nach dem Granatenwurf wieder in eine vorher benutzte Deckung zurück) hilft euch das Spiel, der alles andere als schlecht spielenden KI auf die Pelle zu rücken.
 
Elliott Verbiest, einer der Game Designer, drückt die Verwandschaft zu Company of Heroes so aus: „Es ist eine Art Startpunkt für King Arts. Aber das Setting ist ein großer Unterschied, dazu die 21 großen Missionen in den drei Kampagnen. Wir betonen den Solomodus stärker!“
 
Das Highlight der Betaversion war für mich die Mission, in dem ich einem Zug (den ich steuere) den Weg freikämpfen muss.
 

Geduldiges Vorarbeiten

Allerdings fühlt sich der Solomodus – zumindest in den vier von mir gespielten Missionen – weniger wie eine große Schlacht an, sondern mehr wie das langsame, geduldige „Abarbeiten“ einer riesengroßen Map. Wobei es durchaus größere, teils auf mehrere Wellen aufgeteilte Gefechte gibt. Doch in der Regel versucht ihr, die nächste Patrouille auszuschalten, den nächsten Flaggenpunkt einzunehmen, an die nächsten Waffen-, Ressourcen- und Sanitätskisten heranzukommen. Es gibt auch typischen Basisbau, zudem dürfen Pioniere selbstlaufende Minen verbuddeln, Stacheldraht- oder Sandsack-Barrieren errichten oder Mechs reparieren. 
Heilen konnte ich in der Beta-Fassung meine Einheiten nur durch das Aufsammeln von Verbandskästen, wobei jeder Kasten nur eine Squad heilen konnte. Allerdings wurden nach bestimmten Trigger-Ereignissen (die Missionen laufen mehrstufig ab) teils auch die Hitpoints wieder aufgefüllt.
 
Interessant dabei: Eure Squads lassen sich mitten in der Mission durch Aufsammeln von Waffen „umdeklarieren“: Aus Gewehrschützen werden MG-Schützen oder Pioniere, was auch wieder rückgängig gemacht werden kann. Zudem lassen sich herumstehende Geschütze wie Gatling Guns oder Feldhaubitzen besetzen und im Kampf einsetzen. Drittens gibt es die schon erwähnten Mechs, die es in etwa einem halben Dutzend Typen pro Fraktion zu geben scheint. Zudem gewinnen die Squads und Mechs in drei, die Helden (glaube ich) in sechs Stufen Erfahrung, wodurch sie neue Fähigkeiten freischalten können.
 

Zerstörbare Umgebung

Das Gelände ist abwechslungsreich und detailliert, diverse Objekte können als Deckung dienen, aber auch zerstört werden. Häuser sind besetzbar und ebenfalls zerstörbar. Dazu kommen kernige Explosions- und Erd-Eruptions-Effekte und viele gelungene Animationen – für ein Echtzeit-Spiel ist Iron Harvest wirklich schön anzusehen. Auch der wuchtige Sound passt gut.
 
Die Story wird durch Cutscenes mit insgesamt einer Stunde Laufzeit zwischen den Missionen erzählt, aber auch durch häufige Ingame-Sequenzen. Ich habe schon deutlich schlimmere erlebt, gerade im RTS-Genre, will heißen: Sie ist relativ gut, wird aber auch nicht den Literatur-Nobelpreis gewinnen. 
 
Der Multiplayer-Modus konnte auf dem Event, der dieser Preview zugrundeliegt, mit bis zu zwei gegen zwei Spieler gespielt werden und war, wie üblich, sehr viel hektischer als das Solospiel (wo man sich wie gesagt eher langsam vorarbeitet) – machte aber ebenfalls großen Spaß.

Autor: Jörg Langer (GamersGlobal)
 
 
Anzeige

Meinung: Jörg Langer

Ich fand Iron Harvest bislang schon interessant, habe mir aber auch nicht gerade die Strategenfingerchen danach abgeleckt. Das hat sich seit dieser Woche geändert: Nach anfänglichen Bedienungs- und Übersichtsproblemen habe ich nach etwa einer Stunde in das grundsätzliche Spiel hineingefunden und großen Ehrgeiz entwickelt, meine Squads am Leben zu halten und den zahlenmäßig weit überlegenen Rusviet-Feinden nach und nach Straßenkreuzungen oder Gehöfte abzunehmen. Am besten fuhr ich damit, ein oder zwei Feindsquads zu „pullen“ und in vorbereitete Hinterhalte zu locken – genau so also, wie auch echte Freischärler gegen eine reguläre Armee vorzugehen pflegen.
 
Ob sich die Rusviet, die wohl schnell viel Schaden machen, aber nicht allzu durchhaltekräftig sind, oder die Saxony-Truppen (teuer, stark, aber leicht zu flankieren) komplett anders spielen werden, kann ich noch nicht sagen. Und auch nicht, ob King Art das hohe Niveau der ersten Polania-Missionen durchhält (inklusive der fantastischen Zug-Mission, die ich auch im Video zeige). Auch das Respawnen von Held und tierischem Kampfbegleiter könnte sich vielleicht noch als gamey erweisen.
 
Aber eigentlich glaube ich, dass Iron Harvest ein Paukenschlag wird.
Iron Harvest
Vorläufiges Pro & Contra
  • Interessantes Paralleluniversum
  • Mechs statt Panzer funktionieren gut
  • Die Story ist genießbar
  • Helden spaßig, aber nicht übermächtig
  • Squads lassen sich im Gefecht "umschulen"
  • Anspruchsvolle Aufgaben, Vorgehen ist nicht fest vorgegeben
  • Etliche Komfortfunktionen
  • Sehr schöne Präsentation
  • Die Maps und vielstufigen Missionen sind fast schon zu groß geraten
  • Trotz Komfortfunktionen geht im Getümmel schon mal der Überblick verloren
  • Einzelne Bugs und KI-Aussetzer
Aktuelle Einschätzung
Es gab noch ein oder zwei KI-Aussetzer, aber die mehrere Stunden lang spielbare Solokampagne machte bereits einen sehr guten Eindruck. Man muss sich allerdings von AoE2- oder StarCraft-Massenschlachten lösen: In Iron Harvest geht es um den geschickten Einsatz kleinerer Trupps, zu großen Gefechten kommt es nur selten. Dennoch ist einiges los auf dem Bildschirm!
Sehr Gut
Aktueller Stand
  • Betaversion
 
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 31,90 ()
Jörg Langer 13. März 2020 - 22:59 — vor 1 Jahr aktualisiert
Jörg Langer Chefredakteur - P - 434724 - 13. März 2020 - 22:48 #

Viel Spaß beim Ansehen oder Hören oder Lesen oder allem drei!

Slaytanic 25 Platin-Gamer - - 59684 - 13. März 2020 - 23:08 #

Als Backer bin ich natürlich gespannt was da rauskommt. Die Preview macht schon mal Lust auf mehr.

euph 29 Meinungsführer - - 112025 - 14. März 2020 - 9:23 #

Als beinahe Backer, gilt das für mich auch :-)

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38984 - 15. März 2020 - 15:08 #

Bin auch ein beinahe Backer und das sieht jetzt schon einmal sehr gut aus.

Hermann Nasenweier 20 Gold-Gamer - P - 20435 - 15. März 2020 - 20:13 #

Ich freue mich auch schon drauf.

Auch die Alpha Version hat sich schon nett gespielt, auch wenn man da nur Mutiplayerkarten spielen konnte. Ich freue mich auf die erste Demo mit Mission.

Slaytanic 25 Platin-Gamer - - 59684 - 15. März 2020 - 20:15 #

Installiert habe ich sie auch, aber ich verzichte im Normalfall auf das ausprobieren einer Alpha oder Beta.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 12701 - 13. März 2020 - 23:09 #

Erinnert spontan an Dawn of War 2, oder liege ich da falsch?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434724 - 13. März 2020 - 23:34 #

Spielt sich schon anders, aber die Betonung kleiner, detaillierter Trupps ist dieselbe.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 12701 - 14. März 2020 - 18:47 #

Danke, das ist für mich ein Anlass, das auch mal im Auge zu behalten.

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38984 - 15. März 2020 - 15:08 #

DoW2 hab ich echt gern gespielt. Danke für die Preview.

heini_xxl 17 Shapeshifter - P - 8122 - 13. März 2020 - 23:11 #

Man kann hier auch gut das Brettspiel Scythe empfehlen; Regelwerk ist für diese Art von Spiel zu bewältigen und es bietet viele taktische und strategische Optionen.

Q-Bert 22 Motivator - - 33350 - 14. März 2020 - 0:51 #

Es gibt auch eine sehr gute Umsetzung des Brettspiels:
https://www.gamersglobal.de/spiel/145403/scythe

Mehr dazu in einer der kommenden DU-Galerien :D

Alain 20 Gold-Gamer - P - 21561 - 13. März 2020 - 23:24 #

Mmmhhh. Ist zwar bereits auf der Wunschliste/Warteliste... Aber scheinbar auch berechtigt.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 22926 - 13. März 2020 - 23:59 #

Heute gabs gar keinen WoschCa? Macht die GG-Redaktion jetzt Home-Office? :D

Zum Spiel - Auf Iron Harvest habe ich richtig Bock. :)

Slaytanic 25 Platin-Gamer - - 59684 - 14. März 2020 - 0:08 #

Ich war auch leicht enttäuscht wie ich es in den nächsten Terminen gelesen hatte.

Toxoplasmaa 19 Megatalent - - 17361 - 14. März 2020 - 0:27 #

Ui! Das ist mal genau das was ich erwartet habe! Klasse Sounds! Super Schlacht Feeling und die Mechs im WWI Szenario finde ich einfach göttlich. Die langen Missionen empfinde ich persönlich eher als PLUS Punkt. Hab ich Mega Bock drauf! Danke für die schöne Preview.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10835 - 14. März 2020 - 0:41 #

Kein Spiel für mich.
Hab mich nur das halbe Video gefragt was Mex' sind.

Q-Bert 22 Motivator - - 33350 - 14. März 2020 - 0:52 #

Mexikaner mit Roboterkampfanzügen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434724 - 15. März 2020 - 11:52 #

Das sind diese zweibeinigen Kampfmaschinen, gab‘s schon im einen oder anderen Spiel :-)

Klabauter 15 Kenner - - 3148 - 14. März 2020 - 0:54 #

Ok, der Zug hat mich überzeugt; kommt auf die Wunschliste :)

Q-Bert 22 Motivator - - 33350 - 14. März 2020 - 0:55 #

Als Backer der 1. Stunde freue ich mich doppelt auf dieses Spiel. Ich mag das Steampunk-artige Szenario und mal nicht USA ist doch auch ganz schön. Und die Soundeffekte knallen ordentlich rein! :D

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 67440 - 14. März 2020 - 0:56 #

Es sieht wirklich gut aus und mir gefällt das Setting, ich hätte aber lieber ein RTS im Stil von Warcraft 3 als eines wie CoH. Ist also wohl eher nix für mich.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 69971 - 14. März 2020 - 1:07 #

Tolle Preview. Das Spiel sieht optisch und mecha isch auch sehr, sehr ordentlich aus.

Für mich gibt es aber, naja, mindestens 3 tendenziell Dealbreaker, weshalb ich bei anderer Echtzeit-Taktik bleibe: Das Setting, Helden, tierische Begleiter.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 212476 - 14. März 2020 - 4:48 #

Scheint echt gut geworden. Danke für den Einblick.

Arno Nühm 18 Doppel-Voter - - 9277 - 14. März 2020 - 7:33 #

Ich bin schon seit langem großer Fan der Bilder um Jakub Rozalski. Daher gefällt mir Iron Harvest ausgesprochen gut. Freue mich schon wie ein Schnitzel auf die Vollversion.

Player One 16 Übertalent - P - 4230 - 14. März 2020 - 7:59 #

Da ich ebenfalls Backer bin, erfreut mich dieser Bericht sehr. Steampunk und Goudakäse üben irgendwie eine magische Faszination auf mich aus.

JensJuchzer 21 AAA-Gamer - P - 25441 - 14. März 2020 - 8:28 #

HAt tatsächlich lust auf mehr gemacht und vielleicht wird es zeit in dem bereich endlich mal weider eins piel zu spielen.

Drugh 16 Übertalent - P - 5487 - 14. März 2020 - 8:39 #

Sieht klasse aus. Eine tolle Mischung aus CoH (alle, aber auch wirklich alle Elemente erkenne ich das wieder; nur dass die Tanks durch Mechs ersetzt worden sind). Das ist aber echt positiv zu werten. Ich hoffe nur, dass der RTS Überlastungsfaktor nicht so krass wird wie am Ende der CoH Kampagnen, da war ich zum Schluss echt überfordert, an drei Fronten am Ende der Karte zu kämpfen, mit einer KI die echt nur suizidal war und in Schockstarre verfiel.

Was mir noch aufgefallen ist - die Grafik wirkte in dem Video auf hoher Zoomstufe noch recht ruckelig, haben die Produzenten gesagt, dass da noch optimiert wird?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434724 - 14. März 2020 - 10:33 #

Bei Company of Heroes bin ich nicht 100% sattelfest, aber mir kam es so vor, dass die Einheiten in Iron Harvest deutlich seltener „gepinned“ werden (und es gibt dann auch den „Battlecry“ dagegen). Und dass man Trupps umrüsten kann durch liegengelassene Gegnerwaffen (nicht: Geschütze besetzen, das hat CoH auch), ist doch auch neu? Und die Helden, natürlich.

Loard 15 Kenner - P - 3835 - 14. März 2020 - 15:00 #

Ich bin auch kein Experte in Sachen Company of Heroes, aber ich meine mich zu erinnern, dass die Teams auch dort schon Waffen aufnehmen konnten. Auf die Schnelle habe ich jetzt nur die englische Fan-Wiki gefunden:
"Most Infantry units also have the ability to acquire better (or at least specialized) weapons either through upgrades or through picking up weapons abandoned by the enemy. Most squads can even capture abandoned Heavy Weapons, creating a new Weapon Team."

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434724 - 14. März 2020 - 15:29 #

Klingt wie bei Iron Harvest.

Slevin 12 Trollwächter - P - 875 - 15. März 2020 - 9:47 #

Jep, in CoH funktioniert es genau so. Alle Einheiten mit speziell ausgerüstetem Gerät lassen dieses auch fallen: MG, Mörser, Bazooka, Schreck, BAR, PIATs ... ich freue mich riesig auf Iron Harvest, verfolge es seit der Ankündigung vor einigen Jahren. Als CoH-Fan der ersten Stunde gefallen mir die Parallelen daher besonders gut.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434724 - 15. März 2020 - 10:39 #

Wobei bei Iron Harvest auch Standardtrupps ihre Waffe fallen lassen, also das Gewehr. Damit kann man dann Spezialisten wieder downgraden, was durchaus sinnvoll ist: Pioniere beispielsweise sind miserable Kämpfer.

Ist denn wenigstens das neu in Iron Harvest?

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 69971 - 15. März 2020 - 12:12 #

Aus der Erinnerung:In CoH sind Pioniere keine miserablen Kämpfer. Die sind solide bzw es gibt auch Spezialisten mit Flammenwerfern.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434724 - 15. März 2020 - 16:32 #

Darum ging es mir nicht, sondern um die Frage, ob man in CoH auch den Typ wieder downgraden kann. Wenn nicht, wäre das neu in Iron Harvest.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 69971 - 15. März 2020 - 16:37 #

Es gibt aber doch kein Bedürfnis downzugraden, weil alle kampffähig sind.

Neu ist also, dass es in Iron Harvest eine Einheit gibt, die nicht kampffähig ist.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434724 - 15. März 2020 - 17:58 #

Ich suchte Aufklärung, du schreibst Unsinn. Na dann.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 69971 - 15. März 2020 - 18:37 #

Das war kein Unsinn sondern die aus dem Kopf richtige Antwort. Es gibt kein Bedürfnis für Downgrades und auch Pioniere sind kampffähig. Für deine Aufklärung habe ich jetzt mal gegoogled: Die Basiswaffen behält man, es gibt Spezialwaffen. Die werden dann jeweils statt der Standardwaffe benutzt. Fallen lassen kann man die aber nicht. Das bewusste Fallenlassen aus Iron Harvest gibt es (aus Balancinggründen) in CoH nicht. Man kann also in CoH nicht einfach die Spezialisierung wechseln.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434724 - 16. März 2020 - 14:46 #

Um deine Frage zu beantworten, ich habe noch nicht zu Mittag gegessen.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 69971 - 16. März 2020 - 14:54 #

Danke für diesen erhellenden Austausch.

Slevin 12 Trollwächter - P - 875 - 16. März 2020 - 7:35 #

Ja, das ist neu. Gibt es bei Iron Harvest denn auch ein Level-System für jede Einheit? In CoH wurde ein Squad ja in 3 Stufen stärker, je nach Anzahl der Abschüsse.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434724 - 16. März 2020 - 14:45 #

Ja, das gibt es, und für Helden sind es wohl mehr Stufen. Ob letztere persistent über Missionen hinweg sind, weiß ich nicht.

Slevin 12 Trollwächter - P - 875 - 16. März 2020 - 21:01 #

Oooh sehr gut! Das war bei CoH im Lategame (wir haben jahrelang den Multiplayer gespielt) dann echt entscheidend und hat ein gutes Mikromanagement vorausgesetzt.

Olipool 18 Doppel-Voter - P - 11006 - 14. März 2020 - 10:33 #

Sieht klasse aus, ich fürchte nur für mich wird es wieder zu unübersichtlich wenn größere Gefechte losgehen. Dafür müsste ich es wohl mal anspielen.

Elfant 25 Platin-Gamer - P - 62480 - 14. März 2020 - 10:42 #

Stellt sich für mich die Frage, ob diese dämliche Coh - Design besser ausgewogen wurde. Für meinen Geschmack war es dort zu oft so, daß der Spieler eher Commamdos spielen musste, während die KI einen Zerg - Rush nach dem Anderen fuhr und die am besten noch an mehren Fronten.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434724 - 14. März 2020 - 10:52 #

Bislang war es so, dass es zwar feste Patrouillen gibt, in die du reinlaufen kannst, ansonsten aber nichts passiert, solange du selbst nicht vorrückst. Das dürfte bei Basisbau-Maps anders sein.

Drugh 16 Übertalent - P - 5487 - 15. März 2020 - 11:10 #

Ja, das störte mich auch bei der CoH Kampagne. Ich fand das sehr unausgewogen, gerade an drei Fronten die Gegner rauslocken, dann händisch einzeln effektiv in die Zange nehmen, währenddessen überrollten an anderer Stelle die Gegner den wartenden Trupp.

Age 20 Gold-Gamer - 20836 - 14. März 2020 - 11:57 #

Backer-High-Five!

vgamer85 21 AAA-Gamer - - 27439 - 14. März 2020 - 12:55 #

Scheint gar net mal so schlecht zu sein. Mal schauen obs das Strategie Genre etwas pusht.

Crizzo 19 Megatalent - P - 15075 - 14. März 2020 - 14:00 #

Klingt gut, wann kommt das?

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 69971 - 14. März 2020 - 14:27 #

Laut Steckbrief am 1.9.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 31222 - 14. März 2020 - 15:21 #

Sogar tiefsinniger: 1.9.20 wegen 1920+

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 69971 - 14. März 2020 - 15:32 #

Das ist echt witzig!

Crizzo 19 Megatalent - P - 15075 - 14. März 2020 - 15:47 #

Merci :)

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 69971 - 14. März 2020 - 16:45 #

De rien :)

TSH-Lightning 25 Platin-Gamer - - 55614 - 14. März 2020 - 14:36 #

Da freue ich mich sehr drauf, da mir auch schon CoH (Teil 1) gefallen hat. Hinzu kommt das schöne Szenario + Helden.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 31222 - 14. März 2020 - 15:20 #

Eigentlich mag ich meine Strategie ja aufbauiger und meine Taktik rundiger. Hier könnte aber das Paket passen.
Ergänzend: Ich würde das Spiel im Dieselpunk-Setting einordnen, auch wenn es bei 1920+ mit der Landwirtschaftlichen Prägung schon einzigartig ist.

Der Marian 21 AAA-Gamer - - 27250 - 14. März 2020 - 18:07 #

Das sieht doch schon ziemlich gut aus. Da bin ich mal gespannt aufs fertige Spiel. Das Setting spricht mich weiterhin an.
Btw, gab es nicht in Battle Worlds Kronos, das ja auch von King Art ist, auch schon eine Mission mit Zug?

GamingLord80 19 Megatalent - P - 16475 - 14. März 2020 - 20:28 #

Es sieht wirklich aus wie CoH aber das ist nichts schlimmes. Ich freue mich drauf.

xan 18 Doppel-Voter - P - 11361 - 16. März 2020 - 0:08 #

Bin ich gerade blind oder erkenne ich mobil nicht für welche Plattformen es erscheint?

*edit* Habe die Info bei den Amazonlinks gesehen.

SupArai 24 Trolljäger - P - 48133 - 16. März 2020 - 14:31 #

Company of Heroes liegt schon so lange zurück, deshalb frage ich mich: Gibt's eine Pause-Option, wo ich mich sammeln und weiteres planen kann? Oder herrscht die totale Echtzeit?

Elfant 25 Platin-Gamer - P - 62480 - 16. März 2020 - 15:25 #

Nach meiner Erinnerung gehört Coh zu den wenigen Spielen, in denen die Pause - Taste auf der Tastatur genau diesen Sinn hat.

TheRaffer 22 Motivator - P - 32672 - 17. März 2020 - 20:46 #

Ich hätte eigentlich beim Wort "Taktik" aufhören sollen zu gucken, aber es gefällt mir echt gut. Glaube das behalte ich mal im Auge :)

test1010 16 Übertalent - - 4353 - 18. März 2020 - 23:12 #

Vielen Dank für die Preview. Dieses Spiel hatte ich überhaupt nicht auf dem Radar, das hat sich jetzt geändert.

Olipool 18 Doppel-Voter - P - 11006 - 19. März 2020 - 14:59 #

Da mit GOG grad wieder Angebote gemailt hat, kennt jemand https://www.gog.com/game/faces_of_war ?
Das schaut recht ähnlich aus (von der Mechanik!)