Stadia: Google verspricht 120 Spiele und neue Browser-Features für 2020

Bild von Denis Michel
Denis Michel 280612 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

16. Januar 2020 - 19:34 — vor 6 Tagen zuletzt aktualisiert

Google gab seine Pläne bezüglich Stadia für das Jahr 2020 bekannt. Zum einen verspricht das Unternehmen das aktuell eher magere Angebot an Spielen zu verbessern. So sollen insgesamt 120 Titel im Laufe dieses Jahres für die Streamingplattform veröffentlicht werden. Zehn davon sollen bereits in der ersten Jahreshälfte exklusiv oder zeitexklusiv für Stadia erscheinen.

Zum anderen plant Google im Laufe der ersten Jahreshälfte neue Browser-Features einzuführen, für die die Stadia-Spieler keine Updates herunterladen müssen. So soll der Chrome-Browser um die 4K-Unterstützung, zusätzliche Google-Assistent-Funktionen, Support für weitere Android-Smartphones und kabelloses Spielen mit dem Stadia Controller erweitert werden. Weitere Infos zu den kommenden Stadia-Pro-Spielen sollen im Februar folgen.

vgamer85 19 Megatalent - - 19245 - 16. Januar 2020 - 19:38 #

Wow, mehr Umfang. Klingt schon mal nicht so schlecht...aber...

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20618 - 16. Januar 2020 - 19:53 #

Das letzte zucken der Totgeburt. Ich schätze mal Anfang 2021 wird es eingestampft oder umgebaut. :P

zuendy 15 Kenner - P - 3685 - 16. Januar 2020 - 20:59 #

Das sind halt so die Verhaltensweisen von Google. Mal davon ab, das ich Stadia nicht nutze und nutzen werde, habe ich mir generell abgewöhnt Zusatzdienste von Google zu benutzen, weil sie diese einfach mal abschalten. Zuletzt hat mich der Wegfall des URL-Shortener schon hart getroffen, da ich dort ordentlich Zeit rein investiert hatte.
Generell wird Stadia aber schon laufen, denke da wird noch Einiges passieren, auch im Nutzerverhalten.

Desotho 17 Shapeshifter - P - 6840 - 16. Januar 2020 - 23:46 #

Auch wenn man es derzeit eher belächeln muss, würde ich Stadia nicht abschreiben.
Frage ist halt ob Google da den notwendigen langen Atem beweist oder das Kind einfach nach paar Monaten abtreibt.

thatgui 14 Komm-Experte - P - 2180 - 17. Januar 2020 - 6:53 #

Mal sehen, wenn sie ein paar gute exklusive Spiele an Land ziehen und eventuell doch mal ein paar Kostenlos (Spiele und/oder Zugang) - Aktionen machen kommt das vielleicht doch noch ins Rollen.
Schau den Epic-Store an, da hats doch auch funktioniert: absolut kein Mehrwert Gegenüber der Konkurrenz, aber mit Geld in den Markt gedrückt.

Wenn MS aber 2020 anfängt noch mit der xCloud in die Breite zu gehen, können sie auch gleich die Bude dicht machen.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20618 - 17. Januar 2020 - 13:15 #

Der Epic Store und Stadia lassen sich nur schlecht vergleichen. Ich denke Stadia hätte mit einem anderen Modell bessere Chancen sich durchzusetzen. Und ob es so klug ist, in Zeiten in der die Konsolenhersteller ihre First Party-Spiele auch für PC veröffentlichen wollen (anscheinend auch Sony) auf Exklusiv-Titel zusetzen?
Wir werden es sehen... in der aktuellen Form ist für mich Stadia aber eine Totgeburt und gerade Google reagiert bei Misserfolg ziemlich schnell und stampft Projekte ein.

viamala 15 Kenner - 2791 - 16. Januar 2020 - 20:17 #

Hat Google nicht schon mal was versprochen?

euph 27 Spiele-Experte - P - 83348 - 16. Januar 2020 - 20:45 #

Das klingt eher wie eine Todgeburt.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 156955 - 17. Januar 2020 - 0:02 #

Warts ab. Das ist leider the future...

euph 27 Spiele-Experte - P - 83348 - 17. Januar 2020 - 6:13 #

Da wirst du wahrscheinlich recht haben, nur ist die Frage, ob Stadia diese Zukunft erleben wird.

Sega hat mit Dreamcast z.B. auch in Sachen Online-Gaming auf Konsolen die Zukunft im Blick gehabt, waren aber zu früh dran. Das Feld hat dann wohl eher Microsoft mit Live bestellt. Und unter den jetzigen Bedingungen ist Stadia für mich nicht zukunftsträchtig.

Selo 08 Versteher - 198 - 17. Januar 2020 - 8:49 #

Anstatt einen Gaming-Laptop zu kaufen, habe ich letztes Jahr einfach mal einen Streaming-Dienstleister (Shadow PC) ausprobiert und bin sehr zufrieden damit. Bei schnellen und präzisen Shootern - z.B. Apex Legends - spüre ich durchaus, dass ich streame. Marginal. In der Abwägung ist's mir das allerdings wert. Anstatt einen teuren Laptop, zahle ich jetzt ca. 40€ im Monat für's Abo und habe dafür am anderen Ende einen modernen PC stehen, der auch regelmäßig aufgerüstet wird.
Im Ergebnis kann ich nun moderne Titel bei höchsten Details auch auf meinem "Büro-Laptop" ruckelfrei spielen.

LRod 17 Shapeshifter - - 7888 - 17. Januar 2020 - 9:39 #

Das halte ich aktuell auch für die bessere Lösung als Stadia, weil du deutlich flexibler bist was die Anbieter angeht und damit auch das größere Angebot hast. Und deine Bibliothek ist nicht weg, selbst wenn die irgendwann dicht machen sollten.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 11752 - 17. Januar 2020 - 10:42 #

Knapp 600€ im Jahr bei monatlicher Zahlung sollte man sich aber auch genau überlegen. Wer noch mehr am Gaming PC macht, also Videos, Fotos, Musik o.ä. wird anders rechnen.

thatgui 14 Komm-Experte - P - 2180 - 17. Januar 2020 - 11:47 #

40€/Monat kommt mir auch eher viel vor. Bin grad bei der "großen Aufrüstaktion" (die Letzte war vor 7 Jahren) und hab deshalb knapp 500€ insgesamt hingeblättert, aber dafür hab ich dann erstmal wieder lange Ruhe (denke in 2-3 Jahren wird ne neue Grafikkarte fällig, also dann nochmal 150€). Selbst wenn man die Stromkosten noch reinrechnet scheint mir das doch wesentlich billiger zu sein.

Selo 08 Versteher - 198 - 17. Januar 2020 - 15:51 #

Ein Desktop-PC ist immer billiger, aber für mich wäre sonst nur ein Gaming-Laptop in Frage gekommen. Und da redet man schon von 1500€ für ein Gerät, das die nächsten drei Jahre alles mit maximalen Details darstellen kann.

Mclane 20 Gold-Gamer - P - 21653 - 17. Januar 2020 - 13:01 #

Bei 40 Euro ist das aber auch schon das Top-Angebot. Für einen
PC für 1080p-Gaming ist man bei monatlich 14,99 Euro. Das dürfte für viele (mich zum Beispiel) schon reichen.

FastAllesZocker33 16 Übertalent - 4888 - 17. Januar 2020 - 17:58 #

Kann man denn z.B. einen Download starten (Steam o.ä.), den Shadow Client schliessen und nach 3 Stunden wiederkommen und "Dein Remote PC" läuft noch? Oder schiessen sie den einfach ab, wenn man ihn längere Zeit nicht aktiv nutzt bzw. den Shadow Client schliesst?

Mclane 20 Gold-Gamer - P - 21653 - 18. Januar 2020 - 20:03 #

Tja, neue Anmeldungen sind erst wieder für April möglich. Ich habe mir mal einen Shadow vorbestellt. Auf Verdacht zum ausprobieren. Man kann jederzeit kündigen.
Soviel ich gelesen habe, kann man einstellen ob der Shadow-PC heruntergefahren werden soll, wenn man den Client schließt. Ansonsten läuft der PC weiter, fährt aber bei Inaktivität herunter. Wie die aber nun Inaktivität definieren, habe ich noch nicht herausbekommen.
Ich bin zur Zeit ohne Windows-PC und mein Mac-Mini ist für ernsthaftes spielen etwas schwach auf der Brust. Außerdem habe ich in meinem Apple-Arcade Probemonat gemerkt, dass mein 12.9“ IPAD in Verbindung mit einem Controller ein fast ideales Gespann für Couch-Gaming ist. Nur die Spiele taugen halt nichts. Wenn ich statt dessen die Spiele aus meiner Steam-Bibliothek spielen kann, klingt das verlockend. Vorausgesetzt es funktioniert so gut wie die wenigen Reviews, die ich gelesen habe, erwarten lassen.

LRod 17 Shapeshifter - - 7888 - 19. Januar 2020 - 13:24 #

Ich habe es mal bei einem Bekannten gesehen, da funktionierte es ziemlich gut. Ein Sekiro würde ich aus Latenzgründen immer noch lokal spielen, aber für das Durchschnittsspiel scheint das kein Problem zu sein.

Das Ganze steht und fällt natürlich mit deiner Internetverbindung.

Bei SteamLink ist LAN auch noch besser als WLAN, aber das wird dann schon sehr individuell (Entfernung Couch zum Router, andere Netze in der Nähe...).

Du kannst ja im April mal deine Erfahrungen posten.

Mclane 20 Gold-Gamer - P - 21653 - 19. Januar 2020 - 17:29 #

Ai ai, Sir!

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 67132 - 17. Januar 2020 - 11:44 #

Bleibt abzuwarten, ob das dann auch hochwertige Titel werden oder nur irgendwelcher Billigkram.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 8763 - 17. Januar 2020 - 16:30 #

Google kann es sich leisten, Stadia künstlich am Leben zu erhalten, selbst wenn es scheitert. Ich finde die Streaming-Idee eigentlich gut. Nur brauche ich im Moment nichts Neues mehr, Stichwort PoS.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 21022 - 20. Januar 2020 - 19:13 #

Ich bin sehr gespannt, wohin die Reise mit Stadia geht.

Mitarbeit