No Straight Roads Test+

Gute Musik, aber sonst?

Benjamin Braun / 25. August 2020 - 8:00 — vor 27 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCPS4SwitchXOne
Musikspiel
Metronomik
Metronomik
25.08.2020
Link
Amazon (€): 24,83 (PlayStation 4), 31,31 (Nintendo Switch), 24,83 (Xbox One)

Teaser

In diesem Musikspiel steht der Rhythmus im Zentrum des Geschehens, Reaktionsspiele wie in Guitar Hero finden sich aber keine. Der Ansatz klingt spannend, im 4K-Test erfahrt ihr, was dahintersteckt.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
No Straight Roads ab 24,83 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal

Das Entwicklerstudio Metronomik ist angesiedelt im malaysischen Kuala Lumpur und versucht für seinen ersten Titel mit bekannten Namen die Werbetrommel zu rühren. So lautete wohl zumindest der Plan, allerdings dürften die wenigsten unter euch von Wan Hazmer, leitender Game Designer bei Final Fantasy 15 (im Test, Note: 8.5), und Daim Dzianddin, der als leitender Grafiker an Street Fighter 5 (im Test, Note: 8.0) mitwirkte, jemals Kenntnis genommen haben. Das ist aufgrund ihrer Ludografie zwar bedauerlich, aber das Schicksal vieler Spieleschaffer. Von Errungenschaften der Vergangenheit kann man sich zunächst einmal dennoch nichts kaufen, wie das gemeinsame Debütwerk ihres gemeinsamen Studios beweist.

Auf den ersten Blick wirkt No Straight Roads wie ein klassisches Third-Person-Action-Adventure, offenbart aber schnell eine zweite, wichtige Komponente: Rhythmus. In Kombination mit dem knalligen Cartoon-Grafikstil ergibt sich so audiovisuell eine eher außergewöhnliche Komponente, die dem Titel schon einmal ein Alleinstellungsmerkmal spendiert. Da "Style over Substance" aber bekanntlich kein Erfolgsgarant ist, habe ich mir No Straight Roads für diesen 4K-Test genauer angesehen.

14 Kommentare

Du kannst diesen Test/diese Preview als Video ansehen, klicke dazu oben den Play-Button im Screenshot. Außerdem verraten wir dir gerne die Test-Note.

6.0

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Audiofassung plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst gleich ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 17.02.2021: Der Überraschungserfolg verkaufte sich in nur zwei Wochen zwei Millionen Mal auf Steam. Erklärt auch Hagen im Test Valheim zu seiner Wahlheimat oder ist der Indie-Titel überhyped?

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Benjamin Braun 25. August 2020 - 8:00 — vor 27 Wochen aktualisiert
Desotho 17 Shapeshifter - 7017 - 25. August 2020 - 8:24 #

Ich hatte befürchtet, dass es auf am Ende sowas rausläuft. Und es sah so interessant aus =(

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 11906 - 25. August 2020 - 9:43 #

Hmm, zum einen hoffe ich mal auf Patches, zum anderen werde ich noch mal schauen, ob sich diese Beurteilung des Rhythmus-System auch durch andere Reviews zieht (einfach um auszuschließen, dass es am mangelnden Rhythmusgefühl liegt - sorry Benjamin). ;)

Benjamin Braun Freier Redakteur - 419360 - 25. August 2020 - 10:52 #

Alles gut, ich schließe es ja auch selbst nicht aus und schreibe es im Text (oder sage es), dass es eher an mir liegt, dass bei mir insgesamt nicht klappt. Beim simplen Rhythmus-Reaktionspielchen, keine Ahmung, die Musiklevels aus Rayman oder so, ist es halt eindeutiger.

Desotho 17 Shapeshifter - 7017 - 25. August 2020 - 11:16 #

Interessanterweise scheinen die Wertungen sowohl bis auf 90 hoch, als auch auf 40 runter zu gehen bisher O.o

Guardian:
"If No Straight Roads were an album, it’d trouble the charts with ease. Unfortunately, it’s a video game, and as a video game it sucks. No Straight Roads can’t decide whether it’s a third-person fighter or a rhythm-action game, with the result that it fails at both"

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 191517 - 25. August 2020 - 12:26 #

thx 4 test. Hab von dem Spiel wirklich noch gar nichts gehört. Wies scheint, hab ich wohl auch nichts verpasst. :)

Bantadur 16 Übertalent - P - 4496 - 25. August 2020 - 14:58 #

Ging mir genauso. Aber DANKE an Benni/GamersGlobal, dass ihr auch solche Titel testet. Damit der Blick über den Tellerrand nicht unter den Tisch fällt :-D

Benjamin Braun Freier Redakteur - 419360 - 25. August 2020 - 22:48 #

Sehr spannend klang das Spiel zumindest. Aber bitte Benny mit "y", wenn's geht.

Bantadur 16 Übertalent - P - 4496 - 28. August 2020 - 18:42 #

Alles klar, werde mir merken ;-)

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4660 - 25. August 2020 - 16:02 #

Kurvig.

Goremageddon 15 Kenner - P - 3441 - 26. August 2020 - 11:45 #

Für mich persönlich ein Titel dem ich vlt mal eine Chance gebe falls ich irgendwann erblinde und taub werde. Aber Geschmäcker sind ja unterschiedlich.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38267 - 26. August 2020 - 13:11 #

Es gibt nichts, was dieses Spiel sympathisch auf mich wirken lässt. Schade.

Noodles 24 Trolljäger - P - 62808 - 26. August 2020 - 17:24 #

Begeistert mich jetzt nicht. Als ein schönes Spiel, das gelungen Gameplay und Musik verbindet, kann ich Beatbuddy: Tale of the Guardians empfehlen.

TheRaffer 21 Motivator - - 27923 - 27. August 2020 - 18:38 #

Weder grafisch, noch optisch, noch visuell mein Fall und dann noch das Gameplay...
Nee ;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 62814 - 30. August 2020 - 21:21 #

Schade, sieht eigentlich recht sympathisch aus. Vom Kommentar her hätte ich sogar noch eine Note niedriger erwartet, aber selbst so scheint es mir nicht mal ein Sale-Kandidat zu sein.