Synced

Synced Preview+

Ballern mit Nanomaschinen

Hagen Gehritz / 14. August 2023 - 19:19 — vor 39 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCPS5Xbox X
MMO
MMO-Action
16
Next Studio
Level Infinite
08.09.2023
Link

Teaser

Nanomaschinen-Roboter wirkten wie eine gute Idee, bis sie sich gegen die Menschheit wendeten. Mit Hilfe freundlicher Nano-Begleiter durchsiebt ihr in diesem Shooter die Blechdosen mit Blei.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal
 
Ich konnte auf einem Event einige Stunden mit Synced von Entwickler NExT Studios und Publisher Level Infinite (ein Publishing-Arm von Tencent) verbringen. Der Third-Person-Shooter soll noch vor Ende des Sommers 2023 als Free-to-Play-Titel erscheinen. Synced ist in einer poostapokalyptischen Welt angesiedelt, in der formwandelnde Roboter aus Nanomaschinen durchgedreht sind und die Menschheit bempfen. Doch nicht alle Maschinen sind gegen euch, im Kampf nutzt ihr selbst die Kräfte von vier Nano-Wesen.

Hauptsächlich ist der Titel dabei auf PvE-Matches in Dreier-Teams ausgerichtet – es soll neben anderen Modi auch einen Solo-Modus geben, aber die Entwickler versuchten gar nicht erst den üblichen "es macht Solo und im Team Spaß"-Sermon, sondern gaben zu, dass Synced auf Koop ausgelegt ist. Der Solo-Modus sei aber tatsächlich erst auf Wunsch der Beta-Tester integriert worden.
Grafisch reißt Synced keine Bäume aus, doch der Pazifische Nordwesten der USA bildet eine hübsche Kulisse für die ausladenden Karten auf Außenarealen.
 

Nanu, ein Nano?

Bevor das Matchmaking startet, entscheidet sich jeder Spieler euch für einen von sechs Helden, die mit ihren Skills und Passiveffekten in Rollen wie Heiler, Scharfschütze oder Nahkampfexperte fallen. Ebenso entscheidet ihr euch für einen von vier Nanos, mit dem ihr in die Missionen startet. Crusher haut besonders gut drauf, Guardian punktet mit Verteidigungs-Kräften, Supressor und Seer bieten wiederum Support-Fähigkeiten. Sowohl die Helden als auch die Nanos dürfen in jedem Team mehrfach vertreten sein. Es können auch drei Ausgaben von Dr. Stone mit jeweils ausgerüstetem Guardian in die Schlacht ziehen.

Seid ihr im Feld, trefft ihr bald auf erste Feinde, die wie humanoide, vieleckige Gestalten aussehen. In
Deckung gehen ist hier nicht angesagt, kommen euch im Nahkampf agierende Feinde zu nahe oder zischeln leuchtende Projektile auf euch zu, sind Hechtrollen das Mittel der Wahl. Ansonsten haltet ihr mit einer Bandbreite an MGs, Schrotflinten und mehr auf die Gegner drauf. Daneben greift ihr die Skills eures Helden zurück oder auf die eures Nano-Begleiters.

Doch bevor ihr die Kräfte eures Nanos erstmals in einer Runde nutzen könnt, müsst ihr zunächst eine stärkere Spezialvariante (die auch oft monströser aussieht) der gegnerischen Maschinen besiegen und diese aus nächster Distanz umpolen, nachdem sie zu Boden gegangen ist. Danach hetzt ihr euren Nano per Knopfdruck direkt auf Gegner, damit er autonom mitkämpft. Alternativ weist ihr dem Nano einen Bereich zu, den er verteidigt oder an dem er eine Support-Fähigkeit wirkt. Ebenso könnt ihr den Gehilfen per Knopfdruck zurückrufen, dann wird er zu einer Art Armreif, der euch mit einer defensiven Fähigkeit stärkt. Dazu kommen weitere Effekte, zum Beispiel bietet jeder Nano einen etwas anders gestalteten Supersprung mit kurzem Cooldown. Beim Guardian steigt ihr auf dessen Schild und surft darauf schnell durch die Gegend, während der Sprung des Supressors euch mit einer flachen Flugkurve nach vorn durch die Luft schleudert. Habt ihr den Nano herbeigerufen, nimmt er auch Schaden. In den Anspielrunden ist es mir aber nie passiert, dass ich meinen Nano zurückrufen musste, weil er in Gefahr war oder dass ich ihn gar verloren hätte und einen neuen Gegner hätte umpolen müssen.
Zu Boden gegangene Spezialgegner erledigt ihr mit einem besonderen Nahkampfangriff, um sie als Host für euren Nano umzuprogrammieren. Ist euer Nano schon aktiv, setzt ihr stattdessen einen Finishing-Move ein, um den Feind endgültig zu erledigen.
 

Drei Spieler gegen die Robo-Apokalypse

PvE-Runs für Teams von bis zu drei Spielern bilden den Haupt-Spielmodus von Synced. Euer Ziel lautet dabeI: Erreicht den großen Bossgegner und schaltet ihn aus. Dazu kommen unter anderem Herausforderungs-Runs für High-Level-Charaktere und ein PvP-Modus mit 15 Spielern (fünf Teams je 3 Mitglieder). Dazu soll es nach Launch nicht nur neue Karten und Helden geben, sondern auch experimentelle Modi. Beim Event spielte ich ausschließlich PvE. Der größere Teil der fünf Karten zum Launch sind große offene Gebiete im Pazifischen Nordwesten, es gibt aber auch kompaktere Maps.
 
Auf dem Weg zu eurer auf der Minimap markierten Jagdbeute legt ihr euch mit Gruppen von Standardgegnern an, die sich nicht selten in der Nähe der erwähnten Spezialgegner tummeln. Die Zahl der Gegner ist dabei definitiv eher das Problem als ihr unkoordiniertes Vorgehen im Kampf.

Ihr müsst euch durch die versprengten Gegnerhorden zum eigentlich Ziel durchkämpfen, das sich ebenfalls zu wehren weiß – in dieser Phase tritt die gejagte Robo-Kreatur noch als Zwischenboss auf. Nach dem ersten Kampf flieht das Ziel auf eine zweite Karte. Habt ihr es dort nochmal gefunden und verjagt, folgt ihr dem Feind auf eine dritte Karte. Bei der handelt es sich um sein Versteck, in dem der gejagte Widersacher die Spieler erwartet und nach ihrer Ankunft direkt für einen abschließenden Bosskampf seine wahre Form annimmt.
Erst am Ende einer rund halbstündigen Partie kämpft ihr gegen die wahre Form des Nano-Wesens, dass ihr in einem Run gejagt habt. In diesem Fall geht es gegen den roten Brocken rechts im Bild, einen flammenspeienden Flamer.
 

Roguelite-Elemente

Synced möchte diesen Gameplay-Loop mit jeder Menge Modifikatoren aufpeppen. Schon vor Beginn einer Mission wählt ihr vier Perks. Zum Beispiel erzeugt ihr lähmende Blitze oder andere Debuffs mit Schwachpunkttreffern. Ein anderer Perk sorgt dafür, dass Gegner beim Ableben mehrere Granaten erzeugen, die kurz darauf hochgehen. Es gibt eine große Auswahl an Perks, die ihr nach und nach in Runs erbeutet und mit gesammelten Ressourcen verstärkt. Davon konnte ich mich deshalb überzeugen, weil bei meinem Charakter für das Event bereits fast alle Perks freigeschaltet waren.
 
Dieses Loadout aus Helden-Eigenschaften plus Nano plus vier Perks wird ergänzt um dynamische Verbesserungen in den Missionen. Neben der übergeordneten Währung (mit denen ihr unter anderem Perks steigert) hinterlassen besiegte Feinde auch Punkte, die nur innerhalb des aktuellen Runs zu gebrauchen sind. Findet euer Team eines der Nachschublager, könnt ihr mit diesen Punkten den Level eurer angelegten Waffen erhöhen (auch findet ihr weitere Ballermänner in der Umgebung). Viel häufiger stoßt ihr aber auf überall verstreute Terminals. Bei denen entscheidet ihr euch für einen von drei ausgewürfelten Perks – das erinnert mich an The Binding of Isaac oder Hades. Dadurch kommen weitere Effekte hinzu, wie dass Debuffs auslösende Attacken vom getroffenen Gegner auf benachbarte Feinde überspringen. Neben weiteren Spezialeffekten dieser Art habt ihr auch die Option, früher gezogene Perks zu verstärken. Dabei müsst ihr aber abwägen, wie viel Zeit ihr euch nehmt, um das Team zu verstärken, denn je mehr Zeit in einem Run vergeht, desto stärker werden auch die Gegner.

Autor: Hagen Gehritz (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Hagen Gehritz

Grundsätzlich lassen sich die Figuren schön agil steuern, das Feedback beim Ballern ist gut genug und die ganzen Modifikatoren bieten Raum für spaßige Synergien, mit denen ich zum Beispiel auf Schritt und Tritt Explosionen erzeuge, Feinde großflächig Debuffe oder die Fähigkeiten meines Nanos verbessere. Doch obwohl ich die Grundzutaten für zünftigen Koop-Ballerspaß sehe, hat mich Synced beim Event nicht gepackt.
 
Das lag an zwei Gründen: Die Nanos als große spielmechanische Besonderheit spielten eine kleinere Rolle, als ich angenommen hätte. Auch wenn alle drei Nanos des Teams mitmischten, war das nicht zwingend eine große Hilfe, sondern sie konnten im allgemeinen Gewusel untergehen. Das liegt wohl auch daran, dass ich eben meinen Nano nicht stärken muss, sondern stattdessen den Fokus auf Waffen-Perks legen kann. Zum anderen passte der Spannungsbogen der Runden für mich nicht: In der zweiten Runde können die Kämpfe durchaus knackiger werden, weil auch Spezialgegner in Gruppen auftauchen, aber die Herausforderung steigt zu gemächlich, besonders in den offenen Karten, die zum Spielgeschehen für mich wenig beitragen außer unnötige Laufwege. Auch Setting, Gegner-Design und Helden-Kader wirkten generisch auf mich, boten also keinen Anreiz abseits des Gameplays, in weiteren Runden tiefer in die Welt von Synced einzusteigen.
 SYNCED
Vorläufiges Pro & Contra
  • Vielzahl an Modifikationen erlaubt spaßige Synergie-Kombinationen
  • Figuren steuern sich agil und Waffen-Handling sitzt
  • Offenes Design vieler Karten trägt nicht zu gutem Pacing bei
  • Einfluss der Nano-Begleiter wirkt ohne zusätzliche Verstärkungen nicht sehr groß
Aktuelle Einschätzung
Die Idee eines PvE-Shooters mit Roguelite-Elementen (wie Fokus auf in jedem Run wechselnde Perks mit mächtigen Effekten) hat Potential, doch Synced löst es beim Anspielen nur in Teilen ein.
BEFRIEDIGEND
Aktueller Stand
  • Beta
Hagen Gehritz 14. August 2023 - 19:19 — vor 39 Wochen aktualisiert
Hagen Gehritz Redakteur - P - 177996 - 14. August 2023 - 19:11 #

Viel Spaß mit der Preview.

Labrador Nelson 31 Gamer-Veteran - P - 267993 - 14. August 2023 - 19:32 #

Noch nie von gehört. Ist auch nicht so meins. Aber jedem das seine. ;)

B.Nutza 09 Triple-Talent - 299 - 29. August 2023 - 9:59 #

Du weist schon dass dieser Spruch über dem Eingang vom KZ Buchenwald stand. Ich will dir nicht auf den Schlips treten, aber bitte sag das nicht mehr.

Vampiro Freier Redakteur - - 123068 - 13. September 2023 - 23:47 #

Man muss aber auch sagen, dass das eigentlich antike Philosophie ist. Der Spruch wird sogar heute noch, selbst nach Überprüfung, bei der Bundeswehr verwendet. Und da dürfen wir seit Jahren nichtmal mehr singen. Dem Missbrauch des Spruches durch die Nazis sollte man sich natürlich schon bewusst sein und den Spruch sicherheitshalber kontextsensibel verwenden.

B.Nutza 09 Triple-Talent - 299 - 14. September 2023 - 16:11 #

Danke für diese Einordnung, lieber Vampiro. Und das muss ich einfach jetzt mal sagen. Dank Usern wie dir, ist diese Comunity bei GG wirklich etwas besonderes im Netz.

Cpt. Metal 17 Shapeshifter - P - 8376 - 14. August 2023 - 19:49 #

Endlich mal ein Spiel, welches ich getrost links liegen lassen kann!
Danke für die Preview!

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36319 - 14. August 2023 - 19:55 #

Generische Durchschnittskost aus China.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 161913 - 14. August 2023 - 20:45 #

Ich bin bis Free-to-Play gekommen und hab nicht weiter gelesen. Nicht meine Welt.

Gedracon 19 Megatalent - - 19595 - 14. August 2023 - 21:12 #

Hört sich wie Anthem ohne Mechs dafür mit Nano.... naja wir wissen ja wie das Kapitel zu Ende ging.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - 8092 - 14. August 2023 - 21:17 #

Robokalypse ohne mich

Flooraimer 15 Kenner - P - 3750 - 14. August 2023 - 22:12 #

Vielen Dank für die Preview. Leider kommen bei diesem Spiel viele Dinge zusammen die ich nicht mag. Somit skippe ich Synced.

Vampiro Freier Redakteur - - 123068 - 15. August 2023 - 0:03 #

Danke für den Blick über den (meinen) Tellerrand. Chinesischer F2P-Shooter, puh. Witzig aber die Heldenauswahl, in China spielt der ESG halt keine Rolle :D

Aladan 25 Platin-Gamer - P - 57121 - 15. August 2023 - 5:58 #

Ok, hm. Hört sich aktuell nicht besonders interessant an.

Shake_s_beer 19 Megatalent - - 19085 - 15. August 2023 - 8:03 #

Danke für die Preview. Absolut nichts für mich. Spiele nur ganz selten mal Multiplayer, selbiges gilt mittlerweile auch für Shooter. Immerhin mal ein Spiel, was ich getrost wieder vergessen kann. :D

bwort110 11 Forenversteher - 579 - 15. August 2023 - 9:58 #

Also ich brauche was Fleischigen zum bekämpfen. Nanos sind mir zu knackig.

Superkeks 13 Koop-Gamer - P - 1356 - 15. August 2023 - 11:06 #

Auch von mir danke für die Preview. Das Spiel scheint ja bisher in den Kommentaren noch bei niemanden richtig Anklang gefunden haben...sind wir alle die falsche Zielgruppe?

Ganon 27 Spiele-Experte - - 84065 - 16. August 2023 - 19:22 #

Ich denke schon. Aber würde mich wundern, wenn das selbst bei Fans solcher Titel groß aus der Masse herausragen würde.

Kinukawa 21 AAA-Gamer - P - 25868 - 15. August 2023 - 12:24 #

Wird bald eingestellt.

rammmses 22 Motivator - P - 32710 - 15. August 2023 - 12:25 #

Ich denke auch, das wird nicht genug Momentum aufbauen.

colonelgeil 17 Shapeshifter - P - 6613 - 15. August 2023 - 13:12 #

free-2-not-play

Zickendetightbombe 11 Forenversteher - 656 - 16. August 2023 - 14:48 #

Wenn ich mal online spiele, dann bleib ich lieber bei meinen bewährten Titeln. R6 Siege / Escape from Tarkov oder Call of Duty. Synced sieht mir einfach zu beliebig und austauschbar aus.

Ganon 27 Spiele-Experte - - 84065 - 16. August 2023 - 19:22 #

Wirkt zwar sehr generisch, hätte als linearer Solo-Shooter aber vielleicht ganz nett werden können. Als Coop-Roguelite-Endlos-Spiel will ich damit aber überhaupt nichts zu tun haben.

Maverick 34 GG-Veteran - - 1334861 - 21. August 2023 - 20:08 #

Danke für die Preview+, wird kein Titel für mich werden.