Ein echter Gilbert

The Cave

Ron Gilberts neues Spiel ist vor allem bei Adventure-Freunden heiß begehrt, obwohl es kein klassischer Genre-Vertreter ist. Wie viel Adventure tatsächlich drinsteckt und weshalb wir viel Spaß mit den sieben Abenteurern und der sprechenden Höhle hatten, erfahrt ihr im Test.
Benjamin Braun 21. Januar 2013 - 23:41 — vor 29 Wochen aktualisiert
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal
 
Was begehren wir am meisten? Auf diese Frage gibt es keine klare Antwort, denn jeder von uns ist auf etwas ganz eigenes fokussiert. Nicht anders ist das bei den drei (aus sieben) Helden, die sich in The Cave aufmachen, die namensgebende Höhle zu erkunden. Es ist keine normale Höhle – und damit meinen wir nicht, dass in ihr eine Art Erlebniswelt mit Zoo, Inselparadies oder Rummelplatz steckt. Nein, diese Höhle kann sprechen und macht von ihrer für eine Höhle außergewöhnlichen Fähigkeit auch regelmäßig Gebrauch. Die spöttischen bis sarkastischen Kommentare passen gut zur abgedrehten Handlung mit ihren Drachen und Monstern oder Betrügereien auf einer unterirdischen Kirmes. Und anders als von vielen befürchtet, steckt im neuen Spiel von Monkey Island-Schöpfer Ron Gilbert trotz Hüpfeinlagen und nicht vorhandenen Multiple-Choice-Dialogen noch jede Menge Adventure drin. In unserem Test verraten wir euch, weshalb uns die teils unterschiedlich lösbaren Rätsel Spaß gemacht haben und warum  wir Ron Gilberts Abenteuer sonst noch weiterempfehlen würden. Ist The Cave gar ein neuer Superhit geworden?
 
Sieben Helden sollt ihr sein
Details zur Geschichte der Charaktere erfahrt ihr in simplen Bildergeschichten.
Schon Vader Abraham fragte in seinem Schlumpflied "Warum seid ihr alle hier?". Diese Frage könnten wir genauso auch den sieben Leuten (genau genommen sind es acht, da eine Spielfigur ein unzertrennliches Zwillingspaar ist) stellen, die sich vor dem Eingang einer Höhle versammelt haben. Jeder von ihnen würde diese Frage anders beantworten, denn sie alle sind hier, um das zu finden, was sie am meisten begehren. Da wäre zum Beispiel der Hinterwäldler, der auf der Suche nach seiner großen Liebe ist. Dem Ritter geht es um Ruhm und Ehre, die er mit dem Aufspüren von Excalibur einheimsen will. Die Abenteurerin sucht nach dem Grab eines Pharao und die Wissenschaftlerin will ihr Raketenexperiment zum Abschluss bringen. Ihre Motive sind so verschieden wie ihre Spezialfähigkeiten, was die Wahl eures Dreiertrupps sehr spannend macht.
 
Von eurer Wahl hängt vor allem ab, welche Gebiete der Höhle ihr in den folgenden Spielstunden betreten werdet. Nur wenn ihr das Zwillingspärchen wählt, die unzertrennlich sind und ebenfalls als eine Spielfigur zählen, gelangt ihr in das Haus ihrer Eltern. Ohne die Zeitreisende seht ihr vom Höhlenabschnitt mit der Zeitmaschine nichts – und auch in den Himalaya-artigen Abschnitt des Mönchs werdet ihr ohne ihn nicht vordringen. Eure Charakterauswahl, die entfernt an Gilberts Maniac Mansion (GG-Report) erinnert, wird mit dem ersten Betreten der Höhle permanent und kann bis zum Abspann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Möchtet ihr also alle Teile von The Cave kennenlernen, müsst ihr das Spiel wenigstens dreimal angehen, um wirklich jede Kombination zu erleben, sogar 35mal. Wir haben es zum Test exakt zwölfmal durchgespielt, wobei wir mittlerweile in etwa einer Stunde durch sind. Die Anordnung der Gebiete ist linear, verlasst ihr eins, gibt es kein Zurück mehr.
 
Der Mönch
Nur er darf ins "Himalaya-Kloster", wo er ein Zen-Meister werden will. Per Telekinese manipuliert er weit entfernte Objekte.
Da die speziellen Gebiete der Charaktere unterschiedlich schwierig und umfangreich sind, kann die Spielzeit für den ersten Durchgang stark variieren. Je nach gewähltem Trio könnt ihr mit fünf bis acht Stunden rechnen. Ein Wert, den viele Vollpreis-Adventures nicht erreichen – und dabei mehr als doppelt so teuer sind. Möchtet ihr alle Gebiete wenigstens einmal gesehen haben, könnt ihr etwa sechs bis acht Stunden draufschlagen. Außer den „drei aus sieben“ Spezialgebieten durchlauft ihr vier Abschnitte und einen davon zweimal. Ohne zu viel verraten zu wollen: Es geht in eine Mine, in einen Zoo und auf eine Insel. Im kurzen Prolog steht zudem der Eingangsbereich der Höhle samt Souvenir-Shop zur Erkundung bereit.
 
Eine Spezialfähigkeit könnte helfen
Auch wenn die vier Gebiete der nicht-gewählten Charaktere für euch unzugänglich bleiben, sind sie doch immer vorhanden und werden wenigstens am Rande passiert. In die Gebiete rein kommt ihr aber nur mithilfe der jeweiligen Spezialfähigkeit, die die Helden mitbringen. Nur die Wissenschaftlerin verfügt über Hacking-Fähigkeiten, mit denen sie ein Terminal manipulieren kann. Nur die Abenteurerin kann sich mithilfe ihres Enterhakens über einen Abgrund schwingen und nur mit der Telekinese-Fähigkeit des Mönchs kann der Tempel seines Meisters erreicht werden. Die Spezialfähigkeit kommt meistens gehäuft in den Spezialgebieten zum Einsatz, mit den technischen Fertigkeiten von Zeitreisender oder Wissenschaftlerin könnt ihr aber auch an vielen anderen Stellen etwas anfangen.

Wo ihr ansonsten etwa einen Charakter benötigt, um eine Falltür offen zu halten, kann die Wissenschaftlerin auch ein Terminal hacken, wodurch die F
Anzeige
alltür dauerhaft passierbar bleibt. Dadurch ist ein weiterer Charakter fuer Aktionen frei, der ansonsten am Hebel verbleiben müsste. Ähnliche Vorteile können durch die Abenteuerin entstehen: Habt ihr sie nicht dabei, müsst ihr eine Kiste vor einem Vorsprung platzieren, um daran hochklettern zu können. Die Abenteurerin schwingt sich mit ihrem Enterhaken einfach so zum gewünschten Punkt. Die Zwillinge hinterlassen wiederum eine Art Abbild, das einen Hebel weiterhin halten kann, während ihr mit dem Duo längst woanders im Level unterwegs seid.
 
Der Ritter wiederum ist in der Lage, eine Schutzglocke herbeizuzaubern. Durch einen flammenlodernden Schacht kommt ihr also nur mit ihm, während alle anderen Charaktere sich beim Sprung ins Feuer in Rauch auflösen. Keine Angst: In The Cave können eure Helden zwar durch Fallen, schießwütige Wachen oder auch einen Sturz in große Tiefe jederzeit sterben. Eure Spielfigur wird aber sofort wiederbelebt und an einem sicheren Punkt zurückgesetzt. Nur manchmal liegt dieser Punkt relativ weit von ihrem Sterbeort entfernt. Solltet ihr euch irgendwo verhakt haben, könnt ihr das Rücksetzen auch manuell vornehmen.
Die Spezialfähigkeiten
Jede der sieben Spielfiguren verfügt über eine Spezialfähigkeit, die wir euch an dieser Stelle etwas genauer vorstellen möchten. 1 Die Abenteurerin führt einen Wurfhaken bei sich, mit dem sie sich an speziellen Objekten über einen Abgrund schwingen oder sich an ihnen hochziehen kann. 2 Der Mönch beherrscht Telekinese und kann damit Objekte in der Umgebung manipulieren. 3 Die Wissenschaftlerin ist technisch hochbegabt. Sie hackt Terminals und kann selbst aus unter Strom stehenden Schaltkästen Sicherungen entnehmen. 4 Der Ritter verfügt über eine Art Schutzschild, den er allerdings nur im Stand (oder auch im Fall) einsetzen kann. Die Fähigkeit dient in erster Linie dazu, NPCs oder Monster abzulenken, damit die anderen unbeobachtet Aktionen durchführen können. 5 Die Zwillinge erschaffen auf Knopfdruck ein Abbild von sich selbst, das etwa einen Schalter gedrückt halten kann, während sie selbst weitergehen. 6 Der Hillbilly mag nicht viel im Kopf haben, dafür kann er eine Sauerstoffglocke um sein Haupt erschaffen. So kann er quasi unbegrenzt unter Wasser bleiben. Nicht im Kasten zu sehen ist die Zeitreisende, die sich über eine geringe Distanz durch Zeit und Raum teleportieren kann.
Thumbnail 1 Thumbnail 2 Thumbnail 3 Thumbnail 4 Thumbnail 5 Thumbnail 6
Jörg Langer Chefredakteur - 248048 EXP - 22. Januar 2013 - 0:02 #

Viel Spaß beim Lesen!

BruderSamedi 15 Kenner - Abo - 2984 EXP - 22. Januar 2013 - 7:14 #

Seite 2: "BU enthält kleine Spoiler" - enthält der Abschnitt unmittel darunter nicht den selben Spoiler ohne Warnung?

Jörg Langer Chefredakteur - 248048 EXP - 22. Januar 2013 - 12:30 #

Da hast du Recht. Da es sich um einen Minispoiler handelt, bei einem wirklich offensichtlichen Rätsel, habe ich den Hinweis "[BU enthält kleinen Spoiler] " entfernt.

Ednabricht (unregistriert) 22. Januar 2013 - 1:20 #

DROGGELBECHER!

J.C. 16 Übertalent - Abo - 4527 EXP - 22. Januar 2013 - 1:43 #

Ist eigentlich eine iOS Version geplant?

The Lion King (unregistriert) 22. Januar 2013 - 2:00 #

"Angesichts der Qualität und des geringen Preises muss jeder Adventure-Fan The Cave kaufen. Jeder. Sonst ist er ein schlechter Mensch."

Wie ich solche Sätze hasse, nicht unbedingt weil für einen Schüler oder Studenten auch 13€ Geld sind, sondern weil hier die Mündigkeit des Lesers ignoriert wird. Es kann doch jeder selber entscheiden was für Musik er hört, was für Filme er sieht oder was für Spiele er kauft, ohne dass er deswegen ein schlechter Mensch ist. Wem Story und Dialoge bei einem Adventure das Wichtigste sind, ist bei The Cave womöglich an der falschen Adresse.

Etwas blöd, dass es sieben und nicht neun Charaktere gibt. Aber zwei Mal durchspielen und einen Charakter ignorieren, ist ja auch kein Beinbruch.

MeinName (unregistriert) 22. Januar 2013 - 2:17 #

Das siehst du leider absolut falsch und ich kann Jörg Langer nur zustimmen!
1. Es kann nicht jeder selber bestimmen was er kauft! Bitte halte auch du dich an den letzten Satz von JL im Kommentar. Es sei denn Punkt 2 trifft auf dich zu.
2. Schüler und Studenten sind per se schlechte Menschen. Keine Diskussion.

breedmaster 12 Trollwächter - Abo - 985 EXP - 22. Januar 2013 - 2:31 #

Ironie...

Izibaar 16 Übertalent - Abo - 5691 EXP - 22. Januar 2013 - 2:37 #

Wenn jemand The Cave nicht mag, dann ist er halt kein Adventure-Fan. Und schon muss er kein schlechter Mensch mehr sein. ;)

Epic Fail X 13 Koop-Gamer - Abo - 1416 EXP - 22. Januar 2013 - 10:16 #

Nur sind Leute, die Adventures nicht mögen, per Definition schlechte Menschen.

Jörg Langer Chefredakteur - 248048 EXP - 22. Januar 2013 - 9:23 #

Du hast das sehr ernst genommen, scheint mir.

Kirkegard 17 Shapeshifter - Abo - 6100 EXP - 22. Januar 2013 - 9:32 #

Mal frei nach Jörg, du bist ein schlechter Mensch weil du keinen Humor hast! ;-)
Und Oberlehrer mag ich auch nicht.

icezolation 19 Megatalent - 19004 EXP - 22. Januar 2013 - 9:56 #

Oh Gott! Wir werden alle sterben!

Zottel 14 Komm-Experte - 2354 EXP - 22. Januar 2013 - 10:34 #

Edit: das war nicht an dich gerichtet, sorry

Pomme 16 Übertalent - 4047 EXP - 22. Januar 2013 - 10:30 #

Ich hasse es ja, wenn ich solche Sätze lesen muss: "Er lächelte, doch das Lächeln erreichte nicht seine Augen." Moah, ist das schlecht und abgedroschen. Jeder Autor, der das schreibt, egal wie sehr ich ihn mag, macht mich sofort etwas betroffen oder verliert in meiner Gunst.

Das ist wahrscheinlich ein ähnliches Problem wie bei dir. Man muss halt damit zurecht kommen. ;-)

O_O / O_O (unregistriert) 22. Januar 2013 - 10:30 #

Ironieerkennungsresistent.
Dabei hat sich Jörg solche Mühe gegeben bei dem letzten Satz. Alles umsonst!

Sancta 14 Komm-Experte - Abo - 1823 EXP - 23. Januar 2013 - 12:53 #

Naja, die Fähigkeit, Ironie als solche zu erkennen, erlangen die meisten Menschen erst mit 12-13 Jahren, manche auch erst deutlich später ---- manche auch nie...

SaRaHk 15 Kenner - 3345 EXP - 23. Januar 2013 - 14:15 #

Ist auch nicht so einfach im WWW. Bie deinem ist jetzt auch nicht ersichtlich,ob du nur rumtrollen willst oder es scherzhaft meinst. Dafür gibt es ein paar Stilmittel. Der Artikel hier muss nur mit Smilies vollgekleistert werden. Gogogo, Jörg ;)

Sancta 14 Komm-Experte - Abo - 1823 EXP - 23. Januar 2013 - 21:25 #

Trollen? Das war eine ganz normale, erst gemeinte Aussage. Kommt auch auf die Eltern an, ab wann Kinder Ironie verstehen. Manche früher, manche später.

PS: Dieses ständige "oh da trollt einer" geht mir inzwischen übrigens auf die Nerven. Das ist eine sehr unschöne Entwicklung, andere Meinungen oder Sarkasmus als Trollen zu bezeichnen. Ein bisschen mehr Toleranz bitte. Menschen, die ironisch oder auch mal sarkastisch sind, müssen ja nicht immer gleich in die Trollecke gestellt werden, denn sonst schreiben am Ende entweder alle nur noch langweilig politisch korrekt oder aber es bildet sich eine Gruppe gleichgesinnter, die sich nur noch gegenseitig auf die Schulter klopfen.

PPS: Ich hasse Emoticons. Die werden mir oft inflationär verwendet. Es gibt Leute, die schreiben fast hinter jeden Satz einen Smiley. Macht einen Text weder lustiger noch mildert es Beleidigungen oder Boshaftigkeitn im Text ab, auch wenn das die Verfasser glauben mögen.

Daeif 19 Megatalent - 13398 EXP - 23. Januar 2013 - 21:06 #

JEDER!

Just my two cents 14 Komm-Experte - 2362 EXP - 22. Januar 2013 - 2:29 #

Noch zwei Tage...

Slaytanic 19 Megatalent - Abo - 14967 EXP - 22. Januar 2013 - 3:14 #

Hört sich doch sehr gut an, dann kann ich mich ja auf meinen Steam-Key freuen....

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 7868 EXP - 22. Januar 2013 - 3:31 #

Erinnert son bisschen an Lost Vikings.

Kantiran 11 Forenversteher - 589 EXP - 22. Januar 2013 - 8:35 #

Es hört sich für mich auch vom Gameplay her wie ein modernes Lost Vikings an. Wundert mich fast ein bisschen dass man so wenig über den Vergleich mit L.V. hört und liest - wahrscheinlich weil es inzwischen viele nicht mehr kennen.
Wirklich sehr Schade finde ich dass es in "The Cave" keine richtige Story gibt und dass vor allem die Helden nicht miteinander reden. Holen werd ichs mir wohl trotzdem - vor allem wegen den tollen Rätseln und Gilberts Humor.

McGressive 18 Doppel-Voter - Abo - 12941 EXP - 22. Januar 2013 - 11:00 #

War auch seit den ersten Infos meine primäre Assoziation. :)

tax 13 Koop-Gamer - Abo - 1233 EXP - 22. Januar 2013 - 15:52 #

+1
der Beschreibung nach zu urteilen, scheint mir der Unterschied zu L.V. der bei The Cave doch noch stärkere Adventure-Fokus im Vergleich zum wohl eher Jump&Run lastigeren LV zu sein.
Steht aber auf jeden Fall auf meiner Willhaben-Liste, der Titel ... bin nur noch unentschlossen ob XBox oder PC ... (für die Apfel-Kisten is es ja nicht geplant, oder?)

Atomsk 16 Übertalent - 4607 EXP - 22. Januar 2013 - 5:10 #

Werde ich aufgrund des Gilbert-Humors sicher früher oder später einmal spielen, aber darauf stürzen werde ich mich nicht. Dazu bin ich zu wenig Adventure- und Rätsel-Fan :-)

BruderSamedi 15 Kenner - Abo - 2984 EXP - 22. Januar 2013 - 7:12 #

Klingt doch gut, der Key kommt glaub ich in genau einer Woche. Die fehlende Charakterinteraktion ist natürlich wirklich schade, hätte (neben Zusatzteilen) auch den Wiederspielwert erhöht.

Spezieh 18 Doppel-Voter - Abo - 9195 EXP - 22. Januar 2013 - 7:14 #

Hui. Nochmal Schwein gehabt. Dann bin ich wohl doc kein schlechter Mensch.

Karsten Scholz Freier Redakteur - Abo - 6106 EXP - 22. Januar 2013 - 7:31 #

Pflichtkauf für Adventure-Fans!

FPS-Player 15 Kenner - 2887 EXP - 22. Januar 2013 - 8:00 #

[...](Nachlade-Ruckler) legen aber deutlich Zeugnis darüber ab, dass wir es (...) mit einer Low-Budget-Produktion zu tun haben.[...]
Was hat denn das damit zu tun? Solche Ruckler kommen auch bei den höchstbewerteten Triple-A-Titeln vor. Das ist dann einfach nur "schlampig" programmiert (keine Lust/keine Zeit) und nicht vom Budget abhängig.

Elton1977 18 Doppel-Voter - Abo - 11539 EXP - 22. Januar 2013 - 8:05 #

Klingt doch ganz interessant. Das werde ich mal auf dem Radar behalten und evtl. bei Gelegenheit zugreifen. Da darf ich dann auch einmal ein "Gutmensch" sein ;-)

PopCornGamer 19 Megatalent - Abo - 13703 EXP - 22. Januar 2013 - 9:21 #

Danke für den Test, die Sache mit der "fehlenden" Story stört mich im Moment noch, bin jetzt mal gespannt auf das Video. Status (Gut-Schlecht-Mensch, der sich noch nicht entschieden hat.)

Kirkegard 17 Shapeshifter - Abo - 6100 EXP - 22. Januar 2013 - 9:35 #

Wenns mir irgendwann mal im Steam Shop ins Auge springt für noch weniger Geld werde ich zuschlagen.
Also bin ich neutral.
Außerdem belastet es meine Halde der ungespielten Spiele nicht, man hats ja fix durch. Cool!

Sören der Tierfreund (unregistriert) 22. Januar 2013 - 9:46 #

Ja, bitte mehr Indie-Tests!

Vidar 17 Shapeshifter - 8964 EXP - 22. Januar 2013 - 9:59 #

Für 13€ ist es sicherlich gekauft :)
Test liest sich auch ganz anständig auch wenn mir manches nicht gefällt (keine Story/dialoge)

ChengPeng (unregistriert) 22. Januar 2013 - 10:28 #

laaanweilig, Jeder wartet auf ein ordentliches "Game of Thrones" Spiel.

falc410 13 Koop-Gamer - 1753 EXP - 22. Januar 2013 - 10:33 #

Äh nein, du meinst wohl auf die dritte Staffel. The Cave interessiert mich als Adventure Fan aber trotzdem nicht und da ich auch noch Student bin muss ich den Kommentaren über mir zur Folge wohl auf Ewig in der Hölle schmoren. Gut das ich Atheist bin und mir das nicht passieren kann...

McGressive 18 Doppel-Voter - Abo - 12941 EXP - 22. Januar 2013 - 11:03 #

Gerade WEIL du Atheist bist, wird genau das passieren ;D

Zum Comment daruber: Zusammenhang?

Grubak 11 Forenversteher - Abo - 720 EXP - 22. Januar 2013 - 11:11 #

Kommen nicht gerade Atheisten in die Hölle?
Und zwar alle ohne Ausnahme ?
Grüsse
ps
Grubak,selbst bekennender Atheist.

Makariel 17 Shapeshifter - Abo - 7768 EXP - 22. Januar 2013 - 11:56 #

Naja, kommt auf die Hölle an. Nachdem z.B. Anhänger von Religion A in das A-Paradies kommen, aber in die B-Hölle, während Anhänger von Religion B ins B-Paradies und die A-Hölle geworfen werden. Jetzt gibts natürlich weit mehr als 2 Religionen. Hat ein bisschen was von Quantenmechanik, man kann sich nämlich nicht sicher sein ob und in welchem Paradies/welcher Hölle man landet, sondern höchstens eine Wahrscheinlichkeit angeben mit welcher man in welcher Höllen/Paradiesdimension sitzt/steht/büßt.

everardt 17 Shapeshifter - Abo - 7412 EXP - 22. Januar 2013 - 12:36 #

Die Frage ob man als Atheist in die Hölle kommt stellt sich nicht.
Da sind sich die Religionen relativ einig. Ich nehme an der durchschnittliche Atheist macht so eine Art Abteilungsdurchlauf und wird dann da gequält wo gerade Kapazitäten frei sind.

...da kann ich mich ja auf was gefasst machen.

Makariel 17 Shapeshifter - Abo - 7768 EXP - 22. Januar 2013 - 12:49 #

Naja nicht ganz, schließlich gibt es noch Religionen bei denen es Wiedergeburt gibt und da sind glaub ich non-religiöse bzw. athestische Personen nicht explizit ausgeschlossen. Insofern ist man mit etwas Glück rechtzeitig zum 3. Weltkrieg wieder in wehrpflichtigem Alter.

everardt 17 Shapeshifter - Abo - 7412 EXP - 22. Januar 2013 - 13:51 #

Wenn das Karma passt...
Aber so einen Kreislauf von Wiedergeburten kann ein Krieg ja durchaus beschleunigen.
Vom Einzeller zum Nilschwein in 48 Stunden.

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5419 EXP - 22. Januar 2013 - 18:23 #

Na, bei diesem kleinen Sub-Thread muss ich doch mal den Freizeittheologen raushängen lassen. Keine Sorge, das wird nicht unanständig!
Alsooo... Selbst, wenn es einen Gott gibt, der der durch die Bibel geprägten Vorstellung "klassischer" Christen entspricht, sehe ich es als keineswegs garantiert an, dass man als Atheist automatisch in die Hölle kommt. Darauf bestehen eigentlich nur Vertreter organisierter Kirchen, und die haben "bessere" Gründe für das Festhalten an dieser Position als gerade unser aller Seelenheil... Die eine Kirche sorgt sich vor allem um ihre Machtbasis, die andere um ihre Kollekte, wieder andere um das Fortbestehen und die Evolution des Adventure-Genres... *räusper*... Sorry. ;)
.
Es gibt im neuen Testament - und es tut mir Leid, aber so genau, dass ich Kapitel- und Versnummern widergeben könnte, kenne ich die Bibel nun auch nicht - eine Szene, in der Jesus mit meinem Namensvetter Andreas im Zelt rumhockt. Da fragt Andreas Jesus, was denn eigentlich mit all den vielen Seelen sei, die von Gott noch nie gehört haben, ob sie denn alle der Verdammnis anheim fallen würden. Das verneint Jesus mit Hinweis auf das beste Wissen und Gewissen eines jeden Menschen. Die Idee ist, dass, wenn ein Mensch auf Basis all dessen, was ihm an Informationen zur Verfügung steht, die bestmöglichen Entscheidungen trifft und nicht gegen sein Gewissen handelt, dieser bereits auf der sicheren Seite ist. Das erhält umso mehr Gewicht, wenn man berücksichtigt, dass das Gewissen eines Menschen durch seine Erfahrungen, d.h. sein Schicksal, geformt wird, die Christen an Prädestination glauben und somit schlußendlich das Gewissen eines jeden Menschen gottgegeben ist.
.
Nun könnte man einwenden, dass doch heute eigentlich nun wirklich jeder Mensch auf der Welt schonmal vom Christengott gehört hätte. Richtig - stellt sich nur die Frage: von wem? Wer kann schon unumstößlich davon ausgehen, dass nun gerade die Botschaft dieses oder jenen Kirchenführers oder Sektengurus die eine richtige ist? Wer kann ernsthaft behaupten - ohne es sich über Gebühr einfach zu machen - Gott zu kennen? In der Tat behaupte ich, dass wir alle - Christen und Atheisten gleichermaßen - mit all den Heilsversprechern da draußen in keinster Weise schlauer sind als die Heiden, von denen Andreas laut N.T. sprach. Somit darf m.E. selbst der "beste" Christ sich nicht auf seiner Bibel einfach ausruhen, sondern muss sein Wissen hinterfragen und auf sein Gewissen hören (dafür gibt es übrigens noch einen ganz anderen Grund, der ebenso aus der Bibel selbst entlehnt ist, hier aber den ohnehin schon überdehnten Rahmen sprengen würde). Und den Atheisten, Gnostikern und Agnostikern bleibt ohnehin gar nichts anderes übrig.
.
Sorry für die Textwand, aber ich sehe so selten eine Gelegenheit, diesen Vortrag zu halten. ;)

Ganon 19 Megatalent - Abo - 17202 EXP - 22. Januar 2013 - 18:45 #

Warum wundert es mich nicht, dass gerade du dazu so eine fundierte Meinung hast. :-)

everardt 17 Shapeshifter - Abo - 7412 EXP - 23. Januar 2013 - 11:43 #

Solch eine Theorie hatte ich mir betreffend meines eigenen Seelenheils auch gebildet. Schön zu wissen, dass es dafür sogar eine Passage in der Bibel gibt.

Generell bin ich der Meinung, dass der Grundgedanke vieler Religionen wohl verloren gegangen ist, als man damit anfing sie zu organisieren und zu strukturieren... und das dann durchzusetzen.

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5419 EXP - 23. Januar 2013 - 16:27 #

Das ist üblicherweise die Folge dessen, dass Religion und Politik so gerne Unzucht miteinander treiben. Dogmen sind halt ein so hervorragendes Werkzeug zur sozialen Kontrolle. Fast so gut wie Ideologien. Letztere sind halt nur im Umgang etwas komplexer, weil sie erstmal hergeleitet werden müssen - Dogmen aber braucht man einfach nur behaupten.
.
Mir fällt da übrigens gerade ein Witz ein, der sich aber nicht unbedingt auf Anhieb erschließt: Ein Typ bringt sich um und findet sich im Himmelreich wieder. Gott lässt sich blicken und begrüßt ihn. "Moment mal", sagt der Suizidant, "ist denn nicht vorgesehen, dass ich für meinen Selbstmord in der Hölle lande?". Gott winkt ab: "Ach, weißt du, wenn ich jeden zur Hölle verdammen würde, dem diese Idee durch den Kopf schießt, wäre es hier oben reichlich einsam. Sogar ich habe schonmal daran gedacht, meiner Existenz ein Ende zu setzen.", "Oh, wirklich?", staunt der Neuzugang, "Was hat dich denn letztlich davon abgehalten?", "Na ja...", druckst Gott herum, "Was, wenn da sonst nichts ist?"

everardt 17 Shapeshifter - Abo - 7412 EXP - 23. Januar 2013 - 16:54 #

Dem ist nichts hinzuzufügen.

Woldeus 13 Koop-Gamer - 1243 EXP - 22. Januar 2013 - 10:50 #

nein.

Grubak 11 Forenversteher - Abo - 720 EXP - 22. Januar 2013 - 11:09 #

Mag eigentlich Adventure garnicht.Dieses werde ich mal im Auge behalten.
Grüsse

Name (unregistriert) 22. Januar 2013 - 11:27 #

Warum eigentlich immer diese kleingeistige Redundanz?

"Kein echtes Zusammenspiel, da immer nur ein Spieler aktiv"

"Für zwei der drei Spieler heißt es meist: zuschauen"

Das ist doch das Gleiche. Schade, dass GG oftmals kritisch erscheinen will, dabei aber gerne Belanglosigkeiten aufreiht, anstatt sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Von Adventure-Fans erwarte ich dann mehr Qualität.

Jörg Langer Chefredakteur - 248048 EXP - 22. Januar 2013 - 12:27 #

Findest du noch mehr Beispiele für "kleingeistige Redundanz" in dem aus drei sehr vollen Seiten bestehenden Test, oder war es das? Und was wäre, ganz konkret, das Wesentliche, auf das wir uns aufgrund dieser "kleingeistigen Redundanz" oder auch aus anderen Gründen nicht konzentriert haben?

Es würde mich sehr überraschen, eine Antwort zu bekommen...

Andi Amo 10 Kommunikator - 496 EXP - 22. Januar 2013 - 11:35 #

Irgendwie bin nach dem Test nicht mehr ganz so euphorisch.
Es ist sicher ein gutes Spiel und ich mag dieses Spielprinzip (hat mir schon bei Lost Vikings sehr gut gefallen), aber etwas an meiner Vorfreude hat sich nach dem Lesen des Tests geändert. :(

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5419 EXP - 22. Januar 2013 - 18:32 #

Ach, na ja, es sind 13€. *schulterzuck* ;)

Ganon 19 Megatalent - Abo - 17202 EXP - 22. Januar 2013 - 18:45 #

Ist auch Geld.

Cohen 15 Kenner - 3914 EXP - 22. Januar 2013 - 22:43 #

Sogar nur 9,75 €, wenn man bei Greenmangaming den Gutschein benutzt:
GMG25-XTYYZ-POSL1

floppi 19 Megatalent - Abo - 14506 EXP - 24. Januar 2013 - 16:17 #

Geht leider nicht mehr, da nur für vorbestellbare Spiele (vor 2 Stunden ging es noch, habe leider nicht bestellt). Mit GMG20-PJFEW-Y16HK noch 10,40 Euro. (Nur noch bis morgen gültig)

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5419 EXP - 24. Januar 2013 - 17:05 #

Ansonsten gibt es noch ganz ohne irgendwelche Codes die britische Gamersgate-Seite, wo es The Cave für £9.99 gibt, was auf etwa 11,80€ hinausläuft. Sind zwar nicht 10,40€, aber der Preis gilt auch in einem Jahr noch. ;)

B0B 11 Forenversteher - 653 EXP - 22. Januar 2013 - 11:41 #

Vielen Dank für den tollen Test, freue mich schon auf das Video.

Mclane 17 Shapeshifter - Abo - 6425 EXP - 22. Januar 2013 - 12:19 #

Ich würde ja schon gern. Aber damals war ich für die anderen Lucas Adventures immer zu blöd und bin irgendwo nicht weiter gekommen.
Ich werd noch mal darüber nachdenken.

SaRaHk 15 Kenner - 3345 EXP - 22. Januar 2013 - 12:38 #

Ich kann mir irgendwie gar nicht vorstellen, dass mich das hier - als alte oldskool-Adventure-Liebhaberin - packen wird. Aber, hey, das gleiche hab ich auch mal von Mass Effect (in Bezug auf RPG`s) oder auch Jack Keane behauptet.
Und wenn irgendeiner vom Gegenteil überzeugen kann, dann wohl doch irgendein alter Lucasfilm-Opi. ;) Und 13 Euro sind nu wirklich nicht die Welt.

Roger Wilco (unregistriert) 22. Januar 2013 - 13:16 #

"Nur offline spielbar" ist ein Mínuspunkt?
Ick versteh dit nisch.

Ganon 19 Megatalent - Abo - 17202 EXP - 22. Januar 2013 - 13:31 #

Am PC ist es schon blöd, da man da nicht so gemütlich zu mehreren davor sitzt und auch oft nur ein Gamepad hat. Konsolen sind für lokalen Coop besser geeignet, da fällt der Punkt vielleicht weniger ins Gewicht.

Jörg Langer Chefredakteur - 248048 EXP - 22. Januar 2013 - 13:53 #

Online hätte man, auch ohne (nicht vorhandenen) Splitscreen, wenigstens unabhängig voneinander herumrennen können. Es nervt unsagbar, dass immer nur einer aktiv ist, dem die anderen entweder auf den Fersen kleben bleiben müssen -- oder sie sind komplett zur Passivität verdammt.

v3to 15 Kenner - Abo - 3298 EXP - 22. Januar 2013 - 14:24 #

würde mich mal so ganz allgemein interessieren, wie bei solch einem spiel der multiplayer-part eine wertung beeinflusst. mich interessiert zb nur singleplayer, bzw finde mp bei dieser art spiel zwar naheliegend aber nicht wirklich ein must-have...?

BruderSamedi 15 Kenner - Abo - 2984 EXP - 22. Januar 2013 - 14:52 #

Die Wertung wird ja nach gesamtem Spielspaß erstellt, da der SP-Spielspaß bleibt dürfte sich der vorhandene, suboptimale MP nicht anders auswirken als ein nicht vorhandener MP.
Ich denke im MP wurde einiges an Potential verschenkt, besonders wegen der Beschränkung auf nur einen Bildschirm. Man hätte sicherlich, wie bei Portal 2, eine spezielle Höhle bzw. einen speziellen, längeren MP-Abschnitt erstellen können.

Jörg Langer Chefredakteur - 248048 EXP - 22. Januar 2013 - 15:40 #

Der Multiplayer-Modus hat die Wertung nicht beeinflusst, d.h. wir haben bei der Wertungsfindung nicht über den Multiplayer-Part geredet.

Ein sehr guter Multiplayer-Modus hätte sie *vielleicht* verbessert, aber der existierende schlechte Modus senkt sie nicht.

Flitzefisch 16 Übertalent - Abo - 4253 EXP - 22. Januar 2013 - 16:00 #

Ich empfinde gerade den etwas ungewöhnlichen Offline-Multiplayer als großen Spaß weil die Leute gezwungen sind, sich zu koordinieren und während des Spielens miteinander zu sprechen und sich zu verabreden wenn jeder eine Figut steuert . . . aber das ist wohl Geschmackssache.

Jörg Langer Chefredakteur - 248048 EXP - 22. Januar 2013 - 16:34 #

Das wäre ja -- mit Splitscreen -- wunderbar. So ("wenn jeder eine Figur steuert") funktioniert der Multiplayer-Modus aber nicht. Er funktioniert so:

Jeder Spieler kann jederzeit jede Figur anspringen. Diese zuletzt angesprungene Figur wird dann vom zuletzt anspringenden Spieler bewegt. Es ist die einzige aktive Figur, die Dinge tun kann. Die anderen können dann mit ihrer aktuellen Figur der aktiven hinterrennen, aber nur, so lange sie im selben Bildschirm sind wie diese.

Klar, man kann das Koordinierungschaos als schön empfinden. Oder man kann es schön finden, dass (was praktikabler ist) einer spielt und die anderen zugucken, und wenn der eine nicht mehr weiter weiß, darf der nächste ran. Wir können uns aber keiner dieser beiden Sichtweisen anschließen...

Flitzefisch 16 Übertalent - Abo - 4253 EXP - 22. Januar 2013 - 18:01 #

Ich finde es sehr fair und professionell von Euch, den Multiplayer aus der Endwertung heraus zu lassen, ihn aber trotzdem im Test zu beschreiben -- der ist wirklich absolut Geschmackssache und scheidet die Geister.
Mir, einem notorischen Einzelspieler, gefällt der entstehende Kommunikationszwang mit den Mitspielern ausgezeichnet. Durch den Rätselaufbau der sich auf die Zusammenarbeit mehrerer Figuren konzentriert und den dynamischen Spieler/Figurenwechsel haben wir uns beim Spielen ununterbrochen unterhalten und abgesprochen -- Großer Spaß!
Ich finde es schön, dass so überhaupt keine Konkurrenz-Situation entstehen kann sondern man wirklich ganz ganz viel enger und intensiver als bei "normalen" Multiplayer-Spielen zusammen arbeiten und sowohl im Spiel als auch vor dem Bildschirm als Gruppe agieren muss.

Benjamin Braun Redakteur - Abo - 132999 EXP - 23. Januar 2013 - 11:24 #

Steht ja auch genau so im Text. Ich kenne mich ja ein bisschen im Adventure-Genre aus und tausche mich auch regelmäßig mit anderen Adventure-Freunden aus. Ich spiele diese Spiele halt am liebsten allein – früher war das ein bisschen anders, The Secret of Monkey Island und andere LucasArts-Adventures habe ich früher fast alle zunächst mit Freunden gemeinsam am PC bzw. C64 gespielt. Und es gibt eben auch heute noch viele, die Adventures gerne zusammen an einer Spielstation spielen. Für die ist The Cave – oder besser gesagt der lokale Koop-Modus – aus meiner Sicht gut geeignet. Wo sonst oft "Mach mal das" oder "Probier das mal aus" gesagt wird, heißt es jetzt eben "Lass mich mal", ohne dass irgendwer seinen Platz vor dem PC räumen muss. Nur ist das auch der einzige Unterschied. Man kann sich schließlich auch mit einem Controller gemeinsam vor den Fernseher setzen und ihn mal eben dem Nebenmann weiterreichen.

Wuslon 17 Shapeshifter - Abo - 8942 EXP - 22. Januar 2013 - 14:05 #

Kanns kaum noch abwarten, ich will das spielen :-)

Kenner der Episoden 18 Doppel-Voter - Abo - 12896 EXP - 22. Januar 2013 - 19:37 #

"In The Cave müsst ihr einfach schon früher überlegen, was ihr mitnehmen wollt – oder notfalls noch einmal zurück gehen."

Riecht es hier nach Rotem Hering?^^

Freue mich auf jeden Fall auf das Spiel. Ich bin gespannt zu sehen wie Ron Gilbert heutzutage ein Adventure interpretiert. Nur dass es keine Ladenversion gibt, finde ich schade. Naja, kleines Studio halt. ;)

Claus 21 Motivator - Abo - 29652 EXP - 22. Januar 2013 - 21:03 #

Dann wollen wir uns mal nach "The Cave" umschauen.
:)

MicBass 18 Doppel-Voter - Abo - 10293 EXP - 23. Januar 2013 - 0:21 #

Irgendwie verspüre ich momentan eine generelle Adventure-Unlust. Daher werde ich wohl ein schlechter Mensch bleiben. Oder werden?

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 7868 EXP - 24. Januar 2013 - 1:11 #

bleiben ^^

xemmy 09 Triple-Talent - 270 EXP - 23. Januar 2013 - 10:15 #

Bin zwar ein Adventure Fan, kann aber mit Jump and Runs gar nichts anfangen :/.
Mal sehen, ich verspüre allerdings nicht unbedingt den Drang The Cave zu kaufen, auch wenn man bei dem Preis wohl nicht viel falsch machen kann...

Janno 15 Kenner - 3343 EXP - 23. Januar 2013 - 10:20 #

Also ich hab mir The Cave allein schon wegen Gilberts Humor (vor)bestellt und bin mir ziemlich sicher, dass ich den Kauf nicht bereuen werde.

Butcherybutch 13 Koop-Gamer - 1503 EXP - 23. Januar 2013 - 14:25 #

Dachte ich auch, bis ich das auf RPS gelesen habe: "It’s not particularly funny. But then it rarely tries to be."

Janno 15 Kenner - 3343 EXP - 23. Januar 2013 - 14:30 #

Nunja, Humor ist halt auch immer eine Sache. Jeder hat halt ein anderes Spaßzentrum. Und nur weil eine Seite sagt, dass es nicht wirklich lustig ist, muß das noch lange nichts heißen.

Butcherybutch 13 Koop-Gamer - 1503 EXP - 23. Januar 2013 - 14:40 #

Stimmt, nur hab ich das auch schon in anderen "Reviews" gelesen, aber abwarten und Grog trinken ;)

Janno 15 Kenner - 3343 EXP - 23. Januar 2013 - 14:41 #

Wie gesagt, Humor ist halt Geschmackssache. Viele halten ja tatsächlich auch The Big Bang Theory für lustig... :)

Rafael Sägemehl 13 Koop-Gamer - Abo - 1778 EXP - 24. Januar 2013 - 9:37 #

Dabei ist das doch eine Sozialstudie, in der wir uns selber wiederfinden...^^

Ganon 19 Megatalent - Abo - 17202 EXP - 24. Januar 2013 - 12:36 #

Monkey Island war ja im Rest der Welt auch nicht so beliebt wie in Deutschland, gilt auch für andere humorvolle Adventures. Es wäre also durchaus denkbar, dass auch The Cave von Deutschen lustiger gefunden wird als von Ami-Reviewern.

Janno 15 Kenner - 3343 EXP - 23. Januar 2013 - 12:35 #

Hmmmm, laut Steam hat sich der Release um einen Tag verzögert. Dort wird jetzt der 24.1. angegeben.

Olphas 18 Doppel-Voter - Abo - 11489 EXP - 23. Januar 2013 - 20:58 #

Ja, ich hatte mich schon gefreut, heut abend schon mal reinzuschauen. Aber das war wohl leider nix.

Kenner der Episoden 18 Doppel-Voter - Abo - 12896 EXP - 23. Januar 2013 - 21:38 #

Ich hab mich schon mit dem Gedanken angefreundet, erst am Wochenende in Ruhe zu spielen. ;)

Sebastian Horst 18 Doppel-Voter - 5488 EXP - 23. Januar 2013 - 13:21 #

Auf dem Xbox-Marktplatz ist es auch noch nicht verfügbar.

Xalloc 13 Koop-Gamer - Abo - 1684 EXP - 23. Januar 2013 - 23:55 #

Habe es schon 1-2 Stunden gespielt. Vom Humor her gefällt es mir aber nicht. Also Animationen und Situationskomik sind schon gut, aber der Humor des Gesprochenen kommt bei mir nicht an. So Sachen wie: "Ich sage es euch nicht zwei Mal: Bringt mir meine Loren zurück... OK, ich sage es euch doch nochmal: Bringt mir meine Loren zurück." Für mich klingt das einfach aufgesetzt. Es möchte lustig sein, ist es aber nicht.

Vom Gameplay gefällt es mir ganz gut (deshalb habe ich es nach dem Spielen der Demo ja auch gekauft), aber nach einer Weile ist mir die Lust irgendwie auch vergangen, weil man doch ziemlich viel hin und herrennen muss. Das ist die von Jörg angesprochene spielerische Nullwert-Kost.

Also wenn man nicht gerade einen Charakter nach dem anderen zum gleichen Punkt bewegen muss, macht das Rätsellösen schon Spaß. Ich werde es aber nur häppchenweise spielen.

Kopa 11 Forenversteher - 685 EXP - 24. Januar 2013 - 10:55 #

Warum kostet es jetzt bei Steam auf einmal 15€ ? Gestern waren es noch 13...

Also da warte ich lieber ein wenig ab, bei McGame ist es für 10€ gelistet, kommt aber erst nächste Woche.

icezolation 19 Megatalent - 19004 EXP - 24. Januar 2013 - 11:17 #

Eventuell wegen Vorbestellerpreis..?

Olphas 18 Doppel-Voter - Abo - 11489 EXP - 24. Januar 2013 - 14:09 #

Mag sein, aber normalerweise wird das von vornherein als Ermäßigung angegeben.

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5419 EXP - 24. Januar 2013 - 18:42 #

Wie ich weiter oben schon erwähnte, gibts The Cave auf gamersgate.co.uk auch jetzt noch für rund zehn Pfund -> rund zwölf Euronen.

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5419 EXP - 25. Januar 2013 - 0:26 #

Hm. Also irgendwie bin ich jetzt auch enttäuscht. Erstens werde ich gleich mal mit diversen Bugs bzw. erheblichen Unklarheiten konfrontiert: 1.) Nach ein paar Mal Umschalten zwischen Charakteren wird einer ständig übergangen - ich muss das Spiel beenden und neu starten, damit er wieder anwählbar wird. 2.) Das geht nur via Alt+F4 ohne Speichern. "Exit" ist im Menü nachdem ich angefangen habe, zu spielen, nämlich nicht mehr erreichbar. Das Spiel belässt mich stets im Untermenü, wo sich "Resume", "Help & Options", "Cave Paintings" und "Drop Player" befinden; es gibt keine Möglichkeit, ins Hauptmenü zurückzukehren; mir dämmert gerade, dass es so auch unmöglich ist, das Spiel zu speichern. 3.) "Drop Player"?? Klingt nach Koop, habe ich aber gar nicht ausgewählt - lässt sich auch gar nicht auswählen. Ich vermute mal, daran liegt es, dass sich ein Char. ständig nicht mehr auswählen lässt. Aber den Punkt anzuwählen, bringt mich nicht weiter. Danach lässt sich halt irgendein anderer Char. nicht mehr auswählen. 4.) Nun stehe ich also mit meinen drei ausgewählten Chars. mit der Brechstange vor den Brettern und kann nichts tun. Alle zucken mit der Brechstange in der Hand vor den Brettern mit den Schultern. 5.) "Back" im Menü (standardmäßig mit 'c' belegt) reagiert nicht.
.
Was für ein beschissener Start. :(

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5419 EXP - 25. Januar 2013 - 1:12 #

Und wie postet man im Double-Fine-Forum?! Es gibt weder einen Button zum Starten eines Threads, noch zum Antworten auf einen... %/
[Edit:] Hat sich erledigt, die überprüfen manuell, ob man ein Mensch ist... Wie seltsam.

Ganon 19 Megatalent - Abo - 17202 EXP - 29. Januar 2013 - 15:57 #

Der Punkt mit der Brechstange klingt nach einem der charakterspezifischen Abschnitte. Vielleicht kann die nur von einer bestimmten Figur benutzt werden und wenn du die nicht dabei hast, kommst du da eben nicht durch.
Der Rest klingt allerdings merwkwürdig. Da ist wohl was verkorkst bei dir.

Olphas 18 Doppel-Voter - Abo - 11489 EXP - 29. Januar 2013 - 21:53 #

Das mit der Brechstange ist gleich die erste Aktion im Spiel. Ein beliebiger ausgewählter Charakter muß die Brechstange nehmen und damit den Eingang zur Höhle aufmachen.

Aber wirklich seltsam, dass solche Probleme auftauchen. Ich hatte auf dem PC auch einige sehr schräge Bugs, aber nichts in dem Ausmaß.

Sp00kyFox 15 Kenner - 2960 EXP - 25. Januar 2013 - 1:52 #

kann da irgendwie nicht ganz der genre-einordnung folgen. das verwirrt doch mehr, das ganze immer als adventure zu bezeichnen und davon zu sprechen inwiefern es sich von "genre-kollegen" unterscheidet. bei "the cave" handelt es sich ganz einfach um keines, sondern um einen platformer.
entsprechend werden da gerade adventure-fans hier nicht glücklich werden (außer sie haben auch gar kein adventure erwartet).

icezolation 19 Megatalent - 19004 EXP - 25. Januar 2013 - 1:54 #

Muss dir absolut zustimmen. Den Begriff "Adventure" für The Cave zu verwenden ist eine riesige Seifenblase, die kurz nach Spieleinstieg sofort platzt.

Sp00kyFox 15 Kenner - 2960 EXP - 25. Januar 2013 - 1:57 #

eben. es liegt ja vlt nahe, dass in diese schublade stecken zu wollen aufgrund der prestigehaften vergangenheit ron gilberts. aber es wird dem spiel ja überhaupt nicht gerecht, es mit den genrefremden lucasarts-klassikern zu vergleichen.

floppi 19 Megatalent - Abo - 14506 EXP - 25. Januar 2013 - 16:47 #

Habe es mir gestern gekauft und cirka eine Stunde reingesteckt. "Adventure" als Kategorie dafür kam auch mir nicht in den Sinn. Es ist halt ein Plattformer mit einer guten Prise Humor und kleinen Rätseleinlagen, aber kein Adventure.

Jadiger 15 Kenner - 2855 EXP - 25. Januar 2013 - 2:34 #

The Cave ist ein Knobel Jumper mit Kisten schieben und Items wo ablegen. Hat rein gar nichts mit Adventure zu tun und es ist sehr sehr kurz. Wenn man solche Spiele kennt dann ist eine Reale Zeit beim ersten mal mit 3 bis 5 Stunden drin. Mich hat es enttäuscht ich habe auch was anderes erwartet wie einen kurzen Hüpf Knobler. Rätsel sind sehr leicht und vor allem es gibt keine richtige Story. Ein Adventure lebt ja von Rätseln und Story aber hier wurde mir schnell langweilig. Man Spielt vor sich hin und denkt sich schon wieder den weg laufen und hofft auf was cooles ja und das ist vorbei. Nochmal Spielen nein auf keinen Fall für 10 Euro geht es aber mehr ist auch nicht Wert meine Meinung. Der Humor dürfte auch nicht jeden zusagen wenn der noch weg fällt dann seit ihr bei meiner Meinung.

Benjamin Braun Redakteur - Abo - 132999 EXP - 25. Januar 2013 - 15:04 #

Es hat nie jemand gesagt, dass es sich um ein klassisches Adventure handelt. Aber The Cave den Status als Adventure abzusprechen halte ich für falsch. Da könnte man unzähligen Spielen, die ein bisschen von der "typischen Adventure-Formel" abweichen, diesen Status ebenfalls absprechen. "Keine richtige Story" ist für mich auch kein Kriterium, The Cave nicht als Adventure zu betrachten. Wie viel Story hat zum Beispiel ein Machinarium?

>Wenn man solche Spiele kennt dann ist eine Reale Zeit beim ersten mal mit 3 bis 5 Stunden drin.

Das kommt natürlich auch ganz auf die gewählte Charakterkonstellation an. Bei The Cave können sehr unterschiedliche Spielzeiten zustande kommen. Weniger als vier Stunden beim ersten Durchgang dürfte für die wenigsten Spieler zutreffen. Ich kenne das Spiel in und auswendig und brauche so etwa 60 bis 65 Minuten für einen Durchgang (je nach Charakteren). Die Wahrscheinlichkeit, ohne jegliche Vorkenntnisse in 3 Stunden durch zu sein, dürfte also die Ausnahme darstellen. Ich habe beim ersten Mal etwas mehr als vier Stunden gebraucht (ich hatte den Ritter, die Abenteurerin und die Zeitreisende). Ich habe mich für den Test in den Levels sicherlich etwas genauer umgeschaut als viele das sonst tun würden. Aber ich bin auch kein Adventure-Anfänger, weshalb ich 3 bis 5 Stunden nicht als allgemeingültige Spielzeitangabe akzeptieren würde. Davon abgesehen (und damit meine ich nicht dich) halte ich wenig von Testern oder Spielern, die damit angeben wollen, wie schnell sie ein Spiel durchgespielt hätten. Ein Test sollte den Spielern eine realistische Schätzung der Spielzeit geben, die eben nicht nur für Genreaffine/-erfahrene gilt.

Jadiger 15 Kenner - 2855 EXP - 26. Januar 2013 - 1:03 #

Mein erster durch gang war mit Ritter, Zeitreisende und Mönch. Gebraucht habe ich ca. 3 St. 40 Min. wobei ich bei der Zeitreise recht lange gebraucht habe und am längst bei der Insel. Ich denke hätte man etwas anderes wie Zeitreisen dann würde 3 Stunden durch aus möglich sein und ich bin alles andere wie ein Adventure Profi. Ich kann doch davon ausgehen wenn ich der mit Harveys neue Augen wirklich Probleme hatte das einer der solche Rätsel recht schnell löst hier bestimmt 30 Minuten schneller ist als ich. Sobald man weiß was man machen muss sind die abschnitte sehr kurz und einiges ist offen sichtlich, da man nur immer ein paar Hot Spots hat. Und es keine Gegenstands Kombinationen gibt wie in einem echten Adventure und 8 Stunden kann ich mir überhaupt nicht vorstellen- Bei 8 Stunden muss man ja nur noch hängen und dann wird man es auch nicht weiter spielen. Bei der Angabe gehe ich von Profis bis Anfänger aus: also Pro 3 Stunden und ein paar zerquetschte normal 4 St Anfänger 5 St. wenn es ganz blöd läuft vielleicht 6 St. Aber 8 Stunden kann ich mir nicht vorstellen. Die Rätsel haben finde ich so gut wie nichts mit einem Adventure zu tun im Grunde geht um einfache Logik Rätsel. Mit schieben und benutze mehr gibt es nicht Ritter ist sehr kurz und hat eine klare aufgaben Stellung. Mönch kürzer und alles noch klarer Raum für Raum eben. Zeireisende 3 Zeitzonen und eben nicht so klar was man machen muss. Würde man jetzt einen char wählen der genauso ist wie der Mönch von der länge hrt wer sogar ich unter die 3 Stunden gekommen. Insel auch klar am längsten dauert noch das mit den Fässern den ich wusste nicht wie ich sie zur Explosion bekomme. Das war mein schwerstes Rätsel weil es total unlogisch ist das hat mich auch richtig aufgeregt als ich dann durch Zufall gecheckt habe wie es geht. Witze mochte ich nicht ein paar waren ganz ok aber mehr nicht und die kurze Spiel Zeit war für mich enttäuschend. Ich habe mir ein Adventure vorgestellt wie Maniac Mansion oder zumindest so in der Art. The Cave ist aber etwas ganz anderes und wird Adventure Fans nicht unbedingt gefallen. Anschauen ob es einem gefällt aber nicht für Adventure Freunde zum Pflicht kauf erklären dafür ist es zuwenige Adventure. Das ist ein Pflicht kauf für Adventure Fans Lost Horizon aber leider zu leicht, aber das beste Spiel seiner Art.

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5419 EXP - 26. Januar 2013 - 0:46 #

Nach 'ner Stunde Frickelei bin ich nun endlich im Spiel und befinde mich gerade auf dem Rummel - und aus irgendeinem Grund zeigt mir das Spiel nun aber wieder kein "Save & Exit" im Menü an. Klasse, damit ist der ganze Fortschritt hin, weil ich nur via Alt+F4 rauskomme. >:(
Wovon bitte hängt es ab, ob mir The Cave erlaubt, auf vorgesehenem Wege rauszukommen?! Meine Fresse, sowas Frustrierendes hatte ich schon lange nicht mehr auf der Platte. Wird denn an Checkpunkten wenigstens automatisch gespeichert? [Edit:] Oh klasse, nachdem ich zufällig an einen nicht belegten Button meines Gamepads gekommen bin, ist da das Menü aufgegangen - diesmal *mit* "Save & Exit"; öffne ich es via Escape, ist es nicht da. Wer hat sich diesen esoterischen Mist ausgedacht?

Jadiger 15 Kenner - 2855 EXP - 26. Januar 2013 - 3:18 #

Nennt sich auch Konsolen optimiert oder PC ist uns egal sollen gefälligst mit Pad spielen. Das von jemanden der praktisch seinen Namen nur durch Heimcomputer hat. Ist übrigens nicht der einzige Bug aber man muss berücksichtigen die haben sehr wenig Geld. Trotzdem sollte so etwas nicht auftreten, weil das eben sehr schnell auffällt. Gibt auch stellen auf Leitern wo man nicht mehr runter springen kann und von unten dann versuchen muss ab zu springen. Glaub in der Zukunft war das hing an der Leiter fest und konnte mich gar nicht mehr bewegen. Nach wilden rumdrücken konnte ich dann nach unten und von unten auf der Leiter nach oben springen. Das ist da wo der Dino ist und ich hab es mit Pad gespielt weil ich am Anfang schon Bugs hatte mit Maus. Konnte nichts benutzen oder ablegen Hauptsache der Pad geht dachten sich die Entwickler kommt mir so vor. In Wände kann man auch kommen aber egal solange man nicht durch die Welt fällt wie in Warfighter. Das kostet ein bisschen mehr und ist schlimmer verbugt da versteh ich die Publisher nicht solche Spiele auf den Markt zu werfen.

Major_Panno 12 Trollwächter - Abo - 1024 EXP - 26. Januar 2013 - 18:46 #

Danke für den wunderbaren Test. Ich hab mir das Spiel gestern gekauft und nun meinen ersten Durchgang mit Abenteurerin, Zwillingen und Mönch beendet. Der Mönch war relativ kurz und hat mir von der Story her am wenigsten zugesagt. Die anderen beiden, vor allem die Zwillinge fand ich super und vom Humor her bitterböse :-)
Alles in allem hab ich für das ganze Spiel fast 5 Stunden gebraucht. Es hat einen hohen Wiederspielwert, und das sage ich als Gelegenheitsspieler. Ich werde auf jeden Fall noch alle anderen Charaktere spielen, da ich die Präsentation der Charaktere super finde.
Ich kann daher eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

Kenner der Episoden 18 Doppel-Voter - Abo - 12896 EXP - 27. Januar 2013 - 19:42 #

Ich bin gerade auch mit meinem ersten Durchgang fertig geworden. Schönes Spiel. Besonders gut gefallen hat mir der Level für die Zeitreisende, dicht gefolgt von dem für Zwillinge.

Bei Gelegenheit spiele ich das Spiel definitv nochmal. Lässt sich ja auch gut zwischendurch spielen. :)

Dark Souls ist Gott 11 Forenversteher - 593 EXP - 29. Januar 2013 - 0:19 #

Ich fand ja den Ritter am besten. Die Drachengeschichte is echt irre komisch. Ansonsten muss ich sagen, dass mich das Spielchen ganz gut unterhalten hat, ist aber natürlich nicht der Überreißer. Aber schon aus alter Verbundenheit zu Ron Gilbert muss man's ja spielen. Auch wenn ich einige Laufwege doch für arg zu lang gehalten hab. Deswegen werden's bei mir sicher nicht mehr als die 3 nötigen Durchläufe, um alle Charaktere gesehen zu haben, aber das heißt ja auch schon was.

miree 15 Kenner - Abo - 3052 EXP - 25. Februar 2013 - 23:05 #

Habe es mir nun endlich auch geholt und bin schwer begeistert. Ich möchte Ron Gilbert am liebsten umarmen vor Dankbarkeit. So ein schönes, entspanntes Spiel hatte ich schon lange nicht mehr.

Ditze 12 Trollwächter - 948 EXP - 23. Dezember 2013 - 19:32 #

Die Ouya-Version mag ich sehr.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang