Mass Effect - Andromeda Test+

Als Pionier in neuer Galaxie

Benjamin Braun / 20. März 2017 - 9:15 — vor 34 Wochen aktualisiert
Neue Galaxie, neuer Held: Der vierte Teil von Biowares SF-RPG betont die Action, vernachlässigt Story, Atmosphäre und Dialoge jedoch nicht. Ein würdiger Nachfolger oder gar der beste Teil der Reihe? Ihr erfahrt es in unserem Test.
Mass Effect - Andromeda ab 26,95 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal und soweit nicht anders gekennzeichnet von Xbox One.

Update vom 21. März: Oben im Teaserbild findet ihr nun auch unser Testvideo, auf den Seiten 1 und 3 zwei Vergleichsbilder zwischen PC und Konsole.


Die Milchstraße droht von den Reapern überrannt zu werden. Die Hoffnung schwindet, dass die Erde den Menschen und verbündeten Spezies auf Dauer als Heimat erhalten bleiben wird. Aus diesem Grund rief Jien Garson die Andromeda-Initiative ins Leben, um in der fernen Andromeda-Galaxie einen neuen Planeten zu finden.

Mehr als 600 Jahre dauert die Reise, bis die sogenannte Arche Hyperion, das Expeditionsschiff der Menschen, im Jahr 2819 ihr Ziel erreicht. Im sogenannten Heleus Cluster angekommen, erweisen sich die Forschungsdaten als hinfällig: Keiner der Jahrhunderte zuvor als geeignet eingestuften Planeten ist bewohnbar. Die Archen der Salarianer, Kroganer und Turianer sind zudem spurlos verschwunden – mitsamt ihrer "Pathfinder", die die Erkundungsteams der jeweiligen Arche anführen.

Doch es keimt Hoffnung auf. Die Tempelanlagen einer uralten Rasse von Maschinenwesen scheinen in der Lage, Form und Klima via Terraforming so zu verändern, dass die Planeten besiedelt werden können. Allerdings gibt es eine Hürde in Form der Alienrasse Kett, die sich mit den Pathfindern einen Wettlauf um die Herrschaft über die mächtige Technologie liefern. Einer dieser Pathfinder in Mass Effect - Andromeda sind wir. Wir haben für diesen Test jedoch nicht bloß neue Welten mit unserem Erkundungsschiff Tempest erschlossen, sondern auch neue Allianzen geschmiedet und das eine oder andere Crew-Mitglied angebaggert.
 

Sara oder Scott

Ihr könnt Andromeda als Sara (vorne) oder Scott Ryder (rechts) spielen.
Das Szenario von Mass Effect - Andromeda ist bekanntlich eine Art Spinoff zur vorherigen Mass-Effect-Trilogie mit Commander Shepard und seiner Crew. Konkret startete die Abreise der Archen grob zwischen den Ereignissen in Mass Effect 2 (im Test) und Mass Effect 3 (im Test). Anders als in der ursprünglichen Trilogie entscheidet ihr euch zu Beginn für Sara oder Scott Ryder, Tochter und Sohn des amtierenden Pathfinders Alec.

Je nachdem, ob ihr euch für die männliche oder weibliche Rolle entscheidet, geht beim Aufweckvorgang des anderen aus dem Kryoschlaf etwas schief. Wie genau ihr schließlich die Funktion als leitender Pathfinder erbt, möchten wir euch nicht verraten. Als unerfahrener Weltraumreisender werdet ihr eure Crew sowie die Führung auf der Mutterstation Nexus zunächst von euren Qualitäten überzeugen müssen.

Kritisch beäugt wird Ryder aber noch wegen etwas anderem. Genauso wie ihr Vater ist ihr Gehirn fest mit einer selbstlernenden KI namens SAM (Selektive Adaptive Matrix) verbunden. Ohne zu viel zu verraten: Genau dieser Umstand wird Ryder im Umgang mit der Maschinentechnologie, genannt Relikte, noch von Vorteil sein.
Die Kernstory ist eher mau, das Szenario selbst jedoch gelungen. Hier haben wir gerade den Außenposten auf Eos errichtet.
 

Starkes Szenario, maue Kernstory

Gleich in der Auftaktmission begegnen wir den humanoiden, höchst hässlichen und aggressiven Kett, die Knochenauswüchse am ganzen Körper haben. Zudem machen wir Bekanntschaft mit der neuen Alientechnologie. Weiter geht es mit dem Versuch, Planeten für die Besiedlung herzurichten, indem wir Außenposten errichten, Gefahren beseitigen und mittels der Relikttechnologie das Terraforming zu unseren Gunsten umgestalten. Die parallel damit erfolgende Suche nach den vermissten Archen oder der durch uns vorangetriebene Ausbau der Nexus tragen ebenfalls ihren Teil dazu bei, dass wir uns wirklich wie ein Pathfinder vorkommen.

Die zugrundeliegende Geschichte kann damit allerdings nicht mithalten. Die Kett sind einfach die Bösen, die man unbedingt stoppen oder wenigstens im  Wettlauf zum nächsten Ziel schlagen muss. Auf dem vielleicht 15 Stunden umfassenden Hauptpfad (wenn ihr wirklich nichts anderes macht) infiltriert ihr Kett-Schiffe, macht Bekanntschaft mit deren religiösen Eiferern oder der neuen Rasse der Angara, und am Ende kommt die finale Konfrontation. Wer sich aber nur auf diese Hauptmissionen konzentriert, spielt an der eigentlichen Stärke von Mass  Effect - Andromeda vorbei. Denn es sind die Erschließung neuer Welten und die vielen kleineren und größeren Geschichten in den Nebenmissionen, die das Spiel zu einem soliden Nachkömmling von Shepards Abenteuern machen, für den Bioware sich nicht schämen muss.
Anzeige
before
after
.... in der Xbox-Fassung rechts. Erkennbar sind auch Treppcheneffekte an den Konturen der Rüstung. Die Konsolenversion läuft nur mit maximal 30 Bildern, PC bietet 60.
 
Benjamin Braun Redakteur - P - 355667 - 20. März 2017 - 9:17 #

Viel Spaß beim Lesen!

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 20. März 2017 - 9:30 #

Hört sich doch sehr solide für das Erstlingswerk eines Studios an. Freue mich, bald selbst das Spinoff spielen zu können.

PS: Ich finde den Vergleich der Entscheidungen zwischen Mass Effect 3 und Andromeda etwas unfair. Denn hier hattest du bis zu dem Zeitpunkt 2 1/2 Spiele lang Zeit, diesen Moment aufzubauen. Da würde ich eher den Vergleich zum ersten Teil schlagen und der Entscheidung, die ein Crew-Mitglied betrifft. ;-)

Benjamin Braun Redakteur - P - 355667 - 20. März 2017 - 9:34 #

Gena das steht doch auch mit Wrex und der Genophage im Test.

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 20. März 2017 - 9:40 #

Ich würde einfach gerne wissen, wie die Entscheidungen im Vergleich zu Mass Effect (1) sind. Es ist klar, dass die Entscheidungen in Mass Effect 3 wesentlich mehr Gewicht haben, weil es ein langer Weg bis dorthin war und ganze Rassen auf dem Spiel stehen.

Das erwarte ich beim ersten Spinoff der Serie einfach nicht. ;-)

Benjamin Braun Redakteur - P - 355667 - 20. März 2017 - 9:46 #

Irgendwie habe ich das Gefühl, wir reden aneinander vorbei. Lies doch bitte noch mal den Abschnitt "Entscheidungen und Konsequenzen". Ich finde, da ist eine recht klare Einschätzung drin, dass die Entscheidungen in Andromeda bei weitem nicht die Tragweite innerhalb des Spiels und nicht mit Blick auf möglichen Fortsetzungen haben.

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 20. März 2017 - 10:41 #

Es könnte doch sein, daß die eine oder andere Figur, die aufgrund der Entscheidung jetzt aus dem Spiel verschwindet, vielleicht in Teil 5 oder 6 eine wichtige Rolle hätte spielen können. Da es hier auch auf eine Trilogie ausgelegt ist, kann man also noch gar nicht wissen, wie die Tragweite ist. Sie mag ja im Moment unbedeutend sein, doch genau weiß man das erst am Ende der Trilogie.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10930 - 20. März 2017 - 10:47 #

Da bist Du aber schon im theoretischen Bereich. Selbst ME 1 hatte mit der Biotiker - Sekte eine Nebenmissionen, welche dann keine Relevanz mehre hatte und die Anzahl an Gegenbeispielen wie in Witcher 3 mit Letho ist da sehr gering.

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 20. März 2017 - 11:19 #

Selbstverständlich ist das theoretisch, weil wir das eben noch nicht wissen können. Klingt aber im Test anders (auch wenn's nicht tragisch zu sein scheint), was noch mit einem Beispiel aus Teil 2 untermauert wird. Stände Andromeda für sich alleine, wäre das noch verständlich. Da wir aber wissen, auch hier wird eine Trilogie angestrebt, ziehe ich keine voreiligen Schlüsse.

Und bitte, tut mir einen Gefallen und zieht nicht jedes Mal bei einer Diskussion den depperten Witcher 3 aus dem Hut ;) Hier geht's um ME, da interessiert mich ein Witcher nicht die Bohne :).

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10930 - 20. März 2017 - 11:50 #

Da lesen wir den Test unterschiedlich, da ich die Textpassage nach bester Telltale - Art interpretiere.

Der alte Hurenbock ist leider das einzige Spiel, welches mein altersschwaches Gedächnis noch mit so einer Funktion ausmachen konnte, wahrscheinlich gestützt durch den bei mir aktuellen Durchgang, ohne jetzt soetwas wie die die Nordlandtriologie (überführen von Gegenständen) oder ME3 (überführen als Zahlentabelle) zu berücksichtigen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 20. März 2017 - 12:25 #

Bioware strebt doch gar keine Trilogie an, wenn ich mich an eine News von Ende letzten Jahres erinnere.

http://www.gamersglobal.de/news/122613/bioware-zu-mass-effect-andromeda-es-ist-nicht-der-beginn-einer-neuen-trilogie

Klar, sie schließen es nicht aus, aber könnte genauso sein, dass das nächste ME wieder völlig losgelöst von Andromeda ist.

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 20. März 2017 - 12:39 #

Klar, sie sagten auch irgendwann mal, es können theoretisch 4 oder 5 Nachfolgeteile kommen. ME1 war damals so gesehen auch in sich abgeschlossen. Und da eben Andromeda nicht das Ende der Fahnenstange ist, schließe ich eben einen späteren Bezug auf jetzige Entscheidungen nicht vollkommen aus.

McSpain 21 Motivator - 27752 - 20. März 2017 - 12:55 #

Außer, dass es immer und immer wieder kommuniziert wurde, dass man keine großen mehrteiligen Entscheidungen und Entwicklungen nach ME3 mehr machen würde und ME ab jetzt immer in sich geschlossene Geschichten erzählen wird und maximal Überschneidungen wie bei Dragon Age in Erwähnungen haben würde.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 20. März 2017 - 12:59 #

Was nach den vielen Beschwerden, dass sich ja in ME3 gar nix ausgewirkt habe, auch irgendwo verständlich ist.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15707 - 20. März 2017 - 9:43 #

Er meint wohl, der Vergleich zu Mass Effect wäre fairer, wenn man die Entscheidung zwischen Ashley und Kaidan nehmen würde. Vermute ich jedenfalls.

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 20. März 2017 - 9:48 #

Psst Spoiler! ;-)

Ja, ich wollte einfach einen Vergleich hören zwischen Teil 1 und Andromeda.

Hagen Gehritz Redaktions-Praktikant - P - 10593 - 20. März 2017 - 12:57 #

Es gab schon einen Konflikt mit Wrex wegen eines Genophage-Heilmittels im ersten Mass Effect. (Spoiler voraus) Mit dem kleinen Unterschied, dass es nicht die Wahl gab, das Heilmittel zu behalten. Es musste zerstört werden und Wrex entweder beruhigt oder getötet.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10930 - 20. März 2017 - 9:23 #

Ein kurzer Blick auf die Wertung und den Pro & Contra - Kasten läßt mich viele Kommentare erwarten. Jetzt wird der Test gelesen.

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1409 - 20. März 2017 - 9:24 #

Also ist es ein gutes Spiel geworden, wenn man sich vom Anfang nicht abschrecken lässt. Wobei heutzutage sehr sehr viele Spiele gut sind.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35691 - 20. März 2017 - 9:24 #

Hui, tolle Zugelektüre!

Bin gleich mal zur Wertung gesprungen, jetzt wird gelesen.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7643 - 20. März 2017 - 9:35 #

Warten lohnt sich also wie erwartet. Gutes Spiel, aber ein paar Patches dürfen wohl noch kommen.

Jac 16 Übertalent - P - 5212 - 20. März 2017 - 9:44 #

Die sind wohl auch sinnvoll, bei der Komplexität aber auch kein Wunder.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21347 - 20. März 2017 - 9:36 #

Passt. Nun wart ich auf den Key und los geht's! Bis SQ42 kommt kann ich das bestimmt paar mal durchspielen um alles gesehen zu haben. Und denk DLC mit weiteren Storys werden bestimmt kommen. Und wenn das geschafft ist : Wann kommt ME Andromeda 2??!!

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 20. März 2017 - 9:37 #

Ich freu mich drauf.

hendrikn666 11 Forenversteher - 760 - 20. März 2017 - 9:38 #

Gestern habe ich die Hauptstory von Horizon nach knapp 40 Stunden abgeschlossen und bin damit bei 64% Komplettierung. 9 von 10 für mich.

Genau rechtzeitig für neues Futter. Als Mass Effect Fan der ersten Stunde freu ich mich wie Ömme!

Carstenrog 16 Übertalent - 4838 - 20. März 2017 - 9:42 #

Klingt doch ganz gut.

McSpain 21 Motivator - 27752 - 20. März 2017 - 9:45 #

Ich bin skeptisch. Aber als Fan der Reihe (und mit meiner Freundin als noch größerem Fan im Haus) wird es so oder so Ende der Woche laufen.

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1845 - 20. März 2017 - 9:50 #

Nichts für ungut, aber die Meinungen passen irgendwie nicht ganz zur Wertung. Eine [SPOILER] für die angesprochenen Mängel und Enttäuschungen kann ich nicht ganz nachvollziehen. Da bin ich gespannt wie es nach der 2. Chance aussieht, wobei ich noch weniger verstehe wie ein Titel mit einer [SPOILER] eine zweite Chance erfordert. Aber wahrscheinlich bin ich immer noch vom Abschluss des dritten Teils so eintäuscht dass ich selbst nicht mehr objektiv auf das Game blicken kann. Irgendwie habe ich mir mehr erwartet, aber die Meinungen in den Kästen habe ich bereits befürchtet und es bestätigt meine Erwartungen zum neuen Teil.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352202 - 20. März 2017 - 9:53 #

Ich schreibe schlicht, wieso ich persönlich nicht ins Spiel gefunden habe. Das hat doch nichts mit der Wertung zu tun beziehungsweise nur insofern, als wir Mass Effect A. nicht für einen Muss-ich-sofort-spielen-Gassenhauer halten. Die Meinung des Haupttesters, der etwa 30 bis 40 mal soviel Zeit verbrachte damit als ich, passt sehr gut zur Wertung (die ich dich und alle anderen User nicht zu spoilern bitte).

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1845 - 20. März 2017 - 10:08 #

Sorry für den Spoiler. ;) War mir nicht bewusst. Okay, danke für die Antwort, ich habe nach dem Lesen der Meinung nicht mit der Wertung gerechnet. Werde es mir noch einmal verinnerlichen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 20. März 2017 - 17:07 #

Habt ihr ernsthaft die Wertung durch "[SPOILER]" ersetzt?

*Kopfschüttel*

Sciron 19 Megatalent - P - 17741 - 20. März 2017 - 17:14 #

Ist doch schon lange die gängige Praxis.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 20. März 2017 - 17:20 #

Ja, und du kannst dann auch endlich mal akzeptieren, dass das auf Wunsch vieler User unter Testartikeln so gehandhabt wird. Deine Einzelmeinung zu dem Thema wurde registriert, weiteres Vorbringen nicht nötig - und eine weiter gehende Diskussion wird es an dieser Stelle auch nicht geben.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3351 - 21. März 2017 - 7:18 #

Ich habe die Wertungen auch ausgeblendet, aber [Spoiler] als Platzhalter hat mich gerade auch verwirrt. Seinen Kommentar habe ich dreimal gelesen, konnte aber nicht erkennen wo zwischen den beiden Markierungen etwas von der Story verraten wird. Oo
Ein [Wertung] oder ähnliches fände ich auch sinnvoller.

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 21. März 2017 - 9:08 #

Zu meiner Zeit als Mod wurden wir angehalten es verständlicher mit [Wertung entfernt -- Mod.] oder ähnlichem zu kennzeichnen, damit genau diese Fragezeichen beim User nicht entstehen :).

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 21. März 2017 - 9:50 #

Normalerweise ist die Kennzeichnung auch anders, wie von Tr1nity geschrieben. Ist dem Ändernden dieses Mal wohl einfach durchgerutscht. Ich ändere es, wenn ich nachher am Rechner bin.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352202 - 21. März 2017 - 9:57 #

Wir machen das schon länger so, es lässt sich rein aus dem Satzzusammenhang erkennen, dass da eine Wertung ersetzt wurde. Oder schreibt jemand "Eine Katze finde ich zu hoch!"? "Die Rosine von GG finde ich zuwenig für dieses Prachtstück"? Da ist nichts durchgerutscht, bitte [SPOILER] stehenlassen.

Marulez 15 Kenner - P - 3552 - 20. März 2017 - 9:52 #

Liest sich besser als angenommen. Vllt werde ich es später nachholen

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 20. März 2017 - 9:58 #

Dass sie den für mich größten Kritikpunkt an DAI - die wahnsinnig generischen Neben-"Quests" in den Open-World-Gebieten - hier nicht wiederholt haben, ist sehr gut und freut mich. Macht MEA zwar jetzt nicht zu einem sofortigen Must Have, aber irgendwann werde ich dann gerne zur Reihe zurückkehren.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12914 - 20. März 2017 - 10:18 #

Andere Reviews sprechen sehr wohl von vielen generischen Quests aber eben auch einigen guten Quests. Kommt wohl auf den Betrachter an was generisch ist und was nicht.

McSpain 21 Motivator - 27752 - 20. März 2017 - 10:31 #

Ich denke man muss unterscheiden zwischen DA:I generisch (MMO-Mäßig) und generisch im Sinne von "Nicht herausragend". Ich lese bei vielen ME:A Reviews eher, dass die Geschichte um die Quests oft relativ 08/15 und altbekannt ist.

Die Quests selbst sind aber nicht "Sammle 15 Fälle" oder "Töte 15 Gegner hier".

Hat man meinen Versuch der Definition verstehen können? :D

Vidar 18 Doppel-Voter - 12914 - 20. März 2017 - 10:35 #

Eurogamer beschreibt ein Großteil der Quests zb mit Busywork, und beschreibt die Quests eben auch genau so

"The lion's share of Andromeda's missions are busywork - go to a waypoint, scan 10 Remnant collapsible shelving units with your ugly wrist-mounted display, scoop up five mineral deposits for some lazy boffin back on the Nexus, blow up three raider outposts, and so forth. "

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 20. März 2017 - 12:33 #

Für mich käme es da einfach ganz stark auf den Rahmen an, in dem das ganze abläuft. Schön inszeniert, mit richtigen Dialogen, Zwischensequenzen o.ä. nehme ich auch spielerisch generische Nebenquests an. Aber so wie bei DAI, wo man in ein Gebiet geht und dann als überspannende Handlung des Gebiets drei Lager von Gegnern säubern soll, diese Handlung aber nur in Textchen erzählt wird, ohne dass irgendeine Bindung zu den Geschehnissen sich aufbaut, will ich nicht mehr spielen.

McSpain 21 Motivator - 27752 - 20. März 2017 - 12:58 #

Das nehme ich so aus den Reviews die ich lass raus.

Letztlich ist auch vieles in GTA oder Witcher "Busy-Work". ME:A scheint zumindest jede dieser Arbeiten auch in die Story/Welt einzubauen.

Kulin 13 Koop-Gamer - 1560 - 20. März 2017 - 17:28 #

Das beschreibt ziemlich genau die Missionen auf dem ersten Planeten, die man im Rahmen der Demo sieht. Abgesehen davon, dass er vermutlich nicht wirklich viel weiter als bis dahin gespielt hat - was ein echtes Armutszeugnis für einen "Tester" ist - sind diese Missionen ganz anders aufgebaut als in DAI. Ja, man muss ein paar Erzbrocken scannen, oder ein paar Relikte. Aber das Ganze ist völlig anders in Szene gesetzt als in DAI und zudem auch noch als Teil des Forschungstutorials zu sehen.

Wenn man etwas derart böswillig vereinfacht, dann könnte man jede Quest in Mass Effect mit diesen Worten beschreiben.

Jadiger 16 Übertalent - 5394 - 20. März 2017 - 15:56 #

Die Quest sind generisch und hier hat ja auch ein Dragon Age I eine 9,5 bekommen. Was ist den an den Quest nicht generisch es ist exakt der gleiche aufbau wie bei Dragon Age I. Da gab es auch Quest wo ein paar Sätze gesagt wurde wenn es heißt zerstöre die Stützpunkte ist es genau das gleiche wie Dragon Age I. Sammel das zeug Scanne hier das das sind 0815 Quest und das sind die meisten in MEA.

Man kann sich alles schön reden wenn es in die Story eingebaut ist zu Scannen dann ist das ok. Eintönig beleibt eintönig und langweilig Quest sind langweilig egal was davor gesagt wurde.

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 20. März 2017 - 16:07 #

Ich glaube langsam wird's Zeit für dich, eine DA I Selbsthilfegruppe zu besuchen. Das Trauma sitzt ja immens tief.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2548 - 20. März 2017 - 19:16 #

ich würde nicht ausschliessen, dass auch die GG-redaktion die enorm hohe DAI-wertung mittlerweile für leicht übertrieben hält. eine 8.0 oder 8.5 hätte ich damals auch angemessen gefunden, die 9.5 konnte ich mir kaum erklären.

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 20. März 2017 - 23:14 #

Du könntest ebenfalls in die Gruppe. Jahre danach sich an so einer Zahl aufhängen ist doch nicht mehr normal. Erst recht, wenn's um das Spiel selbst nicht einmal geht, sondern um was ganz anderes, was halt zufällig aus dem gleichen Haus kommt. Hier geht's um ME, also verschont doch die Leute bitte mit dem Wertungsgeheule eines ganz anderen Spiels.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352202 - 21. März 2017 - 10:07 #

Da musst du nichts nicht ausschließen, wir haben das ja schon mehrmals gesagt :-) Die 9.5 war am obersten Limit, sie passte zur damaligen Begeisterung des Haupttesters, den ich daraufhin bat, sich einen Ruck zu geben, und schien auch mir zu passen. Im Nachhinein wären wir mit einer 9.0 besser gelegen, und hätten wir eine 8.5 gegeben, wäre das am uneren Ende auch noch gegangen.

Die damalige 9.5 ist aber keine krasse Fehlwertung, wie es hier mancher tut, sonst hätten wir sie mittlerweile angepasst. Wer da heute noch draufrumreitet, muss ein sehr glücklicher Mensch sein, da er offenbar sonst keine Probleme hat.

EvilNobody 14 Komm-Experte - 1904 - 21. März 2017 - 14:01 #

Ich fand Inquisition scheiße und trotzdem habe ich euch die 9.5 nie vorgeworfen, denn wenn der Tester nunmal begeistert war und das auch begründen kann, dann erübrigen sich alle weiteren Vorwürfe.

rammmses 19 Megatalent - P - 13322 - 22. März 2017 - 17:03 #

Der hat die eklatanten Mängel des Spiels einfach verschwiegen oder durch zu viel MMO-Erfahrung gar nicht ausreichend wahrgenommen.

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1976 - 22. März 2017 - 14:36 #

Ok danke Jörg für dieses ehrliche Statement, jetzt habe ich mal eine Reaktion eines Verantwortlichen gelesen und werde mich ab jetzt brav zurückhalten zum Thema Fehlwertung DA:I. Vermutlich bin ich ein sehr glücklicher Mensch :-D

Nur deine sonst so kritische und von mir gern gelesene Art, mit Spielen ins Gericht zu gehen hatte ich damals halt schmerzlich vermisst. Der Test kam mir einfach viel zu rosa-rot daher.

Magnum2014 16 Übertalent - 4861 - 23. März 2017 - 6:04 #

Das ist ja sehr interessant dass also Du sozusagen direkt verantwortlich bist das es zu hoch bewertet wurde in dem ihm gebeten hattest sich einen Ruck zu geben um auf 9,5 zu gehen. Und warum hast du das nie vorher gesagt stattdessen wurde jeder der es zu hoch bewerter fand von vielen GG usern und mods niedergemacht und zum Teil auch beleidigt. Du hättest das alles früher beenden können schon damals und nicht erst jetzt. Aber eine 9, 5 und ein Biowarespiel an dee Spitze der Rollenspiele sieht halt immer besser aus als andere Spiele. Das war der eigentliche Grund den ich damals auch von einem freiwilligen GG Mitarbeiter erfahren habe aus der Wertungskonferenz heraus. Spätestens als the witcher 3 kam hättet ihr den Fehler korrigieren können und alle waeren glücklich gewesen. Stattdessen wurde als tw3 rauskam und jeder der sagte es sei viel besser als DAI auch wieder angegriffen von euch und auch den mods. Und jeder der was gegen die Bewertung von DAI sagte wurde als Troll bezeichnet und beleidigt.
Ich finde es wäre mal an der Zeit diesen Fehler zu korrigieren und verkaufe es doch als nachtest und sich auch zu entschuldigen bei denen die unrecht getan wurde. Das wäre aller Ehren wert und aus meinen Augen auch das Ende dieses Kapitels. Jetzt kannst du dir selbst mal einen Ruck geben finde ich

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34439 - 23. März 2017 - 7:06 #

Ja, Jörg sollte sich wirklich mal einen Ruck geben und dir ein Website-Verbot geben. Dein Geschwafel ist ja nicht mehr auszuhalten.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15707 - 23. März 2017 - 7:24 #

Da ist er ja wieder...und wieder...und wieder....

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352202 - 23. März 2017 - 8:54 #

Du scheinst nicht zu verstehen, was ich schreibe. Es gibt beim Werten immer eine Spannbreite, die passt, sonst wäre ja jeder unfähig oder im Irrtum, der nicht die exakt richtige Note ermittelt – die es gar nicht geben kann. Diese Spannbreite für das damalige Spiel aus unserer Sicht habe ich noch mal aufgezeigt, und dass wir da im Rückblick am oberen Ende lagen, mehr nicht. Von einer Fehlwertung habe ich ebensowenig gesprochen wie davon, dass ich den Tester zu dieser Note überredet hätte. Wer das nicht verstehen kann und darüber hinaus noch eine Entschuldigung fordert, bewohnt nicht dieselbe Wirklichkeitsebene wie ich.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35691 - 24. März 2017 - 14:23 #

So ist es, und daher umso wichtiger, dass man die Tester kennt. Dann kann man das viel besser einschätzen. Einer der vielen Vorteile bei GG.

Horst Honk (unregistriert) 20. März 2017 - 23:16 #

Alter, wie kann man bitte Dragon Age Inquisition mit "Dragon Age I" (as in "Dragon Age 1") abkürzen?
Mehr Verwirrung stiften ging wohl nicht?

vgamer85 15 Kenner - 3316 - 20. März 2017 - 9:59 #

Danke für den Test! Freue mich schon auf das Spiel. Habe die letzten drei Teile aufgrund der Inszenierung, der Atmosphäre und der Story sowie der Charaktere sehr geliebt! Ja, vor allem wegen der Mass Effect Atmosphäre will ich Andromeda gerne spielen :-) Egal ob Gestik und Mimik der Charaktere nicht perfekt sind ;-)

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4490 - 20. März 2017 - 11:18 #

Danke für den Test, der gute Einblicke in das neue Mass Effect gibt. Für mich spricht leider nichts für einen Kauf. Die von Jörg in der SdK angesprochenen Unzulänglichkeiten aus der Hard-SF-Perspektive wiegen für mich nicht so schwer. Schlimmer finde ich die Story. Für mich bestand die Faszination der BioWare-Spiele immer aus drei Aspekten: Story, RPG-Mechaniken und Weltdesign. Wenn bei Andromeda nur noch der letzte Punkt wirklich überzeugt, investiere ich meine Zeit doch lieber in andere Titel. Die Zahl derer, die sich ein Spiel im Geiste von Knights of the Old Republic wünschen, ist wohl doch zu klein. Schade, ich hatte gehofft, dass EA irgendwann auf den RPG-Hype der letzten Zeit aufspringt.

Sebastian -ZG- 27 Spiele-Experte - P - 78697 - 20. März 2017 - 10:06 #

Wow, ein toller Test. Beim Lesen allerdings hatte ich andere Notenvorstellungen. Na ist ja egal. Eine Braun'sche Entwarnung verführt mich zu einem möglichen Releasekauf. Die SdK (ich wollte sie erst nicht schauen, aber ich konnte nicht anders...) war mir erst eine Warnung. Aber jetzt. Oh mein Gott. Ich habe einen leichten Haben-Wollen-Reflex.

Kirkegard 19 Megatalent - 15912 - 20. März 2017 - 10:09 #

Uih, das ist aber überraschend. Bin mal auf meine Meinung gespannt ^^

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 20. März 2017 - 10:11 #

Das klingt irgendwie so herrlich Schizophren. :-D

Kirkegard 19 Megatalent - 15912 - 20. März 2017 - 10:55 #

Ich gebs an mich weiter ;-)

vgamer85 15 Kenner - 3316 - 20. März 2017 - 10:36 #

Ich bin auch auf mein Erlebnis gespannt :-) :D

AticAtac 14 Komm-Experte - 2218 - 20. März 2017 - 21:11 #

Ich bin mal gespannt, ob ich neugierig bin.

EvilNobody 14 Komm-Experte - 1904 - 20. März 2017 - 10:17 #

Schöner und aufschlussreicher Test, danke! Das Spiel mag für sich allein gesehen wirklich gut sein, von einem Mass Effect habe ich allerdings wesentlich mehr erwartet. Ich warte erstmal ab und hoffe, dass die Bugs beseitigt und die Animationen verbessert werden.
Dragon Age: Inquisition fand ich so schlecht, dass Bioware erstmal kein uneingeschränktes Vertrauen mehr genießt. Naja, von den alten Haudegen ist eh keiner mehr da, ist ja nur noch ein Name.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14561 - 20. März 2017 - 10:20 #

Na hört sich doch gut an. Doch kein Totalausfall wie es vorher anzunehmen war. Kann der Hasszug sich ein neues Opfer suchen.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2548 - 20. März 2017 - 19:36 #

echt, das war anzunehmen? ich hatte angenommen, dass das so wird wie DAI. sicher kein totalausfall, aber mit sehr vielen sehr störenden elementen. sp-mmo, eben, und noch ein paar. der meiste "hass" war auch einfach nur diese befurchtung bzw. Kritik.

Makariel 19 Megatalent - P - 14282 - 21. März 2017 - 10:51 #

Das waren ja noch Zeiten, als die Hürde die ein Bioware-Spiel zu überwinden hat ein bisschen höher lag als "na zumindest kein Totalausfall".

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16784 - 21. März 2017 - 13:16 #

"To create, deliver and evolve the most okay games in the world"

(Bioware-Slogan 2017)

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2548 - 21. März 2017 - 18:25 #

ach, quatsch, weder liefern sie die okaysten games, noch liefern sie die meisten okayen games. ;)

joker0222 28 Endgamer - - 101597 - 21. März 2017 - 18:28 #

Ist das wirklich ihr Slogan? Na dann haben sie mit Andromeda ja wohl tatsächlich geliefert.

malkovic 14 Komm-Experte - P - 1924 - 20. März 2017 - 10:26 #

Hm, ich hatte auf einen Story-Knaller gehofft und bin angesichts des Tests jetzt doch bissle enttäuscht - zocken werde ichs aber wahrscheinlich trotzdem.

Renraven 14 Komm-Experte - P - 2231 - 20. März 2017 - 10:41 #

Urlaub ist erstmal gestrichen für ME hatte mich riesig gefreut weil ich 1-3 sehr liebe, aber ich war maßlos enttäuscht von der Preview im Origin Access, es war mir schier unmöglich nen weiblichen Char zu basteln der nich grauenhaft aussah und beim männlichen wo es mir einigermaßen gelungen ist war die Mimik und manche Winkel im Spiel dann völlig daneben.
Gelungene Umgebungen und NPCs hin oder her aber ich will kein ME spielen in dem ich gezwungen bin standardmäßig mit Helm zu spielen :( Hoffe hier wird viel ausgebessert.
Und das mag meckern auf hohem Niveau sein, aber in Zeiten von Witcher, HZD oder Uncharted ist mir sowas schlichtweg unbegreiflich.

lady8jane 11 Forenversteher - 762 - 20. März 2017 - 14:11 #

r/ShareYourRyders kann da vielleicht weiterhelfen. Hab da schon einige wirklich atemberaubende weibliche Charaktere gesehen.

Renraven 14 Komm-Experte - P - 2231 - 21. März 2017 - 20:42 #

Danke dafür! Schau ich mir definitiv mal an

bsinned 17 Shapeshifter - 7236 - 20. März 2017 - 10:44 #

Da ich gerade Lust auf´s Setting habe, werd ich´s ab dem Wochenende auch spielen, auch wenn ich mit niedriger Erwartungshaltung rangehe.

Nüchtern betrachtet war übrigens auch die Hauptstory von Teil 2 nicht berauschend. Diese bestand im Grunde nur aus "sammle ein Team um XY aufzuhalten". Das Stärkste am Titel waren eben die Begleiter, die einem wirklich an´s Herz wuchsen und deren jeweilige Quests.

Griswald Meistersuppe 18 Doppel-Voter - 11940 - 20. März 2017 - 10:51 #

Bei mir überwiegt doch eher die Vorfreude auf das Spiel, die Wertung ist doch ganz ok. Schade nur, das es den ersten drei Teilen storymäßig wohl recht hinterhinkt, da hatte ich meine Hoffnungen reingesetzt. Aber vielleicht werde ich ja trotzdem positiv überrascht. Nach dem Lesen des Tests werde ich meine Vorbestellung definitiv nicht streichen und nach den ganzen nicht so erfreulichen News bin ich doch schon sehr gespannt auf das Spiel.

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4472 - 20. März 2017 - 10:54 #

Naechstes Jahr dann im Steam Sale ;-)

Maik 20 Gold-Gamer - - 22097 - 20. März 2017 - 13:02 #

So wird es sein, denn vor mir liegen noch etliche OpenWorld-Titel, die ihre Zeit brauchen. Gerade mit Fallout 4 angefangen, wo ich wohl wieder 100 Stunden versenken werde - Mods sei Dank.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38069 - 20. März 2017 - 14:11 #

Das Spiel wird es nicht im Steam Sale geben. :P

Xentor 14 Komm-Experte - 2279 - 20. März 2017 - 15:39 #

Sicher nicht.
EA Titel kommen seit Origin nichtmehr in den Steam Sale.

Green Yoshi 21 Motivator - 25367 - 20. März 2017 - 11:11 #

Ich hoffe die negativen Reviews drücken den Preis, dann schau ich als Fan der alten Trilogie definitiv mal rein.

"Mass Effect Andromeda feels like a game that exists because there needed to be a new Mass Effect game. . It’s hard, as deeply as you explore it, to find something that shows any other reason for it to be. Despite the extraordinary opportunity of a fresh start, fresh characters, and even a fresh galaxy to set it in, this feels like a lengthy rehash of what came before." (RPS)

Da ist was dran. Es wirkt ein wenig wie ein Spin-Off einer großen Franchise, als Beispiel fällt mir Batman: Arkham Origins ein. Das neue Studio hat die Vorlage gut kopiert, aber nur wenige eigene Ideen eingebaut

Noodles 23 Langzeituser - P - 38069 - 20. März 2017 - 14:13 #

Arkham Origins wurde doch größtenteils nur schlecht gemacht, weil nicht Rocksteady drauf stand. Ich halte es für ein besseres Spiel als Arkham City, in allen Punkten.

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1344 - 21. März 2017 - 3:01 #

Witzig, und ich dachte, ich wär mit dieser Meinung alleine, obwohl ich sie auf eine Stufe stellen würde. Und zwar jene Stufe, die sehr weit unter Arkham Asylum steht! Open World ist doof.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 21. März 2017 - 8:44 #

Glaube die Meinung ist gar nicht mal so unverbreitet, wenn man sie auch nicht oft liest. Mir jedenfalls hat Origins auch besser gefallen als City, und beide wiederum weniger als Asylum.

joker0222 28 Endgamer - - 101597 - 21. März 2017 - 10:12 #

Mir geht es ebenso, aber City war dennoch auf sehr hohem Niveau "nur" mein drittliebstes Arkham.

Arkham Knight müsste ich mal spielen, aber dazu kann ich mich irgendwie nicht aufraffen.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38069 - 21. März 2017 - 15:18 #

Muss ich auch noch spielen, dabei hab ich es seit Release (lag meiner Grafikkarte bei). Aber bei mir hatte der miese PC-Port Probleme gemacht und als die dann Monate später so einigermaßen behoben waren, hatte ich überhaupt keine Lust mehr auf das Spiel und die Lust ist seitdem auch nicht wieder gekommen. Dabei hatte ich mich total auf das Spiel gefreut.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 21. März 2017 - 15:22 #

Ich ringe gerade kräftig mit mir, ob ich es kaufen soll (gibt ein Angebot bei Bundlestars) und damit dann auch mal die Serie abschließen.

McSpain 21 Motivator - 27752 - 21. März 2017 - 15:57 #

Fand es großartig. Klare Empfehlung.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 21. März 2017 - 16:12 #

Ich hab nicht mal so die Zweifel, dass ich auch Spaß dran haben werde, leider bin ich bei der Technik (kann meine 960 das?) ein wenig skeptisch nach den vielen Dingen, die man da las :/

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5692 - 21. März 2017 - 20:48 #

Auf meiner 970 liefs butterweich. Lohnt sich allein schon wegen der Grafik. Objektiv betrachtet ist es ein hervorragendes Spiel. Mir war es unterm Strich aber spielmechanisch zu überladen (selbst als Kenner der Vorgänger fand ich mich anfangs sehr erschlagen) und zu viel Ubi Open World. Hatte trotzdem 40h großen Spaß und werde es vielleicht ein zweites Mal durchspielen.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38069 - 21. März 2017 - 21:06 #

Ist glaub ich immer noch ein wenig Glücksspiel dabei, denn komplett heile gepatcht haben sie es nicht. Ich hab ne 970 und es ist zwar mittlerweile in einem spielbaren Zustand, aber supertoll läuft es immer noch nicht, vor allem im Batmobil. Vielleicht wartest du besser, bis es bei Steam selber einen guten Deal gibt, dann kannst du es zur Not wieder zurückgeben, falls es nicht gut läuft.

shazed88 12 Trollwächter - 894 - 21. März 2017 - 11:19 #

Das linearere Asylum ist definitiv auch bei mir auf Platz 1 der Serie.
Diesen Open World Brei kann ich nicht mehr sehen.

ganga Community-Moderator - P - 17177 - 20. März 2017 - 11:08 #

Schade dass es anscheinend kein überragendes Spiel geworden ist. Als großer Fan der Reihe freue ich mich jedoch auch dass es kein schlechtes Spiel geworden ist. Ich freue mich darauf.

Harry67 16 Übertalent - P - 4596 - 20. März 2017 - 12:51 #

Dem schließe ich mich mal an. Ich freu mich schon :)

Golmo 16 Übertalent - P - 4995 - 20. März 2017 - 11:09 #

Die typische "Wir wollen EA als Anzeigenkunde behalten" Bewertung, schade. Das Spiel heimst mehrheitlich deutlich schlechtere Noten ein und wird zurecht abgestraft - zum Glück gibts noch Spieleredaktionen die sich trauen auch mal ein Zeichen an die Entwickler/Publisher zu senden und nicht alles einfach hinzunehmen. BioWare von damals exisitiert nicht mehr, es ist nur noch ein Markenname und komplett andere Leute versuchen krampfhaft an die alten Erfolge anzuschliessen. Wie man anhand von ME:A sieht und vorher schon bei DA:I hat es absolut nicht geklappt! Daher hat man sich wohl auch nie getraut eine Zahl hinter die großen Titel zu hängen - so kann man immer noch irgendwann ein Mass Effect 4 rausbringen und dieses hier als misslungenes Spin-Off abstempeln.

Kirkegard 19 Megatalent - 15912 - 20. März 2017 - 11:14 #

Gähn, ein typischer Golmo.

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1409 - 20. März 2017 - 11:18 #

Ach golmo das ist doch Blödsinn und eine unhaltbare Unterstellung. Lese doch mal ausgiebig den Test. Welche Mängel haben denn eine schlechtere Wertung verdient?

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 20. März 2017 - 11:20 #

Das Spiel steht auf Metacritic momentan bei einer 75. Die Wertung hier ist ziemlich nah dran. Gamestar vergibt z. B. eine 85.

Sebastian -ZG- 27 Spiele-Experte - P - 78697 - 20. März 2017 - 11:35 #

CBS 1,95

NameHierEintragen (unregistriert) 20. März 2017 - 12:01 #

CBS? Wer soll das sein?

ganga Community-Moderator - P - 17177 - 20. März 2017 - 12:33 #

Computer Bild Spiele?

Sebastian -ZG- 27 Spiele-Experte - P - 78697 - 20. März 2017 - 13:17 #

*singsang* Der Kandidat hat hundert Punkte!

NameHierEintragen (unregistriert) 20. März 2017 - 14:03 #

Die gibt es noch? *schauder*
Schreiben die immer noch bei englischen Begriffen die Aussprache in Lautschrift daneben? *schauder*

Noodles 23 Langzeituser - P - 38069 - 20. März 2017 - 14:15 #

Am besten fand ich immer die Bezeichnung "Spielverbesserungsprogramm" für Patch. :D

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10930 - 20. März 2017 - 14:41 #

Nein am Besten war dIe Rubrik "Wie baue ich meine Hardware ein" mit ihren fragwürdigen Formulierungen wie "eventuell müßt Du die Graphikkarte mit starken Druck zum Einrasten bringen", falschen Bildstrecken oder Fehlern.

Golmo 16 Übertalent - P - 4995 - 20. März 2017 - 12:47 #

Das wird noch massiv sinken in den kommenden Tagen!

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 20. März 2017 - 12:52 #

Würde ich nicht von ausgehen. Open Critic hat schon 48 Reviews drin und ist auch bei einer 75. Traditionell gesehen formen die ersten 3-6 Stunden die Note auf diesen Sammelseiten.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7643 - 20. März 2017 - 13:05 #

Würde ich von ausgehen. Der übliche Hatetrain nimmt Fahrt auf, leider mittlerweile Standard bei großen Spielen.

McSpain 21 Motivator - 27752 - 20. März 2017 - 13:13 #

Der Unterschied wird sich zwischen Wertungen und User-Wertungen abzeichnen. Dort gilt BioWare ja nun schon seit Dragon Age 2 zum Abschuss freigegeben.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35691 - 20. März 2017 - 18:46 #

Das liegt aber auch zum Teil an den zuvor geschürten Erwartungen (basierend auf ihren Produkten) und was sie mittlerweile liefern.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 20. März 2017 - 19:13 #

Wir können festhalten, dass DA2 der absolute Tiefpunkt in der Bioware Geschichte war.
Sowohl DA:I als auch ME:A (Soweit ich das bisher selbst beurteilen konnte) sind um Meilen besser als DA2.

Ryan L. (unregistriert) 20. März 2017 - 19:45 #

Das kommt davon, wenn man gutes Writing (Dragon Age 2) ignoriert, weil sich ein paar Map-Layouts wiederholen. EA hat sich strategisch umstrukturiert und die Schuld sehe ich primär bei den Spielern, die EA nicht mit Käufen belohnt haben, als es mal was riskiert hat (erst letztlich: jahrelang hat sich EA dafür beschimpfen lassen, dass Mirror's Edge 2 nicht entwickelt wird, dann wirds tatsächlich gemacht und keine Schwein kauft es trotz guter Kritiken) und bei der Spielekritik, die falsches Feedback gegeben hat. Jetzt haben wir den Salat: Leere Open Worlds mit peinlichen, sich wiederholenden Weltenretterplots, die trotzdem eine 9.5 (im Falle von Inquisition zumindest) bekommen. Aber hey, alle wollten beschissenes Bethesda-Writing in Bioware-Spielen. "Wieso ist DA2 nicht wie Skyrim?!" Überrascht sollte man wirklich nicht sein.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 21. März 2017 - 0:53 #

"Gutes Writing"... Naja, nehmen wir mal an, das träfe tatsächlich zu. Dummerweise ist das Spiel drumherum halt auch nicht berauschend. Die sich ständig wiederholenden, langweiligen Level sind nur eines der vielen Probleme.

Der Rest Deines Beitrags... naja... Dass sich neue IPs oder auch "alte" Kult-Perlen gut verkaufen können, zeigen ja derzeit Horizon und Nier: Automata.

Ich hab mir ME2 gekauft, und es nicht bereut. Aber das ist halt nicht jedermanns Spiel.

Mass Effect ist dagegen halt so weichgespült, dass es mittlerweile vielen gefällt. (Und das meine ich nicht wertend, mir gefällt Andromeda ja auch ganz gut, zumindest das, was ich in der Trial gesehen habe.)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 20. März 2017 - 20:02 #

Äh, nein.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 21. März 2017 - 0:54 #

Äh, doch.

Von mir aus können wir das gerne so weitermachen ;)

Makariel 19 Megatalent - P - 14282 - 21. März 2017 - 10:56 #

Ich fand es noch immer interessanter als Inquisition. Denn DA2 hab ich zumindest noch durchgespielt, in DA:I wurde mir nach der gefühlt millionsten Spielzeit-Streck-Quest sowas von langweilig das ich am Computer mehrfach eingeschlafen bin (und damit wohl die halben Bugs verpasst hab).

blobblond 19 Megatalent - 18519 - 21. März 2017 - 14:39 #

Könnt ihr euch nicht ein Zimmer aka PM nehmen?...

"Von mir aus können wir das gerne so weitermachen"

Zitat von dir:
"Und deswegen muss man alles mit "Ich hab den längsten!" (oder ähnlich sinnvollen Kommentaren) kommentieren?"

McSpain 21 Motivator - 27752 - 20. März 2017 - 20:17 #

Nope. DA2 war toll geschrieben und mit die am wenigsten formelhafte Bioware Story.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15707 - 20. März 2017 - 20:18 #

da geh ich mit!

Benjamin Braun Redakteur - P - 355667 - 20. März 2017 - 20:50 #

Ich fand das auch gut. Mir persönlich hat es sogar besser als Teil 1 gefallen. Dort zog sich so manches viel eher wie Gummi, sowohl erzählerisch als auch spielerisch.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31779 - 20. März 2017 - 21:31 #

Ebenso. DA2 war super, gerade weil es seine eigenen Wege ging und eine viel interessantere und intimere Story bot und der Spieler nicht der x-te Grey Warden/Inquisitor/Son of Baal/SPECTER/Pathfinder Superheld war.

Die schlechten Kommentare, die das Spiel auch heute noch bekommt, unter anderem leider von vielen Leuten, die alles nur nachplappern und überhaupt keine Ahnung haben, wovon sie reden, ist absolut peinlich.

Davon ab war die englische sarkastisch-ironische FemHawke einer der besten Bioware Hauptcharaktere ever, vermutlich direkt hinter FemShep.

Harry67 16 Übertalent - P - 4596 - 20. März 2017 - 22:31 #

"Davon ab war die englische sarkastisch-ironische FemHawke einer der besten Bioware Hauptcharaktere ever, vermutlich direkt hinter FemShep."

In der Tat. Danke für die Klarstellung.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16784 - 21. März 2017 - 8:05 #

Kann ich alles nur unterschreiben. Hätten sie sich mit dem Spiel doch vielleicht noch etwa ein Jahr Zeit gelassen, um die Spielwelt besser auszugestalten und vielleicht noch die Kämpfe etwas zu polieren.

Wobei mur sogar auch die mehr Spaß gemacht haben als in Inquisition. Klar waren die nachspawnenden Gegnerwellen echt albern, aber die Gefechte fand ich dadurch sehr dynamisch, weil sie sich ständig verschoben haben. Da wo Dein Magier eben noch in Sicherheit war, ist jetzt auf einmal die Hölle los. Man musste v.a. auf den höheren Schwierigkeitsgraden sehr viel justieren und ständig zwischen den Partymembern wechseln. Auch das Kombosystem und generell die Fähigkeiten fühlten sich sehr gut an.

In Inquisition hab ich irgendwann nur noch zum x-ten Mal die selben Mobs auf die selbe Weise weggeputzt.

Makariel 19 Megatalent - P - 14282 - 21. März 2017 - 11:01 #

Nana, DA2 hatte schon seine bescheuerten Elemente, wie sich hereinteleportierende Gegnerwellen, Copy-Paste-Dungeons und mit der Artischoke einen der langweiligsten (und dank Mega-HP unnötig in die Länge gezogenen) Bossfight des Jahres.

DA2 ist besser als sein Ruf, und ich fand es dazumal ganz unterhaltsam, Spiel-des-Jahres-Material ware es aber trotzdem nie.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11743 - 21. März 2017 - 15:23 #

Ich fand DA2 nach den ersten Stunden schrecklich. Aber so richtig und ich hab mich nur durchgequält um für Inquisition gerüstet zu sein. Wirklich an allen Ecken und Enden hat man die fehlende Entwicklungszeit gespürt/gesehen, dabei war Potential vorhanden.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31779 - 22. März 2017 - 13:21 #

Siehst Du, aber das ist halt genau der Unterschied: Wenn jemand wie Du gerade vernünftige Kritik bringt und Vor- und Nachteile nennt ist alles gut. Ich persönlich gewichte einige Aspekte zwar anders und störe mich an manchen Dingen weniger als andere, kann die Kritikpunkte aber akzeptieren und habe damit keine Probleme. Vieles ist halt Geschmackssache.

Einzig die Leute, die gleich mit "worst game ever", "oh das war einfach nur schlecht" usw. lospoltern, machen sich einfach nur lächerlich und die kann ich auch nicht ernstnehmen. Diese Leute haben augenscheinlich noch nie schlechte Spiele gespielt und sollten mal an ihren Überdramatisierungen arbeiten.

Soulman 15 Kenner - 2917 - 22. März 2017 - 21:53 #

Erinnert mich wieder daran, wie ich vor ein paar Jahren mal in einer Saturn-Filiale stand und so ein Jungspund (also ca. Anfang/Mitte 20) in die Spieleabteilung kam. Beim Anblick der Packung des Tomb Raider Reboots rief er sowas wie "Alter, das is das schlechteste Spiel aller Zeiten!).
Ich hab nur mit den Augen gerollt und mir gedacht "Dann hast du Glück gehabt und in deinem Leben noch nie ein richtig schlechtes Spiel gespielt".

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 23. März 2017 - 0:03 #

Schöner D..., schließlich ist das Reboot verdammt gut geworden.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25018 - 22. März 2017 - 12:27 #

Zustimmung. Qualitativ liegt es lediglich wegen des Dungeon-Recyclings etwas hinter dem Erstling, ansonsten ist das ein absolut würdiger und angenehm anderer Nachfolger gewesen.

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 20. März 2017 - 11:20 #

Du hast das Spiel schon durch?

ganga Community-Moderator - P - 17177 - 20. März 2017 - 11:44 #

Golmo muss es gar nicht spielen um das Spiel zu beurteilen können. Und natürlich weiß er auch genau, dass es die Note nur gab um EA als Anzeigenkunden nicht zu verlieren. Dass Anzeigenkunden inzwischen gar nicht mehr so entscheidend sind wie früher hat er blöderweise vergessen als er dieses Uralt-Todschlag-Argument aus dem Trollkeller geholt hat.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25018 - 22. März 2017 - 12:29 #

In Höhlen gibt es eben kein Internet. Da verpasst man halt das eine oder andere.

Green Yoshi 21 Motivator - 25367 - 20. März 2017 - 11:57 #

http://i.imgur.com/yzYau3O.gif

Rafael Sägemehl 15 Kenner - 3527 - 20. März 2017 - 13:26 #

Hehe, kann ich den als Pathfinder haben? Spricht mich mehr an als alle Presets im Charaktereditor! :)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 20. März 2017 - 13:29 #

Ich werd wohl nie verstehen, warum sich Leute so hässliche Hauptcharakter basteln ^^

Golmo 16 Übertalent - P - 4995 - 20. März 2017 - 13:42 #

Ich auch nicht - ebenso wie Leute mit den vorgefertigten Charakteren spielen und keine Sekunde im Editor verbringen um ein bisschen eigenen Style reinzubringen. (Wie der Tester hier z.B.)

Nokrahs 16 Übertalent - 5814 - 20. März 2017 - 11:19 #

Wird gespielt, wenn es durchgepatched wurde. Witcher 3 hatte ich vor Version 1.07 auch nicht angefasst.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31779 - 20. März 2017 - 11:34 #

Sternensystem Pfeiffer mit drei F?

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16784 - 20. März 2017 - 13:36 #

Ja, aber da ist die Schule für mindestens einen Tag geschlossen, wegen der "Bauarbeiten"...

xan 16 Übertalent - P - 5004 - 20. März 2017 - 17:51 #

Schmunzelte, vielen Dank dafür :)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 20. März 2017 - 17:55 #

"Wegen den Bauarbeiten"
"Es heißt wegen der Bauarbeiten"
"Na schön, dann also wegen der Bauarbeiten"
;)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16784 - 21. März 2017 - 7:57 #

Ich hatte schon befürchtet, dass den außer mir und Toxe schon keiner mehr kennt. ;)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 21. März 2017 - 17:03 #

Ich liebe alte Filme ;)

TheRaffer 16 Übertalent - - 5222 - 21. März 2017 - 21:52 #

Keine Sorge, der Film kann nicht vergessen werden, solange es Schule und Alkohol gibt.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16784 - 22. März 2017 - 8:58 #

Na, Hauptsache die schöne Oberprima wird dabei nicht vergiftet. ;)

Maddino 16 Übertalent - P - 5587 - 20. März 2017 - 12:39 #

Ok, also in vielen Bereichen (Grind-Quests) nicht so schlimm wie befürchtet aber dafür in einigen Pflichtbereichen (Animationen, Grafik) für ein Studio dieses Namens eher enttäuschend und zudem wieder mal viel simplifiziert. Könnte mir als GotY-Edition aber bestimmt Spaß machen.

Gibts denn hinsichtlich geplanter DLC schon Informationen?

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 20. März 2017 - 12:48 #

Na so eine Hit-Historie hat Bioware Montreal jetzt nicht gerade vorzuweisen ;-)

Maddino 16 Übertalent - P - 5587 - 20. März 2017 - 13:26 #

Abgesehen davon, dass ich zumindest auf die Schnelle keine bis zu den Unterstudios aufgeschlüsselte Releaseliste finde, ist das zumindest aus meiner Sicht auch unerheblich. Wenn Werbung mit dem Namen "Bioware" betrieben wird, ist es mir relativ egal, in welcher Stadt ein Spiel entwickelt wurde, es sollte dann in jedem Fall auch Bioware drin stecken.

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 20. März 2017 - 13:30 #

Kannst auch nichts finden, denn das ist ihr erstes Spiel. Vorher haben sie nur den Multiplayer gemacht und paar DLC. ;-)

Soulman 15 Kenner - 2917 - 20. März 2017 - 11:57 #

Ich warte auf eine mögliche Complete-Edition, zumal ich auch Teil 3 noch nicht durch habe.
Ich würde mir mal ein Sci-Fi Spiel wie ME wünschen, in dem man nicht den Großteil der Quests mit Waffengewalt lösen muss und ohne solche Standard "Wir sind die Bösen, sieht man ja an unserem Aussehen"-Völker wie anscheinend in ME:A. Eigentlich könnte das auch in einem Fantasy-Setting spielen, großer Unterschied wäre das nicht, eigentlich nur vom Design her. Wäre halt schön, wenn es mal ein Spiel wie ME gäbe, das sein Sci-Fi Setting intelligent nutzt, nicht nur als Hintergrund.

NameHierEintragen (unregistriert) 20. März 2017 - 11:58 #

Ich finde die Mass Effect Reihe ziemlich belanglos. Ein KotoR-Teil, der keine StarWars-Lizenz hat, dafür aber Bugs, schlechte Animationen, eine dünne, klischeehaftige Story und DRM.
BioWare ist irgendwie auch nicht mehr das, was sie zumindest bei Dragon Age Origins noch waren ...

PS: Gibt es die älteren Mass Effect Teile vielleicht irgendwo ohne DRM zu kaufen?

furzklemmer 15 Kenner - 3223 - 20. März 2017 - 13:06 #

Da bist du zu streng. Was Bioware mit Mass Effect aus dem Nichts aus dem Boden gestampft hat war beeindruckend: Faszinierendes Universum, kreative Rassen, interessante Konflikte. Dazu durchgehend tolle Charaktere und eine insbesondere im ersten Teil sehr gute Story.

Ja, Teil 2 war (nur) eine Vertiefung des Universums, hat mir gerade deshalb aber super gefallen. Teil 3 hat story-technisch genau das gemacht, was man erwartet hat und nicht mehr.

Dennoch: Insgesamt war die Trilogie ein tolles Erlebnis für mich.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67341 - 20. März 2017 - 13:05 #

Wozu ? Ich denke sie sind belanglos ?

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 20. März 2017 - 13:31 #

Im Grunde ist jedes Spiel belanglos, weil nicht lebenswichtig. Warum also so belangsloses Zeug ohne DRM noch haben wollen?

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10930 - 20. März 2017 - 13:41 #

KotOR hatte nur neben der Star Wars - Lizenz kein DRM. Geschichtlich würde ich zumindest ME 1 bis ME 3 zumindest in Teilen stärker einschätzen.

Harry67 16 Übertalent - P - 4596 - 20. März 2017 - 13:55 #

Wenns für nen guten Zweck ist, trage ich mich hier mal in die Trollfeedlist ein:

Ja Herrschaftszeiten, dann spiel halt bei der Konkurrenz!
:)

Green Yoshi 21 Motivator - 25367 - 20. März 2017 - 16:18 #

Die Konsolenfassungen haben kein DRM. ;-)

GeneralGonzo 13 Koop-Gamer - 1572 - 20. März 2017 - 12:29 #

Zu viel Action, zu wenig Rollenspiel und taktische Kämpfe! Schade, die große Zeit des Namens BioWare scheint vorbei!
Ich bin raus....

Labolg Sremag 13 Koop-Gamer - 1348 - 20. März 2017 - 13:04 #

sehe ich auch so, der erste Teil war zu seiner Zeit ja wirklich was neues und besonderes mit frischen und interessanten CHarakteren und Spezien, aber schon beim 2. Teil konnte die Story trotz mysteriös 3. Fraktion die Story nix aufregend neues bieten und alles wirkte nach mehr vom gleichen mit einem doofen Ende.

der 3. Teil wartet bei mir immer noch drauf endlich weiter/durchgespielt zu werden...

ich kann den Hype nach den ersten Trailern zu dem Andromeda Spiel absolut nicht verstehen, wirkte wie ein Dragon Age Inquisition in Space auf Ectasy mit fürchterlichen deutschen Stimmen...

aber gut, es gibt sicher genügend Junge Leute die viel Spaß daran haben.

Kühlschrankmagnet 06 Bewerter - 66 - 20. März 2017 - 12:34 #

Vielen Dank für den raschen und dennoch ausführlichen Test. Gerade im Hinblick auf das, was andernorts im Netz zu lesen ist, freue ich mich umso mehr über diese abgewogen argumentierende Auseinandersetzung mit dem Spiel. Macht bitte weiter so.

Aber was ist das für ein zweiter Meinungskasten? Die eine Hälfte dreht sich um andere Spiele, die andere zählt auf, wie allenfalls mäßig das bisher Erlebte am vorliegenden Spiel ist und um wie viel interessantere Alternativen locken.
Das ist in seinem Kontrast zur vergebenen Wertung fast schon parodistisch und ich hätte die Bitte, in solchen Fällen lieber auf einen zweiten Meinungskasten zu verzichten, wenn es einfach nicht möglich war, aus dem eigenen Spielerlebnis heraus die Spielnote auch nur ansatzweise zu stützen.

spatenpauli 12 Trollwächter - 837 - 20. März 2017 - 12:44 #

Dem schließe ich mich an. Finde den zweiten Meinungskasten in dieser Form auch nicht hilfreich.

furzklemmer 15 Kenner - 3223 - 20. März 2017 - 12:56 #

Tjo, die überragenden Dinger macht Bioware einfach nicht mehr. Damit muss man sich wohl abfinden.

Golmo 16 Übertalent - P - 4995 - 20. März 2017 - 13:01 #

BioWare hat unter dieser Besetzung noch nie ein überragendes Spiel gemacht! Die überragenden Spiele kamen von Brent Knowles, David Gaider und Casey Hudson ! Die sind aber alle nicht mehr Teil von BioWare!

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67341 - 20. März 2017 - 13:12 #

Sowas auch ! Das hast du schön gesagt !! Gut das es deine Ausrufezeichen gibt! Hab auch grad ein paar bekommen !!! Gabs im Sonderangebot deshalb schenk ich dir ein paar !!! Nichts zu danken !!!!!

Golmo 16 Übertalent - P - 4995 - 20. März 2017 - 13:28 #

Tja, wenn man einfach nur haten will findet man immer was! Wenn man aber schon so verzweifelt ist das man sich die Satzzeichen rauspickt ist es bis zum Ultimativen Uber-Troll nicht mehr weit.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67341 - 20. März 2017 - 14:42 #

"Tja, wenn man einfach nur haten will findet man immer was!"
Lol, und das von dir....:D
Eventuell machst du dir aber auch mal Gedanken, warum ich das schrieb.

Rafael Sägemehl 15 Kenner - 3527 - 20. März 2017 - 13:29 #

Hey! Mann! Was soll das!?! Du verdirbst hier die Preise!! Troll Dich mit Deinen China-Satzzeichen!!!

Noodles 23 Langzeituser - P - 38069 - 20. März 2017 - 14:19 #

Waren die Deppenleerzeichen auch im Angebot? :P

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 2103 - 20. März 2017 - 13:03 #

also wie erwartet, kein dünnpfiff, aber auch nichts, worauf man stolz sein sollte.
wird dann meinerseits mal im sale abgegriffen, wenn ich nächstes jahr dann mit den märz und april-perlen durch bin

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67341 - 20. März 2017 - 13:09 #

Ohauha...die Storyeinführung strotzt ja schon vor Logiklöchern. Wenn wirklich zwischen ME 2 und 3 die Archen gestartet sind, weil alle wissen dass die Reaper kommen, den frag ich mich warum bis zum Angriff in Teil 3 kein Schwein Shepard geglaubt hat. Zudem klöppelt man so eine Arche bestimmt auch nicht in zwei Tagen zusammen....wobei, der Tiegel wurde ja auch idiotischerweise gefühlt in einer Woche gebaut.:D

McSpain 21 Motivator - 27752 - 20. März 2017 - 13:15 #

Alle Quellen die ich bisher gehört habe sprachen davon, dass die Archen zwischen Teil 1 und 2 starten. Oder besser: Zwischen dem Prolog von Teil 2 und Teil 2.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10930 - 20. März 2017 - 13:25 #

Ach komm die interne Lore / Logik zu torpedieren gehört zur Serie. Die Archen fliegen ja auch mit mehr als 4.100 - facher Lichtgeschwindigkeit und müssen anscheinend keine Entladung des E - Zero - Kerns nach etwa xx Stunden Betriebszeit vornehmen.
Das ist etwa so wie man einem in ME 2 erzählen wollte, es wäre leichter und kostengünstiger Geth - Waffen auf Magazinbasis nachzubauen und gegen alle in der Galaxie befindlichen Waffen umzutauschen als das Kühlsystem Spector XX in Großproduktion zu geben, mit dem jede Waffe endloses Dauerfeuer hatte und niemand in der Galaxie hat diese Idotie erkannt.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67341 - 20. März 2017 - 14:43 #

Ja, und sowas ist ärgerlich. Das ärgert mich mindestens genauso wie die leicht zu vermeidenden idiotischen Fehler zwischen SW 1-3 und SW 4-6.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10930 - 20. März 2017 - 15:02 #

Das sehe ich wiederum nicht so kritisch und zwar weil die Star Wars Filme "nur" Phantasien sind ohne den Anspruch auf wissenschaftliche Logik (also keine SF - Filme sind). Gleichzeitig erzählt sie die Geschichte auch nur sehr bruchstückhaft und eingefärbt (unzuverlässige Erzähler).

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67341 - 20. März 2017 - 15:11 #

Ich meinte auch mehr aussagentechnische Logikfehler im Gesamtkontex alt-neu. Nehmen wir mal zb Obi Wan, der behauptet dass Yoda sein Lehrmeister war. Und Qui Gon ? Das sind zwar Kleinigkeiten, man hätte sie aber leicht vermeiden können. ;)

Rafael Sägemehl 15 Kenner - 3527 - 20. März 2017 - 15:56 #

Das ist doch in jeder guten Kommune so, dass alle Erwachsenen für die Erziehung der Kinder zuständig sind. :)

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10930 - 21. März 2017 - 10:37 #

Ich verstehe schon, was Du meinst, aber Du gehst hier nur den kurzen Weg. In Star Wars Episode 2 unterrichtet Yoda eine ganze Schulklasse. Können wir also ausschließen, daß Obi Wan auch einmal sein Schüler war? Antwort: Nein. Macht es Sinn das Obi Wans Geist nur von einem Lehrmeister spricht? Antwort: Ungewiss. Wenn er der letzte Yedi ist (was die Filme durchaus nahelegen) beziehungsweise alle anderen Lehrmeister Obi Wans tot sind, mag dem so sein. Dialektisch stellt man auch nicht zwingend eine Person als Teil einer Personengruppe vor ( Das ist mein ehemaliger Lehrer Herr Meier / Das ist einer meiner ehemaligen Lehrer Herr Meier).

So geht es einfach bei vielen dieser Detailfragen. Wie kann man einen anscheinend so wichtigen Orden / Organisation wie die Jedi in etwa 20 Jahren aus dem Gedächnis löschen? Wieso ist Luke etwa 20 Jahre alt, während Obi WAN um etwa 30 Jahre gealtert ist?
Auch die alte Triologie bietet solche Fragen an: Wieso sagt Obi Wan Anakin wäre von Dark Vader ermordet worden? Oder die albernste Frage: Wie so hat der Todesstern eine so einfach zu erreichende Schwachstelle?
Manche Fragen entstehen aus Unverständnis (Als würde der Film nicht deutlich machen wie schwierig dieses Abgasrohr zu treffen ist, selbst wenn man nicht unter Beschuss steht, aber alle beziehen sich dann auf das Großmaul Luke), aber die meisten kann man einfach nicht beantworten, weil die Datenlage zu dünn und der Interpretationsraum entsprechend groß ist.

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 20. März 2017 - 13:38 #

Mir hat man hier erzählt, daß das Projekt schon 10 Jahre vor Start während Teil 2 in Arbeit war. Warum dann aber doch gerade der Startzeitpunkt gewählt wurde, konnte mir keiner erklären ;).

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15707 - 20. März 2017 - 15:13 #

na, irgendwann waren die Archen fertig, gefüllt mit Kolonisten, und dann geht es halt los ;) ist doch logisch.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67341 - 20. März 2017 - 16:24 #

"Die Milchstraße droht von den Reapern überrannt zu werden. Die Hoffnung schwindet, dass die Erde den Menschen und verbündeten Spezies auf Dauer als Heimat erhalten bleiben wird. Aus diesem Grund rief Jien Garson die Andromeda-Initiative ins Leben, um in der fernen Andromeda-Galaxie einen neuen Planeten zu finden."
Jo, und die Archen waren in drei Tagen fertig, oder ? Ich denk mal wenn mal logisch rangeht, dass so ein Teil zu bauen Jahre dauert. Hier wird aber suggeriert dass die Reaper schon vor der Tür standen als das Programm ins Leben gerufen wurde. Das passt doch hinten und vorne nicht.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15707 - 20. März 2017 - 17:38 #

Benjamin irrt sich leider an dieser Stelle, Andromeda Initiative founded 2176, laut Timeline, zu diesem Zeitpunkt, 6 Jahre vor Mass Effect, waren die Reaper überhaupt nicht bekannt.

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 20. März 2017 - 19:04 #

So ist es :-)

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67341 - 20. März 2017 - 19:15 #

Dann bleibt aber die Frage nach der Motivation überhaupt so ein Projekt zu starten.

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 20. März 2017 - 19:18 #

Das wird man wohl in Zukunft sehen ;-)

Erst einmal erinnert es volle Pulle an Star Trek, die ja auch keinen wirklichen Grund haben, abgesehen vom Entdeckerdrang.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67341 - 20. März 2017 - 19:19 #

Ich hoffe mal im spiel eine bessere Erklärung zu bekommen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 20. März 2017 - 19:36 #

Es ist das Mass Effect-Pendant zu SpaceX in der realen Welt.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15707 - 20. März 2017 - 20:13 #

Forschergeist, Neugier, to boldly go, herrje, such dir was aus, oder nicht. Ohne diesen Drang, würden wir auch nicht über diesen Weg kommunizieren.

Golmo 16 Übertalent - P - 4995 - 20. März 2017 - 13:40 #

Sowas auch. Das hast du schön gesagt .. Gut das es deine Auslassungspunkte gibt. Hab auch grad ein paar bekommen ... Gabs im Sonderangebot deshalb schenk ich dir ein paar ... Nichts zu danken .....

McSpain 21 Motivator - 27752 - 20. März 2017 - 14:02 #

Wie viel Internetzeit kriegt man im Kindergarten eigentlich so?

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67341 - 20. März 2017 - 14:40 #

Gähn...wie immer hast du keine eigenen Iddeen, du kleiner Möchtegern Troll. :D

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 20. März 2017 - 16:33 #

Also aus dem, was ich von der Trial-Version mitgenommen habe, wäre der erste Absatz falsch. Gerade auch nochmal in den Kodex geguckt: Von Reapern ist nie die Rede (trifft natürlich nur auf den Teil zu, den ich spielen konnte).

Die Initiative wurde einfach so gegründet, um den nächsten Schritt zu machen, nämlich das eigenen Sonnensystem zu verlassen, in das Andromeda-System zu gelangen und es zu kolonisieren. Mit den Reapern hat das nichts zu tun.

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 20. März 2017 - 16:35 #

Zudem wird Shepard ja eh nicht geglaubt ;-)

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10930 - 20. März 2017 - 16:37 #

Und ich dachte schon endlich würde jemand auf mich hören. ;-)

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 20. März 2017 - 16:40 #

Niemals! :-D

Ich habe mir auch gerade noch die Initiative angeschaut. Auch da gibt es keinerlei Hinweise, dass die Andromeda Mission aufgrund der Ereignisse der Mass Effect Trilogie stattfindet.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15707 - 20. März 2017 - 17:42 #

Ist auch nicht der Fall.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10865 - 20. März 2017 - 13:35 #

Die Wertung ist ja leicht enttäuschend, wobei ich mir die Woche ein eigenes Bild vom Game machen werde :). Horizon empfinde ich hier auch zu schlecht bewertet, hoffe das ist bei Mass Effect auch so^^

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1976 - 22. März 2017 - 13:03 #

Ja spiele Horizon auch seit ca. einer Woche und würde es mit Witcher 3 auf eine Stufe stellen. Ich finds hammer.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16784 - 20. März 2017 - 13:38 #

Liest sich so ähnlich wie erwartet – ein okayes bis gutes Open World Spiel im Weltraum. Aber von Mass Effect wünsche ich mir mehr. Ist und bleibt so ein Sale-Kandidat.

Lacerator 16 Übertalent - 4487 - 20. März 2017 - 13:52 #

So, ich hab' jetzt schon mal die Tests von GG, GS, EG(.de) und RPS gelesen und bin irgendwie trotzdem nicht schlauer als vorher. Teilweise werden einzelne Disziplinen völlig unterschiedlich bewertet. Oder eine Quelle gibt Aspekte des Spiels als besonders negativ an, die bei der anderen überhaupt keine Erwähnung finden. Im Speziellen der positivste und der negativste Test dieser 4 - namentlich Gamestar und Rock, Paper, Shotgun - lesen sich fast, als würde es um 2 verschiedene Spiele gehen.

Fest steht für mich nur, dass eine Entwicklung hin zu Open-World nie etwas Gutes ist und ich hier nicht am Releasetag zuschlagen werde. Immerhin kann ich so noch ein bisschen den Backlog verkleinern, da ich Torment auch noch etwas "reifen" lassen werde. Man muss immer das Positive sehen. :)

whosnick 08 Versteher - 173 - 20. März 2017 - 13:57 #

Schade, hatte ein Dragon Age: Inquisition in Space erwartet. Und da euch DA:I so gut gefallen hatte (9.5) hatte ich auch auf eine höhere Wertung als bei anderen Magazinen gehofft.

Hat Karsten Scholz das Spiel gespielt? Wie gefällt es ihm als DA:I-Fan im Vergleich denn? Schade, dass er nichtmals einen Wertungskasten beigesteuert hat.

Harry67 16 Übertalent - P - 4596 - 20. März 2017 - 14:14 #

Ich weiß nicht. Das geht doch irgendwie voll am Thema vorbei.

Es gab mehrere, die auch im Nachhinein die DAI Wertung zu hoch fanden, aber da jetzt so verbittert hinterhertreten?

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31779 - 20. März 2017 - 14:15 #

Er hat ein paar erste Eindrücke hier im Forum geschrieben:

http://www.gamersglobal.de/forum/126767/mass-effect-andromeda?page=1#comment-1959532

Karsten Scholz Freier Redakteur - 12161 - 20. März 2017 - 14:37 #

Ah, den Forum-Link hat Toxe ja bereits gepostet. Und da ich abseits der Trial bisher keine Minute mit ME:A verbracht habe, wäre ein Meinungskasten von mir wohl wenig hilfreich.

Btw. halte ich es für wenig zielführend, ME:A und DA:I in einen Topf zu werfen, da es zwei unterschiedliche Spiele sind, die - zumindest kommt mir das nach Lektüre diverser ME:A-Tests und meinem Ersteindruck so vor - durchaus einige unterschiedliche Stärken und Schwächen besitzen.

Und als letzte Info: Die DA:I-Note stammt nicht nur von mir allein, auch mein Co-Pilot Jörg hat seine Eindrücke damals mit einfließen lassen. ;)

Golmo 16 Übertalent - P - 4995 - 20. März 2017 - 14:41 #

Na ja, Herr Langer hat auch nur ne Std gespielt und einen Meinungskasten geschrieben. Daran scheitert es hier bei GG wohl kaum :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352202 - 20. März 2017 - 14:55 #

Ich habe bei Dragon Age I. deutlich mehr als eine Stunde gespielt. Unterlasse bitte dein dummes, insinuierendes Geschwätz.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38069 - 20. März 2017 - 18:22 #

Also ich versteh das so, dass er meint, dass du trotz nur einer Stunde Mass Effect Andromeda einen Meinungskasten geschrieben hast (was ja stimmt, oder nicht?) und darum auch Karsten Scholz einen hätte schreiben können, auch wenn er nur die Trial ein paar Stunden gespielt hat.

Golmo 16 Übertalent - P - 4995 - 20. März 2017 - 16:59 #

Ich meinte doch aber Mass Effect Andromeda. Nicht Dragon Age: I !

zfpru 16 Übertalent - P - 4301 - 20. März 2017 - 18:19 #

Ganz andere Frage: Bin ich der Einzige hier der "insinuierendes" Nachschlagen musste?

Noodles 23 Langzeituser - P - 38069 - 20. März 2017 - 18:22 #

Ne, ich hab das auch gegooglet. :D

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 20. März 2017 - 18:28 #

Da merkt man, wem die Latein-Vorbildung fehlt :p

zfpru 16 Übertalent - P - 4301 - 20. März 2017 - 23:27 #

Ich stehe zu meinen wenigen Wissenslücken.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10930 - 20. März 2017 - 23:39 #

Nachschlagen musste ich es zwar nicht, aber es hat schon einen langen Moment gedauert, bis ich das Wort in meinem interen Wörterbuch gefunden hatte, obwohl mir die Wortbedeutung durch den Kontext schon bekannt war.

whosnick 08 Versteher - 173 - 20. März 2017 - 15:04 #

Danke, ich bin übrigens großer Fan von DA:I und fand die Wertung von 9.5 auch gerechtfertigt.
Deine Ersteindrücke lesen sich ja auch nicht schlecht, ich werde als Bioware-Fan bestimmt auch meinen Spaß haben.

Harry67 16 Übertalent - P - 4596 - 20. März 2017 - 18:44 #

Wie geil! :) Nimm bitte meine Entschuldigung entgegen. Mit jemandem der die 9,5 richtig findet habe ich schlicht nicht gerechnet ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 278359 - 20. März 2017 - 14:05 #

Danke für den Test. Wie von mir vermutet, scheint es dem Review nach ein guter, aber kein überragender Titel geworden zu sein, was Bioware hier abgeliefert hat. Als großer Fan der ME-Trilogie werde ich mir das Spiel dennoch diese Woche selbst vornehmen, ich werde sicherlich meinen Spass damit haben. ;)

Drapondur 27 Spiele-Experte - - 77827 - 20. März 2017 - 19:20 #

Sehe ich genauso und freu mich schon. :)

Noodles 23 Langzeituser - P - 38069 - 20. März 2017 - 14:22 #

Klingt ja nicht so schlecht, allerdings auch nicht so überzeugend, dass ich es sofort haben muss. Wird aber definitiv irgendwann mal gespielt. ;)

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31779 - 20. März 2017 - 14:49 #

Ich gebe diesem Kommentarbereich eine 6/10: Zu viel Füllmaterial und gestreckter Content durch nervige Streitereien der User untereinander, mit zum Teil unterdurchschnittlich schlecht geschriebenen Dialogen.

Lorion 17 Shapeshifter - 7664 - 20. März 2017 - 15:41 #

Da gehört noch mindestens ein Punkt abgezogen, denn vor allem die Animationen sind unter aller Sau!

Maverick 30 Pro-Gamer - - 278359 - 20. März 2017 - 16:25 #

Klasse Comment, trifft es auf den Punkt. ;)

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 20. März 2017 - 16:26 #

Beschreibt es ziemlich treffend, aber der Meinungskasten ist mir ein wenig zu kurz!

McSpain 21 Motivator - 27752 - 20. März 2017 - 17:13 #

Sei froh, dass man keine Gesichtsanimationen ertragen muss.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16784 - 20. März 2017 - 17:31 #

Die Möglichkeit, animierte Gifs zu posten kommt bestimmt irgendwann...

Kann sich Jörg schonmal auf aus alten Gamestar-Videos gecapturete Abbilder seiner selbst freuen.^^

TSH-Lightning 18 Doppel-Voter - P - 12984 - 20. März 2017 - 17:41 #

Na? Auch bei Heise gewesen und das 30 MB gif geladen? ;)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16784 - 21. März 2017 - 13:09 #

Ähm, nein? Aber gut zu wissen, dass mir das Internet offenbar mal wieder eine Nasenlänge voraus ist.^^

TSH-Lightning 18 Doppel-Voter - P - 12984 - 21. März 2017 - 17:58 #

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Mass-Effect-Andromeda-Entruestung-ueber-Animationen-und-technische-Qualitaet-3658146.html Das Forum war über das 30MB gif nicht erfreut :D

blobblond 19 Megatalent - 18519 - 21. März 2017 - 19:38 #

Muss der Charakter im ersten GIF kacken?Oo

https://1.f.ix.de/imgs/18/2/1/6/3/9/6/3/Rq9zqLP-a4aa5775b8f66e3b.gif

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1976 - 22. März 2017 - 13:09 #

...daran musste ich auch gerade denken..wenn hier GIFs eingeführt werden ist das ein Forum weniger was mich reizt...

zfpru 16 Übertalent - P - 4301 - 20. März 2017 - 18:14 #

Seit 18.00 Uhr wird der Content besser. Ab da hatte ich Zeit für den Test.

Makariel 19 Megatalent - P - 14282 - 21. März 2017 - 11:06 #

Ich bin da härter, nur eine 4/10, da eindeutig zu wenig mit dem Konfliktpotential gemacht wurde. Da hätte es Blut & Beuschel geben sollen. Dialoge sind ebenfalls unrealistisch, so reden doch keine echten Menschen, und selbst für Aliens hört es sich seltsam an.

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 20. März 2017 - 16:21 #

Höre gerade den Soundtrack (den habe ich schon bekommen) und der ist mal wieder sehr gut. John Paesano hat es definitiv auch drauf. :-)

Sciron 19 Megatalent - P - 17741 - 20. März 2017 - 17:00 #

Netter Test, bei dem Ableger passe ich dann wohl.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 20. März 2017 - 17:30 #

> In jeder der genannten Welten warten Türme und Tempel der Relikte auf
> euch, die ihr durch Lösen von Rätseln aktiviert. Dabei kommt der
> Scanner zum Einsatz, mit dem ihr zunächst in der Umgebung verteilte
> Glyphen finden müsst.

Hmmm, schade. Ich hatte gehofft, dass das nicht so der Fall wäre. Das ging mir nämlich schon beim zweiten Turm auf Eos dann auf den Zeiger. Das hat so etwas von Ubisoft-Formel.

Zusammen mit dem gezwungenermaßen exzessiven Einsatz des Jumppacks, neben dem nervigen Gescanne, war das so der größte Kritikpunkt der Trial für mich.

Nichtsdestotrotz hat mir diese dennoch Spaß gemacht, und ich werde mir den Titel sicherlich holen, wenn er etwas günstiger ist, und ich mein Backlog ein bisschen abgebaut habe. Allerdings wohl eher für die Konsole, denn Maus und Tastatursteuerung war in den Spielmenüs eher suboptimal.

Kulin 13 Koop-Gamer - 1560 - 20. März 2017 - 17:38 #

Also sind die Nebenquests, Planetenerschließung und co sehr gut angekommen und die Story als ok eingestuft worden? Find ich gut. Bei Mass Effect 1 wars ja genau umgekehrt. Das Spiel bestand zu 80% aus generischem Murks und zu 20% aus Story. Andersrum is es sicher besser.

rammmses 19 Megatalent - P - 13322 - 20. März 2017 - 18:00 #

Das stimmt nicht.

Kulin 13 Koop-Gamer - 1560 - 20. März 2017 - 18:08 #

Nur dann nicht, wenn man das Spiel in 15 Stunden durchgespielt hat und den ganzen anderen "Content" weg gelassen hat. Das Spiel hat mich so angeödet, dass ich es erst im dritten Anlauf endlich durchgespielt habe.

rammmses 19 Megatalent - P - 13322 - 20. März 2017 - 18:27 #

Habe glaube um die 10 gebraucht. Ja, stimmt, man kann sinnlos auf den Planeten rumfahren, aber das habe ich jetzt nicht als Content eingeordnet. Gibt da glaube nicht einmal wirkliche Nebenquests.

zfpru 16 Übertalent - P - 4301 - 20. März 2017 - 18:36 #

Doch. Es gibt für jeden befahrbaren Planeten eine Sidequest. Die sind gut erzählt. Aber das befahren der Planeten ist häufig eine Nummer für sich.

Kulin 13 Koop-Gamer - 1560 - 20. März 2017 - 19:58 #

Es gibt für jeden Planeten neben den Nebenquests auch noch so billige generische Quests, wo man immer wieder die gleichen Gebäude und Schiffe ausleeren muss, Rohstoffe entdecken und Riesenmonster töten kann. Da war WoW-Classic inspirierter in Sachen Questdesign.

Und selbst die Storymissionen waren voller endloser Monstergemetzel, wo ich mich ständig gefragt hab: wann kommen die endlich zur Sache? 95% immergleiches, langweiliges Deckungsshooter-Gemetzel, 5% Dialoge. Für mich das absolut schlechteste Bioware Spiel.

Mass Effect 2 hats dann zum Glück rumgerissen. Das war für mich eines der besten.

Extrapanzer 14 Komm-Experte - P - 2037 - 20. März 2017 - 17:37 #

So ein Glück, dass sogar ME 1 noch auf meinem Pile-of-Shame liegt. Wie so vieles leider viel zu teuer gekauft und dann doch nie ernsthaft gezockt.

rammmses 19 Megatalent - P - 13322 - 20. März 2017 - 18:01 #

Heißt das nun, dass es noch schlechter als Dragon Age 3 ist? ;)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 20. März 2017 - 18:09 #

Offensichtlich.

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1976 - 22. März 2017 - 13:14 #

diese Logik entsteht wenn man einem so "überragendem" Grindspiel wie DA:I ne 9,5 gibt und dann aber bei einem 8,0 ME:A sagt es sei nicht mehr so grindlastig und hat wieder deutlich storylastigere Quests zu bieten

was ich mit grindlastig verbinde: http://mein-mmo.de/lexikon/grinden/

... etwas asymmetrisch und dann wundert man sich noch mehr...soll man es nun kaufen gerade weil es schlechter benotet wurde oder hört man auf den Text und lässt die Note links liegen

zfpru 16 Übertalent - P - 4301 - 20. März 2017 - 18:11 #

Ungeachtet der Wertung wird es irgendwann von mir gekauft und durchgespielt. Aber ohne die Normandy und Ihre Crew ist es nicht mehr dasselbe.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21347 - 20. März 2017 - 18:44 #

Die sind seit ca. 600 Jahren tot. Außer den Asari ;)

zfpru 16 Übertalent - P - 4301 - 20. März 2017 - 19:02 #

Die Kroganer könnten auch noch leben.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35691 - 20. März 2017 - 19:09 #

Und die anderen sind in ME3 gestorben oder evtl. doch im Kälteschlaf! Bis die nächste Heldentat gebraucht wird.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10865 - 20. März 2017 - 19:10 #

Kälteschlaf gute Idee. Shepard Comeback confirmed!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21347 - 20. März 2017 - 19:22 #

Wieso in ME3 gestorben? Bei mir leben alle noch - bis auf die Quotentoten der Story ;) Jedenfalls dann noch so ca. um die 30-40 Jahre ;)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35691 - 20. März 2017 - 23:23 #

Ich wollte nicht spoilern und kenne das Ende ja noch nicht :-D

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3224 - 20. März 2017 - 18:28 #

Hat ja nach der durchwachsenen SdK nun doch noch gut abgeschnitten ;) ME:A werde ich irgendwann mal im Sale mitnehmen. SciFi-Setting spricht mich an, aber es löst aktuell bei mir kein Haben-Gefühl aus.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35691 - 20. März 2017 - 18:49 #

Ich muss ja eh erstmal endlich Teil 3 spielen. Und dann vermutlich das besser beurteilte DA:I ;-D Gibt's ja im EA Access, das wollte ich mir eh mal holen.

Das Setting bei ME spricht mich halt schon an. Dieser ganze Arche-Kram ist aber doch sehr bei Xenoblade geklaut (die es sicher auch irgendwo geklaut haben).

Den Test fasse ich für mich persönlich so zusammen: In allen relevanten Belangen (Story, Quests, Gesichtsanimationen, RPG, Inszenierung) schlechter als die ME-Trilogy, aber immer noch ein (mehr oder minder, angesichts der Konkurrenz und begrenzter Zeit eher minder) gut spielbares Spiel.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15707 - 20. März 2017 - 19:12 #

in einem anderen Test, werden die Gefährten-Quests von Andromeda als Highlight innerhalb der ME-Reihe angepriesen.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35691 - 20. März 2017 - 23:24 #

Danke für den Hinweis, ich werde nochmal in der Breite lesen :)

Und dann entscheiden, ob es ein U30 oder U20 Euro-Kauf wird.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5692 - 20. März 2017 - 20:15 #

Ich habe bisher jedes angefangene Biowarespiel abgebrochen. Aber verdammt, ich bin angefixt! Im Sommer vielleicht. Danke für den tollen Test.

Green Yoshi 21 Motivator - 25367 - 20. März 2017 - 20:22 #

Scheinbar war die Harmonie zwischen BioWare Edmonton und BioWare Montreal nicht die Beste:

https://www.glassdoor.ca/Reviews/Employee-Review-BioWare-RVW11370424.htm

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 20. März 2017 - 21:28 #

Hier mal ein Vergleich von dem Kopf eines Charakters (NPC) auf Medium- und Higheinstellungen. Sollte in dem Maße eigentlich nicht vorkommen, denn das beeinflusst durchaus Sympathiewerte (und am Ende eine mögliche Romanze):

http://imgur.com/opmePBP

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34439 - 21. März 2017 - 0:27 #

Versteh ich das richtig? Du meckerst, weil ein Charakter mit Medium-Grafikeinstellungen schlechter aussieht wie mit High-Grafikeinstellungen?

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 21. März 2017 - 6:42 #

Mir kommt es auch so vor. :-D

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 21. März 2017 - 7:40 #

Es geht darum, dass sie auf Medium deutlich älter aussieht. Natürlich sieht sie insgesamt schlechter aus, aber das "Alter" sollte schon beibehalten werden. Sie hat auf Medium mehr Falten, das Makeup sticht deutlicher hervor usw.

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 21. März 2017 - 7:49 #

So etwas passiert nun einmal wenn Effekte deaktiviert werden. Deaktivier mal alle Shader, dann kannst was bewundern ;-)

McSpain 21 Motivator - 27752 - 21. März 2017 - 8:17 #

Könnt schlimmer sein. Viel schlimmer.

https://pbs.twimg.com/media/C7XlqG4U0AI_RK9.jpg

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 21. März 2017 - 8:26 #

Woah, gruselig!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21347 - 21. März 2017 - 8:36 #

https://youtu.be/AW42ROVOT8A

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34439 - 22. März 2017 - 23:08 #

Logisch, schlechtere Grafikeinstellungen halt. Nicht mehr so rund, schlechtere Schattendarstellung.

Das ist nun wirklich das albernste was ich je gehört habe. ;)

McSpain 21 Motivator - 27752 - 21. März 2017 - 7:04 #

Erstmal sehe ich da kaum einen Unterschied und zweitens willst du mir sagen, dass du mit der einen Person was anfangen würdest mit der anderen auf keinen Fall? O_o

Ich hoffe für dich, dass du noch nie am nächsten Morgen downgrades bei der Partnerwahl bemerken musstest. ;-)

Welat 15 Kenner - P - 3204 - 21. März 2017 - 7:38 #

Der Test ist sehr gut geschrieben, aber das Spiel ist aus meiner Sicht eine Enttäuschung... Mich hatte auch die SdK nicht angesprochen.

Kulin 13 Koop-Gamer - 1560 - 21. März 2017 - 10:01 #

Das Spiel geht nicht mehr so stark in richtung linear, sondern mehr in Richtung Open World ala Skyrim. Mit allen vor- und nachteilen. In Skyrim waren ja die NPCs auch eher holzig in ihren Animationen und die Hauptstory auch etwas vorhersehbar und nicht besonders inspiriert.

Die meiste Zeit hat man stattdessen mit Nebenquests, Crafting und Dungeon-Exploration verbracht. Und die Nebenquests rangierten in der Qualität zwischen genial und super-öde.

Das Problem an diesen Tests ist immer wieder, dass sie ein Spiel nicht wirklich nehmen wie es ist, sondern gerade bei so Nachfolgern und Ablegern eine gewisse Erwartungshaltung haben. Die Tester erwarten von Mass Effect eine dichte, lineare Storyline mit einer emotional-ansprechenden Erzählweise und bekommen stattdessen ne riesige Open World mit einer nonlinearen Story und Spielwelt ala Skyrim.

Das darunter die Qualität im Detail etwas leidet und eher Masse mit ab und an aufblitzender Klasse geboten wird, hat bei Skyrim niemanden gestört:

Holzige Animationen? Extremst! Check!
Käsige Dialoge? Teilweise! Check!
MMO-Nebenquests? Nicht gerade selten! Check!

Ergebnis im Fall von Mass Effect: Erwartungen enttäuscht -> Wertung mittelmäßig. Im Fall von Skyrim? Genau das was wir erwartet haben! Wertung super-hoch.

Welat 15 Kenner - P - 3204 - 21. März 2017 - 10:11 #

Da muss ich dir Recht geben. Die Story von Skyrim hat mich auch nicht umgehauen. Ubrigens ist es einer der wenigen Rollenspiele, die ich nicht zu Ende gespielt habe (obwohl ich mehr als 40 Stunden investiert hatte).
Ich werde Mass Effekt A, wenn es in den Sale kommt, eine Chance geben.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10930 - 21. März 2017 - 10:35 #

Ohne es selbst gespielt zu haben, müsstest Du allerdings auch gegen prüfen, ob es die oft gelobten Stärken von Skyrim hat und dabei sehe ich davon ab, ob es überhaupt die selbe Unterart von RGP ist.

Deinen letzten Absatz halte ich übrigens für ziemlichen Quatsch. Weder ist die hiesige Wertung mittelmäßig noch ist der Tester oder die Redaktion in ihrer Gesamtheit der Art unqualifiziert für den Beruf. Ich hatte nach den News und der SDK eine wesentlich niedrigere Wertung erwartet, sehe aber im Test durchaus warum da X steht.
Was Du hier beschreibst, verorte ich deutlich in einer Presse, welche den Fanboys nach dem Mund schreibt.

Kulin 13 Koop-Gamer - 1560 - 21. März 2017 - 11:11 #

Mag schon sein, dass das etwas verallgemeinert ist. Ich habe die 10 Stunden Demo ausgiebig gezockt und nicht das Gefühl, dass eine 6 oder 6.5 auch nur im Ansatz angemessen ist.

Und die Begründung ist dort eben so gut wie immer neben den Animationen die fehlende Emotionalität der Story oder auch oft langweilige Begleiter(was für die Demo auch zutrifft, dort besteht einfach keine Chance jemanden groß kennen zu lernen). Also genau das was bei Skyrim völlig egal war.

Und selbst die 8 finde ich für die empfundene Vorfreude auf den kommenden Donnerstag als zu niedrig. Ich bin inzwischen so abgestumpft gegenüber Computerspielen - nach über 25 Jahren intensiver Zockerei - dass mich kaum noch was hinter dem Ofen hervorlockt. Das MEA mich ab EOS derart getriggert hat ist schon etwas seltenes, was mich wohl dann zu einer Art Fanboy für das Spiel macht. :D

Sedriss (unregistriert) 21. März 2017 - 11:45 #

Kann mich dem Test nur anschließen.

Der zugegeben etwas zähe Start des Spiels war nicht unbedingt gut für die Trial und ganz und gar nicht repräsentativ für das was später noch kommt.

Ich habe dank Trial und VPN nun inzwischen 16 h gespielt (das Spiel ist in Asien seit gestern 16:00 MEZ freigeschaltet) und es ist wieder das alte Mass Effect Feeling. Meine Crew ist meine Familie und ich habe mich mehrfach dabei ertappt durch die Tempest zu strolchen, nur um einige der teilweise urkomischen Gespräche meiner Temmitglieder zu belauschen. Momentan haben hier Chefmechaniker Gil und Pilot Kallo deutlich die Nase vorne. Und wenn man dann z.B. anfängt mit Suvi über Gott zu philsoiphieren merkt man schnell das der Hintergrund der einzelnen Crewmitglieder definitiv nicht auf nen Bierdeckel passt. Die alle haben interesante Geschichten und Charakter und genau das erwarte ich von einem Mass Effect.

Andromeda wird vieleicht nicht das Spiel 2017 werden aber es wird ein Spiel sein mit dem ich viel Spaß im Singleplayer und noch mehr Spaß im Multiplayer haben werde.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67341 - 21. März 2017 - 12:27 #

Wenn du nach so langer Zeit abgestumpft bist ist es vielleicht an der Zeit ein neues Hobby zu suchen. Ich zb spiele jetzt seit 26 Jahren und bin immer noch fasziniert selbst vom xten Aufguss irgendeines Spiels welches mir gefällt. Wär das weg würde ich tatsächlich die Konsequenzen ziehen und was anderes machen.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10930 - 21. März 2017 - 12:58 #

Nein. Ich spiele jetzt seit rund 30 Jahren und halte mich für abgestumpft und enttäuscht über dieses Hobby. Natürlich gibt es auch heute Spiele, welche mir gefallen, wie man zum Beispiel Assassins Creed oder Sandkästen wie GTA gut finden kann, verschließt sich mir zwar, aber da ziehe ich meinen Spaß eben aus der Frage und nicht aus dem Spiel an sich.
Ich kann viele Spiele aufzählen, welche aus Unverständnis gelobt oder zerrissen werden aus einem Standpunkt den ich für möglichst objektiv halte und gleichzeitig verstehen warum es getan wird.

Kulin 13 Koop-Gamer - 1560 - 21. März 2017 - 13:04 #

Ich habe die Schuld anfänglich auch bei mir selbst gesucht. Fakt ist aber, dass es eben doch noch ab und an Spiele gibt, die mich triggern. Und auch die alten Teile bereiten mir noch Freude. Für mich liegt die Schuld mehrheitlich bei Spieleentwicklern die so murks wie CoD, Assassins Creed oder eben auch NieR rausbringen. Das Gameplay ist einfach so langweilig, dass es mich nicht begeistern kann, weil es sich so anfühlt, als hätte ich das schon X mal gespielt. Ich erinnere mich noch wie ich das erste Assassins Creed gespielt hab. Ich hab ehrlich sowas wie Thief oder ein Medieval Hitman erwartet. Aber das Spiel kommt ja nicht mal in die Nähe der Qualität dieser Spiele. Im Prinzip ist das eine öde Verkettung von Minigames + Quicktime-Events mit etwas Story angeklebt. CoD ist ein interaktiver Film mit Gameplay in der Qualität von Moorhuhnjagd in 3D und Nier ist ein 3D Jump&Run mit simpelst-gameplay. Ehrlich: da war Super Mario Land anspruchsvoller.

Ich sag deswegen einfach mal ganz frech: nicht meine Schuld, wenn die Mehrheit der Entwickler nur noch groß aufgezogene Casual-Games raushaut, weil die einfach zu entwickeln sind und es eine große Zielgruppe gibt. Sogar meine Momi mag inzwischen solche Spiele.

Aber solange es immer noch Spiele gibt die mir Spass machen - auch wenn Sie selten sind - sehe ich keinen grund das Hobby generell sein zu lassen.

McSpain 21 Motivator - 27752 - 21. März 2017 - 13:37 #

Dann bin ich aber froh, dass du gelernt hast die Schuld bei anderen zu suchen.

Kirkegard 19 Megatalent - 15912 - 21. März 2017 - 13:50 #

Schöner Kommentar ^^

Harry67 16 Übertalent - P - 4596 - 21. März 2017 - 14:31 #

Unnötiger Kommentar.

Muss man jetzt schon als Kunde das Problem bei sich selber suchen, wenn einem die Produkte nicht mehr so gut gefallen?

Kirkegard 19 Megatalent - 15912 - 21. März 2017 - 14:44 #

Nein, aber Satire ist nicht jedermanns Sache.

Harry67 16 Übertalent - P - 4596 - 21. März 2017 - 15:06 #

Unterhalb von Satire geht wohl gar nichts mehr ... tja, Talente schlummern in den hiesigen Kommentarsektionen, da kann man nur noch staunen ;)

Kirkegard 19 Megatalent - 15912 - 21. März 2017 - 15:16 #

Das ist ja auch sehr wichtig für den Erhalt der geistigen Gesundheit beim Lesen der Kommentare.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67341 - 21. März 2017 - 15:06 #

Deine Beschreibung von AC nehme ich mal als Satire. Anders kann ich mir deinen Kommentar nicht erklären. Das erste Ac war sicher nicht das gelbe vom Ei, aber speziell AC 2 verdient mit Sicherheit nicht diese Herabwürdigung.

Kulin 13 Koop-Gamer - 1560 - 22. März 2017 - 11:44 #

In meinen Augen schon. Für mich ist das Spiel eine völlig bedeutungslose Aneinanderreihung von Minigames und Quicktime-Events, gemixt mit der ein oder anderen Hatz auf herumliegende Flaggen, Liedchen, oder nach irgendwelchen Symbolen, sowie Klettereien auf Aussichtspunkte. Jedes Minigame für sich genommen ist dabei so primitiv, dass das Wort "Langweilig" noch eine freundliche Umschreibung ist.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31779 - 22. März 2017 - 11:53 #

Das Problem ist in meinen Augen weniger die Qualität oder der Anspruch der "Mini-Games" sondern daß man sie vorher schon alle sieht und nur von einem Punkt auf der Karte zum nächsten läuft und so die Karte von Wegpunkten säubert. Würde Ubisoft nicht alles einblenden und man diese Dinge ganz organisch von selbst in der Welt finden, würde das auch alles gleich ganz anders wirken.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5692 - 22. März 2017 - 15:06 #

Gut auf den Punkt gebracht! Ich hatte mit Black Flag trotzdem Spaß, weil ich die Welt einfach wunderschön designt fand. Das Karibik Setting fand ich unheimlich anprechend, und die Abschnitte im Dschungel sehr atmosphärisch. Außerdem haben mir die Schiffskämpfe Spaß gemacht.

Kulin 13 Koop-Gamer - 1560 - 22. März 2017 - 21:49 #

Ha! Das war auch das einzige AC, dass ich jemals zuende gebracht habe! Die Shanties und die Schiffskämpfe waren wirklich gut!

Not Guilty 09 Triple-Talent - 264 - 21. März 2017 - 17:17 #

Ich kann deinen Kommentar nachvollziehen, weil es mir zumindest bei manchen Genres/Games ähnlich geht (wenn auch nicht unbedingt bei allen von dir genannten, Nier z.B. ist genau mein Ding). Manche Games locken mich nach 25+ Jahren auch nicht mehr hinterm Ofen vor, das kann noch so gut gemacht sein (z.B. ist das bei bei allem von Rockstar Games und Ubisoft der Fall).
Ich komme aber zu einer anderen Schlußfolgerung: Man hat nach so vielen Jahren einfach so viel gesehen, dass es praktisch kaum noch ein Spiel gibt, in dem wirklich vieles/das meiste/alles neu ist. Vor einigen Jahren vllt. noch die Souls-Reihe, die einen ziemlich neuen Ansatz in Spiele gebracht hat. Aber sonst? Ansonsten hat man, wenn man RPG's, Action-Adventures oder Shooter spielt, gewisse Kernmechaniken, die in so gut wie allen Titel immer wieder auftauchen. Ob nun OPen World oder Schlauch, aber man hat (oft) sein Inventar, sammelt Dinge, findet Dinge, tötet Dinge, redet mit Dingen (?). Ich denke, es ist auch sehr schwierig, da das Rad ganz neu zu erfinden.
Und wenn's nicht der aktuelle Open-World-Trend wäre, wäre es was anderes, was nur noch Gähnen hervorrufen würde. Nehmen wir mal an, Spiele wie Baldur's Gate wären immer noch - seit 20 Jahren also - State of the Art. Würde ich ein Baldur's Gate 17 noch so abfeiern wie BG1+2? Sicher nicht. Ich würde es spielen, evtl., hätte vermutlich auch Spaß dran, hätte aber alles schon 1000x gesehen.

Kulin 13 Koop-Gamer - 1560 - 22. März 2017 - 10:46 #

Bei Baldurs Gate bin ich mir garnicht so sicher. Wenn das in zeitgemäßem Gewand und mit mir unbekannter Story erscheinen würde, hätte ich sicher meine Freude dran. Ich hab in den letzten 6 Monaten PoE, Tyranny und Torment: ToN durchgespielt und bei allen dreien meine Freude gehabt. Insofern ist das Genre schon immer noch etwas für mich. Mir persönlich ist es garnicht so wichtig, dass die grundlegende Mechanik ständig neu erfunden wird, solange diese in eine interessante Spielwelt eingebunden ist.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10930 - 22. März 2017 - 9:56 #

Da sehe ich nur das Gemeckere eines alten Mannes. Die Gleichheit eines Mediums und auch seine Angepasstheit an den Massengeschmack gibt es zwar, aber nur durch unsere lange Beschäftigung mit dem Medium fällt sie uns auf und gleichzeitig tragen wir auch die Mitschuld daran. Warum hat Activision wohl nach dem guten Blur keine neuen IPs mehr veröffentlicht? Warum ist Steam den heute so groß?
Dazu kommt dann ein gehöriges Maß an Verklärung, wo anspruchsvoll mit unfair oder schlecht steuerbar verwechselt wird und man sich immer auf die gleichen Spiele bezieht und den Rest vergisst.

Das Assassins Creed trotz unserer Erwarungen ein Actionspiele ist, kann man ihn nicht zum Vorwurf machen und daß seine Qualität hinter diesen zurücksteht ist blanker Unsinn und auf dem von Dir dargestellten Ebene spielen spielen sie sich auch alle drei gleich. Das wir Beide AC als sehr stumpf empfinden, ist dagegen etwas völlig anderes.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21347 - 21. März 2017 - 14:46 #

https://dto9r5vaiz7bu.cloudfront.net/x22xywdbn9e3c/tavern_upload_large.png

Key ist da :yes: Warte auf die Freischaltung :D

Kirkegard 19 Megatalent - 15912 - 21. März 2017 - 14:50 #

Da isser noch nicht, aber ich warte auch. Und nach all dem Gesülze freu ich mich richtig auf das Spiel ^^

Harry67 16 Übertalent - P - 4596 - 21. März 2017 - 15:00 #

Freu mich auch schon.

Völlig OT, weil ich es gerade in deiner EA Bibliothek sehe:

Ist Wing Commander 4 bei dir spielbar oder ist das da nur quasi in der Vitrine? Wenn ja, wäre ich über Tipps geradezu euphorisch dankbar ;)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21347 - 21. März 2017 - 15:11 #

Die WC Spiele sind da nur Vitrine. Ich habs ja auch noch auf GOG mit den andern fehlenden WC Teilen und da geht's 1A.

Harry67 16 Übertalent - P - 4596 - 21. März 2017 - 15:16 #

GOG klar ... Danke sehr!

PatStone99 16 Übertalent - 4168 - 21. März 2017 - 17:35 #

Wenn du dich mit einer US-IP einloggst, kannst du es schon heute spielen.

Edit: Mein Key ist auch eingetrudelt :)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34439 - 21. März 2017 - 21:03 #

Du bist mein Held! Der Abend ist gerettet! <3 <3
:)

Timmäää 13 Koop-Gamer - 1750 - 21. März 2017 - 15:07 #

Mir hat es im Trial sehr gut gefallen und ich werde es ab Donnerstag auch gerne weiter spielen :). Insofern kann ich die Aussagen im Test absolut nachvollziehen

Grandmarg 14 Komm-Experte - 2533 - 21. März 2017 - 16:32 #

Nach ersten Videos die ich gesehen habe zu urteilen, Kann ich mit dem Punkt "Sehr gute deutsche Sprecher" nicht übereinstimmen.
Viele gesprochene Sätze klingen eintönig und motivationslos.
Und die Gestik und Mimik lässt ebenfalls zu wünschen übrig.

Aber von den vermurksten Charakteren abgesehen, macht das Spiel einen guten Eindruck! :)

PatStone99 16 Übertalent - 4168 - 21. März 2017 - 16:35 #

Ich finde die Wertung angemessen. Es hat nicht die packende filmartige Inszenierung, welche in der Trilogie von Teil zu Teil perfektioniert wurde, aber es fängt die Atmosphäre des Mass-Effect-Universums sehr gut ein & hat mich trotz der anfangs gewöhnungsbedürftigen Charaktere schneller abgeholt als ich zunächst befürchtete.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12983 - 21. März 2017 - 17:43 #

Habs bis jetzt 5 Stunden via Origin Trial angespielt und muss sagen, dass es sich sehr Casual anfühlt. Kombiniert mit den flachen und nicht passenden Dialogen echt verschenkt. Das Gameplay fühlt sich gewohnt aber nicht neu an. Mein erster Gedanke war - warum kann es kein richtiges Mass Effect sein? Obwohl es das ja eigentlich ist. Irgendwie will aber nicht das alte Gefühl aufkommen. Schade

Kirkegard 19 Megatalent - 15912 - 21. März 2017 - 18:43 #

Preload gestartet.

SelimCGN (unregistriert) 21. März 2017 - 18:49 #

Sehr guter Test, die Wertung hätte für so ein Brocken ruhig höher werden können, denn Mass Effect ist genau das was die Fans im Grunde wollen, eine Galaxy entdecken, neue Rassen kennenlernen und mit der Crew eine Art Familie bilden. Kann die ganzen HateTrains nicht verstehen, man macht Sich selber zum Clown wenn man die Animationen so hervorhebt, denn diese sind zwar nicht zeitgemäss ( Mimik ) aber fällt nicht direkt auf und geht eigentlich in Ordnung. Die beste Wertung vergab noch die GameStar, 85+ hat Mass Effect A mehr als verdient, alles andere darunter ist nicht mehr Ernst zu nehmen.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35691 - 21. März 2017 - 19:30 #

Die Gamestar bewertet allerdings auch insgesamt recht inflationär. 85 ist da schon wenig. Die problembehaftete Release-Version von Civ VI (es hat sich viel getan) bekam auch 87.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 21. März 2017 - 20:12 #

Du meinst alle zwei neuen Rassen kennenlernen?

Und die Entdeckung war noch nie das Paradestück von ME, sondern die Geschichte, sowie das Squad und die Beziehung zu dem. Dazu ein nettes Kampfsystem, welches gut Action vermittelt hat. Letzteres ist einigermaßen geblieben (Squad-Befehle wurden jedoch extrem reduziert).

Aber gerade im Bereich Geschichte und Squad liest man doch viel durchschnittliches. Und nach den ersten Stunden in der Trial-Version kann ich auch sagen, dass mich kein Squadmitglied interessiert. Das war selbst in Teil 1 schon anders (und das, obwohl ich erst dieses Jahr die Trilogie gespielt habe).

Die Story an sich wäre tatsächlich interessant. Aber auch da liest man: Keine besonderen Wendungen. Übliches Gut/Böse-Spiel.

Dazu kommen dann noch die ganzen technischen Mängel. Klar, schlechte Animationen, mangelnde Mimik und nahezu komplett fehlende Gestik sind per se kein Gamebreaker. Aber auch hier haben sie bei mir zu Immersionsbrüchen geführt. Und zwar deutlichen! Aber davon abgesehen, gibt es noch Bugs, Clipping-Fehler, das Squad verhält sich im Kampf manchmal seltsam, schlechte Menüführung (M+T), schlechte Steuerung (M+T), unübersichtliche Menüs an sich, auf Deutsch unnötige und absurde Sprüch von NPCs insbesondere im Kampf, nerviger Scanner uvm.

Das alles natürlich Kritik mit der Sicht auf einen AAA-Titel. Deswegen: Es macht durchaus Spaß, hat aber deutliche Macken, die sich schon negativ bemerkbar summieren. Trotzdem spiele ich mit dem Gedanken, mir das Spiel zu kaufen, auch wenn ich gerade aufgrund des fehlenden Polishing den Entwickler eigentlich nicht unterstützen will.

Und schlussendlich finde ich, dass ME:A mit der Wertung hier das Maximum ausgereizt hat. Ich hätte als erste Ziffer eine andere Zahl gehabt.

Lacerator 16 Übertalent - 4487 - 21. März 2017 - 18:58 #

Sogar 4Players schließt sich der Meinung an, dass es sich bei MEA weder um ein besonders gutes Spiel, noch um einen Totalausfall handelt.

Fragt sich, ob das ein gutes Zeichen ist.

joker0222 28 Endgamer - - 101597 - 21. März 2017 - 22:25 #

Tja, da wäre mir ein Test von Jörg Luibl lieber gewesen. Da wüsste ich dann, was ich von dem Spiel zu halten habe.

antonrumata 13 Koop-Gamer - P - 1208 - 21. März 2017 - 22:55 #

Darf das Spiel nicht gefallen, weil Herr Luibl vielleicht eine ganz andere Meinung dazu hat? Wieso benötigen so viele Menschen immer die Meinung eines "Experten" anstatt sich auf den eigenen Menschenverstand zu verlassen!?!
Probiere das Spiel über den "EA Access"-Zugang kostenlos aus (gleich nach der Anmeldung den 7Tage-Testzugang kündigen) und du merkst recht schnell, ob das Spiel dir gefällt oder nicht.

joker0222 28 Endgamer - - 101597 - 21. März 2017 - 23:20 #

Ähm, den Anfang deines Kommentars verstehe ich nicht. Spiele kosten Geld und selbst ausprobieren bedeutet erstmal die Katze im Sack kaufen und mehrere Stunden in ein Spiel zu stecken, die dann vielleicht vergebens sind. Auf meinen alten PCs würde das Spiel eh nicht laufen, daher fällt EA Access flach.

Über mehr als 10 Jahre hat Jörg Luibl meinen eigenen Geschmack von allen Testern schlicht am ehesten getroffen mit einer Trefferquote von bestimmt über 90%, da er auf Dinge Wert legt, die mir bei einem Spiel auch wichtig sind und Dinge kritisiert, die ich auch nicht mag. Da geht's auch nicht um Wertungsnoten. Daher wäre mir am liebsten, wenn er MEA getestet hätte. Abgesehen davon, dass ich seine Tests auch schlicht gerne lese.

Mit deiner Begründung könnte man Tests übrigens auch generell abschaffen.

EvilNobody 14 Komm-Experte - 1904 - 21. März 2017 - 23:23 #

Volle Zustimmung, ich liebe den Luibl. <3

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35691 - 22. März 2017 - 0:13 #

Nichts gegen Mathias Oertel, aber mich hätte auch die Meinung von Jörg Luibl interessiert. Gerade bei Open World hat er doch tendenziell eine Meinung, die ich mir zu eigen machen kann. Nach seinem Bioware-Video war ich überrascht, dass er nicht der Tester war.

joker0222 28 Endgamer - - 101597 - 22. März 2017 - 0:28 #

der hat in letzter Zeit ein paar Brocken getestet. U.a. Zelda und Horizon. Wahrscheinlich hatte er dafür einfach keine Zeit.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 22. März 2017 - 0:41 #

> Auf meinen alten PCs würde das Spiel eh nicht laufen, daher
> fällt EA Access flach.

EA Access gibt es ausschließlich auf der Xbox One. Laut Profil hast Du eine...!?

Auf dem PC wäre es Origin Access ;)

joker0222 28 Endgamer - - 101597 - 22. März 2017 - 9:31 #

Ja, ich habe eine One, aber ich hatte irgendwo gelesen, dass diese Trial-Version PC-exklusiv sei.

Ändert aber auch nichts Wesentliches, da ich mir trotzdem ein Abo kaufen (Probe.-Abo bereits verbraten) und die Zeit einsetzen müsste. Und mehr noch als über einen Fehlkauf ärgere ich mich inzwischen über vertane Zeit.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 22. März 2017 - 8:48 #

Ganz deiner Meinung ;-)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35691 - 22. März 2017 - 0:15 #

Habe mir das wie gewohnt sehr gute Video von Benjamin angeschaut.

Und ich bin schon echt schockiert über Bewegungsabläufe (also in den Sequenzen) und Mimik der Protagonistin. Die Dialogregie (die man im Video sieht) ist ja wohl auch der Horror.

Vieles mir gefallende wurde runtergedummt, und der Rollenspielaspekt kommt jetzt hauptsächlich über den von mir, vorsichtig gesagt, am wenigsten geschätzten Rollenspielteil, dem Crafting. Puh.

joker0222 28 Endgamer - - 101597 - 22. März 2017 - 0:23 #

Oje, habe das Video noch nicht gesehen. Aber wenn das wirklich so krass ist weiß ich, mit welchen Worten das Reviewvideo von Angry Joe beginnt.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34439 - 22. März 2017 - 0:30 #

So, habe die ersten drei Stunden nach der Demo die Hauptquest weitergespielt. Macht nach wie vor Spaß. Mein Kopfkino ist großartig! Nach 600 Jahren aus dem Eisschlaf erwacht in einer fremden Galaxie, auf der Suche nach lebensfähigen Planeten zur Kolonisierung und Rettung der bekannten Rassen.

To boldly go where no man has gone before.

Mich packts! Und die Kleinigkeiten die nicht gut sind, übersehe ich geflissentlich. Die Animationen stören mich nicht großartig. Planetenscannen ist nach wie vor öde, aber es wurde auf einen kleinen Button-Klick reduziert. Die Nebenmissionen in Form des "Browserspiels", bekannt vom Tisch aus Dragon Age: Inquisition, wurden sinnvoll entschlackt und mache ich einfach so im Vorbeigehen mit. Das passt schon ganz gut und ist auch thematisch ok. Selbiges trifft auf das Scannen von Unbekanntem zu, es passt thematisch einfach so gut rein und ist viel besser umgesetzt als das "pingen" bei Dragon Age: Inquisition. Schon bei Star Trek wird alles Neue mit dem Tricorder gescannt. Als Trekki geht das für mich voll in Ordnung. :) (Wohingegen das "pingen" absolut doof und öde war....)

Einwas stört mich aber leider doch, das Tiefbass-Gewitter drei oder vier Mal wenn ich mit meinem Schiff woanders hinfliege und das eigentlich überhaupt keinen Sinn macht. Ich spiele im Wohnkino mit potenter Anlage und entsprechenden Subwoofer, das stört nur unnötig meine Nachbarn, so dass ich den Tiefbass zurückdrehe (Gibt da ne nette LFC-Funktion bei Audyssey). Dumm nur, dass ich ihn eigentlich gerne beim Rest des Spiels hätte.....

Von Bugs wurde ich in der PC-Version übrigens bislang (13 Stunden Spielzeit) verschont. Einzig die Beleuchtung scheint mir häufig etwas zu spinnen.

antonrumata 13 Koop-Gamer - P - 1208 - 22. März 2017 - 8:56 #

Ich stimme dir vollkommen zu. Bei einigen Musikstücken musste ich spontan an Star Trek (bspw. Der Aufstand) denken.

Leider sind meine jeweils 10 Stunden bei EA Access und Origin Access schon vorbei. Zum Glück geht es morgen los. Ich denke, das Spiel wird mich eine Weile fesseln. Das Erkunden von neuen, wunderbar gestalteten Welten, darauf habe ich mich immer gefreut.

Auch wenn die Gesichtsanimationen z.T. nicht immer geglückt sind, in MEA kann man deutlicher als bei den Vorgängen aus der Mimik ablesen, was den Sprecher bewegt. Gerade Scott Ryder gefällt mir auf Grund seiner Lässigkeit und verständlichen Naivität - wer kann in dem Alter schon eine Führungspersönlichkeit von jetzt auf gleich sein?

Mir ist zudem aufgefallen, dass einige Protagonisten recht gut animiert und detaiiliert gestaltet sind. Die Kroganerin (der Name ist mir gerade entfallen) wirkt viel lebendiger und echter als die Kroganer in den Vorgängern.

ganga Community-Moderator - P - 17177 - 22. März 2017 - 11:43 #

Klingt super danke :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25018 - 22. März 2017 - 14:19 #

Überraschung, außer nicht so schönen Gesichtsanimationen hat das Spiel also doch noch was zu bieten. Nach den letzten Tagen im Internet hätte man glatt was anderes denken können.
ME:A wird garantiert gekauft, wenn auch nicht zum Release.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10865 - 22. März 2017 - 14:25 #

Spiel heute gekommen, morgen gehts los. Freu mich drauf :)

Mersar 13 Koop-Gamer - P - 1565 - 22. März 2017 - 14:48 #

Zitat aus dem Artikel: "Die Ladezeiten fallen in vielen Bereichen recht lang aus. [...] mehr als 30 Sekunden [...] Türen zum Labor öffnen sich erst nach mehreren Sekunden [...]"

Zitat aus der Grafik/Technik Rubrik: "+ Kaum Ladezeiten"

Was stimmt denn nun?! Das ist doch ein klarer Widerspruch.

Da meine SSD nicht über unendlich viel Speicherplatz verfügt, möchte ich schon gerne wissen, ob die Ladezeiten lang, oder kaum vorhanden sind. Wenn "kaum Ladezeiten" stimmt, dann werde ich es eher auf der guten alten HDD installieren und den Platz auf der SSD sparen.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10930 - 22. März 2017 - 15:17 #

Die Aussage sehe ich als eindeutig an: Es gibt nur wenige Ladezeiten, wie es bei einer offenen Welt typisch ist, aber wenn es welche gibt, sind sie recht lang.

Mersar 13 Koop-Gamer - P - 1565 - 22. März 2017 - 16:32 #

Wenn man es so betrachtet...

Also landet das Ding auf der HDD.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352202 - 22. März 2017 - 19:11 #

Das Streamen ist teils schon schnarchig, es kommt vor, dass du ohne Helm in einem neuen Abschnitt stehst, noch nichts machen kannst, dann ploppt der Helm auf, und dann geht's plötzlich.

Ich werde Benjamin bitten, den Punkt "+ Kaum Ladezeiten" ggf. zu präzisieren.

Mersar 13 Koop-Gamer - P - 1565 - 23. März 2017 - 15:50 #

Danke für die Info. Jetzt tendiere ich allerdings wieder zur SSD :)

Mal sehen, ob ich heute Abend beim Installieren eine Münze werfe ;)

Benjamin Braun Redakteur - P - 355667 - 23. März 2017 - 11:12 #

Da fehlte lediglich das Wort "sichtbar", denn vom Großteil der Ladezeiten bekommt man während des Spielens direkt nicht zu sehen.

Mersar 13 Koop-Gamer - P - 1565 - 23. März 2017 - 15:52 #

Besten Dank für die Info.

Loco 17 Shapeshifter - 8692 - 22. März 2017 - 17:49 #

Bioware ist halt nicht mehr Bioware. Glaube da sind viele gute Leute gegangen, oder haben seit der EA-Übernahme nichts mehr zu sagen. Anders lässt sich das kaum erklären.

Früher konntest du jedes Spiel von denen Blind kaufen und es hat dich gepackt. Hasse SciFi und hab trotzdem KotoR und Mass Effect blind gekauft und sofort geliebt. Das ist heute anders. Dragon age entwickelte sich zum schlechten, Mass Effect scheint auch nicht mehr so einzigartig zu sein. Schade einfach.

ganga Community-Moderator - P - 17177 - 22. März 2017 - 18:23 #

Ist ja auch ein neues Bioware Studio. Vllt liegt es ja daran...

Baumkuchen 15 Kenner - 3882 - 22. März 2017 - 18:45 #

Ich habe mir jetzt doch mal den Test von Benjamin durchgelesen und irgendwie habe ich schon wieder Lust bekommen, mir Andromeda mal anzugucken. Statt mir in 2 Wochen Persona 5 zu gönnen, was Wertungstechnisch wohl ohne Zweifel Mass Effect übertrumpfen sollte. Aber gleichzeitig auch nicht. Denn der Vergleich von A New Hope zu The Force Awakens glaube ich war es, der mich an etwas erinnert hat.

Ich habe ja vor kurzem erst wieder die Trilogie gespielt und muss sagen, obwohl ich die Serie wohl schon 9 mal durchgespielt habe, vor allem auf meiner alten 360, sowie die 3 Bücher von Karpyshyn gelesen habe, so langsam treten doch Ermüdungserscheinungen bei der ersten Trilogie auf. Insbesondere beim Erstling, der bis zu meinem letzten Durchgang vor vll 2 Jahren noch als mein Lieblingsteil galt! Wie würde wohl ME1 heutzutage bewertet werden? Mal davon abgesehen, dass sie ein so eigentlich großartiges Universum überhaupt erst erschaffen haben?

Das man z.B. keine vermeintlich großen Entscheidungen mehr treffen muss, wie die Rachni-Königin z.B. oder auch die Kollektorenbasis - Was am Ende davon in Mass Effect 3 übrig geblieben ist, war doch ehrlich gesagt ein Witz! Daher bin ich auch nicht böse, wenn man nun in Andromeda auch nicht zu viel mit den Entscheidungen versprechen möchte, wie ich es so aus dem Test heraus lese.

Und letzten Endes, wo wir dann wieder bei dem Star Wars Vergleich sind, erscheint mir Andromeda nach Lesen des Tests eben als genau das, was Mass Effect 1 nach meinen heutigen Maßstäben auch ist: Etwas bieder, zäher Start ohne Action (Citadel), der vermeintliche Feind über den Großteil der Story arg langweilig. Doch öffnete es auch die Tore für die Dinge, die noch folgten. In vielen Sachen (Kampfsystem, Planeten-Erkundgung) ist Andromeda aber eben zum Glück auch bedeutend moderner und besser zu spielen. Aber muss ich das sofort haben, wo doch Persona 5 z.B. nur noch 2 Wochen auf sich warten lässt? Wo so viele schon fast wie bei No Man's Sky am herum bashen sind, das ich erwarte, das Spiel in einem Monat für unter 30€ zu bekommen? Dazu noch neben Neuerscheinungen wie Nier oder auch Horizon? Lässt mich grübeln, obwohl ich Mass Effect eigentlich doch sehr liebe.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 22. März 2017 - 18:57 #

Ich hatte bei Mass Effect ja immer den Eindruck, dass das einfach nur Star Wars ohne Lizenzkosten sein sollte. Das fühlt sich auch heute noch für mich nicht anders an.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 22. März 2017 - 19:30 #

Finde ich nicht. Es ist ein sehr gutes Sci-Fi-Universum und steht für sich. Parallelen zu Star Wars sehe ich, ehrlich gesagt, keine.

Und das Universum ist auch das, was mich an Andromeda extrem interessiert.

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1976 - 22. März 2017 - 19:59 #

Das Mass Effect Universium empfinde ich sogar als sehr gut gerade im ersten Teil kam schon eine sehr gute Athmosphäre auf...auch den Sprecher, der einem alles erklärte in der Enzäklopedie, fand ich sehr gut / kannte ich aus diversen Hörspielen/Hörbüchern.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31779 - 22. März 2017 - 19:07 #

Allgemein würde ich sagen: Wenn man sich nicht sicher ist und Zweifel hat, einfach abwarten und erstmal was anderes spielen. Es läuft einem ja nichts weg und hinterher bekommt man es günstiger. Und wer weiss, manchmal gefällt einem ein Spiel, das man billiger gekauft hat, vielleicht am Ende sogar besser, als wenn man den Vollpreis dafür hinblättern musste. War es im Angebot, übersieht und verzeiht man deutlich schneller kleinere Macken und Probleme.

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 23. März 2017 - 7:11 #

Hab jetzt die ersten Stunden gespielt und bisher macht es sehr viel Spaß. Gute Sprecher, interessante Aufgaben, epische Momente und so viel zu entdecken, so stell ich mir das vor :-D

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 23. März 2017 - 7:58 #

Freu mich auch schon, komme heute Abend dazu wieder ins ME-Universum einzutauchen. Und während dem Abendessen erstelle ich gemütlich meine Sara und laß mich überraschen :).

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 23. März 2017 - 15:20 #

Als erstes sollte man das fehlende H beim Vornamen ergänzen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 23. März 2017 - 15:28 #

Vielleicht hat Tr1nitys Sara kein h?

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 23. März 2017 - 16:09 #

Ich wollte nur darauf hinaus, dass die Voreinstellung des Spiels ein "Sara" ist, und das erste, was ich gemacht habe (Und dann in der Vollversion auch machen werde), war, ein "H" hinzuzufügen.

Das kann natürlich jeder (Oder jede ;)) halten wie er (sie) will. :)

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 23. März 2017 - 16:35 #

Ich behalte die Voreinstellung Sara. Liest sich dann auch nicht wie jede Allerwelts-Sarah :). Später, im 2. Durchlauf, kommt eh parallel ein weiteres Alter Ego und anderem Namen dazu. Ich möchte jedoch beim ersten Durchgang den Aspekt ausprobieren, daß Sara Ryder mit dem Vornamen angesprochen wird, anstatt dann nur mit einem unpersönlichen Ryder. Das war mir bei meiner FemShep schon etwas arg :).

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 23. März 2017 - 18:51 #

Ändert sich denn da was an den Soundfiles!? Ich dachte da wird immer nur ein lapidares "Ryder" geschrieen. Passt dann ja auch für beide Geschlechter.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 23. März 2017 - 19:39 #

Ich glaube es hieß, dass Scott und eben Sara eingesprochen sind und verwendet werden, mit anderen Vornamen dann aber nur Pathfinder und Ryder gesagt wird.

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 23. März 2017 - 23:07 #

Genau so ist es.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34439 - 24. März 2017 - 7:05 #

Hm, meine Sara heißt Sara und wird trotzdem nur mit Ryder und Pathfinder angesprochen. :(

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 24. März 2017 - 7:55 #

Meine nicht. Zwar auch meist Ryder oder Pathfinder (weil förmlich), aber auch hin und wieder mit Sara (Daddy z.B.). Ich denke wenn's dann mehr in Freundschaften umschlägt (noch ist man mit fast eigentlichen allen eher fremd) bzw. später bei der Beziehung, wird man es deutlicher merken. Ich spiele überdies im englischen O-Ton, daher weiß ich nicht, wie sie es in der deutschen Synchro handhaben.

rammmses 19 Megatalent - P - 13322 - 24. März 2017 - 16:00 #

Das Sara kommt auch auf deutsch vor.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34439 - 30. März 2017 - 20:37 #

Muss bei mir verbuggt sein, mich hat noch immer niemand mit Sara angesprochen, obwohl ich schon rumgepoppt habe. Nur Pathfinder und Ryder. Schade.

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 9. April 2017 - 12:48 #

Das ist wirklich schade. Beispiele wo man dich mit Sara ansprechen sollte: SAM in deiner Kabine. Im Gegensatz zum Kern spricht er dich da immer mit "Hello Sara" an. Oder hin und wieder Lexi. Später auch Scott, diverse andere Personen und Crewmitglieder wie z.B. Liam (zwar eher selten, kommt aber vor, da meist halt doch förmlich, weil du bist der Boss ;)). Wobei das wohl auch darauf ankommen könnte, ob du stets partout rational oder öfter mal locker anwortest. Spätestens sollte das aber deine Romanze (wobei meiner Meinung nach nur Peebee und Cora richtig ausgearbeitet sind und entsprechende Szenen erhalten). Mir haucht z.B. in der Liebesnacht Peebee ein Sara entgegen. Doch wie gesagt, ich spiele O-Ton. Bei testweise eingeschalteten Untertiteln habe ich mit entsetzen festgestellt, daß selbst wenn man in einer festen Beziehung ist, der Kontext der Übersetzung immer noch per Sie statt per Du ist. Die deutschen Übersetzer haben wohl immer noch nicht kapiert, daß das You im englischen beides bedeuten kann, sich das aber nach Status (und Verwendung von Name, Titel oder Vorname) logischerweise ändert. Ich fürchte, das haben sie so auch in der Synchro ebenfalls.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34439 - 9. April 2017 - 18:15 #

Könnte letzteres sein, ich spiele deutsch. Jedenfalls schade.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 23. März 2017 - 17:31 #

Oh, okay, ich dachte die Voreinstellung hätte ein h ^^ Finds allerdings ja ohne irgendwie schöner.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 23. März 2017 - 18:51 #

Das erweckt bei mir eher den Eindruck, dass sie nicht mal ihren eigenen Namen richtig schreiben kann ;)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15707 - 23. März 2017 - 19:11 #

Stimmt, Sahra sieht schöner aus :p

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 23. März 2017 - 20:10 #

Nein, aber Sarah.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25018 - 23. März 2017 - 22:07 #

Es gibt ja ein paar arme Mädchen, deren Name tatsächlich so geschrieben wird. Z.B. Sahra Wagenknecht.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15707 - 24. März 2017 - 8:29 #

Kenn ich, die hat aber ganz andere Probleme.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25018 - 24. März 2017 - 9:07 #

Allerdings.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 24. März 2017 - 10:14 #

Euch ist schon klar, dass der Name vom persischen abgeleitet ist oder?

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31779 - 24. März 2017 - 11:40 #

Wagenknecht?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 24. März 2017 - 12:03 #

zzzZZZzzz

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34439 - 24. März 2017 - 14:00 #

Gnihihi! ;)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15707 - 24. März 2017 - 14:09 #

oder aramäisch, und geht eigentlich auf die biblische Sarai zurück.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34439 - 24. März 2017 - 14:01 #

Stimmt, aber schöne Beine. :D

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31779 - 23. März 2017 - 16:30 #

So lange sie nicht Sara Twyx heisst, ist ja noch alles im grünen Bereich.

malkovic 14 Komm-Experte - P - 1924 - 23. März 2017 - 10:03 #

Danke für das Testvideo, wie immer gut geworden. Ich warte noch ein bisschen mit dem Kauf, aber werds vielleicht im Sommerurlaub oder so mal angucken.

Frankyb 10 Kommunikator - 453 - 26. März 2017 - 8:50 #

Lange rede....kurzer Sinn.

Ja....Ich kann euer + / - Bewertung nur zustimmen.

Da hätte man vieles Anders / Besser machen können.

Ich bin schon echt gespannt...was mit den kommenden Patches " verändert " wird.

Kirkegard 19 Megatalent - 15912 - 27. März 2017 - 9:18 #

Nach 20+ Stunden auf dem Andromeda Buckel kann ich ein persönliches Kurzfazit ziehen.

Es ist viel besser als einem versucht wird weis zu machen.
Ein 90er ist es meiner Meinung nicht ganz, da fehlt es einfach am Polish. Ich glaube es hätte wirklich noch 6 Monate Feinschlief vertragen können.
Mimik in Gesprächen, die ist nicht immer korrekt, manchmal sogar albern, aber so schlecht wie dargestellt isses beileibe nicht. Es ist immer noch ein Computerspiel.
Die Open World, der ganze Beschäftigungskram ist schlüssiger in die Welt eingebunden, es wird einem gut verkauft ;-)
Die Story kommt langsam in Fahrt, und die Immersion beim spielen des Milchbubi Ryder wächst mit den Aufgaben.
Die Figur entwickelt sich. Und nicht vergessen, auch ein Shepard hat mal klein angefangen ;-)

Es macht richtig Spaß, aber es hat auch Nerv Momente. Kann ich meine Begleiter wirklich nicht mehr ausstatten, oder Verhaltensmuster festlegen. Das wurde schon besser gelöst.
In langen Kampfmissionen keine Speicherpunkte zu setzen muss auch nicht sein. Da hab ich dann doch teilweise laut meinen Unmut Nachts zum Ausdruck gebracht, fanden meine restlichen Hausbewohner uncool ;-)

Es hapert an Kleinigkeiten, aber insgesamt ist es ein klasse Spiel geworden. Man beschränkt sich nicht auf Schwarz/Weiß Philosophien und differenziert schon ein wenig in den durchaus heiklen Entscheidungen die man treffen muss. Klar ist das kein literarisches Niveau, aber für ein breite Masse Unterhaltungsspiel nicht übel.

Auf meiner grünen Wiese ist ME:A ein hoher 80er mit Luft nach oben. Weil es mir trotz Kritik auf hohem Niveau richtig Spaß macht und mich suchtet.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15707 - 27. März 2017 - 10:28 #

Unterschreib ich! Fasst es gut zusammen.

Mersar 13 Koop-Gamer - P - 1565 - 27. März 2017 - 13:29 #

Genau das. Finde die Zusammenfassung passend.

Noch kurz zu den vielfach kritisierten Mimiken: Ja, es wirkt alles etwas steif, aber die Lippensynchronisation zum gesprochenen (deutschen!) Text ist beeindruckend. Man kann direkt sehen, wie die Worte durch die Lippen der Charaktere "geformt" werden.

Harry67 16 Übertalent - P - 4596 - 27. März 2017 - 15:19 #

Geht mir genauso. Hätte deshalb auch locker 0,5 auf die Werttung addiert. Trotz des gerade gespielten Witchers mit seinen wirklich hochklassigen Addons kann mich Andromeda durchaus begeistern.

Und seien wir mal ehrlich - hohe SF Ansprüche hin oder her: Auch die Shephard Trilogie hatte ein ganz gehöriges Maß an B-Film Flair und zum Glück ist das auch geblieben.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 27. März 2017 - 21:50 #

Ich bin nun auf dem vierten bewohnbaren Planeten und auch wenn es Spaß bringt: Es wirkt alles ein wenig seicht.

- Überall mehr oder weniger die gleichen Außenposten von Gegnern
- Teilweise ohne Belohnung. Sprich man bekommt keine tollen Loot oder wenigstens ein paar Rohstoffe zum Craften
- Nachschub über Shuttles (wie in FF15) viel zu häufig
- Immer noch zuviele 08/15 Quests (sammle hier, berge dort)
- Blaue Wände, die die Level begrenzen mit der Aufschrift, dass man zurückgesetzt wird, weil man das Levelgebiet verlässt
- Alles wirkt steril. Selbst in Städten kommt kein Leben auf.
- es gibt kein Diebstahl. Man rennt einfach überall rein und nimmt alles mit, was lootbar ist.

- Dazu ein schlechtes Log, welches die kleinen Aufgaben nicht einmal nach Planeten teilt. Wenn es dann auch nicht mit Questtext steht, ist man aufgeschmissen, außer man fliegt den Planeten auf der Galaxiekarte an. Dort steht es dann.

- Das Inventargefummel nervt. Wozu überhaupt ein begrenztes Inventar? Maussteuerung im Inventar ist schlecht. Das Mausrad funktioniert z.B. nur dann, wenn der Mauszeiger über der Liste ist. Wenn er nicht darüber ist, kann man mit dem Mausrad nicht mehr nach unten scrollen.

- Die Gesichtsanimationen und viele Gesichter an sich sind einfach schlecht gemacht. Fällt zwar nach den ersten paar Stunden nicht mehr so auf und übertrieben schlechte Animationen gibt es dann weniger. Aber gut ist es nicht

- zu viele Bugs, Clippingfehler etc. (Mal steht ein Teammate in der Luft, mal hat es einen Speicherstand zerhauen, mal sind Leute nicht ansprechbar, obwohl sie Questziel sind usw.)

- Ladezeiten. Nicht nur auf dem Nexus in der ollen Bahn, sondern auch die Anflüge auf Planeten. Ich mag das Planetenscannen eigentlich, aber mit dem blöden Anflug schreckt das ab. 1-2 Mal ist es cool, danach will ich es abbrechen. Geht aber nicht. Achja und natürlich Landeanflüge auf Planeten.

- Mal fehlen mir interessante Dialogoptionen. Hier und da hätte ich noch eine Nachfrage, würde lieber Option 3 wählen oder nach einer Entscheidung noch einmal mit der Person reden (mal als Beispiel: In Witcher 3 kann man Boxkämpfe austragen. Ein Gegner kommt auf einen zu und fragt, ob er gewinnen könnte, da er das Geld für die Familie braucht. Auswahloptionen sind "ja" und "nein". Wählt man nein, gewinnt man, kann man nach dem Kampf trotzdem noch mit dem Gegner reden und ihm Geld geben.)

- Eben gerade zwei Leute getroffen, die offensichtlich neben einer Leiche standen. Mehr als ein blöder Spruch von denen kam nicht. Ich konnte nichts scannen, nicht mit denen reden, sie nicht erschießen.

Das sind alles keine Todesargumente gegen das Spiel, aber sie summieren sich und trüben den sonst eigentlich guten Eindruck: Grafik der Planeten ist super, die Dialoge sind teilweise ganz nett, mein Humor wird des öfteren gut getroffen, die Crew wächst einem auch ans Herz und das Universum und die Geschichte an sich sind spannend. Das Kampfsystem ist klasse.

Nach den ersten beiden Planeten hätte ich eine 8 vorne bei der Wertung unterschrieben. Aktuell ist es wieder eine 7.

Harry67 16 Übertalent - P - 4596 - 28. März 2017 - 5:20 #

Das ist die Art Liste, welche ich doch bei allen diesen "Superspielen" locker erstellen kann. Egal ob Witcher 3, Fallout 4, AC 2, AC Unity oder anderen. Was passiert denn, wenn Geralt von Riva zwei Leute neben einer Leiche trifft?

Von DAI mag ich jetzt gar nicht reden ... ich hatte deswegen schon die übelsten Befürchtungen und war erst halbwegs guter Hoffnung, als es hieß, man werde die alten Fehler nicht wiederholen, sondern habe sich den Witcher sehr genau anesehen - was man, wie ich finde, im positiven Sinne auch sehr gut merkt.

Was man diesem Spiel gar nicht hoch genug anrechnen kann sind die größtenteils wirklich schön in die Story integrieren Nebenquests. Wenn jemand wie ich, als überzeugter Hater generischer Openworlds gut gelaunt die Karte säubert dann werden drei einfache Sachen richtig gemacht: Nebenquests machen Sinn. Die Kämpfe machen Spaß. Und die Belohnungen kommen nicht zu kurz.

Dann wären ja auch noch viele gute Details in der Usability zu erwähnen. Eine Quest schnell wechseln zu können, indem man den Ort auf der Karte anklickt, die sehr gute Controllersteuerung auch am PC, die angesichts der Grafik wider Erwarten sehr moderaten Hardwareanforderungen usw.

Also ich finde, gerade dieses Spiel muss man nicht permanent abwatschen. Und wenn, dann sollte man die eine oder andere Verklärung bezüglich anderer Spiele vielleicht auch noch mal überprüfen.

PB wird sich bei aller Anerkennung mit Elex sehr anstrengen müssen um überhaupt auch nur annähernd in die qualitative Nähe von Andromeda zu geraten.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 28. März 2017 - 8:21 #

Das sind alles Punkte, die andere Spiele besser machen. Oder die eben extrem nervig sind, wie z.B. die Planetenanflüge.

Gut eingebundene Nebenquests sind es. Und am Ende gibt es trotzdem die üblichen: Gucke mal nach, was die 5 Drohnen machen, wo die 4 Vorräte sind oder 3 Waffenladungen sind verschwunden. Lösche die Gegnerbasis aus, scanne/sammle X.

Gelobt habe ich das Spiel doch auch, zwar fällt der Absatz kürzer aus, das bedeutet aber nicht, dass die Punkte unwichtig sind, im Gegenteil.

Ja, es ist gut, dass alle Quests auf der Karte angezeigt werden. Trotzdem klappt das Hervorheben nicht, wenn 2-3 Symbole übereinander liegen. Genauso bei der Schnellreise. Da würde ich mir eine gewissen Priorisierung wünschen. Wenn z.B. drei Symbole übereinander liegen, sollten Quests zuerst angewählt werden. Ansonsten muss ich immer extrem nah ranzoomen und hoffen, dass sich die Symbole aufspalten, was nicht jedes Mal der Fall ist. Einfach umständlich.

Und sorry, aber wenn die Gamepadsteuerung auf der Konsole gut ist, ist sie das auch auf dem PC. Das ist Standard, genauso wie der On-The-Fly-Wechsel zwischen M+T und Gamepad. Ich hebe bei Spielen höchstens negativ heraus, dass es das nicht hat *hust*Fallout4*hust*.

Elex wird, wenn PB ihre normale oder überdurchschnittliche Arbeit abliefert, natürlich niemals an Andromeda herankommen. In jeglichen Belangen.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34439 - 28. März 2017 - 8:56 #

Die Gamepad-Steuerung am PC ist nach wie vor bei Mass Effect 1-3 nicht vorhanden. Daher kann sie für Andromeda mit Fug und Recht gelobt werden.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 28. März 2017 - 9:52 #

Da liegt halt eines der Grundprobleme:

Im Vergleich zu ME 1-3 hat sich Andromeda weiterentwickelt.
Im Vergleich zu anderen aktuellen (Action-)RPGs ist ME:A hinten dran.

Sprich, eine Gamepadsteuerung wäre erwähnenswert im Hinblick auf Teil 1-3. Lobenswert ist das in der heutigen Zeit nicht.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 28. März 2017 - 15:26 #

Ich sehe keinen Grund ein Spiel dafür zu loben, dass es gerade mal endlich Standards einführt. Das hat irgendwie was von Montessori-Schule.

Für die alte Reihe gibt es übrigens Mods, die die Gamepad-Steuerung, inklusive Konsolen-UI, einfügen.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34439 - 28. März 2017 - 15:29 #

Wenn etwas gut ist, lobe ich es. Egal ob Standard oder nicht. Und eine gute Gamepadsteuerung ist noch kein Standard.

Die Mods habe ich getestet, ist weit von einer nativen guten Umsetzung entfernt. Taugt mir nicht.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 28. März 2017 - 15:48 #

Sehe ich halt anders. Zu erwartendes Mindestmaß verdient in meinen Augen kein Lob. Aber gut.

Was passte denn an den Mods nicht? Hab damit ME2 und 3 via Steam Link auf dem TV gespielt und das funktionierte absolut einwandfrei. (Sobald es erst einmal lief, und das blöde Origin nicht den Mod überschrieben hat...)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34439 - 28. März 2017 - 16:39 #

Frag mich nicht, ist schon ne Weile her. Hatte jedenfalls nicht einwandfrei funktioniert.

Harry67 16 Übertalent - P - 4596 - 28. März 2017 - 12:55 #

Hm. Wenn du sagen würdest, dass alle diese Dinge eben den 9er Lorbeerkranz verhindern ... ok. Ginge ich sofort mit. Aber ne 7? Ich habe im letzten Jahr fast alle AC's durch, FO4, Witcher3, ED und weiß ich noch alles. Bei allen diesen Spielen gibts Sachen über die ich mich tierisch aufregen kann - insbesondere weil ich sie eigentlich gerne spiele. Mit deinem Maßstab wäre ein Unity schon aufgrund der Steuerung maximal ne 6 ... also ich finde das schon hart ins Gericht gegangen.

Mit dem Gamecontroller, meine ich nicht nur die PC Kompatibilität sondern auch die gute Qualität der Steuerung. Die ist einfach sehr geschmeidig und fluffig.

Was ich auch so sehe: Andromeda ist eine tatsächlich positive Weiterentwicklung von Mass Effect. Aber eben keine wirklich Überragende.

Letztlich komme ich mit deiner Sichtweise schon klar. Bin ja schon froh, wenn es plausibel wird und nicht nur Animationsrants voneinander abgeschrieben werden ;)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 28. März 2017 - 13:26 #

Gerade gesehen, war ungenau formuliert. Soll heißen, eine 7 vorne. Also hier 7,5, beim Hundertersystem eher 78-79. In Abgrenzung zu 8 oder noch höher.

Kirkegard 19 Megatalent - 15912 - 28. März 2017 - 6:36 #

Mass Effect: Andromeda ist halt keine Lebenssimulation im SF Mantel ;-)
Mal im Ernst, es fehlt am Feinschliff. Vieles ist suboptimal gelöst. Und das ein oder andere hätte man einfach mal weg gelassen um die andere Option genauer auszuarbeiten. Z.B. Loot, mit die wichtigste Karotte in RP Spielen. Irgendwie fehlt da die Befriedigung.
Ich geb dir Recht, es gibt viele Kleinigkeiten die Nerven. Bin jetzt auf dem Exilantenplaneten, aber es bleibt für mich noch eine 8+

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 28. März 2017 - 8:23 #

Es brauch auch keine Lebenssimulation sein. Sehe ehrlich gesagt auch nicht, welcher Punkt, abseits vielleicht vom Diebstahl, damit zu tun hat. Das Spiel hat einfach viele nervige Macken. Meiner Meinung nach zuviele, wovon genügend auch nicht mit mangelndem Polishing zu tun haben, sondern teilweise einfach nicht gut designed bzw. überlegt sind.

Aber klar, es macht immer noch Spaß.

Kirkegard 19 Megatalent - 15912 - 28. März 2017 - 8:35 #

Darunter verstehe ich das Spieler auch gerne mal überzogene Erwartungen an ein Computerspiel dieser Größe und Umfang stellen.
Man muss da die Kirche im Dorf lassen und etwas nachsichtiger sein.
Und über die kleinen Macken und suboptimalen Entscheidungen im Gamedesign sind wir uns glaube ich einig.

Über die Wertung reden wir nach 10 Spielstunden noch mal ;-)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 28. März 2017 - 9:50 #

Wie geschrieben, das sind alles Punkte, die andere Spiele besser machen. Also nichts, was unmöglich ist.

Ich sehe schon über vieles Hinweg, insbesondere Logiklücken in der Story/Gesprächen. Außerdem ist die Liste auch nicht abgeschlossen gewesen, es gibt noch mehr Punkte.

Aber letztendlich wiederhole ich mich: Ich spiele das Spiel ja trotzdem noch, nachsichtiger geht es also kaum ;-)

Kirkegard 19 Megatalent - 15912 - 28. März 2017 - 10:02 #

Dann kanns nicht so schlimm sein ^^

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 28. März 2017 - 10:19 #

Habe ich auch nie behauptet ;-)

Eigentlich schrieb ich sogar im ersten Beitrag, dass kein Punkt ein Gamebreaker für mich ist. Und selbst in der Masse nicht. Gut sind die Macken trotzdem nicht.

Wollte auch nur einen Kontrast zu deinem "hohen 80er mit Luft nach oben" geben.

Kirkegard 19 Megatalent - 15912 - 28. März 2017 - 10:31 #

Deswegen schreibe ich die Zeit/Dauer der Moment Aufnahme meiner Spielzeit dazu. Mir ist klar das sich ein Eindruck nach ein paar Stunden repetiver Spielmechanismen durchaus ändern kann. Darum auch das, wir reden in 10 Stunden noch mal... ^^
Wir vergleichen mal unsere "grüne Wiese" Wertung wenn wir beide durch sind.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25018 - 27. März 2017 - 21:50 #

Naja. Dass "das Internet" mal wieder versucht, besonders miesepetrig zu sein, ist ja keine Überraschung. Ich habe ME:A noch nicht gespielt, aber für mich gibt es keinen Zweifel, dass das schon ein ziemlich gutes Spiel geworden sein dürfte, trotz seiner Fehler.

Griswald Meistersuppe 18 Doppel-Voter - 11940 - 27. März 2017 - 11:00 #

So, nun auch ca. 20 Stunden auf der PS4 gespielt und kann mir jetzt auch eine Meinung bilden. Wollte es mir eigentlich erst in ein paar Monate holen, aber bei einem Preis von 39 Euro bin ich dann doch schwach geworden.

Das Spiel packt mich bislang leider nicht, die Geschichte ist ok, aber doch sehr zäh umgesetzt. Bin gerade auf dem Eisplaneten gelandet und hoffe das es jetzt besser wird. Davor war das doch recht langatmig.
Die Charaktere gefallen mir durch die Bank weg leider überhaupt nicht, sind alle ziemlich eintönig und lassen mich völlig kalt, genau das was mir bei Mass Effect immer gefallen hat, hoffe das ändert sich noch.( Ich mag ja die Asari, aber diese Peebee geht mir echt auf den Zwirn. Die bleibt jedenfalls jetzt nur noch auf dem Schiff ;) ). Einzig die Turianerin finde ich ganz gelungen, da bin ich auf die Entwicklung gespannt.
Die Mimik und die Animationen finde ich nicht so schlimm, aber Witcher & Co haben gezeigt, das es da auch besser geht. Ich kann damit jedoch leben und mich stört es nicht wirklich.
Die Dialoge sind leider auch nicht die Stärke dieses Titels. Finde sie sehr langweilig und ertappe mich das ich die Dinger recht schnell wegklicke (was ich sonst nicht mache) Teilweise auch recht haarsträubend und man fragt sich, was sich die Schreiber dabei gedacht haben.
Den ersten Planeten den ich erforschen durfte machte einen klasse Eindruck, das hat mir großen Spaß gemacht, den mit dem Nomad zu erforschen. Darf gern so weiter gehen. Überhaupt sind die Welten sehr schön anzusehen. Ich hatte recht große Bedenken wegen des Open World Aspekts, aber bislang ist es mir nicht negativ aufgefallen.
Auch das eigene Schiff und die Nexus Station sehen gut aus und laden zum Erkunden ein.
Spaß machen mir auch die Kämpfe, sehr abwechslungsreich und gut umgesetzt.

Nach 20 Stunden bin ich jedoch etwas ernüchtert und die Minuspunkte fallen für mich doch schwerer ins Gewicht als die Pluspunkte. Story und Charaktere sind einfach 08/15 und knabbern sehr am Spielspaß.
Aber ich bin ja doch optimistisch und hoffe, das die Story jetzt Fahrt aufnimmt und mich doch noch mitreißen kann.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5692 - 27. März 2017 - 20:12 #

Wie gerne hätte ich so eine Art Spiel im Star Trek Universum, indem man ein Besatzungsmitglied der Enterprise spielt. Mit Crewinteraktion, Außeneinsätzen und einem drohenden Konflikt, der die Föderation auf eine harte Probe stellt. Unendliche Möglichkeiten.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34439 - 27. März 2017 - 20:57 #

Ich hätte gerne ein Bridge Commander 2. :)

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5692 - 27. März 2017 - 21:01 #

Das sowieso!

Harry67 16 Übertalent - P - 4596 - 28. März 2017 - 12:56 #

Der dritte Teil soll noch viel besser gewesen sein ;)

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67341 - 27. März 2017 - 21:10 #

Spiel doch Star Trek Online ;)

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5692 - 30. März 2017 - 19:28 #

Hab ich angespielt. Aber da ist mir das Universum doch etwas zu expanded und mit MMOS (und deren Mechaniken) kann ich gar nix anfangen. Sonst wär das sicher ne gute Alternative.

Kirkegard 19 Megatalent - 15912 - 10. April 2017 - 7:23 #

Das war gar nicht sooo schlecht.

Aladan 23 Langzeituser - - 39630 - 3. April 2017 - 8:31 #

Ich verstehe eh nicht, warum sich da niemand herantraut. Star Trek hätte so unendlich viel Potential für ein Spiel, dass viele Aspekte vereint.

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 9. April 2017 - 13:07 #

Ich hätte gerne eine Mass Effect-Serie. Ich hatte ja mal den Plan ME 1-3 in Serienform (pro Spiel quasi eine Staffel) mit anderen Kamerawinkeln (Flycam) in einem Playthrough umzusetzen, doch die Zeit ließ es nicht zu. Zudem verdammt viel Arbeit. Immerhin schaffte ich ein ME 1 und ME 2-Intro :). Bei Teil 3 waren zuwenig Normandy im All-Szenen, denn ich wollte das Intro im Star Trek-Stil :).

Kirkegard 19 Megatalent - 15912 - 10. April 2017 - 7:23 #

Geschafft!
Nach knapp 80 Stunden lief der Abspann. Einige Quests sind noch offen. Am Schluss überwiegt das Positive. Auf meiner grünen Wiese ist ME:A dann sogar noch auf eine 85 geklettert.
Ein schönes Ende und ich freue mich auf den nächsten Teil.
Das neue Bioware Team kann es mit mehr Erfahrung noch weit bringen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 29. April 2017 - 15:30 #

Sooo...

Hab das Spiel nun nach 76h Spielzeit durch.

Und bin ziemlich begeistert! Klar, der ganz große Wurf ist es nicht, aber was das Spiel vor allem gegen Ende auffährt ist einfach nur richtig richtig Beeindruckend! In Zahlen ausgedrückt: Eine 8.5 wäre es bei mir.

Ich kann echt nur jedem empfehlen, sich nicht von der Trial täuschen zu lassen. Die ist absolut nicht repräsentativ für das restliche Spiel. Eine äusserst schlecht gewählte "Demo".

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67341 - 1. Mai 2017 - 10:57 #

Und das von dir.....das ist mehr Kaufempfehlung als alle Tests im Web. :)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 1. Mai 2017 - 16:02 #

Haha :D

Kirkegard 19 Megatalent - 15912 - 2. Mai 2017 - 7:39 #

Ich erklär dir das Mal Hendrik, M_M ist ein wenig der Trump der GG. Hundert Nieten, ein Treffer ;-)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 3. Mai 2017 - 0:33 #

Also Du darfst mich gerne mit allem möglichen Vergleichen, aber bei Trump hört sich für mich der Spaß auf. Das empfinde ich schon als persönliche Beleidigung.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)