Bioshock Infinite: Metacritic-Werte auf einer Höhe

PC 360 PS3 andere
Bild von Endamon
Endamon 3900 EXP - 15 Kenner,R3,A3,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

21. April 2013 - 16:38 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Bioshock Infinite ab 8,95 € bei Amazon.de kaufen.

Ungefähr einen Monat nach Veröffentlichung des Action-Spiels Bioshock Infinite von Irrational Games, steht der Titel (GG-Test: 9.0) nicht nur sehr hoch in der Gunst der Kritiker und Spieletester. Auch die von den Usern auf Metacritic abgegebenen Wertungen bilden ein überragendes Urteil.

So erreicht Bioshock Infinite in der PC-Wertung sehr hohe 95 Prozent laut 64 Kritiken und steht so unter den fünf besten PC-Spiele aller Zeiten. Die Userbewertung liegt bei rund 2.500 Urteilen und erreicht eine Durchschnittsnote von 8,8. Die Xbox 360-Wertung fällt mit 93 Prozent bei 31 Wertungen nicht ganz so enthusiastisch aus, ist aber immer noch sehr hoch anzusiedeln. Bioshock Infinite ist daher einer der Titel, der von den Usern wie auch Spieletestern zugleich gemocht wird.

Die Seite Metacritc wurde in einer Untersuchung der Full Sail University aus Florida kritisch betrachtet (wir berichteten). In der Untersuchung wurde unter anderem die Gewichtung unterschiedlicher Magazine und deren Einfluss auf die Gesamtwertung bemängelt.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 34288 - 21. April 2013 - 16:42 #

Meiner Meinung nach sind die Wertungen gerechtfertigt. Klasse Atmosphäre, tolle Gameplay, macht richtig Spass.

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1661 - 21. April 2013 - 17:41 #

Auf jeden Fall. Und mit Elisabeth wurde auch noch eine neue Referenz in Sachen NPCs/Begleiter geschaffen. Hilfreich, sympathisch, in die Story integriert und zu keiner Sekunde störend.

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 21. April 2013 - 16:58 #

Hoffentlich gibt's die Bonuszahlung nicht erst bei 100%

Sisko 22 AAA-Gamer - 32162 - 21. April 2013 - 17:15 #

Korrektur: Unterschung

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5103 - 21. April 2013 - 19:54 #

Interessant. Ich fand's im Großen und Ganzen sehr gut, aber die total unlogisch platzierten Voxophones, die teilweise an Serious Sam erinnernden Dauerballersequenzen und die storytechnisch ziemlich deplatzierten und nahezu unnötigen Vigors haben den Gesamteindruck doch schon arg getrübt.

Ich frag mich, wie das Spiel mit einem 0815-Ende bewertet worden wäre. Für mich hat das Ende das Spiel massiv aufgewertet. Hab schon lange nicht mehr soviel über ein Spiel nachgedacht und mich soviel mit Freunden darüber unterhalten.

Aber das Gameplay war v.a. in der ersten Hälfte teils eine echte Quälerei. Hat mich sehr an Alan Wake erinnert, da standen Gameplay und Atmosphäre auch im krassen Gegensatz zueinander. Nur dass bei Alan Wake auch das Ende (inkl. Addons) unbefriedigend war.

Herr Hartz 11 Forenversteher - 789 - 21. April 2013 - 20:13 #

Naja, wenn du dich über unlogisch platzierte Voxophone ärgerst, dann denk mal nicht drüber nach, warum man an allen Stellen und in Mülltonnen Geld und Munition findet ;)

Ich weiß nicht, über all die Dinge, welche du da ansprichst, denke ich so stark garnicht nach. Ich habe die Story sehr genossen, die Shootermechanik fand ich wirklich gelungen oldschoolig und die Vigors machen einfach wahnsinnig Spaß einzusetzen......unterm Strich fand ich das Spiel richtig klasse, und kann die guten Bewertungen wirklich nachvollziehen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5103 - 22. April 2013 - 0:32 #

Ja, das mit den Items hat mich auch gestört. Einerseits weil die Gegenstände, ihre Container und ihr Umfeld überhaupt nicht passen. Besonders schön im Level mit den hungernden Armen, wo in jeder Ecke tonnenweise Essen-Items stecken...

Andererseits wird es irgendwann zu einem Automatismus, dass man alles abklappert. Hab mich gut über diverse Let's-Play-Videos amüsiert, wo Leute in der einen Abspannsequenz auch nochmal um Ecken gelaufen sind, um zu schauen, ob da Items oder Voxophones liegen. Genau wie bei mir, das wird zur Zwangshandlung.

Normalerweise würde ich auch nicht auf solche Details so sehr achten. Aber Bioshock richtet einen ja darauf ab, indem viele Details eingebaut werden, die storybezogen sind.

Irgendwie war das Spiel in vielerlei Hinsicht nicht rund. Für meinen Geschmack war's auch oft einfach eine Gegnerwelle zuviel, dem Spiel fehlt in meinen Augen noch Feinschliff. Trotz allem aber ein tolles Erlebnis, was man gespielt haben sollte. Hab ihm hier bei GG 85% gegeben.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 21. April 2013 - 21:51 #

Der meiner Meinung nach beste Shooter aller Zeiten.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 22. April 2013 - 9:04 #

Wahnsinnnig guter Shooter, allerdings machen seine Vorgänger auch eine ziemlich gute Figur. Mir hat Rapture und seine Geschichte etwas besser gefallen. Auch die Plasmide fand ich spannender. Infinite hat dagegen natürlich mit Elizabeth wirklich eine der tollsten Begleiterinnen der Spielgeschichte und auf dem PC eine dermaßen atemberaubende Grafik, die Ihres gleichen sucht.

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 21. April 2013 - 22:20 #

Bei mir hat Spiel auch gemischte Gefühle erzeugt.
Die Tolle Story hielt mich bei der Stange, trotz den nicht besonders aufregenden Ballereien , die mich 90% der Zeit kaum gefordert haben, um mich dann nach 80 % des Spiels mit drein furchtbar chaotischen und nervigen Kämpfen gegen drei mal den selben Gegner zu verärgern.Außerdem hatte ich die meist Zeit irgendwie das gefühl wie in einer Geisterbahn auf Schienen durch die schicken Kulissen geschoben zu werden ohne wirklich selbst großen Einfluß auf die Abläufe zu haben.

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11162 - 21. April 2013 - 22:45 #

Ich checke die News leider gar nicht: Der Titel "Werte auf einer Höhe" müsste doch wenigstens noch erklären, auf einer Höhe mit was die Werte sich befinden. Die User-Bewertung der PC-Version liegt bei 8.8 wohingegen die 360-Version um 0.5 höher liegt, aber weniger enthusiastisch ist? Und dass zwischen Prozent und Dezimale gewechselt wird erhöht die Übersichtlichkeit leider auch nicht. Im ersten Satz sind auch leider noch ein grammatikalischer und ein Komma-Fehler (und später noch ein paar weitere)

lis (unregistriert) 21. April 2013 - 23:13 #

Prozente gegen Prozente (Metascore) und Dezimale gegen Dezimale (Userscore), so verstehe ich das. "Auf einer Höhe" mag mit sich selbst bedeuten, da ja alle Werte grob im selben Rahmen sind.

Was ich nicht verstehe ist: Was ist daran so bemerkenswert?

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11162 - 22. April 2013 - 9:24 #

Ach sooooo! Ich bin nicht unbedingt DER metacritic-Fan (nutze die Seite nur, um Reviews von Spielen zu finden, für die ich mich so sehr interessiere, dass mir die GG-Tests nicht ausreichen), war mir dieser Spitzfindigkeit also nicht bewusst. Für mich las es sich tatsächlich irgendwie falsch. Also ist der User-Score der niedrigste, der Presse-Score der PC-Version der höchste und der Presse-Score der 360-Version in der Mitte. Was daran bemerkenswert ist ist natürlich diskutabel. Ich hätte dem Spiel aufgrund seiner Production-Values sicherlich auch einen hohen Score eingeräumt, aber deutlich Punkte aufgrund der Story abgezogen (für mich das wichtigste Kriterium). Die Story fand aber bei vielen Anklang, aber leider nicht so richtig bei mir. Ich habe mich immer mehr so gefühlt, als würde ich versuchen, auf irgendein Ziel zuzurennen - nur um dann kurz vor Erreichen des Ziels von irgendetwas aufgehalten zu werden. Mit anderen Worten: Mir war es zu wenig Story - und zu viele Fragen bleiben unbeantwortet.

M3rciless 11 Forenversteher - 706 - 21. April 2013 - 23:08 #

Hier wird mal wieder auf höchstem Niveau "gemeckert". Wie schon Bioshock 1, ist auch Bioshock Infinite ein Meisterwerk in meinen Augen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5103 - 22. April 2013 - 0:39 #

In Sachen Storytelling, Atmosphäre und Stil bestimmt.
In Sachen Gameplay und Technik eher nicht. Da war der Vorgänger sogar besser.

Ramireza (unregistriert) 22. April 2013 - 6:11 #

Dem kann ich mir nur Anschließen. Das (Baller) Gameplay war extrem nervig, die Gegner langweilig. Eigentlich ein stumpfer Shooter, aufgewertet durch die Skylines. Ohne das herausragende Setting, die klasse Story und die wirklich interessanten Charaktere hätte ich das Game ganz sicher nicht durchgespielt. So für mich daher "nur" teilweise ein Meisterwerk.

Eine Wertung würde mir schwer fall, manchmal verdient es eine 90 oder sogar mehr, und manchmal nur eine 70 oder 75. Jedesmal wenn mich jemand fragt ob er das Spiel spielen soll dann sag ich : "Ja, spiel es, die Story ist... wow!... aber warte lieber bis du es günstig schießen kannst (dann fällt mir wieder die langweilige Shootermechanik ein und das das Spiel sehr kurz ist).

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 22. April 2013 - 10:05 #

Vollste Zustimmung. Es ist ein grandioses Spiel, aber die Schießeinlagen im Spiel waren technisch nicht das gelbe vom Ei. Zu oft eher Mittel zum Zweck als überlegt ins Spiel integriert.

Herr Hartz 11 Forenversteher - 789 - 22. April 2013 - 1:00 #

Dem kann ich mich auch nur anschließen. Ich kann schon verstehen, dass einem verschiedene Sachen etwas "seltsam" vorkommen, aber im Grunde ist Infinite vom Gameplay her -meiner Meinung nach- sogar besser und runder.

Ich selber hatte wirklich kein Problem damit, mich auf das gesamte Spiel so einzulassen wie es mir präsentiert wird, und das bezieht die "seltsamen Punkte" einfach mit ein. Sie stören mich nicht so sehr, als dass das Gameplay darunter leidet.

Endamon 15 Kenner - 3900 - 21. April 2013 - 23:24 #

Auf Metacritic ist das eher selten das die User-Wertungen und die Spiele-Tester Wertungen in ungefähr einer Höhe sind. Und da es ja vor kurzen diese Untersuchung gab, ist das ganz interessant, das es auch mal einen Titel gibt der da ausbricht. Natürlich soll auch nicht verheimlicht werden das Bioshock Infinite eines der besten Spiele aller Zeiten ist. Eine 8,8 im Durchschnitt per Userwertung gibt es dort sehr selten. Und es haben nicht drei Leute abgestimmt sondern mehrere Tausend.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 22. April 2013 - 8:16 #

Und das ganze noch trotz der lächerlichen 1-3er Wertungen von armen Menschen mit dem Gedankengang: "Es gefällt vielen sehr. Mir gefällt es weniger. Ich muss ihnen ihren Spaß und ihre Meinung zerstören damit ich mich wieder besser fühle." Auch wenn ich nicht viel von Metacritic halte. Hut Ab, Bioshock.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4358 - 22. April 2013 - 9:58 #

Man kann von Metacritic, seinem Gewichtungsschema und dem trollreichen User-Score halten, was man will. Wenn Critic- und User-Score aber so deutlich im grünen Bereich sind, ist das Spiel ohne Zweifel von herausragender Qualität. Dasselbe gilt für den User-Durchschnitt von GG, der bei dem Spiel auch sehr hoch ist.

Interessant sind die Fälle, in denen User- und Critic-Score weit auseinander klaffen.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8346 - 22. April 2013 - 13:27 #

Spiel hat es verdient, nicht ganz so genial wie Teil 1 imo aber sehr spassig und mit der betse Shooter der Gen. Von metacritic halte ich gar nichts aber heutzutage hängen ja schon Bonuszahlungen davon ab.

PatStone99 15 Kenner - 3782 - 22. April 2013 - 14:54 #

Verdiente hohe Wertungen. Ich war nach Beenden von Infinite schwer begeistert. Nicht ganz so geflashed wie nach Bioshock 1, aber ähnlich beeindruckt.

Chefkoch (unregistriert) 22. April 2013 - 21:21 #

Dass alle Bioshock 1 so toll fanden, konnte ich nur schwer nachvollziehen ( war´n gutes Spiel, keine frage, aber die Story war eher lachhaft)
Infinite hingegen ist schon in der Tat echt klasse. Mag auch daran liegen, dass die Story recht emotional ist.

Herr Hartz 11 Forenversteher - 789 - 22. April 2013 - 22:27 #

Dem kann ich mich auch nur anschließen, Bioshock war auf jeden Fall ein toller Shooter, aber storytechnisch empfinde auch ich Infinite als runder. Ebenso positiv empfinde ich, dass man bei Infinite dieses Hacken und Erforschen der Gegner weggelassen hat. Das hat mich dabei immer absolut aus dem Gameplay gerissen....

Arkon 20 Gold-Gamer - P - 20700 - 23. April 2013 - 7:27 #

"So erreicht Bioshock Infinite in der PC-Wertung sehr hohe 95 Prozent laut 64 Kritiken und steht so unter den fünf besten PC-Spiele aller Zeiten."

Bei mir ist Bioshock Infinite auf Platz 8 und nicht unter den Top 5. (Bioshock 1 ist auf Platz 5)

Lyhawk 15 Kenner - P - 3368 - 23. April 2013 - 8:49 #

Bei mir auch: Bioshock auf 5, Bioshock Infinite auf 8.

btw: Top 5 of All Time
1 - Half-Life 2
2 - Out of the Park Baseball 2007 (mit Userbewertung 3,2)
3 - The Orange Box
4 - Half-Life
5 - Bioshock

Was zum Teufel, Valve? Wenn Half Life 3 noch einen drauf setzt, dann stehen am Ende vielleicht 4 der 5 besten PC-Titel aller Zeiten in Verbindung mit Half-Life.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35068 - 26. April 2013 - 12:30 #

Coole Liste (nur was ist mit diesem Baseball-Spiel los?). Ich kapiere dann allerdings nicht, warum es in der Werbung zu Infinite immer hieß "Von den Machern des bestbewerteten Ego-Shooters aller Zeiten", wenn doch Bioshock nur auf 5, aber HL2 auf der 1 steht.
Hm, man müsste sich wohl noch die Konsolencharts ansehen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 23. April 2013 - 10:02 #

Toplisten sind doch eh unsinnig ^^

Maik 20 Gold-Gamer - - 21612 - 24. April 2013 - 8:53 #

Absolut. Schliesslich hat jeder einen anderen Spielegeschmack.

Endamon 15 Kenner - 3900 - 23. April 2013 - 15:37 #

Ok, danke für die Korrektur, dann halt Platz 8. Was auch immer noch überragend ist.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 24. April 2013 - 18:13 #

Selbst Yahtzee mag das Spiel. Damit ist es soeben zum Ritter geschlagen worden. ;)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35068 - 25. April 2013 - 9:13 #

Interessanterweise mag er auch Luigi's Mansion 2. ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)