App der Woche: Might & Magic – Clash of Heroes (iOS)
Teil der Exklusiv-Serie App der Woche

PC 360 PS3 DS iOS
Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 25273 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

31. Januar 2013 - 12:03 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Might & Magic - Clash of Heroes ab 3,50 € bei Amazon.de kaufen.
Nach etwa drei Jahren und zahlreichen anderen Konvertierungen erschien vor einer Woche Might & Magic – Clash of Heroes erstmalig für iOS-Geräte. Der Mix aus Rollenspiel und Puzzler erhielt damals von uns im Test 7.5 Punkte und konnte durch seine taktischen Kämpfe, die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten der Einheiten und die putzig animierten Grafiken überzeugen. Die aktuelle Umsetzung für iPhone und iPad schaffte es gar in die Top 20 von Jörgs Lieblingsapps, wie in der abo-exklusiven Reihe „Jörgs Spielemonat“ nachzulesen ist. Aber ist die Konvertierung tatsächlich gelungen oder ist die Lobhudelei nur ein Ausbruch eines im Alltag taktisch notorisch unterforderten, doch leidensfähigen Chefredakteurs?


Elfengekloppe: Die Charaktere sind grafisch hübscher umgesetzt als die leicht verwaschenen Einheiten.

 
Dämonen, Elfen und anderes Gesocks
 
Das Spielprinzip hat sich indes nicht großartig verändert: Nach wie vor lauft ihr mit euren Helden durch eine grafisch ansprechende Spielwelt, die von Dämonen heimgesucht wird, die aus ihrer Gefängniswelt Sheogh ausgebüchst sind. Die Fortbewegung erfolgt dabei durch Antippen von Wegpunkten, die in der Landschaft verteilt sind. Wollt ihr mit einer Person sprechen, ein Haus betreten oder durch ein Wegportal schreiten, tippt ihr dafür einfach den Wegpunkt erneut an. Diese Geste ist zwar vielleicht nicht unbedingt intuitiv, dennoch haben wir uns schnell daran gewöhnt.
 
Die mit Abstand meiste Spielzeit werdet ihr allerdings in den Kämpfen verbringen, bei denen ihr durch Umsortieren eurer Einheiten Angriffe einleitet oder Verteidigungsmauern errichtet. Einheiten bekommt ihr zwar automatisch, die besonders starken Meistereinheiten können aber im Kampf fallen und müssen dann beim Händler gegen Gold oder Edelsteine nachgekauft werden. Darüber hinaus könnt ihr eure eigene Stärke durch in der Welt verstreute Artefakte, Heldenzauber und neue Einheitstypen aufstocken. Auch die Kopfgeldjägermissionen sind anspruchsvoll und locken mit dicken Belohnungen.
 
Neu in der iOS-Version hinzugekommen sind die GameCenter-Integration und die Speichermöglichkeiten in der Cloud. Außerdem gibt es nun einen asynchronen Mehrspielermodus, bei dem ihr Zug für Zug online gegen einen Mitspieler antretet, wobei einer immer auf dem Zug des jeweils anderen warten muss. Dadurch vergeht zwar viel Zeit, bis ein Match abgeschlossen ist, andererseits könnt ihr einfach mal zwischendurch einen Zug machen und euch dann wieder der Kampagne widmen, die etwa 20 Stunden umfasst.


Besonders in den Dialogen (hier mit einem der Bosse) und der Spielwelt zeigt sich die überarbeitete Grafik.

 
Fazit und Fakten
 
Zumindest auf dem iPhone scheint das Rollenspielpuzzle noch ein wenig verbuggt zu sein. Berichte über fummelige Steuerung auf dem kleinen Display machen die Runde. Das daraus resultierende versehentliche Auswählen oder Verschieben von Einheiten scheint leider oft vorzukommen. Außerdem sind manche Wegpunkte nicht im Bild zu sehen, so dass man sie nicht direkt antippen kann und die Spielwelt mit einer nicht dokumentierten Wischgeste scrollen muss. Wir testeten Clash of Heroes allerdings auf dem iPad und hatten dabei wesentlich weniger Schwierigkeiten – einmal verhaspelte sich das Programm aber doch und attestierte uns fortan über 700 Stunden gespielte Zeit (soviel Testzeit haben wir für die App der Woche beim besten Willen nicht…)
 
Nichtsdestotrotz können zumindest iPad-Besitzer derzeit bedenkenlos zugreifen und bekommen dafür einen grafisch sehr ansprechenden Mix aus Rollenspiel und Taktikpuzzle, bei dem durchaus die grauen Zellen zu rauchen beginnen. Die Umsetzung ist liebevoll und die aufgebohrte Präsentation gelungen, auch wenn die leicht verwaschenen Einheiten manchmal den Hintergrundgrafiken ein wenig nachstehen. Der neue asynchrone Online-Multiplayer macht Lust darauf, sich auch einmal mit echten Kontrahenten auf dem Feld zu messen. Gerade weil Clash of Heroes nicht die allerbilligste App ist, ist es wichtig darauf hinzuweisen, dass das Spiel euch mit seiner Story und den Taktikkämpfen über dutzende von Stunden herausfordern und gut unterhalten wird.
  • Preis am 31.01.2013: 4,49 Euro (iOS, Universal)
  • Kampagnenmodus mit über 20 Spielstunden
  • Taktische Kämpfe mit einer Vielzahl an Einheiten und Boni
  • Asynchroner Multiplayer-Modus
  • circa 508 MB (iOS 4.3 oder höher)

 

Video:

MicBass 19 Megatalent - 14265 - 31. Januar 2013 - 12:30 #

Das klingt gut, danke für den Tipp!

Renraven 14 Komm-Experte - P - 2178 - 31. Januar 2013 - 12:35 #

Habs scho ne ganze Weile im Steam und kanns echt empfehlen, macht Spaß ! ^^

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 31. Januar 2013 - 12:40 #

Schon vor Jahren auf'm DS gesuchtet. Ganz tolles Game; Empfehlung auch von mir!

Vollmeise2 (unregistriert) 31. Januar 2013 - 12:56 #

Ich finde es immer noch krass, wie hier von einem "nicht so billigen" Spiel gesprochen wird, was nur knapp 5€ kostet. Das ist eben kein Billignepp wie viele andere Apps. Hier steckt ein Menge Hirnschmalz drin. Abeer wenn man fürs Smarti schon 500+ auguibt, hat man eh kein Geld mehr. Ohje...

Andi Amo 10 Kommunikator - 511 - 31. Januar 2013 - 13:30 #

Ich stimme den zu und möchte noch hinzufügen, dass ich lieber 3/4/5- Euro für ein iOS-Spiel ausgebe, als "for free" und dann für den Kauf von Inhalten genötigt werde. SIe hätte dieses nervige Konzept auch locker einbauen können. Zum Glück haben Sie es nicht gemacht.

btw, wirklich ein sehr empfehlenswertes Spiel.

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 31. Januar 2013 - 13:30 #

Ich fand es auf dem PC wirklich toll - wenn da nur diese doch recht starke Zufallskomponente mit drin wäre. Irgendwann wurde mir das dann zuviel und ich hab es nicht durchgespielt. Aber das Prinzip macht einfach wirklich Laune.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 31. Januar 2013 - 13:41 #

Das stimmt, knappe Geschichten kann man problemlos verlieren, wenn man keine guten Anfangseinheiten bekommt, aber eben auch mal kaum schaffbare Gefechte mit Können und Glück gewinnen.

Klare Sachen gewinnt man eigentlich immer.

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 31. Januar 2013 - 13:46 #

Auf jeden Fall. Ich beziehe das auch vor allem auf Bosskämpfe. Das hätte ich vielleicht dazusagen sollen. Ich denke mit Grausen an den Bosskampf der Nekromanten-Kampagne, wo man sehr schnell bestimmte Formationen aufbauen muß, um zu überlegen. Der Kampf hat mich bald in den Wahnsinn getrieben, weil irgendwie nie das nachgerückt ist, was ich dringend gebraucht hätte.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 31. Januar 2013 - 14:22 #

CotH Hat mir auf dem PC echt richtig Spaß gemacht - klare Empfehlung für Applejaner! Lediglich diese Rätselkämpfe waren teilweise ganz schön knackig. Und ja, ich gestehe, ich hab bei ein oder zwei Mal bei Gamefaqs gespickt - Schande über mein Haupt.

Oftoas (unregistriert) 31. Januar 2013 - 14:37 #

Warum macht ihr denn nur Tipps für iOS Apps und nicht auch für Android und Windows Phone 8?

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 25273 - 31. Januar 2013 - 14:45 #

Diese Diskussion hatten wir nun wirklich schon oft genug. Zuletzt in den Kommentaren von Flow Free vor zwei Wochen.

Calmon 13 Koop-Gamer - 1217 - 31. Januar 2013 - 16:00 #

Zielgruppe zu klein:

- Android ist nicht gleich Android. Man kann technisch nur für bestimmte Kombinationen aus Hardware und Android Version entwickeln -> die daraus resultierenden Teilmengen sind viel Kleiner als die iOS User
- dazu kommt das Problem das Android User oft überhaupt keine App User sind da Smartphone oft nur als simples Handy genutzt wird was eben bei der Zielgruppe "Billig" um einges häufiger vorkommt als bei der Zielgruppe "Apple" (dazu kommen die 0 € Apps Leute)

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 31. Januar 2013 - 14:39 #

Würde ich jetzt nicht uneingeschränkt empfehlen.

Man sollte generell Spiele wie "Bejeweled (oh Gott, hoffe das ist richtig geschrieben) oder aber auch Columns mögen.
Außerdem hat das Spiel nen knackigen Zufallsfaktor. Einige Kämpfe kann man sofot abbrechen ^^.

Dazu noch einige Lausige Achievements.
Alles in allem nettes Spielchen, gerade auch für unterwegs. Nett animiert, wenn auch nicht übermäßig gut. Die Story ist Fantasy Standard (was auch sonst).

Nur für Puzzlefreunde mit ein wenig Frustresi, aufgrund der Zufallskämpfe zu empfehlen.

GeneralGonzo 12 Trollwächter - 1176 - 31. Januar 2013 - 15:21 #

Das Spiel - Zufallsfaktor hin oder her - ist absolut genial und entwickelt eine verdammte Suchtspirale. Ich würdes jedem für den PC empfehlen aufgrund der besseren Auflösung (HD nennt sich das da sogar ;-))

Captain Placeholder (unregistriert) 31. Januar 2013 - 15:41 #

Das das Spiel jetzt auch auf iOS läuft ist ja schön und alles, aber wo bleibt denn bitte mal eine Fortsetzung für den 3DS? Ich will mehr!

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 31. Januar 2013 - 16:19 #

Die Demo habe ich auf Steam immerhin ziemlich gesuchtelt, aber da fiel mir die Zufallskomponente auch arg negativ auf. Das würde mich dann vom Durchspielen abhalten, weshalb ich dann doch nicht zugeschlagen habe.

Wer bei diesem Genre jedoch frustresistent ist, der sollte zuschlagen.

Ukewa 15 Kenner - P - 3689 - 31. Januar 2013 - 17:55 #

Hab den Titel damals auf dem DS durchgespielt - und dann letztes Jahr nochmals.
Keine Frage, das Teil ist genial und macht brutal süchtig! Allerdings, und das ist mir bei beiden Durchgängen aufgefallen, ist es ab der Hälfte etwas ermüdend, oder sagen wir, etwas nach der Hälfte. Denn immer wieder kommt exakt das Selbe, mit jeder neuen Kampagne: Man fängt bei Null an, bekommt nach und nach die "Schachfiguren", levelt und rüstet hoch, sammelt Artefakte und so weiter - erstmal extrem motivierend das Ganze! Dann aber - zack - ist man wieder bei null und fängt "von vorne" an. Das ganze 4 mal. Oft wäre es mir lieber gewesen, weiter aufzuleveln. Das Ende ist dann wieder relativ spannend, vor allem wegen der fiesen Endgegner.

Gut sind auch ein paar der Nebenquests, die ein wenig Abwechslung bringen. Richtig geil fand ich die Rätselkämpfe, oder wie man das nennen soll. Man muss in einem Zug alle Gegner platt machen und das gelingt nur, mit einer ganz bestimmten Anordnung.

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 31. Januar 2013 - 19:19 #

Ja die Puzzle sind super, aber die sind ja "verstreut" und nicht wiederholbar.

Es müsste mehr davon geben und die dann direkt aus dem Menu anwählbar,
dann würde ich das Spiel auch wirklich jedem empfehlen, der gerne Rätselt.

Aber so wie es ist, Nope.

Ukewa 15 Kenner - P - 3689 - 1. Februar 2013 - 13:37 #

Ja, sogar viel mehr und gerne auch Variationen davon.
Würde es im Spiel allgemein mehr so geniale Quests geben und etwas weniger repetitives Gameplay - oder besser gesagt, keine (so häufigen) Nullanfänge, und freieres Erkunden, dann wäre es eine glatte 9 (für die DS-Version).
Trotzdem ist es ein extrem suchterzeugendes Gameplay! Nur damit mich hier niemand falsch versteht..

Poledra 18 Doppel-Voter - 12230 - 31. Januar 2013 - 22:06 #

Gleich mal auf die Einkaufsliste schreiben :)

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 2. Februar 2013 - 17:50 #

Ich hab das Spiel auch schon auf Steam, deshalb werd ich es mir nicht mehr fürs iPhone kaufen. Ist aber auf jeden Fall ein Topspiel, absolut empfehlenswert :)

wilco96 13 Koop-Gamer - 1584 - 8. Oktober 2013 - 9:43 #

Jetzt für ios für 0,89€ zu haben!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)