Left 4 Dead 2: Headshot-Mutator

PC 360
Bild von Infernal
Infernal 1584 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,A1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

20. Juni 2010 - 9:25 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Left 4 Dead 2 ab 14,99 € bei Amazon.de kaufen.

Ein neuer Mutator, für Valves Zombie-Action-Shooter Left 4 Dead 2 ist aktiv. Sein Name: Headshot. Wie der Name schon erahnen lässt, kann man im neuen Mutator seinen Gegner nur töten, wenn man ihm direkt in den Kopf schießt. Jeder andere Schuss, in die Brust, Hand oder in den Fuß, wird den Gegner nur ein wenig zurückstoßen, aber nicht töten.

Es wurde auch ein Update für den Versus-Modus veröffentlicht. Unter anderem wurde der Schaden, den der Jockey pro Sekunde macht, erhöht und auch seine Schadensverspätung wurde behoben. Des Weiteren sind Defibrillatoren aus bestimmten Levelabschnitten entfernt worden, zudem kostet die Nutzung dieser Geräte ab jetzt 25 Strafpunkte. Und ihr könnt nicht mehr mit Explosivmunition im Versus-Modus rechnen.

Die kompletten Patchnotes könnt ihr hier einsehen.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 20. Juni 2010 - 9:46 #

Das ist ja mal nen witziger Spielmodus...

Hausmeister 10 Kommunikator - 545 - 20. Juni 2010 - 9:49 #

Endlich wurde mal der Schadenswert des Jockey's erhöht. Ich fand es schon fast lästig, als Jockey zu spielen, weil es eine halbe ewigkeit gedauert hat, bis er mal schaden angerichtet hat und dann hat es sich nicht einmal gelohnt.

bersi (unregistriert) 20. Juni 2010 - 10:20 #

Naja, man darf aber auch nicht vergessen, dass der Jockey der einzige SI ist, der nachdem er seine Attacke genutzt hat noch Einfluss auf das Spiel nehmen kann. Er kann sich bewegen während die anderen SI fest an ihrem Platz verharren müssen, an dem sie einen Survivor erwischt haben (Hunter, Smoker, Charger), oder aber darauf vertrauen müssen, dass die Survivor nach ihrer Attacke nicht mehr weg kommen (Boomer und Spitter).

Bin gespannt, wie sich die Änderung aufs Gameplay auswirken wird.

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 20. Juni 2010 - 14:40 #

Wobei der Jockey ja auch eher zum Teilen der Gruppe gedacht ist oder?

bersi (unregistriert) 21. Juni 2010 - 14:57 #

Natürlich. Das Hauptaugenmerk eines Jockeys sollte immer sein, Mitglieder zu erwischen, die hinterher hinken oder sich zu weit vor trauen um sie dann in Horden, Witches oder anderen Infected zu präsentieren. Spittergoo, Boomerkotze etc.

Aber wie sonst auch, sind alle nur auf Dämätsch aus^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)