Risen: Hotfix 1.01 erschienen

PC
Bild von Flopper
Flopper 3504 EXP - 15 Kenner,R8,S3,A5
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

8. Oktober 2009 - 23:10 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Risen ab 0,89 € bei Amazon.de kaufen.

Heute abend veröffentlichte Piranha Bytes einen nur 5.7 MB großen Hotfix für Risen. Dieser behebt das Problem mit Grauschleiern bei NVidia-Karten der Serien GeForce 6 und 7. Diese Schleier machten es Besitzern solcher Grafikkarten nahezu unmöglich Risen zu spielen.

In unserem Test von letztem Freitag haben wir bereits auf dieses Problem hingewiesen -- und natürlich auch vorab Koch Media darüber informiert, die sich dann die entsprechende Karte besorgt haben, um den Fehler nachzuvollziehen.

Die Mindestanforderung für Risen ist eine GeForce 7900. Ältere Modelle aus der 6er-Reihe sollten dank ihrer SM3.0-Unterstützung auch funktionieren. Auch bei diesen Karten werden die Grauschleier der Verkaufsversion entfernt, die 6000er-Serie dürfte aber dennoch zu langsam sein, um das Spiel flüssig darzustellen. Weitere spielerische Verbesserungen sind im Hotfix nicht enthalten und Piranha Bytes hat noch keine genauen Inhalte für einen eventuellen Patch angekündigt.

Risen ist seit dem 2. Oktober im Handel erhältlich und wurde von der deutschen Presse als gutes, bugfreies Rollenspiel bewertet. Auch GamersGlobal testete Risen hier.

dodo11 (unregistriert) 8. Oktober 2009 - 23:45 #

Interessant !! Wer zum Geier spielt den so ein Spiel mit so einer alten Grafikkarte ???? Das schon in meinen Augen, HARDCORE :D

onli 15 Kenner - 2774 - 9. Oktober 2009 - 0:25 #

Ich!
Gothic kam bisher in jeder Version genau so raus, das mein PC gerade am Ende war. Mit einer 6600 ist das Spiel hässlich, aber spielbar. Hardcore ist anders.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1484 - 9. Oktober 2009 - 14:42 #

das war doch jetzt ironisch gemeint oder ? ;-)

frage (unregistriert) 9. Oktober 2009 - 9:35 #

frage zum thema risen- vielleicht verzeiht ihr mir da das offtopic:
bei mir meckert antivir bei der demo nen virus/malware- fehler von antivir oder besser finger weg?

Anonymous (unregistriert) 9. Oktober 2009 - 10:27 #

ich sage dir eins unregistriert vom 9. Oktober!

Deinstalliert Antivir! Das Programm is völliger Müll! Ich habe meine Erfahrungen gemacht! Privat und bei der Arbeit(PC->Software->Betriebssystem föllig am arsch wegen Antivir;PC->Hardware->Harddisk war unbrauchbar wegen Antivir)

Also Antivir findet auch in einem selber geschriebenen Word Dokument einen Virus!

Risen is geil! Ich spiels zur zeit auf ner Geforce 7700! Das is ziemlich kacke! Das Feeling fehlt, da ichs auf der niedrigsten Grafik spielen muss! Aber heute abend is endlich mein High End Gamer PC da! <3 Da spiel ich crysis auf höchster Grafikleistung mit 40 FPS! ^^ min.

LordHelmchenHL 11 Forenversteher - 770 - 9. Oktober 2009 - 12:39 #

Sorry, aber diese Aussage ist ja mal völliger Quatsch.
Wir benutzen AntiVir in verschiedensten Versionen und das Programm hat nicht mehr und auch nicht weniger Macken als JEDER andere Virenscanner. Wer etwas anderes behauptet, hat einfach keine Ahnung.
Wer sich einen Virus einfängt, dann durch eine versuchte Reparatur des Virenscanners die Systeme zerlegt und danach behauptet, der Virenscanner ist schuld, den kann ich da nicht wirklich ernst nehmen.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10764 - 9. Oktober 2009 - 19:35 #

Ich unterschreibe das mal so. Es kommt aber hin und wieder bei verschiedensten Scannern aufgrund der Heuristik zu falschen Positivmeldungen. Da hilft manchmal googeln - manchmal aber auch nicht. Leider.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2203 - 10. Oktober 2009 - 12:45 #

Wir verfügen über mehr Satzzeichen als "!".

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit