Fable Legends: Microsoft hat offenbar mehrere interessierte Käufer abgewiesen

PC XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107886 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

12. Mai 2016 - 13:00 — vor 29 Wochen zuletzt aktualisiert

Nachdem Microsoft Anfang März den Entwicklungsstopp von Fable Legends bekannt gab (Fable Legends: Entwicklung eingestellt), suchte das verantwortliche Studio Lionhead nach interessierten Käufern, um den Titel auch ohne die Redmonder fertigzustellen (Fable Legends: Wird der Titel doch noch erscheinen?). Doch schon wenig später verkündete man, dass die Verhandlungen gescheitert seien (Lionhead Studios: Microsoft schließt Fable-Entwickler endgültig). Wie Kotaku jüngst unter der Berufung auf einen Insider berichtete, bekam Microsoft offenbar diverse großzügige Angebote, die jedoch allesamt abgewiesen wurden.

Der Grund sollen die Rechte am Fable-Franchise sein, die Microsoft nicht bereit war zu verkaufen, obwohl einige große Publisher-Namen unter den Käufern waren, die bereit waren, mehr als 100 Millionen US-Dollar dafür auf den Tisch zu legen. Ohne den Besitz der Marke wollte man das Studio nicht aufkaufen, denn würde man die Rollenspielreihe fortsetzen oder die Entwicklung von Fable Legends vollenden wollen, wären Lizenzgebühren an Microsoft fällig - keine attraktiven Aussichten für Unternehmen, die Geld mit dem Franchise verdienen wollten. Bleibt zu hoffen, dass Microsoft die Marke jetzt nicht im Keller versauern lässt, sondern auf die Fans hört und eine richtige Fortsetzung entwickelt.

Toxe 21 Motivator - P - 26093 - 12. Mai 2016 - 13:16 #

Nicht verwunderlich, wenn es um Markenrechte geht sind Unternehmen immer extrem knauserig. Man denke nur daran, wie viele Marken zB. bei EA im bürokratischen Keller liegen und an denen EA scheinbar kein Interesse mehr hat, sie aber auch nicht verkaufen mag.

Nâmè (unregistriert) 12. Mai 2016 - 16:43 #

Aber was IST der bürokratische Keller ?

Toxe 21 Motivator - P - 26093 - 12. Mai 2016 - 17:30 #

Ein Wortspiel.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15108 - 12. Mai 2016 - 13:45 #

Hm, wie könnte da der Masterplan aussehen.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 12. Mai 2016 - 13:58 #

Schritt 1: IP besitzen
Schritt 2: ?
Schritt 3: Geld einsacken

D43 15 Kenner - P - 3581 - 12. Mai 2016 - 14:55 #

Bist du ein unterhosenwichtel?

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 14. Mai 2016 - 0:25 #

Erstmal Cash Grab mit Remaster Versionen und später dann ein neuer nachgeschobener Teil.

Golmo 15 Kenner - P - 3267 - 12. Mai 2016 - 17:16 #

Ich würde nur endlich mal gerne wissen wer dieser super schlaue Mensch war der ein Fable Legends statt einem ganz normalen Fable 4 in Auftrag gegeben hat....Ich bin mir 100% ig sicher das ein Fable 4 viel mehr reingehauen hätte und es Lionhead heute auch noch geben würde! Fable 2-3 waren für mich DER Kaufgrund für die Xbox 360 !

EDIT: Schuldiger gefunden - es war Microsoft! :-(

"Yin-Poole reports that Microsoft had forced Lionhead to put their efforts into a “game as service” rather than developing a proper single-player Fable 4"

http://kotaku.com/how-fable-legends-destroyed-lionhead-1776242761

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4299 - 15. Mai 2016 - 15:45 #

Interessant und eigentlich auch traurig.

Goremageddon 12 Trollwächter - P - 1173 - 12. Mai 2016 - 13:51 #

Mich hätte der Titel durchaus interessiert obwohl ich mit der Fables Reihe bisher noch nie etwas am Hut hatte. Schade zumal ja sogar schon eine Anmeldung für die Beta möglich war. Mich hat es sehr überrascht dass so spontan Ende war.

Airmac 12 Trollwächter - 1003 - 12. Mai 2016 - 14:38 #

Wieso sollte man denn als Kunde ein Spiel kaufen, dass überhaupt nicht mehr entwickelt wird? oO

Ich finde, Microsoft hat alles richtig gemacht und dem kleinen Mann nicht auch noch das Geld für ein unfertiges Produkt aus der Tasche gezogen.

Toxe 21 Motivator - P - 26093 - 12. Mai 2016 - 14:41 #

Lies die News nochmal genauer. Hier geht es um andere Publisher/Entwickler und natürlich nicht um Endkunden. Wie auch.

Punisher 19 Megatalent - P - 14036 - 12. Mai 2016 - 16:25 #

Na, vll. hat Microsoft einfach Gründe, die Marke nicht her zu geben... es gibt ja auch noch andere Teams als Lionhead.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23274 - 12. Mai 2016 - 17:32 #

Habe meine Zweifel daran, dass wir noch irgendwas substanzielles mit der IP sehen werden. Vielleicht kommt noch ein Fable-Kartenspiel für Windows Phones, aber an ein großes Singleplayer-RPG glaube ich nicht.

Den Pitch für Fable 4 hat Microsoft ja abgelehnt:

http://www.eurogamer.net/articles/2016-05-12-lionhead-the-inside-story

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 12. Mai 2016 - 19:30 #

Dann F2P Games as a Service und DX12/W10 gepushed und damit 75Mio. Dollar das Klo runtergespült. Ganz grosses Tennis.

DocRock 13 Koop-Gamer - 1215 - 13. Mai 2016 - 5:56 #

Und die f2p Kartenspiele werden dann wahrscheinlich X mal mehr Kohle einnehmen, als es ein Fable Legends getan hätte..

Myxim 15 Kenner - P - 2745 - 14. Mai 2016 - 10:55 #

Traurig, aber wahr.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 14. Mai 2016 - 13:18 #

Ach, wozu einem toten Gaul noch Medizin verabreichen? ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit