E3 2012: Fable – The Journey angeschaut

360
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 280887 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

7. Juni 2012 - 21:46 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Fable - The Journey ab 4,56 € bei Amazon.de kaufen.

Der Schriftzug "Better with Kinect" prangt mittlerweile zumindest gefühlt auf jeder Packung der mit Kinect kompatiblen Spiele für Xbox 360. Einzig und allein mit Kinect spielbar waren bisher aber vor allem kleinere Spiele, insbesondere auf XBLA. Mit Fable – The Journey erscheint nun im Oktober der erste Ableger von Microsofts Action-Adventure-Reihe und gleichzeitig eines der wenigen Vollpreisspiele, das ohne die Bewegungssteuerung gar nicht erst spielbar sein wird. Im Abenteuer übernehmt ihr die Rolle von Gabriel, der im Gegensatz zu den bisherigen Fable-Helden gar kein Held, sondern ein ganz normaler Bursche ist, der sich im Lauf der zehn- bis fünfzehnstündigen Kampagne aber ebenfalls beweisen wird bzw. muss.

Als Schauplatz dient erneut Albion. Dort kehrt dummerweise genau in dem Moment die "Dunkelheit" wieder ein, als Gabriel gerade mit seiner Kutsche unterwegs ist. Kinect-typisch erlebt ihr das Spiel aus der Ego-Perspektive und treibt das Pferd mit den Zügeln an. Durch Ziehen der beiden Zügel bestimmt ihr die Richtung, um der bedrohlichen Schwärze auszuweichen. Grüne Kugeln auf der Strecke dienen als Erfahrungspunkte, die ihr nach einem Stufenaufstieg in die Verbesserungen eurer Fähigkeiten investiert. Dabei handelt es sich nicht zuletzt um Zaubersprüche wie um einen Feuerball, die ihr meist im Rahmen der Handlung automatisch erhaltet. Ihr wechselt zwischen ihnen durch Gesten oder Sprachbefehle.

Gekämpft wird wie in einem Railshooter. Mit der schwachen Hand fixiert ihr Ziele und "hohlen Männern", also Skelettkriegern, trennt ihr damit zudem Kopf und Arme ab oder entfernt den Schild, mit dem sie sich schützen. Habt ihr ein Ziel fixiert, könnt ihr Zauber auch mit der anderen Hand abfeuern. Schusswaffen gibt es offenbar keine, dafür sind die Skelettmänner mit Speeren bewaffnet, die ihr ebenfalls mit einer Hand zum Feind zurückschleudern könnt. Das funktioniert auch mit den großen Steinkugeln, die ein Felsgolem in einer Höhle auf euch schmeißt. Und auch Nahkampfangriffe könnt ihr so blocken. Ob beziehungsweise wann ihr vorrückt, gibt das Spiel vor -- ihr könnt euch aber nach links oder rechts lehnen, um zu "strafen".

Fable – The Journey hat uns überraschend gut gefallen. Noch besser aber gefiel uns die Aussage der Entwickler, dass das Spiel herausfordernd sein soll. Ein bisschen widersprüchlich klingt „Core-Kinect-Spieler“ zwar schon -- wir hatten aber nicht den Eindruck, dass es sich um einen simplen Casual-Titel handelt. Da der Humor der Vorgänger beibehalten werden soll, freuen wir uns vor allem auf die Story, über die wir noch nicht viel wissen. Ein Wiedersehen mit bekannten Charakteren wird es aber in jedem Fall geben. Was uns noch ein bisschen stört, ist die ziemlich langsame Spielgeschwindigkeit, die derzeit noch nicht gerade Druck auf den Spieler ausübt. Das muss sich im Spielverlauf noch ändern. Wenn das geschieht, könnte Fable - The Journey, wie in der Microsoft-Pressekonferenz angekündigt, tatsächlich ein "mutiger neuer Schritt" für das Franchise sein... und zugleich eines der ersten, wirklich lohnenswerten Kinect-Spiele.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47879 - 7. Juni 2012 - 20:39 #

Na wenn das mal gut geht...

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32524 - 7. Juni 2012 - 20:47 #

Peter hatte doch mal gesagt, es soll kein reines Onrail-Spiel werden. Konntet ihr da nochmal nachfragen? In dem Bericht klingt's ja eher nicht so (typisch Peter halt)

Olphas 24 Trolljäger - - 46961 - 7. Juni 2012 - 20:48 #

Fable ist vielleicht gar kein schlechtes Franchise, um so etwas mal auszuprobieren. Durch spielerischen und komplexen Anspruch haben die Fables noch nie geglänzt, da kann man auch mal sowas Railshooterartiges probieren. Ich mochte die Serie trotz des mangelnden Anspruchs immer sehr gern, weil einfach viel Charme drinsteckt. Und das kann denke ich auch hier funktionieren. Irgendwer muß ja mal probieren, mehr aus Kinect zu holen.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 7. Juni 2012 - 20:48 #

Schade aber Fable 4 wird's dann wohl erst für die Next-Gen geben...
Hoffentlich wird das genauso gut wie Teil 3.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 7. Juni 2012 - 21:03 #

Ich freu mich auf das neue Fable und wie es aussieht, wird es Spass machen. Für Kinect kommen noch zwei weitere Core Titel. Steel Battalion und Crimson Dragon.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5163 - 7. Juni 2012 - 21:14 #

Ich hab zwar selber eine 360, aber mit den Exklusivtiteln kann ich irgendwie überhaupt nichts anfangen. Schon gar nicht, wenn's Kinect-Only ist.

wolverine 16 Übertalent - P - 4218 - 8. Juni 2012 - 13:26 #

Ich muss sagen, was diese KINECT-ONLY-Steuerung angeht, bin ich ein wenig skeptisch. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie gut der Sensor grundsätzlich funktioniert, aber ich mag mich von meinem guten alten Controller geistig eigentlich noch nicht verabschieden.

Als Zusatzoption ist Kinect allerdings eine ziemlich coole Sache. In Mass Effect 3 per Controller zu laufen und sich umzuschauen und dann per Sprache die Waffen zu wechseln, Teammitglieder herumzukommandieren und sogar die Gespräche zu führen hatte wirklich viel Charme.

Nunja. Abwarten, Tee trinken und wenn's soweit ist einfach mal antesten.

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7198 - 8. Juni 2012 - 17:44 #

Wegen Fable werd ich mir auch kein Kintect holen, mal abwarten ob überhaupt was vernüftiges daraus wird.

GrotesqueTactics 07 Dual-Talent - 123 - 9. Juni 2012 - 14:28 #

Uff, so gar nicht mein Fall.

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2485 - 13. Juni 2012 - 10:32 #

hört sich nach Fable light an.
Ich will ein ganz normales Fable IV mit ein paar kleinen neuerungen. Ich will meine Geschäfte und mehrere Frauen mit Kindern ect.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)