Thimbleweed Park: 18-minütiges Gameplay-Video veröffentlicht

PC XOne iOS Linux MacOS Android
Bild von Mike H.
Mike H. 2244 EXP - 14 Komm-Experte
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

4. Januar 2016 - 9:00
Ron Gilbert (Maniac Mansion, Monkey Island) hat für sein via Kickstarter finanziertes Point&Click-Adventure Thimbleweed Park ein erstes ausführlicheres Gameplay-Video veröffentlicht. Es zeigt den Anfang des Spiels unmittelbar nach der Einführungssequenz und gibt Einblicke in Grafikstil, Interface und Setting. Bislang ist noch keine Sprachausgabe integriert, die im fertigen Produkt aber enthalten sein wird. Geplant sind dabei Synchronisation und Untertitel in Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch und Italienisch.
 
Das Video zeigt zwei der spielbaren Charaktere, die beiden FBI-Agenten Ray und Reyes, die zur Aufklärung eines Mordes nach Thimbleweed Park gerufen wurden und begleitet sie 
vom Fundort der Leiche bis in das heruntergekommene Städtchen. Insgesamt wird das Adventure fünf Protagonisten beinhalten, die, ähnlich wie im Klassiker Maniac Mansion, frei anwählbar sein werden. Ron Gilbert verspricht dabei für jeden der Hauptfiguren eine spielbare Flashback-Sequenz, die den Charakter näher vorstellt. Auch soll es Puzzles geben, deren Lösung die Interaktion von zwei oder mehr Spielfiguren erfordert.
 
Für Thimbleweed Park spendeten im Dezember 2014 15.623 Adventure-Fans insgesamt 626.250 US-Dollar. Das Spiel soll für den PC (Windows und Linux), MacOS, Xbox One sowie iOS und Android erscheinen. Bislang liegt das Projekt gut im Zeitplan und soll im Spätsommer 2016 erscheinen. Ron Gilbert und sein Team unterrichten auf dem entsprechenden Blog mehrmals wöchentlich in Form von Texten und Podcasts über den aktuellen Stand der Entwicklung. Das Projekt kann auf der Website nach wie vor finanziell unterstützt werden.

Video:

flying-horst 09 Triple-Talent - P - 260 - 4. Januar 2016 - 9:30 #

Allein der Maucursor macht schon irgendwie Spaß...

Hal Fischer 17 Shapeshifter - - 7093 - 4. Januar 2016 - 9:45 #

Ich freu mich schon drauf, das sieht jetzt schon charmant aus.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Januar 2016 - 10:20 #

"It's dead, Jim"

Freue mich drauf.

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2480 - 4. Januar 2016 - 10:28 #

Hätte ich damals bei der Kampagne schon gewusst das die Grafik doch eine Ära weiterspringt, wäre ich bei der Finanzierung dabei gewesen. So bin ich mal gespannt auf das Endergebnis. Sieht aber schon jetzt vielversprechend aus.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20259 - 4. Januar 2016 - 21:42 #

Ich meine, dass man noch einsteigen kann.
(s. Support Us-Link unter der News)

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5164 - 6. Januar 2016 - 13:13 #

Schau ich mir erst an, wenn ich das Spiel installieren kann.

Nachtrag: Verdammt. Musste doch einen Blick reinwerfen. Die Animationen sind richtig schön cremig.

andreas1806 16 Übertalent - 4176 - 4. Januar 2016 - 12:51 #

Bin sehr gespannt drauf! ich habe früher schon alle Spiele verschlungen und freue mich auf dieses, wie auf den Weihnachtsmann ;)

Seraph_87 (unregistriert) 4. Januar 2016 - 12:57 #

Das ist wirklich eins der ganz wenigen Kickstarter-Projekte, wo bisher wohl alles reibungslos abläuft. Regelmäßige Updates, grafisch wird deutlich mehr geboten als ursprünglich geplant und bisher sieht es sogar danach aus, dass der ursprünglich geplante Termin gehalten werden kann. Bin sehr gespannt drauf.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28186 - 4. Januar 2016 - 14:12 #

Sieht ja herrlich aus! Ich bin wirklich darauf gespannt. Ob der Pixellook (bei allem Retro-Charme, der aktuell in der Indie-Szene versprüht wird) für einen Verkaufserfolg sorgen kann? Mir gefällt's ja.

Hyperbolic 15 Kenner - P - 3919 - 4. Januar 2016 - 14:48 #

Freue mich drauf!

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 4. Januar 2016 - 14:56 #

"Why it looks like we're in 1987 graphicly.."

Auch wenn der Moderator zu der Zeit vielleicht noch in Vatis Sack umhergetragen wurde und es daher nicht besser weiss, wäre eine kurze Googlesuche vorm Interview ja irgendwie schon angebracht gewesen.

Denn glücklicherweise sieht das Spiel eben nicht mehr nach 1987 aus, so wie während der Kickstarterphase, sondern hat den deutlich aufgewerteten und heute noch chicen Pixellook der (über)nächsten LucasArts-Adventuregeneration.

So gefällts mir jetzt jedenfalls auch und meine Hoffnung, das der neu ins Team geholte Zeichner für eine ordentliche grafische Aufwertung sorgt, hat sich erfüllt.

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2244 - 4. Januar 2016 - 15:25 #

Ja, der später hinzugekommene "Monkey Island"-Grafiker Mark Ferrari hat da wirklich ganze Arbeit geleistet. Das gilt aber auch für den seit Herbst dazu gestoßenen Pixel-Artist Octavi Navarro, von dem man einige Werke auf www.pixelshuh.com bewundern kann.

Das Spiel hat in der Tat auf den ersten Blick den Look etwas späterer LucasArts-Adventures, tatsächlich sind aber auch Elemente hinzugekommen, die LucasArts niemals beherrscht hatte, wie etwa vertikales Scrolling. Auch das Lighting ist deutlich verbessert im Vergleich zu den alten Spielen und erlaubt optisch ganz neue Möglichkeiten.

KornKind 13 Koop-Gamer - 1339 - 4. Januar 2016 - 15:51 #

Ich denke solche Fragen werden bewusst gestellt als Information für die Zuschauer, nicht unbedingt weil es der Moderator selber nicht gewusst hätte. Gibt bestimmt jüngere Zuschauer, die solche Spiele und Ron Gilbert nicht kennen.

KornKind 13 Koop-Gamer - 1339 - 4. Januar 2016 - 15:47 #

Sehr cool. Gefällt mir besser als erwartet, da doch auch moderne Technologien gerade bei der Grafik eingesetzt werden.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20259 - 4. Januar 2016 - 22:02 #

Sehr schönes Video. Selbst im Full Screen kriege ich keinen Augenkrebs und der Humor ist sehr gut zum Schmunzeln da.

Noodles 21 Motivator - P - 30134 - 4. Januar 2016 - 22:20 #

Die Grafik gefällt mir auf jeden Fall um einiges besser als zu Anfang. Auf Verben hab ich zwar immer noch nicht so richtig Bock, aber wenn es ein schönes Adventure wird, werd ich es mir wohl kaufen.

Golmo 15 Kenner - P - 3176 - 4. Januar 2016 - 22:54 #

Gibt es schon näheres zur technischen Umsetzung der Konsolen Version? Können die Entwickler 1080p und flüssige 60 FPS erreichen?

Desotho 15 Kenner - P - 3161 - 4. Januar 2016 - 23:30 #

"Looks like it's been in the water for 8 hours ...
You can tell by the pixelation around the nose and neck..."

Umgebungsgrafik gefällt mir sehr gut. Charaktere sind mir zu sehr Maniac Mansion mäßig, aber das wusste man ja.

RoT 17 Shapeshifter - 8550 - 5. Januar 2016 - 11:01 #

macht auf jedenfall lust :)

BIGIISSxRx 11 Forenversteher - P - 762 - 5. Januar 2016 - 14:13 #

Ist das gewollt das die aussehen wie Mulder and Scully?

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2244 - 5. Januar 2016 - 17:32 #

Ja. Ron Gilbert schrieb schon Ende 2014 in seinem Grumpy Gamer Blog (http://grumpygamer.com): "From the beginning, we knew we wanted to make something that was a satire of Twin Peaks, X-Files and True Detective."

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit