Thimbleweed Park: Gilbert-Adventure erreicht Finanzierungsziel

PC Linux MacOS
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 280826 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

24. November 2014 - 19:35 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Erst vor sechs Tagen hatten Ron Gilbert und Gary Winnick die Kickstarter-Kampagne zu ihren Retro-Adventure Thimbleweed Park gestartet, bei der sie 375.000 US-Dollar erreichen wollten (wir berichteten). Die beiden ehemaligen LucasArts-Mitarbeiter, die in der Vergangenheit bereits gemeinsam an Maniac Mansion (GG-Report) gearbeitet hatten und Thimbleweed Park als einen "echten Erben" des Adventures bezeichnen, haben dieses Ziel nun, gut 23 Tage vor dem Ende der Kampagne bereits erreicht.

Nun gilt es, die kürzlich enthüllten Stretchgoals zu erreichen, die unter anderem auch Mobile-Fassungen des Spiels sowie eine Übersetzung ins Deutsche durch Boris Schneider-Johne der unter anderem The Secret of Monkey Island oder auch Zak McKracken and the Alien Mindbenders eingedeutscht hatte, umfassen (wir berichteten). Auch wenn das Projekt bereits deutlich über 10.000 Unterstützer gefunden hat, könnte es allerdings dennoch knapp werden, das aktuell höchste Stretchgoal zu erreichen, wobei ab 625.000 US-Dollar sämtliche Dialoge auf Englisch vertont werden sollen.

Im Spiel, das ganz bewusst im Pixellook gehalten ist und sehr klassisch auf Verbenmenü und ständig eingeblendetes Inventar setzt, steuert ihr gleich fünf Charaktere, zwischen denen ihr jederzeit im Spiel wechseln dürft. Angekündigt sind auch fordernde Rätsel wobei es ähnlich wie in Monkey Island 2 - LeChuck's Revenge zwei Schwierigkeitsgrade geben soll. Einen konkreten Release-Termin für Thimbleweed Park gibt es noch nicht. Gilbert und Winnick gehen grob von einer Produktionszeit von 18 Monaten aus und verorten das Veröffentlichungsdatum damit grob im Juni 2016.

Das Crowdfunding für Thimbleweed Park ist Gilberts erster Versuch auf Kickstarter. Sein langjähriger LucasArts-Kollege und Freund Tim Schafer hatte die Plattform bereits mehrfach zur Schwarmfinanzierung genutzt und mit seiner ersten Kampagne zu Broken Age (GG-Test) einen Kickstarter-Boom verursacht. Zuletzt waren aber auch viele namhafte Entwickler wie der Deutsche Guido Henkel dort gescheitert.

Paradox 09 Triple-Talent - 241 - 24. November 2014 - 19:45 #

Gibt es denn schon eine Möglichkeit per Paypal zu backen?

Skeptiker (unregistriert) 24. November 2014 - 19:57 #

Wozu? Die haben 100% erreicht und die Vergangenheit lehrt uns, dass man das Spiel bei Steam zum halben Preis bekommt, sobald es fertig ist ...

Paradox 09 Triple-Talent - 241 - 24. November 2014 - 20:02 #

Aus einem emotionalen Grund das Spiel zu unterstützen. Aus rein finanzieller Sicht macht es sicherlich keinen Sinn.

Kickstarter (unregistriert) 24. November 2014 - 23:58 #

Richtig so! Bei Kickstarter geht es um Ideen, die sonst auf dem "freien" Markt keine Chance haben. Nicht ums Geld sparen, nicht um Early Access, nicht um Triple-A. Obwohl es das alles auf Kickstarter *auch* geben *kann*. Aber im Kern geht es bei Kickstarter um Ideen und deren Unterstützung.

WizKid 14 Komm-Experte - 2089 - 25. November 2014 - 0:29 #

Mir gehts um die zweite Belohnung->Ein reines Gewissen schaffen, dafür daß man damals Maniac Mansion nicht gekauft hat.
Zu meiner Verteidigung war ich damals in der 5.Klasse und hätte vermutlich ein halbes Jahr sparen müssen, hab mir das Spiel aber gebraucht zwei Jahrzente später geholt :)

Generell würde ich auch gerne mehrere Projekte backen, aber ohne Paypal ist es halt kompliziert für mich.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15391 - 26. November 2014 - 17:25 #

Gut, dass es heutzutage Dank Steamsales und Co. echt keinen Grund mehr gibt, zu "Sicherheitskopien" zu greifen. Um damals(tm) legal ein halbwegs gutes Spiel spielen zu können, musste man schon einiges Geld hinlegen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9734 - 26. November 2014 - 18:47 #

DRM ist für einige immer noch ein grund. mit steam haben sich ja viele angefreundet, anders sieht das aber immer noch aus mit origin und uplay.

Skeptiker (unregistriert) 24. November 2014 - 19:55 #

Sehr lustig, wenn man den neuesten Podcast der spieleveteranen.de hört.
"Super, keine Stretch-Goals"
"Super, Konzentration auf PC-Bedienung mit Maus und Tastatur"
und dann guckt man bei kickstarter.com und der Podcast
wurde von der Realität überholt ...

Paradox 09 Triple-Talent - 241 - 24. November 2014 - 20:04 #

Also irgendwie habe ich auch ein mulmiges Gefühl dabei, wenn ich mir dieses Retro-Adventure mit Touchbedienung vorstelle. Bei modernen Adventures gerne, aber bei einem klassischen Adventure mit Verben und Pixellook, hmm...

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47877 - 24. November 2014 - 20:10 #

Vielleicht bauen sie ja noch Sprachsteuerung ein... O.o

Desotho 15 Kenner - P - 3159 - 24. November 2014 - 20:13 #

Funktioniert bei den alten Sachen mit ScummVM gut.

Paradox 09 Triple-Talent - 241 - 24. November 2014 - 20:23 #

Ok, muss man vielleicht mal ausprobieren, hoffentlich funktioniert es besser als ich es mir vorstelle :).

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 25. November 2014 - 10:33 #

Ich verstehe nicht wieso das für viele so schwer vorstellbar ist. Mit dem Finger tippt man erst auf "Look at" und dann auf "Dead hamster in microwave oven". Schon guckt man sich den toten Hamster in der Mikrowelle an. Wo ist denn da das Problem?

euph 23 Langzeituser - P - 38595 - 25. November 2014 - 10:39 #

Verstehe ich auch nicht ganz und hoffe sehr, dass das auf iOS erscheint. Adventures spiele ich im Moment am allerliebsten auf einem Tablet.

Paradox 09 Triple-Talent - 241 - 25. November 2014 - 11:10 #

Mit der Maus kann ich bei den alten klassischen Adventures die Bildschirm abfahren und nach Objekten suchen, mit denen ich interagieren kann. Hotspots gab es damals nicht. Wie mache ich das Abfahren des Bildschirms mit dem Finger? Das ist es, was ich mir schwer vorstelle.

euph 23 Langzeituser - P - 38595 - 25. November 2014 - 11:14 #

Du tippst mit dem Finger auf die Gegenstände und wenn man mit ihnen interagieren kann, dann wird dir das genauso angezeigt wie seinerzeit beim drüberfahren mit dem Cursor.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 25. November 2014 - 11:18 #

Naja, dazu muss man aber vorher wissen wo die Hotspots genau liegen um genau den dann zu treffen. Stell ich mir bei komplett dunklen Szenen in den alten LucasArts alá "Finde den Lichtschalter" ein bisschen doof vor.

ScummVM macht das zumindest bei Android ein wenig anders. Es ist keine direkte Touchbedienung, sondern durch wischen verschiebt man einen Cursor. Ist das bei allen Ports mit Touchbedienung so?

Ist im ersten Moment etwas sonderbar, aber wenn man sich dran gewöhnt hat, klappt's eig. ganz gut.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5162 - 25. November 2014 - 11:26 #

Was ich auch nicht wusste: Wenn man in der Android-Version von ScummVM die Adlib-Unterstützung aktiviert und das ganze neu startet, springt der Mauszeiger direkt dorthin, wo man drauf dappt. Das erleichtert das ganze ungemein.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 25. November 2014 - 14:22 #

Danke für den Tipp, aber ist das echt besser zu steuern?
Siehe mein Argument oben.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 25. November 2014 - 14:42 #

Ja, es ist deutlich besser zu steuern.

Was meinst du mit deinem Beispiel? Die komplette Dunkelheit bei MM? Erstens: Wie oft kommt das vor? Zweitens: Man kann einfach mit dem Finger über das Display wischen und somit alle Hotspots absuchen. "Tippen und Wischen" löst keinen Klick aus und ist somit identisch zu "mit der Maus über's Display fahren".

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 26. November 2014 - 13:23 #

Hm, ok. werd's bei Gelegenheit mal ausprobieren. Kann ja wieder zurück, wenn das nichts für mich ist.

*edit*

Hab's ausprobiert und es spielt sich erstaunlich gut (MI2 und Simon the Sorcerer 1 probiert).
Mir ist zwar noch nicht ganz klar, warum man bei den Soundeinstellungen (Adlib) was drehen muss, damit die direkt Touchsteuerung aktiviert wird, aber egal - eins der großen Geheimnisse unseres Universums. :-)

Danke jedenfalls nochmal an den Tipp!

*edit*

Anonymous (unregistriert) 24. November 2014 - 22:54 #

Es musste aber so kommen. Habe erst gerade letztens einen Podcast mit Ron Gilbert gehört und da meinte er auch er spielt fast nur auf Tablets oder Smartphones. Er würde seine Konsolen kaum noch anschalten. Vom PC hatte er glaube ich gar nix gesagt.

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 25. November 2014 - 6:58 #

Wer die großen Plattformen nicht ehrt, ist des Backens nicht wert. Das reimt sich und was sich reimt ist wahr! ;) Im Ernst: Ich bin mir unsicher, ob ich von so jemandem ein Spiel gemacht haben wöllte.

Da ich aber eh' nie viel mit Adventures am Hut hatte und mir der Retro-Wahn hier deutlich zu weit geht, ist das wohl sowieso nicht mein Thema.

A. Brunner (unregistriert) 24. November 2014 - 20:12 #

Habe ich auch gedacht. Aber, ich glaube die Kampagne lief so gut, es wäre dumm gewesen keine Stretchgoals einzuführen.

Desotho 15 Kenner - P - 3159 - 24. November 2014 - 20:14 #

Bei den Stretchgoals wurde schon von Anfang an gesagt, dass sie kommen wenn das Ziel erreicht ist. Ok, sie kamen nun kurz davor ;)

euph 23 Langzeituser - P - 38595 - 25. November 2014 - 6:21 #

Ich behaupte jetzt mal, das bisher jede Kampagne durch Stretch-Goals eher noch mehr Backer bekommen hat.

Markus 13 Koop-Gamer - 1320 - 25. November 2014 - 7:20 #

Ich zumindest habe nach Bekanntgabe der Stretch Goals meinen Pledge gleich mal erhöht. Möchte einfach mein Scherflein dazu beitragen, dass Boris sich wieder mit einem Monkey-Wrench-Rätsel rumschlagen muss. :)

euph 23 Langzeituser - P - 38595 - 25. November 2014 - 8:02 #

Meine letzten beiden Kickstarter-Projekte waren das U.S.Gold Buch und das Amiga-Buch. Beide hab ich unter anderem deswegen unterstützt, weil es aufgrund der Stretch-Goals einige extra Goodies oben drauf gab, die man beim regulären Kauf später nicht mehr bekommt.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28077 - 25. November 2014 - 9:43 #

An dem Punkt war ich gestern - und prompt kommt diese News hier :-)

Aber klar: irgendwas müssen sie ja anbieten für's Geld. Ich hab' auch nichts gegen IOs-Umsetzungen, ich halte z.B. die Broken Sword-Sachen für sehr gelungen (Erben der Erde und Simon eher weniger).

Ich dachte, Boris wollte die Übersetzung für lau anbieten?

direx 16 Übertalent - - 5243 - 25. November 2014 - 10:10 #

Macht er im Grunde auch. Wenn das Strechgoal für die Übersetzung erreicht ist, dann kostet die Boris Schneider Johne Übersetzung nur einen zusätzlichen Dollar. Ist quasi geschenkt ...

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28077 - 25. November 2014 - 10:33 #

Das Konzept dieses Kickstarters ist ja wirklich bis ins kleinste durchdacht: ab 35$ gibt's den Soundtrack mit ausdruckbarem Cassetten-Cover! Wie genial ist das denn?

Westfale 10 Kommunikator - P - 520 - 25. November 2014 - 10:58 #

Das dachte ich mir auch gerade.
Aber schön zu sehen, dass altgediente Redakteure auch heute noch herrlich blauäugig sein können. Die Hoffnung stirbt halt zuletzt. :)

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2244 - 25. November 2014 - 12:58 #

"Blauäugig" trifft es ganz gut. Auf den Tablets wird heutzutage in puncto Adventures wesentlich mehr Geld verdient als auf dem PC. Charles Cecil's Firma "Revolution Software" ("Baphomet's Fluch") hätte beispielsweise längst dicht machen müssen ohne die Mobilversionen ihrer Spiele. Von da her wäre Ron Gilbert schön blöd, keine iOS und Android-Versionen zu erstellen. Und so etwas darf man durchaus auch als Spieleveteran wissen...

Stonecutter 19 Megatalent - - 15391 - 24. November 2014 - 23:50 #

Das ging ja recht flott, freu mich auf das Endergebnis!

Junkfoot 13 Koop-Gamer - P - 1524 - 25. November 2014 - 6:48 #

Features wie Sprachausgabe muss ja jemand, der die totale Retrodröhnung möchte nicht nutzen. Ich hab auch aus nostalgischen Gründen gezahlt, dass das Ding innerhalb kürzester Zeit für 5 Euro rauskommen wird wissen wir glaub ich alle. Aber MM war damals eine Offenbarung und sowas muss respektiert werden ;) Ich hab übrigens kein schlechtes Gewissen wegen Maniac Mansion und Monkey Island. Nur Zak McCracken war (wie der Name schon sagt), gecrackt ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9734 - 25. November 2014 - 16:17 #

viele adventures unter anderem auch von lucasarts hatten ja damals schon sprachausgabe. also gute musik und sprachausgabe ist keineswegs widersprüchlich zu retro, auch wenn heute einiger dieser auffassung sind.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15391 - 26. November 2014 - 17:16 #

MM/Zak hatte noch keine Sprachausgabe, die kam erst mit Loom. Meine erste Talkie Version war Indy 4, hab ne Menge guter Retroerinnerungen daran. ;)

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 26. November 2014 - 18:33 #

Dann haste aber ein stolzes Alter. =)

Indy4 kam tatsächlich 92 mit 'ner englischen Sprachausgabe auf den Markt. Da war ich grad mal 11 - noch nicht das beste Alter um ne englische Sprachausgabe zu raffen (von Loom/1990 ganz zu schweigen). :-)

Matthes 13 Koop-Gamer - P - 1584 - 26. November 2014 - 10:25 #

Ich freu mich drauf, immerhin wissen wir jetzt was nach
Akte X wirklich aus Mulder und Scully geworden ist :)

BigBS 15 Kenner - P - 2758 - 26. November 2014 - 16:48 #

Hab das Spiel grade auch mal unterstützt.....aus schlechtem Gewissen heraus mal mit dem 25 Dollar-Ablass. :-)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32743 - 28. November 2014 - 2:48 #

Hurra, es gibt eine Übersetzung von Boris Schneider-Johne, da die beiden Übersetzungs-Stretch Goals gerade erreicht wurden!

YPSmitGimmick 13 Koop-Gamer - P - 1557 - 29. November 2014 - 10:51 #

Da bin ich sowas von dabei! Mal gespannt was am Ende herauskommt, und ob es mich emotional auf eine Zeitreise schickt.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32743 - 4. Dezember 2014 - 2:13 #

Und für alle die das Spiel ohne Kreditkarte unterstützen möchten ist jetzt auch die Bezahlung per PayPal möglich.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 4. Dezember 2014 - 13:50 #

Danke für die Info. Finde ich klasse, dass du einen Kommentar schreibst um die Leute zu informieren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit