AIAS: Rockstar-Games-Trio in Hall of Fame aufgenommen

Bild von ChrisL
ChrisL 140144 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

4. Februar 2014 - 18:23 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
GTA 5 ab 18,82 € bei Amazon.de kaufen.

Vor wenigen Stunden gab die Academy of Interactive Arts & Sciences (AIAS) bekannt, welche Personen als 18., 19. und 20. Mitglied in die sogenannte Hall of Fame aufgenommen werden. Zu Branchenveteranen wie zum Beispiel Gabe Newell (2013), Richard Garriott (2006) oder Will Wright (2002) stoßen demnach Dan Houser, Sam Houser und Leslie Benzies vom Entwicklerstudio Rockstar Games hinzu. Die Akademie begründet ihr Entscheidung mit den folgenden Worten:

Unter der Leitung dieser Visionäre machte Rockstar Games den Weg für das Open-World-Genre frei, trieb das Medium voran und erhöhte wiederholt die Messlatte für Spiel-Design. Rockstars Engagement hinsichtlich Innovationen und Detailtreue sowie eine tiefe Liebe zur Pop-Kultur haben Generationen von Fans mit gut gemachten, durch Geschichten angetriebene und Adrenalin erzeugende Spielen verwöhnt, die stets im großen Stil abgeliefert wurden.

Die beiden Brüder Sam und Dan Houser gründeten im Jahr 1998 gemeinsam mit anderen Entwicklern unter dem Namen Rockstar Games eine Tochtergesellschaft von Take 2 Interactive. Erstgenannter hat derzeit unter anderem den Posten des Studio-Präsidenten inne, während Dan Houser die Funktion des Vize-Präsidenten ausfüllt. Leslie Benzies ist momentan der Präsident von Rockstar North.

Alle drei gemeinsam haben, dass sie maßgeblich an der Entstehung und Entwicklung der enorm erfolgreichen Grand Theft Auto-Serie beteiligt waren, um nur einen kleinen Teil ihres Schaffens zu nennen. Weitere von vielen Spielern geschätzte Rockstar-Games-Titel sind zum Beispiel Red Dead Redemption (GG-Test: 9.0) oder L.A. Noire (GG-Test: 8.0).

Offiziell in die Hall of Fame der Akademie aufgenommen werden die drei Spieleentwickler diesen Donnerstag im Verlauf der diesjährigen D.I.C.E.-Fachtagung (Design, Innovate, Communicate, Entertain) in Las Vegas. Gewidmet ist die Ruhmeshalle jenen Spiele-Persönlichkeiten, deren Bemühen und Mitwirken den Anwendungsbereich der Spiele erweitert und den Erfolg der interaktiven Unterhaltungsindustrie vorangetrieben haben. Nach Angabe der AIAS zeigen die Hall-of-Fame-Mitglieder die höchste Stufe der Kreativität und Innovation.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22577 - 4. Februar 2014 - 18:39 #

Für die Meisterwerke sicher auch verdient. Wenn gleich ich GTA: SA bis jetzt noch immer für das beste GTA und die beiden Red Deads als beste Spiele von Rockstar überhaupt halte - allerdings muss ich zugeben, das Tischtennis nicht gespielt zu haben

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 92481 - 4. Februar 2014 - 23:12 #

Gratuliere!

Stonecutter 19 Megatalent - - 15626 - 6. Februar 2014 - 18:39 #

Verdient! Ich muss zugeben, die Namen hinter den Spielen waren mir bisher nicht bekannt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)